Click here to load reader

Windindustrie in Deutschland Die Windbranche in ... · PDF filewichtige partner beim ausbau der Wind­ energie an Land. Der mögliche abschied von festen Einspeisetarifen in Deutschland

  • View
    215

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of Windindustrie in Deutschland Die Windbranche in ... · PDF filewichtige partner beim ausbau...

  • BWE Branchenreport

    WirtschaftsrEport: Die Windbranche in Deutschland im berblick

    UntErnEhmEnsprsEntationEn: Vorstellung ausgewhlter Unternehmen der Branche

    BranchEnVErZEichnis: ber 600 Adressen der Branche bersichtlich sortiert

    Windindustriein Deutschland

    2015

  • Projekt- und Kommunikationspartner

  • 3Windindustrie in Deutschland

    BWE BranchenreportWindindustrie in Deutschland 2015

  • 4 Windindustrie in Deutschland

    Gruwort und editorial

    Gruwort des Bundesministers fr Wirtschaft und Energie

    Der Wind hat sich gedreht im Land. Mit

    der energiewende stellen wir die energie

    versorgung Deutschlands auf umwelt

    vertrgliche und nachhaltige Quellen um.

    ohne die Windenergie an Land und auf See

    wre das nicht zu schaffen. Sie wird dauer

    haft den hchsten Beitrag zum deutschen

    Strommix leisten. Strom aus neuen Wind

    energieanlagen ist bereits heute gnstiger

    als Strom aus neugebauten konventionellen

    Kraftwerken. Mit annhernd 40.000 MW

    an Land und rund 2.000 MW auf See ist

    die Windenergie fr die energiewirtschaft

    in Deutschland ein zentrales und prgendes

    element.

    Durch den von der Bundesregierung gemein

    sam mit den Lndern festgelegten ausbau

    korridor im erneuerbareenergienGesetz

    2014 kann die deutsche Windindustrie auf

    ihrem heimatmarkt auch in Zukunft mit

    einem hohen jhrlichen neubauvolumen

    rechnen. Damit besitzt die Branche ganz

    herausragende wirtschaftliche chancen.

    Sie wird aber auch viel strker als bisher

    in die pflicht genommen werden.

    Fr die Windbranche und ihre Beschftigten

    sehe ich auf dem deutschen Markt und im

    Export nachhaltige wirtschaftliche Perspek

    tiven. neben dem Zubau an Land und auf

    See steht mittelfristig der ersatz von alten,

    ausgedienten Windenergieanlagen an. Vor

    diesem Hintergrund sehe ich beispielsweise

    in Deutschland bei der Windenergie an

    Land zwischen den Jahren 2020 und 2030

    einen absatzmarkt von ber 4.000 MW

    pro Jahr. Auf See streben wir insgesamt

    eine installierte Leistung von 15.000 MW

    bis 2030 an. Umstze aus Wartung und

    Service der anlagen ber die Gesamt

    lebensdauer von 20 bis 25 Jahren kommen

    dabei noch hinzu.

    Was erwarten wir von der Windbranche in

    diesem Zusammenhang? Ganz klar: Die

    Kosten fr Strom aus Windenergie mssen

    weiter gesenkt werden. Und die Windbran

    che muss auch in Zukunft durch innovative

    produkte ihren Beitrag zur Versorgungs

    und netzsicherheit leisten. Das geht nicht

    ohne gut ausgestattete Forschungs und

    entwicklungsabteilungen bei herstellern,

    entwicklern, Zulieferern und Logistikern im

    Bereich der Windenergienutzung. nur so

    wird es gelingen, dass die Windindustrie in

    Deutschland dauerhaft wettbewerbsfhig

    bleibt und sie ihre hohen Exportquoten

    halten kann. heute ist Deutschland der

    Leitmarkt im Bereich der Windenergie. Das

    soll auch so bleiben.

    Fr den erfolg der energiewende ist

    entscheidend, dass wir alle Aspekte des

    energieversorgungssystems aufeinander

    abstimmen. hierzu werden wir das Strom

    marktdesign, energieeffizienzmanahmen

    und den Stromnetzausbau auf nationaler,

    aber auch auf europischer Ebene weiter

    entwickeln und besser verzahnen.

    auf diese Weise knnen wir dauerhaft

    erfolgreich sein.

    Der Systemwechsel im Frderregime steht

    ab 2017 an. Die Diskussionen zur aus

    gestaltung des ausschreibungsdesigns fr

    die einzelnen Sparten der erneuerbaren

    energien werden wir in diesem und im

    nchsten Jahr gemeinsam fhren. Unser

    Leitgedanke ist dabei, durch ein wett

    bewerbliches Vergabeverfahren und

    mithilfe einer groen akteursvielfalt die

    Ziele der energiewende kostengnstig zu

    erreichen und technologieentwicklungen

    weiter zu ermglichen.

    Ihr

    Sigmar Gabriel

    Bundesminister fr Wirtschaft und energie

  • 5Windindustrie in Deutschland

    Editorial

    Liebe Leserinnen und Leser,

    die energiewende ist national und inter

    national auf erfolgskurs. Die Windenergie

    hat hier einen entscheidenden Beitrag

    geliefert und ist auch knftig der starke

    Motor, wenn es darum geht, 100 prozent

    erneuerbar zu erreichen.

    Die 137.800 Beschftigten in der Wind

    industrie sichern durch ihre engagierte

    arbeit die technologiefhrerschaft deut

    scher Unternehmen auf dem Weltmarkt.

