Click here to load reader

VW Business Unit Braunschweig -Gesundheitsmanagement · PDF file 2016. 6. 15. · Gesundheitsmanagement VW BS_ASI Forum.ppt WERK BRAUNSCHWEIG KVP Gesundheitsworkshop Beginn: Monat

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of VW Business Unit Braunschweig -Gesundheitsmanagement · PDF file 2016. 6. 15. ·...

  • 1

    Q ue lle :\ \v w .v w g\ vw

    df s\ K -P \P B\ 38

    61 \G

    ro up

    s\ 3 -P BS \0 1 .T ea m or dn er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\ A SI F or um

    \H an

    do ut

    M od ul e G es un

    dh ei tsm

    an ag

    em en t V

    W B S_ A SI F or um

    .p pt

    WERK BRAUNSCHWEIG

    Herzlich willkommen! Forum: Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Hochschulen 23.09.2008

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 1

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 2 WERK BRAUNSCHWEIG

    Q ue lle : \ \V

    W BS \B SD

    FS \P BS 11

    \3 -P BS \0 1 .T ea m or dn

    er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\A

    SI F or um

    \0 80

    9 11

    M od

    ul e G es un dh ei tsm

    an ag em

    en t V

    W B S. pp

    t

    Thorsten Goede

    Personalwesen

    Telefon: 0531/298-4958

    [email protected]

    VW Business Unit Braunschweig - Gesundheitsmanagement

    Kunststofftechnik Kunststofftechnik Kunststofftechnik Kunststofftechnik (seit 1982)

    Halle 30/31Halle 30/31Halle 30/31Halle 30/31 (seit 2003/2008)

    Stammwerk (seit 1938)Stammwerk (seit 1938)Stammwerk (seit 1938)Stammwerk (seit 1938)

  • 2

    Q ue lle :\ \v w .v w g\ vw

    df s\ K -P \P B\ 38

    61 \G

    ro up

    s\ 3 -P BS \0 1 .T ea m or dn er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\ A SI F or um

    \H an

    do ut

    M od ul e G es un

    dh ei tsm

    an ag

    em en t V

    W B S_ A SI F or um

    .p pt

    WERK BRAUNSCHWEIG

    Über 100 Kunden weltweit

    Belegschaft*:Belegschaft*:Belegschaft*:Belegschaft*:

    5.639 MA5.639 MA5.639 MA5.639 MA

    *: 31.08.2008

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 3

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 4 WERK BRAUNSCHWEIG

    Q ue lle : \ \V

    W BS \B SD

    FS \P BS 11

    \3 -P BS \0 1 .T ea m or dn

    er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\A

    SI F or um

    \0 80

    9 11

    M od

    ul e G es un dh ei tsm

    an ag em

    en t V

    W B S. pp

    t

    Die Product Units der BU Braunschweig

    LenkungLenkungLenkungLenkung DDDDäääämpfermpfermpfermpfer

    VorderachseVorderachseVorderachseVorderachseHinterachseHinterachseHinterachseHinterachse ModulModulModulModul----

    montagenmontagenmontagenmontagen WerkzeugbauWerkzeugbauWerkzeugbauWerkzeugbau

    KunststofftechnikKunststofftechnikKunststofftechnikKunststofftechnik FuFuFuFußßßßhebelwerkhebelwerkhebelwerkhebelwerk

  • 3

    Q ue lle :\ \v w .v w g\ vw

    df s\ K -P \P B\ 38

    61 \G

    ro up

    s\ 3 -P BS \0 1 .T ea m or dn er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\ A SI F or um

    \H an

    do ut

    M od ul e G es un

    dh ei tsm

    an ag

    em en t V

    W B S_ A SI F or um

    .p pt

    WERK BRAUNSCHWEIG

    PQ 35 HinterachsePQ 35 HinterachsePQ 35 HinterachsePQ 35 Hinterachse PQ 35 Vorderachse, vollständigPQ 35 Vorderachse, vollständigPQ 35 Vorderachse, vollständigPQ 35 Vorderachse, vollständig

    ZSB Corner ModuleZSB Corner ModuleZSB Corner ModuleZSB Corner Module

    PQ 35 Cockpit PQ 35 Cockpit PQ 35 Cockpit PQ 35 Cockpit ModulträgerModulträgerModulträgerModulträger

    PQ 35 FußhebelwerkPQ 35 FußhebelwerkPQ 35 FußhebelwerkPQ 35 Fußhebelwerk

    Produktportfolio PQ 35

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 5

    Q ue lle :\ \v w .v w g\ vw

    df s\ K -P \P B\ 38

    61 \G

    ro up

    s\ 3 -P BS \0 1 .T ea m or dn er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\ A SI F or um

    \H an

    do ut

    M od ul e G es un

    dh ei tsm

    an ag

    em en t V

    W B S_ A SI F or um

    .p pt

    WERK BRAUNSCHWEIG

    • Produkte und Zahlen der Business Unit Braunschweig • VW-Gesundheitsliga • Arbeitsunfähigkeitskosten • Steuerkreis Betriebliche Gesundheitsförderung • Module der Leitlinien zum Gesundheitsmanagement im VW Konzern

    • Module zum Gesundheitsmanagement VW BraunschweigModule zum Gesundheitsmanagement VW BraunschweigModule zum Gesundheitsmanagement VW BraunschweigModule zum Gesundheitsmanagement VW Braunschweig

    • Gestaltung der Arbeitswelt • Mitarbeiterbeteiligung • Information/ Kommunikation • Gesundheitsförderung • Seminare/Beratung

