(eBook - German) Asterix - Lateinische Zitate

  • Published on
    25-Jun-2015

  • View
    118

  • Download
    5

Embed Size (px)

Transcript

<p>Liste lateinischer Zitate und Bonmots aus den ASTERIX-Bndensowie deren bersetzung - nur erste Referenz, ohne Anspruch auf Vollstndigkeit:</p> <p>Band I:</p> <p>-</p> <p>Wehe den Besiegten Der Wrfel ist gefallen Die Todgeweihten grssen dich sinngemss : alles oder nichts Weiche zurck!</p> <p>Band II:</p> <p>-</p> <p>Wie es den Gttern gefllt</p> <p>Band III: -</p> <p>-</p> <p>Es ist alles ganz eitel (Bibl. Zitat) Auch du, mein Sohn</p> <p>Band IV :</p> <p>-</p> <p>Was zu beweisen war Sss und ehrenvoll ists, frs Vaterland zu sterben</p> <p>Band V:</p> <p>-</p> <p>Das Geschehene ist eine Fabel (= vorbei ist vorbei)</p> <p>Band VI:</p> <p>-</p> <p>Die siegreiche Sache gefiel den den Gttern, die besiegte dem Cato</p> <p>Band VII:</p> <p>-</p> <p>Irren ist menschlich Ich sehe (und prfe) das Bessere und whle das Schlechtere o die glcklichen Landsleute, wrden sie doch ihre Glck erkennen</p> <p>Band VIII:</p> <p>-</p> <p>-</p> <p>Von den Wogen geschttelt, wird es doch nicht untergehen (Inschrift des Pariser Stadtwappens)</p> <p>Band IX:</p> <p>-</p> <p>Die Sonne scheint fr alle</p> <p>Band X:</p> <p>-</p> <p>Wie gehts Ich frchte die Danaer, selbst wenn sie Geschenke bringen Sinn fr Humor Wohin gehst du? Ich denke, also bin ich Es ist wrdig, einzutreten</p> <p>Band XI:</p> <p>-</p> <p>Ich habe den Tag verloren Oh Zeiten, oh Sitten! Den Tapferen hilft das Glck! Ich kam, sah und siegte Von ganzem Herzen Wiederholungen gefallen nicht Nutze den Tag, d.h.: lebe heute! Gesunder Geist in einem gesunden Krper</p> <p>Band XII:</p> <p>-</p> <p>Band XIII:</p> <p>-</p> <p>Einsamkeit bedeutet Frieden</p> <p>Band XIV:</p> <p>-</p> <p>Selig sind die geistig Armen Brot und Spiele</p> <p>Band XV:</p> <p>-</p> <p>Warnung vor dem Hunde Meine Zuflucht Verfluchter Hunger nach Gold</p> <p>Band XVI:</p> <p>-</p> <p>Aus der Ferne besehen ist alles schn</p> <p>-</p> <p>Nun muss getrunken werden</p> <p>Band XVII:</p> <p>-</p> <p>Wie lange noch</p> <p>Band XVIII:</p> <p>... ...</p> <p>-</p> <p>Wenn du geschwiegen httest Wenn du nicht geschwiegen httest, auch... Die Lwen fressen dich auf Ehre den Besiegten Im Zweifel fr den Angeklagten Offenheit erzeugt Hass Karthago muss zerstrt werden (Cato)</p> <p>Band XX:</p> <p>- Glcklich, wer den Dingen auf den Grund sehen konnte</p> <p>Band XXI:</p> <p>-</p> <p>Wein und Musik erfreuen das Herz Wer Ohren hat zu hren, der hre</p> <p>Band XXII:</p> <p>-</p> <p>Der Zorn ist eine kurze Raserei Solange du glcklich bist, hast du genug Freunde</p> <p>Band XXIII:</p> <p>-</p> <p>Gib dem Csar was des Csars ist Wenn du den Frieden willst Brauchen, nicht missbrauchen</p> <p>Band XXIV:</p> <p>-</p> <p>Stehenden Fusses Es ist nicht jedem vergnnt, Korinth anzulaufen</p> <p>Band XXV:</p> <p>-</p> <p>Wenn du Frieden willst, vermeide den Krieg</p> <p>Band XXVI:</p> <p>-</p> <p>Die sich bereichern wollen, grssen dich Wir knnen nicht alles das muss man als Unglck bezeichnen</p> <p>Band XXVII:</p> <p>-</p> <p>Greift an! Vorwrts! Im Laufschritt!</p> <p>-</p> <p>Zum Kampf! Schlagendes Argument</p> <p>Band XXVIII</p> <p>-</p> <p>(Sauftour) So vergeht der Ruhm der Welt Gegenstzliches wird mit Gegenstzlichem geheilt</p> <p>-</p> <p>So viele Kpfe, so viele Meinungen So ist es</p> <p>Band XXIX:</p> <p>-</p> <p>Welch grosser Knstler scheidet mit mir dahin Was gibts neues, Sohn? - In einem Fischschwanz endet das schne Weib</p>

Recommended

View more >