Mentale Fitness - durch positive Stress-bewältigung

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Referat: MAG. BERND BRUCKMANN, QIQUADRAT Mentale Fitness - durch positive Stress-bewältigung wach und konzentriert sein • positiv denken • kreativ sein 04.10.2013 Bernd Bruckmann 3 Entspannung & Erholung • selbstmotivierend sein • kommunikationsstark sein • Entscheidungen treffen • sich Anforderungen stellen • voller Energie sein • entspannt und selbstbewusst sein Mentale Stressfaktoren • kein Handlungsspielraum • schlechtes Betriebsklima • Nacht- und Schichtarbeit • fehlende Lernchancen • monotone Tätigkeiten • zu viel Routine • Multitasking • Hitze, Lärm • Zeitdruck Motive/Stressverstärker • Leistungsmotiv • Anerkennungsmotiv • Autonomiemotiv • Kontrollmotiv • Sei immer perfekt! • Sei immer beliebt! • Sei immer stark! • Sei immer vorsichtig! • Wohlfühlmotiv • Ich kann nicht! sehe ppp !!!!!!!!!......................

Text of Mentale Fitness - durch positive Stress-bewältigung

(Microsoft PowerPoint - Pr\344sentation Symposium Pr\344vention 181013 Bruckmann)

Mentale FitnessMentale Fitnessdurch positive Stressbewltigung

18. Oktober 2013

Mag. Bernd Bruckmann, MBA Gesundheitsmanagement, Unternehmensberater,

Diplomtrainer fr Stress- und Burnout-Prvention

Stift St. Lambrecht

04.10.2013 Bernd Bruckmann 2

Stress- und Burnoutprvention

Evaluierung nach ASchG 2013

Fitness Mental

S

o

z

i

a

l

e

K

o

n

t

a

k

t

e

&

B

e

r

u

f

Denkmuster & Bewertungen

Be

we

gu

ng

& E

rn

hru

ng

wach und konzentriert sein

positiv denken

kreativ sein

04.10.2013 Bernd Bruckmann 3

S

o

z

i

a

l

e

K

o

n

t

a

k

t

e

&

B

e

r

u

f Be

we

gu

ng

& E

rn

hru

ng

Entspannung & Erholung

selbstmotivierend sein

kommunikationsstark sein

Entscheidungen treffen

sich Anforderungen stellen

voller Energie sein

entspannt und selbstbewusst sein

Trainieren Trainieren Trainieren Trainieren Trainieren Trainieren Trainieren Trainieren

Mentale Stressfaktoren

kein Handlungsspielraum

schlechtes Betriebsklima

Nacht- und Schichtarbeit

fehlende Lernchancen fehlende Lernchancen

monotone Ttigkeiten

zu viel Routine

Multitasking

Hitze, Lrm

Zeitdruck

04.10.2013 Bernd Bruckmann 4

Stress

04.10.2013 Bernd Bruckmann 5

Motive/Stressverstrker

Leistungsmotiv

Anerkennungsmotiv

Autonomiemotiv

Kontrollmotiv

Sei immer perfekt!

Sei immer beliebt!

Sei immer stark!

Sei immer vorsichtig!

04.10.2013 Bernd Bruckmann 6

Kontrollmotiv

Wohlfhlmotiv

Sei immer vorsichtig!

Ich kann nicht!

Mentale Fitness steigern?

regelmige Bewegung/Sport

Ernhrung spren

Licht und Wasser

gesunder Rhythmus zw. An- und Entspannung gesunder Rhythmus zw. An- und Entspannung

auf guten Schlaf achten, power-napping/-resting

zwischenmenschliche Kontakte pflegen

geistig anregende Ttigkeiten (z.B. Sprache lernen)

Stressverstrker kennen und damit trainieren!

04.10.2013 Bernd Bruckmann 7

Herzlichen Dank!Wissen ist das Wissen kennen Wissen ist sich selbst zu kennen.

Wenn Du dich nicht selber kennst was ntzt all dein Wissen?

nach Yunus Emre

www.qiquadrat.at

Mag. Bernd Bruckmann, MBA Gesundheitsmanagement, Unternehmensberater,

Diplomtrainer fr Stress- und Burnout-Prvention