Die besten deutschen Gedichte - .Tristan ... Donna Clara (Aus einem spanischen Romane) . . .

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Die besten deutschen Gedichte - .Tristan ... Donna Clara (Aus einem spanischen Romane) . . .

  • insel taschenbuch 4186

    Die besten deutschen Gedichte

    Bearbeitet vonMarcel Reich-Ranicki

    1. Auflage 2012. Taschenbuch. 306 S. PaperbackISBN 978 3 458 35886 2

    Format (B x L): 11,9 x 18,9 cmGewicht: 326 g

    schnell und portofrei erhltlich bei

    Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbcher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft.Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bcher, Zeitschriften, CDs, eBooks, etc.) aller Verlage. Ergnzt wird das Programmdurch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Bchern zu Sonderpreisen. Der Shop fhrt mehr

    als 8 Millionen Produkte.

    http://www.beck-shop.de/Reich-Ranicki-besten-deutschen-Gedichte/productview.aspx?product=11254584&utm_source=pdf&utm_medium=clickthru_lp&utm_campaign=pdf_11254584&campaign=pdf/11254584

  • Leseprobe

    Reich-Ranicki, MarcelDie besten deutschen Gedichte

    Herausgegeben von Marcel Reich-Ranicki

    Insel Verlaginsel taschenbuch 4186

    978-3-458-35886-2

    Insel Verlag

  • Gedichte knnen die Zeit besser berstehen als die prchtigsten Tem-pel und Palste, sagt Marcel Reich-Ranicki. Dieser Band versammeltdie fr den Literaturkritiker wichtigsten und schnsten Gedichte vom12. bis zum 21. Jahrhundert: Gedichte von Liebe und Vergnglich-keit, die heute noch leuchten wie am ersten Tag.

    Vom mittelalterlichen Du bist mn bis zu Goethes Heidenrslein,von Rilkes Der Panther bis zu Brechts Erinnerung an die Marie A.,von Georg Kreislers Der Tod mu ein Wiener sein bis zu IngeborgBachmanns Gestundete Zeit.

    Auerdem im insel taschenbuch erschienen: Die besten deutschenErzhlungen (it 4185).

  • insel taschenbuch 4186Die besten

    deutschen Gedichte

  • Die bestendeutschen Gedichte

    Ausgewhlt vonMarcel Reich-Ranicki

    Insel Verlag

  • Umschlagfoto: Jamie Grill /Getty Images

    Erste Auflage 2012insel taschenbuch 4186Insel Verlag Berlin 2012

    Insel Verlag Frankfurt am Main und Leipzig 2003Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der bersetzung,

    des ffentlichen Vortrags sowie der bertragungdurch Rundfunk und Fernsehen, auch einzelner Teile.

    Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form(durch Fotografie, Mikrofilm oder andere Verfahren)

    ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziertoder unter Verwendung elektronischer Systemeverarbeitet, vervielfltigt oder verbreitet werden.

    Quellennachweise am Schlu des BandesVertrieb durch den Suhrkamp Taschenbuch Verlag

    Umschlag: Michael HagemannSatz: Hmmer GmbH,Waldbttelbrunn

    Druck: CPI Ebner & Spiegel, UlmPrinted in Germany

    ISBN 978-3-458-35886-2

  • INHALT

    Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

    Unbekannter DichterDu bist mn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    Der von KrenbergIch zch mir einen valken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

    Walther von der VogelweideUnder der linden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29Ow war sint verswunden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30

    Unbekannter DichterVerschneiter Weg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

    Unbekannter DichterErntelied . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

    Paul FlemingZur Zeit seiner Verstoung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

    Andreas GryphiusTrnen des Vaterlandes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36Vanitas Vanitatum, et omnia Vanitas . . . . . . . . . . . . . 36

    Christian Hofmann von HofmannswaldauAuf den Mund . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38Vergnglichkeit der Schnheit . . . . . . . . . . . . . . . . 38Wo sind die Stunden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

    Unbekannter DichterWillst du dein Herz mir schenken . . . . . . . . . . . . . . 41

    Friedrich Gottlieb KlopstockDas Rosenband . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

    Gotthold Ephraim LessingLied aus dem Spanischen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

    Matthias ClaudiusKriegslied . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45Der Tod . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

