Vorläufige Elemente neu entdeckter kleiner Planeten

  • Published on
    06-Jun-2016

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • 5 3 4156 54

    als andere, ist bei der Schwache der Sterne leicht durch die diinnen Wolkchen zu erklaren, die auch wahrend der Totalitat in der Niihe der Sonne nicht ganz fehlten. Die Bernerkung >Strich langer als die anderena besagt nur, daIJ der Strich langer ist als das Mittel der anderen; ob einer der schwachen Striche langer ist als diejenigen der hellsten Sterne, lafit sich nicht so leicht sagen.

    Anfangs hatte ich nur nach Strichlein parallel zur AR.- Richtung geschaut, denn meine Hoffnung, Nichtfixsterne er- halten zu haben, war sehr schwach. Trotzdem fielen mir die Strichlein x, 8, 7 so auf, dafi ich sie als merkwtirdige Striche notierte. Es ist klar, dah bei Planeten im allgemeinen die Strichlein von der AR.-Richtung abweichen miissen. Ein Planet in der Entfernung von einer Million Meilen von der Sonne wtirde in dem Teile seiner Kreisbahn, der senkrecht auf der Gesichtslinie steht, im Mittel einen Weg von etwa 11" in irn abmachen. Beschreibt er nun zugleich wegen

    schlechten Ganges des Triebwerks in auf der Platte einen Strich von */a mm = 28", so wird die Richtung des Striches bis Z I O von der AR.-Richtung abweichen konnen. Es ist nun einigermaDen auffallig, dab die benachbarten Striche @ und y um nahe gleich vie1 in der Richtung Ost-Nord von der AR.-Richtung sich entfernen, wahrend x auf der ent- gegengesetzten Seite der Sonne fast um den gleichen Winkel in der Richtung Ost-Sud abweicht.

    Da sich aus einer Platte nichts entscheiden laht, die Moglichkeit, dafi vielleicht ein Planet seine Spur hinterlassen hat, auch nicht gerade geleugnet werden kann, so schien es mir geraten, die vorlaufigen &ter zu veroffentlichen, damit durch Vergleichung mit anderen Aufnahmen sich zeige, ob jene Strichlein Plattenfehler sind oder nicht. Zur leichteren Vergleichung seien noch Distanz und Positionswinkel der Sterne in bezug auf das Sonnenzentrum beigefugt :

    E % X 9. /z Pos.-Winkel 47" 54 ' 49" 55" 2' 14" 88" 18' 54" 136O 14' 6" 151" 3' 39" Distanz 2 30 56 1 40 4 3 I 4 0 3 49 I 4 3 35 5 2

    V t B Y 3 Pos.-Winkel 1 5 8 ~ 5 4 ' 3 8 " 2 ~ 3 ~ 3 0 ' 12" 280 6' 2 2 " 283" 16 '35" 336'34' 2 7 " Distanz o 56 56 2 5 1 1 1 3 14 4 3 16 4 1 35 32 *

    Der Ort des Sonnenzentrums wurde dabei nicht der Platte, sondern dem Berliner Jahrbuch fur die wahrschein- liche Zeit der Mitte der Exposition z h 2"' 2 7" M. 2. Berlin entnommen und mit den aus der Platte berechneten scheinbaren Sternortern verglichen.

    Valkenburg, 1906 Okt. 10. MichaeZ Esch, S. J.

    Vorlauiige Elemente neu entdeckter kleiner Planeten. Im Anschluh an die Astr. Nachr. Nr. 4050 mitgeteilte Liste folgen hier die Elemente weiterer im Recheninstitut

    Die Elemente a, 6;3 und i beziehen sich fur die Planeten ( 5 7 0 ) bis (579) auf 1905.0, fur die iibrigen auf 1906.0. berechneten Bahnen.

    Planet

    1905 SE] 1906 SO] 1906 SY] 1906 T A ] 1906 TC] 1go6TF] 1906 TM] 1906 TO] 1906 TP] 1906 TS]

    Ep. M. 2. R.

    I905 -4%. 3.5 Okt. 2.5 Sept. 19.5 Sept. 19.5 Sept. 30.5 Okt. 4.5 Sept. 2 2 . 5 Okt. 30.5

    I 906 Febr. I 2.5 Jan. 23.5 Jan. 1 5 . 5 Febr. 16.5 Febr. z 1 . 5 Marz 18.5 Marz 23.5 April 2 . 5 Marz 18.5 Marz 2 3.5

