Handbuch Zum Pruefen Elektrischer Betriebsmittel Ver 1.0!20!750 361

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Pruefen elektrischer Betriebsmittel

Text of Handbuch Zum Pruefen Elektrischer Betriebsmittel Ver 1.0!20!750 361

  • Handbuch zum Prfen elektrischer Betriebsmittel

    Bestellnr.: 20 750 361

  • 2

    Hndler: Hersteller: METREL d.d. Ljubljanska 77 1354 Horjul Slowenien E-Mail: metrel@metrel.si http://www.metrel.si 2008 Metrel Kein Teil dieses Dokuments darf ohne schriftliche Genehmigung von METREL in irgendeiner Form oder mit irgendeinem Mittel vervielfltigt oder verwendet werden.

  • Handbuch zum Prfen elektrischer Betriebsmittel Inhaltsverzeichnis

    3

    1. Einfhrung ................................................................................................................5 1.1 Warum muss die Sicherheit elektrischer Betriebsmittel geprft werden? .............5 1.2 Arten von Sicherheitsprfungen elektrischer Betriebsmittel ..................................6 1.3 Prfzeichen ...........................................................................................................7 1.4 Normung ...............................................................................................................7

    1.4.1 Internationale / Europische Normen............................................................7 1.4.2 Nationale Gesetzgebung ..............................................................................8

    1.5 Sicherheitsmanagement .......................................................................................9 1.6 Normen und Auswahltabellen fr METREL-Prfeinrichtungen ...........................10

    2. Prfen von Gerten Allgemeines .......................................................................11 2.1 Klassifizierung von Gerten (nach Einsatzbereich).............................................11 2.2 Klassifizierung von Gerten (nach Schutzklassen) .............................................11

    3. Tragbare Gerte Messungen..............................................................................14 3.1 Sichtprfung........................................................................................................14 3.2 Prfung der Erdverbindung (Durchgang, Schutzleiter) .......................................14 3.3 Isolation...............................................................................................................16 3.4 Kriechableitstromprfung ....................................................................................19 3.5 Ableitstromprfungen Allgemeines ..................................................................21 3.6 Schutzleiterableitstromprfung............................................................................22 3.7 Differentielle Ableitstromprfung .........................................................................23 3.8 Berhrungsableitstromprfung............................................................................24 3.9 Polarittsprfung.................................................................................................26 3.10 Last- und Ableitstrommessungen (Messungen mit Stromzangen)......................27 3.11 Funktionsprfung ................................................................................................30

    4. Optimales Prfen....................................................................................................31 4.1 Beraten von Eigentmern und Benutzern von Gerten ......................................31 4.2 Prfablufe..........................................................................................................32

    4.2.1 Wahl des korrekten Prfablaufs ..................................................................32 4.2.2 Flussdiagramm von Prfablufen zum Prfen von Gerten gem

    britischen Normen.......................................................................................33 4.2.3 Flussdiagramm von Prfablufen zum Prfen von Gerten gem den

    Normen VDE 701/702.................................................................................34 4.2.4 Folgeprfungszeitabstand...........................................................................36 4.2.5 Vorprogrammierte Prfablufe und Grenzwerte in den METREL-

    Prfgerten fr tragbare Gerte..................................................................37 4.2.6 Kundenspezifische Prfablufe in Prfgerten fr tragbare Gerte............39

    5. Prfdatenverwaltung..............................................................................................40 5.1 Dokumentation der Prfdaten .............................................................................40 5.2 Kennzeichnung von Gerten...............................................................................41

    5.2.1 Barcode-Technik.........................................................................................42 5.2.2 RFID-Technik..............................................................................................43

    6. PC-Softwarepakete fr die Prfung tragbarer Gerte .........................................45 6.1 Dokumentation der Prfergebnisse und Daten ...................................................45 6.2 Hinzufgen von Kopfdaten..................................................................................46 6.3 Erstellen standardisierter Prfprotokolle .............................................................46

  • Handbuch zum Prfen elektrischer Betriebsmittel Inhaltsverzeichnis

    4

    6.4 Durchsuchen aktueller und vergangener Projekte mit Hilfe von Editoren ...........48 6.5 Einfaches Vergleichen mit Ergebnissen aus der Vergangenheit Beobachten

    von Tendenzen ...................................................................................................49 6.6 Export in Tabellenkalkulationen ..........................................................................49

