of 39/39
1 von 39 1 Microsoft Dynamics NAV 4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016 5 Weiterführende Informationen Menü Starter Pack Extended Pack Microsoft Dynamics NAV Produkt- und Funktionsüberblick für Microsoft Dynamics NAV 2016 Oktober 2015

Microsoft Dynamics NAV - kumavision.com · Microsoft Dynamics NAV bietet eine breite Palette an Funktionalitäten, die zentrale Geschäftsprozesse unterstützen und in Unternehmen

  • View
    227

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Microsoft Dynamics NAV - kumavision.com · Microsoft Dynamics NAV bietet eine breite Palette an...

1 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Produkt- und Funktionsberblick fr Microsoft Dynamics NAV 2016

Oktober 2015

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

2 von 39

Men

1 Microsoft Dynamics NAV Eine bewhrte Lsung fr Ihr Unternehmen MehrErfolgdankzertifizierterPartner

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

Das Starter Pack Das Extended Pack

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

Microsoft Dynamics NAV 2016

Starter Pack-Funktionalitt Microsoft Dynamics NAV 2016

Extended Pack-Funktionalitt

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

Finanzmanagement > Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM) > Debitoren und Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/Logistik > E-Rechnung > Dokumentenverwaltung &

Dokumentenerfassung Fertigung > Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement > Ressourcen > Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement > Vertrieb und Marketing > Servicemanagement >Workflows > E-Services

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere Funktionalitten > Lokale Funktionalitten

5 Weiterfhrende Informationen

Nutzen Sie die Pfeiltasten, um durch diese PDF-Datei zu navigieren, oder verwenden Sie das Men auf der linken Seite.

Oder Sie klicken auf die blauen Pfeile an der rechten Seite, um vor- und zurckzublttern.

Microsoft Dynamics NAV

3 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

1. Microsoft Dynamics NAV

Microsoft Dynamics NAV

4 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Microsoft Dynamics NAV Eine bewhrte Lsung fr Ihr Unternehmen

Microsoft Dynamics NAV ist eine mehrsprachen- und mehrwhrungsfhige Unternehmenslsung fr die Anforderungen von kleinen und mittelstndischen Betrieben. Schon heute setzen mehr als 117.000 Kunden in aller Welt auf Microsoft Dynamics NAV, um ihre Ablufe in Finanzmanagement und Warenwirtschaft zu steuern. Entscheiden Sie sich fr eine moderne, anpassbare Lsung, die auch bei Wandel, Vernderungen und neuem Wachstum mit Ihrem Unternehmen Schritt hlt ob in der Microsoft Cloud oder im Eigenbetrieb auf Ihren Servern: Bei Microsoft Dynamics NAV haben Sie die Wahl.

MicrosoftDynamicsNAVundOffice365sinddasrichtige Erfolgsduo fr Ihr Unternehmen. Ihr Geschftsalltag gestaltet sich um vieles einfacher, wenn Ihre Systeme fr Kalenderver- waltung, E-Mails und Unternehmenssteuerung nahtlos ineinan-dergreifen und alle Informationen aus einer zentralen Quelle stammen. Eine Komplettlsung von Microsoft kombiniert Funktionen fr Enterprise Resource Planning (Microsoft Dynamics) mit den vertrauten Werkzeugen fr tgliche Aufgaben und die Zusammenarbeit mit Kollegen, Kunden undGeschftspartnern(Office365).DankderkonsistentenBenutzeroberflcheaufjedemEndgertsindIhreMitarbeitervom ersten Tag an produktiv im Bro ebenso wie von unterwegs.

Microsoft Dynamics NAV wird durch ein internationales Netzwerk von Partnern mit groer Erfahrung in den unter- schiedlichsten Branchen bereitgestellt. Diese Microsoft-Partner bieten Ihnen nicht nur eine breite Palette von Zusatzlsungen, sondern auch mageschneiderte Dienstleistungen vor Ort, um IhrespezifischenAnforderungenzuerfllenvonLsungsaus-wahl,PlanungundDesignberAnpassungundKonfigurationbis hin zu Implementierung, Training und kontinuierlichem Support.

DURCHGNGIGE ARBEITSUMGEBUNG

MEHR ERFOLG DANK ZERTIFIZIERTER PARTNER

Eine bewhrte Lsung fr Ihr Unternehmen

Mehr Erfolg dank zertifizierterPartner

5 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Eine Komplettlsung fr Ihr Unternehmen aus der Cloud. MicrosoftDynamicsNAVundOffice365

Eine bewhrte Lsung fr Ihr Unternehmen

Mehr Erfolg dank zertifizierterPartner

6 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV 2. Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

7 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Das Starter Pack

Das Extended Pack

2. Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

Perpetual Licensing

Das Lizenzmodell Perpetual Licensing fr Microsoft Dynamics NAV 2016 untersttzt mittelstndische und kleine Unternehmen beim unmittelbaren, kostengnstigen Einstieg in die Bereiche Finanzwesen und Warenwirtschaft und ermglicht ihnen, nach und nach weitere Bereiche einzubeziehen. Bei Perpetual Licen-sing lizenzieren Sie die Funktionalitt der ERP-Lsung, und der Zugriff auf diese Funktionalitt wird mittels Nutzerlizenzen sichergestellt.

Service Providers Subscription Licensing

Das Subscription Licensing ber Serviceprovider fr Microsoft Dynamics NAV wurde konzipiert, um die Initialkosten fr Kunden so gering wie mglich zu halten. Stattdessen fallen bei diesem Modell monatliche Lizenzgebhren bei einem Serviceprovider an, die nutzerbasiert abgerechnet werden. Mittelstndische und kleineUnternehmenprofitierenaufdieseWeisevoneinemnochschnelleren Einstieg in das Arbeiten mit ihrer ERP-Software.

Beide Lizenzmodelle wurden fr grtmgliche Einfachheit im Kaufprozess konzipiert. Kunden knnen zwischen zwei Nutzertypen auf Basis von Concurrent Usern, das heit nicht namensgebundenen Benutzern, whlen: Limited User und Full User. Zudem knnen sie bei umfassenderen Anforderungen den Zugriff dieser Nutzer auf das Extended Pack lizenzieren.

MicrosoftDynamicsNAVwirdexklusivbereinNetzzertifizierterMicrosoft-Partnervertrieben.DiesePartnerbieten Dienstleistungen im Bereich Planung, Implementierung, Anpassung und Support, um die Lsung fr die individuellen Erfordernisse jedes Kunden zu optimieren. Unabhngig davon, wie und wo die Software bereitgestellt wird, knnen Kundenflexibelwhlen,obsieihreLizenzenfrMicrosoftDynamicsNAVmitdauerhaftenNutzungsrechtenkaufenmchtenoder ob sie ein Abonnementmodell mit monatlichen Abrechnungen bei einem Serviceprovider bevorzugen.

DAS EXTENDED PACK(OPTIONAL)

Erweiterte Funktionalitt

KONFIGURATION Konfiguration und Entwicklung Applikationsobjekte

FULL USER

Voller Lesezugriff Voller Schreibzugriff

DAS STARTER PACK(ERFORDERLICH)

LIMITED USER

Voller Lesezugriff Begrenzter Schreibzugriff

3 Full User-Lizenzen enthalten

Finanzwesen & Warenwirtschaft

Abbildung 1: Perpetual Licensing im berblick

DAS STARTER PACK

Finanzwesen

Warenwirtschaft

Projekte

Fertigung

DAS EXTENDED PACK

Professional Services

Lager/Logistik

Abbildung 2: Starter Pack und Extended Pack Funktionalitt

8 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Das Starter Pack

Das Extended Pack

DAS STARTER PACK Mittelstndische und kleine Unternehmen knnen einfach und kostengnstig mit Microsoft Dynamics NAV 2016 starten. Das Starter Pack bietet Kunden Kernfunktionalitten in den Bereichen Finanzwesen, Warenwirtschaft und Dienstleistungen sowie Zugriff fr drei Benutzer. Mit den im Starter Pack enthaltenen Funktionalitten werden Kunden bei Folgendem untersttzt:

> Kontrolle und Transparenz in ihren Finanzen. > Verwaltung von Artikeln und Materialien in der

Warenwirtschaft.

> Mitarbeiterverwaltung und Lohn-/Gehaltsabrechnung. > Verwaltung fakturierbarer Leistungen von Mitarbeitern. > Customer Relationship Management (CRM), um Kunden-

und Lieferantenbeziehungen zu steuern und einen qualitativ hochwertigen Service und Support anzubieten.

Fr viele Unternehmen sind die Funktionalitten in dieser Lizenzkomponente bereits ausreichend.

Abbildung 3: Starter Pack

Hinweise:Mglicherweise sind zustzliche Softwarelizenzen erforder-lich, zum Beispiel fr Microsoft Windows Server, Microsoft SQL Server,MicrosoftOffice365oderMicrosoftSharePoint.DieseLizenzen sind nicht im Starter Pack enthalten.

Zustzliche Software muss gem geltenden Lizenzierungs- bestimmungen lizenziert werden.

DAS EXTENDED PACKUnternehmen, die weitere Funktionalitten von Microsoft Dynamics NAV einsetzen mchten, knnen das optionale und ergnzende Extended Pack lizenzieren. Das Extended Pack beinhaltet Funktionalitten, die es Kunden ermglichen, die Kernbereiche Finanzwesen und Warenwirtschaft zu erweitern:

> Funktionen fr die Fertigung, um die Produktionsumgebung zu untersttzen und zu steuern.

> Funktionen fr Lager und Logistik, um das operative Geschft zu untersttzen.

Die im Starter Pack enthaltenen ersten drei Benutzer erhalten Zugriff auf alle zustzlichen Funktionalitten. Abbildung 4: Extended Pack

Hinweise: > Das Starter Pack ist Voraussetzung fr das Extended Pack. > Beim Erwerb des Extended Packs wird die Funktionalitt fr

alle aktuellen und knftigen Nutzer des Kunden erweitert.

