5vor12 - Das Programm

  • Published on
    05-Feb-2018

  • View
    215

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    1/38

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    2/38

    Liebe Besucherinnenund Besucher,

    die RWTH-Wissenschaftsnacht geht bereits in die

    zwlfte Runde. Wir ffnen am 14. November ab

    19.00 Uhr fr einen kurzweiligen und informa-

    tiven Abend unsere Tren, um Sie in die

    faszinierende Welt der Wissenschaft zu entfhren.

    Sie haben die Gelegenheit, hinter die Kulissenunserer groen Lehr- und Forschungseinrichtung

    zu schauen, unseren Wissenschaftlerinnen und

    Wissenschaftlern Lcher in den Bauch zu fragen oder sich einfach einigeStunden entspannt unterhalten zu lassen. So knnen Sie zum Beispiel

    spannenden Vortrgen ber Schwarze Lcher, Supercomputer, SPAM-E-Mails

    oder Eulenforschung lauschen, sich von einer Laser-Show faszinieren lassenoder aufregende Experimente bei Kopfball auf Tour oder unserer Fachgruppe

    Physik bestaunen. Das abwechslungsreiche Programm hlt fr alle, ob grooder klein, Highlights aus Ihrer Hochschule bereit.

    Ich wnsche Ihnen viel Vergngen.

    Professor Ernst M. Schmachtenberg

    Rektor der RWTH Aachen

    Herausgegeben im Auftrag des Rektors durch die Abt. Presse und ffentlichkeitsarbeit der RWTH Aachen.Redaktion: Thomas von Salzen, Tel.: 0241-8095803, E-Mail: thomas.salzen@zhv.rwth-aachen.de

    Titelbild: Peter Winandy; Anzeigenakquise, Grafik, Druck & Teilvertrieb: printnpress Verlag GmbH

    5 vor 12 bei Facebook:www.facebook.com/RWTH.Wissenschaftsnacht

    Unsere Partner:

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    3/38

    19.00 bis 20.00 Uhr

    Krmn-Auditorium, Eilfschornsteinstrae 15, Hrsaal Fo 1

    Begrung durch Professor Ernst M. Schmachtenberg,Rektor der RWTH Aachen

    anschlieend

    Kopfball auf Tour die Experimente-Showmit Isabel Hecker und Burkhardt Wei

    Kopfball geht auf Tour: Da leuchten

    Salzgurken im Dunkeln, Luftballons

    haben ein schweres Leben undRaketen rasen durchs Publikum.

    Kleine Kinder gewinnen im Arm-

    drcken gegen Bodybuilder, und

    Gromutters Porzellan muss einen besonderen Falltest bestehen ...Isabel Hecker und Burkhardt Wei, die Reporter der ARD-Wissenssendung

    Kopfball, experimentieren live auf der Bhne und laden Sie ein zum Staunen,

    Mitmachen und Gewinnen.

    Weitere Show:21.00 bis 22.00 Uhr

    AUSSTELLUNG

    19.00 bis 0.00 Uhr

    Ausstellungshalle Reiff-Museum, Schinkelstrae 1

    Von der Idee zur ErkenntnisDeutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in Zusammenarbeit mit RWTHextern

    Das Brgerforum

    Die Ausstellung Von der Idee zur

    Erkenntnis stellt herausragende

    Forschungsprojekte vor, die von derDFG im Rahmen der Einzel-

    frderung untersttzt werden. Ex-emplarisch zeigen sie die Vielfalt

    aktueller Forschungsthemen unddie kreativen Lsungswege, die

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    4/38

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit ihren Arbeiten beschreiten.

    Jedes Exponat gibt mit Worten und Bildern, aber auch mit Filmen und Anima-

    tionen Einblick in Projekte wie zum Beispiel Sehen mit den Ohren?, Darf ichbitten RoboBee? oder Mit Gitarrensaiten Molekle fangen?.

