Von der Idee zur Innovation in 7 Schritten

  • Published on
    13-Feb-2017

  • View
    218

  • Download
    4

Embed Size (px)

Transcript

  • Das Horizon 2020-Tutorial der FFG

    Von der Idee zur

    Innovation in 7 Schritten

  • VON DER IDEE ZUR INNOVATION IN 7 SCHRITTEN

    Das vorliegende Tutorial Von der Idee zur Innovation in 7 Schritten stellt eine

    Einfhrung zum neuen EU-Programm fr Forschung und Innovation Horizon 2020 dar

    und wird fr Sie als ForscherInnen den praktischen Programm-Zugang erleichtern und

    bersichtlich gestalten.

    Das Tutorial wurde von den MitarbeiterInnen der FFG/Bereich Europische und

    Internationale Programme auf Basis ihrer Erfahrungen erstellt.

    Das Tutorial wird unentgeltlich und zur nicht-kommerziellen Nutzung zur Verfgung

    gestellt.

    Die Verffentlichung, Vervielfltigung oder Weiterverbreitung des Tutorials oder von

    Inhalten daraus hat in Absprache mit der FFG zu erfolgen.

    Wien, Juli 2014

    1 sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at

    https://www.ffg.at/Europa/H2020https://www.ffg.at/Europa/H2020

  • INHALT

    1. Projektidee

    2. Projektvorbereitung

    3. Projektantrag

    4. Einreichung

    5. Evaluierung

    6. Vertragsverhandlungen

    7. Projektdurchfhrung

    Impressum

    2 sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at

  • 1. PROJEKTIDEE

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 3

    Passt mein Vorhaben in Horizon 2020?

    Folgende grundstzliche Anforderungen sind zu erfllen:

    Ihr Projekt muss mit den Forschungsprioritten der EU, die in den einzelnen Programmlinien

    festgelegt sind, bereinstimmen.

    In den meisten Fllen brauchen Sie ein lnderbergreifendes Projektteam. Die erforderliche

    Gre und Zusammensetzung kann je nach Programm unterschiedlich sein!

    Frderungen gibt es auer fr Forschungs- & Innovationsprojekte auch fr Pionierforschung, fr

    spezielle KMU Projekte und die Aus- und Weiterbildung und Laufbahnentwicklung von

    ForscherInnen.

    Hinweis: Der Zugang zu Risikofinanzierung ist aufgrund unterschiedlicher Kriterien (bei

    Einreichung, formalen Vorgaben, Evaluierung etc.) nicht in diesem Tutorial bercksichtigt.

    Unser Tipp:

    Nutzen Sie die Beratung des FFG-Bereiches Europische und Internationale Programme und

    der Forschungsservice-Stellen an den Universitten um herauszufinden, ob Ihre Projektidee fr

    Horizon 2020 geeignet ist bzw. welche Frdermglichkeiten in Frage kommen!

    https://www.ffg.at/Europa/Servicehttps://www.ffg.at/Europa/Servicehttps://www.ffg.at/Europa/Servicehttps://www.ffg.at/Europa/H2020

  • 1. PROJEKTIDEE

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 4

    Wer ist teilnahmeberechtigt?

    Teilnahmeberechtigt in Horizon 2020 sind:

    Juristische oder natrliche Personen

    (z. B. Unternehmen, Universitten, aueruniversitre Forschungseinrichtungen, Vereine,

    ffentliche Krperschaften, Privatpersonen) eines Mitgliedstaates der Europischen Union,

    eines zu Horizon 2020 assoziierten Staates oder eines Drittstaates

    Institute der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC) der Europischen Kommission (EC)

    Internationale Organisationen

    Bitte beachten Sie:

    Informationen zu den Beteiligungsregeln in Horizon 2020 finden Sie auf den Webseiten der

    Europischen Kommission sowie der FFG.

    http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/legal_basis/rules_participation/h2020-rules-participation_en.pdfhttps://www.ffg.at/sites/default/files/downloads/service/horizon2020_neufassung_191213.pdf

  • 1. PROJEKTIDEE

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 5

    Wer kann einen finanziellen Beitrag der Gemeinschaft erhalten?