    NOV. 23.5

    323" 1 2 ' 44:3

    339 5 16.1 346 I 29.5

    345 41 59.8

    329 33 9.9 28 6 33.6 11 14 22.6 11 29 57.1 91 39 16.0

    31 5 1 48.2 '9 35 13.9 84 51 19.1

    7 29 29.6 49 39 30.5

    3 2 13.5 141 5 33.1 96 46 55.1

    546 2 9.3 L O 3 5 1 54.2

    W

    139" 6'27Y6 23 33 31.7

    198 29 21.5 2 8 47 19.4 74 58 58.3

    337 56 23.0 31 2 2 17.8

    321 2 20.1 2 3 1 12 20.2

    315 I 2 51.6 308 33 13.0

    83 o 48.8 326 1 34.7 2 1 8 5 7 10.8 '85 45 39.4 2 1 0 53 19.3 329 49 54.8 215 31 40.7 248 14 0.0

    2 29" 40' ~ Y L 3 I 9 55.5

    '94 41 36.9 343 5 0 22 .4 336 56 23.3 349 34 54.8 300 8 18.7 331 1 1 59.7

    83 1 7 41.2

    99 37 11.1 I 5 5 35 43-4 282 40 5 5 . 2 180 10 41.0 230 51 4.6

    178 40 43.0 106 43 54.5 334 48 7.1

    324 1 0 17.9

    169 1 2 7.1

    i

    I O 41' 10Y8 5 I 13.9 9 23 29.8 9 5 2 1.4 5 41 19.2

    14 54 12.3 I0 I 1 59.9

    5 16 21.4 1 1 2 4.4

    3 40 33.5 29 5 7 20.4 10 5 0 12.8

    I 30 56.8 I 35 3 7 . 2

    2 5 I 28.8 10 47 16.4 11 9 39.7 1 2 33 48.8 1 0 6 33.4

    sp

    6" 28' 5 : ~ 13 48 56.0 10 o 31.0 6 2 2 6.9

    I 4 3 52.9 6 58 24.8

    1 0 59 27.9 8 1 7 18.0 4 35 58.0

    7 38 5 2 . 2 13 4 0.2 I 4 24 37.0

    I 29 19.0 4 2 7 6.5 9 29 40.6 2 54 51.2 3 53 41.4

    7 I 12.3 I 2 I 41.4

    5 59Y59i 969.479 1008.005

    678.763 I 045.070 866.098 612.015 644.41 7 67 7.103

    6 18.613

    962.562 83 7.303

    937.316 674.790 995.965 640.839 684.296 807.881 676.02 I

    log n

    0.5341 5 4 0.3 7 564 5 0.364362 0.478859 0.3 5 3 908

    0.493893

    0.408293 0.481725

    0.41 9 5 68

    0.505726 0 .4 I 8083 0.3777 18 0.3854 I4

    0.495 5 06

    0.480558 0.367842

    0.476508

    0.480030 0.428440

    4*

  • 55 4156 56

    Planet Ep. M. 2. R. M a, S2 i Y Y ----- ~~

    1906 (593) [1go6TT] Marz 20.5 49O 933!4 27O493310 76O 1447!2 17 0 15!9 1 2 O 17 10!9 7991698 (594) [19o6TW] Marz30.5 336 10 41.3 76 o 15.3 155 2 0 27.6 32 45 46.3 2 0 2 7 11.7 833.298 (595) [1go6TZ] Marz31.5 282 23 56.41 266 I 27.2 24 58 7.0 18 29 24.6 4 35 38.5 617.433 (596) [1906 UA] I Febr.22.5 296 49 40.2 1 7 2 26 34.6 7 1 4 34.6 14 38 14.4 9 26.11.2 706.587 (597) [ rgo6UB] 1 April 16.5 803.648 (598) [1906 UC] I April 16.5 161 5 1 51.1 285 2 7 58.7 I 92 26 6.5 12 10 13.9 14 5 50.8 770.503

    287 19 14.6 273 58 45.0, 36 13 21.2 10 1 7 13.3 10 28 40.2

    log a

    0.431387 0.419471 0.506278 0.467228 0.429960 0.442154

    A. N. I 7 I. I 2 7 veroffentlicht worden. Bemer

    (570) 905 QX]. Bahn aus Wien Aug. 3,30, Sept. 28. Die weiteren Beobachtungen werden mit Ausnahme YOU Wien Okt. 19 gut dargestellt.

    (571) [1905 QZ]. Bahn aus Konigstuhl Sept. 5, Wien Sept. 19, Okt. 2. Wien Okt. 2 2 : -8s -0:6, Nov. 3: - 1 7 - 1.5. Die Bahn bedarf der Verbesserung.

    (572) [1905 RBI. Bahn aus Konigstuhl Sept. 19, Wien Okt. 7, Konigstuhl Okt. 25 . Einzelne Beobachtungen stark fehlerhaft, vielleicht auch Verwechslungen mit Fixsternen.

