Click here to load reader

Web viewActivity Book 1, S. 47 (Weihnachten), 48 (Ostern) Activity Book 2, S. 51/52 (Halloween), 53 (Weihnachten), 54 (Pancake Day) ... word. sentence, question

  • View
    217

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of Web viewActivity Book 1, S. 47 (Weihnachten), 48 (Ostern) Activity Book 2, S. 51/52 (Halloween), 53...

Bildungsplan 2016, Grundschule, Englisch Umsetzung der Teilkompetenzen Klasse 1/2

Sunshine 1 und 2

Englisch | Sally 1/2 | Grundschule | Baden-Wrttemberg

Oldenbourg Schulbuchverlag, Berlin 2015, www.oldenbourg.de8/8

Englisch | Sunshine 1 und 2 | Grundschule | Baden-Wrttemberg

Cornelsen Schulverlage, Berlin 2015, www.cornelsen.de8/8

1. Schuljahr

Activity Book 1978-3-06-083768-7

Handreichungen fr den Unterricht mit CD-ROM und Audio-CDs978-3-06-083972-8

2. Schuljahr

Activity Book 2978-3-06-083769-4

Handreichungen fr den Unterrichtmit CD-ROM und Audio-CDs978-3-06-083973-5

Kommunikative Fertigkeiten

Hr-/Hrsehverstehen

Teilkompetenzen laut Bildungsplan 2016

Umsetzung im Arbeitsheft auf Seite

Die Schlerinnen und Schler knnen

(1) Krpersprache, Stimmeinsatz und Visualisierungshilfen nutzen

Activity Book 1, z. B.: alle Storys (S. 10: Mr Mole at school, S. 17: Mr Moles friends, S. 18: Handas hen, S. 25: Little Red Riding Hood, S. 32: New clothes for the four friends, S. 35: Pete the cat I love my white shoes, S. 36: The three little pigs, S. 41: Picnic in the garden)

Songs: S. 10 und 44 (Mr Mole song), S. 9 (I like colours), S. 14 (Sunshine song), S. 31 (Incy Wincy Spider)

Activity Book 2, z. B.: alle Storys (S. 10: Mr Moles year, S. 17/18: The gingerbread man, S. 25: Playing board games, S. 33: The farmyard jamboree, S. 34: The ugly duckling, S. 41: Mr Moles Sunshine Bar, S. 46: New clothes for Mr Mole); Songs: S. 17 (Old MacDonald) und weitere (Unit 1: The seasons song, Unit 3: This is the way, Unit 4: Five little ducks, Uni5 5: Today is Monday); Reime: Some families (S. 32), Pancake rhyme (S. 54)

Ergnzend zum Activity Book trainieren die Clips auf der DVD Sunshine Stories 1/2 das Nutzen von Visualisierungshilfen.

(2) auf kurze, immer wiederkehrende Anweisungen, Aufforderungen und Fragen entsprechend reagieren (classroom phrases), auch nonverbal

Dazu gehren alle Hrauftrge zu Aufgaben im Activity Book (Listen and point, Listen and tick, Listen and colour, Listen and draw lines, Listen and number, ).

(3) alters- und lernstandsangemessenen Hrtexten inhaltlich folgen

Activity Book 1, z. B.: alle Storys und Songs (siehe (1)); Hrtracks (S. 4, 8, 15, 16, 22, 23, 24, 26, 30, 33, 40, 42)

Activity Book 2, z. B.: alle Storys und Songs (siehe (1)); Hrtracks (S. 3, 8, 9, 13, 16, 17, 22, 30, 32, 39, 40, 42, 47, 48, 51, 52, 54)

Sprechen

Teilkompetenzen laut Bildungsplan 2016

Umsetzung im Arbeitsheft auf Seite

Die Schlerinnen und Schler knnen

(1) sich verstndlich machen auch nonverbal

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip, siehe dazu Handreichungen fr den Unterricht zu Sunshine 1, Vorwort (S. 4 ff.)

