6
Ein kleines Jubiläum dürfen wir feiern und das tun wir auch: Die fünfzigste Ausgabe liegt vor Ihnen – Grund genug mit einem Glas Sekt anzustoßen. Seit fast 25 Jahren haben wir uns der Innovation verschrieben und verhelfen unseren Kunden zu ein- zigartigen, nachhaltigen und wirtschaftlich sinnvollen Lösungen. Auch weil neben der Begeisterung für neue Technologie eine kräftige Portion Erfahrung unsere Projekte prägt, sind wir technisch, gestalterisch und medial immer vorne mit dabei. Nur wenige Unternehmen haben die Internet-Entwicklung in der Region so geprägt wie wir und diesen Anspruch haben wir beibehalten: Bessere Qualität und für den Kunden die elegantere, intelligentere und letztendlich preiswertere Lösung. Nach dem Motto „we make it run“ können Sie sich darauf verlassen: Egal wohin die Reise geht, wir sind in allen unseren Dienstleistungsbereichen für Sie da. Wir haben noch viel vor, denn die Digitalisierung steckt oft noch in den Kinderschuhen. Wann schauen Sie mit Ihrem Projekt auf einen Kaffee vorbei? Danke für 50-mal Begeisterung! Nach wie vor erfreuen sich AdWords hoher Wachstumsra- ten. Das Werbemedium bietet viele Vorteile: Im Gegensatz zu vielen anderen Medien können hier die Ausgaben sehr zielgerichtet gesteuert werden. Zugleich lassen sich auf Grundlage des Return on Investment (ROI) je nach Wert des erzielten Kontaktes Gebote für konkrete Platzie- rungen abgeben. Anders als bei klassischen Kampagnen, die eher nach dem Prinzip der Gießkanne funktionieren, kann so die Zielgruppe präzise angesteuert und im Infor- mationsbeschaffungsprozess „eingefangen“ werden. Wer von Suchmaschinenwerbung spricht, meint damit in der Regel Google AdWords. In Deutschland wird für die- sen Bereich des Online-Marketings für 2017 ein Umsatz von etwa drei Milliarden Euro erwartet. Schon seit vielen Jahren betreuen unsere SEO-/SEA-Experten erfolgreich Kunden unterschiedlicher Größenordnungen rund um Google AdWords und SEO. Als Nachweis unserer Expertise haben wir jetzt mit zwei Mitarbeitern die anspruchsvollen Google-Prüfungen abgelegt und dürfen für unsere Bera- tungsleistungen mit dem Google-Partnerlogo werben. LYNET erreicht Google Partnerstatus Zertifizierung für AdWords und Analytics Top-Thema: LYNET erreicht Google Partnerstatus Zertifizierung für AdWords und Analytics Interactive: Customer Experience Management Mehrwert für die digitale Transformation Digitale Produktivität: Erfolgsfaktor Intranet 4.0 Von der HTML-Wüste zum interaktiven Portal Computer und Recht: E-Mail-Archivierung leicht gemacht! Komfortabel auf der juristisch sicheren Seite Risikomanagement: Cyberattacken auf dem Vormarsch Wenn Ihre Daten nicht mehr Ihnen gehören E-Commerce: Richtig relaunchen und weiterentwickeln Mehr Umsatz durch bessere Online-Shops Zentralisierung: ThinPrint machts – Druckprobleme adé! Optimales Drucken für Thin Clients Für das lynette Redaktionsteam TOP-THEMA EDITORIAL THEMEN aktiv. nordisch. digital. AUSGABE 50 | APRIL 2017

Danke für 50-mal Begeisterung!news.lynet.de/files/pdf_ausgaben/lynette_ausgabe_50.pdf · 2017-03-17 · Klicks und Conversions. Dabei wäre es möglich, direkte Ziele mit einem Wert

  • Upload
    others

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Citation preview

Page 1: Danke für 50-mal Begeisterung!news.lynet.de/files/pdf_ausgaben/lynette_ausgabe_50.pdf · 2017-03-17 · Klicks und Conversions. Dabei wäre es möglich, direkte Ziele mit einem Wert