    Unsere Unternehmen setzen weltweit den

    Mastab fr technik, effizienz und System

    vertrglichkeit. Wir stehen fr Made in

    Germany. Mit einem hohen Exportanteil

    sichert unsere Branche als teil des deutschen

    Maschinenbaus verlsslich den volkswirt

    schaftlichen Wohlstand. In Deutschland

    tragen wir die energiewende und sorgen

    mit einer etablierten und preiswerten

    technik an Land dafr, dass Strom fr

    haushalte, handwerk, Gewerbe und

    Industrie bezahlbar bleibt. Mit der offshore

    Windenergie steht zudem eine techno

    logie bereit, die einen wichtigen Beitrag

    zur Versorgungssicherheit im knftigen

    erneuerbaren energiemix leisten wird.

    Der Umbau des energiesystems in Deutsch

    land tritt jetzt in die entscheidende phase.

    Der Durchbruch ist geschafft. berall tfteln

    Ingenieure und Wissenschaftler an Lsungen

    fr einen neuen Strommarkt. Der Mittel

    stand hat sehr frh auf neue technologien

    gesetzt und die energiewende getragen.

    Jetzt erkennen auch Konzerne wie Vattenfall,

    enBW und eon die entwicklung und richten

    ihre Unternehmen neu aus. Wenn die politik

    fr einen verlsslichen gesetzlichen rahmen

    sorgt und insbesondere das Strommarkt

    design so ausrichtet, dass Flexibilitt belohnt

    wird, kann die energiewende nochmals zu

    einem deutlichen Innovationsschub fhren,

    der dem Industrieland Deutschland helfen

    wird, seine Strke zu sichern.

    Mit einem Zubau von 4.750 Megawatt an

    Land und rund 530 Megawatt in nord und

    ostsee ist 2014 der Durchbruch bei der

    energiewende tatschlich geschafft. Der

    Systemwechsel von atom und Kohle zu den

    Erneuerbaren ist nicht mehr zu stoppen. Die

    Bundespolitik hat es in der Hand, dass die

    marktverzerrenden und umweltschdlichen

    fossilen berkapazitten planmig aus

    dem Markt genommen werden. Perspek-

    tivisch wird es zudem unerlsslich sein,

    den energiesektor insgesamt zu betrachten.

    Strom, Mobilitt und Wrme gehren

    zusammen. Wenn wir in diesen drei

    Mrkten den anteil der erneuerbaren

    zgig erhhen, sichert dies Wertschpfung

    in immer mehr regionen des Landes und

    schafft durch eine sinkende abhngigkeit

    von Energieimporten neue politische

    handlungsmglichkeiten.

    Im Bundesverband Windenergie (BWe) sind

    deutschlandweit ber 20.000 Mitglieder

    organisiert, darunter 2.100 Betreibergesell

    schaften, 1.100 hersteller, Zulieferer und

    Dienstleister und 15.000 anleger. Immer

    mehr Stadtwerke, aber auch regionale

    netzbetreiber engagieren sich im BWe.

    Damit gehren wir weltweit zu den grten

    Verbnden der erneuerbaren energien und

    vertreten die gesamte Wertschpfungs

    kette der Branche. In unseren Beirten und

    arbeitskreisen treiben wir die technische

    entwicklung voran. Gemeinsam stehen wir

    fr die erfolgreiche energiewende!

    Ihr

    hermann albers, prsident des BWe e. V.

  • 6 Windindustrie in Deutschland

    Inhalt

    Inhalt

    konomische Bedeutung wchst

    investitionen in Windkraft

    fast verdreifacht .......................................................... 16

    Die Investitionen in der Windbranche

    sind 2014 auf einen rekordwert gestiegen.

    Auch die Bruttowertschpfung steigt

    binnen zwei Jahren um mehr als

    40 prozent.

    Jobmotor Windkraft arbeitgeber nr. 1

    unter den Erneuerbaren ...................................... 18

    als einzige erneuerbare energie in

    Deutschland kann die Windenergie 2013

    bei den Arbeitspltzen weiter zulegen

    und das deutlich.

    offshore-Windenergie Deutschland

    weltweit zweitgrter markt .......................... 20

    In der nord und ostsee wurden 2014

    so viele Windrder aufgestellt wie nie.

    Deutschland schliet erstmals mehr

    Windrder auf See ans netz an, als

    Grobritannien. Die Branche sieht

    sich fr die Zukunft gut gerstet.

    Klimaschutz Das Wachstum

    der Erneuerbaren macht hoffnung

    fr das Klima .................................................................. 22

    Fr den internationalen Klimaschutz sind

    die erneuerbaren nicht alles. aber ohne

    die erneuerbaren ist Klimaschutz nicht

    machbar.

    technologie

    mageschneiderte anlagen .............................. 24

    Starkwindanlagen fr die Ksten;

    lange Bltter auf hohen trmen fr das

    Binnenland. Die hersteller reagieren

    mit passgenauen Anlagen auf die unter

    schiedlichen Standortbedingungen.

    12 16 20

    Gruwort des Bundesministers

    fr Wirtschaft und Energie ................................. 04

    Editorial .............................................................................. 05

    Wirtschaftsreport

    Bilanz 2014 rekordjahr ..................................... 12

    2014 war mit 51.477 Megawatt weltweit neu

    aufgestellter Leistung fr die Win