of 26/26
1 14.02.2018 18. Sanitärtechnisches Symposium copyright LTZ GmbH Trinkkaltwasser-Zirkulation mit Kühlung - die nachhaltige Lösung zur Einhaltung der geforderten PWC-Temperaturen? Dipl.-Ing. (FH) Olaf Heinecke LTZ – Zentrum für Luft- und Trinkwasserhygiene GmbH Tempelhofer Weg 70 a 10829 Berlin Tel. 030 - 62 72 17 72 [email protected]

Trinkkaltwasser-Zirkulation mit Kühlung die nachhaltige ... · Title: PowerPoint-Präsentation Author: Oliver Hobler-O.Heinecke Ing.-GmbH Created Date: 2/19/2018 4:27:05 PM

  • View
    3

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Trinkkaltwasser-Zirkulation mit Kühlung die nachhaltige ... · Title: PowerPoint-Präsentation...

  • 1 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Trinkkaltwasser-Zirkulation mit Khlung

    -

    die nachhaltige Lsung zur Einhaltung

    der geforderten PWC-Temperaturen?

    Dipl.-Ing. (FH) Olaf Heinecke

    LTZ Zentrum fr Luft- und Trinkwasserhygiene GmbH

    Tempelhofer Weg 70 a

    10829 Berlin

    Tel. 030 - 62 72 17 72

    [email protected]

    mailto:[email protected]
  • 2 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    PWC Trinkwasser kalt

    PWH Trinkwasser warm

    PWH-C Trinkwasser warm Zirkulation

    Neu: PWC-C Trinkwasser kalt Zirkulation

  • 3 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    einzuhaltende PWC-Temperaturen

    nach DIN 1988-200, Kap. 3.6:

    max. 30 Sekunden nach vollem ffnen einer Entnahmestelle

    drfen 25C nicht berschritten werden

    nach DIN 1988-200, Kap. 3.10:

    in Technikzentralen sowie Installationsschchten

    und kanlen mit Wrmequellen ist eine Erwrmung auf

    ber 25C mglichst zu vermeiden

    nach VDI/DVGW-Richtlinie 6023, Kap. 6:

    mglichst kalt, maximal 25C

    Empfehlung nicht ber 20C

  • 4 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    PWC-Installation ohne Zirkulation

  • 5 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Grundriss Kellergeschoss (KG)

    ohne PWC-C

  • 6 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Grundriss Erdgeschoss (EG) ohne PWC-C

  • 7 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Grundriss Regelgeschosse (RG) ohne PWC-C

  • 8 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Strangschema ohne PWC-C

  • 9 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Temperaturen in Abhngigkeit

    zur Stagnationszeit

    Lufttemperatur Installationsdecke: 31C

    Lufttemperatur Installationsschacht: 30C

    Lufttemperatur Vorwandinstallation Bad: 27C

    PWC-Temperatur zu Beginn der Stagnationszeit: 16C

    PWC-Temperatur nach 4 Stunden: 27C

    PWC-Temperatur nach 8 Stunden: 29C

  • 10 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Splvolumina zur Einhaltung der geforderten

    PWC-Temperatur 25C

    Spldauer von 20 Minuten pro Stunde

    6 Stck. Splstationen mit je V = 10 l/min

    Splvolumen pro Stunde:

    VSpl = 1.200 l/h = 1,2 m/h

    Splvolumen pro Tag:

    VSpl = 28,8 m/d

    Splvolumen pro Jahr:

    VSpl = 10.512 m/a

  • 11 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Spldauer von 30 Minuten pro Stunde

    6 Stck. Splstationen mit je V = 10 l/min

    Splvolumen pro Stunde:

    VSpl = 1.800 l/h = 1,8 m/h

    Splvolumen pro Tag:

    VSpl = 43,2 m/d

    Splvolumen pro Jahr:

    VSpl = 15.768 m/a

    Splvolumina zur Einhaltung von

    PWC-Temperatur 20C

  • 12 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Splvolumina zur Einhaltung der geforderten PWC-

    Temperatur 25C whrend der nchtlichen

    Stagnationszeiten von 8 Stunden (22:00 Uhr bis 06:00 Uhr)

    Spldauer von 20 Minuten pro Stunde

    6 Stck. Splstationen mit je V = 10 l/min

    Splvolumen pro Stunde:

    VSpl = 1.200 l/h = 1,2 m/h

    Splvolumen pro Tag:

    VSpl = 9,6 m/d

    Splvolumen pro Jahr:

    VSpl = 3.504 m/a

  • 13 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Spldauer von 30 Minuten pro Stunde

    6 Stck. Splstationen mit je V = 10 l/min

    Splvolumen pro Stunde:

    VSpl = 1.800 l/h = 1,8 m/h

    Splvolumen pro Tag:

    VSpl = 14,4 m/d

    Splvolumen pro Jahr:

    VSpl = 5.256 m/a

    Splvolumina zur Einhaltung von

    PWC-Temperatur 20C whrend der nchtlichen

    Stagnationszeiten von 8 Stunden (22:00 Uhr bis 06:00 Uhr)

  • 14 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Investitionskosten KG 412, brutto K Invest 185.000,00

    Verbrauchsgebundene Kosten durch nchtl. Zwangssplungen (PWC max. 20C)KG 412, brutto, ca.