Ein kleines Jubiläum dürfen wir feiern und das tun wir auch: Die fünfzigste Ausgabe

liegt vor Ihnen – Grund genug mit einem Glas Sekt anzustoßen. Seit fast 25 Jahren

haben wir uns der Innovation verschrieben und verhelfen unseren Kunden zu ein-

zigartigen, nachhaltigen und wirtschaftlich sinnvollen Lösungen. Auch

weil neben der Begeisterung für neue Technologie eine kräftige Portion

Erfahrung unsere Projekte prägt, sind wir technisch, gestalterisch und

medial immer vorne mit dabei.

Nur wenige Unternehmen haben die Internet-Entwicklung in der Region

so geprägt wie wir und diesen Anspruch haben wir beibehalten: Bessere

Qualität und für den Kunden die elegantere, intelligentere und letztendlich

preiswertere Lösung. Nach dem Motto „we make it run“ können Sie

sich darauf verlassen: Egal wohin die Reise geht, wir sind in allen

unseren Dienstleistungsbereichen für Sie da. Wir haben noch viel

vor, denn die Digitalisierung steckt oft noch in den Kinderschuhen.

Wann schauen Sie mit Ihrem Projekt auf einen Kaffee vorbei?

Danke für 50-mal Begeisterung!

Nach wie vor erfreuen sich AdWords hoher Wachstumsra-

ten. Das Werbemedium bietet viele Vorteile: Im Gegensatz

zu vielen anderen Medien können hier die Ausgaben sehr

zielgerichtet gesteuert werden. Zugleich lassen sich auf

Grundlage des Return on Investment (ROI) je nach Wert

des erzielten Kontaktes Gebote für konkrete Platzie-

rungen abgeben. Anders als bei klassischen Kampagnen,

die eher nach dem Prinzip der Gießkanne funktionieren,

kann so die Zielgruppe präzise angesteuert und im Infor-

mationsbeschaffungsprozess „eingefangen“ werden.

Wer von Suchmaschinenwerbung spricht, meint damit in

der Regel Google AdWords. In Deutschland wird für die-

sen Bereich des Online-Marketings für 2017 ein Umsatz

von etwa drei Milliarden Euro erwartet. Schon seit vielen

Jahren betreuen unsere SEO-/SEA-Experten erfolgreich

Kunden unterschiedlicher Größenordnungen rund um

Google AdWords und SEO. Als Nachweis unserer Expertise

haben wir jetzt mit zwei Mitarbeitern die anspruchsvollen

Google-Prüfungen abgelegt und dürfen für unsere Bera-

tungsleistungen mit dem Google-Partnerlogo werben.

LYNET erreicht Google Partnerstatus Zertifizierung für AdWords und Analytics

Top-Thema: LYNET erreicht Google Partnerstatus Zertifizierung für AdWords und Analytics

Interactive: Customer Experience Management Mehrwert für die digitale Transformation

Digitale Produktivität: Erfolgsfaktor Intranet 4.0 Von der HTML-Wüste zum interaktiven Portal

Computer und Recht: E-Mail-Archivierung leicht gemacht! Komfortabel auf der juristisch sicheren Seite

Risikomanagement: Cyberattacken auf dem Vormarsch Wenn Ihre Daten nicht mehr Ihnen gehören

E-Commerce: Richtig relaunchen und weiterentwickeln Mehr Umsatz durch bessere Online-Shops

Zentralisierung: ThinPrint machts – Druckprobleme adé! Optimales Drucken für Thin Clients

Für das lynette Redaktionsteam

TO P -T H E M A

E D I TO R I A LT H E M E N

aktiv. nordisch. digital.

