of 26/26

Lucerne Marathon Zeitung

  • View
    224

  • Download
    5

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Lucerne Marathon Zeitung 2010 mit allen wichtigen Informationen für Läuferinnen und Läufer, wie auch für Zuschauende.

Text of Lucerne Marathon Zeitung

  • WICHTIG! Bitte diese Marathon-Zeitung zur Startnummernausgabe mitbringen!

  • Samstag, 23. Oktober 2010 34 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Bin stolz auf unsere FamilieIn den Zeiten, da die Wirt-schaft den Grtel engerschnallen muss, haben auch

    wir Sportveran-stalter zu unse-ren finanziellenRessourcenganz besondersSorge zu tra-

    gen. Umso schner, wennder Lucerne Marathon sei-nen Luferservice halten jasogar noch ausbauen kann.

    Das verdanken wir den 850Helferinnen und Helfern, dieunsere Veranstaltung tragen,den 36 OK-Mitgliedern, dieihre Ressorts fhren, undden acht Personen in derGeschftsleitung, die mitHerzblut denken und lenken.An der Basis aber stehenunsere Partner, die, wie wir,

    berzeugt sind von dieserVeranstaltung, die nicht ein-fach Geld zur Verfgungstellen, sondern sich enga-giert und auf verschiedens-ten Ebenen in den LucerneMarathon einbringen. Wirfreuen uns, dass sich auchunsere Partner als Teil dieserGemeinschaft verstehen.

    Ich bin stolz auf unsere gros-se sportliche Familie, zuder auch die Behrden mitihrer lauffreundlichen Hal-tung gehren. Kommen Sie,liebe Leserin, lieber Leser,an die Strecke, seien Sie mitein Teil unserer tollen Ge-meinschaft!

    H A N S R U E D I S C H O R N OO K - P R S I D E N T

    Wir passen gut zusammenZum 4. Mal ist Manor da-bei, und wir freuen unsauch in den kommenden

    drei Jahren, denLucerne Mara-thon als Presen-ting Partner zuuntersttzen.Dieser tolle

    Breitensportanlass und Ma-nor als grsste Warenhaus-gruppe der Schweiz passeneinfach gut zusammen undzwar nicht nur optisch, wenndie Manor-Fahnen als Zei-chen unseres Sponsoring-engagements den Wegsumen.

    Denn die Eigenschaften ei-nes Marathonlufers zeich-nen auch das UnternehmenManor aus: Begeisterungam Wettbewerb und Durch-haltevermgen, persnlicherStil und Lebensfreude.

    Zehntausende Zuschauerwerden die Lufer wiederumbeflgeln, und der Strecken-verlauf lsst Bekanntes auseiner vllig neuen Perspekti-ve wahrnehmbar werden so wie auch Manor stetsaufs Neue berrascht undinspiriert.

    Der Lucerne Marathon istaber auch Inspiration undMotivation fr unsere Mitar-beiterinnen und Mitarbeiter.Sie haben eine Trainings-gruppe gegrndet, die sichmehrmals in der Wochetrifft, um sich am grossenTag in Bestform zu zeigen.Wir freuen uns mit Ihnen al-len auf ein unvergesslichessportliches Ereignis!

    M A R K U S L A U BH E A D P R / S P O N S O R I N G /

    E V E N T S M A N O R

    Horwer Lust an PartnerschaftBereits zum vierten Malspielt die Zusammenar-beit zwischen den beiden

    Austragungsor-ten Luzern undHorw. Und ichdarf sagen,dass wir erneutgerne Partner

    der Nachbargemeinde Lu-zern und Partner der Organi-satoren sind.

    Die Horwerinnen und Hor-wer sind stolz, dass ein be-deutender Teil der Mara-thonstrecken auf dem Bodenihrer Gemeinde liegt. Undgerade die Kombination vonBeschaulichkeit auf der wun-derschnen Horwer Halb-insel und den weltberhm-ten Sehenswrdigkeiten inder Stadt Luzern machen jaden speziellen Charme derLaufstrecke aus und tragen

    unter anderem zum Erfolgdes Lucerne Marathons bei.

    Ich danke den vielen gutenGeistern, die auch diesesJahr wieder ehrenamtlich ih-ren Beitrag zum guten Gelin-gen dieses Grossanlassesleisten. Gerne lade ich dieHorwer Bevlkerung, aberauch die Interessierten ausder Stadt und der RegionLuzern zum Besuch des Ma-rathons und speziell zum Be-such des Festplatzes im Hor-wer Dorfzentrum ein. Sowird der Lucerne Marathonzu einer Brcke der Begeg-nung zwischen Horw undLuzern, zwischen Horw undder Region Luzern.

    M A R K U S H O O LG E M E I N D E P R S I D E N T

    H O R W

    Nachhaltigkeit macht FreudeLuzern pulsiert tglich kul-turell, touristisch, sportlich.Es sind die ber das ganze

    Jahr verteiltenEvents, welchemein Herz stetsnoch etwas h-her schlagenlassen. Denn

    die Mischung aus erstklassi-gen Sportveranstaltungenund grossen Festivals trgtwesentlich zur AttraktivittLuzerns bei. Der noch jungeLucerne Marathon gibt da-bei dem Herbst-Tourismuszustzliche Impulse.

    Besonders freut mich da-rum, dass der Lucerne Ma-rathon vom Bundesamt frRaumentwicklung in diesemJahr als Beispielveranstal-tung fr nachhaltige Ent-

    wicklung gelobt worden ist!Darauf drfen die Veranstal-ter zu Recht sehr stolz sein.Zudem gewinnt so der An-lass zustzliche Aufmerk-samkeit.

    Weil der Lucerne MarathonTausende aktiv bewegt undZehntausende als Zuschaueran den Strassenrand bringt,weil er die Region wirt-schaftlich profitieren lsstund weil er in gelster, ge-waltfreier Atmosphre ab-luft, ist dieses Sportfest zueinem kaum mehr wegzu-denkenden Teil unseres pul-sierenden Stadtlebens ge-worden.

    U R S W. S T U D E RS T A D T P R S I D E N T

    L U Z E R N

    Die Spannung steigt: Kurz vor dem Start zum Lucerne Marathon beim Verkehrshaus. PD

    asics.ch

  • Entlang der Athener Marathonstreckesteht diese Statue des BotenlufersPheidippides. REUTERS

    Samstag, 23. Oktober 2010 54 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Jubilum: 2500 Jahre MarathonDer Marathon feiert justam 31. Oktober sein 2500-Jahr-Jubilum. Aber nichtnur Athen zelebriert die-ses Fest mit dem entspre-chenden sportlichen An-lass, auch der 4. LucerneMarathon ist eine Art Ge-denklauf mit Prominenz.

    U R S N I E D E R M A N N

    So wird der griechischeBotschafter in derSchweiz, John Mourikis,als Ehrenstarter amten.Die Geschichtsschreiber erzh-len vom griechischen BotenPheidippides, der 490 vor Chris-tus von Athen in zwei Tagennach Sparta gelaufen war, umHilfe im Krieg gegen die Perserzu suchen. Daraus formte sich500 Jahre spter die Legende,der zufolge ein Lufer sich nachdem Sieg der Athener in derSchlacht von Marathon auf denknapp 40 Kilometer langen Wegnach Athen gemacht habe unddort nach der Verkndung derSiegesbotschaft tot zusammen-gebrochen sei.

    Fr John Mourikis sind dieseGeschichten von grsster Wich-tigkeit. Er sieht mit dem Sieg derAthener in Marathon einen Er-folg fr Freiheit und Demokratie,ein Ereignis, das die Basis fr dieheutige Zivilisation gelegt habe.

    Mourikis freut sich ber dasJubilum und er ist stolz, dass erdiesen Anlass an einem richti-

    gen Marathon feiern kann. Esist fr mich eine grosse Ehre, dasRennen in der schnen StadtLuzern erffnen zu drfen, sagtder Botschafter. Ich kenne dieSchweizer als enthusiastischesLauf-Volk. Und ich glaube, dieserEvent zum 2500-Jahr-Marathon-Jubilum wird auch in Luzernbleibende Spuren hinterlassen.

    LorbeertorAbgesehen vom Auftritt des

    griechischen Botschafters, sollauch im Zielgelnde Verkehrs-haus ein bisschen hellenischesAmbiente wirken. Die Zielgeradefhrt durch ein Empfangstor ausLorbeer, Oliven und Efeu, kreiertvom Luzerner Garten. Und dieMarathonsieger werden mit ei-nen Olivenkranz gekrnt.

    Im Emmen Center luft noch bis zum 28. Oktober die Wanderaus-stellung zum Jubilum 2500 Jahre Marathon. Sie zeigt in 15 Kapitelndie Entwicklung des Marathons vom ehemals leistungsorientiertenMinderheitensport zum hedonistischen Massenvergngen. PD

    MaratholinoDer Lauf der Jngsten fin-

    det in Luzern auf den letzten195 Metern der Original-distanz statt (Startzeiten zwi-schen 9.30 und 10 Uhr) bezie-hungsweise im Zentrum vonHorw (von 11.15 bis 11.45Uhr). Teilnahmeberechtigtsind Kinder mit Jahrgang2004 und jnger. Die Ein-schreibungen knnen beiden offiziellen Startnum-mernausgaben in Luzern undHorw gemacht werden. DieTeilnahme ist dank Manorgratis. Es gibt keine Ranglis-te, die Maratholinos werdenalphabetisch geordnet verf-fentlicht, dazu gibt es fr alleeine Erinnerungsmedaille. Weitere Infos unter www.maratholino.ch

    MarathonlaufDer Marathon ist mit

    42,195 Kilometern die lngs-te olympische Laufdisziplinin der Leichtathletik. BeiOlympischen Spielen wirddie Marathonstrecke seit1896 von den Mnnern ge-laufen, seit 1984 auch vonden Frauen. Die ursprngli-che Distanz von 40 Kilome-tern wurde bei den Spielenvon London, 1908, zur klassi-schen Distanz von 42,195 km.Grund war die Fixierung desStarts beim Schloss Windsor,dies bedingte eine entspre-chende Verlngerung derStrecke bis zum Ziel imOlympiastadion. Den offiziel-len Marathonweltrekord hltder thiopier Haile Gebrse-lassie mit 2:03:59 bezie-hungsweise die Britin PaulaRadcliff mit 2:15:25.

    Lufe sind Knochenarbeit. Stellen Sie IhreGelenke aufs Laufen ein.

  • Samstag, 23. Oktober 2010 74 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    ImpressumProgrammheft des 4. Lucerne Marathonsvom 31. Oktober 2010Herausgeber: Verein LucerneMarathon, E-Mail: [email protected]: Urs NiedermannGestaltung und Produktion:Neue Luzerner Zeitung AG, Maihofstrasse 76, 6002 LuzernAndy Waldis (Texte, Koordina-tion), Markus Von Fle (Inserate),Repro Neue LZ (Bildbearbeitung)Druck: Luzerner DruckZentrumInserate: Edi Lindegger, Roswitha Meier

    Die Suche nach Ver-besserungsmglich-keiten gehrt zumtglichen Geschft.

    H A N S R U E D IS C H O R N O

    Mit Power Richtung ZukunftDer Lucerne Marathonluft kaum Gefahr, an Ortzu treten. Dafr ist das Or-ganisationskomitee zu le-bendig, zu energiegela-den. Die 36 Ressortvor-stnde und die acht Mannstarke Geschftsleitungbilden ein Geflecht, dasdie Veranstaltung vor-wrtstreibt.

    Wenn drei Sitzungenpro Jahr reichen, umeinen Grossanlassfr 8000 Startendeund rund 40 000 Zuschauerin-

    nen und Zuschauer reibungslosber die Bhne zu bringen, dannlsst sich erahnen, dass nicht nurdas Gesamt-OK bestens harmo-niert, sondern dass auch inner-halb der Ressorts ganze Arbeitgeleistet wird.

    WeiterentwicklungDer Anlass luft nach klar

    strukturierten Leitlinien, unmit-telbare Vor- und Nachbereitungsind effizient, und so erhlt dieoberste Fhrung des LucerneMarathon immer wieder Gele-genheit, in Ruhe ber die Weiter-entwicklung ihres Anlassesnachzudenken.

    In der Geschftsleitung ge-hrt die Suche nach Verbesse-rungsmglichkeiten quasi zumtglichen Geschft, sagt OK-Prsident Hansruedi Schorno.Und wir sind uns sehr wohlbewusst, dass es immer Anstzezu Korrekturen gibt, dass dieseVeranstaltung durchaus nochPotenzial hat.

    ber konkrete Schritte im Hin-blick auf das erste kleine Jubi-lum (fnf Jahre) von 2011 willSchorno im Moment noch nichtsprechen. Das Ziel, den Anlasslangfristig auf eine solide Kund-schaft von rund 10 000 Lufe-rinnen und Lufern einzuspielen,dieses Ziel drfte aber wohlschon im kommenden Jahr zuentsprechenden Massnahmen

    reizen. Heuer rechnen wir noch-mals mit einem Feld von rund8000 Teilnehmenden, sagt derChef, fr einen nchsten grs-seren Schritt braucht es ganzsicher besondere Anstrengun-gen. Die Entwicklung der grs-seren Marathons zeigt nmlich,dass der Lauf-Boom eher wiederin einer Brems-Phase ist. u n

    Das OrganisationskomiteeDie Fhrung des Lucerne

    Marathons 2010 unterliegt deracht Mann starken Geschfts-leitung und diesen 37 Ressort-Chefs:

    Ren Plbst (Personal), Si-bylle Guggisberg (Startnum-mernausgabe), Sandra Ruck-stuhl (Luferumfrage), Mar-kus Hool, Mirjam Schuma-cher, Martin Keller, TheoNiederberger und Ren De-mierre (alle OK GemeindeHorw), Stephan Felber (Um-welt), Ccile Schumacher(Tourismus), Rainer Mller(Internet), Edi Lindegger(Marathonzeitung).

