Fragebogen Haushaltebefragung 2011

  • Published on
    11-Nov-2014

  • View
    2.208

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Fragebogen Haushaltebefragung 2011

Transcript

<ul><li> 1. Stand: 7.10.2010 Haushaltebefragung auf Stich- Platzhalter frEtikett/Fragebogen-Nr. probenbasis zum Zensus 2011 Stichtag: 9. Mai 2011Platzhalter fr Barcode/Fragebogen-Nr. 2701000001076 Zweck der Erhebung Die Haushaltebefragung dient einerseits der Qualittssi-Es besteht Auskunftspflicht, mit Ausnahme zu Frage 8. cherung der registergesttzt ermittelten Einwohnerzahl. Die Beantwortung der Frage 8 ist freiwillig. Anderseits dient die Haushaltebefragung auch der Erhe- bung von Zensusmerkmalen, die nicht aus Verwaltungs- registern gewonnen werden knnen. Den Fragebogen knnen Sie auch im Internet ausfllen. online Wir haben fr Sie unter www.zensus2011.de bereits alles vorbereitet. Ihre Fragebogennummer: 2701000001076 Ihr Aktivierungscode: zWkLvccGprwa Fr jede Person des Haushalts ist je ein Fragebogen Vielen Dank fr Ihre Untersttzung. auszufllen.r Rechtliche Hinweise entnehmen Sie den Seiten 9 und 10 dieses Fragebogens.te Gehen Sie wie folgt vor: 1. Beantworten Sie die Fragen der Reihe nach. 2. Kreuzen Sie bitte, sofern nicht anders angegeben,fr jede Frage nur eine Antwort an.Ja .............. xNein .......... 4. Zahlen tragen Sie bitte rechtsbndig ein.Anzahl der Personen ................................................... 5. Text tragen Sie bitte in Druckbuchstaben ein. 3H E I N Z - J R GusVorname/-n: 3. berspringen Sie Fragen nur dann, wenn hinterdem von Ihnen angekreuzten Kstchen der HinweisWeiter mit Frage ... steht. Nachname: GRO MA Y E RJa .............. x Weiter mit Frage 6. Falls Sie eine Antwort korrigieren mssen,nehmen Sie die Korrektur deutlich sichtbar vor.Ja .............. xNein ..........x Persnliche Angaben M 1Vorname/-n:Nachname: 2Strae,Hausnummer:PLZ, Ort: 3Telefon-nummer: 4Welches Mnnlich ...............................Geschlechthaben Sie?Weiblich ................................. 5Wann wurdenSie geboren?Tag Monat JahrHaushaltebefragung zum Zensus 2011Seite 1Belegkennzeichen als Barcode fr die IT-Verarbeitung vorgesehen</li></ul><p> 2. noch: Persnliche Angabennoch: Persnliche Angaben6Welche Staatsangehrigkeit/-en haben Sie ?9 Welchen Familienstand haben Sie ? Mehrfachnennungen sind mglich. Ledig............................................................................................ Deutsche Staatsangehrigkeit ....................................... Verheiratet................................................................................ Staatsangehrigkeit eines anderen EU-Staates.... Geschieden............................................................................... Staatsangehrigkeit eines Nicht-EU-Staates.......... Verwitwet.................................................................................. Staatenlos................................................................................. Eingetragene Lebenspartnerschaft (gleichgeschlechtlich) .......................................................... Ungeklrt ................................................................................... Eingetragene Lebenspartnerschaft7Welcher Religionsgesellschaft gehren (gleichgeschlechtlich) aufgehoben ............................... Sie an ? Rmisch-katholische Kirche ...... Eingetragener Lebenspartner/ eingetragene Lebenspartnerin Evangelische Kirche...................... (gleichgeschlechtlich) verstorben ................................. Evangelische Freikirchen10 Wohnen Sie in Ihrer Wohnung mit einem r............Weiter mitPartner/einer Partnerin in einer Lebens-Frage 9.gemeinschaft zusammen, die weder Ehe Orthodoxe Kirchen .........................noch eingetragene gleichgeschlechtlicheLebenspartnerschaft ist ? te Jdische Gemeinden Sonstige ffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft .................... Keiner ffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft .................... ..................... Ja Nein............................................................ ....................................................... 11 Wie viele Personen leben insgesamt inIhrer Wohnung ? Anzahl der Personen (Sie einbezogen) us.................8Zu welcher der folgenden Religionen, Glaubensrichtungen oder Weltanschauungen12 Bewohnen Sie eine weitere Wohnung in bekennen Sie sich ?Deutschland ?Die Beantwortung der Frage ist freiwillig. Ja ............................................................Weiter mit Christentum ............................................................................. Nein.......................................................Frage 14. Judentum................................................................................... 13 HauptwohnsitzM IslamBitte beantworten Sie abhngig von IhremFamilienstand nur eine der beiden Fragen. Sunnitischer........................................................................ Fr Verheiratete bzw. in eingetragener Lebens- partnerschaft (gleichgeschlechtlich) Lebende, Schiitischer .......................................................................... die nicht dauernd getrennt leben: Alevitischer ..........................................................................Ist die hiesige Wohnung die vorwiegendbenutzte Wohnung der Familie ? Buddhismus ..............................................................................Ja ....................................................... Hinduismus...............................................................................Nein .................................................. Sonstige Religion, Glaubensrichtung Fr alle brigen Personen: oder Weltanschauung .........................................................Ist die hiesige Wohnung die vorwiegendbenutzte Wohnung ? Keiner Religion, Glaubensrichtung oder Weltanschauung .........................................................Ja .......................................................Nein ..................................................Seite 2Haushaltebefragung zum Zensus 2011Belegkennzeichen als Barcode fr die IT-Verarbeitung vorgesehen 3. Zuwanderungnoch: Zuwanderung14 Sind Sie nach 1955 in das heutige 19 Aus welchem Staat ist Ihre Mutter Gebiet der Bundesrepublik Deutschlandzugezogen? zugezogen?Bitte geben Sie die Kurzbezeichnung fr den Staat aus der Liste Staaten/Regionen Ja............................................................ an, in dem ihr Herkunftsgebiet heute liegtWeiter mit (z.B. Russische Fderation statt der Nein.......................................................Frage 17.frheren Sowjetunion oder Kroatien statt des frheren Jugoslawiens). ..................15 In welchem Jahr war das? 20 Ist Ihr Vater nach 1955 in das heutige Jahr.............................................................................. Gebiet der Bundesrepublik Deutschlandzugezogen?16 Aus welchem Staat sind Sie zugezogen? Ja............................................................Bitte geben Sie die Kurzbezeichnung fr Weiter mitden Staat aus der Liste Staaten/RegionenNein....................................................... Frage 23.an, in dem Ihr Herkunftsgebiet heute liegt(z.B. Russische Fderation statt der 21 In welchem Jahr war das?frheren Sowjetunion oder Kroatienstatt des frheren Jugoslawiens). ..................Jahr ..............................................................................17 Ist Ihre Mutter nach 1955 in das22 Aus welchem Staat ist Ihr Vater heutige Gebiet der Bundesrepublikzugezogen? r Deutschland zugezogen?Bitte geben Sie die Kurzbezeichnung fr den Staat aus der Liste Staaten/Regionen Ja............................................................an, in dem ihr Herkunftsgebiet heute liegt te Nein Jahr .......................................................18 In welchem Jahr war das? .............................................................................. Liste: Staaten/RegionenWeiter mitFrage 20. (z.B. Russische Fderation statt der frheren Sowjetunion oder Kroatien statt des frheren Jugoslawiens). .................. Europanoch: Europanoch: Naher und Mittlerer Osten usAlbanien .................................................ALB San Marino ...........................................SMR Georgien ................................................ GEOAndorra ..................................................AND Schweden .............................................. SWE Irak ........................................................... IRQBelarus ................................................... BLR Schweiz ..................................................CHE Iran ........................................................... IRNBelgien ....................................................BEL Serbien ................................................... SRB Israel ....................................................... ISRBosnien und Herzegowina ............BIH Slowakei .................................................SVK Jordanien ............................................... JORBulgarien ............................................... BGR Slowenien ..............................................SVN Kasachstan ........................................... KAZDnemark .............................................DNK Spanien ..................................................ESP Kirgisistan .............................................. KGZEstland ....................................................EST Tschechische Republik ....................CZE Libanon ................................................... LBNFinnland .................................................FIN Trkei ...................................................... TUR Syrien ...................................................... SYRFrankreich .............................................FRA Ukraine ................................................... UKR Tadschikistan ....................................... TJKGriechenland .......................................GRC Ungarn .................................................... HUN Turkmenistan ...................................... TKMMGrobritannien ...................................GBR Vatikanstadt .........................................VAT Usbekistan ............................................ UZBIrland .......................................................IRL Zypern .................................................... CYP Sonstiger Naher und MittlererIsland ...................................................... ISLAfrika Osten (z.B. Kuwait, Oman,Italien ......................................................ITA gypten .................................................. EGYSaudi-Arabien) .................................... YYPKosovo .................................................... XXK Algerien .................................................. DZASd- und OstasienKroatien .................................................HRV Ghana ...................................................... GHAChina ....................................................... CHNLettland .................................................. LVA Libyen ...................................................... LBY Indien ...................................................... INDLiechtenstein ....................................... LIE Marokko ................................................. MAR Indonesien ............................................ IDNLitauen ....................................................LTU Nigeria .................................................... NGAJapan ....................................................... JPNLuxemburg ........................................... LUX Tunesien ................................................. TUNPakistan .................................................PAKMalta ........................................................MLT Sonstiges Afrika ................................. YYHPhilippinen ............................................PHLMazedonien .......................................... MKD Sri Lanka ............................................... LKAMoldawien ............................................. MDAAmerikaBrasilien ................................................. BRA Sdkorea ...............................................KORMonaco ...................................................MCO Thailand .................................................THAMontenegro .......................................... MNE Kanada ...................................................CANMittelamerika und Karibik ............. YYL Vietnam ..................................................VNMNiederlande ..........................................NLD Sonstiges Sd- und OstasienNorwegen .............................................. NOR Vereinigte Staaten ............................ USASonstiges Sdamerika .................... YYM (z.B. Bangladesch, Laos,sterreich .............................................AUT Mongolei, Nepal) ................................ YYRPolen ........................................................POLNaher und Mittlerer OstenPortugal .................................................. PRT Afghanistan .......................................... AFG Australien ................................................. AUSRumnien .............................................. ROU Armenien ............................................... ARM Neuseeland, Ozeanien ....................... YYARussische Fderation ...................... RUS Aserbaidschan .................................... AZE brige Welt .............................................YYFHaushaltebefragung zum Zensus 2011 Seite 3Belegkennzeichen als Barcode fr die IT-Verarbeitung vorgesehen 4. Bildung und Ausbildungnoch: Bildung und Ausbildung23 Waren Sie in der Woche vom 9. bis 15. Mai 2011 28 Haben Sie einen beruflichen Ausbildungs- Schler/-in einer allgemeinbildenden Schule?oder (Fach-)Hochschulabschluss?Hier ist auch eine Anlernausbildung oder Ja............................................................ein berufliches Praktikum von mindestens Weiter mit 12 Monaten gemeint. Nein....................................................... Frage 26. Ja ............................................................24 Um welche Schule handelte es sich dabei? Grundschule............................................................................. Nein .......................................................Weiter mitFrage 30. Hauptschule............................................................................. Noch nicht.......................................... Realschule .................................................................................29 Welchen hchsten beruflichen Ausbildungs- oder (Fach-)Hochschulabschluss haben Sie? Gymnasium .............................................................................. Ordnen Sie bitte im Ausland erworbeneAbschlsse einem gleichwertigen deutschenAbschluss zu. Gesamtschule ......................................................................... Anlernausbildung oder berufliches Praktikum Sonstige Schule ......................................................................von mindeste...</p>

Recommended

View more >