of 53/53
Digitale Fotografie Vortrag am 06.11.2017 bei der Mediengruppe Ergänzt im Abschnitt 3 für Fotogruppe 15.12.2017 Arno Lauth

Digitale Fotografie · Seite 5 Arno Lauth 1. Vorbemerkung Entwicklung der digitalen Fotografie-Meilensteine der digitalen Fotografie-1992 erste professionelle digitale Kleinbildkamera

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Digitale Fotografie · Seite 5 Arno Lauth 1. Vorbemerkung Entwicklung der digitalen...

  • Digitale Fotografie

    Vortrag am 06.11.2017bei derMediengruppeErgänzt im Abschnitt 3 für Fotogruppe 15.12.2017

    Arno Lauth

  • Seite 2 Arno Lauth

    Inhaltsverzeichnis

    1. Vorbemerkung

    2. Digitale Kameras Kompakt-, System-, Spiegelreflex-Kameras; Profi-Kameras

    3. Wesentliche Funktionen Blende, Zeit, ISO, Brennweite, Automatikprogramme, Schärfentiefe

    4. BildbearbeitungPhotoshop, etc.

    5. Präsentation von Bildern Bildschirms Präsentation; Spezielle Präsentationsprogramme; online-Portale

    6. ArchivierungPlatte, CD; Cloud

    7. FortbildungstippsLiteratur, Internet, YouTube

    06.11.2017

  • Seite 3 Arno Lauth

    1. Vorbemerkung

    Aus Sicht eines Hoppyknipsers

    Qualität der Bilder sollte im Vordergrund stehen

    Technik ist Hilfsmittel nicht Selbstzweck

    Technik bestimmt jedoch die Aufnahme

    Mit Technikwissen lassen sich die Möglichkeiten einer Kamera besser nutzen

    06.11.2017

  • Seite 4 Arno Lauth

    1. VorbemerkungGeschichte der Fotografie

    - Zeittafel Fotografie

    06.11.2017

  • Seite 5 Arno Lauth

    1. VorbemerkungEntwicklung der digitalen Fotografie

    - Meilensteine der digitalen Fotografie

    - 1992 erste professionelle digitale Kleinbildkamera Kodak

    - 1999 erste digitale Spiegelreflexkamera

    - 2000 Entwicklung Bildbearbeitungsprogramm Photoshop

    - 2003 Digitaltechnik verdrängt die Analogtechnik; Umsatz der digitalen erstmals höher als der analogen Kameras

    - 2004 erste digitale Spiegelreflexkameras für den Massenmarkt

    - 2005 Mobiltelefone werden zunehmend mit digitalen Kameras ausgestattet

    - 2008 erste Systemkamera (Lumix)

    - 2012 erste Vollformat Spiegelreflexkameras für den „Massenmarkt“

    - 2017 Trends: bessere Bildqualität, mehr Tempo, einfachere Bedienung, großeVielfalt

    06.11.2017

  • Seite 6 Arno Lauth

    2. Digitale KamerasKameratypen 1

    06.11.2017

    Smartphones

    • leistungsstarke Fotoeinheiten. • Trotz der geringen Baugröße und des kleinen Sensors recht gute Schärfe; • besonders bei Tageslicht. • Einsatzmöglichkeiten begrenzt.

    https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjQ8N3vpvfWAhUEJVAKHdluBg0QjRwIBw&url=http://www.giga.de/smartphones/iphone-4s/&psig=AOvVaw0rk6qzoAHydzDe6ZSQ5nZA&ust=1508317477091890https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjQ8N3vpvfWAhUEJVAKHdluBg0QjRwIBw&url=http://www.giga.de/smartphones/iphone-4s/&psig=AOvVaw0rk6qzoAHydzDe6ZSQ5nZA&ust=1508317477091890

  • Seite 7 Arno Lauth

    2. Digitale KamerasKameratypen 2

    06.11.2017

    Kompaktkameras

    • geringe Ausmaße und ein geringes Gewicht. • Funktionsumfang ist breit, • Sehr unterschiedliche Ausstattung. • Preisgünstige Modelle haben in der Regel keine manuellen Einstellmöglichkeiten. • Die Preise zwischen 100 und für die Topmodelle bei ca. 1.100 €.

