Social Media Update Q1/2014 - deutsche Banken und Finanzinstitute auf Facebook

  • Published on
    22-Nov-2014

  • View
    70

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das Social Media Update fr deutsche Banken und Finanzinstitute wertet im vierteljhrlichen Rhythmus die Performance von Banken und Finanzinstituten auf Facebook aus. Fr die Ausgabe Q1/2014 wurden die Daten der Facebook-Auftritte von 40 deutschen Banken, 139 deutschen Sparkassen, 50 deutschen Volks- & Raiffeisenbanken sowie 37 internationalen Banken analysiert. Die Auswahl der einzelnen Banken erfolgte nach der Verfgbarkeit in der Datenbank von socialBench Analytics. Die Auswertung ist jeweils in ein Gesamtranking aller Kennwerte und eine Einzelanalyse jedes Facebook-Auftritts gegliedert. Die aktuelle Ausgabe Q1/2014 umfasst den Zeitraum 1. Januar bis 31. Mrz 2014. Herausgeber ist die socialBench GmbH mit Sitz in Hamburg. ber die socialBench GmbH, Hamburg: Die socialBench GmbH mit Sitz in Hamburg wurde 2011 von Nico Pliquett gegrndet. Das Unternehmen stellt Social Media Analytics fr Unternehmensauftritte auf Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest und Instagram bereit. 2014 ist socialBench einer der erfolgreichsten deutschen Anbieter mit aktuell 20 Mitarbeitern. Derzeit wird der Geschftsbereich in den Wachstumsfeldern Community- und Anzeigenmanagement fr Unternehmen in sozialen Netzwerken erweitert. Weitere Informationen: www.socialbench.de socialBench GmbH Nico Pliquett Baumwall 5 20459 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0) 40 22 86 85 00 E-Mail: info@socialbench.de

