of 48/48
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH SAP Mobile BI - wenn der Standard endet und die Individuallösung beginnt Mobiles Reporting Tobias Müller, Fabian Kehle | MHPBoxenstopp: 13.08.2013

Mobiles Reporting

  • View
    532

  • Download
    5

Embed Size (px)

DESCRIPTION

SAP Mobile BI - wenn der Standard endet und die Individuallösung beginnt. Mit Lösungen von SAP lässt sich seit längerem Mobil auf Auswertungen zugreifen. Inzwischen sind zahlreiche „Apps“ für unterschiedliche Plattformen hinzugekommen. iOS oder Android — SAP bietet für jede der wichtigen Mobile-Device-Systeme die passenden Lösungen an. Erfahrungen unserer Projekte, zur Leistungsfähigkeit im Standard, Grenzen und wie Sie mit einem erfahrenen Lösungspartner Ihre Mobile BI Lösung aufbauen ist Teil dieses Boxenstopps. Was Sie in diesem MHPBoxenstopp erwartet: - Wir stellen Ihnen die Möglichkeiten mit SAP Standard-Mobile BI Lösungen vor - Innovative Mobile BI Lösungen mit Tools wie WebIntelligence, Design Studio, uvm. - Wir zeigen Ihnen, wie Sie individuelle Lösungen im Mobile BI Bereich umsetzen können

Text of Mobiles Reporting

  • 1. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH SAP Mobile BI - wenn der Standard endet und die Individuallsung beginnt Mobiles Reporting Tobias Mller, Fabian Kehle | MHPBoxenstopp: 13.08.2013
  • 2. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 3 Einleitung MHPBoxenstopp: Mobiles Reporting www.youtube.de/MHPProzesslieferant TelKo Einwahlnummer Einwahlnummer Schweiz: +41 44 583 1925 Einwahlnummer Deutschland: +49 711 96 59 96 13 Teilnehmer PIN- Code: 42538759 mit Raute- Taste besttigen Weitere MHPBoxenstopps Agenda Wo Sie uns in 2013 auch finden knnen www.mhp.de/Events www.mhp.com/de/events Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. 20.08.2013 Connected Car Wie online Dienste die automobile Welt erobern 27.08.2013 Der Online Shop als neuer Vertriebskanal E-Commerce am Beispiel eines Ersatzteilshops 03.09.2013 Bestandsmanagement - Transparenz schaffen und Logistikziele erreichen Der Weg zu effizienten Bestnden 10.09.2013 Produktkosten Management 90% aller Unternehmen der Fertigungsindustrie haben ineffiziente Kostenstrukturen! www.mhp.com/de/events 13.00 13.10 Uhr Begrung Fabian Kehle 13.10 13.45 Uhr Vortrag Tobias Mller 13.45 14.00 Uhr Offene Fragerunde Sie knnen bereits whrend der Web Session ber Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. 17. 19.09.2013 DSAG Jahreskongress 2013 in Nrnberg
  • 3. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 4 Ihre Gesprchspartner MHPBoxenstopp: Mobiles Reporting Tobias Mller Senior Consultant, Competence Center BI Fabian Kehle Consultant, Produkt- und Innovationsmanagement
  • 4. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 5 Prozesse verbessern kann nur, wer sich im Detail auskennt. Genauso wie im Groen und Ganzen. MHPBoxenstopp: Mobiles Reporting Wir wissen aus Erfahrung, wie man Ziele erreicht und dabei vorneweg fhrt.
  • 5. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 6 Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company MHPBoxenstopp: Mobiles Reporting Die Leistung Management- und Prozessberatung IT-Beratung und Systemintegration Individualentwicklung und Technologien Application Management Business Solutions Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio ber die gesamte Wertschpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt.
  • 6. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 7 Ganzheitliches Beratungsportfolio ber die komplette Wertschpfungskette MHPBoxenstopp: Mobiles Reporting Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt. Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance SAP Dealer Business Management Retail Consulting SAP FI / CO for car distribution groups Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Solution Integration DS Enovia V6 Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Campaign Management Sales Force Automation Cross-functional / Data Quality Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management SAP CRM Consulting & Solution Implementation Analytics SAP BI Applications BI & CPM Strategy & Software Selection SAP BusinessObjects BI Solutions Business Performance Mgmt. with IBM Cognos Integrated Corporate Planing BI Technology Personnel Administration HR Management Consulting Payroll & Time Management Self Services Talent Management Organization Management & Cost Planning Innovations Connected Car Cloud Compute Sustainable Mobility Social Business Mobile Business Real-Time Business Mobiles Reporting
  • 7. Agenda 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 8 1 Einfhrung 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 8. Agenda 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 9 1 Einfhrung 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 9. 10 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Vorteile durch Mobile BI Erhhte Produktivitt Zugriff auf Informationen ohne Zeitverlust Mehr Agilitt Zugriff auch auerhalb des Bros Mehr Kundenzufriedenheit Kunden mit Informationen versorgen Use-Cases 1 Einfhrung
  • 10. 11 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Wie knnen Prozesse mit Potential entdeckt werden? Zeit als kritischer Faktor Unmittelbare Benachrichtigung bei Krisen oder Katastrophen berschreitung von Grenzwerten Fortschrittskontrolle von Projekten, Prozessen, Vorgngen etc. Kosten als kritischer Faktor Ausfall von wichtigen und/oder hochwertigen Anlagen und Einrichtungen Zustandskontrollen, prventive Wartung kritischer Infrastruktur etc. Engpasssituationen Ort oder Position als kritischer Faktor Zugriff auf aktuelle Informationen und Unterlagen vor Ort Begrenzte Erreichbarkeit von Entscheidungstrgern und Mitarbeitern Erfassung von Informationen am Ort der Entstehung Potentialanalyse 1 Einfhrung
  • 11. Agenda 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 12 1 Einfhrung 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 12. 13 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform SAP BusinessObjects Mobile BI App Verfgbare SAP BI App: SAP BusinessObjects Mobile BI App (iOS & Android) Key Features: Wiederverwendbarkeit des BO Contents (Reports, Dashboards & Informationspaces) Integration Option fr SUP Rollout via Afaria Mobile Reports via Unwired Platform Voraussetzungen: BO & SUP Integration SAP BO Reports, Dashboards, InformationSpaces mssen vorhanden sein SAP Mobile BI App - berblick
  • 13. 14 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Mobile BI Reporting Beispiel: Customer KPI Ansicht auf iPadAnsicht auf Desktop Computer SAP Mobile BI App Beispiele 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 14. 15 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH SAP Mobile BI App Beispiele (2) 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 15. 16 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH SAP Mobile BI App Beispiele (3) 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 16. 17 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH SAP Mobile BI App Beispiele (4) 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 17. 18 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH SAP Mobile BI App Beispiele (5) 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 18. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 19 SUP BOE Server >= 4.0.5 + Design Studio Addon Mobile Server >= 4.0.5 Private DMZ Mobile Infrastructure Public DMZ Backend Landscape Internet Mobile Front-End SAP BI Mobile Intranet BW System Relay Server Design Studio Client 1.0 Sample Mobile BI Architecture 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 19. 20 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH SAP BusinessObjects 4.0 Produktberblick 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 20. 21 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH SAP BusinessObjects 4.0 Mobil verfgbare Produkte 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 21. 22 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Mobile Dashboarding (via Dashboard Design und BO Mobile) Feature zum Export von Dashboards zu HTML5 Nicht alle Dashboard Objekte sind exportierbar Integration in Mobile BI App Gut fr heterogene Datenquellen Langfristiges Ziel ist die Integration in das SAP BO Design Studio Solution Proposals - Mobile BI 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 22. 23 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Dashboards 4.0 Beispiel 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 23. 24 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Mobile Dashboarding (via BO Design Studio) Allgemein verfgbar seit Ende 2012 Nachfolger des BEx WAD Aufbau analytischer Applikationen fr Mobile und Desktop HTML5 Applikationen --> vielfltige Integrationsmglichkeiten in Oberflchen etc. Wird das strategische Dashboarding Produkt der SAP sein Solution Proposals - Mobile BI 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 24. 25 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Mobile Dashboarding (via BO Design Studio) Aufbau effizienter und visueller Applikationen Fokus auf Interaktivitt und visuelle Prsentation Groe Bibliothek von Design Elementen (Buttons, Tabs, Dropdown, Mens, Drag&Drop,...) Erweiterbar mit Scripting Themes und Customizing SDK fr eigene Design Elemente (ab 1.2, aktuell Beta) iPad Support Export Funktionalitt fr mobilen Einsatz Untersttzung von Gesten etc. Offizieller Nachfolger des BEx WAD 7.x Aufbau von Dashboards und einfachen Apps Aufbau komplexer Dashboards Untersttzt Ihre Corporate Identity Solution Proposals - Mobile BI 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 25. 26 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Beispiel eines Desktop Dashboards Design Studio 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 26. 27 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Beispiel eines mobilen Dashboards Design Studio 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 27. 28 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Beispiel eines mobilen Dashboards Design Studio 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform
  • 28. Agenda 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 29 1 Einfhrung 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 29. 30 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized SAP BusinessObjects Mobile BI SDK SDK zur Anpassung der Standard-App an persnliche Bedrfnisse Anpassung von Grafikelementen wie App-Icon, Startbild etc. Kein Customer-Exit zur Funktionserweiterung! SAP Mobile BI SDK - berblick
  • 30. 31 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Beispiel 1 SAP Mobile BI SDK - Beispiel 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized
  • 31. 32 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH Beispiel 2 SAP Mobile BI SDK - Beispiel 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized
  • 32. 33 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH SAP BusinessObjects Mobile BI SDK SDK nur fr Apple iOS Gerte verfgbar! Apple Developer Account notwendig Kein Customer-Exit zur Funktionserweiterung! SAP Mobile BI SDK Einschrnkungen / Voraussetzungen 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized
  • 33. Agenda 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 34 1 Einfhrung 2 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform 3 Mobile BI via SAP BusinessObjects BI Plattform - customized 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 34. 1 Portal on Device Ansatz: Gleiche Inhalte auf verschiedenen Endgerten 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver) Bis 2011 10/201212/2011
