Geschäftsprozess Integration mit Joomla

  • Published on
    15-May-2015

  • View
    796

  • Download
    2

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Keynote auf dem Joomla!Day 2009 in Deutschland zum Thema des Einsatzes von Joomla fr die Umsetzung von Geschftsprozessen

Transcript

<ul><li> 1. Joomla!Day 2009Joomla! als Basis fr GeschftsprozesseKontaktGlobalisierung, moderne Kommunikation &amp; MedienAlex Kempkenserfordern immer exiblere, schnellere und einfachereProzesse. Die Trennung alt bekannter Systeme wieUnternehmensinformationen, Abrechnungssystem oderKundenverwaltung verschmelzen. Im Rahmen der Prsentation zeige ich die MglichkeitenThink Network GmbHmit Hilfe des Anwendungssystem von JoomlaRdesheimer Str. 1580686 MnchenGeschftsprozesse auf Basis einer ausgewogenenTelefon: +49.89.55271433Integration umzusetzen.www.ThinkNetwork.com25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 1 Freitag, 25. September 20091 </li></ul> <p> 2. bersicht Geschftsprozesse Das Joomla Anwendungssystem Integrationsmglichkeiten Integrationsgrenzen Lsungsbeispiele Fragen &amp; Antworten25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 2 Freitag, 25. September 20092 3. Geschftsprozesse - ber was reden wir? Quelle: Computerwoche.de http://www.computerwoche.de/software/soa-bpm/1869128/25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 3 Freitag, 25. September 2009 3 4. Geschftsprozesse - Was ist wichtig? Zeitliche &amp; Logische Abfolge vonAktivitten Entscheidungen meist schnellund sicher Manchmal auch wiederkehrendauf Basis von Erfahrung undEntscheidungskritieren25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 4 Freitag, 25. September 2009 4 5. Geschftsprozesse - Beispiele Einkaufen in einem Online Shop Abschluss von rechtsverbindlichen Vertrgen? Sichere Kommunikation Kein Mitlesen Dritter Transaktionen sicher von Anfang bis Ende ProduktauswahlEinkaufswagen Bezahlung LieferungRcksendung?25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten5 Freitag, 25. September 2009 5 6. Geschftsprozesse - BMP, Workow, SOA ?!?!?25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 6 Freitag, 25. September 2009 6 7. Geschftsprozesse - und Technologie simplied Die Umsetzung basiert auf der Technologie Die existierenden Schnittstellen denieren die Mglichkeiten Lsungen wie z.B. Serviceorientierte Architekturen (SOA) vereinfachen die Integration XML basierte Formate sind zu einem de facto Standard fr den Datenaustausch geworden 25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 7 Freitag, 25. September 2009 7 8. Das Joomla! Anwendungsystem Lsungfr das Publizieren von Inhalten im Internet Enthlt Prozesse fr die Kontrolle und berwachungder zu publizierenden Inhalte Besitzt eine offene Architektur und standardisierteSchnittstellenJoomla! ist ein eingetragenes Warenzeichen der Open Source Matters, Inc.25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 8 Freitag, 25. September 2009 8 9. Der Aufbau von Joomla25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 9 Freitag, 25. September 20099 10. Joomla! Anwendungssystem und Framework25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 10 Freitag, 25. September 2009 10 11. Integrationsmglichkeiten Das CMS ist eine Anwendungs- mglichkeit WebbasierteAnwendungen knnen das Framework nutzen Anbindung externe Systeme ber Schnittstellen mglich25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 11 Freitag, 25. September 200911 12. Erweiterungen als vollstndige Integration Lsungenfr spezielle Aufgaben Knnen sehr efzient die Anforderungen umsetzen Brckenzu weiteren Systemen Integrationoffener Standards erlaubt die einfache Integration25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 12 Freitag, 25. September 2009 12 13. Plugins fr die Verbindung zu weiteren Systemen Authentizierung ber externe Dienste Erweiterungen der Funktionalitt und Anbindung Integrationverschiedener Kommunikationsmittel bzw. Kommunikationswege25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 13 Freitag, 25. September 200913 14. Integrationsgrenzen Joomla ist auf Web basierte Lsungen fokussiert Die primren Prozessen sind die Verwaltung von Inhalt Joomla ist noch kein objektorientiertes Framework25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 14 Freitag, 25. September 2009 14 15. Integrationsgrenzen - Alternativen Nutzung von Brcken (Bridges) fr die Anbindung bzw. Integration externer Systemez.B. phpBB Bridge Integrationder Template Engine bzw. des Frameworks von Joomla in anderen Anwendungenz.B. Magento &amp; Joomla Nutzungvon Schnittstellenz.B. XML/XLIFF fr die bersetzung von Inhalten 25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 15 Freitag, 25. September 2009 15 16. Lsungsbeispiele Kundenmanagement Zugriffe auf erweiterte Dienstleistungen Zahlungssysteme&amp; Schnittstellen Integrationvon externen Systemen oder Erweiterungen 25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 16 Freitag, 25. September 2009 16 17. Fragen &amp; AntwortenVielen DankAlex KempkensAlex.Kempkens@Thinknetwork.com25. Sep. 2009 Think Network GmbH, Mnchen. Alle Rechte vorbehalten 17 Freitag, 25. September 2009 17 </p>