    Juristische oder natrliche Personen aus allen EU-Mitgliedsstaaten sowie den zu Horizon 2020

    assoziierten Staaten

    Partner aus den Entwicklungslndern und den Lndern der EU Erweiterungs- und

    Nachbarschaftspolitik

    Rechtspersonen aus Industrie- und Schwellenlndern (u.a. BRIC + Mexiko) knnen an Horizon

    2020 teilnehmen, erhalten fr die Beteiligung aber in der Regel automatisch keine finanzielle

    Frderung sondern nur unter bestimmten Voraussetzungen, d. h. wenn die Teilnahme:

    im relevanten Arbeitsprogramm bzw. im Rahmen einer Ausschreibung speziell vorgesehen ist,

    der Beitrag fr die Durchfhrung und den Erfolg des Forschungsprojekts entscheidend bzw. essentiell ist,

    eine solche Frderung in einem bilateralen wissenschaftlichen und technologischen Abkommen oder

    einer anderen Vereinbarung zwischen der EU und dem adressierten Land definiert ist.

    Internationale Organisationen von europischem Interesse

    .

    Bitte beachten Sie:

    Die aktuelle Liste der assoziierten Staaten sowie weitere Informationen zur internationalen

    Zusammenarbeit finden Sie auf den Webseiten der Europischen Kommission sowie der FFG.

    Im Thema Gesundheit erhalten PartnerInnen aus den USA auch Frderung.

    BRIC = Brasilien, Russland, Indien und China

    http://ec.europa.eu/research/participants/docs/h2020-funding-guide/cross-cutting-issues/international-cooperation_en.htmhttps://www.ffg.at/europa/inco

  • 1. PROJEKTIDEE

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 6

    Wie viele Projektpartner brauche ich?

    In der Regel ist zur Beteiligung in Horizon 2020 ein Konsortium aus mindestens 3 voneinander

    unabhngigen Rechtspersonen erforderlich, die ihren Sitz in drei verschiedenen Mitgliedstaaten

    oder zu Horizon 2020 assoziierten Lndern haben mssen.

    Einzelprojekte (wo kein Konsortium notwendig ist) sind mglich bei:

    Koordinierungs- und Untersttzungsmanahmen (CSA)

    Manahmen zur Untersttzung der Pionierforschung (ERC)

    Marie Skodowska-Curie Manahmen

    KMU-Instrument

    Je nach Programm und Ausschreibung knnen auch mehr PartnerInnen erforderlich sein oder

    zustzliche Bedingungen festgelegt werden!

    Bitte beachten Sie:

    Die genauen Vorgaben zu Konsortien sind in den relevanten Dokumenten auf dem Participant

    Portal der Europischen Kommission zu finden.

    Unser Tipp:

    Die FFG bert und untersttzt bei der Zusammenstellung des Konsortiums und bei der Suche

    nach ProjektpartnerInnen!

    http://ec.europa.eu/research/participants/portal/desktop/en/funding/reference_docs.htmlhttp://ec.europa.eu/research/participants/portal/desktop/en/funding/reference_docs.htmlhttps://www.ffg.at/Europa/Service

  • 1. PROJEKTIDEE

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 7

    Was wird gefrdert?

    Horizon 2020 besteht aus 3 Sulen, die unterschiedliche Aktivitten untersttzen:

    Wissenschaftsexzellenz:

    Vergrerung der Wissenschaftsbasis

    Fhrende Rolle der Industrie:

    Mehr Wachstum in Europa

    Gesellschaftliche Herausforderungen:

    Lsung gesellschaftlicher Probleme

    Die Struktur von Horizon 2020 ist auf der nachfolgenden Folie dargestellt.

    https://www.ffg.at/Europa/H2020

  • 1. PROJEKTIDEE

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 8

  • 1. PROJEKTIDEE

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 9

    Welche Aktivitten werden gefrdert? (Teil 1)

    Horizon 2020 sieht folgende Frderinstrumente (Actions) vor:

    Forschungs- und Innovationsmanahmen (RIA)

    Innovationsmanahmen (IA): Frdert neue, vernderte oder verbesserte Produkte, Verfahren

    oder Dienstleistungen - Erstellung von Prototypen, Tests, Demonstrationen, Pilotprojekte,

    Produktvalidierung im groen Mastab und Entwicklung der Marktfhigkeit

    Koordinierungs- und Untersttzungsmanahmen (CSA): z. B. Netzwerke mit dem Ziel

    aufzubauen, grenzberschreitenden Austausch zu ermglichen, Veranstaltungen zu

    organisieren

    Forschungsttigkeiten der Pionierforschung - European Research Council (ERC):