AUSGABE 50 | APRIL 2017

Page 2: Danke für 50-mal Begeisterung!news.lynet.de/files/pdf_ausgaben/lynette_ausgabe_50.pdf · 2017-03-17 · Klicks und Conversions. Dabei wäre es möglich, direkte Ziele mit einem Wert

Bei LYNET gibt’s also künftig Google AdWords und SEO-

Support quasi aus erster Hand! Auch wenn Sie nur mal

jemanden „über Ihr AdWords-Konto schauen“ lassen

möchten, können Sie unsere Beratung gerne in Anspruch

nehmen. Denn bereits mit geringem Aufwand lässt sich

ein Eindruck gewinnen, ob alles seine Ordnung hat oder

vieles deutlich suboptimal ist. Dies hat dann auch meist

zur Folge, dass erhebliches Geld eingespart werden kann.

Die Hinzunahme eines Experten rechnet sich meist

schon nach kurzer Zeit: Ist die Kampagne falsch angelegt,

bekommt man für sein Budget zwar viele Besucher, aber

nur wenige wirkliche Interessenten. Der Grund ist meist

einfach: Sie suchen etwas völlig anderes, als das Unter-

nehmen anbietet, und verstehen erst auf der Zielseite,

worum es eigentlich geht. Bei Preisen zwischen einem

halben und mehreren Euros pro Klick summiert sich das

schnell auf Größenordnungen, die eine fundierte Vorge-

hensweise erfordern!

Hier kommen externe Dienstleister wie LYNET ins Spiel,

deren Tagesgeschäft es ist, erfolgreiche AdWords Kam-

pagnen zu konzipieren, umzusetzen, zu optimieren und

fortlaufend zu begleiten. Anbieter für SEO oder Werbung

gibt es viele, teils mit vollmundigen Versprechungen oder

intensivem Marketing. Hier die Spreu vom Weizen zu tren-

nen ist für Außenstehende oft nur schwer möglich.

Aus diesem Grund hat Google ein differenziertes Part-

nerprogramm entwickelt, welches qualitativ hochwertige

Betreuung sicherstellen soll. Google Partner müssen

in regelmäßigen Abständen zur erneuten Zertifizierung

technische und inhaltliche Kompetenzen nachweisen und

zudem über ein definiertes Umsatzvolumen an betreuten

Kampagnen verfügen. Damit wird sichergestellt, dass

eine routinierte und fachlich hochwertige Beratung und

Umsetzung erfolgen kann. Auch der Kontakt zu Google

ist für Partner vereinfacht. Wer einmal versucht hat, als

Unbekannter bei Google jemanden zu erreichen, weiß, wie

schwer dies ist. Da die Google-Anforderungen insgesamt

relativ hoch sind, konnten sich bislang nur wenige SEO-/

SEA-Dienstleister offiziell zertifizieren.

Die meisten Unternehmen, die AdWords nutzen, unter-

scheiden derzeit mangels Kenntnis auch nicht zwischen

Klicks und Conversions. Dabei wäre es möglich, direkte

Ziele mit einem Wert zu versehen, etwa dem Umsatz im

eigenen Online-Shop, und so nur diejenigen Werbeplätze

einzukaufen, bei denen die Conversions mehr wert sind

als die Aufwendungen. Auch hier helfen wir gerne weiter!

Apple Mitbegründer Steve Jobs hat das bereits vor

20 Jahren vorgemacht und diesen Leitgedanken über alle

Apple Produkte ausgerollt. Erst das Kundenerlebnis und

davon ausgehend quasi rückwärts wird die Technologie

umgesetzt. Aber wie lässt sich nun das Kundenerlebnis

für digitale Angebote so optimieren, dass Kunden begeis-

tert sind und sich wohlfühlen? Als Ausgangspunkt jeder

Überlegung sollte die Umkehr der Sichtweise dienen. In

der Praxis wurden digitale Angebote bisher meist nur als

Variante bestehender Prozesse umgesetzt. Stattdessen

müssen Prozesse komplett neu erdacht werden!

Früher in Zeiten Tante Emmas war es noch leicht: Der

Kaufmann kannte seine Kunden persönlich und begrüßte

sie am einzigen Kontaktpunkt, dem Ladengeschäft. Heute

führen globale wettbewerbsintensive Märkte zu einer Viel-

zahl von Kanälen und Kontaktpunkten, die alle gemeinsam

die Marke ausmachen. Wer hier ein buntes Durcheinander

bietet, muss sich nicht wundern, wenn der Kunde dies

auch auf die Marke überträgt. So müssen beispielsweise

die Ansprache und die Tonalität einander entsprechen, da

die verschiedenen Kontaktpunkte sonst nicht als zusam-

mengehörig wahrgenommen werden.

