Einsatznachbearbeitung. Kapitel 1 Einführung Kapitel 2 Installation/Programmaufruf und Zugangsberechtigung Kapitel 3Einsatznachbearbeitung Kapitel 4Übungen/Sicherheitswachen/Öffentlichkeitsarbeit

  • Published on
    05-Apr-2015

  • View
    111

  • Download
    4

Embed Size (px)

Transcript

  • Folie 1
  • Einsatznachbearbeitung
  • Folie 2
  • Kapitel 1 Einfhrung Kapitel 2 Installation/Programmaufruf und Zugangsberechtigung Kapitel 3Einsatznachbearbeitung Kapitel 4bungen/Sicherheitswachen/ffentlichkeitsarbeit Kapitel 5 Zusammenfassung Agenda
  • Folie 3
  • Kapitel 1Einfhrung Einfhrung
  • Folie 4
  • BASIS wurde 1993 fr die vielfltigen Verwaltungs-, Planungs- und Alarmierungsaufgaben im Brand- und Katastrophenschutz flchendeckend im Freistaat Bayern durch das Staatsministerium des Innern eingefhrt. Heute ist BASIS technisch berholt, mit der Einfhrung der Integrierten Leitstellen wird in Bayern wieder eine einheitliche neue Verwaltungssoftware fr den Brand- und Katastrophenschutz eingefhrt. Diese luft auf einem Server in der Integrierten Leitstelle Bamberg - Forchheim, ber das Internet knnen berechtige Benutzer per Webtool darauf zugreifen. Ab dem 01.01.2011 werden alle Einsatzberichte mit dem neuen Webtool erstellt und ausgewertet. Achtung! Das Jahr 2010 wird noch komplett mit BASIS abgewickelt.
  • Folie 5
  • Einfhrung: Berichtswesen bisher
  • Folie 6
  • Grenzen des aktuellen Berichtswesens Unterschiedliche Schreibweisen beim Ausfllen Verdichtete Zahlen ab Kreisebene Individuelle Grundlagen (veraltete Formulare, Arbeitsberichte, Einsatzbltter, ..) Zwischenberichte nur mit zustzlichem Aufwand Fr manche Auswertungen oder detaillierte Berichte (z.B. Fahrzeuge, Gerte, Personal fr Abrechnung) zu grob strukturiert Teilweise zeitaufwndig beim Zusammenfassen auf Kreisebene (Export, Import, Korrektur)
  • Folie 7
  • Folie 8
  • Merkmale der Einsatznachbearbeitung Online direkt ausfllbar und nutzbar 2 neue Berichtsarten: ffentlichkeitsarbeit, Sicherheitswache Formular in Dateiform (PDF) und als Ausdruck Zentrale Datenbestnde, Datensicherung und Aktualisierung moderne, intuitive Benutzeroberflche, leichte Navigation durch Baumstruktur Hierarchisches Berechtigungskonzept lauffhig mit unterschiedlichen Browsern (z.B. Internet Explorer, Netscape, Mozilla, Firefox)
  • Folie 9
  • Hauptvorteile des neuen Systems bernahme von Daten aus Einsatzleitsystem fr die Einsatzarten: Brand, THL, Rettungsdienst - allgemeine Einsatzdaten - eingesetzte Fahrzeuge mit Status-Zeiten - Rckmeldungen per Funk & Telefon Einzelbericht fr jede Einheit Gesamtbericht fr rtlich zustndige Einheit Unterschriften- und Freigabekonzept
  • Folie 10
  • Kapitel 2 Kapitel 2 Installation/Programmaufruf und Zugangsberechtigung Installation/Programmaufruf und Zugangsberechtigung Kapitel 2 Kapitel 2 Installation/Programmaufruf und Zugangsberechtigung Installation/Programmaufruf und Zugangsberechtigung
  • Folie 11
