CASTOR "cask for storage and transport of radioactive material"

  • Published on
    05-Apr-2015

  • View
    103

  • Download
    1

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li> Folie 1 </li> <li> CASTOR "cask for storage and transport of radioactive material" </li> <li> Folie 2 </li> <li> bersicht: Allgemeines Typen Aufbau Sicherheitstests Kritik Strahlenbelastung durch Castor-Behlter Gegner </li> <li> Folie 3 </li> <li> Allgemeines In Deutschland entstehen c.a. 400 Tonnen Atommll pro Jahr, in Form von abgebrannten Brennelementen Sie werden zur Wiederaufbereitungsanlagen, wie z.B. nach La Hague in Frankreich gebracht </li> <li> Folie 4 </li> <li> Typen: Fr Transport und Zwischenlagerung vor, CASTOR V/19 (fr 19 Brennelemente aus Druckwasserreaktoren ) CASTOR V/52 (fr 52 Brennelemente aus Siedewasserreaktoren ) und nach der Wiederaufbereitung: CASTOR HAW 20/28 CG (fr 28 Kokillen: Behlter fr hoch radioaktiven Abfall der bei der Wiederaufbereitung entsteht ) Es handelt sich hier um Typ-B-Verpackungen: Dies sind Brennelementbehlter, die zum Transport und Aufbewahrung von radioaktiven Stoffen verwendet werden. Sie werden auf LKW`s, Zgen und Schiffen transportiert. </li> <li> Folie 5 </li> <li> Aufbau 6m Lnge; 2.5m Durchmesser; 45cm Wandstrke 100-120 Tonnen Leergewicht Material: Gusseisen mit Kugelgraphit Khlrippen khlen die Innenhlle auf 85 C (Temperatur der Brennstbe: 400 C ) </li> <li> Folie 6 </li> <li> Folie 7 </li> <li> Castor V/19 Tragkorb </li> <li> Folie 8 </li> <li> Sicherheitstests Typ-B-Verpackungen mssen so ausgelegt sein, dass selbst bei schweren Unfllen keine radioaktiven Stoffe aus der Verpackung in die Umwelt gelangen knnen. Sie mssen aufgrund der internationalen Transportbestimmungen folgenden Prfungen standhalten: -Aufprall aus 9 m Hhe auf eine unnachgiebige Betonplatte -Aufprall aus 1 m Hhe auf einen 15 cm dicken Stahldorn -Feuer (30 Minuten bei 800 C) -Druck von 20 m Wassertiefe ber acht Stunden -Druck von 200 m Wassertiefe ber eine Stunde Weitere Tests: - 600m freier Fall auf Wstenboden - Zusammensto mit einer Lokomotive bei 130 km/h </li> <li> Folie 9 </li> <li> Kritik Fr die Tests wurden leere Behlter verwendet Viele Versuche wurden mit verkleinerten Behltern durchgefhrt Viele Tests liefen nur theoretisch ab Weitere Szenarien - Bei Brckenberquerungen werden die 9m berschritten - Bei einem Brand in einem Tunnel verursacht z.B. von einem Tanklastzug wre der Behlter lnger als 30min einer hheren Temperatur als 800 C ausgesetzt </li> <li> Folie 10 </li> <li> Strahlenbelastung durch Castor- Behlter Beim Transport von bestrahlten Brennelementen oder radioaktiven Abfllen mit Castor-Behltern entstehen selbst bei einem sehr hohen Transportaufkommen kaum gesundheitliche Gefahren fr die Bevlkerung. Sicherheitsanalysen zufolge liegt die in so einem Hchstfall auftretende jhrliche Strahlenbelastung bei ungefhr 0,01 Millisievert. Der zulssige Grenzwert liegt bei einem Millisievert pro Jahr, die im maximalen Fall auftretende Belastung liegt demnach hundertfach unter dem gesetzlich festgelegtem Grenzwert. Zum Vergleich: Die Belastung durch natrliche Strahlung liegt bei 2,1 Millisievert pro Jahr. </li> <li> Folie 11 </li> <li> Gegner Sie gehen gegen die Transporte in Form von Demonstrationen Sitzblockaden Berichten ber Horrorszenarien vor </li> <li> Folie 12 </li> <li> Danke fr die Aufmerksamkeit! Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Castor_(Kerntechnik)http://de.wikipedia.org/wiki/Castor_(Kerntechnik http://www.onmeda.de/lexika/strahlenmedizin/castor.html http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/590/42548/ mensch+umwelt: Strahlende Fracht Stefan Hrner K12 </li> </ul>

Recommended

View more >