Customer Experience Management Mehrwert für die digitale Transformation

Dieser Umbruch erfolgt am besten von außen nach innen:

Die gesamte Produkt- und Servicegestaltung basiert auf

der Betrachtung des Kunden in seiner Onlinewelt. Zugleich

werden alle mit dem Kunden verknüpften Datenbanken

und Systeme zusammengeführt und vereinheitlicht. In

der Praxis erfordert dies oft die Entwicklung zusätzlicher

Software-Schnittstellen. Aber auch für die Gestaltung der

Kundenkontaktpunkte muss künftig konsequente Einheit-

lichkeit gelten. Dadurch werden über jeden Prozessschritt

hinweg immer die gleichen Texte, Grafiken aber auch

Ansprachen und Absender verwendet.

Nur durch konsistente Kundenerlebnisse lassen sich in Zeiten des digitalen Wandels alle Online- und Offline-Kanäle integrieren. Das schafft Kundennähe und einheitlichen Markeneindruck. Vermeiden Sie, dass der Kundenkontakt zum Abenteuer wird!

Zudem gibt es bei AdWords viele Neuerungen, die noch

viel zu wenig genutzt werden, seien es Anzeigen mit

Videos oder anderen Grafiken, dynamischen Inhalten, wie

beispielsweise tagesaktuelle Angebote oder Remarketing

(wenn sich jemand bereits für ein Produkt interessiert hat,

wird genau dieses weiter und nur bei ihm beworben). Auch

bei den Bieterverfahren gibt es inzwischen diverse neue

Optimierungsmethoden, die nützlich sein können.

Wenn Sie bislang selbst mit AdWords herumprobiert und

das Gefühl haben, das Ganze ginge besser: Rufen Sie uns

gerne an! Oder haben Sie die Sorge, dass der bisherige

Dienstleister nur nach „Schema F“ vorgegangen ist und

die Erfolge zu gering sind? Auch hier sind wir gerne Ihr

Ansprechpartner. Damit sich jeder Euro, den Sie inves-

tieren, auch wirklich rechnet!

TO P -T H E M A

I N T E R A C T I V E

Page 3: Danke für 50-mal Begeisterung!news.lynet.de/files/pdf_ausgaben/lynette_ausgabe_50.pdf · 2017-03-17 · Klicks und Conversions. Dabei wäre es möglich, direkte Ziele mit einem Wert

Kundenbedürfnisse verändern sich heute in viel kürze-

ren Abständen als früher. Damit richtet sich zugleich das

gesamte Marktgefüge neu aus, was zur Folge hat, dass

auch das System dieser hohen Dynamik gewachsen sein

muss. Prozesse müssen laufend neu analysiert werden

und je nach Stärken und Schwächen sind kontinuierliche

Verbesserungen erforderlich. Es ist eine echte Herausfor-

derung, begeisterte Kunden zu generieren!

Dies stellt eine echte Herausforderung dar, da viele

Systeme und Inhalte ja bereits vorhanden sind und ange-

passt werden müssen. Wenn dann die Datenmengen

groß sind, etwa beim Handel, erfordern die notwendigen

Anpassungen meist einen längeren Zeitraum bis hin zu vie-

len Monaten. Daher sollte zunächst ein gutes und flexibles

Konzept erstellt werden, damit vieles automatisiert und

strukturiert durchgeführt werden kann.

» Stärkere Kundenbindung

» Höhere Bereitschaft zur Weiterempfehlung

» Größeres Kaufvolumen

» Bessere Differenzierung gegenüber den Wettbewerbern

» Messung der Customer Journey

» Direkte Kommunikation

» Social Media

» Website-Personalisierung

» Marketing Automation

» Usability

Auch später beim Betrieb muss in Zeiten der Digitali-

sierung automatisiertes Management mit persönlicher

individueller Kundenansprache und Betreuung verknüpft

werden. Nur so erreichen Sie wirklich zufriedene Kunden!

