Click here to load reader

download.microsoft.comdownload.microsoft.com/download/7/7/0/7703071E-A4…  · Web viewDurchführen eines Upgrades auf Microsoft SharePoint Server 2010. Microsoft Corporation. Veröffentlicht:

  • View
    222

  • Download
    3

Embed Size (px)

Text of download.microsoft.comdownload.microsoft.com/download/7/7/0/7703071E-A4…  · Web...

PAGE

Durchfhren eines Upgrades auf Microsoft SharePoint Server2010

Microsoft Corporation

Verffentlicht: November 2010

Autor: Microsoft Office System and Servers Team ([email protected])

Zusammenfassung

Dieses Buch ist als Anleitung fr Administratoren und IT-Experten konzipiert, um diese durch den Upgradeprozess von Microsoft SharePoint Server 2010 auf Microsoft Office SharePoint Server2007 zu fhren.

Bei dem Inhalt dieses Buches handelt es sich um eine Kopie von ausgewhlten Inhalten der technischen Bibliothek fr SharePoint Server 2010 (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=181463&clcid=0x407) zum Verffentlichungsdatum. Der aktuelle Inhalt befindet sich in der technischen Bibliothek im Web.

Dieses Dokument wird wie besehen bereitgestellt. Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschlielich URLs und anderen Verweisen auf Internetwebsites, knnen ohne vorherige Ankndigung gendert werden. Sie tragen das volle Risiko der Verwendung.

Einige Beispiele sind frei erfunden, soweit nichts anderes angegeben ist. Jede hnlichkeit mit der Realitt ist rein zufllig.

Mit diesem Dokument erhalten Sie keine Rechte an geistigem Eigentum in einem beliebigen Microsoft-Produkt. Sie knnen dieses Dokument als Kopie fr eigene interne Referenzzwecke verwenden.

2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Microsoft, Access, Active Directory, Backstage, Excel, Groove, Hotmail, InfoPath, Internet Explorer, Outlook, PerformancePoint, PowerPoint, SharePoint, Silverlight, Windows, Windows Live, Windows Mobile, Windows PowerShell, WindowsServer und WindowsVista sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Lndern.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen die behandelten Themen aus der Sicht der Microsoft Corporation zum Zeitpunkt der Verffentlichung dar. Da Microsoft auf sich ndernde Marktanforderungen reagieren muss, stellt dies keine Verpflichtung seitens Microsoft dar, und Microsoft kann die Richtigkeit der hier dargelegten Informationen nach dem Zeitpunkt der Verffentlichung nicht garantieren.

Inhalt

11Abrufen von Hilfe

12Durchfhren eines Upgrades auf SharePoint Server 2010

13Siehe auch

14Informationen zum Upgradeprozess (SharePoint Server 2010)

15Neues zum Upgrade (SharePoint Server 2010)

15Upgradeanforderungen

15Hardwareanforderung: 64 Bit

16Betriebssystemanforderung: Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2

17Datenbankanforderung: 64-Bit-Version von SQL Server2005SP3 oder SQLServer2008SP1

17Tool zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade

18Windows PowerShell-Befehl zum berprfen von Datenbanken vor dem Anfgen

18Visuelles Upgrade

19Featureupgrade

19Neue Optionen zum Reduzieren der Ausfallzeiten whrend des Upgrades

20nderungen bei wichtigen Features zwischen den Versionen

26Upgradeprozess (bersicht) (SharePoint Server 2010)

26Direktes Upgrade

29Upgrade mit Anfgen der Datenbanken

30Hybride Methode 1: Schreibgeschtzte Datenbanken

32Hybride Methode 2: Trennen der Datenbanken

36Auswirkungen des Upgrades auf Suchfeatures (SharePoint Server 2010)

37Auswirkungen eines Upgrades auf andere Dienste (SharePoint Server2010)

37Aktualisierte Infrastruktur der Dienste fr SharePoint Server 2010

38Direktes Upgrade einschlielich der Dienste

39Vor einem direkten Upgrade

39Whrend eines direkten Upgrades

44Nach einem direkten Upgrade

44Upgrade durch Datenbankanfgungen einschlielich der Dienste

44Vor einem Upgrade durch Datenbankanfgungen

45Whrend eines Upgrades durch Datenbankanfgungen

46Nach einem Upgrade durch Datenbankanfgungen

46berlegungen zu bestimmten Diensten

46Benutzerprofile

47Websites fr "Meine Website"

47Office SharePoint Server-Suche

48Windows SharePoint Services-Suche

49InfoPath Forms Services

49Excel Services

49Geschftsdatenkatalog

49Einmaliges Anmelden

50Informationen zum Upgraden von Farmen mit gemeinsamen Diensten (bergeordnete und untergeordnete Farmen) (SharePoint Server 2010)

50Informationen zum Upgraden von bergeordneten und untergeordneten Farmen

51Planungsberlegungen zum Upgraden von bergeordneten und untergeordneten Farmen

52Prozessbersicht: Upgraden eines Duplikats der bergeordneten Farm

57Prozessbersicht: Upgraden mithilfe einer temporren bergeordneten Farm

61Siehe auch

62Upgraden von SharePoint Portal Server 2003 auf SharePoint Server 2010

62bersicht ber das Verfahren

63Upgradereihenfolge

65Bevor Sie beginnen

65berprfen der erforderlichen Berechtigungen

66berprfen der erforderlichen Hardware und Software

66Vorbereiten des Upgrades

67Vorbereiten der Farmen

68Ausfhren des ersten Upgrades

69berprfen des ersten Upgrades

69Ausfhren des zweiten Upgrades

70berprfen des zweiten Upgrades

71Planen und Vorbereiten von Upgrades (SharePoint Server 2010)

73Bestimmen der Upgrademethode (SharePoint Server 2010)

73Auswhlen einer Upgrademethode

77Spezialflle

80berprfen der bewhrten Methoden fr das Upgrade (SharePoint Server 2010)

83berprfen untersttzter und nicht untersttzter Upgradepfade (SharePoint Server 2010)

83berprfen der untersttzten Topologien fr das Upgrade

83Anleitung fr physische Topologien

84Untersttzte Topologien

84Migrieren von einem eigenstndigen Server zu einer Serverfarm

84Migrieren von 32-Bit-Hardware

84Untersttzte Editionen fr das Upgrade

85Untersttzte produktbergreifende Upgrades

86berprfen der Systemanforderungen fr das Upgrade (SharePoint Server 2010)

86Informationen zu diesen Anforderungen

88Festlegen der Behandlung von Anpassungen (SharePoint Server 2010)

88Identifizieren der Anpassungen in Ihrer Umgebung

88Auswerten der Anpassungen

89berlegungen zu bestimmten Anpassungen

92Sicherstellen der Einhaltung bewhrter Methoden fr zuknftige Anpassungen

93Erstellen eines Kommunikationsplans (SharePoint Server 2010)

93Wer gehrt zum Upgradeteam?

95Zeitpunkt und Inhalt der Kommunikation mit dem Upgradeteam

96Zeitpunkt und Inhalt der Kommunikation mit Websitebenutzern

97Planen eines Upgrades auf Business Connectivity Services (SharePoint Server 2010)

97Der Geschftsdatenkatalog-Dienst, der Anwendungsregistrierungsdienst und der Business Data Connectivity-Dienst

98Funktionsweise des Business Connectivity Services-Upgrades

100Upgrade mithilfe von Datenbankanfgungen

100berlegungen zu einem lsungsspezifischen Upgrade

101Modelle

101Webparts

102Suche

102Einmaliges Anmelden

103Verwalten von Dienstdatenbanken auf separaten Servern

103Verwalten von bergeordneten und untergeordneten Farmbeziehungen

103Siehe auch

104Planen der Aktualisierung von Formularvorlagen bei einem Upgrade auf SharePoint Server 2010

104Informationen zum Aktualisieren von Formularen bei einem Upgrade auf SharePoint Server 2010

105Upgraden von Formularvorlagen bei einem Upgrade durch Inhaltsdatenbankanfgungen auf SharePoint Server 2010

106Exportieren und Importieren von vom Administrator genehmigten Formularvorlagendateien zwischen Konfigurationsdatenbanken

107Aktualisieren von Formularvorlagenverknpfungen mit dem Server

107Aktualisieren von Formularvorlagen bei einem direkten Upgrade auf SharePoint Server 2010

108Planen eines visuellen Upgrades (SharePoint Server 2010)

108Zentrale Planungsphase fr das visuelle Upgrade

108Beibehalten der bestehenden Benutzeroberflche

109Upgraden auf die neue Benutzeroberflche

109Schulen der Websitesammlungsbesitzer und Websitebesitzer

111Bekannte Probleme

111Siehe auch

112Testen und Problembehandlung des Upgrades (SharePoint Server 2010)

114Bewhrte Methoden fr das Testen des Upgrades (SharePoint Server 2010)

116Verwenden eines Testupgrades zur Ermittlung mglicher Probleme (SharePoint Server 2010)

117Einrichten einer Testumgebung

117Verwenden einer virtuellen Testumgebung

118Verwenden einer physikalischen Testumgebung

119Zustzliche Testumgebungen fr das Upgrade fr Datenbankanfgungen

119Identifizieren und Installieren von Anpassungen

120Kopieren der realen Daten in die Testumgebung und Testen des Upgrades

121Testen eines direkten Upgrades

122Testen eines Upgrades fr Datenbankanfgungen

122berprfen der Ergebnisse

122berprfen der Protokolldateien

123Ausfhren eines Neustarts der Upgrades bei Bedarf

124berprfen aktualisierter Websites

124Anpassen der Plne und erneutes Testen

125Schtzen der Dauer des Upgradevorgangs und des bentigten Speicherplatzes (SharePoint Server 2010)

125Schtzen des fr das Upgrade bentigten Speicherplatzes

126Schtzen der Upgradedauer

131Bereinigen der Umgebung vor dem Upgrade (SharePoint Server 2010)

131Zu bereinigende Elemente

131Lschen nicht verwendeter oder selten verwendeter Websitesammlungen und Unterwebsites

131Beheben von Problemen bei umfangreichen Listen

132Beheben von Problemen bei umfangreichen Zugriffssteuerungslisten (ACLs)

132Entfernen irrelevanter Dokumentversionen

132Entfernen nicht verwendeter Vorlagen, Features und Webparts

133Reparieren von Problemen bei Daten

133Vornehmen struktureller nderungen

134Beheben von Problemen beim Upgrade (SharePoint Server 2010)

134Allgemeine Grundstze zum Erkennen von Problemen

134berprfen Sie zuerst den Upgradestatus und die Protokolldateien

135Beheben Sie dann die Probleme in der richtigen Reihenfolge

135Hufig auftretende Probleme

135Fehlende oder veraltete serverseitige Dateien oder Anpassungen

137Falsch konfigurierte oder fehlende Einstellungen fr die Serverfarm, die Webanwendung oder Dienste

137Inkonsistente oder falsche Updatestufen

137Probleme bei Daten

138nderungen in der Benutzeroberflche

138Speicherplatzmangel

139Formularbasierte Authentifizierung

139Sicherheit und Berechtigungen

139Upgraden von Daten von SharePoint Portal Server 2003: Bei der berprfung vor dem Upgrade werden beschdigte Datenbanken gemeldet

139Siehe auch

140Wiederherstellen nach einem fehlerhaften Upgrade (SharePoint Server 2010)

140Wiederherstellen mithilfe schreibgeschtzter Datenbanken in einer Standbyumgebung (Upgrade durch Datenbankanfgungen)

141Wiederherstellen mithilfe einer vollstndigen Sicherung der Umgebung (direktes Upgrade)

141Wiederherstellen mithilfe von Datenbanksicherungen (direktes Upgrade)

142Fortsetzen des Upgrades (SharePoint Server 2010)

142Neustarten des Upgrades fr eine Serverfarm mithilfe von "Psconfig.exe"

143Neustarten des Upgrades fr eine Datenbank mithilfe von Windows PowerShell

145Ausfhren von Schritten vor dem Upgrade (SharePoint Server 2010)

146Ausfhren der berprfung vor dem Upgrade (SharePoint Server 2010)

147Informationen zum Bericht der berprfung vor dem Upgrade

148Ausfhren der berprfung vor dem Upgrade

150Sichern der gesamten Umgebung vor einem direkten Upgrade (SharePoint Server2010)