    Sara Wirz (Marketing), Ro-land Koch und Markus Lang(Strecke), Peter Mller (Ver-pflegung), Emil Bitzi (Start),

    Andreas Grter und HansKchler (Ziel), Turi Fischer(Signalisation), Stefan Wald-vogel (Garderoben), DaniPfenninger (Installationen),Andi Maron (Logistik), Mar-tin Bussmann (Europaplatz),Beat Villiger und MatthiasStrupler (Medical Services),Denise Zwald (VIP-Betreu-ung), Robi Schmidlin (Ban-den), Beat Thalmann (Fest-wirtschaft).

    Jacqueline Roos (Musik),Marco Thomann (Speaker),Thomas Zesiger (Zielinsze-nierung), Doris Sommer(Siegerehrungen), SimonWinhart (Multimedia), IvoZemp und Franz-Peter Bis-sig (Controlling), Jrne Fan-ger (Administration).

    Das eingespielte Organisationskomitee (hier ohne Geschftsleitung) in seinem Heimgelnde Verkehrshaus. PD

    2EXVPMGLI)RIVKMIFI[IKXQMGL

    FXMFOFSHJFXBTTFSMV[FSO-RHYWXVMIWXVEWWI0Y^IVR8IPIJSR8IPIJE\MRJS$I[PPY^IVRGL[[[I[PPY^IVRGL

  • Samstag, 23. Oktober 2010 94 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Mister Schweiz und anderebekannte Namen am StartDass der amtierende Mister Schweiz am Lucerne Marathon auftritt,hat mittlerweile Tradition.Nach Stephan Weiler(2008) und Andr Reithe-buch (2009) zeigt sichdiesmal Jan Bhlmann.

    Bhlmann ist sich seinerluferischen Qualittenallerdings so unsicher,dass er sein Engagementauf PR-Auftritte innerhalb derVeranstaltung beschrnkt undvor allem bei Siegerehrungenzum Einsatz kommen wird.

    Im Gegensatz zu Andr Reithe-buch (24). Der Bhlmann-Vor-gnger hat bei seinem letztjhri-gen Lauf ber die Halbdistanzregelrecht Feuer gefangen. Daswar ein grossartiger Anlass,sagt der Glarner, die Emotio-nen unter den Laufenden undden Fans an der Strasse, die

    Musik und die ganze Ambianceim Zielgelnde Verkehrshaus das war einfach grandios. Nichtganz so berschwnglich wirdder Zimmermann angesichtsseiner damaligen Leistung. Ei-ne Stunde 58 Minuten dasbedeutet, dass ich mich heuerganz sicher steigern kann. Mehrals gelegentlich mal ein Jog-ging hat Reithebuch allerdingsauch im Verlauf dieses Jahresnicht gemacht. Ich bin in ersterLinie ein Bergsteiger, und ausdiesem Hobby ziehe ich auchmeine Trainingseffekte.

    Nicht dass er den Start amHalbmarathon in Luzern ganzverdrngt htte im vergange-nen Monat absolvierte er immer-hin den gefrchteten Jungfrau-Marathon und brachte diesen in5:20 Stunden auch zu Ende. AbKilometer 28 wurde ich stndigvon Krmpfen geplagt, das wareine rechte Tortur.

    Ebenfalls ins Zeug legen wirdsich Mister Schweiz 2008, Ste-phan Weiler. Der St. Galler wirderneut als Pacemaker (fr 1:55)im Halbmarathon starten.

    Emmi-CEO am StartErstmals in Luzern startet Urs

    Riedener, CEO des neuen Lucer-ne - Marathon - Official - Partners

    Emmi. Der passionierte Bikerwar letztmals vor drei Jahren,beim Halbmarathon von SanFrancisco, wettkampfmssig imEinsatz, immerhin hat er aber (inZrich und Boston) schon Mara-thonerfahrung gesammelt. Auchder Luzerner VBL-Direktor Nor-bert Schmassmann, Luzern-Tou-rismus-Direktor Marcel Perrenund viele andere Persnlichkei-ten stellen zumindest auf derHalbdistanz ihre Laufqualittenunter Beweis.

    Voll oder gar nicht hingegenscheint die Devise des ehemali-gen Schweizer Marathonmeis-ters und ersten Siegers des Lu-

    zerner Stadtlaufs, Josef Peter(61), zu sein. Der Gemeindepr-sident von Neuenkirch hat sichnochmals fr 42,195 Kilometereingeschrieben. Ein letztesMal, wie er sagt.

    Obwohl er im vergangenenJahr erstmals in der Kategorieder 60-Jhrigen starten konnte(Sieger in 3:05), und gezeigt hat-te, dass er in dieser Altersklassekeine Gegner frchten msste,will er jetzt einen Schlusspunktsetzen. 40 Marathons seien ge-nug. Ich werde weiterhin lau-fen. Anstelle des Leistungsge-dankens aber tritt das Lustprin-zip. u n

    Geschafft, aberglcklich: Ex-

    Mister-SchweizAndr Reithe-

    buch im Zieldes Lucerne

    Marathon 2009.PHILIPP SCHMIDLI

    PacemakerInsgesamt 20 Pacemake-

    rinnen und Pacemaker ge-ben im Marathon und Halb-marathon die angepeilte Zeitprzise vor. Sie laufen ineinem auffallenden Dressund sind mit einem Ballonausgestattet.

    Halbmarathon ZielzeitMartin Fleler 1:30Katrin Heinig-Drre 1:40Kasi Kunz 1:45Regula Brtschi 1:50Daniel Raum 1:55Stephan Weiler 1:55

    MarathonGianni de Flaavis 2:50Urs Christen 3:00Ren Hauser 3:00Andy Colella 3:15Reto Curti 3:15Arnold Mchler 3:30Richard Imhof 3:30Albert Zumstein 3:45Christian Muff 3:45Hans Lustenberger 4:00Karl Lustenberger 4:00Ruth Arnold 4:15Roberto Rivola 4:30Kristina Myreen 4:30

    Emmi-CEO UrsRiedener freutsich auf seinenStart. OK-Prsi-dent HansruediSchorno (links)berreicht ihmseine Start-nummer. UN

    Versicherung

    Fr Fragen, Beratung und Offerten:

    0844 277 277 oder www.css.ch

    Sicherheit in jeder Lebenslage.Qualitt ist ...

  • 10 Samstag, 23. Oktober 20104 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    CVP macht sich zur Favoritin

    Bei der Premiere 2009 hatte die FDP die Parla-mentarier-Stafette vor derSP gewonnen. Inzwischenhat sich die CVP ins Ge-sprch gebracht. Sie willdiesmal dank verbesserterVorbereitung zuschlagen.

    Der Machtanspruch derCVP wurde bei der offziel-len Informationsveran-staltung im Bundeshausvon Ende September offensicht-lich und nicht nur, weil diese imFraktionszimmer der Christlich-Demokraten stattfand. Als dieLucerne-Marathon-Geschftslei-tung zum Meeting bat, trat dievon Stnderat Konrad Grabergecoachte und von ParteichefChristoph Darbelley angefhrteEquipe fast geschlossen an.

    Kunststck, hielt sich der Chefvon Titelverteidiger FDP, FulvioPelli, fr einmal vornehm zurck.Wir haben aus den Fehlern des

    Vorjahres unsere Lehren gezo-gen, schwrmt Graber von ei-nem hochmotivierten CVP-Team,und Darbelley ergnzt, man ha-be die Tipps von Beat Villigerverinnerlicht und werde zumin-dest ernhrungsmssig top ge-rstet erscheinen.

    Lucerne-Marathon-Medical-Chef Villiger hatte die Parlamen-tarier bei seinem Auftritt in Bernvon links bis rechts tatschlichsofort im Griff und freute sich,dass seine Ausfhrungen ohneGegenstimmen zur Kenntnisgenommen worden seien.

    Von den grossen Parteienmuss diesmal die SP passen. DieGenossen haben am Wochen-ende vom 30./31. Oktober ihreDelegiertenversammlung inLausanne und wollen lieber dortversuchen, mit einer geschlosse-nen Leistung zu brillieren. u n

    :LHILWLVW,KUH/XQJH"5HLFKWGLH3XVWHIUGHQ0DUDWKRQ".RPPHQ6LHDP/XFHUQH0DUDWKRQDQGHQ6WDQGGHU/XQJHQOLJD/X]HUQ=XJXQGWHVWHQ6LHNRVWHQORV,KUH/XQJH6LHILQGHQXQVEHLP6FKZDQHQSODW]:LUIUHXHQXQVDXI,KUHQ%HVXFK/XQJHQOLJD/X]HUQ=XJ6FKDFKHQVWUDVVH(ELNRQZZZOXQJHQOLJDOX]HUQ]XJFK

    Diese Teams laufen mitDie Parlamentarier-Stafette

    findet innerhalb des normalenWettkampfprogramms statt.Die Sechserteams absolvierenalle einen Marathon, aufgeteiltauf drei unterschiedlich langeTeilstcke innerhalb des Halb-marathon-Rundkurses (derzwei Mal zu absolvieren ist).

    Die Etappen A und D sind13 km lang (vom Start bisHorw), B und E 6 km (von Horwbis KKL), C und F 2 km (KKL bisVerkehrshaus).

    Die grossen Schweizer Partei-en (ohne SP) stellen je mindes-tens ein Team, das in die Wer-tung kommt. So treten sie an:

    FDP. Die Liberalen: SonjaHabltzel (luft das TeilstckA), Romy Odoni (B), Rolf Born(C), Cdric Vollmar (D), PeterSchilliger (E), Fulvio Pelli (F).

    CVP: Koni Graber (A, Halbma-rathon), Ruth Humbel (B, Halb-marathon) Guido Graf (C),Martin Schwegler (D, Halbma-rathon), Christoph Darbelley(E+F).

    SVP: Willy Fallegger (A), Pir-min Schwander (B), Sylvia Fl-ckiger-Bni (C), Jean-BlaiseDefago (D), Christoph von Rotz(E), Felix Mri (F).

    Grne: Alec von Graffenried(A), Franziska Teuscher (B),Ruedi Meier (C), Cyrill Wiget(D), Louis Schelbert (E), BrigitWyss (F).

    Weiter im (Teil-)Einsatz: Frdie CVP: Adrian Schmassmann(Marathon), Adrian Bhler undAndrea Gmr (je im Halbmara-thon), Pius Segmller (A), Es-ther Schnberger (B+C), Mar-kus Drr (F).

    Emmi-BergpreisDie Devise Alle gewin-

    nen kommt auch beim neu-en Emmi-Bergpreis an derStutzstrasse zum Tragen.Wer den Emmi-Torbogenpassiert und schliesslichauch das Ziel erreicht, hat dieChance, zu gewinnen: Emmiwird fnf beliebige Durch-gangszeiten beim Torbogenbestimmen. Die entspre-chenden fnf Luferinnenund Lufer gewinnen je zweiEintritte ans Lauberhornren-nen. Die Gewinner(innen)dieses Preises werden un-mittelbar nach der Zielpassa-ge im Verkehrshaus ausge-zeichnet.

    Sie wollen ihreLeistung ausdem Vorjahrnoch steigern:FDP-ParteichefFulvio Pelli unddie grneBundesratskan-didatin BrigitWyss. PD

    www.garmin.ch

    Tempo, Distanz und Puls am Handgelenk.

    Forerunner 110 Pulsuhr mit GPS

  • 14 Samstag, 23. Oktober 20104 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0 Samstag, 23. Oktober 2010 154 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Rhythmus, wo jeder mitmuss

    Mit rhythmischer Beglei-tung luft es sich leichter.Insgesamt 26 Formationenmusizieren entlang derStrecke und helfen denAktiven, ihren Schwungzu halten.

    Auf 23 Standorte verteilt,werden die Musikantendafr sorgen, dass dieStimmung auch unter-wegs jederzeit auf Hchstniveau

    bleibt. Neben ihren Stammplt-zen (siehe Kasten) haben dieFormationen auch Gelegenheitzur Rotation.

    Auf der ewl-Bhne vor demKKL gibt es sogar fnf verschie-dene Gruppen (Edelschweiss,HB Kriens, Tambouren, FeluskaRain und Drockusglech) undauch vor dem Hotel Schweizer-hof (mit Funky Brasserie, Prepa-ren Candela und Drockusglech)sorgen drei Formationen fr em-siges Rotieren.