  • Seite 8 Arno Lauth

    2. Digitale KamerasKameratypen 3

    06.11.2017

    Bridgekameras

    • kleiner als Spiegelreflexkameras, • gleicher Funktionsumfang. • Objektivwechsel nicht möglich • Objektive haben jedoch einen großen Zoombereich. • Die Preise liegen zwischen 300 und 700€.

  • Seite 9 Arno Lauth

    2. Digitale KamerasKameratypen 4

    06.11.2017

    Systemkameras

    • Systemkameras sind erweiterte Highend Kompaktkameras, • Wechsel der Objektive möglich• Teilweise sind sie mit vielfältigen manuellen Einstellungsmöglichkeiten versehen. • deutlich leichter als Spiegelreflexkameras• Die Preise liegen zwischen 400 und 1.600€.

    http://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwig94ee1_XWAhUHbVAKHSLdBc4QjRwIBw&url=http://www.chip.de/artikel/Sony-Alpha_6000-ILCE-6000-DSLM-Test_68997389.html&psig=AOvVaw0AXuFHQNKXxetYvTsow9zJ&ust=1508261755145899http://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwig94ee1_XWAhUHbVAKHSLdBc4QjRwIBw&url=http://www.chip.de/artikel/Sony-Alpha_6000-ILCE-6000-DSLM-Test_68997389.html&psig=AOvVaw0AXuFHQNKXxetYvTsow9zJ&ust=1508261755145899

  • Seite 10 Arno Lauth

    2. Digitale KamerasKameratypen 5

    06.11.2017

    Spiegelreflexkameras

    • Highend Kameras• vielfältige Einstellmöglichkeiten• große Fotosensoren • Objektive sind auswechselbar • Die Preise mit Standardobjektiv liegen zwischen 500 und 2.000€.

    WebSeite Kameravergleich Kameravergleich https://www.vergleich.org/kompaktkamera/

    https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjMwZy-1fXWAhVMK1AKHW5AB5MQjRwIBw&url=https://www.bhphotovideo.com/c/product/1346735-REG/canon_eos_6d_mark_ii.html&psig=AOvVaw2fscuKBJ3j7F6dkVVxR2Lw&ust=1508261333433150https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjMwZy-1fXWAhVMK1AKHW5AB5MQjRwIBw&url=https://www.bhphotovideo.com/c/product/1346735-REG/canon_eos_6d_mark_ii.html&psig=AOvVaw2fscuKBJ3j7F6dkVVxR2Lw&ust=1508261333433150https://www.vergleich.org/kompaktkamera/

  • Seite 11 Arno Lauth

    2. Digitale KamerasAufbau und Beschreibung

    06.11.2017

    wie in Zeiten der analogen Fotografie

    Optik, einer Blende, einem Verschluss,

    der Film wurde durch einen Sensor ersetzt

    Zusätzlich Prozessor mit einer Anzahl von Programmen

    Die Daten werden in unterschiedlichen Formaten auf einem Speicherchip

    gespeichert. nicht nur Bilder, sondern auch Videos.

  • Seite 12

    Digitale KamerasLeistungsmerkmale

    06.11.2017 Arno Lauth

    wichtiges Leistungsmerkmal ist die Größe des Bildsensors

    Denn die Größe des Sensors – und nicht etwa die Anzahl der Bildpunkte (Pixel) -ist maßgeblich für die Qualität der Aufnahmen.

