Strahlenfolter - Mind Control - Auf_ein_Wort_Netz

  • Published on
    31-Jul-2015

  • View
    128

  • Download
    5

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Strahlenfolter, Mikrowellenterror, Mikrowellenfolter, Elektromagnetische, Folter, berwachung, electronic harassment, Mind Control, Directed Energy Weapons, Strahlenterror, Brummton, RFID, Torture, Neonazi, NWO, Genozid, Euthanasie, Psychiatrisierung, Non Lethal Weapon,

Transcript

<p>Auf ein Wort von Rudi Berner http://www.zurwahrheit.de</p> <p>Layout und Textumsetzung W. Getwan 1</p> <p>Vorwort Fast alle Menschen stolpern irgendwann einmal in ihrem Leben ber die Wahrheit. Die meisten springen schnell wieder auf, klopfen sich den Staub ab und eilen ihren Geschften nach, so, als ob nichts geschehen sei. (Winston Churchill)</p> <p>Und ob Sie es nun glauben oder nicht, Sie stolpern gerade in diesem Moment ber die Wahrheit. Ja, Sie meine ich, Sie, der oder die Sie gerade diese Zeilen lesen! Aha, ich merke schon, Sie sind misstrauisch die Wahrheit! da knnte ja jeder daherkommen und behaupten, er wre im Besitz der Wahrheit. Nun, da gebe ich Ihnen recht, mit der Wahrheit ist es so eine Sache. Es ist deshalb so eine Sache, weil die Wahrheit allem Anschein nach breit gefchert ist. Und warum ist die Wahrheit breit gefchert? Weil das Bewusstsein der Menschen unterschiedlich ist. Was der eine Mensch fr sich als Wahrheit erkannt hat, ruft bei einem anderen nur ein unglubiges Kopfschtteln hervor. Dessen sich der eine Mensch bewusst geworden ist, das liegt fr einen anderen im Reich der Utopie und Mrchen. Zudem kommt noch die Tatsache, dass Wahrheit nicht beweisbar ist. In unserem Universum ist letztendlich nichts beweisbar! Nicht einmal die Wissenschaftler knnen in letzter Konsequenz ihre aufgestellten Formeln und Gesetzmigkeiten, Grund derer unsere Welt angeblich funktioniert, als absolut wahr beweisen und fallen permanent von einem Erklrungsszenario ins andere. Und so etwas wie Gott lsst sich schon gar nicht beweisen. Sie sehen also, zwischen Wahrheit und Bewusstsein gibt es eine enge Verbindung. Es ist tatschlich so, dass sich Wahrheit immer nur durch entsprechendes Bewusstsein beweist. Und diese Tatsache macht die Sache, und somit unsere Welt, im hchsten Mae kompliziert und zerrissen. Da Sie ja jetzt bereits erfahren haben, dass Bewusstsein gefchert ist, stellt sich doch die Frage: wo beginnt Bewusstsein, und wo endet es? Nun, es beginnt logischerweise beim Unbewussten, und endet im absoluten Bewusstsein. Wer absolutes Bewusstsein erlangt, der ist sich der Antwort folgender Fragen bewusst: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Warum bin ich? Diese vier Fragen halten seit Menschengedenken nicht nur die Philosophen auf Trab, auch Sie persnlich sind sicherlich daran interessiert, die Antwort auf diese Fragen zu erhalten. In diesem Werk unternehme ich den Versuch, Sie zum absoluten Gipfel der Philosophie zu fhren, und wenn es Ihr Bewusstsein gestattet, erlangen Sie tatschlich absolutes Wissen. Das mag jetzt vielleicht ganz schn abgehoben klingen, aber glauben Sie mir, ich wei, von was ich hier spreche. Ich werde mich bei dieser Reise die Sie hoffentlich mit mir antreten und beenden werden so gut es nur irgend geht, an folgende Weisheit halten:</p> <p>2</p> <p>Man muss einem Menschen die Wahrheit hinhalten, dass er wie in einen offenen Mantel hineinschlpfen kann, und nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren hauen. Wie weit Sie in besagten Mantel der Wahrheit hineinschlpfen werden, hngt in hohem Mae davon ab, wie sehr Ihre Seele friert. Nur derjenige wird die absolute Wahrheit bewusst erfassen, dessen Seele voller Sehnsucht ist, und der im Grunde nichts mehr von dieser Erde wissen will. Aber lassen Sie sich berraschen, vielleicht erkennen Sie durch dieses Werk weitaus mehr, als Sie sich momentan vorstellen knnen. Ich werde