    Diese Bands sorgen(von 9 bis 15 Uhr) fr Rhythmus

    Formation Haupt-Standort MusikstilCalypsos Steelband Start Steelband A-Team Flhli Ziel (ausserhalb) KleinformationEdelschweiss Hausermatte/Europe KleinformationCrazy Bees Casino/Palace SteelbandTambourenverein Casino/Palace TambourenPipes and Drums ofthe Lucerne Caledonians Haldenstr. /Stiftstrasse DudelsackPreparen Candela Haldenstr./Stiftstrasse Rhythm./TrommelFunky Brasserie Hotel Schweizerhof Swing, Funk, RockDrockusglech Schwanenplatz KleinformationPipes and Drums ofthe Lucerne Caledonians Schwanenplatz DudelsackDiverse Formationen EuropaplatzAlphornvereinigung Pilatus Hotel Radisson AlphornLos Bonitos CSS Tribschen/Werkhof SteelbandLozrner Hexe Swiss Life Arena GuuggenmusigRotseemven Shopping Schnbhl GuuggenmusigNlli Grtze Stutzstrasse Mitte GuuggenmusigRssblle Aufstieg St. Niklausen GuuggenmusigBig Bamboo Rest. Kastanienbaum Steelbanda-klang Seehotel Sternen Blues-Dixie-JazzDorfmusikanten Horw Horw Zentrum BhmischOriginal Chuzemusig Horw Horw-Zentrum Blech/New OrleansHolzschue Musig Brndi Horw BlechmusigBlose, Spck ond Bier Armee-Ausb.-Zentrum Alphorn4Plus Rest. Militrgarten Blechmusign- chliformation Caf Volta KleinformationLos Bonitos Steelband Landenberg/Werkhof SteelbandTrinkler und Calypsos Wendepunkt Trychlen + Steelb.

    Die SiegerehrungenIm Zielraum Verkehrshaus

    werden nur die Overall-Siegergeehrt. Alle anderen Erstran-gierten erhalten ihre Preise perPost zugestellt.

    Die Siegerehrungen auf derBhne finden um 11 Uhr (Halb-marathon), 12.30 Uhr (Mara-thon), 14.30 Uhr (Team-wertung), 14.45 Uhr (Uni Chal-lenge) statt.

    Drei ZufallsgewinnerUnter allen Finishern (jeder

    und jede, die das Ziel errei-chen, gehren in Luzern zuden Siegern) werden auchdiesmal drei Zufallsgewinnerausgelost und stellvertretendfr alle ebenfalls gefeiert.

    Akustische Stimulanz in Horw: Mit Musik luft es sich leichter. MANUELA JANS

    Jeder Finisher ist auch einSieger! PHILIPPE SCHMIDLI

    CSS: Bananen, Traubenzucker, AttraktionenDamit die Luferinnen und Luferden Lucerne Marathon energiege-laden bestreiten knnen, sponsertdie CSS-Versicherung an den Ver-pflegungsstationen Bananen. ImZielgelnde erwartet Sie zudemein Frchtebuffet, welches dieEnergiespeicher wieder fllt.

    Entlang der Laufstrecke vertei-len CSS-Mitarbeitende Traubenzu-cker mit integriertem Wettbewerb.Mitmachen lohnt sich! Als Haupt-

    preis winken 2 Tage Europaparkfr die ganze Familie inklusiveReise und bernachtung.

    Ausserdem ist die CSS am Lu-cerne Marathon mit Kinderattrak-tionen vor Ort. Im Zielgelndebeim Verkehrshaus knnen diekleinen Gste mit Happy Handsihre Hnde als Wachsskulptur ver-ewigen. Auf dem Europaplatz bie-tet eine Hpfburg jede MengeSpass und Bewegung.

    Suva: Damit auch die Vorbereitung stimmtDie Suva ist seit der ersten Aufla-ge Prventionspartner des Lucer-ne Marathons. Die Aufmerksam-keit der Suva gilt einer optimalenVorbereitung fr den Halbmara-thon sowie der richtigen Planungder letzten vier Wochen vor demMarathon. Sie sorgt sich auch umdie Gelenke und will mit der neu-en fnfjhrigen Suva-Kampagnestolpern.ch fr die massiv unter-schtzten Stolper- und Sturzgefah-

    ren sensibilisieren. Im Verkehrs-haus kann man beim SuvaLiv-Stand das Gleichgewicht testen.Ausserdem stellt die Suva allenFans, die ihre Lieblinge auf derLaufstrecke untersttzen wollen,ein Fanplakat zur Verfgung.Dieses kann bei smtlichen Raiffei-sen-Filialen in der Zentralschweizbezogen werden. Dabei gibt estolle Preise zu gewinnen. Alle Infos unter www. radiosunshine.ch

    ewl: Musikalisch an den Lucerne MarathonNicht nur der Marathon wird vonJahr zu Jahr grsser und besser.Nein, auch ewl energie wasserluzern optimiert den Auftritt amSportereignis des Jahres. Nebenden gewohnten Aktivitten mitGlcksrad und Tribne im und vordem Verkehrshaus wird ewl neuauch auf dem Europaplatz prsentsein. Durch die Untersttzung desMusik-Marathons werden dieSponsoringschwerpunkte Kultur

    und Sport gekonnt vereint. Auf dereigens dafr aufgebauten neuenewl Bhne vor dem KKL werdenab 9 Uhr fnf verschiedene Bandsdie Lufer anfeuern und gleichzei-tig die Zuschauer unterhalten. AlsErinnerung kann jeder Besucherein Bild von sich am Marathon mitnach Hause nehmen. Auch fr dientige Energie ist gesorgt, welcheewl in Form von feinen Getreide-riegeln verteilt.

    ASICS: Die neue Fussanalyse ist daLucerne Marathon Partner ASICSnutzt die Plattform dieses Gross-anlasses, um seine vielfltige Pa-lette an Dienstleistungen an dieLuferschar zu bringen. Im ASICS-Shop im Hotel Schweizerhof wer-den am Freitag und Samstag ne-ben der ASICS-Produktepalette(mit den neuesten Trends aus demLaufbereich) erneut die beliebtenpersnlichen Pacemaker-Bndeliabgegeben. Dazu gibt es amASICS-Shop im Hotel Schweizer-

    hof Gelegenheit zur persnlichenFussanalyse. ASICS hat in Zusam-menarbeit mit der deutschenSporthochschule Kln das neueFussvermessungssystem Foot IDentwickelt, welches dreidimensio-nal arbeitet und erheblich mehrFakten und Daten ber den Fussliefert als das bisherige System.Von Fersenbreite ber Achilles-sehnenwinkel bis Zehenstand. DerErls der Foot ID kommt der Multi-plen-Sklerose-Gesellschaft zugut.

    Emmi: Premieren-Freude auf 42,175 kmEmmi freut sich, am 4. LucerneMarathon zum ersten Mal als offi-zieller Partner mit dabei zu sein.Der fhrende Schweizer Milchver-arbeiter mit Wurzeln in Luzernuntersttzt diesen Event dienchsten drei Jahre. Die Zuschau-er werden Emmi auf dem Bahn-hofplatz in Luzern und in Horwbegegnen. Dort gibt es jeweilsfeine Emmi-Produkte zu probie-ren. Auch die Luferinnen und

    Lufer profitieren: Emmi sponsertdie Bergwertung in Richtung Horwmit einem attraktiven Zufallspreis.Zudem werden viele Emmi-Mitar-beitende, darunter auch CEO UrsRiedener, den (Halb-)Marathonunter die Fsse nehmen. Undschliesslich werden die Runnersauf den letzten Metern vor demZiel durch Glockengelut angefeu-ert denn auch fr Emmi ist jederFinisher ein Sieger!

  • Samstag, 23. Oktober 2010 174 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Manor mit AusdauerqualittenEs ist kein Zufall, dassPresenting-Partner Manorseinen Vertrag mit demLucerne Marathon schonim vergangenen Jahr vor-zeitig bis 2012 verlngerthat. Das Unternehmenzeigt Ausdauerqualitten.

    Fr Manor bietet sich bei derGrossveranstaltung in Lu-zern eine gute Plattform,der Kundschaft auf sportli-chem Weg nher zu kommen.Und diese wird auf vielfltige Artgenutzt.

    Gratis zum MaratholinoNach dem Grosserfolg bei der

    Premiere wird der Maratholinoheuer zum zweiten Mal ausge-tragen. Und wieder haben dieJngsten dank Manor Gelegen-heit, gratis Wettkampfluft zuschnuppern. Der Lauf ber dieletzten 195 Meter der Original-distanz, von der Lidostrasse biszur Ziellinie im Verkehrshaus(beziehungsweise auf der Ziel-geraden des Schnuppermara-thons in Horw), steht allen mitJahrgang 2004 und jnger offen.Anmelden kann man sich biseine Stunde vor dem Start beider Startnummernausgabe. Frdie lteren Luferinnen und Lu-fer gibt es einen Manor-Start-sack.

    SMS- und Foto-ServiceWer ber die Zeit eines Fini-

    shers umgehend orientiert seinwill, kann auf den Manor-SMS-Service zugreifen. Dies bedarfvor dem Lauf der Registrierungder eigenen Telefonnummer so-wie des gewnschten Lufersvia www.lucernemarathon.ch.

    Sobald die registrierte Persondas Ziel passiert hat, erfolgt derResultat-Service per SMS.

    Zum gewnschten Foto einesLufers, einer Luferin gelangt,wer ein bisschen Geduld hat.Wenige Tage nach dem Rennengibt es das persnliche Fotounter www.manor.ch/lm10 als

    Gratis-Download. Als besondereZuschauer-Dienstleistung stehendie attraktiven Manor-Jumbo-Trucks auf dem Schwanenplatzund im Verkehrshaus zur freienVerfgung.

    Zudem zirkuliert zwischen Ver-kehrshaus und Bahnhof der Gra-tis-Schiff-Shuttle.

    Maratholino als Sprungbrett fr knftige Spitzenleistungen: Wenn ich gross bin, laufe ich denMarathon unter drei Stunden! MANUELA JANS

    Am Marathon-Sonntag ist die Seebrcke eine Luferbrcke ... PD

    Unser Firmenprofil in Krze

    Heineken Switzerland ist die zweitgrsste

    Brauerei in der Schweiz und eine 100%-

    ige Tochtergesellschaft von Heineken N.

    V. Amsterdam. Heineken Switzerland ist

    seit 1984 im Schweizer Markt prsent. Die

    Wurzeln der zum Unternehmen gehren-

    den Schweizer Traditionsbrauereien Eich-

    hof, Calanda und Haldengut reichen

    bis ins 18. Jahrhundert zurck.

    Nach dem Zusammenschluss mit Eichhof

    Getrnke im Jahr 2008 verfgt unser Unter-

    nehmen heute ber eigene Brauereien in

    Luzern und Chur und beschftigt an zurzeit

    vier Standorten ber 800 Mitarbeiterinnen

    und Mitarbeiter. Der administrative Haupt-

    sitz von Heineken Switzerland befindet sich

    seit dem 1. Januar 2009 in Luzern.

    Unsere Kunden und Konsumenten profi-

    tieren von einem kompletten Sortiment

    qualitativ hochstehender Getrnke mit

    ca. 5000 Produkten. Dazu gehren unsere

    regional stark verankerten Biermarken

    Eichhof, Calanda und Haldengut, aber

    auch die international bekannten Marken-

    biere wie Heineken und unsere charakter-

    vollen Spezialittenbiere. Eine vielfltige

    Palette ausgewhlter Weine und Spirituo-

    sen unserer Kellerei St. Georg sowie eine

    breite Auswahl von beliebten alkoholfrei-

    en Getrnken runden unser vielfltiges

    Angebot ab.

    Heineken Switzerland besitzt einen eige-

    nen Getrnkehandel mit ber 20 Distri-

    butionszentren, verteilt ber die ganze

    Schweiz. Im Getrnkehandel arbeitet

    Heineken mit allen wichtigen Produzenten

    und Lieferanten wie Coca-Cola, Valser,

    Rivella, Henniez und Nestl Waters

    zusammen.

    Als Hersteller alkoholhaltiger Getrnke

    kennen wir unsere Verantwortung gegen-

    ber der Gesellschaft und nehmen diese

    Verpflichtung auch wahr. Unser umfassen-

    des Programm Enjoy Heineken Respon-

    sibly setzt auf einen verantwortungsvol-

    len Umgang mit Alkohol.

    Eigene, starke Richtlinien regeln das En-

    gagement von Heineken Switzerland bei

    Sponsoringaktivitten.

    Bier und Wein gehren zur Kulturge-

    schichte und zu einem positiven Lebens-

    gefhl. Unsere Produkte brgen deshalb

    fr Genuss, Vergngen und Geselligkeit.

    Beim Brauen unserer Biere und Lizenz-

    marken achten wir auf hchste Qualitt

    und erstklassige Rohstoffe.

  • Samstag, 23. Oktober 2010 194 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Ganz Horw im Marathonfieber

    Der Lucerne Marathon istauch ein Horw-Marathon.Das unterstreichen die Ak-tivitten auf der gesamtenHalbinsel und erst rechtim Dorfzentrum.