    (573) 905 RC]. Bahn aus Konigstuhl Sept. 19, Wien Okt. 2 2 , Nov. 2 5 (durch Variation der Distanzen). Ein in den Restfehlern auftretender Gang scheint darauf zu deuten, da0 Konigstuhl Sept. x9 nicht genau ist.

    (574) 905 RD]. Rahn aus Wien Sept. 30, Okt. 29, Nov. 2 5. Darstellung der Beobachtungen :

    Kgst. Sept. I 9 A2 + I 2!5 AS - I 6:o zweifelhaft Wien Okt. 4 - 3.0 - 2.5

    )) NOV. 3 + 9.8 + 1.6 (575) 905 RE]. Bahn aus Wien Okt. 4, 28, Nov. 25.

    (576) [1905 RF]. Bahn aus Konigktuhl Sept. 22 , Wien

    Beobachtung Konigstuhl Sept. I 9 anscheinend nicht genau.

    Okt. 2, I 7 . Bahn nur wenig unsicher; Wien Dez. 17 : A a - 5 = , Ad +0:3.

    (577) [ 1905 RH]. Bahn aus Wien 1905 Okt.30, Dez. 2, 1906 Jan. 15. Zwei iiberzahlige Beobachtungen Wien De- zember I 8, 19 werden befriedigend dargestellt.

    (579) [I905 SD]. Bahnaus WienzgogNov.23,Dez.19, 1906 Jan. 29. Zwei iiberzlhlige Beobachtungen Wien Dez. 5, 31 werden mahig gut dargestellt.

    (580) 905 SE]. Bahn aus Wien 1905 Dez. 30, 1906 Jan. I 5, Febr. I 2. Die Beobachtungen werden bis auf Wien Jan. 24 gut dargestellt.

    Berlin, Astr. Rechen-Institut, 1907 Jan. 1 5 .

    Epoche 1906 Mai 29.5 M. Z. Berlin. M = 279O 57 55!7 w = 209 47 14.0 9 = I o 0 3 O s6!I /I = 6421247

    ungen. (582) [1906 SO]. Bahn aus Kgst. Jan. 23, Febr. 15 ,

    Marz 1 7 . Nur wenig unsicher. (584) I1906 SY]. Bahn aus Kgst. Jan. 15, Febr. 15,

    Wien Marz 17. Die Bahn ist nicht zuverlassig. (585) [1906 TA]. Bahn aus Konigst. Febr. 16, Wien

    Mar, 18, April 13. Eine Uberzahlige Beobachtung wird gut dargestellt.

    (586) [ 1906 TC]. Bahn aus Konigst. Febr. 2 1 , Wien Marz 28, April 26. Die Bahn ist sehr unsicher.

    (587) [1906 TF]. Bahn aus Konigst. Febr. 2 2 , Wien Febr. 2 7, MPrz I 8. Uberzahlige Beobachtungen werden gut dargestellt.

    (589) I1906 TM]. Bahn aus Wien Marz 23, April 16, Mai 14. Die Bahn stimmt gut.

    (590) 11906 TO]. Bahn aus Kgst. Marz 4, 18, Wien April 2. Eine iiberzahlige Beobachtung Wien Marz 23 wird gut dargestellt.

    (591) I1906 TP]. Bahn aus Konigst. Marz 1 8 , Wien April 2, Kgst. April 2 I . Uberziihlige Beobachtungen werden gut dargestellt.

    (592) (1906 TS]. Bahn aus Wien Marz 23, April 19, Mai 24, Nicht sehr sicher. Die Beobachtung Wien April 26 scheint verfehlt.

    (593) [ 1906 TT]. Bahn aus Konigst. Marz 2 0 , Wien April 19, Mai 2 1 . Die iiberzahligen Beobacht. stimmen gut.

    (594) [ 1906 TW]. Bahn aus Rom und Wien Marz 30, Wien April 13, 26. Wien April 2 1 wird gut dargestellt.

    (595) [1906 TZ]. Bahn aus Marseille Marz31, April24, Wien Mai 18. Unsicher.

    (596) [1906UA]. Bahn aus Kgst. Febr. 2 2 , Pulkowa Marz 15, Wien MLrz 31. Kgst. Marz 26 wird gut dargestellt.

    (597) [1906 UB]. Bahn aus Konigst. April 16, Wien Mai 13, 23. Wien Mai 18 AR +8!4, AS -516.

    (598) [1906 UC]. Bahn aus Wien April 16, 2 1 , Mai 14, 19.

    J. Bauschinger.

    Die Bahn ist abgeleitet aus Washington 1906 April 28, Mai 10 und 29 (in Dekl. -2 korrigiert) und stellt Washington Mai 4 und 2 0 wie folgt dar (B-R):