Crowdfunding als strategisches Instrument für etablierte Organisationen

  • Published on
    18-Jul-2015

  • View
    152

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>Crowdfunding als strategisches Instrument fr etablierte Organisationen: Co-Funding-Modelle, Erfolgsfaktoren, Umsetzungsbeispiele</p><p>Prof. Dr. Kerstin WagnerSchweizerisches Institut fr Entrepreneurship, HTW Chur </p></li><li><p>(Reward-based) Crowdfunding auf Projektebene</p><p> Fokus auf Crowdfunding (donation/reward-based), nicht auf Crowdinvesting(equity-based)</p><p> Bei mehr als 90% der Plattformen (z.B. kickstarter.com, indiegogo.com, startnext.de, 100-days.net) stehen donations/rewards im Vordergrund, wie z.B. Vorverkauf, nicht-monetre Geschenke und mehr oder weniger reine Spenden (Belleflamme et al. 2013). </p><p> Gerade fr KMU ein neuer Ansatz, um Produkte vorzuverkaufen, am Markt zu testen, Kunden frhzeitig zu binden (Beier et al. 2014). </p><p>2</p></li><li><p>Unsere drei Anstze auf Ebene der Projekte </p><p>(1) Theoriegeleitet / empirisch (anonymisierte Daten der Plattform 100 Days)</p><p>(2) Datenanalytisch / deskriptiv (anonymisierte Daten der Plattform 100 Days)</p><p>(3) Beratung und Kampagnenbegleitung (~ 15 grssere Kampagnen in der Schweiz)</p><p>3</p></li><li><p>(1) Theoriegeleitet / empirische Anstze: Erfolg im Tourismus</p><p>Quelle: Beier/Wagner (2014a), abrufbar unter: www.bit.ly/SPS2014_02 4</p></li><li><p>(2) Datenanalytisch / deskriptiv: Donations ber Zeitraum</p><p>Quelle: Daten von 100-days.netBeier/Wagner (2014b), abrufbar unter: http://ssrn.com/abstract=2484799</p><p>5</p></li><li><p>(3) Beratung und Kampagnenbegleitung: KMU</p><p>Quelle: www.100-days.net 6</p></li><li><p>7</p></li><li><p>Die Zukunft des Crowdfundings?Anstze auf strategischer Ebene fr eine Vielzahl an Projekten</p><p>Der Einsatz von Crowdfunding nicht nur auf Projektebene und einzelne Projektinitiatoren, sondern als strategisches Instrument eine Ebene hher.</p><p>(1) Touristische Destinationen (2) Banken (3) Stiftungen (4) Grosse Unternehmen </p><p>8</p></li><li><p>Die Zukunft des Crowdfundings: (1) Touristische Destinationen und Dachorganisationen</p><p>Quelle: Beier/Wagner (2014a), abrufbar unter: www.bit.ly/SPS2014_01 </p><p> Crowdfunding als Chance, strategiekonforme und marktnahe Innovationsprojekte und -kooperationen in Netzwerken zu initiieren und die notwendige Finanzierung bei der Crowd zu erfragen. </p><p> Auf der Ebene von Dachorganisationen im Tourismus (Destinationen, Verbnde) knnen diese ihre jeweiligen Mitglieder zur Durchfhrung von eigenen Crowdfunding-Projekten motivieren und befhigen, aber auch strategisch koordinieren. </p><p> Insgesamt ergibt sich mit Crowdfunding die Mglichkeit, nachteilige Netzwerkstrukturen und damit verbundene Innovationshemmnisse in einzelnen Tourismus-Regionen zu berwinden.</p><p>9</p></li><li><p>Die Zukunft des Crowdfundings: (2) Banken</p><p>Quelle: Beier/Wagner (2015a), abrufbar unter: http://bit.ly/SPS2015_01 </p><p> Banken als Betreiber von Crowdfunding-Plattformen. Erste Banken am Markt verstehen es primr als IT-Projekt. Erfolgsfaktoren sind jedoch: Eigenstndige Positionierung, koordinierter Aufbau </p><p>und Inbetriebnahme, Begleitung der Projektinitiatoren und Generierung von weiterem Nutzen sowie Integration in das bestehende Bankgeschft</p><p> Als Projekt der Unternehmensentwicklung mssen neue Strukturen und Prozesse aufgesetzt und Mitarbeiter entwickelt werden, um die Plattform erfolgreich betreiben zu knnen.</p><p>10</p></li><li><p>Die Zukunft des Crowdfundings: (3) Stiftungen</p><p>Quelle: Beier/Wagner (2014c), abrufbar unter http://bit.ly/SPS2014_03</p><p> Der Nutzen fr Stiftungen setzt dort an, wo Crowdfunding-Kampagnen erhebliche Mehrwerte generieren, die ausserhalb der reinen Kapitalbeschaffung liegen (z.B. Pre-Market Checks, Innovationsmanagement, Branding, Online-Kommunikation). </p><p> Bei der Mittelvergabe knnen Projekte ber Crowdfunding-Kampagnen in Bezug auf Nachfrage, Akzeptanz und Funktionieren des Initiatoren-Teams getestet werde, noch bevor Mittel bereitgestellt werden. </p><p> Stiftungen sollten bei der Einbindung von Crowdfunding-basierten Massnahmen vorsichtig vorgehen, um die Motivation und Dynamik der Crowd nicht zu beeintrchtigen. </p><p>11</p></li><li><p>Die Zukunft des Crowdfundings: (4) Grosse Unternehmen </p><p> Grosse Unternehmen knnen Crowdfunding als Instrument fr ihr Innovationsmanagement nutzen. </p><p> Mit Hilfe der Crowd knnen Markttests gemacht und experimentell (mehreren Kampagnen) getestet werden, welche Prototypen/Produkttypen am Markt nachgefragt und gewnscht sind. </p><p> Fr Unternehmen bietet sich zudem die Chance, Informationen ber Kunden und deren Bedrfnisse einzuholen, diese frhzeitig zu binden und abzuholen.</p><p>12</p></li><li><p>Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit!</p><p>Prof. Dr. Kerstin Wagner</p><p>Leiterin Kompetenzschwerpunkt Digitale Strategien im Schweizerischen Institut fr Entrepreneurship (SIFE), HTW Chur</p><p>E-Mail: kerstin.wagner@htwchur.ch Facebook: https://www.facebook.com/kerstinwagner.org</p><p>Aktuelle Arbeiten unter: http://bit.ly/SIFE_GW</p><p>Crowdfunding als strategisches Instrument fr etablierte Organisationen: Co-Funding-Modelle, Erfolgsfaktoren, Umsetzungsbeispiele(Reward-based) Crowdfunding auf ProjektebeneUnsere drei Anstze auf Ebene der Projekte (1) Theoriegeleitet / empirische Anstze: Erfolg im Tourismus(2) Datenanalytisch / deskriptiv: Donations ber Zeitraum(3) Beratung und Kampagnenbegleitung: KMUFoliennummer 7Die Zukunft des Crowdfundings?Anstze auf strategischer Ebene fr eine Vielzahl an Projekten Die Zukunft des Crowdfundings: (1) Touristische Destinationen und DachorganisationenDie Zukunft des Crowdfundings: (2) BankenDie Zukunft des Crowdfundings: (3) StiftungenDie Zukunft des Crowdfundings: (4) Grosse Unternehmen Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit!</p></li></ul>