    Die Übersicht zeigt, bei welchen Kameratypen heute welche Sensoren eingesetzt werden.

    https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiApfqJoPDWAhUCIlAKHblQBEQQjRwIBw&url=https://www.etest.de/digitalkamera/Kaufberatung.Digitalkameras.Megapixel_Sensorgroesse_und_Bildqualitaet.html&psig=AOvVaw2r4qzOl6wmOHud4onURllF&ust=1508075188859712https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiApfqJoPDWAhUCIlAKHblQBEQQjRwIBw&url=https://www.etest.de/digitalkamera/Kaufberatung.Digitalkameras.Megapixel_Sensorgroesse_und_Bildqualitaet.html&psig=AOvVaw2r4qzOl6wmOHud4onURllF&ust=1508075188859712

  • Seite 13

    2. Digitale KamerasVor- und Nachteile der verschiedenen Kameratypen

    06.11.2017 Arno Lauth

    Kompaktkameras• leicht und handlich• Einfache Versionen sind preisgünstig• automatische Einstellungen, die keine Fotografie-Kenntnisse erfordern • eingeschränkter Einsatzbereich

    Systemkameras• großer Einsatzbereich; individuell erweiterbar• gutes Verhältnis Größe/Gewicht zu Funktionsumfang• relativ hoher Preis, jedoch leichter und preislich günstiger als

    Spiegelreflexkameras

    Spiegelreflexkameras• sehr großer Einsatzbereich• individuell erweiterbar• recht groß und schwer• hoher Preis Digiberatung

    http://www.digicam-beratung.de/prosumer-dslr-unterschiede-vorteile-nachteile.htm

  • Seite 14

    3. Wesentliche FunktionenBasiswissen

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Basiswissen betrifft die Funktionen

    - - Blende

    - - Verschluss-/Belichtungszeit

    - - Brennweite der Optik

    - - Lichtempfindlichkeit /Iso-Wert

    - - Automatik-Einstellungen

    - - Exkurs: Schärfentiefe

  • Seite 15

    3. Wesentliche FunktionenBlende

    15.12.2017 Arno Lauth

    Öffnung eines Objektivs, d.h. die Größe des "Lochs", durch das Licht durch das Objektiv hindurch auf Sensor fällt.

    Die Blendenöffnung wird über die Einstellung bzw. die Automatik bestimmt.

    Je kleiner der Blendenwert, desto größer die Öffnung der Blende und je mehr Licht gelangt in gleicher Zeit auf den Sensor.

    Demo EOS im Lifemodus zu EOSLife

    Merkspruch von früher: Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8.Hat die Sonne frei, nimm Blende 2Bei Mensch und Tier,Nimm Blende 4

  • Seite 16

    3. Wesentliche FunktionenBelichtungszeit

    06.11.2017 Arno Lauth

    Die Zeitdauer, in der Licht durch das Objektiv auf den Sensor fällt.

    bemisst sich nach der Einstellung der Belichtungszeit bzw. durch die Automatik.

    Liegt zwischen 1/4000 Sekunde bis zu B (Dauer unbegrenzt) einstellbar.

    Mit steigender Belichtungszeit steigt die Verwacklungsgefahr.

    z.B. fließendes Wasser

    Belichtungszeit 1/250 Sekunde Belichtungszeit ½ Sekunde

  • Seite 17

    3. Wesentliche FunktionenLichtempfindlichkeit

    06.11.2017 Arno Lauth

    ISO-Zahl steht für die Lichtempfindlichkeit des Bildsensors.

    Kleine Zahlen sagen aus, dass der Bildsensor wenig lichtempfindlich ist

    je größer die ISO-Zahl, desto empfindlicher wird der Bildsensor

    Je höher der ISO-Wert, desto eher kann „Bildrauschen“ entstehen

    Demo EOS im Lifemodus zu EOSLife

    .

  • Seite 18

    3. Wesentliche FunktionenBrennweite

    06.11.2017 Arno Lauth

    Brennweite bestimmt den Ausschnitt, der auf dem Bild dargestellt wird.