Wer bislang seine Kunden vornehmlich „verwaltete“, hat

als Unternehmen noch viel zu lernen, denn Qualität und

Tonalität müssen stimmen.

Die meisten Unternehmen tun gut daran, externe Unter-

stützung hinzuzuziehen. Aus der eigenen Perspektive las-

sen sich Wirkungen auf die Außenwelt nur sehr schwer

beurteilen. Seit mehr als 20 Jahren begleiten wir unsere

Kunden rund um den geeigneten und erfolgreichen Ein-

satz digitaler Medien. Rufen Sie uns gerne an, damit wir

gemeinsam mit Ihnen die weiteren Schritte planen können!

I N T E R A C T I V E V O R T E I L E

B E R E I C H E

Page 4: Danke für 50-mal Begeisterung!news.lynet.de/files/pdf_ausgaben/lynette_ausgabe_50.pdf · 2017-03-17 · Klicks und Conversions. Dabei wäre es möglich, direkte Ziele mit einem Wert

es kaum genutzt. Mit einer solchen technischen Basis

lässt sich der digitale Wandel im Unternehmen jedoch

kaum vorantreiben! Auf dem Weg zum Unternehmen 4.0

muss das Intranet auf eine solide, nützliche und vor allem

technisch flexible Basis gestellt werden.

Andere Beispiele zeigen, wie es besser geht. Etwa wenn

das Intranet zum Social-Intranet wird und damit, bei-

spielsweise durch die Pflege von Blogs durch Mitarbei-

ter oder das Anlegen von Projekträumen für Teams, zu

besserer interner Kommunikation beiträgt. Auch für den

Knowhow-Transfer im Unternehmen, etwa in Verbindung

mit einem Enterprise-Wiki, bietet es in der heutigen

Dynamik unschätzbare Vorteile. Da auch die Mobilität

stark zugenommen hat, muss die Nutzbarkeit auf Smart-

phone und Tablet mit berücksichtigt werden. Dies kann

durch Responsive Design und die damit zusammengehö-

rige inhaltliche Aufbereitung erfolgen.

Zusammen mit den Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen

führen wir die entsprechende Konzeption und Planung

sowie die anschließende Umsetzung durch. Häufig begin-

nen wir zur Definition der Basis mit einem gemeinsamen

Workshop. Rufen Sie uns gerne an, damit wir die näch-

sten Schritte besprechen können!

Traurig sieht es aus, wenn man sich bei den meisten

Unternehmen im Intranet umschaut. Selbst wenn die

externe Website höchsten Anforderungen an Gestaltung

und inhaltlichem Konzept genügt, ist der interne Auftritt

für die eigenen Mitarbeiter oft nicht mehr als ein unambi-

tionierter Datenfriedhof. Da jedoch immer mehr Prozesse

digital abgewickelt werden, ist es hier unverzichtbar, eine

moderne Arbeits- und Kommunikationsplattform zu eta-

blieren, die alle digitalen Abläufe bündelt und benutzer-

freundlich verfügbar macht.

Als technische Grundlage bietet sich je nach erforder-

lichem Funktionsumfang ein universelles Redaktionssy-

stem wie beispielsweise der LYNET Content Manager an,

mit dessen Hilfe die Erstellung und Pflege von Inhalten

direkt in den jeweiligen Abteilungen vorgenommen wer-

den kann. Je einfacher die Bedienung ist und je hoch-

wertiger das Ergebnis aussieht, desto motivierter sind

die Mitarbeiter bei der Inhaltspflege. Auch können viele

Interaktions- und Kommunikationsfunktionen einfach

direkt via Softwareplugin integriert werden.