  • Johann Wolfgang GoetheWillkommen und Abschied . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47Heidenrslein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48Das Veilchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49Prometheus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49Rastlose Liebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51Alle Freuden, die unendlichen . . . . . . . . . . . . . . . . . 52An den Mond . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52Der Fischer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54Grenzen der Menschheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55Freudvoll und leidvoll . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56Wandrers Nachtlied (ber allen Gipfeln) . . . . . . . . . 57Der Snger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57Harfenspieler (Wer nie sein Brot . . .) . . . . . . . . . . . . 58Mignon (Kennst du das Land) . . . . . . . . . . . . . . . 59Mignon (Nur, wer die Sehnsucht kennt) . . . . . . . . . 60Nhe des Geliebten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60Zum Sehen geboren, zum Schauen bestellt . . . . . . . . . 61Gefunden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61Dmmrung senkte sich von oben . . . . . . . . . . . . . . . 63Alles Vergngliche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63

    Friedrich SchillerDie Teilung der Erde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64Die Kraniche des Ibykus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65Der Ring des Polykrates . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71

    Friedrich HlderlinAn die Parzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75An die Deutschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75Sokrates und Alcibiades . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76Hlfte des Lebens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76Hyperions Schicksalslied . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77

    NovalisIch sehe dich in tausend Bildern . . . . . . . . . . . . . . . 78

    Clemens Brentanober eine Skizze/Verzweiflung an der Liebe in der Liebe . . 79

    8 Inhalt

  • Adelbert von ChamissoDie alte Waschfrau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80

    Justinus KernerDer Wanderer in der Sgmhle . . . . . . . . . . . . . . . . 82

    Joseph von EichendorffLied (In einem khlen Grunde) . . . . . . . . . . . . . . 83Zwielicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84Frhlingsfahrt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84In der Fremde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85Mondnacht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86Wnschelrute . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86

    Ferdinand Raimund(Hobellied) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87

    August Graf von PlatenTristan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88Wer wute je das Leben recht zu fassen . . . . . . . . . . . 88

    Heinrich HeineSie haben mich gequlet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90Ein Jngling liebt ein Mdchen . . . . . . . . . . . . . . . . 90Sie saen und tranken am Teetisch . . . . . . . . . . . . . . 91Ich hab im Traum geweinet . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92Ich wei nicht was soll es bedeuten . . . . . . . . . . . . . . 92Wenn ich an deinem Hause . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93Du hast Diamanten und Perlen . . . . . . . . . . . . . . . . 94Lied (Du bist wie eine Blume) . . . . . . . . . . . . . . . 94Donna Clara (Aus einem spanischen Romane) . . . . . . . 95An Edom (Ein Jahrtausend schon und lnger) . . . . . . 98Im wunderschnen Monat Mai . . . . . . . . . . . . . . . . 99Leise zieht durch mein Gemt . . . . . . . . . . . . . . . . . 99Das Frulein stand am Meere . . . . . . . . . . . . . . . . . 99Ich hatte einst ein schnes Vaterland . . . . . . . . . . . . . 100Wo? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100Nachtgedanken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101Das neue Israelitische Hospital zu Hamburg . . . . . . . . . 102Gedchtnisfeier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104

    9Inhalt

  • La die heilgen Parabolen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 105Unser Grab erwrmt der Ruhm . . . . . . . . . . . . . . . . 105Nicht gedacht soll seiner werden! . . . . . . . . . . . . . 106

    Nikolaus LenauDer Postillion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108Die drei Zigeuner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110

    Eduard MrikeEr ists . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112Denk es, o Seele! . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112

    Unbekannter DichterDas bucklichte Mnnlein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114

    Hermann von Gilm zu RoseneggAllerseelen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 116

    Friedrich HebbelSommerbild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117Wenn die Rosen ewig blhten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117

    Richard WagnerMein Freund! In holder Jugendzeit . . . . . . . . . . . . . . 118

    Theodor StormAbseits . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119Die Stadt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120Elisabeth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120Lied des Harfenmdchens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121Ein grnes Blatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121Hyazinthen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121Wer je gelebt in Liebesarmen . . . . . . . . . . . . . . . . . 122

    Theodor FontaneJa, das mcht ich noch erleben . . . . . . . . . . . . . . . . 123An meinem Fnfundsiebzigsten . . . . . . .