    Je länger die Brennweite, je kleiner der Ausschnitt

    Brennweite: 28 mm 200 mm

    Demo mit EOS im Lifemodus EOSLifeund/oder WEBSEITEs://rofrisch.wordpress.com/2011/01/15/ak02/https://rofrisch.wordpress.com/2011/01/15/ak02/

    - ttps://rofrisch.wordpress.com/2011/01/15/ak02/

    https://rofrisch.wordpress.com/2011/01/15/ak02/https://rofrisch.wordpress.com/2011/01/15/ak02/

  • Seite 19

    3. Wesentliche FunktionenAutomatikeinstellungen

    06.11.2017 Arno Lauth

    bei günstigen Kompaktkameras keine manuelle Einstellung von Blende und Zeit durch „Programme“ ersetzt, die Blende, Belichtungszeit und andere Funktionen steuern.

    bei anderen Kameras sind die Programme zusätzlich zu den manuellen Einstellungen vorhanden.

    Hochwertige Kameras haben zusätzlich zu der Programmautomatik in der Regel noch die Blenden- und Zeitautomatik.

    Beispiele für die Programmsymbole:

    Demo EOS im Lifemodus zu EOSLife

  • Seite 20

    3. Wesentliche FunktionenAutomatikeinstellungen

    15.12.2017 Arno Lauth

    • Programmautomatik (P)

    • Automatikfunktion (AUTO)

    • Motiv-Programme• Portrait

    • Landschaft

    • Sport

    • Nachtportrait

    • usw

    • Kreativ-Programme• Zeitautomatik (AV)

    • Blendenautomat (TV)

    • Manuell (M)

    • Spezialeffekte• Poster-Effekt

    • Fisheye-Effekt

    • Miniatur-Effekt

    • Monochrome

    • Usw.

  • Seite 21

    3. Wesentliche FunktionenAutomatikeinstellungen

    15.12.2017 Arno Lauth

    Kennlinien Automatik-Programme

    Das Zusammenspiel zwischen Blende, Belichtungszeit und Sensorempfindlichkeit ist für die unterschiedlichen Automatik und Motivprogramme verschieden und kann in Kennlinien dargestellt werden.

    Mit den verschiedenen Einstellungen werden die unterschiedlichen Anforderungen für Tiefenschärfe und Verwacklungsunschärfe je Motivbereich Rechnung getragen.

    Landschafts-Programm. Automatik-Programm

    Messreihe der Kodak EasyShare DX6340 aus PC-Magazin

  • Seite 22

    3. Wesentliche FunktionenAutomatikeinstellungen

    15.12.2017 Arno Lauth

    Kennlinien Automatik-Programme

    Sport-Programm. Portrait-Programm

    Messreihe der Kodak EasyShare DX6340 aus PC-Magazin

  • Seite 23

    3. Wesentliche FunktionenAutomatikeinstellungen

    15.12.2017 Arno Lauth

    -Modus-Wählrad bei EOS 400d -Funktions-Wählrad bei Nikon

    Link zur BedienungsanleitungEOS 400d

    Link zur BedienungsanleitungNikon

    ../Bedienung EOS6D/EOS 400d.pdf../Bedienung EOS6D/D5500UM_EU(De)02.pdf

  • Seite 24

    3. Wesentliche FunktionenAutomatikeinstellungen

    15.12.2017 Arno Lauth

    -Modus-Wählrad bei Lumix DMC-LX7

    Link zur BedienungsanleitungDMC-LX7

    ../Bedienung EOS6D/Panasonic DMC-LX7_Manual.pdf

  • Seite 25

    3. Wesentliche FunktionenAutomatikeinstellungen

    15.12.2017 Arno Lauth

    Wesentliche Einstellungen bei IXUS 155

    Link zur BedienungsanleitungIXUS

    ../Bedienung EOS6D/IXUS_145_IXUS_147_IXUS_150_IXUS_155_IXUS_157_Camera_User_Guide_DE.pdf

  • Seite 26

    3. Wesentliche FunktionenExkurs: Schärfentiefe 1

    06.11.2017 Arno Lauth

    Die Schärfentiefe bezeichnet die räumliche Tiefe, in der eine Aufnahme die vorliegende Motivsituation scharf abbildet.