    D ie Laufhochburg Horwgilt als Geheimplatz frbesonders pulsierendeMarathonmomente. Dieganze Gemeinde scheint auf denBeinen, wenn die ersten Mara-thon- und Halbmarathon-Teil-nehmer das Zentrum passieren,wenn die Lufe-rinnen und Luferdes Schnupper-feldes hier insZiel einlaufenoder wenn dieJngsten im Ma-ratholino ihreSportbegeiste-rung an den Taglegen.

    Das engere Hor-wer Organisati-onskomitee mitOK-Prsident Mar-kus Hool und denRessortleiternTheo Niederber-ger (Festwirt-schaft), MirjamSchumacher (Per-sonal) sowie Mar-tin Keller und Re-n Demierre (In-

    frastruktur/Technik) hat wiederganze Arbeit geleistet. EinGrossteil der ber 180 Helferin-nen und Helfer aus den HorwerSportvereinen wird schon mor-gens um sechs Uhr im Einsatzsein und damit beste Vorausset-zungen fr das Horwer Sportfestschaffen.

    Fest, das zum BleibeneinldtGut, dass an diesem Tag die

    La-Ola-Welle immer wiederdurch das Zentrum schwappt

    und die Livebands fr neue Ener-gieschbe bei den Aktiven sor-gen, denn gemss Markus Hoolhat der tolle Festplatz Horwdurchaus seine Tcken:

    Angesichts der landschaft-lichen Schnheit unserer Halb-insel und der superguten Stim-mung im Zentrum ist es fr vieleMarathon- und Halbmarathon-Teilnehmende wohl gar nicht soeinfach, die weiteren acht Kilo-meter bis zum Verkehrshausauch noch unter die Fsse zunehmen. u n

    Da tnt es gutDie Aktivitten auf der

    Halbinsel und im Dorfzen-trum machen Horw zu einerFesthtte, die von 9 bis 16Uhr vibriert. Die sportlichenFixpunkte im Bereich Kan-tonsstrasse/Dorfplatz sindder erste Durchgang im Ma-rathon und Halbmarathon(ab 9.40 Uhr), der Zieleinlaufdes Schnuppermarathons(ab 10.15 Uhr), der zweiteDurchgang Marathon (ab10.50 Uhr) und der Maratho-lino (ab 11.15 Uhr). Die letztenLufer werden Horw um zir-ka 13.45 Uhr passieren.

    Fr Unterhaltung auf demDorfplatz sorgen die Chuze-musig und die Dorfmusikan-ten. Unterwegs musizierendie Guuggenmusigen NlliGrtze (Stutz) und Rssblle(Tannegg), die Big BambooSteelband (Hotel Kastanien-baum), die MusikformationA-Klang (Seehotel Sternen)sowie die Holzschue-Musig(Brndi).

    Dazu gibt es die Festwirt-schaften Power mit Rosen-auer (Eawag) und die Gas-tronomiebetriebe Bistro No-vum, Pavino und Bckerst-bli Moos (alle an der Kan-tonsstrasse).

    Der Lucerne-Marathon-Tag ist fr ganz Horw ein grosses Laufaport-Fest. PD

    Das Horwer OK von links: Mirjam Schumacher, Martin Keller, OK-Prsident MarkusHool, Ren Demierre, Theo Niederberger. PD

    GEWINNENDGrsstes Angebot

    fr Sport und Freizeit

    Shopping erlebenFFNUNGSZEITEN: MO/DI/DO 9 18.30 UhrMI/FR 9 21 Uhr SA 8 16 Uhr www.emmencenter.ch

  • GESUNDHEITS CHECK Labor, Medizin, Ernhrung, Life Balance, Fitness, Selfness

    Gesundheit beginnt mit Prvention. Ein umfassender und individueller Gesundheits Check dient der persnlichen Standortbestimmung. Ziel ist es, eine nderung des Lebensstils anzuregen sowie die Lebensqualitt zu verbessern. Das Swiss Prevention Center arbeitet mit den rzten der Sportmedizin / Swiss Olympic Medical Center und den Fachpersonen des Schweizer Paraplegiker-Zentrums Nottwil zusammen.

    Gesundheits Check (1 Tag) Vorbereitung | Gesundheitsfragebogen, Ernhrungstagebuch und Life Balance Themen.

    CheckLabor / Medizin: Medizinische Untersuchung, ber 30 Laborwerte, Ruhe-EKG, Lungenfunktionsprfung, Blutdruck / Puls, Muskelstatus, Hrtest.

    Ernhrung: Analyse des persnlichen Essverhaltens und der Essgewohnheiten. Empfehlungen zur optimalen individuellen Ernhrung.

    Life Balance: Besprechen der wesentlichen Aspekte zur Gestaltung der persnlichen Gegenwart und Zukunft.

    Fitness / Bewegung: Belastungs-EKG, Trainingsempfehlungen.

    Selfness: Ganzkrpermassage.

    Check inklusive Frhstck, Zwischenverpflegungen, Mittagessen, Parking. bernachtung kann zustzlich gebucht werden. Teilweise bernehmen Krankenversicherer die Kosten der medizinischen Leistungen und Laboranalysen.

    Alle persnlichen Daten unterliegen der rztlichen Schweigepflicht und werden mit absoluter Diskretion behandelt.

    Schweizer Paraplegiker-Zentrum | 6207 Nottwil | Phone + 41 41 939 66 [email protected] | www.swisspreventioncenter.ch

    Gemeinsam SpitzenleistungenschaffenSchon seit seiner Jugend begleiten wir Viktor Rthlin als persnlicher Sponsor und untersttzen ihn mit viel Engagement und Freude auf seinem Weg zu Spitzenleistungen.

    Denn gemeinsam erreicht man Ziele schneller.

    Wir machen den Weg frei

    Viktor RthlinEuropameister 2010WM-Bronze-Gewinner 2007Schweizer Marathon-Rekordhalter

    Ganz einfach. Fragen Sie uns.T 058 280 1000 (24 h), www.helvetia.ch

    Wir wnschen Ihnen viel Erfolg am Lucerne Marathon.

    Kommen Sie sicher ans Ziel.

  • Luferverpflegung

    4km Schnbhl

    8km Kastanienbaum

    10km Seestrasse

    13km Krienserstrasse

    16.5km Geissensteinring

    20km Haldenstrasse

    21.5km Haldenstrasse

    25.5km Schnbhl

    29km Kastanienbaum

    31km Seestrasse

    34km Krienserstrasse

    37.5km Geissensteinring

    41.1km Haldenstrasse

    21.1km Ziel VHS42.2km

    = Wasser / Eau / Water

    = Isostar Hydrate & Perform

    = Isostar Long Energy Endurance

    = Bananen / Bananes / Banana

    = Isostar High Energy Riegel / Isostar barre high energy / Isostar bar High Energy

    = Isostar Energy Gel

    = Eichhof alkoholfrei Bier / Bire sans alcool / Beer without alcohol

    = Drksak / Poubelle / Litter bin

    22 Samstag, 23. Oktober 20104 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0 Samstag, 23. Oktober 2010 234 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Lucerne MarathonInformationen

    Geschftsstelle Verein Lucerne Marathon, Lidostrasse

    5, 6006 Luzern , Tel. 041 375 03 30; Fax041 375 03 31. [email protected]://www.lucernemarathon.ch

    Startnummernausgabe Freitag, 29. (16.0020.00) und Sams-

    tag, 30. Oktober (10.0016.00), im HotelSchweizerhof. Am Sonntag (6.308.30)im Foyer des Verkaushauses im 2. Stock.Die Nummernbertragung auf eine an-dere Person ist gegen einen Aufpreisvon Fr. 20. mglich, ein Kategorien-wechsel nicht.

    InformationsstandFreitag und Samstag im Hotel Schwei-

    zerhof, am Sonntag neu auf der Lido-strasse beim Eingang zum Hans-Erni-Museum.

    Starts ab 9.00 UhrBei der Starteinteilung auf der Halden-

    strasse haben sich Luferinnen und Lu-fer gemss ihrem Leistungsvermgeneinzureihen. Es wird ab 9.00 Uhr in fnfBlcken gestartet. Mittels der Chip-Zeit-messung wird die exakte Laufzeit vompersnlichen berqueren der Startliniebis zur Ziellinie ausgewiesen. Die Ran-gierung erfolgt ebenfalls nach dieserNetto-Laufzeit. Start 9.00: fr Marathon unter 3:00und Halbmarathon unter 1:30 Start 9.05: fr Marathon unter 3:30und Halbmarathon unter 1:45 Start 9.10: fr Marathon unter 4:00und Halbmarathon unter 2:00 Start 9.15: fr Marathon ber 4:00und Halbmarathon ber 2:00 Start 9.30: fr Schnupperlauf nachHorw Zielschluss: 12.15 Uhr fr Halbmara-thon, 14.45 Uhr Marathon.

    Marathon-Laufende, die den Wende-punkt erst nach 12.00 Uhr passieren,mssen ins Ziel laufen und werden imHalbmarathon klassiert.

    Maratholino Das Kinderrennen Maratholino startet

    vor dem Verkehrshaus um 9.30 Uhr undin Horw Zentrum um 11.15 Uhr: DasStartgeld wird vom Presenting PartnerManor offeriert, und somit ist dieTeilnah-me fr alle Kinder mit Jahrgang 2004und jnger kostenlos! Anmeldungen bissptestens eine Stunde vor dem Rennenan der Startnummerausgabe oder inHorw. Alle Details dazu unter www.ma-ratholino.ch

    Finisher-GeschenkAlle Finisher bekommen im Zielgeln-

    de des Verkehrshauses der Schweiz amStand von ASICS gegen Abgabe desBons, welcher an der Startnummer an-geheftet ist, einen tollen Rucksack.

    Diplom und FotoserviceDie persnliche Urkunde steht allen

    Finishern nach dem Lauf auf www.lucer-nemarathon.ch zur Verfgung. Dazu sindauf der Homepage am Sonntag ab 16.00alle Resultate abrufbar. Ausserdem er-mglicht Presenting-Partner Manor allenTeilnehmenden einen kostenlosen Foto-Download unter www.manor.ch/lm10(alle mit E-Mail-Adresse Registriertenwerden nach dem Marathon per E-Maileinen Gutschein-Code zum Gratis-Download eines Fotos erhalten).

    Zeitmess-ChipDer Datachip zur Erfassung der per-

    snlichen Laufzeit ist direkt an der Start-nummer befestigt. Nach dem Ziel wirdder Chip von der Startnummer abgeris-sen. Laufende, die den Wettkampf nichtbeenden, mssen ihren Chip beim Ziel-einlauf oder beim Infostand im Ziel(Verkehrshaus) abgeben. Nicht zurckgegebene Datachips wer-den mit 50 Franken in Rechnung gestellt.

    Laufend entscheiden Es besteht die Mglichkeit, sich unter-

    wegs fr eine krzere Strecke zu ent-scheiden. Keine Rckerstattung desStartgelds fr die zu wenig gelaufeneDistanz. Ein Upgrade auf eine lngereStrecke ist nicht mglich und wird mitDisqualifikation bestraft.

    SiegerehrungenEs werden sowohl bei den Damen wie

    auch bei den Herren nur die Overall-Sie-ger im Marathon und im Halbmarathonsowie das Siegerteam der Teamwertungvor Ort geehrt. Alle anderen Erstran-gierten erhalten ihre Preise per Postzugestellt. Die Siegerehrungen findenauf der Bhne beim Zieleinlauf statt: 11.00 Uhr fr Halbmarathon 12.30 Uhr fr Marathon 14.30 Uhr Teamwertung 14.45 Uhr Uni-Challenge

    Garderoben Wrzenbach Wir bieten Frauen eine eigene Garde-robe und Duschmglichkeit! Diese befin-den sich im Sportcenter Smash (zweiMinuten zu Fuss vom Start-Ziel-Geln-de). Die Herrengarderoben befinden sichwie bisher im Schulhaus Wrzenbachund sind gemtlich zu Fuss erreichbar. Taschen von Schnuppermarathon-Teilnehmenden knnen bei der Gardero-be abgegeben werden und werdendurch den Velokurier Luzern zu denGarderoben im Schnupper-Ziel Horwtransportiert. Im Smash und Wrzenbach gibt esWertsachendepots. Das Fundbro istbeim Wertsachendepot.

    Toiletten Toiletten befinden sich im Start-Ziel-

    Gelnde, bei den Garderoben, den Ver-pflegungsposten, den Sanittspostenund den Festpltzen.

    SBB, VBL, SGVDie Veranstalter bieten keine Parkplt-

    ze fr Privatfahrzeuge. Mit dem Bon aufder Marathonzeitung offerieren die SBBallen Lucerne-Marathon-Teilnehmendenden Bezug eines Spezialbillettes zum50%-Preis (mit dem Halbtax sogar mit75% Ermssigung) nach Luzern. DasBillett ist am Bahnschalter, an den meis-ten Billettautomaten und neu auch on-line im SBB Ticketshop erhltlich. DasBillett muss vor der Anreise gelst wer-den und ist nur gltig zusammen mit derauf der Marathonzeitung aufgedrucktenAdresse und auf der Rckfahrt nur zu-sammen mit der Startnummer. Die SBB-Haltestelle Verkehrshaus befindet sichunmittelbar beim Startgelnde (AbfahrtRichtung Luzern: xx.12 und xx.46, Rich-tung Kssnacht: xx.13 und xx.46). Imvbl-Verkehr gilt: Im Tarifverbund Passe-partout wohnhafte Personen reisen gra-tis. Das Programmheft gilt als Fahraus-weis. Auf der Rckreise Startnummervorweisen. Der SGV-Gratis-Shuttle fhrtvon 06.30 Uhr bis 17.00 Uhr und stehtallen kostenlos zur Verfgung.