DAS STARTER PACK(ERFORDERLICH)

3 Full User-Lizenzen enthalten

Finanzwesen & Warenwirtschaft

DAS STARTER PACK(ERFORDERLICH)

3 Full User-Lizenzen enthalten

Finanzwesen & Warenwirtschaft

DAS EXTENDED PACK(OPTIONAL)

Erweiterte Funktionalitt

9 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV3. Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

10 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

3. Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

Microsoft Dynamics NAV bietet eine breite Palette an Funktionalitten, die zentrale Geschftsprozesse untersttzen und in Unternehmen fr eine hohe Produktivitt sorgen.

Kunden von Microsoft Dynamics NAV knnen whlen, ob sie das Starter Pack und das Extended Pack ber den Microsoft

Windows-Client fr Microsoft Dynamics NAV, den Webclient fr Microsoft Dynamics NAV oder das Microsoft Dynamics NAV Portal-Framework fr Microsoft SharePoint (auch als Microsoft Dynamics NAV SharePoint Client bezeichnet) jeweils mit denselben Nutzertypen bereitstellen mchten.

Das Starter Pack richtet sich an Unternehmen, die zentrale Funktionalitten fr Finanzwesen und Warenwirtschaft bentigen. Dazu gehren das Finanzmanagement (Finanz- und Anlagenbuchhaltung), Supply Chain Management und Vertriebssteue-rung (Verkauf, Einkauf und Lager) sowie Dienstleistungen (Projektmanagement). Eine breite Palette von Reporting- und Analysefunktionen sind integraler Bestandteil dieses Pakets, ebenso ein Satz von Anpassungswerkzeugen und Webservices- Erweiterungen, um die Lsung exakt auf die individuellen Anforderungen auszurich-ten und Integrationsvorhaben zu realisieren.

Das Extended Pack richtet sich an Unternehmen mit hoher Wachstumsdynamik aus dem Kernsegment des Mittelstands und/oder mit ausgeprgter Spezialisierung, die eine anpassbare Lsung mit umfangreichen Funktionalitten bentigen. Das Extended Pack liefert erweiterte Funktionen fr Logistik und Fertigung. Ferner beinhaltet das Extended Pack weitere Anpassungsobjekte, die umfassendere Modifikationenerlauben.

Starter Pack-Funktionalitt > Finanzmanagement > Customer Relationship

Management > Projektmanagement >Konfigurationund

Entwicklung > Supply Chain

Management > Personalverwaltung > Sprachen > Weitere

Funktionalitten

Extended Pack-Funktionalitt > Finanzmanagement

erw. > Customer

Relationship Management erw.

>KonfigurationundEntwicklung erw.

> Supply Chain Management erw.

> Fertigung

11 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Microsoft Dynamics NAV 2016 Starter Pack-Funktionalitt

Microsoft Dynamics NAV 2016 Extended Pack-Funktionalitt (einschlielich der gesamten Starter Pack-Funktionalitt)

FINANZMANAGEMENT

Grundpaket Finanzbuchhaltung

Verteilung Budgets Kontenschemata Konsolidierung Grundpaket XBRL nderungsprotokoll Liquidittsprognose

Grundpaket Anla-genbuchhaltung

Versicherung Wartung Anlagenbuchhaltung

Verteilung Umbuchung Kontoverwaltung Schecksystem Bankabstimmung

Zahlungsverkehr Grundpaket

Dimensionen Dimensionen

erweitert Unbegrenzte

Mandanten Mehrere

Whrungen Rechnungs-

abgrenzung

PROJEKTMANAGEMENT

Grundpaket Ressourcen

Kapazittssteuerung Budgets/Prognosen

Mehrere Einstandspreise

Stufen/Aufgaben/Schritte

Projekte Zeiterfassung

KONFIGURATION UND ENTWICKLUNG

Report Designer (100 Berichte) Table Designer (10 Tabellen) Query Designer (100 Abfragen)

XML Ports (100) Page Designer (100 Seiten) Codeunits (10)

CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT ERWEITERT

Serviceauftragsverwaltung Servicepreisverwaltung Serviceartikelverwaltung Servicevertragsverwaltung Einsatzplanung

KONFIGURATION UND ENTWICKLUNG ERWEITERT

Tabellen (10) Pages (100)

Codeunits (10) XML Ports (100)

FINANZMANAGEMENT ERWEITERT

Zustndigkeitseinheiten Intercompany-Buchungen Kostenrechnung

Starter Pack-Funktionalitt > Finanzmanagement > Customer Relationship

Management > Projektmanagement >Konfigurationund

Entwicklung > Supply Chain

Management > Personalverwaltung > Sprachen > Weitere

Funktionalitten

Extended Pack-Funktionalitt > Finanzmanagement

erw. > Customer

Relationship Management erw.

>KonfigurationundEntwicklung erw.

> Supply Chain Management erw.

> Fertigung

CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT

Kontaktverwaltung Aufgabenverwaltung Outlook-Clientintegration Kontaktklassifizierung Kampagnenverwaltung Verkaufschancensteuerung

Aktivitten-/Dokumentenver-waltung

E-Mail-Protokollierung fr MS Exchange

Microsoft Dynamics CRM-Integration

12 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT

Grundpaket Debitor Verkaufsrechnungen Auftragssteuerung Verkaufsrechnungs-

rabatte Alternative

Lieferadressen Zusteller Rcksendungen Verkaufszeilen-

rabatte Verkaufspreise US Sales Tax Grundpaket Kreditor Einkaufsrechnungen Bestellwesen Einkaufsrechnungs-

rabatte

Bestellvorschlag Alternative Bestell-

adressen Reklamationen Einkaufszeilen-

rabatte Einkaufspreise Direktlieferungen Verkufer/Einkufer Grundpaket Lager Mehrere Lagerorte Lagerhaltungsdaten Alternative

Lieferanten Montageverwal-

tung Umlagerungen

Ersatzartikel Artikelreferenzen Nicht lagerhaltige

Artikel (Kat.-Art.) Artikelverfolgung Artikel

Zu-/Abschlge Lagerpltze Kommissionierung Analyseberichte Artikelbudgets Workflows Dokumentenver-

waltung, Dokumen-tenerfassung und Texterkennung

E-Services

PERSONALVERWALTUNG

Grundpaket Personalwesen

SPRACHEN

Mehrere Sprachen in Belegen Mehrere Sprachen (pro weitere)

WEITERE FUNKTIONALITTEN

Niederlassungen ( jede) Intrastat Textbausteine

Aufgabenwarteschlange Ursachencodes Dynamics NAV Server

FERTIGUNG

Fertigungsauftrge Fertigungsstckliste Versionsverwaltung Fertigungsplanung

Grundpaket Vorratsplanung Absatzplanung Grundpaket Kapazittsplanung Maschinenpltze Begrenzte Auslastung

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT ERWEITERT

Lieferterminzusagen Kalender Kampagnenpreise Zyklische Inventur Einlagerung Wareneingang Warenausgang

Einstandspreis (fest) Vorschlag Lagerverwaltungssystem Interne Einlag.- & Komm.-

Anforderungen Mobiles Datenerfassungssystem Autom. Lagerplatzeinrichtung

Starter Pack-Funktionalitt > Finanzmanagement > Customer Relationship

Management > Projektmanagement >Konfigurationund

Entwicklung > Supply Chain

Management > Personalverwaltung > Sprachen > Weitere

Funktionalitten

Extended Pack-Funktionalitt > Finanzmanagement

erw. > Customer

Relationship Management erw.

>KonfigurationundEntwicklung erw.

> Supply Chain Management erw.

> Fertigung

Microsoft Dynamics NAV 2016 Starter Pack-Funktionalitt

Microsoft Dynamics NAV 2016 Extended Pack-Funktionalitt (einschlielich der gesamten Starter Pack-Funktionalitt)

13 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV 4. Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

14 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

4. Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

FINANZMANAGEMENT

Allgemein

Kontenschemata Ein leistungsstarkes Reportingtool, mit dem Buchhalter und Finanzanalysten fr Finanzberichte relevante Geschftsdaten aus Kontenplan, Budgets, Liquidittskonten und Kostenarten extrahieren knnen und sowohl aussagekrftige Daten fr das Controlling als auch wertvollen Input fr die Entscheider im Unternehmen erhalten. Sie knnen die gewnschten Konten fr das Reporting auswhlen, die Reihenfolge verndern, Werte kombinieren, die zu druckenden Spalten auswhlen, die Bezeichnung der Konten ndern und Bemerkungen hinterlegen. Darber hinaus knnen Sie einfache Berechnungen fr die ausgewhlten Daten vornehmen und mit Daten aus Vorperioden oder aus Budgets vergleichen.

Zudem knnen Sie fr aussagekrftigere Berichte Ihre Daten nach Dimensionen, Mandanten und Perioden auswerten und so Ihre Geschftsttigkeit aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachten.

Verteilung Mit dieser Funktionalitt knnen Sie Sachposten mit Verteilungs-schlsseln basierend auf Betrgen, Prozentstzen oder Mengen auf verschiedene Kombinationen von Sachkonten, Abteilungen und Projekten verteilen. Diese Funktion steht ber die wiederkehrenden Buchungsbltter zur Verfgung.

Grundpaket Finanzbuchhaltung Dieses Modul enthlt alle Funktionalitten, die fr die Einrichtung eines Mandanten und fr Buchungen in der Finanzbuchhaltung erforderlich sind. Dazu gehren Kontenplan, Buchungsbltter, MwSt.-Einrichtung, wiederkehrende Buchungsbltter und Herkunftscodes.