    • Je länger die Brennweite, desto kleiner der Tiefenschärfebereich

    • Je kleiner der Blendenwert, desto kleiner der Schärfebereich

    • Je kleiner der Abstand zum Objekt, desto kleiner der Schärfebereich

  • Seite 27

    3. Wesentliche FunktionenExkurs: Schärfentiefe 2

    06.11.2017 Arno Lauth

    Dieser Effekt wird gerne genutzt um bewusst unscharfe Bereiche um Bild zu erzeugen; z.B. bei Portraits.

    In diesen beiden Webseiten wird der Schärfentiefe Effekt vertieft erläutert:

    - Seite unscharf1

    - Seite unscharf2

    http://www.clickliebe.de/blog/wie-kriegt-man-eigentlich-den-hintergrund-unscharf/

    https://www.foto-kurs.com/schaerfentiefe-in-der-fotografie.htm

    http://www.clickliebe.de/blog/wie-kriegt-man-eigentlich-den-hintergrund-unscharf/https://www.foto-kurs.com/schaerfentiefe-in-der-fotografie.htm

  • Seite 28

    4. Bildbearbeitung

    06.11.2017 Arno Lauth

    Beispiele aufgehübschter und gefälschter Bilder

    Bildbearbeitungsprogramme

    Beispiele Bearbeitung Photoshop

  • Seite 29

    4. BildbearbeitungBeispiele bearbeiteter Fotos Folie 1

    06.11.2017 Arno Lauth

    Manipulierte Bilder ist gab es auch zu den analogen Zeiten,

    jedoch sind digital die Möglichkeiten um ein Vielfaches besser.

    -

    Beispiel für mit Photoshop aufgehübschtes Modell.Modell: Coco Rocha

  • Seite 30

    4. Bildbearbeitung Beispiele bearbeiteter Fotos Folie 2

    06.11.2017 Arno Lauth

    gefakte Bilder in der Regenbogenpresse

    Beispiel für retuschierte Bilder in der Regebogenpresse: Stefanie von Monaco mit Babys durch Fotomontage.

    aus der Ausstellung „X für U“ im Haus der Geschichte

  • Seite 31

    4. Bildbearbeitung Beispiele bearbeiteter Fotos Folie 3

    06.11.2017 Arno Lauth

    Gefakte Kriegsbilder

    Fotomontage tatsächliches Bild

    Beispiel für retuschiertes Bild aus der Kriegsberichtserstattung; hier eine Fotomontage, aus der LA Times im Jahr 1998 mit der Aussage: Der Soldat soll, so die Zeitung, irakischen Zivilisten, die sich am Checkpoint befinden, mit der Hand ein Zeichen geben, in Deckung zu gehen, um sich vor dem Beschuss des irakischen Militärs zu schützen.

  • Seite 32

    4. Bildbearbeitung Beispiele bearbeiteter Fotos Folie 4

    06.11.2017 Arno Lauth

    Gefakte Werbung

    Anzeige für eine Wundercreme

    aus dem Blogg Verblogg.de „tägliche Verbraucherverarsche“

  • Seite 33

    4. Bildbearbeitung Beispiele bearbeiteter Fotos Folie 5

    06.11.2017 Arno Lauth

    Gelungene Verjüngungskur für unsere Bundeskanzlerin

    aus der Reportage „Politmodels“

  • Seite 34

    4. Bildbearbeitungsprogramme am PC Grundlagen

    06.11.2017 Arno Lauth

    Was soll eine Bildbearbeitungssoftware können?