Transcript

  • 1. socialBench GmbH, Hamburg Banken und Finanzinstitute 2014/Q1 Q1/2014 Social Media Update Banken und Finanzinstitute in sozialen Netzwerken. 77 offizielle Facebook-Auftritte im direkten Vergleich.
  • 2. Q1/2014 Social Media Update Banken und Finanzinstitute in sozialen Netzwerken. 77 offizielle Facebook-Auftritte im direkten Vergleich. Erfassungszeitraum: 1. Quartal 2014 Anschrift: Lippmannstr. 59 22769 Hamburg Kontakt: Nico Pliquett n.pliquett@socialbench.com +49 (0) 40 60 94 57 999 Eine Marktanalyse der socialBench GmbH Redaktion: Alina Neumann, Nico Pliquett, Enrico Weber, Clara Kosmann Layout: Laura Lucia Fischer Statistiken erstellt mit socialBench Analytics
  • 3. 4 | socialBench GmbH, Hamburg
  • 4. Social Media Update Q1/2014 Banken und Finazinstitute | 5 Inhalt 1. Notiz 7 2. Einleitung Facebook in der Finanzbranche 9 3. Aktuelle Entwicklungen und Trends der Finanzbranche auf Facebook 15 4. Ranking 40 deutsche Banken und Finanzinstitute auf Facebook im Vergleich 19 5. Einzelauswertung der offiziellen Facebook-Auftritte von 40 deutschen Banken und Finanzinstituten 47 6. Ranking 40 internationale Banken und Finanzinstitute auf Facebook im direkten Vergleich 129 7. Einzelauswertung der offiziellen Facebook-Auftritte von 40 internationalen Banken und Finanzinstituten 157 8. Handlungsempfehlungen fr den erfolgreichen Facebook-Auftritt 239
  • 5. 6 | socialBench GmbH, Hamburg
  • 6. 1 Social Media Update Q1/2014 Banken und Finazinstitute | 7 Notiz Vor drei Jahren wurde die socialBench GmbH mit Sitz in Hamburg gegrndet. Das Unterneh-men stellt Social Media Analytics fr Unternehmensauftritte auf Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest und Instagram bereit. 2014 ist socialBench einer der erfolgreichsten, deutschen An-bieter. Zeit, das Portfolio zu erweitern: Mit dem vorliegenden Social Media Update Q1/2014 stellen wir Social Media Analytics erstmals auch als Print-Produkt zur Verfgung. Fr Entscheidungstrger, die den schnellen berblick zum Stand des Wettbewerbs bentigen und auf Augenhhe mit internen und externen Social-Media-Fachleuten kommunizieren. Situation von Banken und Finanzinstituten auf Facebook Die erste Ausgabe des Social Media Updates Q1/2014 konzentriert sich auf die Auftritte von Banken und Finanzinstituten im 1. Quartal des Jahres auf Facebook. Im vierteljhrlichen Rhythmus wird das Update ber die Entwicklung in diesem Sektor informieren. Schwerpunkt sind strategisch relevante Kennwerte, wie die Generierung von Fans, hufigste Postingzeiten oder die Anzahl von aktiven Fans. Die Auswertungen sind in zwei Blcke gegliedert: 40 deutsche Banken und Finanzinstitute sowie 37 internationale Banken jeweils im direkten Vergleich und in Einzelauswertungen. National liegt damit erstmals eine der vollstndigsten Facebook- Analysen im Banksektor vor international basiert die Qualifizierung auf einer stichproben-artigen Auswahl. Erfolgreiche und fehlgeschlagene Content-Beispiele Das Social Media Update Q1/2014 fr Banken und Finanzinstitute auf Facebook bietet einen grundlegenden Einblick in die Aktivitten der Branche. Um die Performance eines Unternehmens-auftritts zu visualisieren, wurden jeweils die besten und schlechtesten Beitrge auf Facebook identifiziert eine Orientierungshilfe fr die Content-Strategie des eigenen Engagements. Ihr Nico Pliquett Grnder socialBench GmbH Hamburg, den 30. April 2014
  • 7. 8 | socialBench GmbH, Hamburg
  • 8. 2 Einleitung Facebook in der Finanzbranche Social Media Update Q1/2014 Banken und Finazinstitute | 9
  • 9. Facebook in der Finanzbranche Das Social Media Update Q1/2014 fr Banken und Finanzinstitute untersucht die Bedeutung von Facebook als weltweit grtes soziales Netzwerk fr die Branche in Deutschland und global. Betrachtet werden dabei die Kennwerte der offiziellen Auftritte von 40 deutschen Unterneh-men auf Facebook ber den Zeitraum 1. Januar bis 31. Mrz 2014. Um einen ganzheitlichen berblick ber die aktuelle Situation zu gewinnen, wurden fr den globalen Vergleich zustzlich die Kennwerte von 37 internationalen Banken und Finanzinstituten auf Facebook ausgewertet. Bedeutung des Social Media Updates Q1/2014 fr Banken und