150Sichern der Umgebung

150Testen der Sicherungen

150Siehe auch

151Ausfhren eines direkten Upgrades (SharePoint Server 2010)

152Prfliste fr ein direktes Upgrade (SharePoint Server 2010)

152Vorbereiten des Upgrades

154Ausfhren des Upgrades

158Ausfhren von Schritten nach dem Upgrade

161Siehe auch

162Ausfhren eines direkten Upgrades auf SharePoint Server 2010

163Prozessbersicht

164Bevor Sie beginnen

164Installieren erforderlicher Komponenten

165Ausfhren des Setups auf allen Servern

166Ausfhren des Konfigurations-Assistenten fr SharePoint-Produkte

168berprfen des Upgradestatus fr Websites

169berprfung

169Zustzliche Schritte

169Siehe auch

170Wegweiser fr das direkte Upgrade mit getrennten Datenbanken (SharePoint Server 2010)

171bersicht ber das Verfahren

171Bevor Sie beginnen

172So trennen Sie Datenbanken und upgraden Sie gleichzeitig in derselben Serverfarm

173So trennen Sie Datenbanken und upgraden Sie gleichzeitig in einer temporren kleinen Serverarm

176berprfung

176Zustzliche Schritte

177Installieren verfgbarer Sprachpakete (SharePoint Server 2010)

177Informationen zum Installieren von Sprachpaketen und zum Upgraden von Websites

177Informationen zum ndern der Sprache

178Umstellen von einem vollstndig lokalisierten Produkt auf ein Sprachpaket

178ndern der Sprache fr ein neues Sprachpaket

179Siehe auch

180Ausfhren eines Upgrades durch Datenbankanfgungen auf SharePoint Server 2010

181Prfliste fr das Upgrade durch Datenbankanfgungen (SharePoint Server 2010)

181Vorbereiten auf das Upgrade

184Ausfhren des Upgrades

188Ausfhren von Schritten nach dem Upgrade

192Siehe auch

193Vorbereiten der neuen SharePoint Server 2010-Umgebung fr ein Upgrade mit Anfgen von Datenbanken

193Bevor Sie beginnen

194Erstellen und Konfigurieren der neuen Umgebung

194Installieren

195Konfigurieren von Dienstanwendungen

197Konfigurieren von allgemeinen Farmeinstellungen

197Erstellen und Konfigurieren von Webanwendungen

198Erneutes Anwenden von Anpassungen

199berprfen der neuen Umgebung

199Ausfhren des Upgrades

200Anfgen von Datenbanken und Durchfhren eines Upgrades auf SharePoint Server 2010

201bersicht ber das Verfahren

201Bevor Sie beginnen

202Festlegen des Schreibschutzes fr die frhere Version von Datenbanken (Datenbankanfgung mit schreibgeschtzten Datenbanken)

204Sichern der mit einer frheren Version erstellten Datenbanken mithilfe von SQL Server

206Trennen der Datenbanken der vorherigen Version (Standarddatenbankanfgung)

208Wiederherstellen einer Sicherungskopie der Datenbank (Datenbankanfgung mit schreibgeschtzten Datenbanken)

209berprfen von benutzerdefinierten Komponenten

210Anfgen einer Inhaltsdatenbank an eine Webanwendung

212berprfung: berprfen des Upgrades fr die erste Datenbank

213Upgrade der Datenbank fr gemeinsame Dienste

216Upgrade der Websites fr "Meine Website"

217Anfgen der verbleibenden Datenbanken

217berprfung: berprfen des Upgrades fr weitere Datenbanken

218Zustzliche Schritte

218Siehe auch

219Ausfhren von Schritten nach dem Upgrade (SharePoint Server 2010)

220Ausfhren von Schritten nach dem Upgrade fr ein direktes Upgrade (SharePoint Server 2010)

220Konfigurieren neuer und aktualisierter Dienste nach einem direkten Upgrade

221Upgraden der Profileigenschaften zu Taxonomiedaten und Aktualisieren des Fotospeichers fr Profildienste

224Erstellen und Konfigurieren der Secure Store Service-Anwendung und Migrieren von Daten fr einmaliges Anmelden zu Secure Store Service

225Upgraden von Lsungen, die vom Geschftsdatenkatalog abhngig sind

226Festlegen, dass Benutzer private

227Ausfhren von Schritten nach einem Upgrade durch Datenbankanfgung (SharePoint Server 2010)

227Erneutes Anwenden der Administratorberechtigungen fr Dienste

227Upgraden der Profileigenschaften zu Taxonomiedaten und Aktualisieren des Fotospeichers fr Profildienste

230Erstellen und Konfigurieren der Secure Store Service-Anwendung und Migrieren von Daten fr einmaliges Anmelden zu Secure Store Service

232Upgraden von Lsungen, die vom Geschftsdatenkatalog abhngig sind

233Aktualisieren von Links, die in aktualisierten InfoPath-Formularvorlagen verwendet werden

233Festlegen, dass Benutzer private

234Konfigurieren der formularbasierten Authentifizierung fr eine forderungsbasierte Webanwendung (SharePoint Server 2010)

235Konvertieren von Webanwendungen zur forderungsbasierten Authentifizierung

235Konfigurieren einer formularbasierten Webanwendung fr die Verwendung eines LDAP-Anbieters mithilfe der Zentraladministration

236Konfigurieren der Web.Config-Dateien fr LDAP

240Konfigurieren einer formularbasierten Webanwendung fr die Verwendung eines LDAP-Anbieters mithilfe von Windows PowerShell

242Migrieren von Benutzern und Berechtigungen von SharePoint Server 2007 zu SharePoint Server 2010

243berprfen des Upgrades und aktualisierter Websites (SharePoint Server2010)

243berprfen des Upgradestatus

244berprfen der Protokolldateien

245berprfen der Versionsnummer

245berprfen des Upgradestatus fr Websites

246berprfen der aktualisierten Umgebung

247berprfen aktualisierter Websites

248Webparts

250Groe Listen

250Formatvorlagen und Darstellung

251Berechtigungen

251Angepasste (nicht duplizierte) Seiten

253Siehe auch

254Verwalten des visuellen Upgrades (SharePoint Server 2010)

254Informationen zur Verwendung des visuellen Upgrades

255Anzeigen des Status der aktuellen Benutzeroberflche

255Wiederherstellen von Websites der frheren Benutzeroberflche

256Erzwingen eines Upgrades auf die neue Benutzeroberflche

257Optionen fr Websitebesitzer durch das visuelle Upgrade

258Siehe auch

259Verwenden der AAM-URL-Umleitung als Teil des Upgradeprozesses (SharePoint Server 2010) (Whitepaper)

Abrufen von Hilfe

Das Dokument wurde sorgfltig auf Korrektheit berprft. Der Inhalt ist ebenfalls online verfgbar in der Office System-TechNet-Bibliothek. Falls es zu Unstimmigkeiten kommen sollte, so knnen Sie nach Update suchen unter:

http://technet.microsoft.com/de-de/office/bb267342

Sollten Sie keine Lsung im Onlineinhalt gefunden haben, knnen Sie eine E-Mail-Nachricht an das Team von Microsoft Office System and Servers Content senden unter:

[email protected]

Betrifft Ihre Frage Microsoft Office-Produkte und nicht den Inhalt dieses Buches, durchsuchen Sie das Microsoft-Hilfe- und Supportcenter oder die Microsoft Knowledge Base unter:

http://support.microsoft.com/?ln=de-de

Durchfhren eines Upgrades auf SharePoint Server 2010

Willkommen beim Upgradehandbuch fr Microsoft SharePoint Server 2010. Mithilfe der Artikel in diesem Handbuch knnen Sie ein Upgrade von Microsoft Office SharePoint Server2007 auf SharePoint Server 2010 planen und ausfhren.

Eine grafische bersicht ber den Upgradevorgang und Informationen zum Planen und Testen des Upgrades finden Sie in den folgenden Upgrademodellen:

Upgradeplanung

Upgrademethode

Upgradedienste

Testen des Upgradevorgangs

Inhalt dieses Handbuchs:

Informationen zum Upgradeprozess (SharePoint Server 2010)

Hier erhalten Sie Informationen zu den Neuigkeiten beim Upgraden und zur Funktionsweise des Upgradevorgangs.

Planen und Vorbereiten von Upgrades (SharePoint Server 2010)

Hier finden Sie Informationen zum Bestimmen der Methode, die Sie zum Upgraden auf SharePoint Server 2010 und zum Planen des Upgradevorgangs verwenden sollten.

Testen und Problembehandlung des Upgrades (SharePoint Server 2010)

Hier erfahren Sie, wie Sie den Upgradevorgang vorab testen, um sich mit den Problemen vertraut zu machen, die beim Upgraden auftreten knnen, und wie Sie den Zeitaufwand und erforderlichen Speicherplatz fr das Upgrade bestimmen. Auerdem erfahren Sie, wie Sie Probleme whrend des Upgrades beheben.

Ausfhren von Schritten vor dem Upgrade (SharePoint Server 2010)

Hier erfahren Sie, welche Schritte Sie vor dem Upgraden ausfhren mssen, einschlielich des Tools zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade.

Ausfhren eines direkten Upgrades (SharePoint Server 2010)

Halten Sie sich an die Schritte in diesem Abschnitt, wenn Sie ein direktes Upgrade auf SharePoint Server 2010 ausfhren. Bei einem direkten Upgrade installieren Sie SharePoint Server 2010 auf derselben Hardware und upgraden anschlieend die Inhalte und Einstellungen auf dem Server oder der Serverfarm in einem einzigen Schritt.

Ausfhren eines Upgrades durch Datenbankanfgungen auf SharePoint Server 2010

Halten Sie sich an die Schritte in diesem Abschnitt, wenn Sie ein Upgrade durch Datenbankanfgungen zum Upgraden auf SharePoint Server 2010 verwenden. Beim Upgraden durch Datenbankanfgungen upgraden Sie die Inhalte fr die Umgebung in einer separaten Serverfarm.

Ausfhren von Schritten nach dem Upgrade (SharePoint Server 2010)

Hier erfahren Sie, wie Sie feststellen knnen, ob das Upgrade erfolgreich abgeschlossen wurde und welche Schritte Sie nach dem Upgrade ausfhren mssen, damit die Umgebung den Benutzern wieder zur Verfgung steht.

Siehe auch

Verwenden der AAM-URL-Umleitung als Teil des Upgradeprozesses (SharePoint Server 2010) (Whitepaper)

Informationen zum Upgradeprozess (SharePoint Server 2010)

Der erste Schritt bei jedem Upgradevorgang ist das Kennenlernen des Vorgangs selbst, um eine entsprechende Planung und Vorbereitung zu ermglichen. Dieser Abschnitt des Upgradehandbuchs enthlt Artikel zur Funktionsweise von Upgrades sowie zu den Auswirkungen auf die Dienste in Microsoft Office SharePoint Server2007, wenn Sie auf Microsoft SharePoint Server 2010 upgraden.

In diesem Abschnitt:

Neues zum Upgrade (SharePoint Server 2010)

Informieren Sie sich ber neue Anforderungen, Methoden und Features, die fr das Upgrade auf Microsoft SharePoint Server 2010 zur Verfgung stehen.

Upgradeprozess (bersicht) (SharePoint Server 2010)

Verschaffen Sie sich einen visuellen berblick ber die Schritte der einzelnen Upgrademethoden.

Auswirkungen des Upgrades auf Suchfeatures (SharePoint Server 2010)

Informieren Sie sich darber, fr welche Komponenten des Suchdiensts in Microsoft Office SharePoint Server2007 ein Upgrade mglich ist, und machen Sie sich mit zustzlichen Schritten vertraut, die zum Upgraden des Suchdiensts auf SharePoint Server 2010 ausgefhrt werden mssen.

Auswirkungen eines Upgrades auf andere Dienste (SharePoint Server2010)

In Microsoft Office SharePoint Server2007 gab es mehrere gemeinsame Dienste. Das Dienstmodell ist fr SharePoint Server 2010 unterschiedlich. Dies bedeutet, dass Sie Dienste konfigurieren mssen, fr die ein Upgrade mglich ist, und dass Sie Daten oder Informationen fr die Dienste migrieren mssen, fr die kein Upgrade mglich ist. Informieren Sie sich, mit welcher Methode fr welche Dienste ein Upgrade mglich ist, und welche Schritte Sie vor, whrend und nach dem Upgrade fr vorhandene gemeinsame Dienste ausfhren mssen.

