Click here to load reader

Tutorium Makroökonomik 04.04.2014

  • View
    38

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Tutorium Makroökonomik 04.04.2014. Nicole Wägner BiTS Berlin Sommersemester 2014 www.kooths.de. Tutorium Makro- und Mikroökonomik. Vorlesungen Makro und Mikro, Prof. Dr. Stefan Kooths : Materialien: www.kooths.de/bits-makro Vorlesungen Mikro (TZ), Dr. Hagedorn Tutorium: - PowerPoint PPT Presentation

Text of Tutorium Makroökonomik 04.04.2014

Tutorium Mikro- und Makrokonomie

Tutorium Makrokonomik04.04.2014Nicole WgnerBiTS BerlinSommersemester 2014www.kooths.de

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Tutorium Makro- und MikrokonomikVorlesungen Makro und Mikro, Prof. Dr. Stefan Kooths:Materialien: www.kooths.de/bits-makroVorlesungen Mikro (TZ), Dr. Hagedorn

Tutorium:90 min Makro + 90 min MikroKontakt: [email protected]: http://www.kooths.de/teaching/bits-makro/2014ss/index.htmWiederholung wichtiger Konzepte aus der Vorlesungbungsaufgaben

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Tutorium Makro- und MikrokonomikTermine:Freitag, 04.04., 17:30 20:45 Uhr(BB31 R 1.05)Samstag, 03.05., 09:45 13:00 Uhr(BB31 R 1.04)Dienstag, 06.05., 17:30 20:45 Uhr (BB31 R 1.02)Freitag,16.05., 17:30 20:45 Uhr(BB31 R 1.02)Samstag,31.05., 09:45 13:00 Uhr(BB31 R 1.04)Samstag, 14.06., 09:45 13:00 Uhr(BB31 R 1.08)

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Tutorium Makro- und MikrokonomikLiteratur

Brmmerhoff, D. (2007): Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen; 8. Aufl., Oldenbourg Verlag: Mnchen.

Herrmann, M. (2012): Arbeitsbuch Grundzge der Volkswirtschaftslehre Mankiw/Taylor, 4. Aufl., Schffer-Poeschel Verlag: Stuttgart.

Mankiw, N. G. und M. Taylor (2012): Grundzge der Volkswirtschaftslehre, 5. Aufl., Schffer-Poeschel Verlag: Stuttgart.

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#berblickWas ist VWL?Modelle und AnnahmenEx-post und ex-ante SichtGleichgewichte und StabilittMikro- vs. MakrokonomikEinzelentscheidungen vs. AggregatePartial- und TotalanalysenMakrokonomikwichtige Grenmagisches ViereckWachstum und KonjunkturSektorale InterdependenzenbungsaufgabenBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#5Was ist Volkswirtschaftslehre?Die Wirtschaftswissenschaft untersucht den rationalen Umgang mit Gtern, die nur beschrnkt verfgbar sind.

Verhalten der wirtschaftlichen Akteure Haushalte und Unternehmen

Gesetzmigkeiten im Wirtschaftsablauf?

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#6VWL Modelle und AnnahmenModell: Vereinfachung der Realitt (stilisiert, Details nicht abgebildet)mit Annahmen konstruiertformale Darstellung: Mathematik als Arbeitssprache der Modelle

Beispiel: Karten und StadtplneBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#VWL positive und normative Sichtpositiv beschreibenddeskriptivWie ist etwas?

normativwertendprskriptivWie sollte etwas sein?BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#VWL Ex-post und ex-ante SichtPlne gibt es nur in einer Zentralverwaltungswirtschaft.

Stimmt das?

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#VWL Ex-post und ex-ante SichtEx-postrealisierte Gren/AktivittVergangenheitunvernderbar

heute/jetztZeit (t)Ex-antePlne/Erwartungen der WirtschaftsakteureZukunftvernderbarnicht sicherBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#VWL Gleichgewichte und StabilittEx-post sind die Ausgaben des einen immer die Einnahmen des anderen. Das lehrt das Prinzip der sektoralen Interdependenz. Deshalb ist eine Volkswirtschaft rckblickend betrachtet immer im Gleichgewicht.

Stimmt das?

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#VWL Gleichgewichte und StabilittGleichgewicht im methodischen SinneZustand, bei welchem kein Wirtschaftssubjekt einen Anlass hat, seine Planungen oder sein Verhalten zu ndern (Ruhezustand)(ex-ante Plne) stimmen mit (ex-post) Realisierung berein

Im Gleichgewicht besteht fr keinen Marktteilnehmer ein Anreiz von seinem Verhalten abzuweichen.

Stabilitt des Gleichgewichts System kehrt wieder zum Gleichgewichtszustand bzw. -pfad zurck, wenn Abweichungen auftretenBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Mikro- vs. MakrokonomikDie Mikrokonomik behandelt nur einen kleinen Teil der Volkswirtschaft, whrend sich die Makrokonomik um das Ganze kmmert.