Viele aktuell bestehende Intranets sind als Testballon mit

geringem technischem Aufwand entstanden. Oft wurde

hinzugefügt, „was man so fand“, und entsprechend wird

Erfolgsfaktor Intranet 4.0 Von der HTML-Wüste zum interaktiven Portal

Während die meisten E-Mail-Archivierungs-Programme

vor kostenpflichtigen und häufig unnötigen Features

geradezu aus allen Nähten platzen, beschränkt sich Mail-

Archiva nur auf alle wirklich essentiellen Funktionen, die

in einem E-Mail-Archiv gebraucht werden, z.B. interne

Suchfunktionen und Mailboxes. Die Kosten bleiben auf

diese Weise niedrig, und bei der eigentlichen Einrichtung

kann unnötiger Aufwand vermieden werden. Warten Sie

also nicht, bis das Finanzamt vor der Tür steht, sondern

rufen Sie uns gleich an! Wir helfen Ihnen gerne bei der

Planung und Einrichtung.

Ein sauber geführtes E-Mail-Archiv ist nicht nur eine

Zeit-ersparnis bei internen Suchvorgängen sondern

Pflicht! Allerdings möchte niemand für ein solches vom

Gesetzgeber vorgeschriebenes Archiv mehr Geld als

nötig ausgeben oder viel Zeit mit der Einrichtung verbrin-

gen. Genau an diesem Punkt kommt jetzt die Anwendung

MailArchiva zum Einsatz. Eine einfache virtuelle Umge-

bung reicht bereits aus, um MailArchiva ins Spiel zu brin-

gen. Auf extra Hardware von Drittanbietern, welche dann

zusätzlich gewartet und gepflegt werden müsste, kann

komplett verzichtet werden.

E-Mail-Archivierung leicht gemacht! Komfortabel auf der juristisch sicheren Seite

Zur Erfüllung der rechtlichen Anforderungen braucht das klassische Archiv heute digitale Unterstützung in Form eines E-Mail-Archives. MailArchiva bietet eine kostengünstige und unkomplizierte Lösung zur Aufbewahrung Ihrer E-Mails.

Die Mehrzahl der Nutzer ist mit dem Intranet des eigenen Unternehmens unzufrieden, wie Studien zeigen. Grund genug, im Zuge der Digitalisierung auch dieses Werkzeug zu einem positiven und nützlichen Erlebnis zu machen.

D I G I TA L E P R O D U K T I V I TäT

C O M P U T E R U N D R E C H T

Page 5: Danke für 50-mal Begeisterung!news.lynet.de/files/pdf_ausgaben/lynette_ausgabe_50.pdf · 2017-03-17 · Klicks und Conversions. Dabei wäre es möglich, direkte Ziele mit einem Wert

Die Vorgehensweise der Einbrecher folgt meist dem

gleichen Prinzip. Einfallstore sind meistens noch unbe-

kannte oder bislang nicht behobene Schwachstellen in

der genutzten Software. Da die meisten Unternehmen

heutzutage über Firewalls und einen umfassenden Viren-

schutz verfügen, wird die Nachlässigkeit des Benutzers

ausgenutzt. Beispielsweise kann dies durch präparierte

E-Mails erfolgen, deren Virensignatur bislang unbekannt

ist. Die Dokumente sind inzwischen meistens inhaltlich

täuschend echt, so dass es eine echte Herausforderung

ist, sie nicht einfach zu öffnen. Beispielsweise gibt es

Bewerbungen auf veröffentlichte Stellenanzeigen, die

mit komplett plausiblen Inhalten gefüllt sind. So werden

nur wenige Nutzer misstrauisch.

In jüngster Zeit haben die Horrormeldungen erfolg-

reicher Verschlüsselungs-Trojaner viel Aufmerksamkeit

erlangt. Über infizierte Dateianhänge wurden bislang

tausende von Windows-Rechnern infiziert, vor allem in

Deutschland. Auch wenn dies nur einer der erfolgreichen

Angriffswege ist, so lässt sich hier gut das kriminelle

Schema der Angreifer erkennen, die inzwischen vor

allem aus wirtschaftlichen Gründen in Unternehmens-

netze einbrechen. Es geht also schlichtweg um viel Geld,

welches dann meist durch Erpressung oder den Verkauf

von Daten erzielt wird. Die Schäden durch einzelne Troja-

ner betragen durchaus mehrere hundert Millionen Euro –

eine echte Bedrohung für Unternehmen, wie man gut

erkennen kann.

