of 26/26
Technischer Prospekt LTG Luft-Wasser-Systeme Das Innovationsunternehmen LTG Aktiengesellschaft Zubehör für LTG Luft-Wasser-Systeme

Technischer Prospekt LTG Luft-Wasser-Systeme¶rLuftWasser... · E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13) Tel

  • View
    6

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Technischer Prospekt LTG Luft-Wasser-Systeme¶rLuftWasser... · E LTG Aktiengesellschaft...

  • Technischer Prospekt

    LTG Luft-Wasser-Systeme

    Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    Zubehör fürLTG Luft-Wasser-Systeme

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 2 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-Systeme

    LTG Raumlufttechnik

    Luftverteilung

    Luft-Wasser-Systeme

    Luftdurchlässe

    Inhalt Seite

    Produktübersicht 3

    Wasseranschlüsse, flexible Schläuche 4

    Geräteaufhängung, Montage 11

    Luftauslassgitter 16

    Drosselvorrichtungen 18

    Ausblasstutzen 20

    Verkleidungen 21

    HinweiseDie Abmessungen in diesem Technischen Prospekt sindin mm angegeben.

    Für die Abmessungen gelten die Allgemeintoleranzennach DIN ISO 2768-vL. Evtl. Zusätzliche Angaben stehenbei den Zeichnungen.

    Für das Auslassgitter gelten die auf der Zeichnungangegebenen Sondertoleranzen.

    Geradheits- und Verwindungstoleranzenfür Alu-Strangpressprofile - nach DIN EN 12020-2.

    Die Ausführung der Oberfläche wurde für den Einsatz inGebäuden - Raumklima nach DIN 1946 Teil 2 - konzipiert.Andere Anforderungen auf Anfrage

    Die aktuellen Ausschreibungstexte sind im Word-Formatunter www.LTG-AG.com oder bei Ihrer zuständigen Nie-derlassung erhältlich.

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 3 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeProduktübersicht

    ProduktübersichtLieferbar für Seite

    Wasseranschlüsse, flexible Schläuchefür LTG Wärmetauscher- Sonderkonus- 1/2” Gewinde- Glattrohr

    alle Induktionsgeräteund Ventilatorkonvektoren 4 - 10

    Geräteaufhängung, MontageAn der Wand, Aufhängung hinten

    - Ausführung I- Ausführung II

    HFG, VFCHFH, HFL

    11, 13

    An der Wand, Aufhängung seitlich- Ausführung I- Ausführung II

    HFGHFH, HFL

    12, 13

    Mit Fußkonsolen - Ausführung I- Ausführung II

    HFG, HFLHFH, VFC

    14

    An der Decke HFG, HFH, HFL 15

    Luftauslassgitter- Luftauslassgitter Typ LDC- Auslassrahmen Typ LDI

    alle Induktionsgeräteund Ventilatorkonvektoren

    1617

    Drosselvorrichtung für Primärluft Typ KLXDrosselvorrichtung Typ KLI

    alle Induktionsgeräteund Ventilatorkonvektoren 18, 19

    Ausblasstutzen- gerade- schräg- mit Fächereinsatz für verbesserte Raumströmung

    HFG, HFL, HFHHFG, HFL, HFHHFG, HFL, HFH

    20200

    Verkleidungen alle Induktionsgeräte und Ventilator-konvektoren für Brüstungseinbau 21 - 24

  • A

    Rmin

    Lminα

    Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 4 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeWasseranschlüsse, flexible SchläucheDie LTG Klimageräte sind mit Wärmetauschern zum Küh-len und Heizen ausgerüstet.DieWärmetauscher sind für Drücke bis 10 bar zugelassen(Prüfdruck 16 bar).Die Wasseranschlüsse der Wärmetauscher können mitflexiblen Schläuchen (s. S. 6) oder mit Kupferrohr ausge-führt werden. Verschiedene Anschlussarten sind auf Seite4/5 dargestellt. In jedem Fall ist dafür zu sorgen, dass fürdie Anschlussleitungen entsprechende Ausdehnungs-möglichkeiten bestehen.Beim Verschrauben ist darauf zu achten, dass dieWärme-tauscherrohre nicht durch Knicken, Verdrehen etc.Beschädigt werden. Die verbindenden Leitungsteile müs-sen hierzu exakt fluchten.Um die in derGeräteauslegung festgelegteWassermengeeinstellen zu können, muss im allgemeinen eine Regu-liermöglichkeit oder ein Drosselkonus vorgesehenwerden.Nur bei gleichenGerätenmit gleichenWassermengen undgleichen Druckabfällen kann bei Tichelmann-System aufdie Regulierung an jedem einzelnen Gerät verzichtetwerden. In diesem Fall ist eine strangweise Regulierungausreichend. Anderenfalls ist für jeden Wärmetauschereine Reguliermöglichkeit vorzusehen.