    AUSSTELLUNG19.00 bis 0.00 Uhr

    Hauptgebude, Templergraben 55, Foyer

    RWTH Aachen Campus die Vision nimmt Gestalt an

    Der RWTH Aachen Campusist in Bewegung. Aus der

    Vision ist ein klares und

    mittlerweile baulich sicht-

    bares Konzept geworden,das vielfltige Chancen und

    Beteiligungsmglichkeiten

    bietet. Fr den Standort

    Aachen bedeutet dies auch

    neue Arbeitspltze und damit gute Perspektiven fr Berufsttige und Familien.

    Den aktuellen Stand des RWTH Aachen Campus, seine Cluster und seine wach-

    sende Infrastruktur zeigt diese Ausstellung. Auf zwlf Schautafeln werdenverschiedene Themen wie Aktuelle Entwicklungen, Beteiligte Akteure oder

    Was ist eigentlich ein Cluster? prsentiert.

    EXPONAT

    19.00 bis 0.00 Uhr

    Krmn-Auditorium, Eilfschornsteinstrae 15, Foyer

    Werde selbst zum MINT-Entdecker!Education Labs

    Die Education Labs InfoSphere, RoboScope, CAMMP und Waterlabladen besonders junge Besucher zu einer Reise durch ihre Themenwelten ein:

    Findet in unserem Fahrsimulator mehr ber die Vorteile des intelligentenAutos der Zukunft heraus! Entdeckt die spannende Welt der Informatik und er-

    lebt mit einem Mikrocontroller, wie der Alltag dank Technik komfortabler

    werden kann! Lernt die Vielfalt der Mathematik mit unserer Simulationssoftware

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    5/38

    kennen! Probiert in einem Computerspiel

    aus, wie Ihr Euer Haus bei Hochwasser

    schtzen knnt! Damit neben demAusprobieren auch das Informieren nicht

    zu kurz kommt, steht die Schulprojekt-

    stelle der Zentralen Studienberatung fr

    Fragen rund um weitere Angebote undSchnuppermglichkeiten fr Euch bereit.

    INSTITUTSBESICHTIGUNG

    19.00 bis 23.00 Uhr

    Spritzgietechnikum des Instituts fr Kunststoffverarbeitung, Pontstrae 55

    Das Institut fr Kunststoffverarbeitung (IKV)

    Kunststoffe begegnen uns tglich und nahezu berall, ob in der Getrnke-

    flasche aus PET, in Kraftfahrzeugen, bei Kunststofffenstern, in der Kleidung, in

    Mobiltelefonen oder in der Medizintechnik. Dieser Werkstoff wird deshalb so

    hufig eingesetzt, weil er so vielfltige und quasi nach Bedarf einstellbareEigenschaften besitzt. Kunststoffe knnen elastisch oder steif, hart oder weich,

    farbig oder transparent und vieles mehr sein. Das Institut fr Kunststoffverar-

    beitung (IKV) entwickelt und optimiert in praxisnaher Forschung die vielfltigen

    Verarbeitungsverfahren der Kunststoffe. Zur RWTH-Wissenschaftsnacht 2014ffnet das IKV sein Spritzgietechnikum in der Pontstrae 55, Ecke Templer-

    graben. Die Vielfalt und Mglichkeiten des Werkstoffs Kunststoff werden am

    Beispiel von fluoreszierenden Frisbees gezeigt, die live im Spritzgieprozess

    hergestellt werden.

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    6/38

    EXPONAT

    19.00 bis 0.00 Uhr

    Krmn-Auditorium, Eilfschornsteinstrae 15

    Der ProfilbereichMobility and Transport Engineering (MTE)

    Mobilitt und Verkehr sind die Grundlage jeder Volkswirtschaft, da sie

    Austauschprozesse zwischen Menschen und Gtern ermglichen. In Folge derGlobalisierung mit zunehmend intensiven Verflechtungen von Menschen und

    Wirtschaft resultierte in den letzten Jahren ein anhaltend hohes Verkehrswachs-

    tum. Neben den positiven Effekten verursachen die heutigen Verkehrssysteme

    jedoch auch negative Effekte in Form vielfltiger Umweltbelastungen (Lrm,Schadstoffe, Klimagase), hoher volkswirtschaftlicher Schden durch

    Kapazittsengpsse und fehlende Infrastrukturmanahmen sowie darausentstehender Staus, Versptungen und Unflle.