Des Weiteren gehren zu dem Grundpaket:

> Funktionen fr das interne und externe Berichtswesen > RapidStart Services fr Microsoft Dynamics NAV > WorkflowsfrBeleggenehmigungenimEinkaufund

Verkauf

> Buchung und Berichterstellung in der Basiswhrung des Unternehmens (Mandantenwhrung)

> Buchung und Berichterstellung in einer zustzlichen Whrung (Berichtswhrung), wenn Sie das Modul Mehrere Whrungen einsetzen

> Exportieren von Daten mithilfe von Formatvorlagen aus jedem beliebigen Formular nach Microsoft Word oder Microsoft Excel

> Erstellung von Links zu externen Dokumenten > Zwei Sprachen US-Englisch und eine weitere Sprache > Einrichtung der Archivierung von Einkaufs- und

Verkaufsbelegen

> Buchungen im Hintergrund

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

15 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Grundpaket XBRL Mit dem Grundpaket XBRL knnen Sie Dokumente im XBRL- Format (Extensible Business Reporting Language) aus Microsoft Dynamics NAV exportieren und eine Reihe von XBRL-Taxonomien aus dem Internet, einer E-Mail oder aus anderen Systemen in Microsoft Dynamics NAV importieren. XBRL ist eine XML-basier-teSpezifikation,diefestgelegteStandardsaufBasisvonDataTags fr das Finanzberichtswesen verwendet.

> Mapping Ihrer Sachkonten mit XBRL-Taxonomien, sodass dieselbe XBRL-Dokumenteninstanz fr verschiedene Zwecke genutzt werden kann, unabhngig von den Formaterfordernissen des Empfngers

> UntersttzungderXBRL2.1-Spezifikation (herausgegeben durch das XBRL-Konsortium)

Budgets Mit dieser Funktionalitt knnen Sie Sachkonten budgetieren. Nachdem Sie das Budget erstellt haben, knnen Sie einen Bericht aufrufen, der Ihnen die Abweichungen vom Budget in Prozent anzeigt. Sie knnen mit mehreren Budgets parallel arbeiten, z. B. mit 100-Prozent-Budgets oder 110-Prozent- Budgets usw. Budgets werden typischerweise pro Periode fr die entsprechenden Sachkonten eingegeben. Budgets knnen nach Excel exportiert oder aus Excel importiert werden, sodass Sie sich bei der Vorbereitung Ihrer Budgets smtliche Kalkulati-onsfunktionen aus Excel zunutze machen knnen.

nderungsprotokoll Protokollieren Sie nderungen, die Nutzer an Stammdaten in Microsoft Dynamics NAV vorgenommen haben. Sie knnen alle direkten nderungen, die ein Nutzer an den Daten in der Datenbank vornimmt, protokollieren, auer nderungen an Arbeitsbelegen wie Buchungsblttern, Verkaufsauftrgen und Einkaufsbestellungen. Das nderungsprotokoll erstellt eine chronologische Liste aller nderungen an einem beliebigen Feld in einer beliebigen Tabelle (auer den genannten Arbeits- belegen) einschlielich der Benutzer-ID desjenigen, der die nderung vorgenommen hat.

Konsolidierung Konsolidieren Sie Mandanten in Microsoft Dynamics NAV. Die Mandanten knnen aus derselben Datenbank oder auch aus mehreren verschiedenen Microsoft Dynamics NAV-Datenbanken oder auch Dateien stammen. Sie knnen die Finanzdaten im- und exportieren. Sollen Finanzdaten aus mehreren unterschiedlichen Microsoft Dynamics NAV-Anwendungen konsolidiert werden, verwenden Sie die Funktionalitt nur im eigentlichen Konsolidierungsmandanten.

RechnungsabgrenzungsvorlagenRichten Sie Rechnungsabgrenzungsvorlagen ein, und erfassen Sie Umsatz bzw. Kosten in einer Periode (als Bilanzposition) und buchenSiediesedannmithilfeeinesvordefiniertenZeitplansperiodengerecht ergebniswirksam auf eine andere Periode.

Intercompany-Buchungen Mit Intercompany-Buchungen knnen Sie auf einfache Weise Buchungen fr mehr als einen Mandanten durchfhren. Die Mandanten knnen sich in derselben oder verschiedenen MicrosoftDynamicsNAV-Datenbankenbefinden.Belegeknnenzwischen den Partnermandanten versendet werden. Der Beleg-flusswirdberEingangs-/Ausgangstransaktionengesteuert.Transaktionen werden ber Fibu-Buchungsbltter oder ber Einkaufs- und Verkaufsbelege abgeschlossen, sodass Sie mit verschiedenen Whrungen arbeiten und eine korrekte Abstim-mung der Daten sicherstellen knnen.

Zustndigkeitseinheiten MitdenZustndigkeitseinheitenknnenSieCost-undProfit- Center einrichten. Sie knnen Preise, Umstze usw. fr unter-schiedliche Zustndigkeitseinheiten fhren. Diese Funktionalitt ermglicht es, einen Anwender einer Zustndigkeitseinheit zuzuordnen, sodass nur die Ein- und Verkaufsbelege, die in Verbindung mit diesem Anwender stehen, angezeigt werden. Zudem wird der Anwender bei weiteren Dateneingaben wie Lagerort und Dimensionen untersttzt.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

16 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Kostenrechnung Die Kostenrechnung bietet Ihnen ein effektives Controlling- Werkzeug. Sie knnen aktuelle und budgetierte Kosten aus dem operativen Geschft sowie nach Abteilungen, Produkten und Projekten analysieren. Die Kostenrechnung synchronisiert Kostendaten mit der Finanzbuchhaltung und verteilt diese anschlieend auf verschiedene Kostenstellen und Kostentrger. Die Kostenrechnung umfasst:

> bertragung der Kosten aus der Finanzbuchhaltung > Eingabe und Buchung von internen Zuschlgen und

Verteilungen direkt im Kostenrechnungsbuchungsblatt

> Festlegung wiederkehrender Verteilungsschlssel auf Kostenverteilungskarten sowie Ausfhrung per Stapelverarbeitung

> Aufhebung von Verteilungen > Erstellung von Kostenbudgets sowie bergabe von

Kostenbudgetposten an Ist-Posten der Kostenrechnung

Liquidittsprognose Die Liquidittsprognose zeigt Ihnen die Entwicklung Ihres CashflowsimzeitlichenVerlauf.DiezweiBestandteileerwarteteZahlungseingnge und erwartete Zahlungsausgnge plus die vorhandenen liquiden Mittel ergeben die Liquidittsprognose.

Anlagenbuchhaltung

Grundpaket Anlagenbuchhaltung Verwalten Sie Ihre Anlagen wie Gebude, Maschinen oder Firmenausstattung. Sie knnen verschiedene Anlagenbuchungen durchfhren: Anschaffungen, Abschreibungen, Zuschreibungen, Sonderabschreibungen und Verkauf von Anlagen. Fr Ihre Anlagen richten Sie AfA-Bcher ein, in denen die Abschrei-bungsmethodeundweitereParameterdefiniertwerden.Sieknnen eine unbegrenzte Anzahl von AfA-Bchern einrichten, um sowohl rechtlichen, steuerlichen als auch internen Anforde-rungen gerecht zu werden. Besonders internationale Unterneh-men, die mehrere Abschreibungsmethoden verwenden mssen, profitierenvondieserFunktionalitt.

Anlagenbuchhaltung Verteilung Nehmen Sie Verteilungsbuchungen auf Anlagentransaktionen vor. ber Verteilungsschlssel knnen Sie z. B. Anschaffungskos-ten oder Abschreibungen prozentual auf verschiedene Kosten-stellen oder Kostentrger verteilen, wenn z. B. eine Anlage von mehreren Abteilungen eines Unternehmens genutzt wird.

Versicherung Hier werden die Versicherungsdeckungssummen und die jhrlichen Versicherungsprmien Ihrer Anlagen erfasst. Sie knnen einfach ermitteln, ob Ihre Anlagen ber- oder unter- versichert sind. Sie knnen jeder Anlage eine oder mehrere Versicherungspolicen zuweisen und auch eine Indexanpassung der Versicherungsbetrge durchfhren.

Wartung Erfassen Sie die Wartungs- und Serviceausgaben fr Ihre Anlagen. Es werden Ihnen auf diese Weise Informationen bereitgestellt, die Sie fr detaillierte Analysen und fr Entscheidungen bezglich des Ersatzes oder des Verkaufes einer Anlage bentigen.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

17 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Umbuchung Sie knnen komplette Anlagen oder Teile einer Anlage umbuchen z. B. wenn Sie eine Anlage einer neuen Abteilung zuordnen wollen. Sie knnen eine Anlage in mehrere Anlagen aufteilen oder verschiedene Anlagen zu einer Anlage zusammenfassen. Wenn Sie einen Teil einer Anlage verkaufen mchten, knnen Sie sie in zwei Anlagen aufteilen und dann die entsprechende Anlage veruern.

Erweiterte Dimensionen Ihnen steht eine unbegrenzte Anzahl Dimensionen fr die Verwendung bei Transaktionen in Buchungsblttern und Belegen zur Verfgung. Die Bezeichnungen der Dimensionen knnen Sie entsprechend Ihren Anforderungen festlegen. Zustzlich zu der unbegrenzten Anzahl von Dimensionen knnen Sie weitere Regeln einrichten, wie Dimensionen und Dimensionswerte kombiniert werden drfen. Auf diese Weise erhalten Sie mehr Kontrolle ber die Verwendung von Dimensionen und zuverls-sigere Ergebnisse auf Basis der Dimensionen.

Weitere Funktionen:

> Richten Sie Regeln fr die Priorisierung von Vorgabedimen-sioneneinunddefinierenSieDimensionsregeln,diegenauzu Ihrem Unternehmen passen.

> Erstellen Sie Analyseansichten und werten Sie Sachkonten nach Dimensionen und Dimensionskombinationen aus.

> Beziehen Sie Budgets in Ihre Analyseansichten ein und lassen Sie sich Soll-Ist-Vergleiche nach Dimensionen anzeigen.

> Kombinieren Sie Analyseansichten mit Kontenschemata fr eine noch differenziertere Auswertung Ihrer Daten.