    Ist es notwendig, einenWärmetauscher auszubauen ohnedasNetz oder einenStrang zuentwässern,muss für 2bzw.4 Absperrorgane pro Gerät gesorgt werden. Hierzukönnen handelsüblicheAbsperrventile verwendetwerden.

    Die Entlüftung in der Verschraubung am Gerät ist nur aufbesondere Anforderung vorgesehen. Die Erfahrung hatgezeigt, dass die Wassergeschwindigkeit im Wärme-tauscher ausreicht, um Luftblasen mitzunehmen. Einestrangweise Entlüftung ist normalerweise ausreichend. ImNotfall kann evtl. durch leichtes Lösen der normalenVerschraubung entlüftet werden.Wegen möglicher Schwitzwasserbildung sollten die An-schlüsse zu dem Wärmetauscher für die Kühlung isoliertwerden, z. B. mit Armaflex-Isolation.Die Seite des Wasseranschlusses ist bei der Bestellungder Geräte festzulegen. Bei einigen Geräten können dieAnschlüsse nach Lösen von 4 Schrauben notfalls bei derMontage noch verändert werden.

    Flexible SchläucheTyp EPDM Sauerstoffdiffusionsdicht

    Frei von Halogenen, Weichmachern undSchwermetallen. Geprüft nach DIN 4726.

    Umflechtung Edelstahldraht nach AISI 304

    Presshülse Edelstahl nach AISI 304

    Temperaturbereich -20 ... +100 °C up to + 80 °C

    max. Betriebsdruck 15 bar 10 bar

    ∅ innen DN 12 mm 12 mm

    BiegeradienDN A/Rmin Lmin Lmin

    α = 90°Lminα = 180°

    Lminα = 360°

    EPDM 12 60 80 285 395 610

    Sauerstoff-diffusionsdicht 12 40 80 200 270 420

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 5 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeWasseranschlüsse, flexible Schläche

    Anschlussvarianten

    Schlauch auf Wunsch mit Isolierung, aus 9 mm ArmaflexR (Standard)

    ÜFDÜberwurfmutter, flachdichtendR: 1/2“ oder 3/4“

    ÜKDÜberwurfmutter, konusdichtendR: 1/2“ oder 3/4“

    R R R

    AGKAußengewinde, konischR: 3/8“ oder 1/2“

    SK + EhSchnellverbindung 12 mmAnschluss an Wärmetauschermit Entlüftungshähnchen 1/8”

    SKSchnellverbindung 12 mmAnschluss an Wärmetauscher

    AGSKEB + EhAußengewinde-SonderkonusSpezialanschluss für LTG-Gerätemit Entlüftungshähnchen 1/8“

    AGSKAußengewinde-SonderkonusSpezialanschluss für LTG-Geräte

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 6 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeWasseranschlüsse, flexible Schläuche

    ÜbergangsverschraubungenDirekter Übergang vom Glattrohranschluss auf Gewinde (1/2” innen)

    SW24

    1/2”IG47

    Schlüsselweite 24wahlweise mitEntlüftungshähnchen 1/8”

    VSXG 9/2 VSXG 10/2 EH (mit Entlüftung) VSXG 5/2 EHÜbergangsverschraubung mitEntlüftung ½“, Id. Nr.: 124212

    Lösewerkzeug für SchnellverbindungZum Lösen der Schnellverbindung ist ein Lösewerkzeugerforderlich. Bei jeder Schlauch-/Übergangsstück-Liefe-rung liegen Lösewerkzeuge in angemessener Zahl bei.Nach Aufstecken des Werkzeuges auf 12mm-Rohr undSchnellverbindung, kann die Schnellverbindung einfachabgezogen werden.

    Beispiele für Wasseranschlüsse mit Schnellverbindung an Glattrohr-Wärmetauscher

    Hinweise des Schlauchherstellers beachten !Schlauch nicht isoliert, bei isolierten Schläuchen ändern sich die Maße entsprechend der Isolierung.(Isolierung 10 mm Armaflex) Schlauch für Anschluss an LTG Glattrohr-Wärmetauscher

    Anschlussarten (s. S. 5): SKSK + Eh

    verschiedene Schlauchanschlussvarianten (s. S. 5)Gewindedurchmesser nach Kundenwunsch oder Standard 1/2“

    min.150

    min.35

    min.35

    min.R50

    ca.100ca.200

    min.150

    min.35

    min.35

    min.R50

    ca.100

    ca.200

    Ø17

    DN12

    Ø17

    DN12

    Schnellkupplung Anschluss an Wärmetauscher

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 7 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeWasseranschlüsse, flexible Schläuche

    Beispiele für Wasseranschlüsse mit Eck- bzw. Durchgangsventil und flexiblem Schlauch

    Hinweise des Schlauchherstellers beachten !Schlauch nicht isoliert, bei isolierten Schläuchenändern sich die Maße entsprechend der Isolierung. Schlauch für Anschluss an Eck- oder Durchgangsventil

    Anschlussart: AGK, Außengewinde, konisch 3/8“ verschiedene Schlauchanschlussvarianten (s. o.)