Informationen zum Upgraden von Farmen mit gemeinsamen Diensten (bergeordnete und untergeordnete Farmen) (SharePoint Server 2010)

In Microsoft Office SharePoint Server2007 konnten bergeordnete und untergeordnete Farmen fr die gemeinsame Nutzung von Diensten konfiguriert werden. In einer solchen Umgebung wird in der bergeordneten Farm mindestens ein Anbieter fr gemeinsame Dienste (Shared Services Provider, SSP) gehostet, dessen Dienste von mindestensr einer untergeordneten Farm verwendet werden. Informieren Sie sich ber die Methoden zum Aktualisieren dieser Umgebungen.

Upgraden von SharePoint Portal Server 2003 auf SharePoint Server 2010

Grundlegendes zur Verwendung des Upgrades durch Datenbankanfgungen zum Upgraden von Inhalten von Microsoft Office SharePoint Portal Server2003 auf SharePoint Server 2010.

Neues zum Upgrade (SharePoint Server 2010)

Bei der Entwicklung von Microsoft SharePoint Server 2010 wurde besonderer Wert auf die Skalierung und Leistung gelegt, weshalb die in diesem Artikel beschriebenen neuen Hardware- und Softwareanforderungen gelten. Diese Anforderungen gelten sowohl fr direkte Upgrades als auch fr Upgrades durch Datenbankanfgungen. Weitere Informationen finden Sie unter Bestimmen der Upgrademethode (SharePoint Server 2010).

Um ein vorhersagbares Upgrade zu ermglichen und die Auswirkungen von Anpassungs- und Umgebungsproblemen zu minimieren, die ein erfolgreiches Upgrade verhindern knnten, knnen Sie das WindowsPowerShell-Cmdlet test-spcontentdatabase, die neue Option fr das visuelle Upgrade oder den Stsadm-Vorgang preupgradecheck verwenden.

Inhalt dieses Artikels:

Upgradeanforderungen

Tool zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade

Windows PowerShell-Befehl zum berprfen von Datenbanken vor dem Anfgen

Visuelles Upgrade

Featureupgrade

Neue Optionen zum Reduzieren der Ausfallzeiten whrend des Upgrades

nderungen bei wichtigen Features zwischen den Versionen

Upgradeanforderungen

Vor einem direkten Upgrade oder einem Upgrade durch Datenbankanfgungen auf SharePoint Server 2010 muss die vorhandene Office SharePoint Server 2007-Umgebung oder die neue SharePoint Server 2010-Umgebung die folgenden Mindestanforderungen erfllen.

Hinweis:

Weitere Informationen zu allgemeinen Systemanforderungen fr SharePoint Server 2010 finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen (SharePoint Server 2010). Weitere Informationen zu Upgradeanforderungen finden Sie unter berprfen der Systemanforderungen fr das Upgrade (SharePoint Server 2010).

Hardwareanforderung: 64 Bit

SharePoint Server 2010 ist eine 64-Bit-Anwendung und kann nur unter einer 64-Bit-Edition des Betriebssystems Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008 mit SP2 ausgefhrt werden. Wenn Sie ein direktes Upgrade planen, muss die Office SharePoint Server 2007-Installation in einer 64-Bit-Umgebung unter Windows Server2008 ausgefhrt werden. Wenn die Office SharePoint Server 2007-Installation zurzeit in einer 32-Bit-Umgebung ausgefhrt wird, knnen Sie kein direktes Upgrade auf dem vorhandenen Server bzw. in der vorhandenen Serverfarm ausfhren. Sie mssen SharePoint Server 2010 auf einem anderen Server bzw. in einer anderen Farm mit Untersttzung fr 64-Bit-Anwendungen installieren und dann die Daten mithilfe eines Upgrades durch Datenbankanfgungen auf diesen Server bzw. in diese Farm verschieben.

Damit Sie Probleme beim Migrations- und Upgradeprozess leichter erkennen und beheben knnen, wird empfohlen, das Migrieren zu einer 64-Bit-Umgebung und das Ausfhren eines direkten Upgrades auf SharePoint Server 2010 nicht zu kombinieren. Da Sie fr ein direktes Upgrade auf SharePoint Server 2010 eine 64-Bit-Umgebung bentigen, mssen Sie vor dem Ausfhren eines direkten Upgrades zu einem 64-Bit-Betriebssystem migrieren. Wenn Sie ein Upgrade mit Anfgen der Datenbanken verwenden, knnen Sie im Rahmen des Upgradeprozesses zu 64 Bit migrieren.

Bevor Sie zu einer 64-Bit-Umgebung migrieren:

Aktualisieren Sie Office SharePoint Server 2007 auf allen Computern in der Quellfarm auf das gleiche Service Pack oder die gleiche Softwareupdatestufe.

Finden Sie heraus, ob Sie vorhandene 32-Bit-Anwendungen und benutzerdefinierte Assemblys (beispielsweise Webparts und Ereignisempfnger) fr die Ausfhrung in einer 64-Bit-Umgebung erneut kompilieren mssen. (Manche Anwendungen knnen in beiden Umgebungen ausgefhrt werden und mssen nicht erneut kompiliert werden.) Wenn es sich bei den vorhandenen Anwendungen um Drittanbieteranwendungen handelt, erkundigen Sie sich beim Anbieter nach 64-Bit-Versionen und der Kompatibilitt.

Weitere Informationen zum Planen und Ausfhren einer Migration zu einer 64-Bit-Umgebung finden Sie im Artikel Migrieren einer vorhandenen Serverfarm zu einer 64-Bit-Umgebung (Office SharePoint Server 2007) auf der TechNet-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=155576&clcid=0x407).

Betriebssystemanforderung: Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2

SharePoint Server 2010 muss unter einer 64-Bit-Edition von Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2008 mit Service Pack 2 (SP2) ausgefhrt werden. Wenn Sie Office SharePoint Server 2007 zurzeit unter Windows Server2003 ausfhren und auf SharePoint Server 2010 upgraden mchten, mssen Sie eine ausreichende Anzahl von Windows Server-Lizenzen fr die Bereitstellung unter dem neueren Betriebssystem einplanen.

Damit Sie Probleme beim Migrations- und Upgradeprozess leichter erkennen und beheben knnen, wird empfohlen, das Migrieren zu oder Aktualisieren auf Windows Server2008 oder Windows Server 2008 R2 nicht mit dem Aktualisieren auf SharePoint Server 2010 zu kombinieren. Sie knnen die Migration zu 64-Bit-Hardware mit der Migration zu Windows Server2008 oder Windows Server 2008 R2 kombinieren.

Wenn Sie bereits 64-Bit-Hardware verwenden, knnen Sie von Windows Server2003 auf Windows Server2008 oder Windows Server 2008 R2 aktualisieren. Weitere Informationen zum Ausfhren eines direkten Upgrades auf Windows Server2008 finden Sie im Artikel Aktualisieren auf Windows Server 2008 fr Windows SharePoint Services 3.0 mit SP1 auf der TechNet-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=155575&clcid=0x407).

Wenn Sie zu 64-Bit-Hardware migrieren, nutzen Sie die Gelegenheit, um gleichzeitig zu Windows Server2008 oder Windows Server 2008 R2 zu migrieren. Weitere Informationen zum Installieren von Windows Server2008 unter Windows Server2008 finden Sie im Artikel Bereitstellen einer einfachen Serverfarm unter dem Betriebssystem Windows Server 2008 (Office SharePoint Server) auf der TechNet-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=145932&clcid=0x407).

Datenbankanforderung: 64-Bit-Version von SQL Server2005SP3 oder SQLServer2008SP1

Fr SharePoint Server 2010 muss als Datenbankserver eine 64-Bit-Version einer der folgenden Anwendungen verwendet werden: Microsoft SQL Server 2008 R2, SQL Server 2008 mit Service Pack 1 (SP1) und kumulativen Update 2 oder SQL Server 2005 mit SP3 und kumulativen Update 3. Wenn in der aktuellen Office SharePoint Server 2007-Installation SQL Server 2000 verwendet wird, mssen Sie auf eine dieser Versionen aktualisieren, damit Sie auf SharePoint Server 2010 aktualisieren knnen.

Damit Sie Probleme beim Migrations- und Upgradeprozess leichter erkennen und beheben knnen, wird empfohlen, das Migrieren zu oder Aktualisieren auf die 64-Bit-Version von SQL Server mit dem Aktualisieren auf SharePoint Server 2010 zu kombinieren. Sie knnen die Migration zur 64-Bit-Version von SQL Server mit dem allgemeinen Prozess der Migration zu 64-Bit-Hardware kombinieren.

Wenn Sie die Migration zu SQLServer2005 SP3 oder SQLServer2008 auf 64-Bit-Hardware mit einer allgemeinen Migration zu einer 64-Bit-Umgebung kombinieren, folgen Sie der Anleitung zum Migrieren zu einer 64-Bit-Umgebung weiter oben in diesem Artikel.

Weitere Informationen zum Migrieren aller Datenbanken finden Sie im Artikel Verschieben aller Datenbanken (Office SharePoint Server 2007) auf der TechNet-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=159761&clcid=0x407).

Wenn Sie bereits ber 64-Bit-Hardware verfgen und auf SQLServer2005 SP3 oder SQLServer2008 aktualisieren mssen, folgen Sie der Anleitung in der SQL Server-Dokumentation.

Tool zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade

Das Tool zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade ist ein Befehlszeilentool, das Sie in einer Office SharePoint Server 2007-Umgebung ausfhren, um potenzielle Probleme beim Upgrade zu finden und sich ber Empfehlungen und bewhrte Methoden zu informieren.

STSADM.exe o preupgradecheck

Mithilfe des Tools zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade knnen Sie beispielsweise folgende Informationen finden:

Eine Liste aller Server und Komponenten in der Farm und Hinweise zur Erfllung der folgenden Upgradeanforderungen durch die Server: 64-Bit-Hardware und Betriebssystem Windows Server2008.

Die in der Farm verwendeten URLs fr die alternative Zugriffszuordnung.

Eine Liste aller Websitedefinitionen, Websitevorlagen, Features und Sprachepakete, die in der Farm installiert sind.

Nicht untersttzte Anpassungen in der Farm (beispielsweise nderungen am Datenbankschema).

Vorhandensein verwaister Datenbanken oder Websites in der Farm.

Fehlende oder ungltige Konfigurationseinstellungen in der Farm (beispielsweise eine fehlende Datei Web.config, ungltige Hostnamen oder ungltige Dienstkonten).

Erfllung der Upgradeanforderungen durch die Datenbanken (beispielsweise auf Lese-/Schreibzugriff festgelegte Datenbanken und in Windows Internal Database gespeicherte Datenbanken und Websitesammlungen mit einer Gre von max. 4 GB.

Das Tool zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade ist fr Office SharePoint Server 2007 Service Pack 2 verfgbar und wurde mit dem kumulativen Update vom Oktober 2009 fr Windows SharePoint Services3.0 und Microsoft Office SharePoint Server2007 aktualisiert. Sie knnen das kumulative Update vom Oktober 2009 unter Oktober 2009 - Fr SharePoint Server 2007 und Windows SharePoint Services 3.0 wurden kumulative Updatepakete verffentlicht (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=169179&clcid=0x407) herunterladen. Weitere Informationen zur Verwendung des Tools zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade finden Sie in den folgenden Artikeln auf der TechNet-Website:

Preupgradecheck: Stsadm-Vorgang (Office SharePoint Server) (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=149848&clcid=0x407)

berprfung und Berichterstellung vor der Aktualisierung auf zuknftige Versionen (Office SharePoint Server) (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=148375&clcid=0x407)

Ausfhren der berprfung vor dem Upgrade (SharePoint Server 2010)

Windows PowerShell-Befehl zum berprfen von Datenbanken vor dem Anfgen

Sie knnen vor dem Anfgen einer Inhaltsdatenbank an SharePoint Server 2010 mithilfe des WindowsPowerShell-Cmdlets test-spcontentdatabase ermitteln, ob serverseitige Anpassungen in der Umgebung fehlen. Weitere Informationen finden Sie unter Anfgen von Datenbanken und Durchfhren eines Upgrades auf SharePoint Server 2010 und Test-SPContentDatabase

Visuelles Upgrade

Fr das Upgrade ist ein neues Feature verfgbar, mit dem der Serveradministrator oder Websitebesitzer bestimmen kann, wann und ob das neue Aussehen fr SharePoint Server 2010 fr eine bestimmte Websitesammlung verwendet wird. Serveradministratoren knnen die Einfhrung des neuen Aussehens und Verhaltens whrend des Upgrades fr alle Websites auswhlen, die Auswahl nach dem Upgrade von den Websitebesitzern vornehmen lassen oder fr alle Websites das alte Aussehen und Verhalten beibehalten.

