Aktivierung eigener Entwicklungskosten und Bilanzpolitik Julian Hahn¢  Hahn, Julian: Aktivierung eigener

  • View
    8

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Aktivierung eigener Entwicklungskosten und Bilanzpolitik Julian Hahn¢  Hahn, Julian:...

  • Technische Universität Darmstadt

    Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

    Fachgebiet Rechnungswesen, Controlling und Wirtschaftsprüfung

    Prof. Dr. Reiner Quick

    Aktivierung eigener Entwicklungskosten

    und Bilanzpolitik

    Eine theoretische und empirische Analyse

    von HGB-Konzernabschlüssen

    nicht-kapitalmarktorientierter Unternehmen

    Dissertation

    zur Erlangung des akademischen Grades

    Doctor rerum politicarum (Dr. rer. pol.)

    vorgelegt von

    Dipl.-Kfm. techn. Julian Hahn

    Erstgutachter: Prof. Dr. Reiner Quick

    Zweitgutachterin: Prof. Dr. Anette von Ahsen

    Darmstadt 2019

  • Hahn, Julian: Aktivierung eigener Entwicklungskosten und Bilanzpolitik. Eine theoretische und empirische Analyse von HGB-Konzernabschlüssen nicht-kapitalmarktorientierter Unternehmen.

    Darmstadt, Technische Universität Darmstadt

    Veröffentlichungsjahr der Dissertation auf TUprints: 2020

    Tag der mündlichen Prüfung: 11.12.2019

    Nutzungsrechte gemäß UrhG

  • Danksagung

    Die vorliegende Dissertation wurde im Dezember 2019 vom Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswis-

    senschaften der Technischen Universität Darmstadt angenommen. Der erfolgreiche Abschluss meiner

    Promotion wäre nicht ohne die Unterstützung mehrerer Personen innerhalb und außerhalb des Uni-

    versitätsbereichs möglich gewesen, denen ich an dieser Stelle meinen besonderen Dank aussprechen

    möchte.

    Ganz herzlich bedanken möchte ich mich zuerst bei meinem Doktorvater, Herrn Professor Dr. Reiner

    Quick, für die langjährige wissenschaftliche Betreuung und die mir eingeräumte akademische Freiheit

    bei der Erstellung meiner Arbeit. Frau Professorin Dr. Anette von Ahsen danke ich vielmals für die

    freundliche Übernahme des Zweitgutachtens und dessen zügige Fertigstellung.

    Bedanken möchte ich mich auch bei den Mitarbeitern des Fachgebiets Rechnungswesen, Controlling

    und Wirtschaftsprüfung der Technischen Universität Darmstadt für die fachlichen Diskussionen und

    konstruktiven Anmerkungen. Außerhalb des Hochschulbereichs gilt mein Dank zunächst meinen

    Freunden und Bekannten, die während meiner Zeit als Doktorand stets Verständnis gezeigt haben,

    wenn ich bei anstehenden Freizeitaktivitäten nicht immer mit dabei sein konnte.

    Der größte Dank gilt meiner Familie, die mir immer den notwendigen Rückhalt dafür gegeben hat,

    dass ich das sich über mehrere Jahre erstreckende Promotionsprojekt erfolgreich abschließen konnte.

    Ganz besonders möchte ich mich bei meiner Frau Veronika für das sorgfältige Korrekturlesen sowie

    ihre liebevolle Unterstützung und die stetige Rücksichtnahme während der nebenberuflichen Anferti-

    gung dieser Arbeit bedanken. Schließlich gebührt vor allen meinen Eltern ein großes Dankeschön für

    ihr unermüdliches Engagement mit Blick auf meinen akademischen und beruflichen Bildungsweg. Sie

    haben mich während aller Phasen der Erstellung meiner Dissertation in jeglicher Hinsicht gefördert

    und fortwährend motiviert. Meiner Frau und meinen Eltern sei diese Arbeit gewidmet.