  • Systemvoraussetzungen: aktueller Office-PC (mind. 1 GHz, mind. 1 GB RAM) 17 Zoll Bildschirm (Auslsung: mind. 1280 x 1024) Windows XP SP3 oder hher DSL-Zugang (mind. 1024 kbit/s) Browser Internet Explorer 6 bzw. 7 oder Firefox 3 Java Runtime (wird bei Bedarf automatisch installiert) Einstellungen bei Verwendung der Software in einem Behrden-/Firmennetzwerk: Proxy-Server sollte deaktiviert werden https-Port 443 muss freigeschaltet sein
  • Folie 12
  • Jede Feuerwehr erhlt einen eigenen Zugang. > Vertraulich behandeln < (1. und 2. Kommandanten, ggf. Berichtsfertiger) Halten Sie bitte Ihr Passwort geheim, da ansonsten unbefugte Personen unter Ihrem Namen z.B. die digitale Unterschrift anwenden knnen Aus diesem Zugang leiten die sich die Rechte im System ab. (Bericht erfassen, freigeben, auswerten, ) Beim Verlust des Zugangs oder des Passworts kann ein neuer Zugang beim Fachberater-EDV per E-Mail angefordert werden und Sie erhalten ihre neuen Zugangsdaten. Zugangsberechtigung
  • Folie 13
  • Einsatznachbearbeitung Installation und Seitenaufruf ber den direkten Link Internetadresse: http://www.ils-bamberg.de http://www.ils-bamberg.de HIER ! Feuerwehr Intern
  • Folie 14
  • Einsatznachbearbeitung Installation und Seitenaufruf ber den direkten Link Internetadresse: http://www.ils-bamberg.de http://www.ils-bamberg.de Nur fr Administratoren Nur fr Fachberater und Administratoren Einsatznachbearbeitung zum Erstellen des Einsatzberichts Strkemeldungen mit Auswertung
  • Folie 15
  • Hier immer mit NEIN besttigen Einsatznachbearbeitung Installation und Seitenaufruf ber den direkten Link: FIREFOX
  • Folie 16
  • Hier immer besttigen Einsatznachbearbeitung Installation und Seitenaufruf ber den direkten Link: IE7
  • Folie 17
  • Hier mit Ja besttigen Achtung! Gilt auch fr Aktualisierungen von Java Falls noch keine Java-Runtime installiert ist erscheint folgender Dialog: Anschlieend dem Installationsprozess folgen!
  • Folie 18
  • 1. Systemsteuerung Java Konsole aufrufen 2. Karteireiter Erweitert 3. Menpunkt Sicherheit 4. Den Meneintrag verwenden Sie SSL2.0-kompatibles ClientHello-Format aktivieren
  • Folie 19
  • Ist bereits eine Version der Java-Runtime installiert, erscheint der Dialog zur Installation nicht mehr. Stattdessen ndert sich der Dialog zur Annahme der Zertifikate. Bitte jetzt nochmals berprfen, ob die Option Verwenden Sie SSL 2.0-kompatibles ClientHelloFormat aktiviert ist (siehe vorherige Folie). Mit Ja besttigen Mit Ausfhren besttigen
  • Folie 20
  • Nach erneutem Aufruf der Einsatznachbearbeitung erscheint folgender Dialog:
  • Folie 21
  • Danach sollte folgende Anmeldemaske erscheinen Anmeldung mit Logonnamen und Passwort. Logonname: NACHNAME_VORNAME_41XXX Bei der Erstanmeldung ist der Logonname gleich Passwort ACHTUNG, das Passwort sollte in eigenem Interesse gendert werden!!!! An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis, die Zugnge sind personalisiert, d.h. jeder der eine Zugangskennung hat, ist fr den bestimmungsgemen Gebrauch verantwortlich, die Zugangsdaten drfen auf keinen Fall weitergegeben werden!! (Oder berlassen Sie jedem FW-Kameraden ihre EC-Karte und die zugehrige PIN ??)