(2) sich mit eingebten Redemitteln vorstellen

Activity Book 1, z. B.: S. 17

(3) eingebte Reime, Lieder und kleine Sequenzen von Rollenspielen vortragen

Activity Book 1, z. B.: Songs: S. 10 und 44 (Mr Mole song), S. 9 (I like colours), S. 14 (Sunshine song), S. 31 (Incy Wincy Spider); Rollenspiele: zu Mr Moles friends (S. 17), Little Red Riding Hood (S. 25) und The three little pigs (S. 36), vgl. auch Handreichungen fr den Unterricht

Activity Book 2, z. B.: Songs: S. 17 (Old MacDonald) und weitere (Unit 1: The seasons song, Unit 3: This is the way, Unit 4: Five little ducks, Uni5 5: Today is Monday); Reime: Some families (S. 32), Pancake rhyme (S. 55); Rollenspiele: zu The gingerbread man (s. 18) und The ugly duckling (S. 41), vgl. auch Handreichungen fr den Unterricht

(4) Sachverhalte mit Untersttzung von verbalen und nonverbalen Mitteln darstellen

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip, siehe dazu Handreichungen fr den Unterricht zu Sunshine 1, Vorwort (S. 4 ff.)

(5) einfache, gebte Fragen stellen und Antworten formulieren: jemanden begren, nach dem Namen fragen, Befinden angeben und erfragen, sich verabschieden, sich bedanken, um etwas bitten, sich entschuldigen, jemandem zum Geburtstag gratulieren

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip, siehe dazu Handreichungen fr den Unterricht zu Sunshine 1, Vorwort (S. 4 ff.)

(6) kurze, eingebte Rollentexte wiedergeben

Activity Book 1, z. B.: Mr Moles friends (S. 17), Little Red Riding Hood (S. 25) und The three little pigs (S. 36),

Activity Book 2, z. B.: The gingerbread man (s. 18) und The ugly duckling (S. 41)

Leseverstehen, Schreiben

Teilkompetenzen laut Bildungsplan 2016

Umsetzung im Arbeitsheft auf Seite

Die Schlerinnen und Schler knnen

(1) das Schriftbild von sehr gut bekannten Wrtern und Wendungen erkennen

Activity Book 2, z. B.:

S. 6 (Farben), 8, 10 und 12 (Jahreszeiten), 14 und 15 (Bauernhoftiere), 23 (Hobbys), 24 (Spielsachen), 30 und 31 (Familienmitglieder), 38 und 40 (Essen und Trinken), 39 (Wochentage), 43 (Obst und Gemse), 47 (Kleidung), 51 (Halloween-Kostme)

Sowie alle Check-your-English-Seiten (S. 11, 19, 27, 35, 43, 49)

(2) das Schriftbild bekannter Wrter Bildern zuordnen

Activity Book 2, z. B.:

S. 9 (Wetter), 8 und 10 (Jahreszeiten), 14 und 15 (Bauernhoftiere), 24 (Spielsachen), 30 und 31 (Familienmitglieder), 38 (Essen und Trinken), 47 (Kleidung)

(3) einzelne gut bekannte Wrter abschreiben

Activity Book 2, z. B.:

S. 6 (Farben), 8 und 10 (Jahreszeiten), 9 (Wetter), 14 und 15 (Tiere und Bauernhoftiere), 23 (Hobbys), 24 (Spielsachen), 30, 31 und 36 (Familienmitglieder), 38 und 40 (Essen und Trinken), 39 (Wochentage), 43 (Obst und Gemse), 51 (Halloween-Kostme)

Sowie alle Check-your-English-Seiten (S. 11, 19, 27, 35, 43, 49)

Sprachliche Mittel

Aussprache und Intonation, Wortschatz, sprachliche Mittel

Teilkompetenzen laut Bildungsplan 2016

Umsetzung im Arbeitsheft auf Seite

Die Schlerinnen und Schler knnen

(1) einzelne Laute voneinander unterscheiden

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip.