    Stuttgart, im Februar 2020 Julian Hahn

  • Inhaltsübersicht IV

    Inhaltsübersicht

    Abkürzungsverzeichnis ...................................................................................................................... XV

    Symbolverzeichnis ............................................................................................................................ XXII

    Verzeichnis der Variablen ................................................................................................................ XXV

    Abbildungsverzeichnis .................................................................................................................. XXVII

    Tabellenverzeichnis ...................................................................................................................... XXVIII

    1 Einleitung .......................................................................................................................................... 1

    1.1 Problemstellung und Relevanz der Arbeit .................................................................................... 1

    1.2 Erkenntnisinteressen der Arbeit ................................................................................................... 3

    1.3 Gang der Untersuchung ............................................................................................................... 4

    2 Theoretischer Bezugsrahmen bilanzpolitischer Entscheidungen .............................................. 9

    2.1 Neue Institutionenökonomik als Erklärungsansatz für das Verhalten des Konzernabschlusserstellers ......................................................................................................... 9

    2.2 Verhaltenswissenschaftlicher Erklärungsansatz für das Verhalten des Konzernabschlusserstellers ....................................................................................................... 39

    3 Externe Rechnungslegung und Bilanzpolitik .............................................................................. 47

    3.1 Der HGB-Konzernabschluss nicht-kapitalmarktorientierter Unternehmen ................................ 47

    3.2 Funktionen der externen Rechnungslegung .............................................................................. 49

    3.3 Beeinflussung der externen Rechnungslegung mittels Bilanzpolitik .......................................... 55

    4 Möglichkeiten und Grenzen der handelsrechtlichen Aktivierung eigener Entwicklungskosten ..................................................................................................................... 111

    4.1 Entstehungsgeschichte der aktuellen gesetzlichen Regelung ................................................. 111

    4.2 Ansatzvorschriften für eigene Entwicklungskosten .................................................................. 115

    4.3 Bewertungsvorschriften für eigene Entwicklungskosten .......................................................... 142

    4.4 Ausweis- und Offenlegungsvorschriften eigener Entwicklungskosten ..................................... 147

    4.5 Latente Steuern infolge der Aktivierung eigener Entwicklungskosten und deren Ergebnisauswirkung ................................................................................................................. 150

    4.6 Bilanzanalyse und Aktivierung eigener Entwicklungskosten ................................................... 152

    5 Stand der empirischen Forschung zur Aktivierung eigener F&E-Kosten .............................. 154

    5.1 Unterscheidung der Forschungsrichtungen ............................................................................. 154

    5.2 Studien zu den Determinanten der Aktivierung eigener F&E-Kosten ...................................... 155

    5.3 Studien zur Relevanz und Verlässlichkeit der Aktivierung eigener F&E-Kosten ..................... 199

    5.4 Befragungen zur Neuregelung der Aktivierung eigener Entwicklungskosten im HGB- Abschluss ................................................................................................................................. 223

    5.5 Studien zur Häufigkeit der Ausübung des Aktivierungswahlrechts im HGB-Abschluss .......... 231

    6 Empirische Untersuchung der Beweggründe für die erstmalige Aktivierung eigener Entwicklungskosten ..................................................................................................................... 246

    6.1 Herleitung der Hypothesen ...................................................................................................... 246

  • Inhaltsübersicht V

    6.2 Modellbildung ........................................................................................................................... 264

    6.3 Untersuchungsdesign und Stichprobe ..................................................................................... 288

    6.4 Ergebnisse der empirischen Untersuchung ............................................................................. 301

    6.5 Aussagegrenzen der empirischen Untersuchung .................................................................... 364

    7 Zusammenfassung und Ausblick ............................................................................................... 367

    Anhang ............................................................................................................................................... 379

    Literaturverzeichnis .......................................................................................................................... 390

    Urteils- und Beschlussverzeichnis .................................................................................................. 478

  • Inhaltsverzeichnis VI

    Inhaltsverzeichnis

    Abkürzungsverzeichnis ...................................................................................................................... XV

    Symbolverzeichnis ............................................................................................................................ XXII

    Verzeichnis d