    Gewindedurchmesser nach Kundenwunsch oder Standard 3/8“

    Beispiel für Wasseranschlüsse mit Übergangsstück, Durchgangsventil und flexiblemSchlauch

    min.35

    min.35

    min.R50

    Hinweise des Schlauchherstellers beachten !Schlauch nicht isoliert, bei isolierten Schläuchen ändern sich die Maße entsprechend der Isolierung. Schlauch für Anschluss an Eck-oder Durchgangsventil

    Anschlussart: AGK, Außengewinde konisch 1/2” verschiedene Schlauchanschlussvarianten (s.o)

    Gewindedurchmesser nach Kundenwunsch oder Standard 1/2“

    Ø15

    DN10

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 8 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeWasseranschlüsse, flexible Schläuche

    Beispiele für Wasseranschlüsse mit Ventil und flexiblem Schlauch (gerade, 90°-Variante)

    Schlauch nicht isoliert, bei isolierten Schläuchen ändern sich die Maße entsprechend der Isolierung.(Isolierung 10 mm Armaflex) Schlauch an Eck- oder Durchgangsventil,

    Anschlussart AGK, Aussengewinde 1/2 “ konisch dichtend

    verschiedene Schlauchanschlussvarianten, Gewinde-Ø nach Kundenwunsch oder Standard 1/2“

    Anschluss zum direkten Einschrauben in den Wärmetauscher bei Eckanschluss,Anschlussart: Doppelnippel 1/2”-1/2”; Schlauchanschluss UFD, Überwurfmutter 1/2” flach dichtend

    min.150

    min.35

    min. R 50

    Ø17

    DN12

    Beispiel für Wasseranschluss zum direkten Einschrauben in den Wärmetauscher

    Schlauch nicht isoliert, bei isolierten Schläuchen ändern sich die Maße entsprechend der Isolierung. Anschluss zum direkten Einschrauben in den Wärmetauscher

    Anschlussart: AGK, Außengewinde konisch 1/2”

    verschiedene Schlauchanschlussvarianten, Gewinde-Ø nach Kundenwunsch oder Standard 1/2“

    min.150

    min.35

    min. R 50

    Ø17

    DN12

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 9 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeMontagevorschriften für Wasseranschlüsse mit flexiblen Schläuchen

    - Unter Druck bzw. bei Wärme kann es zu einer ge-ringfügigen Längenänderung des Schlauches kom-men.Gerade verlegte Schlauchleitungen müssen deshalbso eingebaut werden, dass Längenänderungen ab-gefangen werden.

    - Der zulässige Biegeradius Rmin (Tabelle) darf nichtunterschritten werden, weder bei Transport, Montagenoch im eingebauten Zustand.Kann der Biegeradius nicht eingehalten werden, istdie Montageart zu ändern.

    - Die Mindestlänge ist der folgenden Tabelle zu ent-nehmen.Bei gebogener Verlegung muss genügend Schlauch-länge zur Bildung eines offenen Bogens vorhandensein, da sonst der Schlauch an den Anschlüssenabgeknickt und zerstört wird.

    - Die flexible Verbindung darf auf keinen Fall verdrehtoder abgeknickt werden.

    - Der Schlauch darf weder bei der Montage noch imBetrieb mit einer von außen einwirkenden Zug- oderDruckbeanspruchung belastet werden.

    - Starre Anschlüsse (Außengewinde) sind nach derBefestigung des zweiten Anschlusses nicht weiteranzuziehen, da der Schlauch sonst verdreht wird undBeschädigungen am Schlauch auftreten können.

    - Für die Dichtheit der Verbindung (Schlauch/An-schluss) ist grundsätzlich der Monteur der Schläucheverantwortlich.

    - Mitgeliefertes Dichtungsmaterial ist vom Monteur aufseine Eignung zu prüfen, da dem Hersteller derSchläuche weder das Material noch die Geometrieder Anschlüsse bekannt sind.

    richtig falsch

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 10 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeMontagevorschriften für Wasseranschlüsse mit flexiblen Schläuchen

    Steckverbindung Cuprofit

    O-Ring EPDM

    Anpressring Polysulfon

    Innenring

    Außenring Kupfer

    Haltering Edelstahl

    Rohrverbindung aus Steckfitting und blankem Kupferrohrgemäß EN 1057 und RAL 641/1 bzw. dafür geeignetemRohrstutzen aus Messing oder Rotguss.