Wenn der Serveradministrator nach dem direkten Upgrade die Websitebesitzer entscheiden lsst, steht auf der Benutzeroberflche der Website eine Vorschauoption zur Verfgung. Mit dieser Option kann eine Vorschau der SharePoint Server 2010-Darstellung fr die Website angezeigt werden:

Wenn dem Besitzer das Aussehen und Verhalten der Website gefllt, kann er das visuelle Upgrade bernehmen.

Wenn der Besitzer das alte Aussehen und Verhalten der Website beibehalten mchte, kann er das Office SharePoint Server 2007-Aussehen wiederherstellen.

Standardmig wird das Office SharePoint Server 2007-Aussehen beibehalten. Weitere Informationen finden Sie unter Planen eines visuellen Upgrades (SharePoint Server 2010).

Featureupgrade

SharePoint Foundation 2010 enthlt neue Elemente und Typen, mit denen Sie benutzerdefinierte Features durch Versionsverwaltung und deklarative Upgradeaktionen upgraden knnen. Sie knnen alle Features, die Sie fr Office SharePoint Server 2007 erstellt haben, fr die Verwendung mit SharePoint Server 2010 aktualisieren, indem Sie diese Elemente verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Upgraden von Features.

Neue Optionen zum Reduzieren der Ausfallzeiten whrend des Upgrades

Abhngig von der Umgebung sowie der Komplexitt und Anzahl der SharePoint-Websites kann der Upgradeprozess lange dauern. Zur Reduzierung der Ausfallzeiten whrend dieses Prozesses werden in SharePoint Server 2010 die folgenden Optionen untersttzt:

Gleichzeitiges Upgraden mehrerer Datenbanken (paralleles Upgrade): Wenn Sie auf SharePoint Server 2010 upgraden, knnen Sie manuell das Upgrade fr mehrere Datenbanken gleichzeitig initiieren, indem Sie die hybride Upgrademethode mit Trennen der Datenbanken verwenden. In Office SharePoint Server 2007 konnte nur jeweils ein Upgradeprozess ausgefhrt werden, sodass die einzelnen Datenbanken nacheinander verarbeitet werden mussten. Das Ausfhren des Upgrades fr mehrere Datenbanken anstatt fr eine einzelne Datenbank wirkt sich auf die Leistung aus, beansprucht aber mglicherweise weniger Zeit als das sequenzielle Upgraden. Die Anzahl der Datenbanken, die parallel aktualisiert werden knnen, hngt von der Hardware in der Umgebung und von der Struktur der Datenbankinhalte ab. Weitere Informationen finden Sie unter Wegweiser fr das direkte Upgrade mit getrennten Datenbanken (SharePoint Server 2010).

Verwenden schreibgeschtzter Datenbanken zum Ermglichen des stndigen Zugriffs auf Daten: Wenn Sie ein Upgrade durch Datenbankanfgungen ausfhren und die ursprnglichen Datenbanken auf den schreibgeschtzten Modus festlegen, knnen in der alten Farm weiterhin Inhalte fr Benutzer bereitgestellt werden, whrend Sie eine Kopie der Datenbanken in einer neuen Farm upgraden. Bei dieser Vorgehensweise knnen die Benutzer weiterhin auf die Daten zugreifen, sie knnen jedoch keine neuen Daten hinzufgen oder Daten aktualisieren. Wenn die neue Farm bereit ist und der gesamte Inhalt erfolgreich aktualisiert wurde, knnen die Benutzer auf die neue Livefarm umgestellt werden.

Weitere Informationen zu schreibgeschtzten Datenbanken finden Sie im Artikel Ausfhren einer Farm mit schreibgeschtzten Inhaltsdatenbanken (Office SharePoint Server) (http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=148373&clcid=0x407).

Weitere Informationen zu diesen Techniken zum Reduzieren der Ausfallzeiten finden Sie im Artikel Bestimmen der Upgrademethode (SharePoint Server 2010).

nderungen bei wichtigen Features zwischen den Versionen

SharePoint Server 2010 weist eine neue Architektur auf und enthlt viele neue Funktionen. Die folgenden Tabellen enthalten einige der wichtigsten nderungen hinsichtlich der Terminologie und der Features, die sich nach dem Upgrade unmittelbar auf Verwaltung und Websites auswirken. Weitere Informationen finden Sie unter Bewertungshandbuch fr Office SharePoint Server 2007 (Whitepaper).

Konzept, Begriff oder Feature

Neu oder gendert

Anmerkungen

Tool zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade

Neu

Das Tool zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade ist ein Stsadm-Befehlszeilentool, das Sie in einer Office SharePoint Server 2007-Umgebung ausfhren, um potenzielle Probleme beim Upgrade zu finden und sich ber Empfehlungen und bewhrte Methoden zu informieren.

Im Gegensatz zum Tool zum Ausfhren eines Scans vor dem Upgrade (Prescan.exe), das beim Upgraden auf Office SharePoint Server 2007 verwendet wurde, werden vom Tool zum Ausfhren einer berprfung vor dem Upgrade keine nderungen der Umgebung vorgenommen. Weitere Informationen finden Sie unter Ausfhren der berprfung vor dem Upgrade (SharePoint Server 2010).

Website fr die SharePoint-Zentraladministration

Gendert

Die Website fr die Zentraladministration wurde berarbeitet und weist die folgenden neuen Optionen und Funktionen auf:

Das Menband erleichtert das Anzeigen oder ndern von Details einer Webanwendung, indem alle Optionen auf derselben Seite bereitgestellt werden. Weitere Informationen zu Webanwendungen finden Sie unter Verwalten von Webanwendungen (SharePoint Server 2010).

Konfigurations-Assistenten wurden hinzugefgt, um den Konfigurationsprozess zu vereinfachen, indem Sie durch die einzelnen Schritte zum Konfigurieren der Serverfarm gefhrt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen eines einzelnen Servers mit SQL Server (Office SharePoint Server).

Auf der Seite Sicherung und Wiederherstellung kann nun eine Sicherung ausgefhrt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Sicherung (SharePoint Server 2010).

Dienste mssen nicht mehr mit einer separaten Verwaltungswebsite verwaltet werden. Dies ist nun auf der Website fr die Zentraladministration mglich.

Menband

Neu

Die Menband-Benutzeroberflche wurde eingefhrt, um eine einheitliche Benutzererfahrung zu ermglichen und das Arbeiten mit SharePoint-Websites zu vereinfachen. Das Menband ist kontextbezogen, weshalb nur die jeweils fr die ausgefhrten Aufgaben relevanten Optionen angezeigt werden. Das Menband kann auerdem angepasst werden.

Dienstanwendungen

Neu

Die neue Dienstarchitektur ermglicht eine effektive Verwaltung und Zentralisierung von Diensten. Einzelne Dienste knnen unabhngig konfiguriert werden, und Drittanbieter knnen der Plattform Dienste hinzufgen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Diensten (SharePoint Server 2010).

Gestaltungsvorlagen

Gendert

Ein Websitebesitzer kann nun auf seine Website unabhngig von anderen Websites Branding anwenden. Administratoren knnen auerdem angeben, ob die Systemseiten im Ordner _Layouts mit den von Websitebesitzern bereitgestellten Gestaltungsvorlagen der Website gerendert werden oder mit den systemweit verfgbaren Standardgestaltungsvorlagen. Zudem kann mit Windows PowerShell eine Kundengestaltungsvorlage fr Systemfehlerseiten, Anmeldeseiten, Besttigungsseiten und andere nicht websitespezifische Seiten angegeben werden.

Designs

Gendert

In SharePoint Server 2010werden Designs anders verarbeitet und sind dadurch einfacher anzupassen. Microsoft PowerPoint 2010-Designs knnen direkt in SharePoint Server 2010 importiert werden. Zudem knnen Designs jetzt von dieser Oberflche aus auf alle Unterwebsites angewendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Planen der Verwendung von Designs (SharePoint Server 2010).

Business Connectivity Services (BCS)

Neu

Business Connectivity Services (BCS) basiert auf der Geschftsdatenkatalog-Funktionalitt aus der vorherigen Produktversion, um den Zugriff auf externe Systeme in SharePoint-basierten Lsungen zu ermglichen. BCS untersttzt die Interaktion mit externen Systemen mithilfe von SharePoint-Listen und Webparts sowie die Interaktion mit Daten aus Rich-Office-Clients. Weitere Informationen finden Sie unter Business Connectivity Services (bersicht) (SharePoint Server 2010).

Forderungsbasierte Authentifizierung

Neu

Die forderungsbasierte Authentifizierung ist ein neues, leistungsstrkeres und flexibles Authentifizierungsmodell, das mit jedem Identittssystem fr Unternehmen, wie z.B. den Active Directory-Domnendiensten (ADDS), LDAP-basierten Verzeichnissen, anwendungsspezifischen Datenbanken und neuen benutzerorientierten Identittsmodellen wie LiveID, funktionsfhig ist. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der formularbasierten Authentifizierung fr eine forderungsbasierte Webanwendung (SharePoint Server 2010).

Drosselungs- und Listensteuerelemente

Neu

Die Drosselungs- und Listensteuerelemente sind zwei neue Leistungssteuerelemente. Die Drosselung stellt eine Mglichkeit zur Kontrolle von Serverressourcen dar und wurde entwickelt, um den Server in Spitzenzeiten vor berlastung zu schtzen. In SharePoint Server 2010 sind auerdem verschiedene Einstellungen verfgbar, mit denen mgliche Abfragen fr lange Listen eingeschrnkt werden. Diese Einstellungen knnen fr jede Webanwendung konfiguriert werden.

SharePoint Designer

Gendert

Durch SharePoint Server 2010 erhalten Administratoren zustzliche Kontrollmglichkeiten ber die Verwendung von SharePoint Designer in den einzelnen Webanwendungen. Beispielsweise steuern Administratoren, ob Websiteadministratoren Gestaltungsvorlagen und Layoutseiten anpassen knnen und ob Websiteadministratoren die URL-Struktur der Website verwalten knnen.

Entwicklerdashboard

Neu

Mit dieser neuen Funktion fr die Serverdiagnose werden ausfhrliche Informationen zum Laden jeder Seite angezeigt, was zur Behebung von Leistungsproblemen beitrgt.

Sandkastenlsungen

Neu

Sie knnen jetzt Websiteadministratoren das Hochladen von benutzerdefiniertem Code mithilfe von Sandkastenlsungen ermglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Planen von Sandkastenlsungen (SharePoint Server 2010).

Upgradeprozess (bersicht) (SharePoint Server 2010)

Sie knnen beim Aktualisieren von Microsoft Office SharePoint Server 2007 auf Microsoft SharePoint Server 2010 zwischen zwei grundlegenden Upgrademethoden auswhlen: direktes Upgrade und Upgrade mit Anfgen der Datenbanken. Ein direktes Upgrade wird verwendet, um alle Microsoft SharePoint-Websites mit der gleichen Hardware zu aktualisieren. Beim Upgrade mit Anfgen der Datenbanken knnen Sie die Inhalte in eine neue Farm oder auf neue Hardware verschieben. Sie knnen die beiden Upgradetypen auch in hybriden Methoden kombinieren und dadurch die Ausfallzeiten whrend eines Upgrades reduzieren.

Weitere Informationen zu diesen Methoden finden Sie unter Bestimmen der Upgrademethode (SharePoint Server 2010).

