Click here to load reader

Mr radio wien_fußball_juni2016

  • View
    107

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Mr radio wien_fußball_juni2016

  • Seite 1Radio Wien Fuball Juni 2016

    meinungsraum.at

    Juni 2016

    -

    Radio Wien

    FuballStudiennummer: MR_0260

  • Seite 2Radio Wien Fuball Juni 2016

    Inhalt

    1. Studienbeschreibung

    2. Ergebnisse

    3. Summary

    4. Stichprobenbeschreibung

    5. Rckfragen/Kontakt

    Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt:

    Umfrage von meinungsraum.at im Auftrag von Radio Wien

  • Seite 3Radio Wien Fuball Juni 2016

    Studienbeschreibung

  • Seite 4Radio Wien Fuball Juni 2016

    1.1 Studienbeschreibung

    Auftraggeber Radio Wien

    Thematik Fuball

    ZielgruppesterreicherInnen im Alter von 14-65 Jahren, reprsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und

    Bezirk

    StichprobenmethodePanel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz

    sterreich

    Nettostichprobe 300 Interviews

    Interviewdauer ca. 3 Minuten

    Responserate 42%

    Feldzeit 17.06.2016 bis 20.06.2016

    Aus Grnden der leichteren Lesbarkeit:

    - verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. sterreicher/Innen. Entsprechende Begriffe

    gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral.

    - zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an

    Mittelwerte werden exklusive Wei nicht/Keine Angabe berechnet

  • Seite 5Radio Wien Fuball Juni 2016

    Ergebnisse

  • Seite 6Radio Wien Fuball Juni 2016

    Q1 Interesse Fuball: 7 von 10 sind fuballinteressiert Interessieren Sie sich fr Fuball?Einfachnennung, Angaben in %, n=300

    71% 29%

    ja nein

  • Seite 7Radio Wien Fuball Juni 2016

    Q2 Lieblingsmannschaft: jeder Zweite hat einen LieblingsvereinWie heit Ihre absolute Lieblingsmannschaft im Vereinsfuball?Einfachnennung/Spontane Nennung, Angaben in %, n=214, Personen die sich fr Fuball interessieren

    49%

    7%

    44%

    0% 25% 50% 75% 100%

    meine absolute Lieblingsmannschaftist:

    habe keine absoluteLieblingsmannschaft und drckemehreren Vereinen die Daumen:

    ich habe keineLieblingsmannschaft(en)

    40%

    14%

    12%

    7%

    3%

    2%

    14%

    8%

    0% 10% 20% 30% 40% 50%

    Rapid Wien

    Austria Wien

    Bayern Mnchen

    FC Barcelona

    Manchester United

    Sturm Graz

    Sonstige

    Keine Vereinsmannschaft,sondern Nationalmannschft/Stdte genannt

    Nennung Anzahl Nennung Anzahl

    Rapid Wien 5 Borussia Dordmund 1

    Austria Wien 4 Juventus Turin 1

    FC Barcelona 4 Leicester City 1

    Bayern Mnchen 2 Liverpool 1

    AC Mailand 1 Real Madrid 1

    Admira 1 Red Bull Salzburg 1

    Arsenal 1 Sturm Graz 1

    Besiktas Istanbul 1 Wiener Sportklub 1

    Keine Vereinsmannschaft,

    sondern Nationalmannschft/Stdte genannt 10

  • Seite 8Radio Wien Fuball Juni 2016

    Q3 sterreichische Nationalmannschaft: 79% untersttzen das sterr. NationalteamUntersttzen Sie das sterr. Nationalteam oder sind Sie Fan einer anderen Nationalmannschaft?Einfachnennung, Angaben in %, n=214, Personen die sich fr Fuball interessieren

    79%

    9%

    12%

    0% 25% 50% 75% 100%

    ich untersttze die sterr. Nationalmannschaft

    ich untersttzte ein anderes Nationalteam, und zwar:

    ich untersttze gar keine Nationalmannschaft,interessiere mich nur fr den Vereinsfuball

