Latein und Amerikanische T¤nze

  • View
    38

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Tanzlehrerausbildung 2010 - 11 - 1. Jahrgang. Latein und Amerikanische Tänze. Vorstellung - Ausbildner / Coach Wolfgang Agler Meine Rolle Vorstellung - Fachschüler Tänzerische Vorbildung Tanzschule Englischkenntnisse „Normaler Beruf “ - PowerPoint PPT Presentation

Text of Latein und Amerikanische T¤nze

Latein und Amerikanische tnze

Latein und Amerikanische TnzeTanzlehrerausbildung 2010 - 11 - 1. JahrgangGuten Morgen !!!!!!!Vorstellung - Ausbildner / CoachWolfgang AglerMeine Rolle

Vorstellung - FachschlerTnzerische VorbildungTanzschuleEnglischkenntnisseNormaler BerufWarum wollt Ihr Tanzlehrer werden ?!?Was wollt ihr lernen ?!?Was ist die Tanzlehrerausbildung ?Ausbildung zum Tanzlehrer istberufsbegleitend - fr einen Beruf !ernst zu nehmen - man MUSS VIEL lernen!!!!! Achtung Turniertnzer !!!!!

Was wollen wir erreichenZieleVoraussetzungen - 01Englischpraktisch alle Literatur in Englisch

Tnzerische VorbildungAusbildung in einer TanzschuleAndere Tanzformen Turniertanz, .Aufnahmeprfung

Wille zum Lernern und VernderungIch will lernen und besser werden praktisch & theoretischWas bin ich bereit herzugeben um in der Ausbildung meine Ziele zu erreichen ?5Voraussetzungen - 02Zu Erwartendes Arbeit am KrperIsolationsbungenBalanceDurchhaltevermgenKrper fhlen lernenAutomatisierungBeobachten und FehleranalyseStimmbildung

6Voraussetzungen - 03Eher nicht zu ErwartendesBruchrechnenBauen von EselsbrckenKein AzubiMikado

Do NotsVierterl und AchterlAndrehen und Steigen

7ZieleRichtig TanzenRichtig LernenSehr Gut Gesellschafts - TanzenEffizient UnterrichtenMit Bravour die Prfungen bestehenDas Buch !!!Die Einsicht, das es mehrere Wahrheiten gibtZieleRichtig TanzenRichtig LernenSehr Gut Gesellschafts - TanzenEffizient UnterrichtenMit Bravour die Prfungen bestehenDas Buch !!!Die Einsicht, das es mehrere Wahrheiten gibtRichtig Tanzen - 01Krper - HaltungStance, GroundingBalance, Weight DistributionPoise, PostureBody in TonusLimbs in TonusBasic Position of Feet - Latin and BallroomWeight distribution ON Feet

TanzschuheRichtig Tanzen - 02PaarhaltungSinn der Haltung - HoldClose Hold Closed Hold Open HoldEnergietransfer - EnergiearbeitInformationstransferWie bewege ich einen anderen Krper ?

LeadsPhysicalShapingAllowingRichtig Tanzen - 03Body - ActionsMovement - how does the Body move ? Where to ?Flow of Movement, Swing, ImpetusWhere is the Body Center in relation to the feet ?Leg Action - no Parquet Polisher ! We have joints !Sway - Natural Cosmetic BrokenSway - Do Stretch and do not Break !Turn within Body - Corkscrew Turning the Body - Which part of Body is the Measure ?!?Headposition - Tilt and Turn Inclination