mich stets an eine einfache, verstndliche Sprache halten, Sie brauchen also kein Gelehrter, Doktor oder gar Professor zu sein, um das hier Geschriebene zu verstehen. Ganz im Gegenteil, der von unserer Gesellschaft so hoch gehandelte Intellekt samt Titel und Ehrungen steht dem Erkennen der Wahrheit in vielen Fllen hinderlich entgegen, wie das letzte Kapitel noch sehr deutlich aufzeigen wird. Das, was hier niedergeschrieben ist, funktioniert hnlich wie ein Schlssel: Zacke um Zacke greift, und wenn alles passt, wird der Schlssel Ihr Bewusstsein fr die hchste Erkenntnis ffnen. Das bedeutet, Sie mssen sich unbedingt an die Abfolge der einzelnen Seiten halten. Bitte lesen Sie in keinem Fall Kapitel im Voraus oder wild durcheinander, das Werk ist durchgehend aufbauend geschrieben. Auch wenn Sie bei dem einen oder anderen Thema der Meinung sind, dass Sie es besser wissen oder anders sehen, mchte ich Sie bitten, tapfer weiter zu lesen, denn das Geschriebene unterliegt was wahre Erkenntnis anbelangt! bis hin zum Schluss einer stndigen Wandlung. Ich wiederhole es noch einmal, weil es so wichtig ist: Die in diesem Werk vermittelte Erkenntnis unterliegt bis hin zur letzten Seite! einer stetigen Wandlung, behalten Sie diese Information bitte whrend des Lesens immer im Hinterkopf. Aufgrund dieser stetigen Wandlung sollten Sie mit einem Urteil ber das hier Niedergeschriebene tunlichst warten bis zum Schluss falls es dann fr Sie berhaupt noch etwas zu urteilen gibt. Das Werk ist in drei Kapitel gegliedert. Im ersten Kapitel fhre ich Ihnen unsere Welt vor Augen, und zwar so, wie sie hinter der gewhnlich prsentierten Fassade ausschaut. Im zweiten Kapitel konfrontiere ich Sie mit Ihrem Seelenleben, ich zeige Ihnen, wo und wie Ihre Seele lebt, und was mit ihr so alles getrieben wird. Im dritten und letzten Kapitel mache ich Sie mit demjenigen bekannt, dem alles zugrunde liegt, und mit der mchtigsten Frage, die das Universum kennt. Zu manchen Themen, die ich in diesem Werk abhandle, gebe ich weiterfhrende Literaturquellen oder Internetseiten an. Falls Sie das von mir Geschriebene vertiefen oder in gewisser Weise nachprfen wollen, dann lesen</p> <p>Sie die angegebenen Bcher, es handelt sich durchweg um uerst interessante Literatur. Warten Sie jedoch mit dem Erwerb der angegebenen Bcher, bis Sie dieses Werk zu Ende gelesen haben, vielleicht erbrigt sich der Kauf des einen oder anderen Buches dann. Die angegebenen Internetquellen knnen Sie sich falls Sie ber Internetzugang verfgen sofort zu Gemte fhren. Weiterhin ist zu beachten, dass Sie die angegebenen Internetadressen exakt so eintippen wie abgedruckt, speziell das Prx http:// muss bei einigen Seiten unbedingt mit angegeben werden! Falls Sie diese Zeilen am PC lesen, mchte ich Sie bitten, das Werk auszudrucken. Investieren Sie das dazu ntige Papier und das bisschen Tinte oder Toner, ich verspreche Ihnen, es wird sich lohnen. Sie brauchen ja nicht gleich das gesamte Werk auf einen Schlag auszudrucken. Drucken Sie einige Seiten, lesen Sie diese in aller Ruhe, und arbeiten Sie sich auf diese Weise durch bis zum Schluss. Die Farbbilder, die ab und an in dieses Werk eingeochten sind, knnen Sie sich ja wenn Sie die entsprechende Stelle im Ausdruck erreicht haben am PC betrachten, denn dort erscheinen sie brillanter als im Ausdruck. Sie haben dieses Werk geschenkt bekommen, und wenn Sie am Schluss der Meinung sind, dass es viele Menschen lesen sollten, dann verbreiten Sie es nach Herzenslust. Aber bitte ohne jeden Kommerz! Dieses Werk ist frei von Gier und Geld, es ist fr die Menschen geschrieben. Nur, auf eines mchte ich mit Nachdruck hinweisen: das Werk muss in seiner Ganzheit erhalten bleiben. Fgen Sie nichts hinzu und lassen Sie nichts weg, belassen Sie es einfach so, wie es ist. Das, was Sie hier bekommen haben, ist nicht nur so einfach niedergeschrieben worden, es ist, was die im