Dieser Artikel enthlt Informationen zu den Schritten beim Ausfhren von Upgrades mithilfe dieser Methoden, sodass Sie den Upgradeprozess planen knnen. Detaillierte Informationen zur Verwendung eines dieser Upgradeprozesse finden Sie in den folgenden Themen:

Ausfhren eines direkten Upgrades auf SharePoint Server 2010

Anfgen von Datenbanken und Durchfhren eines Upgrades auf SharePoint Server 2010

Inhalt dieses Artikels:

Direktes Upgrade

Upgrade mit Anfgen der Datenbanken

Hybride Methode 1: Schreibgeschtzte Datenbanken

Hybride Methode 2: Trennen der Datenbanken

Wichtig:

Der Serveradministrator muss den Websitebesitzern und Benutzern mitteilen, was whrend eines Upgrades zu erwarten ist. Der Administrator sollte ber Ausfallzeiten informieren und auf das Risiko hinweisen, dass das Upgrade mglicherweise lnger als erwartet dauert oder dass manche Websites nach dem Upgrade mglicherweise berarbeitet werden mssen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Kommunikationsplans (SharePoint Server 2010).

Direktes Upgrade

Ein direktes Upgrade findet auf der gleichen Hardware statt wie die vorherige Installation. Beim Ausfhren eines direkten Upgrades wird die gesamte Installation in einer festen Reihenfolge aktualisiert.

In den folgenden Schritten werden die Ereignisse beim Ausfhren eines direkten Upgrades erlutert:

1.Wenn der Serveradministrator alle vor dem Upgrade erforderlichen Schritte ausgefhrt hat, fhrt er das Setup fr SharePoint Server 2010 auf dem Server aus, auf dem die Website fr die SharePoint-Zentraladministration ausgefhrt wird. Da die vorherige Version installiert ist, wird automatisch ein direktes Upgrade ausgewhlt.

2.Nach dem Ausfhren des Setups auf dem Server, auf dem die Website fr die Zentraladministration gehostet wird, fhrt der Serveradministrator das Setup auf den verbleibenden Front-End-Webservern und Anwendungsservern in der Farm aus.

3.Der Serveradministrator fhrt den Konfigurations-Assistent fr SharePoint-Produkte auf dem Server aus, auf dem die Website fr die Zentraladministration gehostet wird. Dieser Server, die Konfigurationsdatenbank, die Dienste und die Inhaltsdatenbanken werden nacheinander aktualisiert.

Wenn der Konfigurations-Assistent beendet ist, wird die Website fr die Zentraladministration geffnet. Mit einem Zeitgeberauftrag wird die Ausfhrung des Upgradeprozesses fr die einzelnen Websitesammlungen geplant. Durch den Zeitgeberauftrag fr den Upgradeprozess werden die einzelnen Websitesammlungen aktualisiert. Wenn alle Websites aktualisiert sind, wird der Upgradeprozess beendet.

4.Der Serveradministrator fhrt den Konfigurations-Assistent fr SharePoint-Produkte auf allen weiteren Servern in der Farm aus.

5.Der Serveradministrator berprft, ob das Upgrade erfolgreich fertig gestellt wurde.

6.Wenn ein visuelles Upgrade verwendet wird, zeigt der Serveradministrator oder der Websitebesitzer eine Vorschau der Websites in der Microsoft SharePoint Server 2010-Darstellung an. Wenn der Administrator oder Websitebesitzer fertig ist, schliet er den Wechsel zur SharePoint Server 2010-Darstellung ab.

Upgrade mit Anfgen der Datenbanken

Beim Upgrade mit Anfgen der Datenbanken knnen Sie die Inhalte auf neue Hardware oder in eine neue Farm verschieben. Beim Upgrade mit Anfgen der Datenbanken trennen Sie alle Inhaltsdatenbanken von einer vorhandenen Farm und fgen dann die Datenbanken einer neuen Serverfarminstallation hinzu. Wenn Sie die Datenbanken der neuen Serverfarm anfgen, wird der Upgradeprozess ausgefhrt, und die Daten werden direkt aktualisiert.

In den folgenden Schritten werden die Ereignisse beim Upgrade mit Anfgen der Datenbanken erlutert:

1.Der Serveradministrator richtet eine neue SharePoint Server 2010-Farm ein und konfiguriert die Farm. Der Administrator bertrgt alle Anpassungen in die neue Farm und testet die Umgebung.

Weitere Informationen zum Konfigurieren der neuen Umgebung finden Sie unter Vorbereiten der neuen SharePoint Server 2010-Umgebung fr ein Upgrade mit Anfgen von Datenbanken.

2.Der Serveradministrator trennt die Inhaltsdatenbanken von der alten Office SharePoint Server 2007-Farm und schaltet die alte Farm offline (beispielsweise indem er den Lastenausgleich oder die IIS-Webanwendungen so ndert, dass Anforderungen nicht mehr verarbeitet werden, oder alle Komponenten und Dienste auf den einzelnen Servercomputern in der Farm deaktiviert).

3.Der Serveradministrator fgt die Datenbanken der neuen Farm an und aktualisiert die Inhalte.

4.Der Serveradministrator berprft, ob das Upgrade erfolgreich fertig gestellt wurde und konfiguriert dann die neue Farm so, dass Anforderungen an der neuen URL verarbeitet werden.

Hybride Methode 1: Schreibgeschtzte Datenbanken

Bei dieser Methode erhalten Benutzer stndigen schreibgeschtzten Zugriff auf die Daten, whrend Sie das Upgrade ausfhren. Die Inhaltsdatenbanken in der ursprnglichen Farm werden auf schreibgeschtzt festgelegt, und Kopien der Datenbanken werden in einer neuen Farm aktualisiert.

In den folgenden Schritten werden die Ereignisse beim Upgrade mit Anfgen der Datenbanken fr schreibgeschtzte Datenbanken erlutert:

1.Der Serveradministrator richtet eine neue SharePoint Server 2010-Farm ein und konfiguriert die Farm. Der Administrator bertrgt alle Anpassungen in die neue Farm und testet die Umgebung.

2.Der Serveradministrator ndert die Inhaltsdatenbanken in schreibgeschtzt. Dann verwendet der Administrator SQL Server, um die Inhaltsdatenbanken in der Office SharePoint Server 2007-Farm zu sichern und in der neuen Farm wiederherzustellen.

3.Der Serveradministrator fgt die neuen Kopien der Inhaltsdatenbanken an, der Upgradeprozess wird ausgefhrt, und die Inhalte werden aktualisiert.

4.Nach der Ausfhrung des Upgradeprozesses vergewissert sich der Serveradministrator, dass das Upgrade erfolgreich fertig gestellt wurde. Dann konfiguriert der Administrator die neue Farm so, dass Anforderungen an der neuen URL verarbeitet werden, und schaltet die ursprngliche Farm offline (beispielsweise indem er den Lastenausgleich oder die IIS-Webanwendungen so ndert, dass Anforderungen nicht mehr verarbeitet werden, oder alle Komponenten und Dienste auf den einzelnen Servercomputern in der Farm deaktiviert).

Hybride Methode 2: Trennen der Datenbanken

Mit dieser Methode knnen Sie den Upgradeprozess beschleunigen, indem Sie Datenbanken trennen und anfgen, um mehrere Datenbanken gleichzeitig zu aktualisieren. Dabei handelt es sich um ein direktes Upgrade, weil Sie die ursprngliche Farm aktualisieren; Sie knnen jedoch auch eine andere Farm zum Ausfhren des Upgrades verwenden und dann die aktualisierten Datenbanken der ursprnglichen Farm anfgen. Beachten Sie, dass in der ursprnglichen Farm whrend des Upgradeprozesses keine Anforderungen verarbeitet werden knnen. Wie bei einem standardmigen direkten Upgrade knnen Benutzer whrend des Upgrades nicht auf die Inhalte zugreifen.

In den folgenden Schritten werden die Ereignisse whrend eines direkten Upgrades mit getrennten Datenbanken erlutert:

1.Der Serveradministrator schaltet die ursprngliche Farm offline (beispielsweise indem er den Lastenausgleich oder die IIS-Webanwendungen so ndert, dass Anforderungen nicht mehr verarbeitet werden, oder alle Komponenten und Dienste auf den einzelnen Servercomputern in der Farm deaktiviert).

2.Der Serveradministrator trennt die Inhaltsdatenbanken von der ursprnglichen Farm.

3.Der Serveradministrator fhrt ein direktes Upgrade fr die ursprnglichen Farmserver, Dienste und Konfigurationsdatenbanken aus.

4.Der Serveradministrator fgt die Datenbanken der ursprnglichen Farm an und aktualisiert die Inhalte.

Alternativ knnen Sie eine separate temporre kleine Farm verwenden, um das Upgrade auszufhren. Bei dieser Methode fgen Sie die Datenbanken nach dem Upgrade der ursprnglichen Farm an.

In den folgenden Schritten werden die Ereignisse whrend eines direkten Upgrades mit getrennten Datenbanken und einer temporren kleinen Farm zum Aktualisieren der Inhaltsdatenbanken erlutert:

1.Der Serveradministrator richtet eine temporre kleine Farm ein, in der die neue Version ausgefhrt wird. Dann schaltet der Serveradministrator die ursprngliche Farm offline (beispielsweise indem er den Lastenausgleich oder die IIS-Webanwendungen so ndert, dass Anforderungen nicht mehr verarbeitet werden, oder alle Komponenten und Dienste auf den einzelnen Servercomputern in der Farm deaktiviert).

2.Der Serveradministrator trennt die Inhaltsdatenbanken von der ursprnglichen Farm.

3.Der Serveradministrator fhrt in der ursprnglichen Farm ein direktes Upgrade aus, um die Server, Dienste und Konfigurationsdatenbanken zu aktualisieren.

4.Der Serveradministrator fgt die Datenbanken der temporren kleinen Farm an und aktualisiert die Datenbanken parallel.

5.Der Serveradministrator fgt die Inhaltsdatenbanken wieder der ursprnglichen Farm an.

6.Der Serveradministrator berprft, ob das Upgrade erfolgreich fertig gestellt wurde.

7.Wenn ein visuelles Upgrade verwendet wird, zeigt der Serveradministrator oder der Websitebesitzer eine Vorschau der Websites in der Microsoft SharePoint Server 2010-Darstellung an. Wenn der Administrator oder Websitebesitzer fertig ist, schliet er den Wechsel zur Microsoft SharePoint Server 2010-Darstellung ab.

Auswirkungen des Upgrades auf Suchfeatures (SharePoint Server 2010)

Wenn Sie ein Upgrade von Microsoft Office SharePoint Server 2007 auf Microsoft SharePoint Server 2010 durchfhren, betrifft dies mehrere Aspekte des Suchsystems. In den folgenden Artikeln werden die Auswirkungen eines Produktupgrades auf das Suchsystem beschrieben:

Auswirkungen des Upgrades auf die Architektur des Suchsystems (SharePoint Server 2010)

In diesem Artikel wird erklrt, inwiefern die folgenden Features und Funktionen von einem Upgrade betroffen sind:

Suchdienst

Abhngigkeiten der Suchdienstkonfiguration

Datenbanken

Durchforsten

Verarbeiten von Abfragen

Inhaltsindex

Verteilung des Inhaltsindex

Benennung des Anbieters fr gemeinsame Dienste (Shared Services Provider, SSP) und der Suchdienstanwendung

Auswirkungen des Upgrades auf Suchcenter-Websites (SharePoint Server 2010)

Von einem Administrator in SharePoint Server 2010 erstellte Suchcenter-Websites haben im Vergleich zu den in Office SharePoint Server 2007 erstellten Websites ein neues Erscheinungsbild. Whrend des Produktupgrades kann der Serveradministrator alte Websites auf das neue Erscheinungsbild aktualisieren. Nach dem Upgrade knnen Websitebesitzer die alten Websites einzeln aktualisieren.

Auswirkungen eines Upgrades auf andere Dienste (SharePoint Server2010)

Wenn Sie ein Upgrade von Microsoft Office SharePoint Server2007 auf Microsoft SharePoint Server 2010 durchfhren, haben Sie die Mglichkeit, neue Features und neue Konfigurationsoptionen zu nutzen. In SharePoint Server 2010 wurde die Infrastruktur der Dienste aktualisiert und bietet nun mehr Flexibilitt bei der Konfiguration der Dienste. Darber hinaus stehen deutlich mehr Dienste als in Microsoft Office SharePoint Server2007 zur Verfgung. Aufgrund der vernderten Architektur erfordert die Aktualisierung der Daten Ihrer Dienste ein gewisses Ma an Planung und berlegung zu Beginn des Upgrades. Es ist wichtig, dass Sie die neue Diensteinfrastruktur und die Aktualisierung der Dienste verstehen und dass Sie berlegungen zu den bestimmten Diensten anstellen, die zur neuen Version aktualisiert werden sollen.