    Grundlagenorientierte Spitzenforschungsprojekte einzelner Forschungsteams

    Aus- und Weiterbildung und Laufbahnentwicklung von ForscherInnen - Marie Skodowska-Curie

    Manahmen

    KMU-Instrument: Frdert weitreichende Innovationsaktivitten von KMU und untersttzt dabei,

    Projektergebnisse erfolgreich auf den Markt zu bringen

  • 1. PROJEKTIDEE

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 10

    Welche Aktivitten werden gefrdert? (Fortsetzung)

    Preisgelder: Anreiz fr Investment in F&E auf bestimmten Gebieten

    Fast Track to Innovation (FTI): Beschleunigung der Entwicklung von Technologien zu

    innovativen Produkten, Prozessen und Services, Erhhung von privatem Investment in F&I

    Precommercial Procurement Cofund (PCP): Kofinanzierung der Forschung und Entwicklung

    innovativer Produkte und Dienstleistungen, die es auf dem Markt noch nicht gibt

    Public Procurement of Innovative Solutions Cofund (PPI): Kofinanzierung der Beschaffung

    innovativer Produkte/Dienstleistungen, die es auf dem Markt bereits gibt oder neu auf den Markt

    gebracht wurden

    Verschiedene Cofunds: Kofinanzierung (z. B. ERA-NET-Manahmen)

    Unser Tipp:

    Mit welchem Instrument welches Thema gefrdert wird, erfahren Sie im jeweiligen Arbeits-

    programm!

  • 2. PROJEKTVORBEREITUNG

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 11

    Wie finde ich das passende Programm?

    Je genauer Ihr Projektvorschlag in das Arbeitsprogramm des jeweiligen Themas sowie zu den

    Inhalten der adressierten Ausschreibung passt, desto hher ist die Erfolgswahrscheinlichkeit.

    Neben den thematischen Ausschreibungen in der Sule 3 Gesellschaftliche

    Herausforderungen bieten auch die Ausschreibungen der Sulen 1 Wissenschaftsexzellenz

    und 2 Fhrende Rolle der Industrie, die auch spezielle Finanzierungsmglichkeiten fr KMU

    beinhaltet, zahlreiche Beteiligungsmglichkeiten.

    Die ExpertInnen der FFG helfen Ihnen gerne bei der Identifizierung einer geeigneten

    Ausschreibung fr Ihre Projektidee!

    .

    Bitte beachten Sie:

    Die Arbeitsprogramme sind grundstzlich 2-Jahres-Programme.

    Ausnahme: Das ERC-Arbeitsprogramm ist einjhrig!

    Das Themenfeld Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) findet sich in vielen

    Bereichen von Horizon 2020 wieder, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

    https://www.ffg.at/ikt/international

  • 2. PROJEKTVORBEREITUNG

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 12

    Wieviel Frderung kann ich bekommen?

    Forschungs- und Innovationsvorhaben werden zu 100 % gefrdert.

    Innovationsvorhaben werden grundstzlich zu 70 % gefrdert.

    Gemeinntzige Organisationen werden auch hier zu 100 % gefrdert.

    Manahmen zur Untersttzung der Pionierforschung (ERC) und Marie-Skodowska-Curie-

    Manahmen werden fr alle Rechtspersonen mit bis zu 100 % gefrdert.

    Indirekte Kosten (= Gemeinkosten = Overheads) werden immer mit 25 % der direkten

    erstattungsfhigen Kosten (x Frderquote) gefrdert

    Bitte beachten Sie:

    Im Thema Gesundheit gibt es fr das KMU-Instrument 100 % Frderung.

  • 2. PROJEKTVORBEREITUNG Frderquote fr Forschungsmanahmen

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 13

    Direkte

    Kosten

    Indir.

    Kosten

    Angabe der Frderquote im Work Programme

    bei Forschungs- und Innovations-

    manahmen: 100 %

    Bei Forschungsmanahmen: 100 %

    Indirekte Kosten: 25 % der direkten

    erstattungsfhigen Kosten

    Direkte

    Kosten

    Indirekte

    Kosten

    Gesamt Frder-

    quote

    Frderung

    100 25 125 100 % 125

    gg. 7. RP

    zu 100 %

    gefrdert

  • 2. PROJEKTVORBEREITUNG Frderquote fr Innovationsmanahmen

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 14

  • 2. PROJEKTVORBEREITUNG

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 15

    Welche Projektkosten werden erstattet (erstattungsfhige Kosten)?