    Die Strecke, die Festpltze, alles WissenswerteWichtig! Sie erhalten Ihre Unterlagen bei der Startnummernausgabe reibungslos,

    wenn Sie Ihre auf der Titelseite aufgedruckte Adressetikette mit der Startnummernangabe vorweisen.

    40 km

    20 km Verkehrshaus

    1

    Wrzenbach

    2

  • 24 Samstag, 23. Oktober 20104 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0 Samstag, 23. Oktober 2010 254 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Diese Strassen s ind gesperr tDie Strecke des Lucerne Marathon tangiert den Verkehrsablauf aufden folgenden Strecken:

    Haldenstrasse: gesperrt 06.00 bis 15.30 UhrSeebrcke: gesperrt 08.00 bis 15.00 UhrInseliquai: gesperrt 08.00 bis 14.45 UhrWerftstrasse: gesperrt 08.00 bis 14.45 UhrAlpenquai: gesperrt 08.00 bis 14.45 UhrWerkhofstrasseLandenbergstrasse bis Werkhof: gesperrt 08.30 bis 14.45 UhWerkhofstrasseTribschen- bis Langensandstrasse: gesperrt 08.30 bis 10.30 UhrEisfeldstrasse: gesperrt 08.30 bis 13.00 UhrTribschenstrasseab Werkhofstrasse gesperrt:

    (ausser fr vbl) 08.00 bis 14.30 Uhr

    Spelteriniweg: gesperrt 08.00 bis 14.45 UhrLandenbergstrasseSpelteriniweg bis Werkhofstrasse: gesperrt 08.30 bis 14.45 UhLangensandstrasse: gesperrt 09.00 bis 13.00 UhrStutzstrasse Horw: gesperrt 09.00 bis 13.00 UhrSt. Niklausenstrasse: gesperrt 08.00 bis 13.30 UhrSeestrasse Horw: gesperrt 09.00 bis 13.30 UhrWinkelstrasse: gesperrt 09.00 bis 13.30 Uhr Kantonsstrasse Horwbis Wegscheide: gesperrt 08.00 bis 14.00 UhrKrienserstrasse: gesperrt 08.00 bis 14.00 Uhr Brndistrasse: gesperrt 08.00 bis 14.00 UhrHorwerstrasse Luzern imBereich Festhalle Allmend: gesperrt 09.00 bis 14.15 UhrMoosmattstrasseVoltastrasse bis Allmend: gesperrt 09.00 bis 14.15 UhrVoltastrasse/Geissensteinring bis Moosmattstrasse: gesperrt 09.00 bis 14.15 UhrGeissensteinring: gesperrt 09.00 bis 14.30 Uhr

    Den genauen Zeitpunkt der Aufhebung der Strassensperrungen be-stimmt die Polizei.

    Sperrungen und Fahrplne Der Strassenverkehr inder Stadt Luzern wird amSonntag, 31. Oktober, von8 bis gegen 16 Uhr wegender gesperrten Achse Hal-denstrasseSeebrckeTribschenstrasse stark be-eintrchtigt sein. Ebenfallsstark tangiert ist die Hor-wer Halbinsel.

    Verschiedene VBL-Kursewerden angepasst undverkehren erst ab 15.30Uhr wieder gemss Fahr-plan. Vom Bahnhof zum Ver-kehrshaus ist ein Schiff-Shuttleeingerichtet.

    Fr die einzelnen Buslinien er-geben sich die folgenden Ein-schrnkungen:

    Linie 1 Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor denStrassensperrungen fahren 7.39Uhr ab Obernau und 7.50 Uhr abMaihof. Whrend der Strassen-sperrungen: Linienfhrung von Obernaubis Bahnhof Luzern gemssFahrplan. Bereich Bahnhof bis Luzerner-hof keine Linienfhrung. Luzernerhof bis Maihof ge-mss Fahrplan. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denStrassensperrungen fahren15.07 Uhr ab Obernau und 15.20Uhr ab Maihof.

    Linie 2 Keine Einschrnkungen.

    Linie 4 Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor denStrassensperrungen fahren 8.55Uhr ab Hubelmatt und 8.40 Uhrab Bahnhof. Whrend der Strassensper-rungen: keine Linienfhrung. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denStrassensperrungen fahren14.45 Uhr ab Hubelmatt und14.30 Uhr ab Bahnhof.

    Linien 6 und 8 Fahrplanmssige Linienfh-rung bis 6 Uhr. Zwischen 6 und zirka 8 Uhrverkehren die Busse zwischenBrelstrasse und Luzernerhofvia St. Anna anstatt ber dieHaldenstrasse. Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor der

    Sperrung der Seebrcke fahren7.37 Uhr ab Wrzenbach, 7.33Uhr ab Matthof und 7.47 Uhr abHirtenhof. Whrend der Strassensper-rungen: Fhrung der Linie zwi-schen Wrzenbach und Luzer-nerhof mit Autobussen ber dieRoute der Linie 14 (via St. Anna). Bereich Bahnhof bis Luzerner-hof keine Linienfhrung. Ab Bahnhof Kursfhrungdurch Linie 7 mit Autobussen bisWartegg, von dort via Zusatz-schlaufe bis Hirtenhof und wei-ter bis Biregghof. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denSperrungen fahren 15.30 Uhr abHirtenhof, 15.21 Uhr ab Matthofund 15.27 Uhr ab Wrzenbach.

    Linie 7 Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor den

    Strassensperrungen fahren 7.39Uhr ab Biregghof und 7.44 Uhrab Unterlchli. Whrend derStrassensperrungen: Zwischen Biregghof undBahnhof normale Linienfhrungnach Fahrplan. Bereich Bahnhof bis Luzerner-hof keine Linienfhrung. Zwischen Luzernerhof undUnterlchli normale Kursfh-rung nach Fahrplan. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denStrassensperrungen fahren15.24 Uhr ab Biregghof und15.24 Uhr ab Unterlchli.

    Linien 9, 10, 11, 12, 13 Keine Einschrnkungen.

    Linie 14 Ab Betriebsbeginn wird dieLinie 14 zwischen Luzernerhofund Brelstrasse durch Kurse

    der Linien 6/8 abgedeckt, welchedie normale Strecke der Linie 14befahren. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denSperrungen fahren 15.32 Uhr abBrel und 15.32 Uhr ab Bahnhof.

    Linie 15 Am Sonntag jeweils keineLinienfhrung.

    Linie 16 Ab Betriebsbeginn wird dieHaltestelle Horw Zentrum nichtbedient. Die Linie 16 wendet amKreisel Bahnhof Horw. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denStrassensperrungen fahren14.04 Uhr ab Kriens und 14.36Uhr ab Spitz.

    Linie 18 Keine Einschrnkungen.

    Linie 19 Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor denStrassensperrungen fahren 7.45Uhr ab Bahnhof und 7.28 Uhr abFriedental. Whrend der Stras-sensperrungen: Bereich Bahnhof bis Luzerner-hof keine Linienfhrung. Betrieb zwischen Luzernerhofund Friedental ohne Einschrn-kung mglich. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denStrassensperrungen fahren15.28 Uhr ab Friedental und15.40 Uhr ab Bahnhof.

    Linie 20 Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor denStrassensperrungen fahren 7.45Uhr ab Bahnhof und 7.53 Uhr abTechnikumstrasse. Whrend derStrassensperrungen: Normale Linienfhrung Bahn-hof bis Allmend. Zwischen Allmend und Ennet-horw Linienfhrung ber Eich-waldstrasse, Arsenalstrasse,Nidfeldstrasse, Ringstrasse,Kreisel Bahnhof, Technikum-strasse, Ennethorw mit Bedie-nung der Haltestellen Sternmatt,Oberkuonimatt, Horw Bahnhof,Steinibach und Technikumstras-se. Die Haltestelle Spier ist nachTechnikumstrasse verschoben. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denStrassensperrungen fahren14.09 Uhr ab Ennethorw und14.15 Uhr ab Bahnhof Luzern.

    Linie 21 Die letzten fahrplan-mssig verkehrendenBusse vor den Strassen-sperrungen fahren 7.29Uhr ab Pilatusmarkt und8 Uhr ab Luzern (bisHorw Wegscheide).Whrend der Strassen-sperrungen: Zwischen Bahnhofund Kastanienbaum kei-ne Linienfhrung. Pendelbus ab Halte-stelle Dorni auf Kasta-nienbaumstrasse, Ni-klausenstrasse berKreisel Wegscheide,Kreisel Allmend zu Krei-sel Oberkuonimatt undHaltestelle Sternmatt, abSternmatt Anschluss anLinie 20 nach Luzern. bergabe der Fahr-gste zwischen den Lini-en 20 und 21 an derHaltestelle Sternmatt. Keine Linienfhrung zwi-schen Pilatusmarkt undWegscheide. Die ersten fahrplan-mssig verkehrendenBusse nach den Stras-sensperrungen fahren14.30 Uhr ab Sternmattund 15 Uhr ab BahnhofLuzern.

    Linie 22 Die letzten fahrplan-mssig verkehrendenBusse vor den Strassen-sperrungen fahren 7.31Uhr ab Perlen Post und 8Uhr ab Bahnhof. Wh-rend der Strassensper-rungen: Bereich Bahnhof bisLuzernerhof keineLinienfhrung. Ab Luzernerhof nor-male Linienfhrung. Die ersten fahrplan-mssig verkehrendenBusse nach den Stras-sensperrungen fahren15.31 Uhr ab Inwil Postund 16 Uhr ab Bahnhof Luzern.

    Linie 23 Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor denStrassensperrungen fahren 7Uhr ab Gisikon und 7.30 Uhr abBahnhof. Whrend der Strassen-sperrungen: Bereich Bahnhof bis Luzerner-hof keine Linienfhrung. Ab Luzernerhof normaleLinienfhrung. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach denStrassensperrungen fahren 16Uhr ab Gisikon und 16.30 Uhr abBahnhof.

    Linie 24 Ab Betriebsbeginn verkehren

    die Busse via St.-Anna-Strasseanstatt ber die Haldenstrasse. Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor denStrassensperrungen fahren 7.42Uhr ab Bahnhof und 7.08 Uhr abTschdigen. Whrend der Stras-sensperrungen: Bereich Bahnhof bis Luzerner-hof keine Linienfhrung. Ab Luzernerhof via St. Anna(Linienfhrung wie Linie 14) bisBrel. Zwischen Brel und Meggennormale Linienfhrung. Die ersten fahrplanmssigverkehrenden Busse nach den

    Strassensperrungen fahren15.08 Uhr ab Tschdigen und15.42 Uhr ab Bahnhof.

    Linien 25 und 26 Keine Einschrnkungen.

    Linien 27 und 31 Am Sonntag jeweils keineLinienfhrung.

    Linien 51, 52, 53, 61, 62(Auto AG Rothenburg)

    Keine Einschrnkungen.

    Linien 71, 72 (PostautoZentralschweiz)

    Keine Einschrnkungen.

    Linie 73 (PostautoZentralschweiz)

    Die letzten fahrplanmssigverkehrenden Busse vor denStrassensperrungen fahren 7.10Uhr ab Bahnhof Luzern und 7.13Uhr ab Rotkreuz. Whrend derStrassensperrungen:

    Im Bereich Bahnhof bis Luzer-nerhof keine Linienfhrung.

    Ab Luzernerhof normaleLinienfhrung.

    Die ersten fahrplanmssig ver-kehrenden Busse nach denStrassensperrungen fahren15.13 Uhr ab Rotkreuz und 15.40Uhr ab Bahnhof Luzern.

    A2

    Verkehrshaus

    Horw

    Tribschen

    Haslihorn

    St. Niklausen

    Kastanienbaum

    Winkel

    Waldegg

    AllmendB i r e g g w a l d

    G t s c h

    Seeburg

    Felmis

    Langensand

    KKL

    ZIELSchnuppermarathon

    2. RundeMarathon

    www.reygrafik.ch

    0 1000m500

    Marathon-StreckenLinie

    Legende

    Zentrum Horw

    Linie 20Genderte Linienfhrung 08:00 bis 14:00 Uhr

    Genderte vbl Linienfhrungen 6 / 7/ 8 / 20 /21

    Linie 21Genderte Linienfhrung und 30- Minutentakt08:30 bis 14:30 Uhr

    Sperrungen / Ein-stellung Betrieb Linie 4

    21 Dorni

    21 Sternmatt

    20 Technikumstr.

    Luzernerhof

    Wrzenbach

    20 Ennethorw

    8 Hirtenhof

    7 Biregghof

    7/820

    2021

    Sperrung HaldenstrasseHaltestellen nicht bedient6:00 bis 15:30 Uhr

    Linie 6/8/21Sperrung LangensandstrasseHaltestellen nicht bedient8:00 bis 14:30 Uhr

    Linie 7/8Genderte Linienfhrung 8:00 bis 14:30

    Linie 4Einstellung Betrieb09:00 bis 14:30 Uhr

    Seebrcke gesperrt08:00 bis 15:30 Uhr

    Linie 6/8/24Umleitung via St. Anna6:00 bis 15:30

    Sperrung Horw ZentrumHaltestellen nicht bedient8:00 bis 14:00 Uhr

    Genderte vbl-Linien

  • Samstag, 23. Oktober 2010 274 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Im Hotel Marathon vibriert es

    Das Hotel Schweizerhof inLuzern steht zumindestdrei Tage lang im Dienstdes Marathons. Kurz vordem Grossanlass hat das Fnf-

    sternhaus noch einen draufge-geben und seinen neuen BereichWellness und Beauty erffnet.Im obersten Stock des Hotelsbietet sich von der Biosaunaber die finnische Sauna, dieErlebnisdusche bis zum Well-nessbad, eine einzigartige Oaseder Entspannung.

    Dass es im Schweizerhofdrei Tage lang vibriert, dafrsorgt die Startnummernausga-be, freitags von 16 bis 20 Uhrund samstags von 10 bis 16 Uhr(am Sonntag ist diese von 6.308.30 Uhr im zweiten Stock desVerkehrshauses!). Die Mara-thonmesse (Freitag/Samstag)findet parallel zur Startnum-mernausgabe statt, ebenso die

    Pa(s)tata-Party. Diese gibt es amFreitag im Aussenbereich desHotels und am Samstagzustzlich im Bringolfsaal.Dort wird die Party miteinem Bhnenprogrammund Interviewgstenaufgepeppt.

    Der Direktorim StressFr Hoteldirektor

    Clemens Hunzikersind die Marathon-Ta-ge wie gewohnt einebesondere Herausfor-derung, bietet er dochallen Hotelgsten einvon ihm gefhrtesGratis-Training auf der

    Originalstrecke. Dass er diesenService auch diesmal schadlosdurchsteht, daran ist nicht zuzweifeln. Hunziker ist regelms-sig als Lufer unterwegs, hat alle

    bisherigen Lucerne Mara-thons bestritten und

    auch den Jungfrau-Marathon schon ber-standen.

    un

    SportlicherCity-Train

    Der Luzerner City-Trainmutiert Freitag und Samstagzum Marathon-Train. Wh-rend der 60-mintigen Rund-fahrt ber den Original-Ma-rathonkurs gibt es neben denStreckenerklrungen auchLauf- und Ernhrungstippsvon Heinz Duss, einem Mit-glied aus dem Marathon-Team Kriens. Die Abfahrtszei-ten ab Hotel Schweizerhofsind am Freitag um 17, amSamstag um 11, 12.30, 14,15.30 und 17 Uhr. Fahrpreisefr Erwachsene Fr. 10. frKinder (515 Jahre) Fr. 6..

    Messeplan Hotel Schweizerhof1 Startnummernausgabe2 Trouble Desk3 Fielmann4 Manor5 Garmin6 ASICS7 Swissbiomechanics8 SIGVARIS9 Piniol

    10 Isostar11 Swiss-Alpine-Marathon12 Jungfrau-Marathon13 Fisherman's Friend

    Strongmanrun14 Freiburg-Marathon15 Manor Run to the Beat

    Basel16 Zermatt Marathon17 Lucerne Marathon

    Merchandising18 Athleticum19 Suvaliv20 ASICS-Pacemaker-

    Bndeli21 Hotel Schweizerhof

    Wellness & Beauty22 Helvetia23 Sportmedizin Nottwil24 Pa(s)tata-Abgabe (sams-

    tags; freitags im Aussen-bereich) und Bhne

    Gelste Vorstart-Stimmung bei der Pa(s)tata-Party vor dem Hotel Schweizerhof. PD

    WIR SEHEN UNS IM ZIEL.1899 fuhr das erste Tram durch die Stadt Luzern. Heute drehen jhrlich 43 Millionen Fahrgste ihre Runde mit uns. ber 150 Busse auf ber 30 Linien vernetzen die Agglomera tion Luzern optimal. Und bringen Sie tg-lich sicher an Ihr Ziel. Auch die nchsten 111 Jahre.

    velvet.ch

  • Samstag, 23. Oktober 2010 294 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Frau Doktor und Marathonmeisterin

    Ich werde diesenLauf einfach nurgeniessen.R A C H E L B E R C H T O L D

    Sie ist eine ganz besonde-re Luferin: Rachel Berch-told startet beim Halbma-rathon in Luzern als frischgekrte Schweizer Mara-thonmeisterin und Dok-torin der Wirtschafts-wissenschaften.

    U R S N I E D E R M A N N

    D ie 30-jhrige Adligens-wilerin kehrt wettkampf-mssig erstmals in dieStadt zurck, in der sie inden Neunzigerjahren die Titel inSerien gehamstert hat. Sie hattedie Stadtlauf-Konkurrenz in Lu-zern 1991 und von 1993 bis 1996in ihrer Altersklasse nmlich je-weils nach Belieben dominiert.Und in den folgenden Jahrenmachte ihr Talent sie zu einer dererfolgreichsten Schweizer Mittel-strecklerinnen auf der Bahn.Trotzdem war fr die Adligenswi-lerin eine zielgerichtete Sportkar-riere nie ein Thema. Fr sie hatteder Beruf Vorrang und dortbrachte sie es eindrcklich zurMeisterschaft: Nach demabgeschlossenen Mathematik-studium hat sie auch noch einenDoktortitel in den Wirtschaftswis-senschaften (DemografischeVernderungen und ihre Auswir-kungen auf die Finanzmrkte)mit Auszeichnung geschafft.

    Ganz ohne den Laufsport wardie Karrierefrau aber auch inihrer Studienzeit nie geblieben:In den Anfangsjahren hielt siesich mit zwei, drei wchentlichenTrainingslufen fit, ehe sie inihrem Auslandsemester in Port-land (USA) und dem vomSchweizer Nationalfonds finan-zierten Forschungsjahr in NewYork neue Zeit fr intensivenAusdauersport fand.

    Premiere in BostonIn Boston (2008) lief sie

    schliesslich ihren allerersten Ma-rathon in 3 Stunden 12 Minuten.Im vergangenen Herbst verbes-

    serte sie sich in New York auf2:54 und zuletzt, beim Zrich-Marathon, gar auf 2:47. DassFrau Doktor bei diesem auch alsoffizielle SchweizerMeisterschaft ge-werteten Wett-kampf gleich denTitel holen wrde,war eigentlichnicht geplant siehatte bestenfallsauf eine Medaille gehofft.

    Guter AusgleichWie schon nach ihren Stadt-

    lauf-Triumphen als Mdchen undden nationalen Bahnerfolgen alsjunge Frau kann aber auch derMarathon-Meisterschaftssieg imbesten Langstreckenalter nichtsan der Marschroute ndern. Ich

    habe das Laufen immer als gu-ten Ausgleich begriffen, sagtRachel Berchtold und hlt sichnicht darber auf, zu spekulie-

    ren, ob mit einerkonsequentenNutzung ihres Ta-lents noch mehrdrin gewesen w-re. Auf die KarteBeruf zu setzen,war der richtige

    Weg, Sport wird fr mich immerGelegenheit zur Erholung sein.

    Damit ist auch erklrt, wiesodie zielstrebige Frau ihre Locker-heit nie verloren hat, warum sieauch ohne Stolperer ber hoheberufliche Hrden gekommenist.

    Apropos Stolperer: RachelBerchtold erinnert sich an min-

    destens zwei Strze bei meinenStadtlauf-Einstzen gewon-nen hatte sie die entsprechen-den Rennen gleichwohl.

    Und schon freut sie sich aufihren vierten Marathoneinsatz,irgendwann und am liebsten inBerlin oder London. Mit aktuellvier wchentlichen Trainings willsie dafr die Basis legen. Zuerstaber lockt der Auftritt in Luzern:Vor heimischem Publikum ineiner der schnsten Stdte zulaufen, ist eine wunderbare Sa-che.

    Dass sie dabei nur ber dieHalbdistanz startet, spielt fr siekeine Rolle. Fr einmal will sichdie studierte Mathematikerinnmlich auch gar nichts ausrech-nen. Ich werde diesen Laufeinfach nur geniessen.

    Die ehemaligeStadtlauf-

    SeriensiegerinRachel

    Berchtold star-tet jetzt als

    Marathon-meisterin.

    UN

    Morceli kommtFr zustzlichen Glanz im

    (Volkslauf-)Feld sorgt die Zu-gerin Patricia Morceli (36).Die Schweizer Meisterin imMarathon (2007/09) sowieber 10 000 m (2009/10) be-treut eine Lufergruppe ausCham und startet mit dieserim Halbmarathon. www.chienergy.ch

    strkt den

    Muskel-Energie-Fluss

    Damits rund luft!CHi

    Energy der Sport-Spray

    100% natrlich

    Erhltlich in Apotheken und Drogerien.

    MARATHON & FERIEN

    Albis Reisen AG, Albisriederstr. 334, 8047 Zrich, Telefon 044 406 10 10, [email protected]

    Weg vom Schnee, wir fl iegen an die Sonne

    Begleitete Laufwochen

    Fuerteventura: 16. - 23.1.11als Saisonvorbereitung

    Marrakesch; 28.1. - 4.2.11mit Halbmarathon

    Zypern: 12. 19. / 21.3.11ideal als Marathonvorbereitung

    Zypern: 19. 26.3.11Laufen und/oder Walking

    Auch Alleinreisende willkommen

    Viel Spass und eine Top-Betreuung sind garantiert.

    www.albisreisen.ch

    Restaurant REDreal elegant diningKulinarischer Genuss mit Panoramasicht.Ausgezeichnet mit 15 GaultMillau Punkten.

    Mittwoch bis Sonntag 17 bis 23.30 UhrMontag und Dienstag bei AbendveranstaltungenReservation fon +41 41 226 71 10www.kkl-luzern.ch

  • Samstag, 23. Oktober 2010 314 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Die Helfer ein solider StammDie Helfercrews kommenzumeist aus Sport- undMusikvereinen. Sie bildenzusammen das Gerst, aufdem der ganze Anlass auf-gebaut ist ohne die 850Helferinnen und Helferginge nichts.

    Fr viele dieser Volunteersscheint die Arbeit am Lu-cerne Marathon verbun-den mit dem Vergngen,selbst ein Teil der Show zusein. Mit der sorgfltigen Aus-bung ihrer Aufgaben sorgensie nicht nur fr eine tadellosfunktionierende Infrastruktur, siesind auch mitverantwortlich,dass die Aktiven mit der richti-gen Startnummer ausgerstet,unterwegs optimal betreut undim Ziel auch noch entsprechendausgezeichnet werden.

    Fr eine Tagespauschale von40 Franken, Ausrstung und Ver-pflegung bringen sie eine Ge-genleistung, die gar nicht wirk-lich entschdigt werden kann.Umso dankbarer ist Personal-chef Ren Plbst, dass im Kreisseiner Helfenden stets alles rei-bungslos abluft.

    AbendschuleDass es dafr eine entspre-

    chende Vorbereitung braucht,liegt auf der Hand. Rund 80Gruppenchefs werden jedesJahr im Vorfeld des Marathonsvon Plbst in einer Abendschu-lung auf ihre Aufgaben vorberei-tet. Die Gruppenchefs wiederumsorgen dafr, dass die Anwei-

    sungen innerhalb ihrer Teamserfolgreich umgesetzt werden.

    Lucerne-Marathon-OK-Prsi-dent Hansruedi Schorno ist be-sonders stolz, dass der Stammseiner Helfer seit vier Jahrenunverndert hlt. Das ist fr

    mich keine Selbstverstndlich-keit, sagt Schorno, und ich bindarum jedem und jeder sehr,sehr dankbar fr die Arbeit, diesie jedes Jahr von neuem ablie-fern.

    u n

    Diese Vereinehelfen mit Aegeriseelauf American Football Club

    Luzern BTV Mnnerriege Elternschule Horw FCL Volley Horwer Sportverein Korbballriege Ebikon LC Emmenstrand LSC Landhockey Ludothek Horw Luzern Tourismus LV Horw LZ Lauftreffs Allmend, Alp-

    nach, Beromnster, Cham,Ebikon, Grosswangen, Rei-den, Rothenburg, Schpf-heim und Wolhusen

    Mnnerchor Eintracht Mnnerriege Horw Quartierverein Winkel Riffig Geister RSC Pilatus Horw SC Horw SC Wrzenbach Schulhaus Wydenhof

    Ebikon Schwingklub Luzern Senioren Mnnerriege

    Ebikon Spootznder STV Horw SV Knutwil SV Kriens SVKT 50+ Spitz SVKT Horw Fit Mix SVKT Morgenturnen SVKT Volleyball Turnverein Ebikon TV Inwil TV Reussbhl VBC Meggen

    Caritasprofitiert

    Im Startgelnde wird sicherfahrungsgemss auchdiesmal einiges ansammelnan Gegenstnden und altenKleidern, die von den Teil-nehmenden kurz vor demStart deponiert werden.Smtliches liegen gebliebe-nes Material wird nach Renn-schluss eingesammelt undder Caritas zur Verfgunggestellt.