    Diese dauerhaft dichte Verbindung ist für die Verlegungunter Putz geeignet.

    Die Verbindung ist mit einemSpezialwerkzeug im drucklo-sen Zustand bis zu 3 x lösbar.Vor erneutem Zusammenstecken eines bereits gelöstenVerbinders ist das Dichtelement aufUnversehrtheit zu prü-fen.

    Alle Installationen sind nach Abschluss der Montage aufDichtheit zu prüfen.

    Cuprofit-Steckverbinder sind auf Grund der speziellenKonstruktion nicht als Erdungsleiter für elektrische Anla-gen zu verwenden und somit nicht in den Potentialaus-gleich einzubeziehen.

    Max. Betriebsdruck 10 bar / 93_C.Prüfdruck 16 bar / 30_C.

  • Ausführung I (HFG, HFL) Ausführung II (HFH)Wmin = 15 mm

    Klemmstück (s. S. 13)

    Klemmlasche (s. S. 14)

    Gummianschlag

    B

    1260

    ca.50 60

    L

    24

    15

    50

    Knotenblech nur bei L > 205 mm notwendig

    Hinterer Wandhalter

    Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 11 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeGeräteaufhängung, MontageGrundsätzlich stehen für die Montage/Geräteaufhängungdrei Möglichkeiten zur Verfügung:

    - Aufhängung an der Wand - hinten oder seitlich -- Aufstellung mittels Fußkonsolen- Aufhängung an der DeckeAußerdem sind folgende Hinweise für die Montage derKlimageräte zu beachten:

    - Die Befestigung ist aus Stabilitäts- und Festigkeitsgrün-den mit Schrauben mit mindestens der angegebenenFestigkeitsklasse vorzunehmen. Die Befestigungsele-mente gehören nicht zum Lieferumfang.

    - Die Befestigungselemente sind in den vorgegebenenLöchern anzubringen.

    - Für die Befestigung sind die auf den nachfolgenden Sei-ten dargestellten Halterungen zu verwenden um eineausreichende Stabilität zu gewährleisten, dabei sind dieMontagehinweise zu beachten.

    - Die Klimageräte dürfen nicht als tragendes Element fürandere Bauteile verwendet oder anderweitig zusätzlichbelastet werden.

    Montage an der Wand, Aufhängung hintenFür die hintere Aufhängung steht ein Z-Profil zur Verfü-gung. Der Halter erlaubt eine nachträgliche Höhenjus-tierung um ca. ± 10 mm und eine seitliche Justierungparallel zurWandvon ±50mm. DerWandabstand kannnicht verstellt werden. Das lichte MaßW zwischen Gerätund Wand ist bei der Bestellung anzugeben. In Stan-dardausführung darf der Wandabstand aus Stabi-litätsgründen nicht größer als 200 mm sein. Für größereAbstände ist eine verstärkte Ausführung verfügbar.Wird das Gerät unten nicht anderweitig abgestützt, istaus Stabilitätsgründen zusätzlich zur Wandhalterungeine untere Abstandshalterung bestehend aus Klemm-stücken (Ausführung I) bzw. Klemmlaschen (Ausfüh-rung II) und Gummianschlägen erforderlich.In gleicher Weise kann vorne eine Geräteverkleidungabgestützt werden (siehe Skizzen - Abstand V ange-ben!).Für die Befestigung an derWand sindSchraubenmit derMindestfestigkeitsklasse M8 (8.8) zu verwenden, umeine ausreichende Stabilität zu gewährleisten.

    L = W + 5 mm bei Ausführung IL = W + 55 mm bei Ausführung II

    Baugröße B [mm]500 375630 495800 6701000 8701250 1110

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 12 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeGeräteaufhängung, Montage

    Montage an der Wand,Aufhängung seitlichEine weitere Befestigungsmöglichkeit ist die seitlicheAufhängung bestehend aus einem Halteblech und ei-nemHalter (diese Ausführung ist nichtmöglich beiGerä-tetyp HFG mit Bypass und VFG mit Bypass).