wahrsten Sinne des Wortes ent/scheidenden Passagen anbelangt, von mir durchlebt und durchstanden worden, und was da zu bewltigen war, befand sich streckenweise an der Grenze dessen, was eine irdische Hlle berhaupt zu ertragen und zu denken in der Lage ist. Doch auch Sie waren an der Entstehung dessen, was Sie hier lesen, in hohem Mae beteiligt, auch wenn Sie sich darber momentan gar nicht bewusst sind. Jedoch, falls alles klappt, so werden Sie sich am Schluss dieses Werkes des soeben erwhnten Maes voll bewusst sein. Das Werk ist teilweise sehr aggressiv und emotional geschrieben. Falls Sie sich in irgendeiner Weise durch das von mir nachfolgend Niedergeschriebene beleidigt oder ungerecht behandelt fhlen, so mchte ich Sie schon jetzt darauf hinweisen, dass ich mich im letzten Kapitel dafr entSCHULDigen werde wenn auch auf hchst ungewhnliche Art und Weise. Doch nun genug der einleitenden Worte, machen Sie sichs bequem, und treten Sie ein ... in unsere seltsame Welt.</p> <p>3</p> <p>Kapitel I Schne heile Welt? Hallo, lieber Erdenmensch! Allgemein wird von Ihnen gesagt, Sie seien ein aufgeklrter, informierter und kritischer Zeitgenosse. Jedenfalls wird das in den Medien, die uns heutzutage informieren, immer wieder mit Nachdruck behauptet. Weil diese Behauptung Ihnen schmeichelt, stimmen Sie ihr nur allzu gerne zu. Und genau das ist der Punkt, es schmeichelt Ihnen, ist aber leider gelogen! In Wirklichkeit werden Sie falsch informiert, belogen, betrogen, manipuliert und in einer Art und Weise benutzt, dass, wenn Sie die Wahrheit wssten, Ihnen die Haare zu Berge stehen wrden! Jetzt werden Sie vielleicht sagen: Ich doch nicht, ich lese nicht die Bild-Zeitung, sondern Literatur gehobenen Niveaus, und auerdem informiere ich mich nicht durch billige Sensationsmache, sondern sehe mir nur ausgewhlte Sendungen im Fernsehen an! Ja dann werden Sie eben auf hohem Niveau verbldet und betrogen! Wo ist der Unterschied? Vieles Entscheidende, was Ihnen ber Fernsehen, Radio und der allgemeinen Presse mitgeteilt wird, ist gezielt gesteuert, manipuliert oder zensiert und entspricht zu einem hohen Prozentsatz nicht der Wahrheit. Das, was global ber die Medien verbreitet wird, entspringt mittlerweile aus nur mehr einer Quelle, und wenn diese Quelle lgt, dann wird die ganze Welt belogen! Es ist doch wahrlich kein Geheimnis, dass die Informationsmaschinerie auf die sich diese Welt verlsst von Medienzaren beherrscht wird. Und diese Herren die uns so eifrig informieren sind sich fatalerweise in dem, was sie uns erzhlen, einig! Freier Journalismus und wirklich objektive Berichterstattung sind Relikte aus vergangener Zeit, ich werde spter noch einmal auf diese Thematik zu sprechen kommen. Damit wir uns nicht missverstehen, es geht hier nicht um Wetterdaten, Sportnachrichten, Modetrends oder um das Treiben der High Society, sondern es geht um Dinge, die das Weltgeschehen nachhaltig beeinussen. Die ganze Sache geht aber noch sehr viel weiter. Wir werden nicht nur belogen und betrogen, sondern gezielt vergiftet, genmanipuliert, krank gemacht, von allen Seiten bestrahlt, fast schon vollkommen kontrolliert und in jeglicher Hinsicht brutal geknechtet. Irgendjemand oder besser gesagt, irgend Etwas lastet auf diesem Planeten und nimmt uns mehr und mehr die Luft, die Lebenslust und vor allem die uns eigentlich zustehende Glckseligkeit. Kennen Sie noch einen Menschen der wirklich glcklich ist? Sicherlich, es gibt noch etliche Zeitgenossen auf diesem Planeten, die gerade eine angenehme Phase durchlaufen aber das Ende dieser Phase ist in vielen Fllen nur eine Frage der Zeit! Und zwar deshalb, weil die Anzahl derer, die so eine Phase genieen, sowie die Dauer der Phasen, stetig abnimmt. Auch wenn uns die Illustrierten, die Werbeplakate und das Fernsehen stets strahlende und lchelnde Gesichter prsentieren, die Realitt sieht gnzlich anders aus. Schauen