    Erstattungsfhige Kosten mssen

    dem Teilnehmer tatschlich entstanden sein (nicht geschtzt/fiktiv/veranschlagt)

    whrend der Projektlaufzeit entstanden sein (Ausnahme: Reisekosten fr Kick-Off-

    Meeting; Abschlussbericht bis 60 Tage nach Projektende)

    im Voranschlag des Gesamtbudgets angegeben sein

    in Zusammenhang mit dem Projekt entstanden und fr seine Umsetzung notwendig sein

    identifizierbar und verifizierbar sein

    und

    unter Einhaltung der anwendbaren Buchhaltungsstandards und blichen

    Buchfhrungsprinzipien in der Rechnungsfhrung des Teilnehmers ausgewiesen sein

    mit dem anwendbaren nationalen Steuer-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht

    bereinstimmen

    sowie

    vernnftig und gerechtfertigt sein und mit den Grundstzen wirtschaftlicher

    Haushaltsfhrung (insb. der Wirtschaftlichkeit und Effizienz) bereinstimmen.

  • 2. PROJEKTVORBEREITUNG

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 16

    Unter Anderem sind folgende Kosten nicht frderfhig (nicht erstattungsfhige Kosten):

    abzugsfhige Mehrwertsteuer

    Kosten, die im Rahmen eines anderen EU-Projekts erstattet werden

    berteuerte/wirtschaftlich nicht vertretbare Ausgaben

    Kosten fr Bankberweisungen durch die Kommission/Agency

    Wechselkursverluste

    Zinsaufwendungen

    Rckstellungen

    whrend einer Projektunterbrechung entstandene Kosten

  • 2. PROJEKTVORBEREITUNG

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 17

    Wann kann ich einreichen?

    Projektvorschlge knnen im Rahmen von ffentlichen Ausschreibungen (Calls for Proposals)

    eingebracht werden.

    Jede Ausschreibung legt fest, zu welchen Forschungs- und Innovationsthemen Antrge gestellt

    werden knnen und welche Kriterien bzgl. Projektart, Gre des Konsortiums etc. vorgesehen

    sind.

    Ausschreibungen zu den einzelnen Themenbereichen gibt es i.d.R. ein- bis zweimal jhrlich.

    Die Einreichfrist nach Verffentlichung der Ausschreibung betrgt mindestens 3 Monate.

    Eine bersicht ber geplante Ausschreibungen, Themen und Budgets findet sich im jeweils

    gltigen Arbeitsprogramm, auf der FFG-Webseite und am Participant Portal.

    Unser Tipp:

    Beginnen Sie mglichst frhzeitig mit den Projektvorbereitungen!

    Betrgt der Abstand zwischen Verffentlichung und Deadline einer Ausschreibung lediglich 3

    Monate, kann es zeitlich uerst knapp werden.

    https://www.ffg.at/calls/813+812+2+35+1+34+3+33+36+37+4+27+28+68+69+67+66+71+65+72+73+811/816https://www.ffg.at/calls/813+812+2+35+1+34+3+33+36+37+4+27+28+68+69+67+66+71+65+72+73+811/816https://www.ffg.at/calls/813+812+2+35+1+34+3+33+36+37+4+27+28+68+69+67+66+71+65+72+73+811/816http://ec.europa.eu/research/participants/portal/desktop/en/opportunities/index.htmlhttp://ec.europa.eu/research/participants/portal/desktop/en/opportunities/index.html

  • 2. PROJEKTVORBEREITUNG

    sterreichische Forschungsfrderungsgesellschaft | Sensengasse 1 | 1090 Wien | www.ffg.at 18

    Was ist bei der Bildung des Konsortiums zu beachten?

    Wichtigstes Kriterium ist die exzellente Qualifikation und Erfahrung der PartnerInnen im

    Fachbereich.

    Das Konsortium muss wie auch das Projekt Europische Dimension zeigen. Vermeiden

    Sie geografische Asymmetrien wie z. B. einen berhang bei PartnerInnen aus einem Land.

    Die einzelnen PartnerInnen mssen klar definierte Rollen und Aufgaben haben, ihre

    Kompetenzen sollten sich ergnzen.

    Ein gutes Team sollte sich aus PartnerInnen entsprechend den Erfordernissen des Projektes

    (Forschung, Unternehmen Anwendungsgruppen) zu...