Grundpaket Dimensionen Ergnzen Sie Ihre Finanzbuchhaltung und jede andere Buchhal-tung in Microsoft Dynamics NAV um zwei Dimensionen, um mehr Flexibilitt bei der Arbeit mit Analysewerkzeugen zu erhalten. Benennen Sie die Dimensionen nach Ihren Wnschen und weisen Sie die Dimensionscodes jeder Transaktion zu, die ein Sachkonto, einen Debitor oder Kreditor, eine Anlage, eine Ressource, ein Projekt oder einen Artikel betrifft. Des Weiteren knnen Sie fr alle Kontoarten (Sachkonto, Debitor, Kreditor, Artikel usw.) Vorgabedimensionswerte und Regeln fr die Vorgabewerte einrichten, damit diese einfach bei Transaktionen mitgefhrt werden. Diese Funktion kann z. B. sinnvoll sein fr Unternehmen, die mit verschiedenen Projekten, Regionen oder Profitcenternarbeiten.

Darber hinaus bietet Ihnen das Grundpaket Dimensionen Folgendes:

> Analysieren Sie differenziert Projekte in Unternehmen, die abteilungs- und funktionsbergreifende Projekte durchfhren.

> Erstellen Sie eine Ergebnisrechnung fr das Konto Firmenwagen, in dem die einzelnen Firmenwagen als Projekte eingerichtet sind.

> Fhren Sie ein einziges Konto fr alle Ihre Firmenwagen, auch wenn fr jeden Firmenwagen eine eigene Abrechnung gefordert wird.

> Drucken Sie eine Bilanz fr eine bestimmte Abteilung oder ein bestimmtes Projekt oder eine Kombination aus beidem.

Unbeschrnkte Anzahl Mandanten In Dynamics NAV knnen Sie mit einer beliebigen Anzahl an Mandaten arbeiten, was Ihnen ein attraktives Preismodell verschafft.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

18 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Mehrere Whrungen Verwalten Sie innerhalb der gesamten Anwendung mehrere Whrungen. Dies gilt fr Forderungen und Verbindlichkeiten, Berichte in der Finanzbuchhaltung, Ressourcen und Artikel sowie Bankkonten (bei Integration der Funktionen fr die Kontoverwal-tung).

Diese Funktionalitt bietet Ihnen Folgendes:

> Eingabe von Wechselkursen und Umrechnung in vollstndiger bereinstimmung mit der Eurogesetzgebung in den EU-Lndern

> Wechselkursregulierungen mit den in der Whrungstabelle hinterlegten Wechselkursen

> Einrichtung von Fremdwhrungen in der Whrungstabelle mit Angabe des Zahlenformats, sodass die Betrge in allen Fenstern und Berichten der Anwendung immer im richtigen Format angezeigt werden

> Datums- bzw. periodenabhngige Wechselkurse > Heranziehen des Wechselkurses zum Datum der

Transaktion fr die Umrechnung in Mandantenwhrung

> Speicherung historischer Wechselkurse, um Kursschwankungen im Zeitverlauf nachzuvollziehen

> Geschftsvorflle in beliebiger Whrung fr jeden Kunden oder Lieferanten. Unternehmen knnen z. B. eine Rechnung in einer Whrung ausstellen und die Bezahlung dieser Rechnung in einer anderen Whrung akzeptieren.

> EffizienteVerarbeitungvonaktuellenWechselkursen > Speicherung von Details zu Transaktionen, die Forderungen

und Verbindlichkeiten betreffen, in Mandanten- und Fremdwhrung, sodass Statistiken und Berichte ber Debitoren und Kreditoren in beiden Whrungen gedruckt werden knnen

> Funktion Wechselkurs regulieren, um Forderungen/Verbindlichkeiten zu regulieren und unrealisierte Kursgewinne/-verluste in die Finanzbuchhaltung zu buchen

Banksteuerung

Kontoverwaltung Mit diesem Modul knnen Sie eine unbegrenzte Anzahl an Bankkonten verwalten sowohl in Landeswhrung als auch in Fremdwhrungen.

Elektronische Zahlungen und Lastschriften Erstellen Sie Zahlungsvorschlge auf Basis von Kreditoren- belegen und generieren Sie Bankzahlungsdateien im ISO20022/SEPA-Format, oder nutzen Sie den Dienst fr die Bankdatenkon-vertierung, um die entsprechende elektronische Zahlungsdatei fr Ihre Bank zu generieren. Sorgen Sie fr eine einfache Rck-verfolgung der Exporthistorie im elektronischen Zahlungsverkehr und lassen Sie bei Bedarf eine Zahlungsdatei erneut erstellen. Weisen Sie Zahlungen mithilfe eines vereinfachten Prozesses zu, um die gewnschten Transaktionen zu markieren und zu verarbeiten.

Richten Sie Lastschriften ein, um Forderungen direkt ber das Bankkonto eines Kunden einzuziehen, und generieren Sie Banklastschriftdateien im ISO20022/SEPA-Format.

Abstimmungen ein- und ausgehender Banktransaktionen Importieren Sie Kontoauszugsdaten aus elektronischen Dateien im ISO20022/SEPA-Format, die Ihnen Ihre Bank zustellt, oder nutzen Sie fr andere Dateitypen den Dienst fr die Bankdaten-konvertierung. Nutzen Sie den automatischen Ausgleich offener Posten auf Debitoren- und Kreditorenkonten und richten Sie Ihre eigenen Zuordnungsregeln ein. Prfen Sie die Ausgleichsvorschlge und Kontenzuordnungen auf einfache und intuitive Weise. Es ist mglich,eineModifizierungdesAlgorithmushinterdemDaten-satzabgleich vorzunehmen, indem Sie Regeln ndern, entfernen oder hinzufgen.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

19 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Bankkontenabstimmung Importieren Sie Kontoauszugsdaten aus elektronischen Dateien im ISO20022/SEPA-Format, die Ihnen Ihre Bank zustellt, oder nutzen Sie fr andere Dateitypen den Dienst fr die Bankdaten-konvertierung. Stimmen Sie Ihre Daten aus Kontoauszgen automatisch mit offenen Posten auf Ihren Bankkonten ab und bleiben Sie bei allen Kontobewegungen auf dem Laufenden.

Schecksystem Erstellen Sie systemgesteuert Schecks mit eigener Nummern- serie fr jedes Bankkonto. Sie knnen zwischen Computer- schecks und manuellen Schecks whlen und sicherstellen, dass Computerschecks vor dem Buchen gedruckt werden. Stornie-rungen und Druckwiederholungen sind genauso mglich wie die Verwendung von Vordrucken oder die Zusammenfassung von Zahlungen an einen Kreditor auf einem Scheck.

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT (SCM)

Debitoren und Verkauf

Alternative Lieferadressen Richten Sie alternative Lieferadressen fr Kunden ein, die neben einer Hauptadresse ber mehr als eine Lieferadresse verfgen, an die geliefert werden kann. Auf diese alternativen Lieferadres-sen kann bei der Auftragsbearbeitung zugegriffen werden.

Grundpaket Debitor ErrichtenundpflegenSieKundenstammdaten.BuchenSieVerkaufstransaktionen und Zahlungseingnge in Buchungsblt-tern. Zusammen mit der Funktionalitt Mehrere Whrungen knnen Sie Verkaufstransaktionen und Zahlungseingnge auch in verschiedenen Whrungen buchen. Das Grundpaket Debitor

ist in die Grundpakete Finanzbuchhaltung und Lager integriert undVoraussetzungfrdieKonfigurationallerweiterenVerkaufs-funktionalitten. Auch die Funktionalitt Verkaufsrechnungen wirdhufigzusammenmitdieserFunktionalitteingesetzt.

Kalender Richten Sie Kalender mit Arbeits- und Feiertagen ein. Weisen Sie Kunden, Lieferanten, Lagerorten, Mandanten, Zustellern und Einrichtungen im Servicemanagement Kalender zu, die Sie bei Bedarf individuell ndern knnen. Kalendereintrge werden bei Datumsberechnungen in Verkaufsauftrgen, Einkaufsbestellungen, Umlagerungsauftrgen, Serviceauftrgen sowie Bestellvorschl-gen und Planungsvorschlgen bercksichtigt.

Kampagnenpreise Arbeiten Sie mit kampagnenbezogenen Preisen und Rabatten. Wenn die Kampagnenpreise/-rabatte aktiviert sind, gelten diese Preise/Rabatte fr alle Kunden/Kontakte von Unternehmen, die dem Segment einer bestimmten Kampagne zugeordnet worden sind. Preise/Rabatte gelten fr die Dauer der Kampagne oder bis sie deaktiviert werden. Bei der Erstellung von Verkaufsbelegen oder Serviceauftrgen werden die Kampagnenpreise/-rabatte neben den verfgbaren Rabattoptionen bei der Auswahl des in der Zeile einzutragenden Preises/Rabattes bercksichtigt.

Lieferterminzusagen Geben Sie Ihren Kunden verlssliche Lieferausknfte, berechnet auf der aktuellen und zuknftigen Artikelverfgbarkeit. Sollten Artikel zu einem gewnschten Lieferdatum nicht zur Verfgung stehen, knnen Sie das frhestmgliche Lieferdatum berechnen entweder als Lieferzusage-Datum, welches auf demnchst eintreffenden und noch nicht verplanten Wareneingangslieferungen basiert, oder als Beschaffungszusage-Datum, welches sich darauf bezieht, wann Artikel ber Wiederbestellung wieder verfgbar werden.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

20 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Verkaufsrechnungen Erstellen, buchen und drucken Sie Verkaufsrechnungen und -gutschriften. Diese Funktionalitt ist vollstndig in die Finanzbuchhaltung und das Lagermodul integriert.

Verkaufsrechnungsrabatte Berechnen Sie Rabatte automatisch. Richten Sie eine beliebige Anzahl von Rabattbedingungen ein, einschlielich Mindestbetr-gen, Rechnungsrabattprozenten und/oder Servicegebhren. Der Rabatt wird auf den einzelnen Zeilen berechnet und ist Bestandteil der Rechnungsnettosumme. Berechnungen knnen in Landeswhrung oder Fremdwhrung erfolgen.

Verkaufszeilenrabatte NutzenSieflexibleRabattstrukturenfrArtikel,dieEinzelverein-barungen mit Kunden genauso bercksichtigen wie spezielle Preise fr bestimmte Kundengruppen und ber Parameter wie Mindestmenge, Einheit, Whrung, Artikelvariante und Periode gesteuert werden knnen. Fr die Verkaufszeile wird der beste Stckpreis mit dem hchsten Rabatt berechnet, wenn die ge-setzten Bedingungen erfllt werden.

Verkaufspreise NutzenSieflexiblePreisstrukturenfrArtikel,dieEinzelvereinba-rungen mit Kunden genauso bercksichtigen wie spezielle Preise fr bestimmte Kundengruppen und ber Parameter wie Mindestmenge, Einheit, Whrung, Artikelvariante und Periode gesteuert werden knnen. Fr die Verkaufszeile wird der beste Preis, d. h. der niedrigste Preis, berechnet, wenn die gesetzten Bedingungen erfllt werden. In der Verkaufspreistabelle hinter-legte Preisvereinbarungen knnen einfach ber eine Stapelver-arbeitung gendert werden.

Auftragssteuerung Steuern Sie Angebote, Rahmenauftrge und Verkaufsauftrags-prozesse. Die direkte Eingabe einer Rechnung unterscheidet sich von der Eingabe eines Verkaufsauftrags, bei dem sich die verfgbare Menge ndert, sobald in der Verkaufszeile etwas eingegeben wird. Die verfgbare Menge wird von einer Rechnung nicht berhrt, solange diese nicht gebucht wird. Die Auftragssteuerung erlaubt es, dass ein beliebiger Zeitraum zwischen der Auftragserfassung, eventuellen Auftragsteilliefe-rungen und der Auftragsfakturierung liegt.

Nutzen Sie die Funktionalitt Auftragssteuerung fr:

> Teillieferungen > Trennung von Lieferung und Rechnung > Vorauszahlungsrechnungen fr Verkaufsauftrge > Angebote und Rahmenauftrge (Angebote und

RahmenauftrgehabenkeinenEinflussaufdieLagerbestnde.)

Rcksendungen Erstellen Sie Reklamationen und Gutschriften fr Ihre Kunden fr falsche oder beschdigte Artikel. In der Reklamation kann die Rcknahme von Artikeln erfasst werden. Sie knnen Teilrck-sendungen erstellen oder mehrere Rcksendungen in einer Gutschrift zusammenfassen sowie Rcksendungen mit Ersatzlie-ferungen verknpfen.

Zusteller Richten Sie mehrere Zusteller ein (z. B. UPS, DHL, externe Spedi-tionen oder die eigene Spedition) und verknpfen Sie deren Leistungen (Express, Standard, ber Nacht) mit den Transport-zeiten. Weisen Sie Zustellern und deren Leistungen einzelnen Kunden zu oder hinterlegen Sie fr przise Lieferterminzusagen diese Angaben im Verkaufsauftrag oder Umlagerungsauftrag.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

21 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

US Sales Tax

US Sales TaxBerechnen Sie Sales Tax und richten Sie fr Ihre Kunden und Lieferanten individuelle Steuergebiete ein. Die Berechnung der US Sales Tax kann auch in einem Buchungsblatt der Finanzbuch-haltung erfolgen. Die Berechnung von Steuer auf Steuer (Tax on Tax) ist ebenfalls mglich. Bitte prfen Sie die Verfgbarkeit dieser Funktionalitt in Ihrer lokalen Preisliste.

Kreditoren und Einkauf

Alternative Bestelladressen Richten Sie alternative Adressen fr Lieferanten ein, die neben einer Hauptadresse ber mehr als eine Lieferadresse verfgen, von der geliefert werden kann. Auf diese alternativen Lieferad-ressen kann bei der Bestellungsbearbeitung zugegriffen werden.

Grundpaket Kreditor ErrichtenundpflegenSieLieferantenstammdaten.BuchenSieEinkaufstransaktionen und Zahlungsausgnge in Buchungsblt-tern. Die Funktionalitt umfasst die Kreditorentabelle und er-mglicht Ihnen, mithilfe von Buchungsblttern Kreditorenposten zu erstellen. Zusammen mit der Funktionalitt Mehrere Wh-rungen knnen Sie Einkaufstransaktionen und Zahlungsausgn-ge fr jeden Lieferanten auch in unterschiedlichen Whrungen buchen. Das Grundpaket Kreditor ist in die Grundpakete Finanz-buchhaltung und Lager integriert und Voraussetzung fr die KonfigurationalleranderenEinkaufsfunktionalitten.AuchdieFunktionalittEinkaufsrechnungenwirdhufigmitdieserFunktionalitt eingesetzt.

Direktlieferungen Organisieren Sie Direktlieferungen vom Lieferanten zum Kunden, ohne dass die Artikel Ihr Lager berhren. Behalten Sie dabei die Auftragskosten und -gewinne im Blick. Der Direktlieferungsprozess wird durch die automatische Verknpfung von Verkaufsauftrag und Einkaufsbestellung erleichtert, was gleichzeitig die ord-nungsgeme Abfolge der Buchungen sicherstellt.

Einkaufsrechnungen Erstellen, buchen und drucken Sie Einkaufsrechnungen und -gutschriften. Diese Funktionalitt ist in Finanzbuchhaltung und Lager integriert.

Einkaufszeilenrabatte NutzenSieflexibleRabattstrukturenfrEinkaufspreise,die Sie individuell mit Lieferanten nach Mindestmenge, Einheit, Whrung, Artikelvariante und/oder Periode verhandelt haben. Fr die Einkaufszeile wird der beste Preis mit dem hchsten Rabatt berechnet, wenn die gesetzten Bedingungen in der Tabelle Einkaufszeilenrabatt erfllt sind.

Einkaufsrechnungsrabatte Berechnen Sie Rechnungsrabatte automatisch. Der Rabatt kann abhngig von der Rechnungsgre von Lieferant zu Lieferant bezglich Mindestbetrag (auch in unterschiedlichen Whrungen) und Rabattsatz variieren. Der Rabatt wird auf den einzelnen Zeilen berechnet und ist Bestandteil des Nettorechnungsbetrages.

Einkaufspreise NutzenSieflexiblePreisstrukturenfrArtikel,dieEinzelvereinba-rungen mit Lieferanten nach Parametern wie Mindestmenge, Einheit, Whrung, Artikelvariante und Periode bercksichtigen. Fr die Einkaufszeile wird der beste Preis, d. h. der niedrigste Preis, berechnet, wenn die gesetzten Bedingungen in der Tabelle Einkaufspreise erfllt werden.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

22 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Bestellwesen Steuern Sie Anfragen, Rahmenbestellungen und Einkaufsbestell-prozesse. Die direkte Eingabe einer Rechnung unterscheidet sich von der Eingabe einer Einkaufsbestellung, bei der sich die verfgbare Menge ndert, sobald in der Einkaufszeile etwas eingegeben wird. Die verfgbare Menge wird von einer Rech-nung nicht berhrt, solange diese nicht gebucht wird.

Nutzen Sie die Funktionalitt Bestellwesen fr:

> Teillieferungen

> Trennung von Lieferung und Rechnung sowie Erstellung von Vorauszahlungsrechnungen fr Einkaufsbestellungen

> Anfragen und Rahmenbestellungen (Anfragen und Rahmen-bestellungenhabenkeinenEinflussaufdieLagerbestnde.)

Reklamationen Erstellen Sie Reklamationen, um Ihr eigenes Unternehmen fr falsche oder beschdigte Artikel zu entschdigen. Die zugehri-gen Artikel knnen dann aus der Reklamation kommissioniert oder verbucht werden. Sie knnen Teilrcklieferungen erstellen oder mehrere Rcklieferungen in einer Gutschrift zusammenfas-sen sowie Rcklieferungen mit Ersatzbestellungen verknpfen.

Bestellvorschlag Automatisieren Sie Beschaffungsprozesse mit dem Bestellvor-schlag. Optimieren Sie die Lageraufstockung durch Einkaufs- und Umlagerungsprozesse, die auf der aktuellen und zuknfti-gen Nachfrage und Verfgbarkeit Ihrer Artikel sowie weiterer Planungsparameter wie Minimal-/Maximalbestand und Wieder-beschaffungsmengen basieren. Lassen Sie sich das Ergebnis grafischaufeinerZeitachseanzeigenundndernSiebeiBedarfper Drag & Drop die Planung, bevor Sie diese ausfhren. Nutzen Sie alternativ die Auftragsplanung ein vereinfachtes Tool zur Vorratsplanung, welches Ihnen ermglicht, fr alle Arten von Nachfrage auftragsbezogen zu planen.

Lager

Analyseberichte Bieten Sie Entscheidern, insbesondere denen mit Generalverant-wortung fr Einkauf, Verkauf und Produktportfoliomanagement, eineffizientesundflexiblesWerkzeug,umfrfundierteEntschei-dungen aussagekrftige Daten aus dem System abzurufen. Basierend auf den Artikelposten bietet Ihnen diese Funktionalitt eine anpassbare Analyseansicht, die es ermglicht, Analyseob-jekte (Kunden, Artikel, Lieferanten) nach Bedarf zu kombinieren:

> Prsentieren Sie Werte als Betrge oder Mengen und vergleichen Sie diese nach Perioden oder mit dem Budget. Als Bestandteile von Formeln knnen diese Werte zu Leistungskennzahlen Ihres Unternehmens werden.

> Verzweigen Sie per Drill-down bis zum Werteursprung. > Betrachten Sie die Absatzentwicklung, analysieren Sie den

Lagerumschlag, bewerten Sie das Kaufverhalten Ihrer Kunden, erkennen Sie Trends, berprfen Sie Produktangebote, Preise und Lieferanten und treffen Sie fundierte Geschftsentscheidungen.