  • Folie 22
  • Startbildschirm der Einsatznachbearbeitung
  • Folie 23
  • Wichtige Funktionen in Krze Aufrufen der Suchliste zur Einsatznach- bearbeitung Unter diesem Menpunkt Kann das Passwort Gendert werden Aufrufen der Hilfefunktion
  • Folie 24
  • Beispiel fr die Einsatzsuchliste
  • Folie 25
  • Onlinehilfe
  • Folie 26
  • Einsatznachbearbeitung - Iconleiste Zahlreiche Standardfunktionen innerhalb einer Maske knnen ber das Men, bestimmte Tastenkombinationen, aber auch ber die Iconleiste ausgefhrt werden. Die Iconleiste, die sich immer unterhalb der Menleiste befindet, sieht in den meisten Fllen wie folgt aus: Je nach Anwendungszweck der Maske kann die Darstellung der Iconleiste abweichen (in einer Maske, in der nur Reports aufgerufen werden knnen, machen die Icons zum Wechseln von Datenstzen verstndlicherweise keinen Sinn).
  • Folie 27
  • Kapitel 3 Einsatznachbearbeitung
  • Folie 28
  • - bei Feuerwehren ist in der Regel die eigene Wehr vorbelegt - ohne Auswahl keine Eingaben mglich In der Einsatznachbearbeitung sind Fahrzeuge, Gerte und Material aus dem Einsatzleitsystem ELDIS bereits vorhanden. Bei fehlenden Fahrzeugen oder Gerten bitte an den Fachberater EDV wenden. !! Eigenes Personal muss in der Regel noch hinzugefgt werden, auch hier ist der Fachberater EDV der passende Ansprechpartner !!
  • Folie 29
  • Einsatznachbearbeitung Erste Einstellungen (berprfen/vornehmen) 1) Men Verrechnung 2) Menpunkt Eingesetzte Mittel Im Men Verrechnung das Untermen Eingesetzte Mittel whlen hier knnen mittels Werteliste Angaben berprft, bzw. ergnzt werden.
  • Folie 30
  • Einsatznachbearbeitung Erste Einstellungen (berprfen/vornehmen) ber diese Werteliste knnen Fahrzeuge, Gerte und Material (von Fachberater EDV vorbefllt) berprft / erfasst werden. ber den Punkt Helfer knnen die eigenen Krfte gepflegt werden. Fragen hierzu beantwortet der Fachberater EDV gerne. Bei den jetzt folgenden nderungen bitte speichern nicht vergessen.
  • Folie 31
  • Einsatznachbearbeitung Erste Einstellungen (berprfen/vornehmen) 1. Aus der Werteliste die zu bearbeitende Gruppe, in diesem Fall Gerte whlen 2. Button fehlende Ausrstung 3. Es wird nach allen Gerten der FW gesucht, welche im Einsatzleitsystem (!!) hinterlegt sind. Ein klick auf den Button Ja und die Liste wird automatisch befllt.
  • Folie 32
  • Einsatznachbearbeitung Erste Einstellungen (berprfen/vornehmen) 1. Aus der Werteliste die zu bearbeitende Gruppe, in diesem Fall Material whlen 2. Button nicht vorhandene Planungsbegriffe 3. WICHTIG !! Button Standardvorschlag whlen, sonst ist die Liste sehr lang! Den anschlieend erscheinenden Dialog mit Ja besttigen. Unter Umstnden muss dieser Standardvorschlag angepasst werden.