    Diese seitlicheAufhängung ermöglicht eineVerstellungin allen drei Achsen:

    - ± 25 mm in seitlicher Richtung parallel zur Wand imLangloch des Halters

    - ± 25 mm bezüglich des Wandabstandes W im zweitenLangloch des Halters (HFL nur ± 7 mm)

    - ± 25 mm in der Höhe im Langloch des Haltebleches

    Das Halteblech ist nicht standardmäßig am Gerät ange-bracht, sondern muß mit dem seitlichen Halter bestelltwerden.DerWandabstandW ist hierbei unbedingtanzu-geben.Wird das Gerät unten nicht anderweitig abgestützt, istaus Stabilitätsgründen zusätzlich zur Wandhalterungeine untere Abstandshalterung bestehend aus Klemm-stücken (Ausführung I) bzw. Klemmlaschen (Ausfüh-rung II) und Gummianschlägen erforderlich.In gleicher Weise kann vorne eine Geräteverkleidungabgestützt werden (siehe Skizzen - Abstand V ange-ben!).Für die Befestigung an derWand sindSchraubenmit derMindestfestigkeitsklasse M8 (8.8) zu verwenden, umeine ausreichende Stabilität zu gewährleisten. Das Hal-teblech ist passend für HammerkopfschraubenM8 x 20.

    Ausführung I (HFG)

    Klemmlasche (s. S. 14)GummianschlagKlemmstück (s. S. 14)

    a

    c

    a

    c

    c

    b

    b

    Ausführung II (HFH, HFL)

    Halteblech und Halter(s. S. 14)

    Gerätetyp a[mm]b

    [mm]c

    [mm]

    HFG 50 200 60

    HFH 90 110 50

    HFL 40 90 126

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 13 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeGeräteaufhängung, Montage

    Halteblech und Halter für Aufhängung seitlich (siehe S. 13)

    Halteblech (BCH 42/26), am Gerät montiertId.-Nr. 48296.9

    passend für Hammerkopfschraube M8 x 20Id.-Nr. 20599.9 für Profil 28/15(Scheibe A8,4 Id.-Nr. 21016.2)

    Halter (HAX 156)

    L - Länge des Halters:L = W + a + 35L = W + a + 17 (bei HFL)Lmin = 70 mm

    L1 - Abstand Wand und Mitte LanglochL1 = W + a

    W = WandabstandMaß a siehe Tabelle Seite 13

    Klemmlasche und Klemmstück für Aufhängung hinten und seitlich (s. S. 12/13)

    KlemmlascheId.-Nr. 35093.4(HFH, HFL)

    KlemmstückId.-Nr. 1014811

    Die Klemmlaschen für HFH, HFL sind am Gerätangenietet, wenn als Zubehör bestellt.

    Klemmstück für HFG wird lose mitgeliefert und zwischenSchwitzwasserrinne und Gehäusewand eingesteckt.

    70

    50

    22

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 14 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeGeräteaufhängung, Montage

    Montage mittels FußkonsolenFür eine von der Wand unabhängige Befestigung stehenFußkonsolen (2 Fußkonsolen pro Gerät erforderlich) inverzinkter Ausführung mit einem Kunststoffstopfen zurVerfügung.

    Die Konsolenhöhe L ist vom Gerätetyp und der Einbausi-tuation abhängig. Das Maß H soll beim Typ HFH wegeneinwandfreier Zugänglichkeit beim Reinigen des Lufter-hitzers mindestens ca. 80 bis 100 mm betragen, bei allenanderen Typen kann H > 20 mm sein. Bei der Bestellungsollten in jedem Falle der Gerätetyp und das Maß H ange-geben sein.

    DasGerät ist in derHöhe nach oben umca. 5mmund nachunten bis H = 20 (80) mm errreicht ist, verschiebbar. Aller-dings steht dann die Konsole ggf. über das Gerät hinaus.

    An die, von der Konsolenhöhe abhängigen, Schienenwer-den Halfenschrauben befestigt, die zum Lieferumfang ge-hören und das Gerätwird in diese Befestigung eingehängt.

    Die Befestigung am Boden ist mit Schrauben mit der Min-destfestigkeitsklasse M8 (8.8) vorzunehmen. Die Schrau-ben gehören nicht zum Lieferumfang.

    6

    Amax

    Ausführung I (HFG, HFL) Ausführung II (HFH)

    H

    L

    H

    L

    Höhe H bei Bestellung angeben

    6

    18

    4

    25

    100

    100

    18

    25 13 28

    3010,5

    Grundplatte

    Gerätetyp Konsolenhöhen L [mm]HFG H + 350HFH H + 445HFL H + 498

    Baugröße max. Mittenabstand A [mm]500 430630 570800 730

    1000 9301250 1250

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 15 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeGeräteaufhängung, Montage

    Montage an der DeckeEine weitere Einbaumöglichkeit für die Geräte Typ HFG,HFH und HFL ist der waagerechte, liegende Einbau.

    Bei der Bestellungmuß in jedem Falle diese Sonderbauartangegeben werden, da diese Bauart einen Mehrpreis be-dingt. Die Geräte benötigen eine größere Schwitzwasser-wanne und dazugehörige Haltebleche, außerdemmußbeiden Geräten HFH eine Veränderung im Klappengestängevorgenommen werden.Die Aufhängung muß mittels Gewindestangen (nicht zumLieferumfang dazugehörig!) ausgeführt werden.