    Das gehrtzum wichtigenTeil der unmit-

    telbaren Vorbe-reitung: Die In-

    struktion derGruppenchefs.

    UN

    Dank Helfereinsatz muss niemand Durst leiden. PD

    Spezial-Spezial-angebotangebotanstatt Fr. 22.anstatt Fr. 22.

    nur nochnur noch

    Fr. Fr. 15. 15.

    Dose Long Energy 790g + 1 Gold Bidon 650mlDose Long Energy 790g + 1 Gold Bidon 650mlErhltlich solange Vorrat.Erhltlich solange Vorrat.Dose Long Energy 790g + 1 Gold Bidon 650mlErhltlich solange Vorrat.

    www.isostar.chwww.isostar.chwww.isostar.ch

    Hol dir ViktorsHol dir ViktorsGoldGoldprodukt amprodukt amIsostar Stand!Isostar Stand!Isostar Long Energy Isostar Long Energy fr langanhaltende Energiefr langanhaltende EnergieIsostar Long Energy fr langanhaltende Energie

    www.sportscard.ch

    Deine Vergnstigung frdie Luzerner Sportcenter.

  • Samstag, 23. Oktober 2010 334 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Umweltschonender MarathonDer Lucerne Marathon isteine Sportveranstaltung,die den Umweltschutz vonder ersten Stunde an for-ciert hat. Dafr stehen dieverschiedenen Auszeich-nungen, mit denen die jun-ge Veranstaltung schongeehrt worden ist.

    M it der Einsetzung einesUmweltbeauftragtenhatte das Luzerner Or-ganisationskomiteerechtzeitig dafr gesorgt, dassdas Thema Umweltschutz alledirekt und indirekt Beteiligtenvon Beginn weg zu sensibilisie-ren vermochte. Es ist kein Zufall,dass die junge Veranstaltung be-reits zwei Mal mit dem PrixEcosport (eine Initiative vonSwiss Olympic und den Bundes-mtern fr Sport, Energie undRaumentwicklung) ausgezeich-net wurde und vom WWFSchweiz auch noch den Titeleines Umweltchampions(kologische Studie unter 78Schweizer Grossveranstaltern)erhalten hat.

    Der Lucerne Marathon ver-pflichtet sich mit dem Label kli-maneutral der Schweizer Kli-maorganisation Myclimate, denihm angelasteten CO2-Ausstossvon 68 Tonnen finanziell zu kom-pensieren. Das Geld wird von

    Myclimate in Entwicklungsln-dern eingesetzt zur Frderungvon energie-effizienten Techno-logien und erneuerbaren Ener-gien.

    Daneben untersttzt der Lu-cerne Marathon mit der Initiative

    we care about our environ-ment jedes Jahr ein Projekt imBereich Umwelt/kologie. Dies-mal ist es der Luzerner Klima-weg.

    Gsel-HeldenBeim Lauf in Luzern ist man

    auch bestrebt, die Verpflegungmglichst aus der Region anzu-bieten, man setzt auf Recycling,installiert die aufflligen Drk-ske und beansprucht fr dieStreckenreinigung die alstrash-heroes fahrenden Velo-kuriere. Die vergnstigte Anreisemit dem ffentlichen Verkehrwird vom Lucerne Marathonsubventioniert.

    kostrom und VeloAm Veranstaltungstag wird

    der gesamte Stromverbrauchmit Luzerner Wasserkraft ge-deckt, die Marathonzentrale imVerkehrshaus wird ganzjhrigmit kostrom von ewl versorgt,und als Bewegungsmittel in derStadt dient den Geschftsleiterndas von den Velokurieren zurVerfgung gestellte Fahrrad.

    u n

    Auf dem Klimaweg ins EigenthalAls Partnerorganisation des

    diesjhrigen Lucerne Marathonzeigt der Luzerner KlimawegLangstreckenluferinnen und-lufern, wie sie selber zu einembesseren Klima beitragen kn-nen. Gemss Klimaweg-Pro-jektleiter Reto Locher ist auchder Klimawandel ein Langstre-ckenlauf, bei dem das Laufenwichtiger sei als das Erreichender Bestzeit. Eine alternativeTrainingsmglichkeit fr allebietet der Luzerner Klimawegvom Obergtsch ins Eigenthal.Auf der mit 16 km lngsten An-lage dieser Art in der Schweizbekommt man Anregungen imUmgang mit dem Klimawandel.Wir wollen mit unserem Pro-jekt die Bevlkerung fr denKlimawandel sensibilisieren,ohne dabei zu belehren oderAngst zu schren, sagt Locher.Das Projekt Mein Klimatag istwhrend des Lucerne Mara-thons mit einem Stand im Ver-kehrshaus vertreten. u n

    www.klimaweg.com Das Labyrinth im Sonnenberg-Wald auf dem Luzerner Klimaweg. PD

    Drkske helfen mit beim Recycling. PD

    Die Sonntagsausgabe der Neuen Luzerner Zeitung.

  • 1Zi

    el/P

    asse

    relle

    2M

    anor

    /Trib

    ne

    3Fe

    stw

    irtsc

    haft

    4Zu

    gang

    Are

    na

    5Zu

    gang

    Are

    na

    6Re

    stau

    rant

    7Pa

    sser

    elle

    /Ein

    gang

    8St

    artn

    umm

    erna

    usga

    beSo

    nnta

    g

    9St

    art M

    arat

    holin

    o

    10Fe

    stw

    irtsc

    haft

    11Ba

    hnho

    f SBB

    Ver

    kehr

    shau

    s

    12A

    bgab

    e Bi

    er/F

    rch

    te-

    buffe

    t

    13A

    usga

    ng (R

    icht

    ung

    Gar

    dero

    ben)

    14Sa

    nit

    t

    15A

    bgab

    e Fi

    nish

    erge

    sche

    nk

    16Ei

    ngan

    g Ve

    rkeh

    rsha

    us

    17In

    form

    atio

    n

    18A

    bfah

    rt S

    huttl

    e-Sc

    hiff

    Samstag, 23. Oktober 2010 354 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Zielge

    lnde

    Verk

    ehrs

    haus

    der

    Sch

    weiz

    www.msd.ch | www.essex.ch | www.univadis.ch | www.docvadis.ch

    MSD, Merck Sharp & Dohme-Chibret AG, Schaffhauserstrasse 136, CH-8152 Opfikon-Glattbrugg; Tel. 044 828 71 11, Fax 044 828 72 10

    Copyright 2010 Merck Sharp & Dohme Corp, eine Tochtergesellschaft von Merck & Co., Inc., Whitehouse Station, NJ, USA. Alle Rechte vorbehalten.

    09-2012-MSD-2010-CH-2257-PA

    Wir kmmern uns um die Gesundheit und die

    In der Schweiz betreut MSD die Bereiche Herz- Kreislauf, Diabetes, Immunologie und degenera-tive Erkrankungen, Infektiologie, Frauengesund-heit, Endokrinologie, Onkologie, Opthalmologie, Neurowissenschaften und Erkrankungen der Atem-wege.

    Als Gesundheitsunternehmen untersttzt MSD Schweiz die Menschen darin, mehr Eigenverant-wortung und Eigeninitiative wahrzunehmen, um ein gesundes Leben fhren zu knnen.

    MSD ist heute ein weltweit fhrendes Gesund-heitsunternehmen, das sich das Wohlbefinden der Menschen zur Aufgabe macht. Mit seinen forschungsbasierten Medikamenten, Impfstoffen, Biotherapeutika sowie Consumer Healthcare Pro-dukten und Tiermedikamenten bietet MSD innova-tive Gesundheitslsungen in mehr als 140 Lndern.

    Wir sehen uns in der Verantwortung, dass unsere Produkte die Menschen erreichen, die sie brauchen. Durch unseren Zusammenschluss mit Schering- Plough / Essex Chemie AG wurden unsere Mglich-keiten erweitert und gestrkt, um die Welt zu einem gesnderen Ort zu machen.

    Alle Infos ber uns und unsere Mission finden Sie unter www.msd.com sowie www.msd.ch.

    (C)o

    pyr

    igh

    t V

    IRT

    UA

    L G

    RA

    PH

    IXX

    , 605

    2 H

    erg

    isw

    il, G

    rap

    hik

    3

    D-M

    od

    elle

    V

    ideo

    -Mar

    ath

    on

    -Str

    ecke

    nf

    hru

    ng

    , ww

    w.v

    irtu

    al-g

    rap

    hix

    x.ch

  • Samstag, 23. Oktober 2010 374 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Grossverkehr im Zieleinlauf

    Das Verkehrshaus ist zumvierten Mal Zielarena desLucerne Marathons. Zumersten Mal aber prsen-tiert sich der Einlauf auf dergleichen Strecke wie im Vorjahr.Whrend bei der Premiere derWeg durch die Schienenhallefhrte und im zweiten Jahr derZielstrich auf der Lidostrassewar, ist nun die Schlusspassagedieselbe wie 2009: Sie fhrt vonder Lidostrasse durch den Ver-kehrshaus-Haupteingang zurStrassenverkehrshalle.

    Damit konnte sich die Zielregieim Vorfeld des Anlasses daraufkonzentrieren, Detailkorrekturenanzubringen.

    VitamineFr alle Finisher warten nach

    der Ziellinie besondere Zcker-

    chen, wie das von der CSS-Ver-sicherung spendierte und vonden Studierenden des Interna-

    tionalen Hotel-Management-In-stituts in Kastanienbaum servier-te Frchtebuffet.

    Grossaufmarsch Mit dem Ausbau des Live-

    Screen-Angebots wird dafr ge-sorgt, dass im Zielraum von 9.30bis 15 Uhr bewegte Bilder ausallen Bereichen an die Zuschauerherangetragen werden. Und dieVerkehrshaus-Verantwortlichenmachen sich auf einen entspre-chenden Grossaufmarsch ge-fasst: Mit dem Tag der offenenTre wird das Museum wiederRekordfrequenzen verzeichnen.

    Whrend das Foyer mit derStartnummernausgabe schonum 6.30 Uhr geffnet wird, stehtdas gesamte Verkehrshaus-Ge-lnde ab 8.30 Uhr der ffentlich-keit zur Verfgung. u n

    Mobilitt beginntbeim Fussgnger

    Der scheidende Verkehrs-haus-Direktor, Daniel Suter,freut sich auf ein grossesMarathonfest. Dieser Tagbringt wirkungsvolle Erleb-barkeit des Langsamver-kehrs gegenber den andern364 Tagen, an denen es beiuns eher ums Fahren, Flie-gen und Rollen geht, sagtSuter. Der Marathon ruft inErinnerung, dass der Fuss-gnger an der Basis der Mo-bilitt steht.

    Das gibt es nur in Luzern: Zieleinlauf vor imposanter Verkehrshaus-Kulisse. PD

    Finisher-Geschenk

    Nach rmlingen im Jahr2007, einer Mtze und Hand-schuhen in den Jahren da-nach gibt es diesmal einenpraktischen ASICS-Rucksackals Finisher-Geschenk.

    Dieses wird erstmals un-mittelbar neben dem Ziel imVerkehrshaus, beim Ver-kaufsstand von ASICS, abge-geben.

    Alle Luferinnen und Lu-fer erhalten den Lucerne-Ma-rathon-Rucksack gegen Ab-gabe des entsprechendenBons (der an der Startnum-mer angeheftet ist).

  • Samstag, 23. Oktober 2010 394 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Laufend Gutes fr andere tun

    MSD wird mit denStarts am LucerneMarathon ein Aids-Prventions-Projektuntersttzen.

    Immer mehr werden sportliche Veranstaltun-gen genutzt, um Gutes fr andere zu tun. Das ist auch beim Lucerne Marathon so.

    D ie Desperate House-wives hatten es inden vergangenen bei-den Austragungen vor-gemacht. Zwei Mal engagiertensich die acht Hobby-Luferinnenfr ein Waisenhaus im Armen-viertel von Kapstadt. Insgesamt40 000 Franken brachten siemit ihrer Spendensammlung zu-sammen.

    msrunAuch diesmal laufen verschie-

    dene Gruppen nicht nur aussportlichen Motiven. Den Ma-rathon meistern und dabei Men-schen mit Multipler Skleroseuntersttzen dieser Herausfor-derung stellt sich die Equipemsrun. Das im letzten Jahr erst-mals vom Biotechnologie-Unter-nehmen Biogen-Domp lancier-te Laufteam aus Mitarbeiternund Neurologen erhlt diesesJahr tatkrftige Untersttzungvon Fernsehfrau und MS-Bot-schafterin Claudia Lsser.

    39 Luferinnen und Lufer en-gagieren sich in Luzern gemein-sam fr Betroffene der unheilba-ren Krankheit Multiple Sklerose.Biogen-Domp, der Lucerne-Marathon-Partner, wird pro ab-solvierten Kilometer 20 Frankenan die Schweizerische MultipleSklerose Gesellschaft spenden.