    K Verb = 5.256 m/a * 4,50 /m 23.625,00 /a

    Betriebsgebundene Kosten (Wartung)KG 412, brutto, ca.

    K Betr 1.500,00 /a

    Investitionskosten KG 412, brutto K Invest 185.000,00

    zus. Investitionskosten f. Abhangdecken in den Zimmern etc., brutto

    K Invest 49.500,00

    Investitionskosten gesamt, brutto K Invest,ges 234.500,00

    Verbrauchsgebundene Kosten durch nchtl. Zwangssplungen (PWC max. 20C)KG 412, brutto, ca.

    K Verbr = 3.500 m/a * 4,50 /m 15.750,00 /a

    Betriebsgebundene Kosten (Wartung)KG 412, brutto, ca.

    K Betr 1.500,00 /a

    Kostenbersicht fr PWC-Installation ohne PWC-C

  • 15 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Wirkdreieck der Trinkwasserhygiene

    Wasseraustausch: erfllt durch bewusst erzeugte

    Wasserverschwendung, aber

    notwendig zur Temperaturhaltung

    Durchstrmung: bedingt erfllt durch Einsatz von

    automatischen Splstationen

    Temperatur: vermutlich durch bewusst erzeugte

    Wasserverschwendung

    eingehalten, aber ohne mgliche

    Verifizierbarkeit

    Wasseraustausch Durchstrmung

    Temperatur

  • 16 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    PWC-Installation mit Zirkulation

    und Khlung

  • 17 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Grundriss Regelgeschosse (RG) mit PWC-C

  • 18 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Grundriss Erdgeschoss (EG) mit PWC-C

  • 19 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Grundriss Kellergeschoss (KG)

    mit PWC-C

  • 20 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Strang- u. Schaltschema

    mit PWC-C

    Klteerzeugung

  • 21 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Temperaturverlufe PWC-C

  • 22 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Investitionskosten KG 412, brutto K Invest,1 185.000,00

    zus. Investitionskosten KG 412, brutto K Invest,2 15.500,00

    zus. Investitionskosten KG 435, brutto K Invest,3 41.500,00

    zus. Investitionskosten KG 480

    (nur Monitoring), bruttoK Invest,4 36.500,00

    Investitionskosten gesamt, brutto K Invest,ges 278.500,00

    Verbrauchsgebundene Kosten

    (zus. Energiebedarf)

    KG 412, brutto, ca.

    K Verbr = 5.658 kWh/a * 0,25 /kWh 1.415,00 /a

    Betriebsgebundene Kosten (Wartung)

    KG 412, brutto, ca.K Betr 3.800,00 /a

    Kostenbersicht fr PWC-Installation mit PWC-C

  • 23 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Wirkdreieck der Trinkwasserhygiene

    Wasseraustausch Durchstrmung

    Temperatur

    Wasseraustausch: durch bestimmungsgemen

    Betrieb und den Einsatz eines

    zentralen Splventils DN 32

    Durchstrmung: durch bestimmungsgemen

    Betrieb

    Temperatur: jederzeit eingehalten und

    dauerhafte berwachung ber

    ein Monitoringsystem

  • 24 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    ohne PWC-C ohne PWC-C

    mit getrennter

    Leitungsfhrung

    mit PWC-C

    und Khlung

    Temperatureinhaltungvermutlich aber

    unberwacht

    vermutlich aber

    unberwacht

    jederzeit eingehalten

    und dauerhaft

    berwacht

    zustzlich notwendiger

    Wasseraustausch 5.256 m/a 3.500 m/a -

    Investitionskosten gesamt, brutto 185.000,00 234.500,00 278.500,00

    Verbrauchskosten, brutto, ca. 23.625,00 /a 15.750,00 /a 1.415,00 /a

    Betriebskosten, brutto, ca. 1.500,00 /a 1.500,00 /a 3.800,00 /a

    Zusammenfassung

  • 25 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    mikrobiologisch hygienisch unbedenkliche

    Betriebsbedingungen

    hhere Wirtschaftlichkeit

    kologische Nachhaltigkeit durch Ressourcenschonung

    uneingeschrnkte Temperatureinhaltung

    absolute Kontrolle der Temperaturnachhaltigkeit

    Trinkkaltwasser-Zirkulation mit Khlung

    -

    die nachhaltige Lsung zur Einhaltung der geforderten PWC-

    Temperaturen durch:

  • 26 14.02.2018

    18. Sanitrtechnisches Symposium

    copyright LTZ GmbH

    Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit!