Whitepaper Visual Studio 2010 Lab Management

  • View
    383

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Text of Whitepaper Visual Studio 2010 Lab Management

  • 1. AIT GmbH & Co. KG TeamSystemPro Teamwww.aitgmbh.de/teamsystempro | info@aitgmbh.deWhitepaper: Visual Studio Lab Management | Seite 1 of 24Whitepaper: Visual Studio LabManagementDieses Whitepaper gibt einen Einblick in die Mglichkeiten zur Verwendung des Test LabManagements mit Microsoft Visual Studio Team Foundation Server 2010 und Microsoft TestProfessional 2010.Der Team Foundation Server (kurz TFS) und Visual Studio adressieren eine Menge vonAnwendungsfllen whrend der Softwareentwicklung und Qualittssicherung. Beide beinhaltenbereits seit den Versionen 2005 und 2008 die Bestandteile Versionskontrolle, Arbeitsplanung (WorkItem Tracking), Reporting und Build-Management. Die groe Strke der Systeme liegt in der hohenIntegrationstiefe der unterschiedlichen Prozessbereiche, sodass eine durchgngigeInformationskette entsteht. Im Fokus der Versionen 2005 und 2008 standen zunchst primr ProjectManager und Entwickler sowie die entwicklernahe Qualittssicherung. Mit TFS 2010 und TestProfessional 2010 werden erstmalig Testmanager und fachliche Tester adressiert.Zielgruppe fr dieses Whitepaper sind Release-Manager, Entwickler, Tester und Verantwortlichefr Qualittssicherung in Softwareprojekten. Im Fokus stehen der Aufbau eines Test Labs,Virtualisierung von Testumgebungen, die Sicherstellung der Skalierbarkeit fr groe Testlabore, dieIntegration mit der Fehlerverfolgung und der Praxiseinsatz mit Microsoft Visual Studio 2010.Stand: Juni 2013Nico OrschelAIT GmbH & Co. KG TeamSystemPro Teamwww.aitgmbh.de/tfsIn Zusammenarbeit mit Microsoftwww.microsoft.de/visualstudio
  • 2. AIT GmbH & Co. KG TeamSystemPro Teamwww.aitgmbh.de/teamsystempro | info@aitgmbh.deWhitepaper: Visual Studio Lab Management | Seite 2 of 24InhalteWas ist Lab Management?......................................................................................................................3Lab Management Infrastruktur...............................................................................................................4Lizenzierung von Lab Management ........................................................................................................5Visual Studio Lab Management Fhigkeiten...........................................................................................6Workflow.............................................................................................................................................7Testen und Testautomatisierung........................................................................................................7Network Isolation................................................................................................................................9Management von Testumgebungen.....................................................................................................10Integration in Build- und Deployment-Prozesse...................................................................................13Anwendung von Lab Management beim Testen..................................................................................15Automatisches Testen.......................................................................................................................15Manuelles Testen..............................................................................................................................18Zusammenfassung ................................................................................................................................20FAQ........................................................................................................................................................21Quellen..................................................................................................................................................22Abbildungsverzeichnis ..........................................................................................................................23Dieses Whitepaper wurde erstellt von .................................................................................................24
  • 3. AIT GmbH & Co. KG TeamSystemPro Teamwww.aitgmbh.de/teamsystempro | info@aitgmbh.deWhitepaper: Visual Studio Lab Management | Seite 3 of 24Was ist Lab Management?Der Team Foundation Server (TFS) adressiert eine Menge von Anwendungsfllen whrend derSoftwareentwicklung und Qualittssicherung. Der TFS untersttzte bereits seit den ersten Versionen2005 und 2008 die Bestandteile Versionskontrolle, Arbeitsplanung (Work Item Tracking), Reportingund Build-Management. Die groe Strke des TFS liegt in der hohen Integrationstiefe derunterschiedlichen Projektbereiche, sodass eine durchgngige Informationskette entsteht. Im Fokusder TFS-Versionen 2005 und 2008 standen zunchst primr die Rollen Project Manager undEntwickler.Mit der Verffentlichung des TFS 2010 wurde das Anwendungsfeld um die Prozesse des TestManagement erweitert. Der TFS unterschtzt jetzt auch den Test Manager und Tester mitFunktionalitten rund um Testprozesse. Im Rahmen des Whitepapers liegt der Fokus auf denTestprozessphasen Testdurchfhrung und Bereitstellung von Testumgebungen.Betrachtet man die Testdurchfhrung aus der Vogelperspektive, so fllt schnell auf, dass eineschnelle Testdurchfhrung stark abhngig ist von einer agilen und regelmigen Bereitstellung vonaktuellen Testumgebungen. Testumgebungen knnen im einfachsten Fall aus nur einem Client-Betriebssystem bestehen, aber es ist auch mglich, dass sehr schnell komplexe Strukturen ausmehreren Servern und Client-Betriebssysteme entstehen.Abbildung 1 Typische Testumgebungen im ProjektalltagIn Softwareentwicklungsprojekten finden sich sehr oft neben dem Tester noch weitereProjektmitglieder, welche ihrerseits in aller Regel eigene Testumgebungen aufsetzen und betreiben.Visualisiert man dieses typische Szenario, so entsteht auch hier bei einem einfachen Projekt schnelldie Szenerie aus Abbildung 1. Jede Projektrolle (Qualittssicherung (QA), Entwickler (Dev),Benutzerakzeptanztest (UAT)) hat in diesem Szenario mindestens eine eigene Testumgebung,bestehend aus Datenbank (DB) und Webserver (Web), installiert. Als Ergebnis sind mindestens vierverschiedene Testumgebungen fr unterschiedlichste Zwecke entstanden. Eine Folge der vielenTestumgebungen ist es, dass aufgrund von Wartungs- und Installationsintervallen viel Zeit bentigtwird und dadurch hohe Kosten entstehen knnen.
  • 4. AIT GmbH & Co. KG TeamSystemPro Teamwww.aitgmbh.de/teamsystempro | info@aitgmbh.deWhitepaper: Visual Studio Lab Management | Seite 4 of 24Um die angesprochenen Punkte zu adressieren, hat Microsoft in den TFS 2010 und in TestProfessional 2010 Funktionalitten zur Verwaltung von Testumgebungen integriert.Zusammengefasst kann das Lab Management alle Projektbeteiligte bei folgendenden Punktenuntersttzen:- Anlegen und Verwalten von virtuellen und physischen Testumgebungen,- Auslieferung von Build-Ergebnissen in Testumgebungen,- Ausfhrung von Tests in definierten Testumgebungen mit den Zieleno Verifizierung der Build-Qualitto Regressionstesto Fehlerfindung und schnelleres Debugging unter Bercksichtigung vonumfangreichen DiagnosedatenAlle zuvor genannten Funktionen werden unter dem SammelbegriffVisual Studio Lab Management zusammengefasst. Das wesentliche Ziel vom Visual Studio LabManagement ist die Steigerung der Team Produktivitt beim Betrieb und Management von Test-und Entwicklungsumgebungen, sowie die Untersttzung der Entwickler und Tester beim manuellenund automatischen Testen mit Testumgebungen.Lab Management InfrastrukturBeim TFS Lab Management wird zwischen zwei Umgebungstypen unterschieden: physische undvirtuelle Testumgebungen.Als ersten Umgebungstyp betrachten wir die virtuellen Testumgebungen. Generell wird zurVerwaltung von virtuellen Testumgebungen der TFS 2010 und der System Center Virtual MaschineManager 2008 R2 (SCVMM) bentigt. Der SCVMM ist fr die Lab Management Nutzung bereitsber Visual Studio 2010 Ultimate und Visual Studio 2010 Test Professional lizenziert, sodass Ihnenhier keine zustzlichen Kosten entstehen. Die verschiedenen SCVMM-Komponenten werdentypischerweise auf verschiedene Maschinen betrieben. Damit der TFS in der Lage ist, alle Host-Systeme fernzusteuern, wird auf dem TFS-Server die SCVMM Administration Console bentigt. Alszentraler Managementschnittstelle fr die komplette VM-Infrastruktur dient ein SCVMM-Server. Dievirtuellen Maschinen werden beim Lab Management ber Microsoft Hyper-V virtualisiert. An einenSCVMM-Server lassen sich bei Bedarf mehre Hyper-V Hosts anbinden. Durch die Anbindung vonmehreren Hyper-V Hosts kann die Infrastruktur im laufenden Betrieb flexibel erweitert werden. AlleHost-Systeme knnen auf gemeinsame Ressourcen (Bsp.: VM-Images, Software, Testumgebungen)ber SCVMM Library Share(s) zugreifen. Eine SCVMM Library Share ist technisch gesehen eineWindows Freigabe.Neben dem SCVMM kommt serverseitig noch mindestens ein Test Controller und ein BuildController1zum Einsatz. Der Testcontroller hat die Aufgabe Test Agents in den Testumgebungenfernzusteuern und der Build Controller steuert entsprechend die Build Agents2fern.1Siehe [1,2]2Siehe [3]
  • 5. AIT GmbH & Co. KG TeamSystemPro Teamwww.aitgmbh.de/teamsystempro | info@aitgmbh.deWhitepaper: Visual Studio Lab Management | Seite 5 of 24Auch innerhalb der virtuellen Testmaschinen wird ein Minimum an Software bentigt. Im Fall vonvirtuellen Testumgebungen wird in den virtuellen Maschinen ein Build Agent, ein Test Agent und einLab Agent installiert. Die einzelnen Funktionsbereiche der Agents werden in einem