    Die Bercksichtigung gesellschaftlicher Entwicklungen und klimatischer Vern-derungen ist somit fr akzeptierte und nachhaltige Mobilitts- und Verkehrskon-

    zepte der Zukunft unabdingbar. Der Profilbereich Mobility and Transport

    Engineering (MTE) hat vor diesem Hintergrund interdisziplinre thematische

    Herausforderungen identifiziert, auf die Forschungsaktivitten unterteilt in

    Forschungsziele und Forschungsfelder abzielen.

    Die Forschungsfelder umfassen die Entwicklung und Einfhrung neuer und

    nachhaltiger Kraftstoffe und Antriebssysteme, die Optimierung der Leistung

    multimodaler Transportketten fr Menschen und Gter sowie die Steigerung

    der Sicherheit des Verkehrs und der Infrastruktur durch Informationssystemeund Verkehrs- und Logistikmanagement. Der Profilbereich gibt Antworten auf

    zuknftige Problemstellungen.

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    7/38

    THEATER

    19.00 bis 20.00 Uhr

    Institut fr Romanistik, Krmnstrae 17-19 (1. OG), Raum Phil

    Natalia de la Llana: Dios en la nieblaStudierende der Romanistik unter der Leitung von Natalia de la Llana

    Dios en la niebla, bersetzt Gott im Nebel,

    beginnt mit einem Prolog im Himmel: Engel undTeufel beschlieen, gemeinsam den Professor

    und Schriftsteller Augusto zu besuchen. Dieser

    trgt sich nach dem Tod seiner Frau mit Selbst-

    mordgedanken. Beide versuchen, Augusto aufihre ureigene Weise zu retten oder in die Ver-

    dammnis zu fhren, aber am Ende erwartet alleeine berraschung. Die Studierenden prsen-

    tieren das ursprnglich spanischsprachige Stck von Natalia de la Llana, das

    aber mit bertiteln begleitet wird, die die Szenen kurz auf Deutsch zusammen-fassen. Wie in jedem Jahr muss auch diesmal auf eine kulinarische

    berraschung nicht verzichtet werden.

    Weitere Vorstellung:

    21.00 bis 22.00 Uhr

    EXPONAT

    19.00 bis 0.00 Uhr

    Krmn-Auditorium, Eilfschornsteinstrae 15

    Die Welt der Werkstoffe Mehr als Heavy Metal

    Die Fachgruppe Materialwissenschaftund Werkstofftechnik beschftigt sich

    mit dem Design, der Herstellung, derVerarbeitung und dem Recycling von

    funktionellen Materialien und Konst-

    ruktionswerkstoffen. Lernen Sie die-sen spannenden und innovativen

    Forschungsbereich kennen, indem Sie

    bei uns einmal selbst Hand anlegen. Wie hart ist Stahl und wie weich Eisen?Wie weit knnen Sie ein Material dehnen, bevor es bricht? Wie funktioniert

    Memory-Metall? Wie untersucht man die Struktur einer Oberflche und wiemisst man deren Temperatur? Wir laden Sie ein, diese und weitere Antworten

    Bildquelle:GustaveDor

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    8/38

    an unseren Mitmachstationen selbst herauszufinden. Ein besonderes Erlebnis

    fr Jung und Alt bietet unser Workshop: Metallrecycling Wie aus (kaputten)

    Matchboxautos neue Gussteile werden. Vom Zerkleinern der Autos ber dasSortieren der einzelnen Bestandteile bis zum Einschmelzen und Abgieen des

    Metalls mittels einer eigenen gebauten Sandform durchlaufen wir gemeinsam

    den Prozess des Automobilrecyclings. Das entstandene Gussstck drfen Sie

    natrlich als Andenken mit nach Hause nehmen.