Inhalt dieses Artikels:

Aktualisierte Infrastruktur der Dienste fr SharePoint Server 2010

Direktes Upgrade einschlielich der Dienste

Upgrade durch Datenbankanfgungen einschlielich der Dienste

berlegungen zu bestimmten Diensten

Aktualisierte Infrastruktur der Dienste fr SharePoint Server 2010

In SharePoint Server 2010 sind Dienste nicht mehr in einem Anbieter fr gemeinsame Dienste (Shared Service Provider, SSP) enthalten. Stattdessen wurde die Infrastruktur fr Dienste in Microsoft SharePoint Foundation 2010 verschoben und die Konfiguration der Dienstangebote erheblich flexibler gestaltet. Einzelne Dienste knnen unabhngig konfiguriert werden, und Drittanbieter knnen der Plattform Dienste hinzufgen. Viele Dienste, die Daten in der SSP-Datenbank speicherten, verfgen nun ber eigene (in einigen Fllen sogar mehrere) Datenbanken. Wenn Sie neue Dienste aktivieren, werden auch neue Datenbanken fr die Daten dieser Dienste erstellt. In der folgenden Tabelle werden die Dienstedatenbanken in der jeweiligen Umgebung vor und nach dem Upgrade aufgefhrt. Bei dieser Liste handelt es sich nur um ein Beispiel. Die Liste der Datenbanken ist abhngig von den Diensten, die Sie in Ihrer Umgebung aktivieren.

Microsoft Office SharePoint Server2007-Dienstedatenbanken vor dem Upgrade

SharePoint Server 2010-Datenbanken nach einem direkten Upgrade

Suchdatenbank

SSP-Datenbank

Inhaltsdatenbank der SSP-Verwaltungssite

Datenbank der Anwendungsregistrierung

Datenbank des BDC-Dienstes

Verwaltungsdatenbank des Suchdienstes

Durchforstungsspeicherdatenbank des Suchdienstes

Eigenschaftenspeicherdatenbank des Suchdienstes

Sitzungsstatus-Dienstdatenbank

Statusdienstdatenbank

Taxonomiedatenbank

Benutzerprofildatenbanken

WSS-Verwendungsdatenbank

Sonstige

Ehe Sie mit dem Upgrade der Dienste beginnen, berprfen Sie die aktualisierte Diensteinfrastruktur, und legen Sie fest, welche Dienste aktualisiert werden mssen und welche neuen Dienste in die aktualisierte Umgebung integriert werden sollen. Planen Sie die logische und physische Architektur zur bersttzung der Dienste und Dienstanwendungen, die in der SharePoint Server 2010-Umgebung gehostet werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Komponenten einer logischen Architektur (SharePoint Server 2010) und in den Modellen der Dienste unter Technische Diagramme (SharePoint Server 2010).

Direktes Upgrade einschlielich der Dienste

Wenn Sie ein direktes Upgrade durchfhren, wird die gesamte Diensteinfrastruktur einschlielich der Einstellungen fr die Dienste im Rahmen des Upgradevorgangs aktualisiert. In den folgenden Abschnitten und Diagrammen werden die Auswirkungen des Upgrades auf die verschiedenen Komponenten der Dienste erlutert.

Anbieter fr gemeinsame Dienste (Shared Services Providers, SSP)

Bei einem direkten Upgrade werden alle SSPs in Dienstanwendungen und Dienstanwendungsproxys (einen pro Dienst) konvertiert. Sie erhalten Standardnamen (wenn z.B. der SSP SharedServices1 benannt wurde, erhlt die Dienstanwendung den Namen SharedServices1_Dienst, wie z.B. "SharedServices1_Suche"). Alle SSPs, die aktualisiert werden, behalten ihre Zuordnungen zu den Webanwendungen, die von diesem SSP verwendet wurden. Alle SSP-Administratoren werden der SharePoint-Website fr die Zentraladministration als delegierte Administratoren hinzugefgt.

Datenbanken

Die SSP-Datenbank wird aktualisiert, und die Daten werden in neue Benutzerprofil- und Taxonomiedatenbanken kopiert. Andere Informationen zu Diensten werden in andere Dienstdatenbanken oder die Konfigurationsdatenbank verschoben.

Websites

Die SSP-Verwaltungswebsite wird als eine grtenteils leere Website (mit Ausnahme der Geschftsdatenkatalog-Profilseiten) aktualisiert. Die Website kann nach dem Upgrade gelscht werden, sofern sie nicht fr Geschftsdatenkatalog-Seiten bentigt wird.

Vor einem direkten Upgrade

Erfassen Sie alle Einstellungen, die erneut angewendet werden mssen, wie z. B. Einstellungen fr geplante Zeitgeberauftrge.

berprfen Sie die Dienstarchitektur, und bestimmen Sie, welche nderungen gegebenenfalls nach dem Upgrade vorgenommen werden mssen.

Ausfhrliche Informationen zu den Schritten, die vor einem direkten Upgrade ausgefhrt werden mssen, finden Sie unter Ausfhren eines direkten Upgrades auf SharePoint Server 2010.

Whrend eines direkten Upgrades

Bei einem einzelnen SSP werden alle Dienstanwendungsproxys der Standardproxygruppe hinzugefgt. In den folgenden Diagrammen werden die nderungen veranschaulicht, die whrend eines direkten Upgrades an der Farm vorgenommen werden.

Diensteinfrastruktur vor dem Upgrade:

Diensteinfrastruktur nach dem Upgrade:

Bei mehreren SSPs werden diese gemeinsam aktualisiert. Nach dem Upgrade sind mehrere Proxygruppen vorhanden. In den folgenden Diagrammen werden die nderungen veranschaulicht, die whrend eines direkten Upgrades an der Farm vorgenommen werden.

Diensteinfrastruktur vor dem Upgrade:

Diensteinfrastruktur nach dem Upgrade:

Weitere Informationen und ausfhrliche Schritte zur Durchfhrung eines direkten Upgrades finden Sie unter Ausfhren eines direkten Upgrades auf SharePoint Server 2010.

Nach einem direkten Upgrade

Konfigurieren neuer und aktualisierter Dienste

In SharePoint Server 2010 stehen zahlreiche neue Dienste zur Verfgung. Sie knnen diese neuen Dienste nach der Durchfhrung eines direkten Upgrades aktivieren.

Fr die neuen Dienste mssen Sie Dienstanwendungen erstellen. Mithilfe des Assistenten fr die Farmkonfiguration knnen Sie rasch mehrere neue Dienste in der Farm auswhlen und aktivieren oder die Dienste manuell konfigurieren.

Sie knnen auch Proxys fr solche Dienstanwendungen hinzufgen, die mit verschiedenen Webanwendungen verwendet werden sollen.

Fr Profildienste mssen Sie Taxonomiedaten manuell aktualisieren.

Fr Excel Services mssen Sie ein neues unbeaufsichtigtes Dienstkonto fr Secure Store Service bereitstellen.

Fr den Geschftsdatenkatalog empfiehlt sich die Migration der Geschftsdatenkatalog-Profilseiten an einen neuen Standort.

Ausfhrliche Informationen zu den Schritten im Anschluss an ein Upgrade finden Sie unter Ausfhren von Schritten nach dem Upgrade fr ein direktes Upgrade (SharePoint Server 2010).

Upgrade durch Datenbankanfgungen einschlielich der Dienste

Die meisten Einstellungen von Diensten mssen bei einem Upgrade durch Datenbankanfgungen neu konfiguriert werden. Wenn Sie die Datenbanken in eine neue Farm verschieben und den Inhalt aktualisieren, mssen Sie die Diensteinfrastruktur in der neuen Farm erstellen und die Dienste entsprechend fr die neue Farm und die neue Version konfigurieren. Sie knnen die SSP-Datenbanken aus der alten Farm anfgen, doch werden nur die Profilinformationen in dieser Datenbank aktualisiert. Suchinformationen und sonstige Einstellungen der Dienste werden nicht aktualisiert. Suchdatenbanken knnen nicht mittels Upgrades durch Datenbankanfgungen aktualisiert werden.

Wenn Sie SharePoint Server 2010 ber einen Upgrade durch Datenbankanfgungen aktualisieren, sind vor, whrend und nach dem Upgrade verschiedene Schritte fr die erfolgreiche Neukonfiguration der Diensteinfrastruktur erforderlich.

Vor einem Upgrade durch Datenbankanfgungen

Wenn Sie die neue Farm konfigurieren, mssen Sie auch die neuen Dienstanwendungen und Dienstanwendungsproxys fr die Farm sowie die Einstellungen fr alle gewnschten Dienste konfigurieren.

Wenn Sie Profildienste verwenden und Taxonomiedaten in der Datenbank enthalten sind,, sollten Sie den verwalteten Metadatendienst vor dem Upgrade konfigurieren. Auf diese Weise knnen Sie alle Taxonomiedaten aus der Datenbank fr gemeinsame Dienste beim Anfgen der Datenbank aktualisieren.

Fr InfoPath Forms Services mssen Sie alle von Administratoren bereitgestellten Formularvorlagen (XSN-Dateien) und Datenverbindungsdateien (UDCX-Dateien) aus der Microsoft Office SharePoint Server2007-Farm mithilfe des folgenden Befehls exportieren: Stsadm.exe -o exportipfsadminobjects -filename

Fr InfoPath Forms Services mssen Sie alle von Administratoren bereitgestellten Formularvorlagen und Datenverbindungsdateien in die neue Farm vor dem Anfgen der Inhaltsdatenbanken importieren. Verwenden Sie zum Importieren der Formulare das WindowsPowerShell-Cmdlet Import-SPIPAdministrationFiles.

Weitere Informationen zum Konfigurieren der neuen Umgebung vor einem Upgrade durch Datenbankanfgungen finden Sie unter Vorbereiten der neuen SharePoint Server 2010-Umgebung fr ein Upgrade mit Anfgen von Datenbanken.

Whrend eines Upgrades durch Datenbankanfgungen

Wenn Sie die Inhaltsdatenbanken anfgen und aktualisieren, mssen Sie auch die SSP-Datenbank anfgen und aktualisieren, wodurch die Profilinformationen in der Datenbank aktualisiert werden. Die folgende Tabelle enthlt ein Beispiel fr die Dienstedatenbanken, die vor und nach dem Upgrade vorhanden sind.

Microsoft Office SharePoint Server2007-Dienstedatenbanken, die mithilfe von Upgrades durch Datenbankanfgungen aktualisiert werden knnen

SharePoint Server 2010-Datenbanken nach einem Upgrade durch Datenbankanfgungen

SSP-Datenbank

SSP-Datenbank

Enthlt nur Benutzerprofildaten, keine Suchdaten oder Daten sonstiger Dienste. Bei einem Upgrade durch Datenbankanfgungen wird der Name nicht gendert.

Taxonomiedatenbank

Wurde der verwaltete Metadatendienst vor dem Upgrade konfiguriert und Taxonomiedaten waren in der SSP-Datenbank vorhanden, sind diese Daten in dieser Datenbank enthalten.

Weitere Informationen und Verfahren zum Durchfhren eines Upgrades durch Datenbankanfgungen finden Sie unter Anfgen von Datenbanken und Durchfhren eines Upgrades auf SharePoint Server 2010.

Nach einem Upgrade durch Datenbankanfgungen

Wenden Sie die Administratorberechtigungen erneut auf die Dienste an. Bei einem Upgrade durch Datenbankanfgungen verfgen Farmadministratoren standardmig ber Berechtigungen fr alle Dienste.

Fr Excel Services mssen Sie ein neues unbeaufsichtigtes Dienstkonto bereitstellen, das Secure Store Service fr die Interaktion mit Excel Services verwendet.

Fr InfoPath Forms Services mssen Sie alle in den aktualisierten Formularvorlagen verwendeten Verknpfungen mithilfe des WindowsPowerShell-Cmdlets Update-SPInfoPathAdminFileURL aktualisieren.

Fr die Profildienste mssen Sie alle Taxonomiedaten aktualisieren. Mithilfe des WindowsPowerShell-Cmdlets Move-SPProfileManagedMetadataProperty knnen Sie alle Profiltaxonomiedaten manuell auf die Taxonomiedatenbank aktualisieren und die Daten wieder mit den Dienstanwendungen fr verwaltete Metadaten und Benutzerprofile verbinden. Der Benutzerprofildienst und der verwaltete Metadatendienst mssen sich in der gleichen Proxygruppe befinden, damit die Daten aktualisiert und verwendet werden knnen.