Wie beurteilen Sie diese Aussage?

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Mikro- vs. MakrokonomikMikrokonomikbetrachtet einzelwirtschaftliche Vorgngebasiert auf Entscheidungen von Individuen (Haushalten) und Firmen

Makrokonomikbeschftigt sich mit gesamtwirtschaftlichen ZusammenhngenEntscheidungen der Akteure in aggregierter FormMikrofundierung wnschenswert

Aber Integritt des konomischen Prozesses BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Mikro- vs. MakrokonomikWelche Vorteile ergeben sich aus der Aggregation von einzelwirtschaftlichen Transaktionen? Mit welchen Nachteilen erkauft man sich diese Vorteile?

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Mikro- vs. MakrokonomikAggregation (mehrere Einzelgren als Gesamtgre zusammengefasst) in Sektoren

+ Komplexittsreduktion+ Abstraktion

- Informationsverluste- AggregationsfehlerBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Mikro- und makrokonomische Partial- und TotalanalysenPartialanalyse:isolierte Untersuchung von Ursache-Wirkungs-Zusammenhngennderung einer exogenen Variable Wirkung auf endogene Variable, whrend alle nicht betrachteten Vernderlichen als konstant angenommen werden (ceteris paribus)z.B. Wechselwirkungen zwischen Preis und Nachfrage auf einem Gtermarkt

Totalanalyse:Interdependenz aller relevanten konomischen Gren betrachtet (ohne ceteris-paribus Annahme)alle Mrkte (Gter-, Geld-, Wertpapier- und Arbeitsmarkt)

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Mikro- und makrokonomische Partial- und TotalanalysenMikrokonomikMakrokonomikAggregationPartialbetrachtungTotalbetrachtungInterdependenzbetrachtung(Feedbacks)mikrokonomischePartialanalysenmikrokonomischeTotalanalysenmakrokonomischePartialanalysenmakrokonomischeTotalanalysenBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#MakrokonomikWelche Bedeutung haben makrokonomische Beobachtungen (z.B. gesamtwirtschaftliche Entwicklung) im Unternehmenskontext?BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#MakrokonomikDient als Grundlage fr Diagnose, Prognose und Stabilisierungspolitik

Wichtige Gren:EinkommenBeschftigung und ArbeitslosigkeitZinsstze (real, nominal)Preisniveau und InflationWechselkurse

Stromgren (zeitraumbezogen) und Bestandsgren (zeitpunktbezogen) BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Das magische Viereck der Makrokonomik

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Wachstum und Konjunktur: Potenzial vs. Auslastung (lang- und kurzfristige Analyse)Potenziallangfristiger Output

Auslastungkurzfristiger, tatschlicher Outputunterliegt konjunkturellen SchwankungenBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Wachstum und Konjunktur: Potenzial vs. Auslastung (lang- und kurzfristige Analyse)ProduktionZeitberauslastungUnterauslastungAuslastung (Abschwung/Kontraktion)Auslastung (Aufschwung/Expansion)BoomAbkhlungRezessionEr-holungPotenzialtatschlicheProduktionBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Makrokonomische Aggregate in SektorenWirtschaftskreislaufSektoren: Haushalte und Unternehmen (ohne Staat, Ausland und Banken)Gterstrme: Waren und Dienstleistungen, Produktionsfaktoren (Arbeit, Boden, Kapital)Geldstrme: Einkommen und Ausgaben der Unternehmen/HaushalteBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Sektorale Interdependenz: Einfacher WirtschaftskreislaufHaushalteUnternehmenGtermrkteFaktormrkteVgl. Mankiw (2012), S. 599.Lhne, Mieten, Gewinne, FaktoreinkommenArbeit, Boden, KapitalProduktions-faktoren(Konsum-)AusgabenGterkufeGterverkufeEinnahmenBiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Sektoren und Transaktionen (offene Volkswirtschaft mit Staat) UnternehmenProduktion (Faktoreinsatz, Einkommensentstehung)InvestitionenZahlung indirekter Steuern und Bezug von SubventionenPrivate HaushalteFaktorangebot (Einkommensbezug)Transferbezug und Abgabenzahlung (direkte Steuern und SV-Beitrge)Einkommensverwendung (Konsum oder Sparen)StaatTransformationsausgaben (ffentlicher Konsum und Investitionen)Transferausgaben und Abgabenempfang (Steuern und SV-Beitrge)Ausland (brige Welt)ExporteImporte

BiTS: Tutorium Makrokonomik, 04.04.14#Sektoren und Aktivitt: Erweiterter WirtschaftskreislaufAuslandStaatKapitalmarktHaushalteUnternehmenExportzahlungenTransfer d. AuslandsTransfers u. FaktoreinkommenGterkufe und SubventionenImportzahlungenTransfer d. HaushalteSteuernSteuernFaktoreinkommenGterkufeInvest.ErsparnisErsparnisKrediteInvest. u. KrediteAB>0AB

Search related