Alternative Lieferanten Verwalten Sie verschiedene Lieferanten fr ein und denselben Artikel. Richten Sie alternative Lieferanten mit Beschaffungszei-ten, Preisen und Rabattvereinbarungen fr jeden Lieferanten eines Artikels ein.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

23 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Grundpaket Lager Richten Sie unter Angabe von Einheit, Lagerabgangsmethode, Lagerbuchungsgruppe, Einstands-/Verkaufspreis sowie weiterer Parameter die Artikel fr Ihr Lager ein. Buchen Sie Artikel- transaktionen wie Einkauf, Verkauf, Zugang und Abgang in Lagerbuchungsblttern. Gebuchte Mengen und Kosten werden in der Lagerbuchhaltung festgehalten und bilden die Grundlage fr die Lagerbewertung und weitere Wertberechnungen.

Das Grundpaket Lager ist in die Finanzbuchhaltung sowie in die Buchungsvorgnge der Bereiche Debitoren & Verkauf und Kreditoren & Einkauf integriert und Voraussetzung fr alle weiteren Funktionen im Bereich Lager..

Lagerpltze Organisieren Sie Ihr Lager, indem Sie Ihren Artikeln Lagerpltze zuweisen. Bei einem Lagerplatz handelt es sich um die kleinste Einheit in der Lagerstruktur. Lagerplatzzuweisungen knnen in Artikelbuchungsblttern oder direkt in den Belegzeilen vorge-nommen werden (gilt nicht fr Auftrags- und Bestellzeilen).

Zyklische Inventur Die zyklische Inventur stellt eine grundlegende Methode zur Kontrolle der Lagerbestandsdaten dar. Sie wird eingesetzt, um die Zuverlssigkeit der Daten zu gewhrleisten und zu erhhen. Die zyklische Inventur wird auf Ebene der Artikel oder der Lagerhaltungsdaten eingerichtet.

Artikelbudgets Mit Artikelbudgets knnen Sie Einkaufs-/Verkaufsbudgets auf Debitoren-, Kreditoren- und Artikelebene sowohl in Betrgen als auch in Mengen erstellen. Damit knnen z. B. Verkaufsbud-gets als Input fr Entscheider in anderen operativen Bereichen wie Einkauf oder Logistik zur Verfgung gestellt werden. Ent-scheider erhalten Informationen ber die zu erwartende zuknf-tigeNachfrage,dieingeschftlicheVerhandlungeneinflieenknnen. Budgets knnen mit aktuellen Performancezahlen verglichen werden. Auch ein Export nach und Bearbeiten in Excel sowie ein Rckimport in Microsoft Dynamics NAV sind mglich.

Artikel Zu-/Abschlge Verwalten Sie ergnzende Zu-/Abschlge fr die Einstands- und Verkaufspreise Ihrer Artikel, z. B. Fracht- oder Versicherungskosten.

Artikelreferenzen IdentifizierenSieschnellundgenaudieArtikel,dieeinKundebeiIhnen bestellt, auch wenn eine andere als Ihre eigene Artikel-nummer verwendet wird. Sie knnen auf Nummern von Kunden, Lieferanten und Herstellern sowie auf allgemeine Nummern, universelle Produktcodes (UPCs) und Europische Artikelnum-mern (EANs) referenzieren.

Ersatzartikel Verknpfen Sie Artikel mit hnlichen Merkmalen. Bestellt ein Kunde einen nicht verfgbaren Artikel, so knnen Sie gezielt einen Ersatzartikel anbieten, damit Ihnen keine Umsatzchance entgeht. Eine weitere Mglichkeit fr einen verbesserten Kundenservice ergibt sich durch das Anbieten preiswerter Alternativartikel.

Artikelverfolgung Verwalten und verfolgen Sie Serien- und Chargennummern und weisen Sie diese manuell oder automatisch zu. Liefern und empfangen Sie mehrere Mengen mit Serien-/Chargennummern in einer Auftrags- oder Bestellzeile.

Montageverwaltung Legen Sie Montagestcklisten an, in denen Sie die Artikel, Rohmaterialien, vormontierten Bauteile und/oder Ressourcen auflisten,ausdenensichderfertigeArtikeloderdasfertigeKitzusammensetzt. Nutzen Sie Montageauftrge, um Ihr Lager mit neuen Montageartikeln aufzufllen, oder ndern Sie in den Belegzeilen von Verkaufsangeboten, -auftrgen oder Rahmen-auftrgen die Montagestckliste nach den Wnschen des Kunden ab, um dann den Artikel auftragsbezogen zu montieren (Assembly-to-Order).

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

24 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Umlagerungen Verfolgen Sie Artikelumlagerungen von einem Lagerort zu einem anderen. Artikelmengen, die sich aktuell in der Umlagerungbefinden,knnenalsBestandinTransitlagerngehalten werden.

Mehrere Lagerorte Verwalten Sie Lagerbestnde an mehreren Lagerorten. Diese Lagerorte knnen Produktionssttten, Distributionszentren, Lagerhallen, Ausstellungsrume, Einzelhandel-Outlets und Servicefahrzeuge reprsentieren.

Nicht lagerhaltige Artikel (Katalogartikel) Bieten Sie Kunden Artikel an, die nicht standardmig zu Ihrem Lagersortiment gehren, die Sie aber beim Lieferanten oder Hersteller einmalig bestellen knnen. Diese Artikel werden als Katalogartikel gekennzeichnet, ansonsten aber wie andere Artikel auch behandelt.

KommissionierungErmglichen Sie Lagermitarbeitern, Ware fr einen freigege- benen Verkaufsauftrag zu kommissionieren. Wenn Artikel belegbezogen ausgeliefert werden, wird die Kommissionierung ber das Logistikmanagement gesteuert.

Einlagerung Ermglichen Sie Lagermitarbeitern, Ware fr eine freigegebene Einkaufsbestellung einzulagern. Wenn eingegangene Artikel bestell- oder belegbezogen eingelagert werden, wird dies ber das Logistikmanagement gesteuert.

Einstandspreis (fest) Vorschlag berprfen und aktualisieren Sie mit dieser Funktionalitt effizientIhrefestenEinstandspreise.Controllererhaltenverlss-lichundeffizientgenaueDatenbezglichderLagerkosten.Hierknnen Sie direkt in Ihrer ERP-Lsung Einstandspreisaktualisie-rungen in einer Excel-hnlichen Umgebung vorbereiten, ohne dass diese sich unmittelbar in den Stammdaten auswirken.

LagerhaltungsdatenSie verwenden diese Funktionen fr die Handhabung von Artikeln, die an mehr als einem physischen Lagerort gelagert werden. Alle Artikel knnen in den Lagerhaltungsdaten verwaltet werden, d. h., dass derselbe Artikel mit derselben Artikelnummer in jedem Lagerort einzeln gelagert und verwaltet werden kann. Das Wiederbeschaffungsverfahren und die lagerortabhngigen Dispositionsparameter werden in den Lagerhaltungsdaten verwaltet.

Wareneingang Ermglichen Sie Lagermitarbeitern, aus dem Wareneingang eine Einlagerung zu erstellen. Die Erstellung belegbergreifender Wareneingnge mit Buchung der eingehenden Lieferung erfolgt ber das Lagerverwaltungssystem.

Warenausgang Ermglichen Sie Lagermitarbeitern, aus dem Warenausgang eine Kommissionierung zu erstellen. Die Erstellung belegbergreifen-der Warenausgnge mit Buchung der ausgehenden Lieferung erfolgt ber das Lagerverwaltungssystem.

Lagerverwaltung/Logistik

Mobiles Datenerfassungssystem (MDE)ErfassenundpflegenSiemitdemmobilenDatenerfassungssys-tem automatisch Ihre Daten. Damit werden selbst in hektischen Umgebungen stets zuverlssige Daten garantiert. Das mobile DatenerfassungssystemuntersttztausgewhlteWorkflowsinden Logistikmodulen, die eine weitgehende Automatisierung ermglichen.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

25 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Automatische Lagerplatzeinrichtung Richten Sie Ihre Lagerpltze ein, indem Sie die Aufteilung Ihres Lagers sowie das Fassungsvermgen Ihrer Regale und Fcher definieren.VerwaltenSieIhrePlanungsparameter,indemSieEinschrnkungen und besondere Eigenschaften jedes Lagerplat-zes hinterlegen.

Interne Einlagerungs- und Kommissionieranforderungen Erstellen Sie Kommissionier- und Einlagerungsauftrge fr interne Zwecke ohne Herkunftsbelege (Verkaufsauftrge oder Einkaufsbestellungen), z. B. fr die Entnahme von Artikeln zu Testzwecken oder die Einlagerung von fertiggestellten Artikeln aus der Produktion.

Lagerverwaltungssystem Verwalten Sie Artikel auf Lagerplatzebene. Fhren Sie lagerplatz-bezogene Wareneingnge und Einlagerungen durch; entnehmen Sie Ware von einem Lagerplatz mithilfe einer Kom-missionier-Vorlage oder unter Bercksichtigung von Prioritten fr Lagerzonen und Lagerpltze. Lagern Sie Artikel manuell zwischen Lagerpltzen um oder nutzen Sie einen Bericht, um die Lagerplatznutzung und den Kommissionier-Prozess zu optimieren. Fr die Einlagerungs- und Kommissionier-Prozesse, die fr Verkaufsauftrge, Einkaufsbestellungen, Umlagerungs-auftrge, Rcksendungen und Fertigungsauftrge genutzt werden knnen, werden Vorschlge erstellt. Serviceauftrge werden nicht untersttzt.

FERTIGUNG

Grundpaket Fertigung

Fertigungsstcklisten Erstellen Sie Fertigungsstcklisten und lassen Sie die Einstands- preise (fest) berechnen. Die Fertigungsstcklisten sind Vorausset-zung fr alle anderen Funktionalitten im Fertigungsbereich.

Fertigungsauftrge Erstellen und verwalten Sie Fertigungsauftrge und buchen Sie Verbruche und produzierte Mengen gegen diese Auftrge. Sobald Sie einen Fertigungsauftrag erstellt haben, knnen Sie basierend auf diesem Fertigungsauftrag den Nettobedarf berechnen. Alternativ zur automatischen Planung steht Ihnen ein manuelles Planungstool zur Verfgung, welches Ihnen ermglicht, die Bedarfsplanung aus Verkaufszeilen resultierend zu ermitteln und direkt verschiedene Arten von Nachschubauf-trgen zu erstellen.