    Startzeiten Automobilrecycling:19.00 Uhr, 20.15 Uhr, 21.30 Uhr, 22.45 Uhr

    EXPONATE

    19.00 bis 0.00 Uhr

    SuperC, Templergraben 57, 6. Etage

    Forschung & Lehre im Bereichnachhaltiger EnergieversorgungE.ON Energy Research Center

    Eine nachhaltige und sichere Energieversorgung bringt komplexe Probleme aufallen Ebenen der Energieversorgungskette mit sich. Dabei mssen sowohl die

    Primrenergiequellen, die Energiewandlung und -verteilung als auch der Ener-

    gieverbrauch betrachtet werden. Mit einem multidisziplinren Ansatz und inter-

    nationalem Erfahrungs- und Wissensaustausch ist das Energieforschungszent-rum in die Entwicklung hin zu einer CO

    2-freien Gesellschaft eingebunden. Im

    Vordergrund steht dabei das Verstndnis verschiedenster Energiesysteme unter

    Schlagworten wie Elektromobilitt, energieeffiziente Stdte, Nutzer-verhalten und Geothermie. Mit Hilfe verschiedener Exponate werden

    Aspekte zum Thema Energieversorgung beleuchtet, um das Verstndnis fr

    den Umgang mit Energie zu strken.

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    9/38

    EXPONAT

    19.00 bis 0.00 Uhr

    Krmn-Auditorium, Eilfschornsteinstrae 15

    ACTOR Aerogel Cells Tested on REXUS

    ACTOR ist ein studentisches Raumfahrtprojekt, das am REXUS/BEXUS

    Programm des Deutschen Zentrums fr Luft- und Raumfahrt (DLR) und der

    Europischen Raumfahrtbehrde ESA teilnimmt. Das REXUS-Programm erlaubtStudierenden von Universitten und hheren Bildungseinrichtungen in Europa,

    wissenschaftliche und technologische Experimente auf Hhenforschungs-

    raketen durchzufhren. Bei ACTOR werden Cellulose Aerogel-Textilien erforscht.

    Dies sind neuartige Materialien, die zuknftig als Isolation Anwendung in derRaumfahrt finden sollen. Da Raumfahrtbedingungen im Labor nicht

    reproduzierbar sind, erfolgt eine Erprobung im Weltall, um realistische Bewer-tungen der Funktionalitt unter anwendungsnahen Bedingungen erarbeiten zu

    knnen.

    EXPONAT

    19.00 bis 0.00 Uhr

    Krmn-Auditorium, Eilfschornsteinstrae 15

    Beispiel Sabbioneta Inhalte und Methodenbauhistorischer ForschungBeschftigte des Lehrstuhls fr Baugeschichte sowie der

    Forschungsstelle Baugeschichte und Denkmalpflege

    Die Stichworte Messen, Zeich-

    nen, Verstehen beschreiben ei-

    nen mglichen Weg der kriti-

    schen Annherung an diehistorische Architektur, eine

    Methode der baugeschichtlichenForschung, die am Bauwerk

    selbst ansetzt und dabei das Ge-bude als Quelle seiner eigenen

    Geschichte und Darstellungsabsichten nimmt. Messen und Zeichnen sind

    die Instrumentarien, die berhaupt erst ein konkretes Verstehen des Gebau-

    ten ermglichen.Diesem Grundsatz folgend, beginnen alle Projekte des Lehrstuhls fr Bauge-schichte sowie der Forschungsstelle Baugeschichte und Denkmalpflege mit der

    umfassenden Dokumentation der Bauwerke, die in genauen Bauaufnahmen,

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    10/38

    Baubeschreibungen, Fotodokumentationen und Detailskizzen zusammengetragen

    wird. Studierende haben die Mglichkeit, sich in Seminaren auf die Forschungs-

    gegenstnde vorzubereiten, um danach an der Feldforschung teilzunehmen. Esbesteht somit eine feste Verbindung zwischen Lehre und Forschung, wodurch

    besonders interessierten Studierenden Gelegenheit gegeben wird, gemeinsam

    mit den Forschungsteams vor Ort zu arbeiten.