    • Begleitende Maßnahmen

    Inhalt

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 6

  • 4

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 7 WERK BRAUNSCHWEIG

    Q ue lle : \ \V

    W BS \B SD

    FS \P BS 11

    \3 -P BS \0 1 .T ea m or dn

    er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\A

    SI F or um

    \0 80

    9 11

    M od

    ul e G es un dh ei tsm

    an ag em

    en t V

    W B S. pp

    t

    Gesundheits-Europaliga - produzierende Werke - kumulierte Werte Januar – Dezember 200X

    alle produzierenden Werke im VW-Konzern werden monatlich

    in einem Ranking zur Gesundheitsquote verglichen

    • Gesundheits-Weltliga

    • Gesundheits-Europaliga

    • Gesundheits-Liga (Volkswagen AG)

    • Gesundheits-Liga (Fachbereiche Werk Braunschweig)

    • Gesundheits-Liga (Kostenstellen der Product Units)

    Q ue lle :\ \v w .v w g\ vw

    df s\ K -P \P B\ 38

    61 \G

    ro up

    s\ 3 -P BS \0 1 .T ea m or dn er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\ A SI F or um

    \H an

    do ut

    M od ul e G es un

    dh ei tsm

    an ag

    em en t V

    W B S_ A SI F or um

    .p pt

    WERK BRAUNSCHWEIG

    Steuerkreis Betriebliche Gesundheitsförderung

    SteuerkreisSteuerkreisSteuerkreisSteuerkreis BetrieblicheBetrieblicheBetrieblicheBetriebliche

    GesundheitsförderungGesundheitsförderungGesundheitsförderungGesundheitsförderung

    WerkmanagementWerkmanagementWerkmanagementWerkmanagement BetriebsausschussBetriebsausschussBetriebsausschussBetriebsausschuss

    ProjekteProjekteProjekteProjekte

    PersonalwesenPersonalwesenPersonalwesenPersonalwesen

    Leitung Leitung Leitung Leitung

    Deutsche BKK Deutsche BKK Deutsche BKK Deutsche BKK Geschäftsstellenleitung

    FertigungsleitungFertigungsleitungFertigungsleitungFertigungsleitung

    Betriebsrat Betriebsrat Betriebsrat Betriebsrat

    GesundheitsschutzGesundheitsschutzGesundheitsschutzGesundheitsschutz Werkarzt Werkarzt Werkarzt Werkarzt

    ArbeitssicherheitArbeitssicherheitArbeitssicherheitArbeitssicherheit

    Info + KlärungInfo + KlärungInfo + KlärungInfo + Klärung

    Product UnitProduct UnitProduct UnitProduct Unit---- LeiterLeiterLeiterLeiter

    ProjektleitungProjektleitungProjektleitungProjektleitung

    Info + BerichtInfo + BerichtInfo + BerichtInfo + Bericht

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 8

  • 5

    Q ue lle :\ \v w .v w g\ vw

    df s\ K -P \P B\ 38

    61 \G

    ro up

    s\ 3 -P BS \0 1 .T ea m or dn er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\ A SI F or um

    \H an

    do ut

    M od ul e G es un

    dh ei tsm

    an ag

    em en t V

    W B S_ A SI F or um

    .p pt

    WERK BRAUNSCHWEIG

    Gestaltung der ArbeitsweltGestaltung der ArbeitsweltGestaltung der ArbeitsweltGestaltung der Arbeitswelt

    GesundheitsförderungGesundheitsförderungGesundheitsförderungGesundheitsförderung

    Information/ KommunikationInformation/ KommunikationInformation/ KommunikationInformation/ Kommunikation

    Seminare/ BeratungSeminare/ BeratungSeminare/ BeratungSeminare/ Beratung

    Begleitende MaßnahmenBegleitende MaßnahmenBegleitende MaßnahmenBegleitende Maßnahmen

    Module der Leitlinien zum Gesundheitsmanagement im VW Konzern

    MitarbeiterbeteiligungMitarbeiterbeteiligungMitarbeiterbeteiligungMitarbeiterbeteiligung GrundmoduleGrundmoduleGrundmoduleGrundmodule

    ZusatzmoduleZusatzmoduleZusatzmoduleZusatzmodule

    HBS – Thorsten Goede – Tel.: 4958 – Stand: 05.09.2008 – 9

    Q ue lle :\ \v w .v w g\ vw

    df s\ K -P \P B\ 38

    61 \G

    ro up

    s\ 3 -P BS \0 1 .T ea m or dn er \G

    oe de \G

    es un dh ei t\ A SI F or um

    \H an

    do ut

    M od ul e G es un

    dh ei tsm

    an ag

    em en t V

    W B S_ A SI F or um

    .p pt

    WERK BRAUNSCHWEIG

    Volkswagen Weg (KVP Workshops,

    Teamarbeit)

    Controllinggespräche Umsetzungstand

    Meisterworkshop 2005

    Mitarbeiterbefragungen

    Auftaktworkshop Fertigungs-Product Unit mit

    Führungskräften 2005

    Information/ KommunikationInformation/ KommunikationInformation/ KommunikationInformation/ Kommunikation

    GesundheitsförderungGesundheitsförderungGesundheitsförderungGesundheitsförderung

    Seminare/ BeratungSeminare/ BeratungSeminare/ BeratungSeminare/ Beratung

    Begleitende MaßnahmenBegleitende MaßnahmenBegleitende MaßnahmenBegleitende Maßnahmen

    Gestaltung der ArbeitsweltGestaltung der ArbeitsweltGestaltung der ArbeitsweltGestaltung der Arbeitswelt

    GesundheitsworkshopsArbeitsplatzbegehungen aus Gesundheitsworkshops

    Ideenmanagement (Verbesserungsideen)

    Ergonomieabnahmen

    M

Search related