14
Polit-Blogger Christoph Chorherr Wie ein österreichischer Politiker seinen Blog nutzt

Polit Blogger Christoph Chorherr

  • View
    663

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Citation preview

Page 1: Polit Blogger Christoph Chorherr

Polit-Blogger Christoph Chorherr

Wie ein österreichischer Politiker seinen Blog nutzt

Page 2: Polit Blogger Christoph Chorherr

Wer ist Christoph Chorherr?Christoph Chorherr wurde 1960 in Wien geboren und ist im Wiener Gemeinderat tätig.

Politische Laufbahn• 1986 - 1991 Referent für Wirtschafts-, Verkehrs- und

Energiepolitik im Grünen Parlamentsklub• 1991 - 1996 Stadtrat in Wien• 1996 - 1997 Bundessprecher der Österreichischen

Grünen• 1997 - 2004 Klubobmann der Wiener Grünen• Seit 1997 Grüner Gemeinderat und

Landtagsabgeordneter in Wien

Page 3: Polit Blogger Christoph Chorherr

Entstehung des Blogsbegann August 2005

Warum muss Politik immer Verflachung heißen? „Das ist zu kompliziert“, oder „wen interessiert denn das wirklich“ ist oft zu hören. Ich will es versuchen und glaube, dass ein Weblog ein hervorragendes tool dafür ist. Hierzu möchte ich jene Themen und Projekte zur Diskussion stellen, von denen ich glaube, dass sie relevant sind, auch wenn sie auf den ersten Blick ein wenig kompliziert sind.

Page 4: Polit Blogger Christoph Chorherr

Themenspektrum

Eintrag „24x Grundsätzliches“ politische Standpunkte zur Wiener

Gemeindepolitik nationale und globale Themen

„24. Und ein blog ist ein wunderbares tool, anspruchsvoll darüber zu diskutieren.“

Page 5: Polit Blogger Christoph Chorherr

Themenstruktur

Wahlkampf 2008http://chorherr.twoday.net/topics/wahlkampf+08/

Page 7: Polit Blogger Christoph Chorherr

NR-Wahl08: Plakataktion I

„Was sollte denn so auf den Plakaten stehen. Und dann der Gedanke: Warum nicht selbst Plakate vorschlagen?“

Page 8: Polit Blogger Christoph Chorherr

NR-Wahl08: Plakataktion II

160 Einsendungen – 3 Gewinner

Page 9: Polit Blogger Christoph Chorherr

NR-Wahl08: Plakataktion III

„Blogstorm“ schaffte es in die ZiB2 des ORF, diverse österreichische Tageszeitungen, Onlinemedien und Blogs

Page 10: Polit Blogger Christoph Chorherr

VideoBlog I

Die Themen:

Warum diesmal Grün?,How to vorzugsstimme,Die Medien undder Wahlkampf, usw.

Page 11: Polit Blogger Christoph Chorherr

VideoBlog II• Keinen Wahlkampfspot! • Filmen lassen!• Nicht Body Shot oder Half Body, sondern nur ab den

Schultern oder Face. Grund: Man schaut sich das im Mini-Youtube-Fenster an, nicht Fullscreen.

• Auf Youtube hochladen und dann bei dir im Blog einbinden. (So kann das jeder nachmachen!)

Helge Fahrnberger Chorherr 2.0 – Videoblogging im politischen Einsatz

Page 12: Polit Blogger Christoph Chorherr

Und sonst?

Nachrichtenmagazin Profil: Der WahlBlog zur Nationalratswahl `08

Jörg HAIDER, Eva GLAWISCHNIG, Peter PILZ, HC STRACHE , Christoph Chorherr

Page 13: Polit Blogger Christoph Chorherr

„Mein Blog ist mein Hund“Abgesehen vom finanziellen Aufwand hat mein Blog mit einem Hund durchaus viel gemein. Denn: Bevor man sich einen Hund (ein Blog) anschafft, muss man sich über Konsequenzen klar sein. Ein Hund (ein Blog) braucht Zuneingung und v.a. Zeit. Die Entscheidung für einen Hund ist so etwas wie ein Versprechen, eine Bindung für mindestens zehn Jahre. Man kann sich keinen Hund anschaffen, und dann nach ein paar Wochen "eigentlich keine Lust mehr haben", ihn in der Wohnung oder sonst wo wegsperren. (Christoph Chorherr zu TheGap)

Page 14: Polit Blogger Christoph Chorherr

Linkshttp://wissenbelastet.com/tag/wahl08/http://www.helge.at/category/politics/ http://edwohlfahrt.blogs.com/blogdog/2006/11/christoph_chorh.html

http://derstandard.at/?id=1224776364459

Margit Kubala Journalismus und Unternehmenskommunikation

FH JOANNEUM Graz, Jahrgang 06