Fertigungsplanung

Grundpaket Fertigungsplanung Diese Funktionalitt ermglicht Ihnen den Zugriff auf die Fertigungsplanung einschlielich der Vorratsplanung und Kapazittsplanung.

Versionsverwaltung Erstellen und verwalten Sie verschiedene Versionen von Fertigungsstcklisten und Arbeitsplnen. Sie bentigen das Grundpaket Kapazittsplanung, um verschiedene Versionen von Arbeitsplnen einrichten zu knnen.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

26 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Vorratsplanung

Grundpaket Vorratsplanung Planen Sie den Materialbedarf mit Untersttzung fr Produktionsprogrammplanung und Nettobedarfsberechnung. Zum Grundpaket Vorratsplanung gehren:

> Automatische Erzeugung von Fertigungsauftrgen und Einkaufsbestellungen.

> Ereignismeldungen fr einen schnellen und einfachen Ausgleich von Angebot und Nachfrage.

> Materialbedarfsplanung fr unbegrenzte und begrenzte Kapazitten.

> Einrichtung von Artikeln mit individuellem Wiederbeschaf-fungsverfahren, einschlielich der Angabe, ob es sich um zu fertigende oder zu bestellende Artikel handelt.

Absatzplanung Erstellen Sie Absatzplanungen fr Artikel. Erfassen Sie Bedarfs-planungen fr den voraussichtlichen Absatz Ihrer Produkte und Komponenten auf komfortable Weise (tglich, monatlich, quartalsweise). Auf Basis dieser Daten kann das System Ferti-gungsauftrge und Einkaufsbestellungen planen und erstellen. IndiesenVorgangflieendieAbsatzplanungsowiedieverfg-baren Lagerbestnde und Parameter der Bedarfsplanung ein.

Kapazittsplanung

Grundpaket Kapazittsplanung Fgen Sie Ihrem Fertigungsprozess Kapazitten (Arbeitsplatz-gruppen) hinzu. Richten Sie Arbeitsplne ein und nutzen Sie diese in Fertigungsauftrgen und in der Materialbedarfsplanung. Lassen Sie sich die Auslastung und die Aufgabenliste fr Ihre Kapazitten anzeigen.

Begrenzte Auslastung Bercksichtigen Sie Kapazittsbeschrnkungen und stellen Sie sicher, dass einer Arbeitsplatzgruppe nicht mehr Arbeit zugewie-senwird,alsdieseineinemdefiniertenZeitrahmenleistenkann.Die begrenzte Auslastung nimmt keine Optimierung vor. Nutzt man die begrenzte Auslastung zusammen mit der Funktionalitt Lieferterminzusagen, dann kann die Anwendung auch Beschaf-fungszusagen berechnen.

Maschinenpltze Fgen Sie Ihrem Fertigungsprozess Arbeitspltze als Kapazitten hinzu. Maschinenpltze dienen der Kapazittssteuerung einzel-ner Arbeits-/Produktionsressourcen. Mit dieser Funktion knnen Sie die Kapazitt auf mehreren Ebenen planen und steuern: auf Detailebene je Maschinenplatz und auf konsolidierter Ebene fr Arbeitspltze. Die Maschinenpltze ermglichen die Speiche-rung von umfassenden Standardinformationen zu Ihren Ferti-gungsprozessen, beispielsweise Rstzeiten oder dem durch-schnittlichen Anteil von Ausschuss.

PROJEKTMANAGEMENT

Ressourcen

Grundpaket Ressourcen Erfassen und verwalten Sie Ressourcen und deren Preise. Res-sourcen knnen Personen oder Maschinen sein. Artverwandte Ressourcen knnen zu Ressourcengruppen zusammengefasst oder auch als separate Ressourcen verwaltet werden. Es ist darber hinaus mglich, Ressourcen bestimmten Projekten in einem Zeitplan zuzuteilen.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

27 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Kapazittssteuerung Planen Sie Kapazitten und Verkufe. Nutzen Sie Verbrauchssta-tistiken und Rentabilittsbetrachtungen fr Ressourcen. Erstellen Sie mit einem Kalendersystem detailgenaue Kapazittsplne fr jeden gewnschten Zeitraum. berwachen Sie Ihren Ressour-cenverbrauch und lassen Sie sich eine Kapazittsbersicht fr jede Ressource mit genauen Daten zur Verfgbarkeit und geplanten Kosten in Auftrgen und Angeboten anzeigen.

Mehrere Einstandspreise Verwalten Sie alternative Einstandspreise fr Ressourcen und Ressourcengruppen. Der Einstandspreis kann entweder fest, auf Basis eines prozentualen Preiszuschlages oder eines festen Preiszuschlagesdefiniertsein.Sieknnenbeliebigviele Arbeitstypendefinieren.

Projekte Erfassen Sie Daten und Verbruche fr die Rechnungslegung an den Kunden. Sie knnen Festpreisprojekte und Projekte nach Material- und Zeitverbrauch steuern. Darber hinaus bietet Ihnen diese Funktionalitt Folgendes:

> Erstellen Sie fr jedes Projekt einen Plan mit mehreren Aufgaben und Aufgabengruppen. Fr jede Aufgabe knnen eine beliebige Zeitspanne und ein Budget hinterlegt werden.

> Kopieren Sie ein Budget von einem Projekt in ein anderes. Richten Sie projektbezogene Preislisten fr Artikel, Ressourcen und Auslagen fr die Fakturierung an den Kunden ein.

> Lassen Sie sich unfertige Arbeiten und Aktivierungsbuchungen fr ein Projekt anzeigen.

> Planen und fakturieren Sie Projekte in Fremdwhrungen (bei Einsatz der Funktionalitt Mehrere Whrungen).

> Weisen Sie Projekte einem bestimmten Kunden zu und fakturieren Sie das Projekt teilweise oder komplett (bei Einsatz der Funktionalitt Verkaufsrechnungen).

Zeiterfassung Bei der Zeiterfassung handelt es sich um eine einfache und flexibleLsungfrdieErfassungvongeleistetenZeitenmitGenehmigung durch den Manager. Die Zeiterfassung ist in die Anwendungsbereiche Servicemanagement, Projekte und Ressourcen integriert.

VERTRIEB, MARKETING UND SERVICEMANAGEMENT

Vertrieb und Marketing

Kampagnenverwaltung Organisieren Sie Kampagnen, fr die Sie Ihre Kontakte nach vonIhnenfestgelegtenKriteriensegmentieren.DefinierenSieSegmenteanhandspezifischerKriterienwieUmsatz,Kontakt- profilenundInteraktionen,undgreifenSieaufgespeicherteSegmentierungskriterien oder vorhandene Segmente zurck. Nutzen Sie die Serienbrieffunktion aus Word oder andere Formate, um mit den Kontakten in Ihrem Segment zu kommuni-zieren. Kombinieren Sie das Kampagnenmanagement mit der Aktivitten-/Dokumentenverwaltung, um auslndische Kontakte in ihrer Landessprache ansprechen zu knnen.

KontaktklassifizierungKlassifizierenSieIhreKundenautomatischnachvonIhnenfestgelegten Kriterien, z. B. Umsatz, in Gruppen und nutzen Sie diese Informationen, um Ihre Kunden zielgerichtet ber Kampagnen anzusprechen. Fhren Sie ABC-Analysen durch undgewichtenundverknpfenSieeinzelneKlassifizierungs-merkmale.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

28 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Kontaktverwaltung Sammeln Sie Daten zu Ihren Kontakten, um diese gezielt adressieren zu knnen. Erfassen Sie Informationen fr alle Arten von Geschftsbeziehungen. Die Funktionalitt ist eng in den Anwendungsbereich Debitoren & Verkauf integriert. Darber hinaus bietet Ihnen die Kontaktverwaltung Folgendes:

> Erfassen Sie zu Ihren Unternehmenskontakten die unterschiedlichen Ansprechpartner.

> Nutzen Sie die Dubletten-Prfung, um Doppelerfassung von Kontakten zu vermeiden.

> ErstellenSieProfilefrIhreInteressentenundKundenundnutzen Sie diese fr eine Kategorisierung.

> Erfassen Sie Angebote fr Interessenten oder erstellen Sie Verkaufsbelege fr bestimmte Kontakte, wenn Sie mit der Auftragssteuerung arbeiten.

Aktivitten-/Dokumentenverwaltung Erfassen Sie alle Arten von Interaktionen mit Ihren Kontakten wie z. B. Telefonanrufe, Termine oder Geschftsbriefe als Aktivitten. Diesen Aktivitten knnen Sie Dokumente anfgen, wie Word-, Excel- oder TXT-Dateien. Alle in Microsoft Dynamics NAV erstellten Belege wie Angebote und Auftrge knnen protokolliert und spter wieder abgerufen werden. Mit der TAPI-Integration (Telephony Application Programming Interface) undentsprechendkonfiguriertenEndgertenknnenSieAnrufedirektbereineSchaltflcheaufderKontaktkartedurchfhren.

E-Mail-Protokollierung fr Microsoft Exchange Server

Protokollieren Sie ein- und ausgehende E-Mails, die ber Microsoft Dynamics NAV oder Microsoft Outlook gesendet wurden. Sie knnen dann in Microsoft Dynamics NAV auf diese protokollierten Aktivitten zugreifen. Die Funktionalitt erfordert Microsoft Exchange Server, damit Sie E-Mail-Nachrichten in der ursprnglichen Umgebung aufbewahren und so die Administra-tion vereinfachen knnen.

Verkaufschancensteuerung Verfolgen Sie Verkaufschancen. Strukturieren Sie Ihren Verkaufs-prozess in Teilschritte und werten Sie den Fortschritt in den einzelnen Verkaufsstufen aus. Das verschafft Ihnen einen ber-blick ber Ihre Verkaufschancen und erleichtert deren Steuerung.