Sie sich doch einmal die Gesichter der Menschen genau an, die Ihnen tagtglich 5</p> <p>begegnen (in der Stadt, in Bus und Bahn, beim Einkaufen usw.), Sie werden darin alles andere als Glckseligkeit und Freude nden. Laut neuesten Zahlen erleidet mittlerweile jeder zweite deutsche Bundesbrger (und in anderen Lndern schaut es nicht recht viel besser aus) mehr oder weniger schlimme depressive Phasen oder Dauerzustnde mit rapid steigender Tendenz! Ich wiederhole es nochmals: Jeder Zweite! Mit rapid steigender Tendenz! Dieser Planet wird von Angst regiert! Diese Behauptung knnen Sie ganz einfach anhand der Tageszeitungen kontrollieren, 90% aller Schlagzeilen sind negativ machen den Menschen also Angst. Oder nehmen Sie die Nachrichten und Berichterstattung im Fernsehen, dort ist es noch drastischer. Jetzt stellt sich doch die Frage, welches Instrumentarium ist denn in der Lage, den Menschen so viel Angst zu machen? Die Antwort ist sehr einfach: Es ist das Geld und die daraus resultierende Macht! Aber das mssten Sie doch eigentlich wissen, denn es heit doch: Geld regiert die Welt! Das stimmt leider Gottes. Und derjenige oder dasjenige welches regiert, kann tatschlich machen was es will auch Angst! Und fatalerweise macht es uns in hohem Mae Angst es hasst uns! Es gab Zeiten, da war die Menschheit tatschlich glcklich. Egal, ob alte indianische Stmme, sdamerikanische Ureinwohner, Eskimos, Aborigines usw., diese Menschen lebten Jahrtausende in Harmonie, kosmischer Verbundenheit und in einer Glckseligkeit, von der wir uns heutzutage gar keine Vorstellung mehr machen knnen. Aber mit der ersten Cola-Dose, mit der ersten Uniform, mit der ersten Flasche Whisky oder mit was fr einem Dreck auch immer, war es vorbei mit der Glckseligkeit! Ich wiederhole noch einmal den Satz, den Sie sich einprgen sollten: Geld regiert die Welt! Die Schlsselbotschaft liegt im Wort regiert versteckt: reGIERt Etwas ist auf diesen Planeten zurckgekehrt die Gier! Betrachten Sie doch einmal die Vorsilbe re in reGIERt, re heit zurck (reanimiert = zurck ins Leben, Reaktion= das, was zurckkommt auf eine Aktion usw.). Das Universum funktioniert, wie Sie im letzten Kapitel noch sehr deutlich sehen werden, zyklisch (Phasen von Gut und Bse wechseln sich ab). Unser Planet ist seit mindestens fnfhundert Millionen Jahren (!) bewohnbar. Ja glauben Sie im Ernst, dass das, was uns die Historiker und Menschheitsforscher krampfhaft vermitteln, die Wahrheit ist? Auf diesem Planeten haben sich schon Dinge zugetragen, die Ihre khnsten Vorstellungen sprengen. Aber nur Geduld, ich werde Ihnen einiges davon im Verlaufe dieses Werkes noch sehr deutlich aufzeigen. Die Medien und unsere feinen Politiker erzhlen uns stets, dass wir auf unserer Wissenschaft und auf unsere technischen Errungenschaften stolz sein knnen, und dass wir die Krone der Schpfung sind Soll das ein Witz sein? Tatsache ist, dass wir uns menschlich gesehen in der untersten Etage benden, tiefer geht es nicht mehr nimmt man die Glckseligkeit als Ma! Seltsamerweise wei oder ahnt das fast ein jeder Mensch,</p> <p>denn sehr viele Leute sind der Meinung, dass dies alles kein gutes Ende nehmen wird. Ist ja auch kein Wunder, wenn man sich die Situation der Welt real betrachtet: Krieg, Folter, Massenmord und Totschlag soweit man in den Geschichtsbchern zurckblttert; Verhungern, Krankheit, Seuchen bei Mensch und Tier sind an der Tagesordnung; Ozonlcher, Ozonalarm, Smogalarm, Natur- und Umweltkatastrophen nie gekannten Ausmaes und es wird immer schlimmer; kranke Monokulturen in der Landwirtschaft, grausamste Massentierhaltung, Tiertransporte und Abschlachtung; Atemwegserkrankungen, Abgase, Verkehrschaos, Reaktorunflle und Pannen und das meiste wird verschwiegen; Waffenhandel, Lge, Betrug, Korruption, Protgier an allen Ecken und Enden; Hypotheken, Zinsen, Staatsverschuldungen in nie da g...</p>

Recommended

View more >