    Erweiterungen

    Retusche

    Fotos nachschärfen

    Nachbelichten/Abwedeln (Dodge and Burn)

    Freistellen

    Fotomontage

    Arbeiten mit Ebenen

    RAW-Format bearbeiten

    usw.

    Basics

    Bilder beschneiden

    Bilder gerade richten

    Kontrast,

    Sättigung von Farben und

    Helligkeit verändern

    Rote Augen entfernen

  • Seite 35

    4. Bildbearbeitungsprogramme am PC Folie 4

    06.11.2017 Arno Lauth

    Am Markt gibt es eine Vielzahl von Beabeitungsprogrammen für jeden Geldbeutel

    Kaufprogramme

    Photoshop CC 15,99 € pro Monat über fotocommunity; ältere Version Photoshop CS2 ab 20€ Kaufpreis

    Photoshop Elements 15 (ca. 60€)

    Photoshop lightroom (ca. 100€)

    Corel Paintshop (60€)

    Magix Fotostory (60€)

    Kostenlose Programme

    GIMP 2.8.22

    Paintnet 4.0.17

    Picasa 3.9.

    Photoscape

    Usw

    Oft wird mit der Kamera eine kostenlose Software mitgeliefert. (z.B. bei Canon ist dies FotoProfessional)

    Siehe Webseite Softwarevergleichhttps://software-vergleich.net/bildbearbeitungsprogramme/

    https://software-vergleich.net/bildbearbeitungsprogramme/ http://www.chip.de/news/Bildbearbeitungsprogramm-kostenlos-Die-besten-Grafik-Tools-zum-Download_101877222.html

    Siehe Webseite chiphttps://software-vergleich.net/bildbearbeitungsprogramme/

    https://software-vergleich.net/bildbearbeitungsprogramme/https://software-vergleich.net/bildbearbeitungsprogramme/http://www.chip.de/news/Bildbearbeitungsprogramm-kostenlos-Die-besten-Grafik-Tools-zum-Download_101877222.htmlhttps://software-vergleich.net/bildbearbeitungsprogramme/

  • Seite 36

    4. Bildbearbeitungsprogramme am PC Beispiele aus Photoshop

    06.11.2017 Arno Lauth

    Die folgenden Beispiele zeigen, wie mit einfachen Eingriffen und ein wenig Übung große Bildeffekte erzielt werden können.

  • Seite 37

    4. Bildbearbeitungsprogramme am PC Beispiele aus Photoshop

    06.11.2017 Arno Lauth

    Beispiele Zuschneiden, Aufhellen; Sättigung erhöhen

    Demo in Photoshop Photoshop

    ../../../../Pictures/50plus/Bilder Präse/Graffiti.psd

  • Seite 38

    4. Bildbearbeitungsprogramme am PC Beispiele aus Photoshop

    06.11.2017 Arno Lauth

    Beispiele Ausschneiden, Sättigung, Farbeverändern usw

    Demo in Photoshop Photoshop Stachel

    ../../../../Pictures/Stacheldraht.psd

  • Seite 39

    4. Bildbearbeitungsprogramme am PC Beispiele aus Photoshop

    06.11.2017 Arno Lauth

    Beispiele Beauty-Retusche

    Demo in PhotoshopaBeauty

    Quelle: PosterTalk

    ../../Pictures/IMG_0478 Rita retouchiert.psd../../../../Pictures/Beauty.psd

  • Seite 40

    4. Bildbearbeitungsprogramme am PC Beispiele aus Photoshop

    06.11.2017 Arno Lauth

    Beispiele Farbe, Sättigung, Füllmethode

    Demo in Photoshop Mann

    ../../../../Pictures/Farbe Männerportrait.psd

  • Seite 41

    5. Präsentation und Teilen von BildernTeil 1

    06.11.2017 Arno Lauth

    Digitale Bilder können auf vielfältige Weise präsentiert werden:

    Fotobuch

    Link zu PIXUM

    Bildschirmpräsentation am PC Demo

    Digitale Bilderrahmen

    Link zu Amazon

    Präsentationsprogram Magix Link zu Magix50plus

    https://www.pixum.de/fotobuch2../../../../Pictures/2099.99.99 bearbeitetehttps://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=digitale-bilderrahmen&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=213902264857&hvpos=1t1&hvnetw=g&hvrand=7980896199077033905&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=e&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9042022&hvtargid=kwd-323986890674&ref=pd_sl_z297cb1nn_e_p36Praese fuer 50 plus.MP4../Daten/privat/50plus/50plus muster.WMV

  • Seite 42

    5. Präsentation und Teilen von BildernOnlineportale

    06.11.2017 Arno Lauth

    Digitale Bilder können online präsentiert und geteilt werden:

    Bekannte Online-Portale

    Fotocommunity Fotocommunity

    Instagr.am Instagram Link

    View Fotocommunity View

    Flickr Flickr

    Pinterest Pinterest

    Facebook

    500px 500PX

    http://www.fotocommunity.de/fotograf/apunkt/37989https://www.instagram.com/claudiaschiffer/https://www.instagram.com/claudiaschiffer/http://view.stern.de/de/rubriken/menschenhttps://www.flickr.com/photos/flickr/https://www.pinterest.de/https://500px.com/discover

  • Seite 43

    6. ArchivierungTipps

    06.11.2017 Arno Lauth

    - 1. nur aufheben, was brauchbar ist; unbrauchbare nach Import löschen

    - 2. Speichen/Sortieren in

    - „einfachen Ordnern“

    - Einfaches System, einige Autoren finden das System jedoch als unflexibel

    - - Archivsoftware

    - Mit einer Katalogisierungs-Software können Sie Tausende von Fotos verwalten, in Alben ablegen und wiederfinden. Das Tool sortiert die Fotos in virtuellen Ordnern oder nach zusätzlichen Beschreibungen und Bewertungen.

    - Bekannte Software-Programme sind Lightroom, AcDsee, Piccasa oder Taggen mit Windows

    - 3. Sichern auf externen Festplatten, die an einem sicheren Ort aufbewahrt - werden sollte;

    - 4. Sichern auf DVDs.

    - 5. ggf. zusätzliche Sicherung in einer Cloud

    -

  • Seite 44

    7. Fortbildungstipps

    06.11.2017 Arno Lauth

    bei YOUTUBE gibt es eine große Anzahl von Videos

    z.B.

    für Photoshop

    Calvin Hollywood

    Die Photoshop-Profis

    Designer-Talk

    Pavel Kaplun

    für Fotografie

    Pavel Kaplun

    Benjamin Jaworskyi

    MarcusFotos.de

    RAW-Akademie

    Link zu youtube youtupe

    https://www.youtube.com/watch?v=yX6Zkn3pDKA

  • Seite 45

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    Übersicht Genre der Fotografie WIKIPEDIA

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Genre_der_Fotografie

  • Seite 46

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Beispiele gut gelungener Fotos

    von Werner SchmäingFotocommunity

  • Seite 47

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Beispiele gut gelungener Fotos

    von calo gutiFotocommunity

  • Seite 48

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Beispiele gut gelungener Fotos

    von Dieter MendzigallFotocommunity

  • Seite 49

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Beispiele gut gelungener Fotos

    von DreABFotocommunity

  • Seite 50

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Beispiele gut gelungener Fotos

    von Wolfgang Sch.Fotocommunity

  • Seite 51

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Beispiele gut gelungener Fotos

    von Stefanie b.B. Fotocommunity

  • Seite 52

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Beispiele gut gelungener Fotos

    von apunktFotocommunity

  • Seite 53

    8. Motive und fotografische Bereiche

    06.11.2017 Arno Lauth

    - Beispiele gut gelungener Fotos

    von apunktFotocommunity