    Für den Kondensatablauf bei liegendem Gerät ist es wich-tig, daß derKühler um10geneigt ist, damit dasKondensatabläuft und nicht in den Rippenzwischenräumen hängenbleibt. Diese Anordnung ist jedoch nur notwendig, wennständig Kondensat anfällt, d. h. derKaltwasservorlaufstän-dig mehr als 2 K unter dem Raumtaupunkt liegt.

    Detail

    Detail Befestigungslasche

    Detail

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 16 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeLuftauslassgitter Typ LDCFür alle LTG Klimageräte können in den nachfolgend dar-gestellten Abmessungen Aluminiumgitter vom Typ LDCals Sonderzubehör mitgeliefert werden.BeimGittertyp LDC handelt es sich um durchgehende Alu-miniumprofile mit Querstreben aus Aluminiumrohr,Strömungsgitter mit 85 % freiem Querschnitt, unten abge-rundeten Kanten, optimierter Umlenkung in der Lamelle.

    Ausführung: naturfarben eloxiert oderpulverbeschichtet ähnlich RALmax. Länge 1800 mmmax. Breite 350 mm

    Abmessungen siehe unten,Sonderausführungen, Sonderlängen und -breiten aufAnfrage möglich.

    Typ Luftstrahlumlenkung LDC 15 15 _LDC 20 20 _LDC 25 25 _

    Lamellenzahl Z Gitterbreite B [mm]5 565 706 847 988 112

    8 + n 112 + (n x 14)

    Abmessungen

    Vorderansicht

    Unteransicht

    Schnitt A-A

    Einbau BrüstungSchnitt

    A

    A

    540

    50074 114

    39

    6

    114

    20 2074

    1 70

    15

    3 34 2

    1

    Freimaßtoleranz nach ISO 2788-mK

    IsometrischeAnsicht

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 17 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeAuslassrahmen Typ LDI

    AbmessungenFür alle LTG Klimageräte können in den nachfolgend dar-gestellten AbmessungenAluminiumrahmen zumEinlegenvon Luftauslassgittern Typ LDC als Sonderzubehörmitge-liefert werden.

    Zu den LTG Luftauslassgittern vom Typ LDC ist der Rah-men Typ LDI in fünf Standardlängen und in Standardbreitelieferbar. Sonderabmessungen sind möglich.

    Der Auslassrahmen LDI kann nur horizontal verwendetwerden. Die Ausführung ist nicht an das unten angege-bene Maß A gebunden, die Rahmen können den jeweili-gen Verhältnissen angepasst werden.

    Normalausführung: Aluminium, naturfarben eloxiertoder pulverbeschichtet ähnl. RAL

    Auslass-rahmen

    Baugrößedes Gerätes

    Maß A[mm]

    LDI 1 500 701

    LDI 2 630 901

    LDI 3 800 1001

    LDI 4 1000 1201

    LDI 5 1250 1501

    Unteransicht

    Vorderansicht

    IsometrischeAnsicht

    Seitenansichtlinks

    Schnitt A-A

    Ausschnittmaß für RahmenGitterbreite: B + 13 mmGitterlänge: L + 9 mm

    Freimaßtoleranz nach ISO 2768-mK

    Lichtes Maß (L + 5)

    Gitterlänge (L + 45)

    CC

    A

    A

    Gitterbreite(B)+9

    Gitterbreite(B)+45

    Gitterbreite(B)+5

    2020

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 18 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeDrosselvorrichtungen Typ KLX und KLI, für PrimärluftSofern erforderlich, kann zum Einstellen der Primärluft-menge entweder eine Drosselvorrichtung am Eintrittsstut-zen des Gerätes angebracht werden (Typ KLX 100/1, losezur Nachrüstung mitgeliefert) oder als Erstausrüstung be-reits im Stutzen integriert (Typ KLI) geliefert werden (bittebei Bestellung angeben). Die Verwendung dieser Drossel-vorrichtungen zur Luftmengeneinstellung ist auf Sonder-fälle zu beschränken,wennmit anderenMitteln keinDruck-abgleich erreichbar ist.

    Nachfolgend sind die Abmessungen derDrosselvorrich-tung angegeben. Der freie Querschnitt beträgt 10,7 %.

    Das Diagramm auf Seite 20 zeigt den Drosselbereichund den an der Drossel entstehenden Schallpegel. Dasim Raum wahrnehmbare Geräusch ist durch Additiondes Geräusches des Klimagerätes und desGeräuschesderDrosselklappemittels desDiagrammes zurPegelad-dition bestimmbar.