Richtig Tanzen - 04Body NOT ActionsBewegungsbeschrnkungen im KrperGelenksgrenzen Gestreckte und durchgestreckte KniePraktische Grenzen keine eingedrehten Fe

sthetisch - Optische GrenzenEingedrehte FeNach innen rotierte KnchelRundrckenHochgezogene ZehenRichtig Tanzen - 05Foot ActionsFootwork - what is Footwork ?Turn - Position of feet turning on which part of the footPressure into the FloorLowering and Rise - especialy HeelSprunggelenk strecken bei RckwrtsbewegungenFoot PositionDie End - Position des Fues, der gerade verwendet wird / wurde - oder Fe zueinanderRichtig Tanzen - 06Timing, Beat Value, RhythmWo im Takt wird der Schritt gesetzt ?!?Wieviele Taktschlge werden fr einen bestimmten Schritt verwendet ?Zeitversetzung von Bewegungen als Reaktionen im KrperDance - Actions UsedWelche Methode und Aktion man verwendet um von einer Position in eine andere zu gelangenRichtig Tanzen - 07Tanzen im PaarMittelweg zwischen Kraftakt und keiner FhrungEnergie im PaarBalance im PaarVerteilung der FhrungArten der FhrungTonus und FhrungBreathing Leading Shaping Push & Pullumwerfende Fhrung

Richtig Tanzen - 08Tanzen im RaumBeachten der RaumrichtungenAusrichten und Bewegen danachParkett als Hilfe dabeiGenaue Fupositionen nach den RaumrichtungenSchlieen !!!!!LinienfhrungAndere Paare - Ballroom StrategyIch - Wir - Sie

ZieleRichtig TanzenRichtig LernenSehr Gut Gesellschafts - TanzenEffizient UnterrichtenMit Bravour die Prfungen bestehenDas Buch !!!Die Einsicht, das es mehrere Wahrheiten gibtRichtig Lernen - 01Das Buch aufmerksam lesenVerarbeiten in eigenen Tabellen !!Notizen fr Vergleiche und Unterschiede zwischen den Tnzen !!!Hausbungen !!!Mit dem Buch in der Vorbereitung die besprochenen und die neuen Figuren durchgehenSpart viel Zeit beim Unterricht, daher kann dann mehr Zeit zum ben verwendet werden !!!Richtig Lernen - 02ZwischenprfungenAUF JEDEN FALL bei beiden Zwischenprfungen antreten - es gibt immer wieder berraschungen bei der echten Prfung !!Es liegt auf der Hand :Es muss JETZT angefangen werden zu lernen !!!Der Lehrstoff ist so umfangreich, dass kurz vor der Prfung dann nicht mehr alles in den Kopf und Krper geht und ausreichend gebt werden kann!!!20Richtig Lernen - 03Lernen von RegelnDas Lernen von Regelwerken und Ausnahmen sind wesentlich leichter zu lernen als alle Tabellen auswendig so wie das 1*1 ALLE Multiplikationen erlaubt und nicht nur im Zahlenraum bis 100CBM und DrehungRechtsdrehung und Rechtssway und Rechter FuAbhngigkeit des Bounce in der Samba vom verwendeten RhythmusListe aller Figuren mit gleicher Anfangsrichhtung

21ZieleRichtig TanzenRichtig LernenSehr Gut Gesellschafts - TanzenEffizient UnterrichtenMit Bravour die Prfungen bestehenDas Buch !!!Die Einsicht, das es mehrere Wahrheiten gibtGut Gesellschafts - tanzenUnterschiede zum Turnier- und SchautanzenTanzen sozial - fr das PaarTanzen zum Vergngen der TnzerWeniger RaumWeniger ShowEingehen auf die Bedrfnisse der TanzschlerAber trotzdem weitgehend richtig !!