Fr den Geschftsdatenkatalog empfiehlt sich die Migration der Geschftsdatenkatalog-Profilseiten an einen neuen Standort.

Ausfhrliche Informationen zu den Schritten im Anschluss an ein Upgrade finden Sie unter Ausfhren von Schritten nach einem Upgrade durch Datenbankanfgung (SharePoint Server 2010).

berlegungen zu bestimmten Diensten

Die folgenden Dienste standen in Microsoft Office SharePoint Server2007 zur Verfgung und knnen auf SharePoint Server 2010 aktualisiert werden. nderungen in der Diensteinfrastruktur bedeuten, dass weitere Punkte bercksichtigt werden mssen, die Sie beim Planen und Durchfhren eines Upgrades in einer Umgebung, in der diese Dienste vorhanden sind, bercksichtigen mssen.

Benutzerprofile

Dienste

Es werden mittlerweile zwei Dienste fr Benutzerprofil- und Taxonomiedaten verwendet.: der Benutzerprofildienst und der verwaltete Metadatendienst. Bei einem direkten Upgrade werden diese Dienste automatisch aktiviert und konfiguriert. Bei einem Upgrade durch Datenbankanfgungen knnen Sie den verwalteten Metadatendienst vor der Aktualisierung des Benutzerprofildienstes aktivieren und konfigurieren, damit die Taxonomiedaten als Bestandteil des Upgrades aktualisiert werden.

Datenbanken

Bei einem direkten Upgrade werden Benutzerprofildaten von Microsoft Office SharePoint Server2007 aus der SSP-Datenbank in eine neue Benutzerprofildatenbank migriert. Vorhandene Taxonomiedaten werden aktualisiert; Sie knnen die Taxonomiedaten mithilfe des WindowsPowerShell-Cmdlets Move-SPProfileManagedMetadataProperty in eine Taxonomiedatenbank kopieren, die vom verwalteten Metadatendienst nach Abschluss des Upgrades verwendet werden kann.

Bei einem Upgrade durch Datenbankanfgungen werden Benutzerprofil- und Taxonomiedaten aus der SSP-Datenbank beim Anfgen der SSP-Datenbank aktualisiert, doch wird die Datenbank nicht kopiert und umbenannt. Sie knnen die Taxonomiedaten mithilfe des WindowsPowerShell-Cmdlets Move-SPProfileManagedMetadataProperty in eine Taxonomiedatenbank kopieren, die nach Abschluss des Upgrades vom verwalteten Metadatendienst verwendet werden kann.

Alle geplanten Zeitgeberauftrge mssen nach dem Upgrade neu konfiguriert werden. Whrend des Upgrades werden sie auf ihre Standardzeiten zurckgesetzt. Achten Sie darauf, die Zeitplne der Zeitgeberauftrge vor dem Upgrade aufzuzeichnen, damit Sie die Zeiten erneut anwenden knnen.

Beibehaltene Eigenschaften im Zusammenhang mit den Profilen (z. B. der URL fr "Mein Websitehost') bleiben bei einem direkten Upgrade erhalten, werden bei einer Datenbankanfgung jedoch nicht aktualisiert, da sie in der Konfigurationsdatenbank und nicht in der Dienstedatenbank gespeichert werden.

Die folgenden Eigenschaften bleiben bei einem direkten Upgrade, jedoch nicht bei einem Upgrade durch Datenbankanfgungen, erhalten:

MySiteHostURL

SearchCenterURL

EnablePersonalFeaturesforMultipleDeployments

ProfileStoreLanguage

ProfileStoreLanguagePacksApplied

ProfileStoreCollationID

DaysWorthOfEventsToKeep

Websites fr "Meine Website"

Fhren Sie ein Upgrade fr "Mein Websitehost" gleichzeitig mit den Profildiensten aus. Die Websites von "Meine Website" mssen jedoch nicht gleichzeitig aktualisiert werden. Der beste Zeitpunkt zum Upgrade der Websites von "Meine Website" (oder zumindest von "Mein Websitehost") ist zusammen mit der Hauptintranet-Website.

Office SharePoint Server-Suche

Vor der Durchfhrung eines direkten Upgrades sollten Sie Ihre Suchtopologie berprfen und an die neuen Empfehlungen und Anforderungen anpassen. Weitere Informationen finden Sie unter Planen der Suche (Office SharePoint Server) und unter den Modellen fr die Suche unter Technische Diagramme (SharePoint Server 2010).

Es ist nicht mglich, Suchdaten mithilfe von Upgrades durch Datenbankanfgungen zu aktualisieren. Bei Durchfhrung eines Upgrades durch Datenbankanfgungen mssen Sie die Suche in der neuen Farm gesondert von anderen Inhalten (entweder davor oder danach) aktualisieren und konfigurieren.

Dienstanwendungen

Whrend des Upgrades wird fr jeden SSP, der den Suchdienst in der Microsoft Office SharePoint Server2007-Farm hostet, eine neue Dienstanwendung in der SharePoint Server 2010-Farm erstellt.

Der Anwendungsserver, der als Indexserver eingesetzt wurde, wird zur Durchforstungskomponente auf demselben Server.

Alle Abfrageserver werden auf denselben Servern zu Abfragekomponenten, jeweils in derselben Indexpartition.

Datenbanken

In SharePoint Server 2010 werden drei Datenbanken vom Suchdienst verwendet:

Suchverwaltungsdatenbank (neu): Sie enthlt Einstellungen fr die Suchverwaltung, die in Microsoft Office SharePoint Server2007 in der SSP-Datenbank gespeichert wurden.

Suchdienst-Durchforstungsspeicherdatenbank (neu): Sie enthlt den Durchforstungsverlauf, der in Microsoft Office SharePoint Server2007 in der SSP-Datenbank gespeichert wurde.

Suchdienst-Eigenschaftenspeicherdatenbank (wiederverwendete Suchdatenbank): Sie enthlt die Metadaten fr die Suche.

Indexdateien

Vor dem Upgrade werden die Indexdateien auf dem Indexserver und den Abfrageservern gespeichert. Nach dem Upgrade werden Indexdateien nur auf Servern mit Abfragekomponenten gespeichert.

Tipp:

Ein Upgrade wird schneller durchgefhrt, wenn Sie vor der Aktualisierung auf einen Abfrageserver herunter skalieren. Bei nur einem Server mssen weniger Daten kopiert werden. Nach dem Upgrade knnen wieder zu mehreren gespiegelten Abfragekomponenten skalieren.

Windows SharePoint Services-Suche

Der Windows SharePoint Services-Suchdienst wurde in SharePoint Server 2010 umgestaltet. Bei einem indirekten Upgrade wird der Windows SharePoint Services-Suchdienst beendet und neu bereitgestellt. Indexdateien werden von der Windows SharePoint Services-Suche auf dem Anwendungsserver in Microsoft Office SharePoint Server2007 gespeichert. Zudem verfgt die Suche ber eine Datenbank (WSS_Search, eine pro Server in der Farm). Bei einem direkten Upgrade wird die Datenbank umstrukturiert und wiederverwendet. Die alten Daten werden nicht beibehalten und nicht aktualisiert.

InfoPath Forms Services

Wenn Sie ein Upgrade durch Datenbankanfgungen durchfhren, mssen Sie alle von Administratoren bereitgestellten Formularvorlagen (XSN-Dateien) und Datenverbindungsdateien (UDCX-Dateien) vor der Datenbankanfgung exportieren. Importieren Sie sie dann mithilfe des WindowsPowerShell-Cmdlets Export-SPInfoPathAdministrationFiles . in die neue Farm. Wenn sich die URL des neuen Servers von der URL des vorherigen Servers unterscheidet, knnen Sie das WindowsPowerShell-Cmdlet Update-SPInfoPathAdminFileUrl zur Aktualisierung der Verknpfungen in den aktualisierten Formularvorlagen verwenden.

Weitere Informationen zum Aktualisieren von Formularen und Formularvorlagen finden Sie unter Planen der Aktualisierung von Formularvorlagen bei einem Upgrade auf SharePoint Server 2010.

Excel Services

Excel Services bleibt ein lokaler Dienst fr SharePoint Server 2010 und muss somit in derselben Farm ausgefhrt werden, von der die Dienste verwendet werden.

Bei einem direkten Upgrade werden alle in der SSP-Datenbank fr Excel Services gespeicherten Konfigurationsinformationen aktualisiert und in die Konfigurationsdatenbank verschoben. Bei einem Upgrade durch Datenbankanfgungen mssen Sie Excel Services in der neuen Farm neu konfigurieren.

Nach dem Upgrade (direkt oder durch Datenbankanfgungen) mssen Sie ein neues unbeaufsichtigtes Dienstkonto bereitstellen, das Secure Store Service fr die Interaktion mit Excel Services verwendet.

Geschftsdatenkatalog

Bei einem direkten Upgrade werden in der SSP-Datenbank gespeicherte Daten in eine gesonderte Datenbank verschoben und aktualisiert. Es werden neue Dienstanwendungen fr den SharePoint Server 2010-Dienst erstellt. Fr die Verwaltung der alten Geschftsdatenkatalog-Verbindungen wird ein neuer Dienst, der abwrtskompatible Anwendungsregistrierungsdienst, verwendet.

Bei der Durchfhrung eines Upgrades durch Datenbankanfgungen wird der Geschftsdatenkatalog nicht aktualisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter Planen eines Upgrades auf Business Connectivity Services (SharePoint Server 2010).

Einmaliges Anmelden

Der Dienst fr einmaliges Anmelden (Single Sign-On, SSO) wird in SharePoint Server 2010 durch Secure Store Service ersetzt. Mithilfe von WindowsPowerShell-Cmdlets knnen Sie Anwendungsdefinitionen von SSO auf Secure Store Service aktualisieren. Die Kennwrter werden jedoch nicht aktualisiert. Nach der Aktualisierung der Anwendungsdefinitionen knnen Sie Secure Store Service als SSO-Standardanbieter einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter Ausfhren von Schritten nach dem Upgrade fr ein direktes Upgrade (SharePoint Server 2010).

Informationen zum Upgraden von Farmen mit gemeinsamen Diensten (bergeordnete und untergeordnete Farmen) (SharePoint Server 2010)

In Microsoft Office SharePoint Server2007 konnten bergeordnete und untergeordnete Farmen fr die gemeinsame Nutzung von Diensten konfiguriert werden. In einer solchen Umgebung hostet die bergeordnete Farm mindestens einen Anbieter fr gemeinsame Dienste (Shared Services Provider, SSP), von dem untergeordnete Farmen Dienste in Anspruch nehmen. Fr das Upgrade von Farmen, die Dienste gemeinsam nutzen, gibt es zwei mgliche Vorgehensweisen. Der empfohlene Ansatz besteht darin, ein Duplikat der bergeordneten Farm (der Farm, die die gemeinsamen Dienste hostet) zu upgraden. Wenn Sie mehr Zeit fr das Upgrade aller Farmen bentigen, knnen Sie eine temporre bergeordnete Farm verwenden, um die untergeordneten Farmen (die Farmen, die gemeinsamen Dienste in Anspruch nehmen) zu upgraden, bis das Upgrade der ursprnglichen bergeordneten Farm vollstndig abgeschlossen ist. Fr beide Anstze mssen Sie eine zustzliche bergeordnete Farm erstellen: Im ersten Fall ist diese ein Duplikat der ursprnglichen bergeordneten Farm, das Sie sofort upgraden. Im zweiten Fall ist die zustzliche bergeordnete Farm eine neue, in Microsoft SharePoint Server 2010 erstellte bergeordnete Farm.

Beim Upgraden ber- und untergeordneter Farmen mssen die Schritte in einer bestimmten Reihenfolge ausgefhrt werden, damit die Dienste (wie Suche oder Benutzerprofil) wunschgem ausgefhrt werden knnen. In diesem Artikel werden berlegungen beschrieben, die Sie beim Planen des Upgrades von ber- und untergeordneten Farmen bercksichtigen mssen. Auerdem finden Sie Diagramme der Upgradeprozesse.

Bevor Sie beginnen, sollten Sie unbedingt die allgemeinen Upgradeinformationen unter Informationen zum Upgradeprozess (SharePoint Server 2010) lesen.