    Abmessungen Typ KLX zum nachträglichen Anbringen am StutzenMarkierung (Stellung der Drosselvorrichtung erkennbar)

    92

    50

    Luftstrom

    Ø100±0,3außen

    Ø100,4±0,3innen

    am Gerät vorhandener Stutzen

    Abmessungen Typ KLI im Stutzen integriert

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 19 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeDrosselvorrichtungen Typ KLX und KLI, für Primärluft

    Schallpegel der Drosselvorrichtungen bei 18 m² Sabine Raumdämpfung

    0 2 4 61

    2

    3

    60 70 80 90 100 110 12060

    80

    100

    200

    300

    DruckverlustderDrosselvorrichtung[Pa]

    Primärluft-Volumenstrom [m3/h]

    φ = 1,2 kg/m3

    L A18 = 25 dB(A)

    L A18 = 30 dB(A)

    L A18 = 35 dB(A)

    L A18 = 40 dB(A)

    Pegeladdition

    Pegeldifferenz [dB]

    Pegelerhöhung[dB]

    Die Schallpegel der Drosselvorrichtung unddes Klimagerätes können mittels des neben-stehenden Diagrammes addiert werden.

    400

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 20 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeAusblasstutzenAlle LTG Klimageräte können mit oder ohne Ausblasstut-zen geliefert werden.Ein gerader Stutzen ist serienmäßig in der Normhöhe von70 oder 110 mm erhältlich. Auf Wunsch sind auch andereStutzenhöhen lieferbar.Auf Wunsch sind Ausblasstutzen mit 15 Neigung nachvorn oder hinten lieferbar (hinten = zur Wand hin).

    Andere Sonderausführungen in Höhe und Neigung sindnur nach Rücksprache möglich.Für alle Ausblasstutzen kann auf Wunsch ein Fächerein-satz für eine verbesserte Raumströmung mitgeliefertwerden.Stutzenmit einer Höhe >110 mmbzw. Sonderstutzen wer-den lose mitgeliefert und nicht angebaut.

    Abmessungen Ausblasstutzen gerade

    Ausblasöffnung

    Abmessungen Ausblasstutzen schräg mit 15° Neigung

    155 Neigung

    Ausblasöffnung

    Stutzenhöhe

    Abmessungen Ausblasstutzen mit Fächereinsatz für eine verbesserte Raumströmung

    Ausblasöffnung

    Fächereinsatz Stutzen

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 21 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeVerkleidungen für Brüstungseinbau

    Verkleidung mit ebener Front

    Verkleidung mit erhabenem Seitenteil (Front mit Fuge)

    Ausführungen- Mit ebener Front- Mit erhabenem Seitenteil (Front mit Fuge)

    LieferumfangVerkleidung 4-seitig oder 5-seitig für HF- und VF-Geräteaus galvanisch verzinkten Feinblechen 1,5 mmbzw. 1mmdick.

    Bestehend aus

    - Tragekonstruktion aus mehrfach gekantetenU-Profilen

    - hinterem Abdeckpaneel- Winkelpaneel- Seitenteilen- Luftaustrittsgitter LDC (Aluminium)

    Alle sichtbaren Oberflächen sind mit einer hochwertigenPulverbeschichtung, Farben ähnlich RAL und Schicht-dicke 60 m, beschichtet.

    Alle VF-GerätewerdenmittelsGerätehaltern in derVerklei-dung befestigt.

    Alle HF-Geräte werdenmittels hinterer Wandhalterung be-festigt.

    AbmessungenDie Maße der Verkleidungen für die einzelnen Geräte sindin der Tabelle Seite 36 zusammengefasst.Sonderlängen auf AnfrageFür die Gerätetypen QHG und QVC gelten besondere Be-dingungen (siehe Tabelle).

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 22 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeVerkleidungen für Brüstungseinbau

    Verkleidung mit ebener Front (keine Fuge zwischen Seitenteilen und Frontpaneel)

    Schnitt A-A

    70Paneelhöhe

    Höhe

    CTiefeBAA

    AAnsicht

    Draufsicht

    Hintere AbdeckungLüftungsgitterSeitenteilWinkelpaneel

    Länge

    WinkelpaneelSeitenteil

    Seitenteil

    LTG-Gerät

    Gerätehalter

    Gerätehalter

    Geräteträger

    Lüftungsgitter

    Hintere Abdeckung4-seitig, pulverbeschichtet, Farben ähnlich RAL,für alle VF- und HF-Geräte und Baugrößen(außer VKD und VKH)

    Alle Teile sind ohne Werkzeugleicht de- und remontierbar

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 23 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeVerkleidungen für Brüstungseinbau

    Verkleidung mit erhabenen Seitenteilen und Fuge zwischen Frontpaneel und Seitenteilen

    4-seitig, pulverbeschichtet, Farben ähnlich RAL,für alle VF- und HF-Geräte und Baugrößen(außer VKD und VKH).