    INTERNATIONALES BEGEGNUNGSZENTRUM19.00 bis 23.00 Uhr

    Pontstrae 41

    Das Humboldt-Haus Sttte der Begegnung

    Das Humboldt-Haus ist das internationale Begegnungszentrum der RWTHAachen und ffnet mit zahlreichen Aktivitten und Veranstaltungen fr

    diejenigen seine Tren, die internationale Luft schnuppern wollen.

    Raum im EG:

    20.00 bis 22.00 Uhr

    Science Tricks to impress oder wie ein nicht-newtonsches Fluid zur Musik

    bounced. Der Board of European Students of Technology (BEST) bezaubert mit

    ausgefallenen Tricks und liefert physikalisches Hintergrundwissen dazu.

    Bro INCAS:

    19.00 bis 21.00 Uhr

    Sprachenabenteuer mit INCAS Interkulturelles Centrum Aachener Studie-

    render (INCAS) begibt sich mit Besuchern auf eine Reise durch die Sprachen-landschaft diverser Lnder.

    Eingang/Foyer im EG:

    19.00 bis 23.00 Uhr

    AEGEE-Aachen e.V. Association des Etats Gnraux des Etudiants de lEurope

    ldt herzlich zu einem meet and greet ein. Mitglieder des Vereins werden miteinem Infotisch vor Ort sein.

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    11/38

    LIVESENDUNG

    19.00 bis 0.00 Uhr

    Krmn-Auditorium, Eilfschornsteinstrae 15, Foyer

    Radio zeigt GesichtHochschulradio Aachen e.V.

    Normalerweise hrt Ihr uns nur. Bei der Wissen-

    schaftsnacht zeigen wir Euch zur Abwechslung nichtnur unsere Stimme, sondern auch unser Gesicht.

    Das Hochschulradio Aachen bietet den Besuchern

    die Mglichkeit, einmal hinter die Kulissen zu schau-

    en und unser Mischpult anzusehen. Allerdings zei-gen wir nicht nur, wie man sendet, sondern SENDEN

    tatschlich! Unsere Sondersendung zur Wissenschaftsnacht wird live vomStand bertragen und es werden die einen oder anderen Gste ans Mikrophon

    gebeten. Und was fr viele oft das Wichtigste am Radio ist: auch die Musik wird

    vor Ort aufgelegt. Wer die Zeit bis dahin berbrcken mchte, kann das Hoch-schulradio Aachen unter UKW 99,1 oder im Online-Stream auf

    www.hochschulradio-aachen.de hren.

    SCIENCE SLAM

    19.30 bis 21.15 Uhr

    Hauptgebude, Templergraben 55, Aula

    RWTH Science-Slam

    Beim RWTH Science-Slam treten

    sieben Kontrahentinnen und Kontra-

    henten mit ihren Forschungsthemen

    auf der Bhne der Aula gegeneinan-der an und versuchen, in fnf bis acht

    Minuten das Publikum durch span-nende Inhalte und originelle

    Darbietungen fr sich einzunehmen.Das Fachgebiet spielt dabei keine

    Rolle. Die Themen reichen von Im a

    slave for you? Naturgesetzliche

    Ausbeutung scheinbar freier Mitarbei-ter bis zu Wissen und Richten im17. Jahrhundert. Den Sieger des RWTH Science-Slams krt am Ende das

    Publikum.

  • 7/21/2019 5vor12 - Das Programm

    12/38

    SHOW

    19.45 bis 20.00 Uhr

    Krmn-Auditorium, Eilfschornsteinstrae 15, Hr...

Recommended

View more >