    Startschuss frEntwicklungFielmann hat als grsster Opti-

    ker Europas in Luzern schonmehrfach seine sportliche Powerbewiesen. 2008 liefen 50 Mitar-beitende den (Halb-)Marathon,damals zu Gunsten der Stiftungfr Schwerbehinderte in Rathau-

    sen. Im vergangenen Jahr wardie wachsende Fielmann-Scharfr das Klimaprojekt gehZEI-TEN im Einsatz.

    Diesmal werden sogar ber100 Fielmann-Angestellte an denStart gehen. Profitieren soll dasUmweltprojekt Klimaweg.Und wie in den beiden Jahrenzuvor wird Fielmann einenCheck von 3000 Franken ber-weisen.

    Die ersten Schritte im LucerneMarathon macht heuer daspharmazeutische Un-ternehmen MSD. DieTochtergesellschaft vonMerck und Co. trittgleichzeitig als Gnnerdieser Veranstaltung auf.MSD steht zurzeit in ei-nem Fusionsprozess mitder Essex Pharma in Lu-zern und wird seine Ver-triebsorganisation imnchsten Jahr von Opfikonin die Stadt Luzern verlegen.So wird der Auftritt am Lucer-ne Marathon quasi zumsportlichen Startschuss fr diewirtschaftliche Weiterentwick-lung des Unternehmens.

    Gemss der MSD-Kommuni-kationsverantwortlichen LilianeMester-Elsener gibt es drei Grn-de, warum man sich am Mara-thon engagiert: Wir knnen mitdieser Aktion Mitarbeitende undderen Familienangehrige ausden fnf Standorten der Schweizund den 82 von der Schweiz ausbetreuten Lndern zu einem ge-meinsamen Anlass nach Luzern

    holen. So haben sich auch Mitar-beitende aus Russland, derUkraine, gypten, der Trkei,

    dem Libanon und Algerien ange-meldet. Gesundheitsunterneh-men setzen wir mit diesem Be-wegungs-Event ein Zeichen, undCharity ist letztlich ein Gedanke,den MSD traditionell seit 50 Jah-ren pflegt. MSD wird mit denStarts am Lucerne Marathon einAids-Prventions-Projekt in Tan-sania untersttzen. Jeder gelau-fene Kilometer bringt 20 Frankenin die Kasse, sodass ein substan-zieller Betrag zusammenkom-men sollte, mit dem wiederumzahlreichen notdrftigen Patien-ten in Tansania geholfen werdenkann. u n

    SGV-Gratis-Shuttle

    Der Gratisschiff-Transport-dienst ber den See vomBahnhof zum Verkehrshausbietet erneut ein besonderesVorstart- beziehungsweiseRckfahrt-Vergngen. Von6.30 bis 17 Uhr ist dieserService in Betrieb. MSD im sportlichen Einsatz, hier

    beim Firmen-Triathlon in Zrich. PD

    Lust am Laufen, Lust am Spenden der Lucerne Marathon machts mglich. SWISS IMAGE

    Der beste Schuh ist immer nur einer:

    Der richtige fr dich.

    Ihre persnliche FuanalyseFOOT ID

    Lerne Deine Fsse kennen wie noch nie mit ASICS FOOT ID.

    5\YKLYLPUL9\UUPUN:JO\OKLY^PYRSPJOa\+LPULU-ZZLU\UKa\+LPULT3H\MZ[PSWHZZ[IYPUN[+PJOLU[ZJOLPKLUK^LP[LY+HTP[KLY>LNa\KPLZLTLPULU:JO\OKL\[SPJORYaLY\UK]VYHSSLTZPJOLYLY^PYKNPI[LZHIZVMVY[(:0*:-66;0+KHZYL]VS\[PVUpYL-\ZZHUHS`ZL:`Z[LTKHZNHUaUL\L+H[LUILY+LPULU-\ZZSPLMLY[\UKZVLPULL_[YLTWHZZNLUH\L,TWMLOS\UNMY+LPULUWLYMLR[LU(:0*::JO\ONPI[=VUKLY-LYZLUIYLP[LILYKLU(JOPSSLZZLOULU^PURLSIPZOPUa\TALOLUZ[HUKLU[NLO[(:0*:-66;0+RLPU+L[HPS+VJOKHZZVSS[LZ[+\NHUaWLYZUSPJOLYSLILUL_RS\ZP]ILP\UZHT(:0*:,_WV:[HUK(:0*:-66;0+^HY[L[H\M+PJO\UK+LPUL-ZZL1L[a[;LYTPU[LSLMVUPZJOYLZLY]PLYLU\U[LYKLYRVZ[LUSVZLU5\TTLY+PL(UHS`ZLRVZ[L[*/-+LU)L[YHNZWLUKLU^PYKPYLR[HUKPL:JO^LPaLYPZJOL4\S[PWSL:RSLYVZL.LZLSSZJOHM[(SZ+HURLZJOUMY+LPUL

  • Von links: Gabriel Galliker, Marco Kohl, Juan Peralta, German Ettlin, Hanspeter Fankhauser

    www.citroen.ch

    Die Angebote gelten fr alle zwischen dem 1. September und dem 30. November 2010 verkauften und immatrikulierten Fahrzeuge. Prmien-Beispiel: C4 Picasso 1.6 VTi120 5-Gang Essentiel, Nettopreis Fr. 29050., Rabatt Fr. 2560., Dauertiefpreis Fr. 26490., Bonus-Prmie Fr. 2500., Fr. 23'990.; Verbrauch gesamt 6,9 l/100 km;CO2-Emission 159 g/km; Treibstoffverbrauchskategorie B. CO2-Durchschnitt aller angebotenen Fahrzeugmodelle 204 g/km. Leasing-Beispiel: 2,9 % Leasingzins/Jahr,48 Monatsraten zu Fr. 229., 10000 km/Jahr, Restwert Fr. 9203., erste Miete um 30 % erhht. Vollkaskoversicherung obligatorisch. Maximal 2,94 % effektiverJahreszins. Unter Vorbehalt der Genehmigung durch Citron Finance, Division der PSA Finance Suisse SA, Ostermundigen. Eine Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur berschuldung des Konsumenten fhrt. Die Hhe der Eintauschofferte Plus ist vom Zustand Ihres alten Fahrzeugs abhngig; Ihr Citron-Hndler unterbreitet Ihnen dazu gern ein Angebot. Empfohlene Verkaufspreise. Angebote gltig fr Privatkunden, nur bei den an der Aktion beteiligten Hndlern. Abbildung nicht verbindlich.

    CITRON C4 PICASSO

    ab Fr. 23'990.

    MY PROMO, ich whle

    selber!

    oder

    oder

    Leasing 2,9%Bonus-Prmie Fr.2500.Eintauschofferte Plus

    Mit den aktuellen Angeboten kumulierbar Ausdauer istunsere Strke!

    www.carplanet.chGarage Galliker AG Kriens l Garage Galliker AG Eschenbach l Garage Arnet AG Willisau l Auto Sidler AG Sarnen Kchli + Tschopp AG Littau l Auto Besch AG Biel l Garage Galliker AG Bellach l Garage Galliker AG StrengelbachGarage Galliker AG Aarburg

    GRANDCASINOLUZERN

    Telefon 041 418 56 56 www.grandcasinoluzern.ch

    Grand Jeu Casino*Jackpot Casino*

    Casineum Cocktail BarRestaurant Olivo Catering

    Tglich geffnet: 12 bis 04 Uhr*Mindestalter: 18 Jahre

    *Zutrittskontrolle: Pass, europ. ID, FhrerscheinEintritt: ab 16 Uhr CHF 10. inkl. Lucky Chip CHF 5.

    IMMOBILIEN-TREUHAND AG, 6005 LuzernVoltastrasse 44 www.gewal.ch Telefon 041 310 40 30

    Viel Spass und Erfolg am Marathon 2010

    Typ SternHaus

    CHF 475000.-inkl. Keller und Doppelgarage

    Einfamilienhuser und Eigentumswohnungen10 Autominuten von Luzern

    mit einmaliger Sicht in die Kulisse der Alpen.

    Auskunft unter 041 310 40 30

    Typ A Basisunser Marathon-Team

  • LUCERNE MARATHON31.10.2010

    Murbacherstrasse 4, CH-6002 Luzern, Tel. +41 (0) 41 228 90 50, www.continental.ch, [email protected]

    REGGIGRAFIKDESIGN

    Sonntag, 31. Oktober 2010, 12 16hCool-down Lunchbuffet Spaghetti & Co., diverse Saucen und SalateDimanche, 31 octobre 2010, 12 16h

    Cool-down-Buffet-Lunch avec spaghetti & Co., sauces diverses et saladesCHF 30. pro Person / par personneReservieren Sie unter 041 228 90 50!

    www.fuchshairteam.chwww.fuchshairteam.ch

    LuzernLuzern041 210 10 60

    SurseeSursee041 921 37 04

    KriensKriens041 320 13 31

    KssnachtKssnacht041 850 50 40

    StansStans041 262 07 07

    Untersttzt von

    goldentalents.ch

    Beim Kauf von Artikeln mit diesem Label untersttzen Sie Sporttalente aus der Region mit CHF 3..

    Nova Funk Engineering AG Neuenkirchstrasse 18c 6020 Emmenbrcke Tel. 041 289 18 00 www.novafunk.ch

    Unsere Mobile-Dienstleistungen:iPhone Display Reparaturen Nokia Reparaturen

    Unser Funkgert-Sortiment:Tait Motorola Niros Kenwood

    Unser Tipp:Wechseln Sie jetzt zu Swisscom TV und erleben Sie pure Vielfalt.

    iPhone 4 bei uns erhltlich!

    Profitieren Sie jeden Monat von unseren Spezialangeboten!

    Unser Service fr Sie: Beratung Verkauf Reparaturservice Installationen

    Ihr Multimedia-Spezialist

    iPhoh ne 44 bb iei

    Wenn es um Ihren Messeauftritt geht,zeigen wir besonders viel Ausdauer.

    Expo Media bietet individuelle, kreative Lsungen in den

    Disziplinen Standbau und Messekonzeption. Und damit Sie

    niemals ins Schwitzen kommen, bernehmen wir als konditions-

    starker Generalunternehmer smtliche Dienstleistungen: von der

    Projektierung bis zum fertigen Stand. Verraten Sie uns doch

    einfach Ihre Wnsche und Visionen wir garantieren, dass Ihren

    Messebesuchern die Luft vor Begeisterung wegbleibt.

    Acherfang 2 CH-6274 Eschenbach +41 (0)41 269 50 50 www.e-e-s.ch

  • 46 Samstag, 23. Oktober 20104 . L U C E R N E M A R A T H O N 2 0 1 0

    Die Sanitt ist bereit

    Die medizinische Betreuungunterliegt der Leitung des Pa-raplegiker-Zentrums Nottwil,mit CEO Beat Villiger und Mat-thias Strupler, Chef des Swiss-Olympic-Medical-Centers.Zum Sanittsteam gehrenauch die Samaritervereine Lu-zern-Pilatus und Horw, derZentralschweizer Physiover-

    band, die Ansthesiologie desKantonsspitals Luzern und derRettungsdienst/SNZ 144. Achtspeziell gekennzeichnete Sani-ttsposten unterwegs, diverseRettungsfahrzeuge sowie mitFahrrdern ausgerstete rztewerden dafr garantieren,dass die Sanitt jederzeit be-reit ist.

    Rettungskrfte am Lucerne Marathon im Einsatz. PHILIPP SCHMIDLI

    Die Geschftsleitungdes Lucerne Marathons

    Von links: Bruno Fanger, Reto Schorno, Urs Niedermann, JrneFanger (Administration), Hansruedi Schorno, Jost Huwyler, RogerVilliger, Beat Schorno, Urs Grter. PD

    Der 5. Lucerne Marathon findet amSonntag, 30. Oktober 2011, statt.

    M o r f A G L u z e r n | P o s t f a c h 1 6 1 5 | C H - 6 0 2 1 E m m e n b r c k e L U | w w w. m o r f - a g | i n f o @ m o r f - a g . c h

    Oberglatt ZH Trimmis GR St. Gallen SG Oberurnen GL Steinhausen ZG Oberentfelden AGFilialen

    Sicherheit

    auf der ganzen Linie!

    Markierungen undSignalisationen

    Ihr Partner fr:Parkpltze und ArealeIndustriehallenSportpltze und SpielfelderAutobahnenDemarkierungenStadt- und GemeindestrassenKantonsstrassenIndividuelle LsungenTemporre BaustellenRadwegbeschichtungen

    Tel. +41 (0)41 362 30 03Fax +41 (0)41 362 30 04

    Supplier

    John Deere bietet Ihnen seit ber 170 Jahren Qualitt und Zuverlssigkeit.berzeugen Sie sich selber von unseren Rasenpflegemaschinen,wir beraten Sie gerne!

    JOHN DEERE auch fr Marathon-Einstze geeignet

    Willkommen auf der Zuschauertribne Kirchentreppe St. Anton und

    Alles Gutefr den LaufIhres Lebens!

    Der Dauerlufer.

    HALDENSTRASSE 11 I 6002 LUZERN I 041 418 55 55

    FranCo Fa GmbHSternmattweg 1 6010 Kriens

    Telefon 041 310 69 69 www.fae.ch

  • Wir freuen uns, den Lucerne Marathon als Presenting Partner zu untersttzen.

    www.manor.ch