(2) eingebte Wrter und Redewendungen verstndlich aussprechen

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip.

(3) die Satzmelodie von Aussage-, Aufforderungs- und Fragestzen erkennen

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip.

(4) einzelne Wrter und Satzstrukturen als Basis fr einen Grundwortschatz verwenden

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip. Minibildkarten verbildlichen den neu erlernten Wortschatz.

(5) einfache Verfahren zum Memorieren und Dokumentieren von Wrtern anwenden

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip, z. B. durch Minibildkarten (Aktivitten wie Sammeln, Sortieren und neue Karten mit personal words erstellen) und Spiele damit) sowie durch Bewegungen bei Liedern und Reimen.

(6) Zahlen, bestimmte und unbestimmte Mengen benennen

Activity Book 1, z. B. S. 15, 18, 19, 40

Activity Book 2, z. B. S. 5, 15, 26, 53

(7) hufig verwendete Prpositionen unterscheiden

Activity Book 2, z. B. S. 14, 16

(8) formelhafte Stze bilden

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip.

(9) einzelne sprachliche Strukturen verstehen

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip.

Kulturelle Kompetenz

Soziokulturelles Wissen, interkulturelle Kompetenz

Teilkompetenzen laut Bildungsplan 2016

Umsetzung im Arbeitsheft auf Seite

Die Schlerinnen und Schler knnen

(1) sich auf kulturelle Besonderheiten einlassen und sich mit der Welt der Zielsprache auseinandersetzen

Dies ist durchgngig unterrichtliches Prinzip.

(2) Geschichten, Bilderbcher, Spiele, Lieder und Reime aus dem zielsprachlichen Kulturraum erkennen

Activity Book 1, z. B.: S. 18 (Bilderbuch: Handas hen), 25 (Mrchen: Little Red Riding Hood), 31 (Song: Incy Wincy Spider), 35 (Bilderbuch: Pete the cat I love my white shoes), 36 (Mrchen: The three little pigs)

Weitere Lieder und Reime auf der CD

Activity Book 2, z. B.: S. 17 (Song: Old MacDonald), 17/18 (Mrchen: The gingerbread man), 33 (Bilderbuch: The farmyard jamboree), (Mrchen: The ugly duckling)

Weitere Lieder und Reime auf der CD

(3) einige kulturelle Besonderheiten der zielsprachlichen Lnder als nicht eigenkulturelle Besonderheiten benennen

z. B. Abbildungen der Schulkinder in Schuluniform

Activity Book 1, S. 7, 10

Activity Book 2, S. 21, 37, 39, 45/46

z. B. Feste und Bruche:

Activity Book 1, S. 47 (Weihnachten), 48 (Ostern)

Activity Book 2, S. 51/52 (Halloween), 53 (Weihnachten), 54 (Pancake Day)

bersicht verbindlicher Begriffe

Klassen 1/2

Umsetzung im Arbeitsheftauf Seite

word

sentence, question

(Diese Begriffe knnen bei Bedarf aufgenommen werden; beispielsweise um hnlichkeiten und Unterschiede der beiden Sprachen deutlich zu machen.)

noun, singular, plural

verb

article (the)

Prozessbezogene Kompetenzen

Klassen 1/2

Umsetzung im Arbeitsheftauf Seite

Sprachlernkompetenz (und -strategien)

Lern- und Arbeitstechniken nutzen

Hinweise und Anregungen, Methoden und Differenzierungs-mglichkeiten zur Frderung von Sprachlernkompetenz und zum Erwerb von Sprachlernstrategien werden in den Handreichungen zum Unterricht angeboten.

Das Fhren eines Sprachenportfolios ist integraler Bestandteil von Sunshine 1 und 2. In jeder Unit gibt es zwei Portfolioseiten: eine Check-your-English-Seite zur Reflexion und (Selbst-)Einschtzung des Lernstandes sowie eine Seite mit einer freieren Kreativaufgabe, auf der das Erlernte angewendet werden kann.

Portfolioseiten Activity Book 1: S. 11