    Alle Teile sind ohne Werkzeugleicht de- und remontierbar.

    A

    A

    Schnitt A-A

    Ansicht

    Draufsicht

    Hintere AbdeckungLüftungsgitterSeitenteilWinkelpaneel

    Länge

    70Paneelhöhe

    Höhe

    CTiefeBA

    WinkelpaneelSeitenteil

    Seitenteil

    LTG-Gerät

    Gerätehalter

    Gerätehalter

    Geräteträger

    Lüftungsgitter

    Hintere Abdeckung

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    E LTG Aktiengesellschaft Grenzstraße 7 70435 Stuttgart Deutschland Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (06/13)Tel. +49 711 8201-0 Fax +49 711 8201-720 [email protected] www.LTG-AG.comAusgaben mit früherem Datum werden hiermit ungültig Technische Änderungen vorbehalten Seite 24 von 24

    Technischer Prospekt Zubehör für LTG Luft-Wasser-SystemeVerkleidungen für Brüstungseinbau

    Abmessungen (Maßbilder vorhergehende Seiten)

    Gerätetyp Baugröße Verkleidungs-höhe Länge Tiefe gesamt A B C

    [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] [mm]

    VFC

    50063080010001250

    630

    10501200140016001800

    220 30 100 90

    HFGmit Bypass

    50063080010001250

    800

    10501200140016001800

    285 30 100 155

    HFG-0

    50063080010001250

    800

    10501200140016001800

    285 30 100 155

    HFL

    50063080010001250

    800

    10501200140016001800

    350 50 130 170

    HFH

    50063080010001250

    800

    10501200140016001800

    350 50 130 170

    QHG

    50063080010001250

    750 300 30 100 170

    QVC

    50063080010001250

    850

    QVC/QHG: Für alle BG gilt: Verkleidungsbreite = Auslassbreite + 120 mm

    1.Dient zur Identifizierung der letzten Seite

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    ProduktübersichtLTG Luft-Wasser-Systeme

    FanPower

    Decke Boden

    FVS Univent FVM FVD

    FVPpulseSystem PulseVentilation

    Decke Boden

    LVC System Indivent VFC VKB

    VKH QVC SKB

    VKE

    KFA cool wave

    HFFsuiteSilentSuite

    HFV/HFVsfSystem SmartFlow

    HFB/HFBsfSystem SmartFlow

    LHG System Indivent HFG

    HDF/HDFsfSystem SmartFlow

    QHG

    HDC

    Decke Boden

    Induction

    Decentral

    Brüstung

    Brüstung

    Brüstung

    LTG Ingenieur-Dienstleistungen Raumlufttechnik

    – Induktionsgeräte

    – Dezentrale Lüftungsgeräte

    – Ventilatorkonvektoren

    Ingenieur-Dienstleistungen

  • Das Innovationsunternehmen

    LTG Aktiengesellschaft

    Raumlufttechnik

    Luft-Wasser-Systeme

    Luftdurchlässe

    Luftverteilung

    Prozesslufttechnik

    Ventilatoren

    Filtertechnik

    Befeuchtungstechnik

    Ingenieur-Dienstleistungen

    Strömungstechnik

    Thermodynamik

    Akustik/Behaglichkeit

    Kundenspezifische Lösungen

    FI

    NOSE

    RUEE

    LVIE DK

    LTGB RU

    BY

    NLDE

    BE DE PL

    CZ UALU

    FR SKLI

    CH LI AT MDHU

    SI HR RO

    BA RSPT ES

    IT ME BG

    MKAL TR

    GR

    LTG Aktiengesellschaft

    Grenzstraße 7

    70435 Stuttgart

    Deutschland

    Tel.: +49 (711) 8201-0

    Fax: +49 (711) 8201-720

    E-Mail: [email protected]

    www.LTG-AG.com

    LTG Incorporated

    105 Corporate Drive, Suite E

    Spartanburg, SC 29303

    USA

    Tel..: +1 (864) 599-6340

    Fax: +1 (864) 599-6344

    E-Mail: [email protected]

    www.LTG-INC.net

    Zubehör Luft-Wasser-Systeme-deu-TP (01/14) 416-42E LTG Aktiengesellschaft • Ausgaben mit früherem Datum sind ungültig • Technische Änderungen vorbehalten

    ProduktübersichtWasseranschlüsse, flexible SchläucheMontagevorschriftenGeräteaufhängung, MontageLuftauslassgitter Typ LDCAuslassrahmen Typ LDIDrosselvorrichtungen Typ KLX und KLI, für PrimärluftAusblasstutzenVerkleidungen für Brüstungseinbau