ZieleRichtig TanzenRichtig LernenSehr Gut Gesellschafts - TanzenEffizient UnterrichtenMit Bravour die Prfungen bestehenDas Buch !!!Die Einsicht, das es mehrere Wahrheiten gibtGut Unterrichten - 01Methodik Wahrnehmung durch optische, akustische, haptische, mechanische Reize - wenn geht, fr alle Lerntypen etwas TempoMittelma gegen Unter- und berforderungLob, Lob, Lob . (wird es von mir selten geben)Repetition . (das msst Ihr hier auerhalb des Unterrichts machen )Anker und BilderGut Unterrichten - 02Stimmeinsatz Heraustrainieren von Stimmschwchenberzeugung - Vorstellung - ProjektionGenauses BeobachtenSpa nicht zu kurz kommen lassen

ZieleRichtig TanzenRichtig LernenSehr Gut Gesellschafts - TanzenEffizient UnterrichtenMit Bravour die Prfungen bestehenDas Buch !!!Die Einsicht, das es mehrere Wahrheiten gibtDie Prfungen und das Buch - 01Das BuchDas BuchDas BuchDas BuchDas Buch Das BuchDas BuchDas BuchDie Prfungen und das Buch - 02Auch wenn man vielleicht anders dazu sagt :Hier sind wir in einer Schule und hier muss gelernt werden !!Das Buch ist fr TnzerWie eine Bibel oder Thora oder Koran oder Talmud oder oder . das ABC zum Lesen Der wichtigste der Mastbe, an der der Schler bei der Prfung gemessen wird ist das Beherrschen der Inhalte des Buches !!!

Die Prfungen und das Buch - 03Wie einmal ein Fachlehrer gesagt hat :ich kann im Unterricht Fehler wie jeder machen, aber bei der Prfung habe ich dann das Buch und der Prfling nicht Auch bei Prfungen in anderen Organisationen ist das Buch die Grundlage der PrfungDas Buch ersetzt nicht tnzerisches Knnen, sondern ist eine Hilfe fr den ausgebildeten Tnzer

Die Prfungen und das Buch - 04Methoden um das Buch zu bezwingenAufmerksames Lesen und AusprobierenGemeinsames Lernen und gegenseitiges AbprfenDas Buch besteht nicht nur aus den Figurenbeschreibungen sondern auch aus anderen wichtigen Teilen und InformationenVerarbeiten des Buches in eigenen Tabellen Wenn man sein Tanzen mit den Inhalten des Buches in bereinstimmung bringt, kann man vieles vom Krper ablesen und erspart sich das Auswendiglernen !Die Prfungen und das Buch - 05Warnung an die Guten und die TurniertnzerDie letzten Jahre haben bei den Prfungen gezeigt, dass selbst gute Mitarbeit und aktives Beherrschen der Figuren nicht immer ausreichen, um bei der Prfung gut durchzukommen oder berhaupt zu bestehen !!Das SEHR GUTE Beherrschen des Buches ist die Eintrittskarte zum Verein der TanzlehrerImmer damit rechnen, dass die Prfung in echt vllig andere Auswirkungen hat als die Vorbereitungen darauf im Unterricht !! Nur mehr 10% Leistung !!Die Prfungen und das Buch - 06StimmeSicherheitGenau richtig viel sagenExakt TanzenPartner sich vorstellen und markierenAlignment und Haltung fr Beginn und Ende beschreibenZieleRichtig TanzenRichtig LernenSehr Gut Gesellschafts - TanzenEffizient UnterrichtenMit Bravour die Prfungen bestehenDas Buch !!!Die Einsicht, das es mehrere Wahrheiten gibtVerschiedene Welten und ZeitenWie fast berall gibt es beim Tanzen verschiedene Auffassungen und Ideen, die im Lauf der Zeit verschiedenen Moden unterliegenAb einem gewissen Level findet man fr jede Ausprgung Vertreter und Gegner zu verschiedenen Zeiten Das BuchKritische Betrachtung des BuchesDas Buch beschreibt meist sehr genau die Eckdaten einer Figur - das fhrt allerdings nicht immer von alleine zum guten TanzenEs gibt genug Parameter beim Tanzen, die vom Buch berhaupt nicht erwhnt werdenIst nicht immer konsistent in BezeichnungenDaher ist es keine perfekte, aber immer noch die umfassenste vorhandene Grundlage

Es gibt nicht nur das EINE Buch In Latein gibt mehrere verschiedene Bcher