Die stetig wachsenden Schäden durch Angriffe und die immer weiter zunehmende Bedrohung der Sicherheit machen es unverzichtbar, die Investitionen in diesem Bereich zu verstärken. Andernfalls droht der Super-GAU bis hin zu einem kompletten Datenverlust.

Aber auch über präparierte Webseiten lassen sich Schad-

programme einschleusen, die dann mit den Rechten des

Benutzers ausgeführt werden. Anschließend werden alle

auffindbaren Daten, auch auf Netzlaufwerken, verschlüs-

selt. Sobald dies fertiggestellt ist, erhält der Nutzer eine

Mitteilung, er möge bitte Lösegeld zahlen, andernfalls

wäre ihm der Zugang zu seinen Daten auf Dauer verwehrt.

Um diese Drohung zu verstärken, wird oft auch eine Frist

gesetzt oder angekündigt, Inhalte in festgesetzten Inter-

vallen zu löschen.

Viele Opfer begleichen daraufhin die geforderte Summe,

auch wenn keineswegs sichergestellt ist, dass anschlie-

ßend der Schlüssel übergeben wird. Mit diesem außeror-

dentlich lukrativen Geschäft entstehen fortlaufend erwei-

terte und neue Varianten, so dass künftig mit noch mehr

Attacken zu rechnen ist.

Um zu verhindern, dass ein Schadensfall überhaupt ein-

tritt ist, eine Kombination aus Präventions- und Schutz-

mechanismen mit einer lückenlosen Datensicherung

erforderlich. Wenn dann doch etwas passiert, ist der

Schaden zwar da, jedoch überschaubar und es lassen

sich die Daten kurzfristig wieder rekonstruieren. Zur Absi-

cherung nach außen ist nur das Zusammenspiel verschie-

dener Systeme wie Firewall, Content Inspection, Endpoint

Protection und vor allem ein schnelles und lückenloses

Update-Management aller eingesetzten Software als

ausreichend wirkungsvoll anzusehen. Wegen der hohen

Bedeutung der möglichen Unzuverlässigkeit der Anwen-

der muss zudem in hohem Maße Aufklärung erfolgen,

etwa um zu vermeiden, dass unplausible E-Mails geöffnet

werden oder infizierte USB-Sticks an den Rechner ange-

schlossen werden.

Seit fast 25 Jahren haben wir täglich mit Datensicherheit

zu tun und sind daher ein optimaler Partner, alle diese

Vorkehrungen gemeinsam mit Ihnen zu treffen. Gerne

bieten wir auch Ihnen unsere Unterstützung an!

Cyberattacken auf dem Vormarsch Wenn Ihre Daten nicht mehr Ihnen gehören

R I S I K O M A N A G E M E N T

Page 6: Danke für 50-mal Begeisterung!news.lynet.de/files/pdf_ausgaben/lynette_ausgabe_50.pdf · 2017-03-17 · Klicks und Conversions. Dabei wäre es möglich, direkte Ziele mit einem Wert

LYNET Kommunikation AG · LYNET Zentrale Lübeck, Niels-Bohr-Ring 15, 23568 Lübeck · LYNET Hamburg, Wendenstraße 379, 20537 Hamburg

Telefon +49 451 6131-0 · Fax +49 451 6131-333 · E-Mail [email protected] · Website www.lynet.de · Verantwortlich Dr. Henning Hach

Richtig relaunchen und weiterentwickeln Mehr Umsatz durch bessere Online-Shops

Bei vielen Unternehmen erwirtschaftet der Vertriebskanal Internet heute einen wesentlichen Anteil des Umsatzes. Umso wichtiger ist es, Service und Design regelmäßig mit klarer Zielsetzung weiterzuentwickeln!