  • 35. Portal on Device (PoD) ist kein neues Produkt Es ist eine Erweiterung des bestehenden SAP NetWeaver Portal PoD bietet folgende Funktionalitten und Vorteile Keine zustzlichen Lizenzen / Lizenzkosten Web-basierter und plattformunabhngiger Zugriff Untersttzt ausschlielich das Online-App-Szenario Leichtgewichtige Applikationen Einfache Integration von strukturierten und unstrukturierten Inhalten Ist auf jedem NetWeaver OS zu betreiben Basiert auf einer robusten, skalierbaren und ausgereiften Plattform Wiederverwendung der NetWeaver Portal-Funktionalitten und Infrastrukturen Portal on Device im berblick 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 36. Portal on Device ist eine Browser basierte Lsung fr mobile Endgerte Verfgbar ab SAP NetWeaver 7.3 SP07 Einsatz aktueller Web Technologien fr iOS (iPhone, iPad) Android (Smartphones, Tablets) Blackberry Verwendete Technologien User Interface von Portal on Device jQuery mobile HTML5 Anbindung der SAP Systeme ber SSO Web Services, RFC connections SAP gateway services Einsatz des SAP Portals fr die Bereitstellung mobiler Applikationen 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 37. Homepage(s) Startseite fr das Portal auf dem mobilen Endgert. Hier knnen Informationen aus verschiedenen Applikationen dargestellte werden. Zudem ist es mglich kontextabhngig unterschiedliche Startseite anzuzeigen Content area Hauptbereich des Bildschirms indem die jeweilige Applikation angezeigt wird Search Suchfunktion zur schnellen Navigation innerhalb der Portalinhalte Smartphone Framework Page - Komponenten 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 38. Launcher Anzeige der Applikationen und Ordner des jeweiligen Users Toolbox Side-Panel fr hufig genutzten Applikationen und Favoriten Action / Action bar Funktionsleiste des Users (z.B. Logoff, Seite neu laden, Seite zu Favoriten hinzufgen) Smartphone Framework Page - Komponenten 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 39. Neu speziell fr Tablets Out-of-the-box Framework fr die Darstellung auf Tablets Ab SAP NetWeaver Portal 7.3 SP8 werden Tablet-Gerte mit einer fr sie optimierten Darstellung untersttzt. Das Smartphone Framework ist bereits ab SAP NetWeaver Portal 7.3 SP 7 verfgbar. Tablet Framework 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 40. Benutzer- und Gruppen-Profile (Rollen- und Gruppenmanagement, iViews, Benutzer) Unstrukturierte Daten (Dokumente) Authentifizierung und Sicherheit (Single Sign On, Session-Management) Internationalisierung (Mehrsprachigkeit / bersetzungen) Branding (Individuelle Gestaltung des Look&Feel) Skalierbarkeit und Wartbarkeit (Cluster-Untersttzung, Update-/Upgrade-Service) Applikationsbereitstellung (Web Application Management, Enterprise Standards, iViews, Seiten) Verbindungsverwaltung und SAP Systemlandschaft (Verbindungen zu SAP und Nicht-SAP Systemen und Repositories) Wiederverwendung von vorhandenen Portal-Funktionalitten 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 41. Inhaltliche Vielfalt Business Applikationen Portal Applikationen Web Applikationen URL basierte Applikationen Native Applikationen (in Planung) Berichte Webbasierte Berichte Design Studio Apps BI/BO Berichte aus native Applikationen Unstrukturierte Inhalte SAP KM Dokumentenzugriff OpenText Document Zugriff (in Planung) Web Page Composer Inhalte Weiters Enterprise Workspaces Nicht-SAP Inhalte Strukturierte und unstrukturierte SAP und nicht-SAP Inhalte 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 42. Plattformuntersttzung Betriebssystem Browser Tablets iPad iOS5 + Safari Galaxy Tab Android Honeycomb (R3) Android Browser Galaxy Tab Android IceCream Sandwich (R4+) Chrome, Android Browser Surface Windows 8 Internet Explorer Smartphones iPhone iOS5 + Safari Galaxy Android IceCream Sandwich (R4+) Chrome, Android Browser Windows phone Windows 8 Internet Explorer 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 43. BI Berichte im PoD: Screenshot Beispiel aus MHP Tablet Version 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 44. BI Berichte im PoD: Screenshot Beispiel aus MHP Tablet Version 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 45. BI Berichte im PoD: Screenshot Beispiel aus MHP Tablet Version 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 46. BI Berichte im PoD: Screenshot Beispiel aus MHP Tablet Version 4 Mobile BI via Portal on Device (Netweaver)
  • 47. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 48 MHP Kontaktadressen: Tobias Mller Senior Consultant Competence Center BI Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 (0)151 4066-7189 eMail: [email protected] Fabian Kehle Consultant Produkt- & Innovationsmanagement Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 (0)151 2030-1406 E-Mail: [email protected] Offene Fragerunde MHPBoxenstopp: Mobiles Reporting Freischaltung Mikrofon: Sie werden nun zentral wieder freigeschalten. Chat How-To: 1. Am rechten Bildschirmrand den Reiter Chat anklicken und das Chatfenster ffnet sich. 2. Jetzt knnen Sie Ihre Frage eingeben und anschlieend auf senden drcken. 3. Die Unterlagen der WebSession erhalten Sie spter als E-Mail.
  • 48. 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft fr Management- und IT-Beratung mbH 49 MHPTimetable August 2013 weitere Infos www.mhp.com/ events MHPBoxenstopp bersetzungen in SAP 13-14 Uhr | 06.08.13 MHPBoxenstopp Mobile Business Solutions 11-12 Uhr | 06.08.13 MHPBoxenstopp SAP Master Data Governance 13-14 Uhr | 09.08.13 MHPBoxenstopp Advanced Production Scheduling 11-12 Uhr | 13.08.13 MHPBoxenstopp Mobiles Reporting 13-14 Uhr | 13.08.13 MHPBoxenstopp Connected Car 13-14 Uhr | 20.08.13 MHPBoxenstopp Der Online Shop als neuer Vertriebskanal 13-14 Uhr | 27.08.13 Mit nur einem Klick zur MHPBoxenstopp Anmeldung