    Nennung Anzahl

    Deutschland 5

    Portugal 2

    Spanien 2

    Polen 2

    Ukraine 1

    Trkei 1

    Italien 1

    Frankreich 1

    England 1

    Kein bestimmtes 1

  • Seite 9Radio Wien Fuball Juni 2016

    Q4 Fuball-Ausgaben: im Schnitt 100 pro Jahr; 70% geben gar nichts aus Wie viel geben Sie fr Fuball im Jahr aus? Es zhlen auch Ausgaben die Sie nicht fr sich selbst sondern fr den

    Fuball (etwa als Geschenke, Ausrstung,) fr Freunde, ihre Kinder und andere ausgeben (Eintritte, Fanartikel,

    Reisen, Ausrstung, Geschenke)Einfachnennung/Spontane Nennung, Angaben in %, n=300

    4%

    4%

    6%

    7%

    3%

    70%

    6%

    0% 25% 50% 75% 100%

    bis 49,-

    50,- bis 99,-

    100,- bis 199,-

    200,- bis 499,-

    500,- und mehr,-

    Gar nichts

    keine Angabe

    MW: 241,10,-

    Median: 100,-

  • Seite 10Radio Wien Fuball Juni 2016

    Q5 Hufigkeit Fuball schauen: 35% schauen nur whrend der EM/WM regelmig Welche Aussage trifft am ehesten auf Sie zu?Einfachnennung, Angaben in %, n=300

    35%

    20%

    20%

    14%

    10%

    1%

    0% 25% 50% 75% 100%

    ich schaue selten Fuball, whrend der EM/WM jedoch regelmig

    Ich schaue sehr gerne Fuball, bei der EM/WM jedoch noch hufiger

    ich schaue nie Fuball, auch nicht whrend der EM/WM

    Ich schaue (immer) gerne und regelmig Fuball

    ich schaue selten Fuball, die EM/WM ndert daran nichts; ich schaudeshalb nicht hufiger

    Keine Angabe

  • Seite 11Radio Wien Fuball Juni 2016

    Q6 EM-Spiele: 4 von 10 schauen mit anderen gemeinsam, aber ohne Fahnen, Bemalung etc.Wie haben Sie/ werden Sie die Spiele der sterreichischen Nationalmannschaft bei der EM gesehen/sehen, soweit es

    mglich ist?Einfachnennung, Angaben in %, n=300

    40%

    21%

    10%

    4%

    23%

    1%

    0% 25% 50% 75% 100%

    gemeinsam mit anderen, aber ohne Fahnen, Fanausstattung, Bemalungetc.

    alleine

    gemeinsam mit anderen im privaten Umfeld, mit rotweirot-Gesichtsbemalung, Fhnchen und allem was dazugehrt

    gemeinsam mit anderen im Public Viewing, mit rotweirot-Gesichtsbemalung, Fhnchen und allem, was dazu gehrt

    gar nicht

    keine Angabe

  • Seite 12Radio Wien Fuball Juni 2016

    Q7 Strfaktoren bei EM: Ausschreitungen von Hooligans ganz klar am rgerlichstenBitte reihen Sie die folgenden Begleiterscheinungen der Fuball-EM in der Reihenfolge, wie sehr Sie sie nerven, rgern

    oder stren:Rangreihung, Angaben in %, n=300, absteigend sortiert nach Top 2

    46%

    26%

    6%

    11%

    5%

    6%

    25%

    29%

    15%

    9%

    11%

    11%

    11%

    12%

    24%

    14%

    22%

    17%

    7%

    9%

    22%

    24%

    20%

    18%

    8%

    9%

    21%

    22%

    22%

    19%

    4%

    15%

    12%

    19%

    20%

    29%

    2,2

    2,9

    3,7

    4,0

    4,0

    4,2

    0% 25% 50% 75% 100%

    Ausschreitungen von Hooligans und anderengewaltbereiten Fans

    die Angst vor Terrorangriffen/das Risiko vonAnschlgen

    dass neben den eigentlichen Spielen in allen Medienausufernd darumherum berichtet wird

    die Allgegenwrtigkeit der EM in der Werbung, inLokalen etc.