    7. METREL-Instrumente.............................................................................................50

  • Handbuch zum Prfen elektrischer Betriebsmittel Einfhrung

    5

    Handbuch zum Prfen elektrischer Betriebsmittel

    1. Einfhrung Die elektrische Sicherheit ist in zwei groe Bereiche zu unterteilen:

    Sicherheit elektrischer Anlagen Sicherheit elektrischer Betriebsmittel. Dieses Handbuch behandelt die Sicherheit elektrischer Betriebsmittel. Zur Gewhrleistung eines angemessenen Sicherheitszustands von Betriebsmitteln mssen zahlreiche Schritte unternommen werden. In diesem Buch werden Sicherheitsmanagement elektrischer Betriebsmittel, Normen, Prfmethoden und Dokumentation genauer beschrieben. Die Autoren hoffen, dass dieses Handbuch dem Leser hilft, den Hintergrund der Prfung elektrischer Betriebsmittel besser zu verstehen, und ihn in die Lage versetzt, Sicherheitsprfungen schnell und fachmnnisch durchzufhren. Rckmeldungen aller Art sind sehr willkommen. 1.1 Warum muss die Sicherheit elektrischer Betriebsmittel

    geprft werden? Das Hauptziel ist die gefahrlose Benutzung aller Betriebsmittel. Hufige, durch elektrische Betriebsmittel verursachte Unflle sind:

    Verletzungen durch elektrischen Schlag infolge der Fehlfunktion eines Betriebsmittel Verletzungen durch berhitzte Betriebsmittel Brnde und Explosionen Die meisten Anwender sind sich nicht darber bewusst, dass jedes selbst das kleinste Teil eines elektrischen Betriebsmittels schwere Unflle verursachen kann. Viele Studien haben bewiesen, dass die direkten und Folgekosten von Unfllen, die durch schadhafte elektrische Betriebsmittel verursacht werden, die Investitionskosten fr die Prfung bei weitem bersteigen. Natrlich knnen Unflle durch regelmige Sicherheitsberprfung nicht vollstndig ausgeschlossen werden. Sie knnen jedoch auf ein akzeptables Niveau begrenzt werden. Das Feld der Sicherheit elektrischer Betriebsmittel wird durch eine Reihe verffentlichter Normen abgedeckt, die sich mit der Entwicklung elektrischer Betriebsmittel, Prfgerten und -verfahren befassen. Normen sind wichtig, damit man weltweit ein einheitliches Prfsystem hat. Das Prfen elektrischer Betriebsmittel ist nicht in allen Lndern auf dieselbe Weise geregelt. Zum Beispiel wurden in Deutschland, Grobritannien und Australien in den letzten Jahren viele Anstrengungen unternommen, die gesamte elektrische Sicherheit

  • Handbuch zum Prfen elektrischer Betriebsmittel Einfhrung

    6

    zu verbessern. In diesen Lndern wird das grndliche und gut dokumentierte Prfen aller elektrischen Betriebsmittel whrend ihrer gesamten Lebenszeit gesetzlich geregelt. Aufgrund ihrer positiven Erfahrungen ist anzunehmen, dass sich andere Lnder in Zukunft anschlieen werden. Das Prfen der Sicherheit elektrischer Betriebsmittel kann nach Art des Betriebsmittels und Art der Prfung unterteilt werden. Nach den Normen werden elektrische Betriebsmittel unterteilt in: Elektrische Gerte Elektrische Betriebsmittel fr den medizinischen Gebrauch Elektrische Maschinen Elektrische Schalteinrichtungen. Arten von Sicherheitsprfungen elektrischer Betriebsmittel sind: Typprfung Fertigungsendprfung Wartungsprfung Regelmige Prfung. 1.2 Arten von Sicherheitsprfungen elektrischer

    Betriebsmittel Typprfung Die Typprfung ist ein Produktkonformittstest, der an einem oder mehreren reprsentativen Mustern aus der Fertigung durchgefhrt wird. Typprfungen werden von Prfinstituten oder Herstellern ausgefhrt, um die Einhaltung der Normen sicherzustellen. Diese Prfungen sind streng und umfassen Sicherheits-, EMV-, Funktions-, Klimatests usw. Fertigungsendprfung (Routineherstellungsprfung, Produktionsprfung) Diese Prfungen werden von Herstellern durchgefhrt, um sicherzustellen, dass das hergestellte Betriebsmittel einwandfrei arbeitet und sicher ist. Jede Komponente des elektrischen Betriebsmittels muss dieser Prfung unterworfen werden. Wartungsprfung (vor