Outlook-Clientintegration Synchronisieren Sie Ihre Aufgaben und Kontakte in Microsoft Dynamics NAV mit Ihren Kontakten, Aufgaben und Besprechun-gen in Microsoft Outlook. Erstellen, aktualisieren, stornieren und lschen Sie die Eintrge in nur einer der Anwendungen und synchronisieren Sie Ihre Daten zu einem festgelegten Zeitpunkt via Outlook. Passen Sie die Synchronisierung an, indem Sie neue Felder oder neue Elemente hinzufgen.

Aufgabenverwaltung Steuern Sie die Aufgaben, die zu Ihren Marketing- und Vertriebs-aktivitten gehren. Erstellen Sie Aufgabenlisten und weisen Sie Aufgaben einzelnen Anwendern oder ganzen Teams zu. Erzeugen Sie automatisch wiederkehrende Aufgaben, die aus mehreren Aktivitten bestehen knnen.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

29 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Microsoft Dynamics CRM-Integration Die Integration zwischen Microsoft Dynamics NAV und Microsoft DynamicsCRMsorgtfreineneffizienterenLead-to-Cash- Prozess, sodass Ihre Benutzer besser fundierte Entscheidungen treffen knnen, ohne in verschiedenen Anwendungen nach bentigten Informationen suchen zu mssen. Die hhere EffizienzresultiertausderengenIntegrationzwischenFirmen- datenstzen und Kundeninformationen und der Nutzung produktbergreifender Funktionen fr den Lead-to-Cash-Fluss. SieprofitiereninsbesonderevonfolgendenOptionen:

1. Verknpfung und Synchronisierung von Kunden-, Kontakt- und anderen Daten zwischen beiden Systemen

2. Erstellung einer Microsoft Dynamics NAV-Preisliste in Microsoft Dynamics CRM

3. Anzeige von Verkaufschancen/Angeboten und Cases aus Microsoft Dynamics CRM direkt in Microsoft Dynamics NAV

4. Anzeige von Daten aus Microsoft Dynamics NAV- Kundenstatistiken in Microsoft Dynamics CRM

5. Einfaches Navigieren zwischen beiden Systemen

6. bertragung von CRM-Verkaufsauftrgen an Microsoft Dynamics NAV und Aktualisierung der Informationen in Microsoft Dynamics CRM

Servicemanagement

Einsatzplanung Planen Sie den Ressourceneinsatz fr Ihre Serviceauftrge, und erfassen Sie Detailinformationen wie Bearbeitungsschritte und -status. Verwalten Sie Daten zu Service- und Auendienstmitar-beitern und bercksichtigen Sie die Verfgbarkeit, notwendige QualifikationenunderforderlicheLagerartikel.VerschaffenSiesich einen berblick ber Prioritt, Verteilung und Eskalation von Serviceaufgaben.

Servicevertragsverwaltung Setzen Sie Servicevertrge mit Ihren Kunden auf, die die Ver-tragskonditionen ber den zu leistenden Service enthalten.

> PflegenSieDatenzuVertragshistorie,Vertragsverlngerungen und Vertragsvorlagen.

> Verwalten Sie Garantiebedingungen fr Serviceartikel und Ersatzteile.

> Erfassen Sie Detailinformationen zum Servicelevel, zur Reaktionszeit und zu Rabattvereinbarungen sowie zu der Servicehistorie je Vertrag, einschlielich bentigter Serviceartikel, Ersatzteile und Arbeitsstunden.

> Werten Sie die Vertragsrentabilitt aus. > Erstellen Sie Servicevertragsangebote.

Es wird empfohlen, ebenfalls die Serviceauftragsverwaltung und die Serviceartikelverwaltung zu nutzen.

Serviceartikelverwaltung Erfassen Sie Daten zu Ihren Serviceartikeln, einschlielich Vertragsinformationen, Komponentenverwaltung, Stcklis-ten-Referenzen und Garantiebedingungen. Nutzen Sie die Trendscape-Analyse, um fr Ihre Serviceartikel Kennzahlen (KPIs) innerhalb eines bestimmten Zeitraums anzuzeigen.

Serviceauftragsverwaltung Erfassen und verwalten Sie After-Sales-Aktivitten wie Servicean-fragen, fllige Dienstleistungen, Serviceauftrge und Reparatur-anfragen. Serviceauftrge knnen vom Kunden veranlasst sein oder auch basierend auf vertraglich vereinbarten Wartungsver-pflichtungenautomatischerstelltwerden.DateneingabeninServiceauftrgen knnen von Callcenter-Mitarbeitern oder durch Ihre Reparaturwerkstatt vorgenommen werden. Die Serviceauf-tragsverwaltung ermglicht Ihnen auch die Verarbeitung von unvorhergesehenen oder einmaligen Serviceauftrgen. Erfassen und verwalten Sie Gerte oder andere Artikel, die Sie an Kunden verleihen. Verschaffen Sie sich mit dem Serviceauftragsprotokoll einen vollstndigen berblick ber die Historie Ihrer Serviceauf-trge und -angebote.

Finanzmanagement> Allgemein > Anlagenbuchhaltung > Banksteuerung Supply Chain Management (SCM)> Debitoren und

Verkauf > US Sales Tax > Kreditoren und

Einkauf > Lager > Lagerverwaltung/

Logistik Fertigung> Grundpaket Fertigung > Fertigungsplanung > Vorratsplanung > Kapazittsplanung Projektmanagement> Ressourcen> Projekte Vertrieb, Marketing und Servicemanagement> Vertrieb und

Marketing > Servicemanagement >Workflows> E-Services> Dokumenten-

verwaltung

Power BI Content-Paket

Personalverwaltung

Clients und Bedienung

Sprachen KonfigurationundEntwicklung> Applikationsobjekte > Weitere

Funktionalitten > Lokale

Funktionalitten

30 von 39

1 Microsoft Dynamics NAV

3 Funktionalittspakete in Microsoft Dynamics NAV 2016

2 Optionen fr den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2016

4 Produktfunktionen in Microsoft Dynamics NAV 2016

5 Weiterfhrende Informationen

Men

Starter Pack Extended PackMicrosoft Dynamics NAV

Servicepreisverwaltung Erstellen,pflegenundberwachenSieServicepreise.Richten Sie Preisgruppen nach verschiedenen Kriterien ein nach Serviceartikel oder Serviceartikelgruppen, erforderlichen Serviceaufgaben, Problemursachen, Kunde oder Kundengrup-pen,WhrungenoderzeitlichenBegrenzungen.DefinierenSiePreisberechnungsstrukturen, die alle Parameter der Serviceer-bringung einschlieen beispielsweise verwendete Ersatzteile, verschiedene Arbeitstypen und Servicegebhren. Microsoft Dynamics NAV weist ber die Preisgruppe automatisch jedem Serviceauftrag die richtige Preisstruktur zu. Sie knnen Ihren Preisgruppen auch Festpreise sowie Mindest- oder Hchstpreise zuweisen und Statistiken zur Rentabilitt der einzelnen Service-preisgruppen anzeigen lassen.

Workflows

AllgemeinModellieren Sie reale Geschftsprozesse, beispielsweise um wiederholbareProzessschritteoderbranchenspezifischeStan-dardverfahren abzubilden. So knnen Sie beispielsweise mit einemWorkflowsicherstellen,dassdasKreditlimiteinesKundenvon unabhngiger Seite besttigt wird oder dass eine Zahlung an einen Lieferanten durch zwei verschiedene Mitarbeiter Ihres Unternehmensfreigegebenwerdenmuss.WorkflowsinMicro-soft Dynamics NAV basieren auf drei zentralen Bausteinen, und Workflowprozesseobkurzoderlangsetzensichzumeistausmehreren Einzelschritten zusammen, die sich auf diese drei Bausteine beziehen. Diese sind:

> Genehmigung: Eine Arbeitsaufgabe oder ein Dokument verbleibt so lange in einem gesperrten oder nicht freigegebenen Zustand, bis die Genehmigung durch eine geeignete Person in Ihrem Unternehmen erteilt wird.

> Benachrichtigung: Informieren Sie einzelne Anwender, wenn ein bestimmtes Ereignis eingetreten ist und/oder wenn eine bestimmte Handlung ausgefhrt werden muss.

> Prozessautomatisierung:DerWorkflowfhrteineProzessroutine aus, und Microsoft Dynamics NAV kann etwas berechnen oder eine bestimmte Handlung auslsen.

Workflowslassensichsoeinrichten,dasssiedurchreale Parameter aus Ihrem Geschftsbetrieb aktiviert werden, beispiels-weisebeimberschreitenvonKreditlimits,beilandesspezifischenEreignissen, durch bestimmte Betrge in Kalkulationen, durch einzelne Anwender oder hunderte andere potenzielle Bedingungen.

Vertrieb und Marketing Microsoft Dynamics NAV 2016 untersttzt out of the box GenehmigungsworkflowsfrVertriebsdokumenteundKunden-daten, sodass Nutzer entsprechende Dokumente oder eine VerifizierungvonKundendatenstzengemdervordefiniertenHierarchie von Genehmigungsberechtigten zur Freigabe ber-mitteln knnen. Die Freigaben knnen zum Beispiel von einem Vertriebsleiter oder einer anderen hnlich bedeutenden Rolle in Ihrem Unternehmen vorgenommen werden. Auf diese Weise knnenSieeinenWorkfloweinrichten,derbeimberschreitenbestimmter Grenzwerte von Verkaufsrabatten die Genehmigung durch einen Abteilungsleiter erfordert, oder Benachrichtigungen an Account Manager versenden lassen, wenn in einem bestimm-ten Land ein neuer Kunde angelegt wird.

Einkauf und Texterkennung Die Microsoft Dynamics NAV 2016-Integration in Texterken-nungsdienste (Optical Character Recognition, kurz OCR) und EinkaufsworkflowsgehenHandinHand.ExterneRechnungenknnenperWorkflowempfangen,verarbeitetundalsZahlungs-posten angelegt werden. Anwender knnen die Bedingungen fr eine automatische Verarbeitung auf jeder St