Das Team von LYNET zählt zu den Online-Shop-Pionieren

Norddeutschlands und kennt sich zugleich mit den neuesten

Trends und Gimmicks aus. Damit helfen wir Ihnen, auf über-

flüssige Eintagsfliegen zu verzichten und stattdessen auf

nachhaltige Technologien zu setzen. Und hier tut sich viel,

so dass sich die Anforderungen und Möglichkeiten insbe-

sondere in jüngster Zeit erheblich weiterentwickelt haben.

Egal ob Sie bereits einen Online-Shop betreiben oder diesen

als Ergänzung Ihrer Vertriebswege etablieren wollen: Die

Messlatte liegt inzwischen hoch! Beispielsweise durch die

immer häufigere Nutzung über Smartphones müssen Sie

E-Commerce komplett neu denken. Auch reicht es nicht

mehr, Produkte ohne Mehrwert zu versenden. Für viele

Unternehmen ist dies mit Bordmitteln aus eigener Kraft

schlicht unmöglich. Gerne bieten wir Ihnen unsere Hilfe an!

Mit zunehmender Verbreitung des Internet-Vertriebs leiden

die meisten Branchen an dem Problem, dass Kunden sich

vor allem für niedrigste Preise interessieren. Nur wem es

gelingt, Kundenbindung durch Service und Kauferlebnis zu

erreichen, kann sich aus dieser Klammer befreien. Dement-

sprechend muss fortlaufend in den Online-Shop investiert

werden, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Wer aufmerksam das Geschehen im E-Commerce beo-

bachtet, wird feststellen, dass alle wesentlichen Anbieter

permanent Verbesserungen und Weiterentwicklungen an

ihren digitalen Shops umsetzen. Entsprechend wachsen

die Erwartungen der Kundschaft an Funktion, Services und

Nutzbarkeit. Auch kleinere Shops können hier mit einfachen

Mitteln viel erreichen. Mit etwas Kreativität und Fleiß kann

es gelingen, den Anschluss an den Markt zu behalten.

In größeren IT-Landschaften sind Thin und Zero Clients

aus administrativer Sicht oft die erste Wahl. Allerdings

bringt die hierüber erzielte Zentralisierung auch ganz

eigene Probleme mit sich – zum Beispiel beim Drucken.

Da auf den Clients selbst nicht installierbar, müssen mit-

unter hunderte Druckertreiber parallel auf einem Termi-

nal Server installiert werden. Dass es hierbei schnell und

durch Updates auch häufig zu neuen Störungen kommt,

verwundert nicht. Auch Programmhänger und unnötige

Neustarts in Folge ewig langen Wartens auf aufgeblähte

Aufträge an Drucker in langsam angebundenen Außen-

stellen zählen zu den bekannten Nachteilen solcher

Umgebungen. Das in Berlin entwickelte ThinPrint löst

dieses Problem nachhaltig!

ThinPrint machts – Druckprobleme adé! Optimales Drucken für Thin Clients

Erreicht wird dies durch die intelligente Auskopplung des

Druckprozesses aus der Terminal Session hin zu einer

separaten Engine, die den jeweils benötigten Treiber

zuordnet, Druckeinstellungen anwendet und den Daten-

fluss komprimiert, ohne dass zwischen Client und Server

mehr als die bekannten Remote-Protokolle übertragen

werden oder der Terminal Server mehrere Treiber ver-

waltet. Von LYNET mit Verstand und Sorgfalt konzipiert

und eingerichtet, verspricht die bereits ab etwa 50 Euro

pro Benutzer erhältliche Software endlich eine der letz-

ten Schattenseiten von Terminal-Server-Umgebungen zu

beseitigen. Wenn Sie das Problem bei Ihren Terminal Ser-

vices kennen: Greifen Sie schnell zum Telefonhörer und

fordern ein passendes Angebot an!

Für moderne Remote Desktop-Umgebungen stellt ein wirklich störungsfreies und effizientes Druckermanagement eine wirkliche Herausforderung dar. Mit ThinPrint-Technologie hält fehlerfreies Drucken Einzug ins Unternehmen.

E - C O M M E R C E

Z E N T R A L I S I E R U N G