Zusammenfassung DACH-Studie Nutzungstrends digitaler Medien 2014

  • View
    153

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Studie des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Unsere Highlights der DACH-Studie 2014 zu den Nutzungstrends digitaler Medien

Transcript

  • 1. Zusammenfassung DACH-Studie Nutzungstrends digitaler Medien 2014 Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland www.twt.de
  • 2. Online-/ Mediennutzung an einem Wochentag in Prozent ARTEN DER MEDIEN, DIE DIE BEFRAGTEN IN DER DACH-REGION IN EINER NORMALEN WOCHE (MONTAG-FREITAG) NUTZEN Deutschland www.twt.de sterreich Schweiz 15 % 10 % 17 % 35 % 36 % 24 % 29 % 55 % 62 % 63 % 59 % 53 % 54 % 92 % 92 % 88 % 43 % 39 % 51 % 45 % 50 % 58 % 61 % 72 % ( ) Fernsehen Radio Tageszeitung Zeitschriften Laptops/PC Smartphone Tablet-PC Smart-TV Quelle: DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, sterreich und der Schweiz, BVDW / IAB ! " # $ % '
  • 3. Internet-Kommentierungen in Portalen zu Fernsehsendungen GEZIELTE KOMMENTARE ZU TV-SENDUNGEN ANDERER NUTZER WERDEN IN DEUTSCHLAND HUFIG GELESEN NUR 30 PROZENT DER MENSCHEN VERFASSEN POSTS SELBST 16 14 11 26 7 3 8 Quelle: DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, sterreich und der Schweiz, BVDW / IAB www.twt.de 63 37 15 0 25 50 75 100 Sehr hufig Hufig Ab und zu Selten Nie Gezielt gelesen Selbst verfasst Sehr hufig bis selten 63 % 37 %
  • 4. Wie wichtig ist das Internet bei verschiedenen Ttigkeiten im Alltag? Deutschland 75 % sterreich Schweiz Quelle: DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, sterreich und der Schweiz, BVDW / IAB www.twt.de Bei Bestellungen / Kauf von Produkten Fr aktuelle Tageseschehen Um mit Freunden / Bekannten Kontakt halten Beim Verwalten von Finanzen Fr Zugang zu Informationen / Services rtlicher Behrden Beim Buchen von Reisen / Urlaub Wenn Vertrge abgeschlossen werden Bei der Gesundheitsvorsorge / Gesundheitsthemen Um bei Lieblingsmarken auf dem Laufenden bleiben Fr eine bessere Vorbereitung bei nderungen im Lebensalltag Bei der Kontaktaufnahme mit Regierungsbehrden / politischen Parteien 67 % 73 % 74 % 73 % 75 % 67 % 56 % 69 % 64 % 59 % 64 % 43 % 32 % 47 % 47 % 39 % 35 % 44 % 44 % 36 % 33 % 83 % 74 % 71 % 64 % 60 % 57 % 52 % 49 % 44 % 42 % 26 % 0 0,45 0,9 Hohe Relevanz Niedrige Relevanz
  • 5. eCommerce im Vergleich: Ausgaben im letzen Monat und halben Jahr BER 30 PROZENT DER DEUTSCHEN GEBEN BIS ZU 500 EURO FR ONLINE-EINKUFE IM LETZTEN HALBEN JAHR AUS 0,50 0,38 0,25 0,13 0,00 Ausgaben in letzten 6 Monaten Ausgaben im letzten Monat , , - - Quelle: DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, sterreich und der Schweiz, BVDW / IAB www.twt.de + + ber 500 51 bis 150 36 % 32 % 22 % 9 % 50 % 17 % 45 % 33 % * * Bestellungen ber 500 von 151 bis 500 von 51 bis 150 und bis 50
  • 6. DIGITALE ARMBNDER, SMARTWATCHES UND SENSORBRILLEN WEISEN HOHES POTENZIAL AUF - AUCH IN DEUTSCHLAND SIND 30 PROZENT BERZEUGT . / 0 Ja Nein Ja, auf jeden fall Eher ja Eher nein Nein, auf keinen Fall Nutze bereits Nutzung der Wearable-Technologien Quelle: DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, sterreich und der Schweiz, BVDW / IAB www.twt.de BEKANNTHEIT BISHERIGE NUTZUNG POTENZIAL 43 % 57 % 41% 14 % 86 % 9% 25% 18% 8%
  • 7. TWT Interactive Group Corneliusstrae 20-22 D-40215 Dsseldorf www.twt.de T +49 (0) 211- 601 601-0 F +49 (0) 211- 601 601-19 M info@twt.de 1 2 3 4 5 www.twt.de