Inhalt dieses Artikels:

Informationen zum Upgraden von bergeordneten und untergeordneten Farmen

Planungsberlegungen zum Upgraden von bergeordneten und untergeordneten Farmen

Prozessbersicht: Upgraden eines Duplikats der bergeordneten Farm

Prozessbersicht: Upgraden mithilfe einer temporren bergeordneten Farm

Informationen zum Upgraden von bergeordneten und untergeordneten Farmen

In der folgenden Liste werden die beiden Anstze zum Upgraden von bergeordneten und untergeordneten Farmen sowie deren jeweilige Vorteile beschrieben:

Duplikat der bergeordneten Farm (empfohlen)Bei diesem Ansatz duplizieren Sie die ursprngliche bergeordnete Farm, upgraden das Duplikat und upgraden dann jede untergeordnete Farm einzeln. Nach dem Upgrade jeder untergeordneten Farm mssen Sie sie fr die Verwendung von Diensten von der aktualisierten bergeordneten Farm konfigurieren. Nach dem Upgrade aller untergeordneten Farmen knnen Sie die ursprngliche bergeordnete Farm entfernen.

Der Vorteil dieses Ansatzes besteht in der Minimierung der Downtime beim Upgradeprozess. Da die ursprngliche bergeordnete Farm weiterhin verfgbar ist, um Dienste fr noch nicht aktualisierte untergeordnete Farmen zu hosten, knnen die Benutzer weiterhin Websites in diesen Farmen verwenden.

Temporre bergeordnete FarmBei diesem Ansatz erstellen Sie eine neue bergeordnete Farm und upgraden dann untergeordnete Farmen einzeln. Anschlieend konfigurieren Sie sie fr die Verwendung von Diensten von der neuen bergeordneten Farm. Nach dem Upgrade aller untergeordneten Farmen knnen Sie die ursprngliche bergeordnete Farm upgraden oder entfernen.

Dieser Ansatz ist am besten geeignet, wenn das Upgrade einzelner untergeordneter Farmen nach und nach erfolgen soll. Sobald eine untergeordnete Farm fr das Upgrade bereit ist, kann das Upgrade vorgenommen werden, und sie kann Dienste von der neuen bergeordneten Farm verwenden, ohne dass sich dies auf die ursprngliche bergeordnete Farm oder andere untergeordnete Farmen auswirkt.

Planungsberlegungen zum Upgraden von bergeordneten und untergeordneten Farmen

Wenn Sie ein Upgrade von bergeordneten und untergeordneten Farmen planen, die gemeinsame Dienste verwenden, mssen Sie die folgenden berlegungen bercksichtigen:

Authentifizierungstypen knnen whrend des Upgrades nicht gendert werden.

Da die beiden bergeordneten Farmen in der Lage sein mssen, denselben Inhalt zu durchforsten, sollten Sie Authentifizierungstypen nicht ndern, bevor das Upgrade aller Farmen abgeschlossen ist. Wenn Sie den Authentifizierungstyp in der aktualisierten Farm ndern mchten, sollten Sie zunchst das Upgrade ausfhren und erst danach die nderung vornehmen.

Vor jedem Upgradetyp mssen Sie das Upgrade der Dienste planen.

Fr Suche, Benutzerprofile, Geschftsdatenkatalog und andere Dienste mssen vor, whrend und nach dem Upgrade spezielle Schritte ausgefhrt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Auswirkungen des Upgrades auf Suchfeatures (SharePoint Server 2010), Auswirkungen eines Upgrades auf andere Dienste (SharePoint Server2010), Planen der Aktualisierung von Formularvorlagen bei einem Upgrade auf SharePoint Server 2010 und unter Planen eines Upgrades auf Business Connectivity Services (SharePoint Server 2010).

Untergeordnete Farmen, fr die kein Upgrade ausgefhrt wurde, haben keinen Zugriff auf Web Analytics von SharePoint Server 2010.

Kurzfristig spielt dies vielleicht keine Rolle, aber wenn sich die Farmen lngere Zeit in einem unterschiedlichen Upgradestatus befinden, knnen die Daten verflscht werden, da sie aus zwei verschiedenen Analysesystemen stammen und nicht kombiniert werden.

Weitere Informationen zum Planen des Upgrades finden Sie unter Planen und Vorbereiten von Upgrades (SharePoint Server 2010).

Prozessbersicht: Upgraden eines Duplikats der bergeordneten Farm

Fr eine maximale Betriebszeit whrend des Upgrades mchten Sie mglicherweise die ursprngliche bergeordnete Farm so lange ausfhren, bis das Upgrade aller untergeordneten Farmen auf SharePoint Server 2010 abgeschlossen ist. Da eine SharePoint Server 2010-Farm jedoch keine Dienste von einer Microsoft Office SharePoint Server2007-Farm verwenden kann, mssen Sie eine weitere SharePoint Server 2010-Farm erstellen, die Dienste fr die untergeordneten Farmen bereitstellt, bis die gesamte Umgebung aktualisiert ist.

Bei diesem Ansatz duplizieren Sie die bergeordnete Farm, upgraden die Duplikatversion und upgraden dann die untergeordneten Farmen. Nach dem Upgrade verwenden Sie weiterhin die duplizierte bergeordnete Farm und deaktivieren die ursprngliche bergeordnete Farm.

1.Duplizieren Sie die ursprngliche bergeordnete Farm.

a.Sichern Sie die ursprngliche bergeordnete Farm (bergeordnete Farm1).

b.Stellen Sie die bergeordnete Farm1 in einer neuen Farm, bergeordnete Farm2, wieder her.

2.Upgraden Sie die neue bergeordnete Farm.

a.Upgraden Sie die bergeordnete Farm2 auf SharePoint Server 2010.

b.Optional: Konfigurieren Sie die Benutzerprofilsynchronisierung fr die bergeordnete Farm1 und bergeordnete Farm2.

Die Synchronisierungsschritte sind optional. Sie sorgen fr einen reibungslosen bergang der untergeordneten Farmen mit minimalem Verlust an Diensten und Inhalten whrend ihres bergangs von der bergeordneten Microsoft Office SharePoint Server2007-Farm zur bergeordneten SharePoint Server 2010-Farm. Die nchste Version des Verwaltungstoolkits wird ein Profilreplikationsmodul enthalten, mit dem Sie Profile zwischen Microsoft Office SharePoint Server2007 und SharePoint Server 2010 synchronisieren knnen.

3.Verffentlichen Sie die Dienstanwendungen, die von untergeordneten Farmen verwendet werden (dazu gehren mindestens Suche, Geschftsdatenkatalog und Benutzerprofile).

4.Upgraden Sie die erste untergeordnete Farm.

a.Upgraden Sie die erste untergeordnete Farm, Untergeordnete Farm1, auf SharePoint Server 2010.

b.Stellen Sie sicher, dass lokale Dienstanwendungen (wie z.B. Excel Services) auf der Untergeordneten Farm1 konfiguriert und funktionsfhig sind.

c.Konfigurieren Sie die Untergeordnete Farm1 so, dass sie beginnt, Dienste von der bergeordneten Farm2 zu verwenden.

5.Upgraden Sie die verbleibenden untergeordneten Farmen.

Wiederholen Sie Schritt4 fr alle verbleibenden untergeordneten Farmen in der Umgebung.

6.Entfernen Sie die ursprngliche bergeordnete Farm.

Prozessbersicht: Upgraden mithilfe einer temporren bergeordneten Farm

Wenn Sie eine untergeordnete Farm upgraden mssen, bevor Sie zum Upgraden der bergeordneten Farm bereit sind, knnen Sie zu diesem Zweck in SharePoint Server 2010 eine temporre bergeordnete Farm erstellen.

1.Erstellen und konfigurieren Sie eine neue bergeordnete Farm, bergeordnete Farm2, in SharePoint Server 2010.

2.Upgraden Sie die erste untergeordnete Farm.

a.Upgraden Sie die erste untergeordnete Farm, Untergeordnete Farm1, auf SharePoint Server 2010.

b.Stellen Sie sicher, dass lokale Dienstanwendungen (wie z.B. Excel Services) auf der Untergeordneten Farm1 konfiguriert und funktionsfhig sind.

c.Konfigurieren Sie die Untergeordnete Farm1 so, dass sie beginnt, Dienste von der bergeordneten Farm2 zu verwenden.

3.Upgraden Sie die verbleibenden untergeordneten Farmen.

Wiederholen Sie Schritt2 fr alle verbleibenden untergeordneten Farmen in der Umgebung.

4.Upgraden Sie die ursprngliche bergeordnete Farm, bergeordnete Farm1, auf SharePoint Server 2010.

Nach dem Upgrade der bergeordneten Farm1 knnen Sie entweder die untergeordneten Farmen erneut der aktualisierten bergeordneten Farm1 zuordnen oder die Dienste fr die untergeordneten Farmen weiterhin auf der neuen bergeordneten Farm2 hosten.

Siehe auch

Verffentlichen einer Dienstanwendung (SharePoint Server 2010)

Verwalten von Dienstanwendungen (SharePoint Server 2010)

User Profile Replication Engine (Office SharePoint Server)

Upgraden von SharePoint Portal Server 2003 auf SharePoint Server 2010

Ein direktes Upgrade von Microsoft Office SharePoint Portal Server2003 auf Microsoft SharePoint Server 2010 ist nicht mglich.

Die nderungen zwischen den Versionen sind zu gro, und die Hardwareanforderungen zwischen den Versionen sind zu unterschiedlich, weshalb ein direktes Upgrade nicht mglich ist bzw. nicht untersttzt wird. Sie knnen jedoch eine Reihe von Upgrades durch Datenbankanfgungen ausfhren, um zuerst die Inhalte auf Microsoft Office SharePoint Server 2007 und dann auf SharePoint Server 2010 zu upgraden. In diesem Artikel wird die Vorgehensweise fr ein solches doppeltes Upgrade durch Datenbankanfgungen beschrieben.

Hinweis:

Whrend dieses Vorgangs sollte die alte Umgebung offline sein, damit Benutzer whrend des Upgrades keine nderungen an der alten Umgebung vornehmen knnen. Nachdem Sie das Upgrade abgeschlossen und berprft haben, knnen Sie den Benutzern wieder das Zugriffsrecht fr die SharePoint Server 2010-Umgebung erteilen.

Inhalt dieses Artikels:

bersicht ber das Verfahren

Bevor Sie beginnen

Vorbereiten des Upgrades

Vorbereiten der Farmen

Ausfhren des ersten Upgrades

Ausfhren des zweiten Upgrades

bersicht ber das Verfahren

Bei dieser Upgrademethode werden zwei bereits dokumentierte Upgradevorgnge kombiniert. Deshalb wird in diesem Artikel beschrieben, wie sich der Vorgang insgesamt aus den Schritten der beiden Vorgnge zusammensetzt. Es sind keine detaillierten Informationen zu den einzelnen Schritten enthalten, da sie diese in den folgenden Artikeln finden:

Bereitstellen einer neuen Serverfarm und anschlieendes Migrieren der Inhaltsdatenbanken (Upgrade)

Anfgen von Datenbanken und Durchfhren eines Upgrades auf SharePoint Server 2010

Diese Artikel liefern Ihnen zusammen mit diesem Wegweiser die erforderlichen Informationen zum Ausfhren dieses doppelten Upgrades durch Datenbankanfgungen.

Wichtig

Testen Sie den gesamten Vorgang unbedingt in einer Testumgebung, bevor Sie die eigentlichen Live-Inhalte zu upgraden versuchen. Weitere Informationen zum Testen der Upgradevorgnge finden Sie in den folgenden Themen:

Upgradereihenfolge

Fhren Sie zum Upgraden der Inhalte zwischen den beiden Versionen die folgenden Schritte aus.

1.Vorbereiten des Upgrades

a.Bereiten Sie die ursprngliche Farm vor, indem Sie das Tool zum Ausfhren eines Scans vor dem Upgrade ausfhren und eine Bestandsaufnahme aller Anpassungen erstellen.

b.Richten Sie eine kleine, temporre Farm ein, in der Office SharePoint Server 2007 ausgefhrt wird.

c.Richten Sie die vollstndige SharePoint Server 2010-Farm ein, und stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgem konfiguriert ist und ordnungsgem ausgefhrt wird.

2.Erstes Upgrade: Upgraden der Inhalte auf Office SharePoint Server 2007

a.Trennen Sie die