Finanzinstitute in Deutschland Die deutschen Banken und Finanzinstitute sehen sich auf Facebook in der Situation, die Risiken des Austauschs sensibler Daten gegen die Vorteile eines transparenten Marketings in einem sozialen Netzwerk abzuwgen. Vor diesem Hintergrund erfasst das Facebook Banken Update 2014 fr Deutschland relevante Branchenkennwerte. Die Analyse dieser Kennwerte ermg-licht die Abbildung des aktuellen Status Quo der deutschen Banken und Finanzinstitute auf Facebook sowie die Ableitung von Chancen und Risiken, Trends und zeitgemen Handlungs-empfehlungen. Ziel dieses Updates ist es, nicht nur die eigenen Aktivitten auf Facebook, sondern auch die des Wettbewerbs auszuwerten. Die detaillierte Kenntnis dieser Daten ist das Fundament etwa fr die Ermittlung des Return on Investment in sozialen Netzwerken, der Planung von Werbe-mitteln auf Facebook oder der Kalkulation fr die Betreuung eines Facebook-Auftritts. Social Media Erfolg ist keine Frage des Bauchgefhls. Erfolg in sozialen Netzwerken ist messbar. Nico Pliquett, Grnder socialBench GmbH, Hamburg Die Datenerhebung erfolgte ebenso wie die Identifizierung der offiziellen Facebook-Auftritte der auf den folgenden Seiten genannten Banken und Finanzinstitute mit dem Social Media 10 | socialBench GmbH, Hamburg
  • 10. 2 Einlei tung Analytics Tool der socialBench GmbH mit Sitz in Hamburg. socialBench zhlt zu den fhrenden Social Media Analytics Dienstleistern in Deutschland (http://www.socialbench.de). Handlungsbedarf fr deutsche Banken und Finanzinstitute auf Facebook Facebook ist mit 1,23 Milliarden aktiven Nutzern das grte soziale Netzwerk der Welt davon 27 Millionen in Deutschland (Dan Noyes: The Top 20 Valuable Facebook Statistics, zephoria.com, 19. Februar 2014). Die Frage Warum sollte ein Unternehmen auf Facebook aktiv sein? lsst sich auf Grund dieser Zahlen einfach beantworten: Facebook ist zu gro, um es zu ignorieren. Viele Unternehmen haben das Potential von Facebook erkannt und nutzen das Netzwerk vor allem als Marketinginstrument. Schtzungen gehen davon aus, dass weltweit etwa 25 Millio-nen kleine und mittlere Unternehmen einen offiziellen Auftritt auf Facebook pflegen (Anthony Ha: Facebook Expands Its Definition Of Small Business Pages, techcrunch.com, 18. November 2013). In Deutschland wird der Anteil von aktiv auf Facebook engagierten Unternehmen mit 84,8 Prozent angegeben. Die deutschen Banken und Finanzinstitute agieren im internationalen Vergleich bislang eher durchschnittlich. In der letzten weltweit durchgefhrten Studie zur Social Media Kompetenz von 50 fhrenden Banken taucht die Deutsche Bank als bestes deutsches Institut auf Platz 8 auf. Erst auf Platz 36 folgt die Commerzbank als zweites deutsches Unternehmen, auf Platz 50 die KfW (Moneyland: Social Media im Banking: Markante Unterschiede, moneyland.ch, 19. November 2013). Vorteile fr Banken und Finanzinstitute auf Facebook Das Facebook Engagement ist in anderen Branchen deutlich ausgeprgter. Dabei sind die Vorteile eines offiziellen Facebook-Auftritts bei Geldinstituten nicht anders, als etwa bei einem Anbieter von Mode oder Kosmetika: Kundenwerbung Kundenbindung Qualifizierung von Kundendaten Anzeige neuer Produkte und Prozesse Support & Beschwerdemanagement Social Media Update Q1/2014 Banken und Finazinstitute | 11
  • 11. Entlastung der Verwaltungsebene Reputationsmanagement Einige Punkte spielen fr andere Branchen eher eine untergeordnete Rolle, sind fr Banken und Finanzinstitute aber von zentraler Bedeutung: Gefahrenwarnung Sicherheitsmanagement etwa bei Phishing-Attacken Strungsmeldungen etwa im Onlinebanking Risiken fr Banken und Finanzinstitute auf Facebook Die oben genannten Punkte fr sich genommen wrden das Engagement deutscher Banken und Finanzinstitute auf Facebook geradezu erzwingen, um potentiellen oder Bestandskunden eine moderne, zeitgeme Kommunikationsplattform zur Verfgung zu stellen. Allerdings steht die Finanzbranche in einem sozialen Netzwerk vor Risiken und Herausforderungen, die professionell und sensibel gehandhabt werden mssen: Sichtbarkeit innerhalb des Netzwerks auch von sensiblen, privaten Daten Abwicklung des Tagesgeschfts (Finanzen) ber F