    die Vermarktung des Events, der Fanprodukte etc.

    die starke nationale Identifikation der Fans mit ihrenMannschaften, die aufwallenden Nationalgefhle

    1. Rang 2. Rang 3.Rang 4. Rang 5.Rang 6.Rang -Rang

  • Seite 13Radio Wien Fuball Juni 2016

    Summary

  • Seite 14Radio Wien Fuball Juni 2016

    3. Summary -1

    In der Zeit von 17.6. bis 20.6.2016 wurden insgesamt 300 online Interviews zum Thema Fuball reprsentativ fr die Wiener Bevlkerung im

    Alter zwischen 14 und 65 Jahren durchgefhrt.

    o 7 von 10 WienerInnen (71%) interessieren sich fr Fuball, 29% haben kein Interesse daran. Mnner sind signifikant fter interessiert als

    Frauen (78% vs. 65%).

    o Jeder zweite Fuballinteressierte (49%) hat eine absolute Lieblingsmannschaft auf Vereinsebene (40% nennen Rapid Wien, 14% Austria

    Wien und 12% Bayern Mnchen als ihre absolute Lieblingsmannschaft). 7% drcken mehreren Vereinen die Daumen (Rapid Wien, Austria

    Wien und FC Barcelona werden am hufigsten genannt) und 44% haben keinen Lieblingsverein.

    o 79% der Fuballinteressierten untersttzen die sterr. Nationalmannschaft, 9% untersttzen ein anderes Nationalteam (Deutschland,

    Portugal, Spanien, Polen am hufigsten genannt). 12% geben an, sich nur fr den Vereinsfuball zu interessieren. Personen ohne Matura

    untersttzen das sterr. Team signifikant hufiger als hhergebildete Personen (85% vs. 72%).

    o Gut ein Drittel der WienerInnen (35%) schauen selten Fuball, whrend der EM/WM jedoch regelmig. Vor allem Frauen, 14-29 Jhrige

    und Personen mit Kindern im Haushalt stimmen dieser Aussage zu. Je ein Fnftel (20%) gibt an, sehr gerne Fuball zu schauen und

    whrend EM/WM noch hufiger bzw. nie Fuball zu schauen, auch nicht whrend EM/WM.

    o 4 von 10 Befragten schauen sich die Spiele der sterr. Nationalmannschaft gemeinsam mit anderen an (ohne Fahnen, Bemalung etc.), 21%

    schauen alleine und 10% gemeinsam mit anderen im privaten Umfeld (mit Fahnen, Bemalung etc.). Personen mit Kindern im Haushalt

    schauen eher mit anderen und Fahnen, Bemalung etc. als Personen ohne Kinder (18% vs. 8%). 23% schauen die Spiele gar nicht an (27%

    Personen ohne Kinder, 7% mit Kindern im Haushalt). Kinder scheinen also ein Faktor zu sein, Fuball mit allem, was dazu gehrt, zu

    schauen (Fahnen, Bemalung etc.).

    o 46% der WienerInnen sind am meisten von Ausschreitungen von Hooligans genervt (v.a. Fuball-Fans und ltere Personen sind dieser

    Ansicht), fr 26% ist der grte Strfaktor die Angst vor Terrorangriffen. Am wenigsten strend bei der EM wird die starke nationale

    Identifikation der Fans mit den Mannschaften empfunden (fr 14-29 Jhrige ist das ein grerer Strfaktor, als fr die lteren Befragten).

    o 7 von 10 WienerInnen geben im Jahr nichts fr Fuball (Eintritte, Fanartikel, Geschenke etc.) aus. Diejenigen, die Geld fr Fuball

    ausgeben, geben im Schnitt etwa 100 im Jahr aus. Es berrascht nicht, dass die fuballinteressierten Personen tendenziell mehr Geld

    ausgeben, al