  • Folie 33
  • Einsatznachbearbeitung Erste Einstellungen (berprfen/vornehmen) 1. Aus der Werteliste die zu bearbeitende Gruppe, in diesem Fall Personal whlen 2. Button nicht vorhandene Planungsbegriffe 3. Button Alle whlen Den anschlieend erscheinenden Dialog mit Ja besttigen. Aus der dann erscheinenden Liste die hauptamtlichen Krfte (betrifft nur BA-L und FO) lschen
  • Folie 34
  • Einsatznachbearbeitung Erste Einstellungen (berprfen/vornehmen) In der Gruppe Helfer sollten die aktiven Feuerwehrleute eingetragen werden, dadurch knnen diese in der Maske Helferstunden eindeutig mit Namen einem Einsatz zugeordnet werden. Hier die Namen der FW-Dienstleistenden eintragen
  • Folie 35
  • Einsatznachbearbeitung Erste Einstellungen (berprfen/vornehmen) Nach nderungen Immer speichern Zum verlassen Der Verrechnung hier klicken
  • Folie 36
  • Einsatznachbearbeitung Mausklick auf Einsatznachbearbeitung zum ffnen der Einsatzbersicht - bei Feuerwehren ist in der Regel die eigene Wehr vorbelegt - zustzliche Auswahlmglichkeiten mehrere FF FF Mistendorf / FF Zeegendorf GemeindeebeneLitzendorf LandkreisebeneBamberg Land - ohne Auswahl keine Eingaben mglich In der Einsatznachbearbeitung sind Fahrzeuge, Gerte, Material und Personal aus dem Leitrechner bereits vorhanden. Bei fehlenden Fahrzeugen oder Gerten bitte an den zustndigen Fachberater EDV wenden
  • Folie 37
  • Einsatznachbearbeitung suchen von Einstzen Nach den bentigten Eingaben muss der OK Button gedrckt werden und es erscheint die Maske der Einsatznachbearbeitung. Im oberen Teil der Maske knnen Sie ihre Einstze nach verschiedenen Kriterien filtern, z.B. Filterung ihrer Einstze innerhalb der letzten 10 Tage! 1. Auswahl der Abfrageart 2. Wert eingeben ( 10 ) 3. Abfrage ausfhren mit Button aus der Standard-Iconleiste 1.2. 3. Zur Bearbeitung, Einsatz markieren und anschlieend mit Doppelklick oder mit dem Button bernehmen aufrufen.
  • Folie 38
  • Einsatznachbearbeitung Bearbeiten von Einstzen Achtung! Bearbeitung von Einsatzberichten nur bei gesetzter Unterschrift mglich! Zum setzen einer Unterschrift, den Button hinter der jeweiligen Bearbeitungsstufe anklicken
  • Folie 39
  • Einsatznachbearbeitung Bearbeiten von Einstzen Gelb hinterlegte Felder sind Pflichtfelder Blau hinterlegte Felder sind Freitext Felder (mssen jedoch ebenfalls ausgefllt werden!!) GRUNDSATZ: Aus Einsatzleitsystem bernommene Daten Bearbeitungsstatus Berichtstruktur, Menpunkte der Reihe nach bearbeiten (dann wird auch nichts bersehen) Die geforderten Eingaben sind selbsterklrend, deswegen keine Seitenweise Erklrung !
  • Folie 40
  • Einsatznachbearbeitung Bearbeiten von Einstzen Bei der Bearbeitung von Einstzen, sind die Buttons 1)Inhalt der Meldung = Freitext aus Einsatzleitsystem 2) Rckmeldungen /Lagemeldungen zu diesem Einsatz sehr hilfreich! 1) 2)
  • Folie 41
  • Einsatznachbearbeitung Bearbeiten von Einstzen Je nach vorbelegter Einsatzart (Vorgabe aus Einsatzleitsystem) ffnet sich bei einem Klick auf diesen Button eine Auswahlliste mit zur Einsatzart passenden nheren Beschreibungen
  • Folie 42
  • Einsatznachbearbeitung Abschluss des Einsatzberichts Um den Einsatzbericht abzuschlieen, muss die schon Erwhnte Unterschrift gesetzt werden, dies geschieht mit einem Klick auf diesen Button Sollten Angaben fehlerhaft sein, oder wurden vergessen, erscheint dieses Feld, durch einen Klick auf die Fehlermeldung, kommt man direkt auf die entsprechende Seite und kann den Fehler dort korrigieren
  • Folie 43