Einführung in den Zitationsstil-Editor

  • Published on
    30-Dec-2015

  • View
    31

  • Download
    8

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Einfhrung in den Zitationsstil-Editor. Welche Zitationsstil-Formen gibt es?. Harvard-Style z. B. APA. Oxford-Style z. B. Turabian. hufig bei STM- Zeitschriften. bei Informatik- Zeitschriften. Was Zitationsstile (manchmal) erwarten. - PowerPoint PPT Presentation

Transcript

Einfhrung in den Zitationsstil-Editor (Datum) (ReferentIn)

Einfhrung in den Zitationsstil-EditorDieser Foliensatz enthlt einen Folien fr einen dreistndige Unterrichtseinheit, zusammengestellt vom Citavi Support-Team. Die Folien sind so konzipiert, dass zuerst eine Fragestellung theoretisch erklrt werden kann. Es sollte sich eine Live-Demonstration anschlieen, die Beispiele aus den Anwendungssituationen der Kursteilnehmer enthalten.

1Wenn Sie einen neuen Stil brauchenDas Citavi Team erstellt kostenlos Zitationsstile, wenn die Richtlinien von einem Verlag, einer Zeitschrift oder einer Fachgesellschaft verffentlicht wurden:www.citavi.com/stylerequest

Wartezeit: 2-4 Wochen.

Stile, die nur vom lokalen Interesse sind (Instituts-Stil) oder zeitlich begrenzt relevant sind (Tagungs-Stile), mssen Sie selbst erstellen.

Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 20064Wenn Sie selbst einen Stil erstellen mssenNeuen Stil anlegen oder bestehenden Stil bearbeitenAllgemeine Einstellungen des Stils festlegenMuster erkennenDarstellung im Literaturverzeichnis definierenDarstellung im Text oder in den Funoten definierenStil testen und verbessernAuch wenn der Stil alle Quellenangaben in den Funoten erwartet und auf ein Literaturverzeichnis verzichtet. Angaben zur Darstellung im Literaturverzeichnis nutzt Citavi fr die Ansicht auf der Karteikarte bersicht.

Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 20065Anpassen oder neu machen?

Erst suchen,dann ndern.Sonstneu erstellen.Sie sparen Zeit, wenn Sie darauf verzichten, einen Stil neu zu erstellen.Stil-Datei nicht auf Datei-Ebene kopieren, weil jeder Stil eine interne Zahlenkennung trgt. Diese Zahlenkennung muss sich von Stil zu Stil unterscheiden. Nur durch die Funktion Markierten Stil berarbeiten wird eine neue Kennung generiert.Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 20067Der Zitationsstil-Editor im berblick

DokumententypenKomponenten-paletteVorschauMontageflchenFr jeden Anwendungsfall (Zeitschriftenaufsatz, Internet) muss definiert werden, wie das Literaturverzeichnis und der Nachweis im Text (bzw. der Nachweis in den Funoten) aussehen soll. Natrlich mssen nur fr diejenigen Anwendungsflle Definitionen getroffen werden, die der Anwender auch tatschlich bentigt.

Bei jedem Anwendungsfall zieht der Anwender aus der Komponenten-Palette die bentigten Komponenten (Autor, Jahr etc.) auf die Montageflche.

Die Eigenschaften der Komponente bearbeitet er im nchsten Schritt und kontrolliert die Ergebnisse in der Vorschau

Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200681. Neuen Stil anlegenDokumententypen ergnzen / ausblenden

Dokumententypen ausblenden Dokumententypen einblenden Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200692. Eigenschaften des Stils definierenZitieren mit Text oder Nummern?Whlen Sie Nummer-nachweise, wenn Sie einen Referenznummern-Stil erstellen. Alle anderen Stile sind Textnachweis-Stile.Diese Auswahl ist wichtig, weil sich weitere Optionen erst danach zeigen.

Im Hilfetext notieren Sie z.B. wo sich die Originaldokumentationen befindet, was den Stil besonders macht und was bei der Datenerfassung zu beachten ist. Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200611Einordnung: Zitiermethode festlegen

Quellennachweis im Textbereich oder als Fussnote?Wenn Sie eine Quelle in Ihren Text einfgen, wo soll das Word Add-In oder Publikationsassistent dieses automatisch einfgen?Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200612Literaturverzeichnis: ja oder nein?

Mit oder ohneVerzeichnis?Tipp: whrend des EntwurfsAbstand nach einstellen, um die Beispiele besser unterscheiden zu knnen.Nummerierungensind nur fr Referenznummern-Stile relevant.Wie soll das Literaturverzeichnis sortiert werden?Autor > Jahr > Titel findet sich bei Harvard-artigen Stilen und einigen Referenznummernstilen.Reihenfolge der Zitierung findet sich nur bei Referenznummernstilen.Viele Fussnoten-Stile verzichten auf Literaturverzeichnisse.Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200613Mehrdeutige Nachweise

Miller 2013a oder Miller 2013b?Solche eindeutigen Buchstaben hngt Citavi erst dann an, wenn ein Titel zitiert wird. Relevant ist das nur fr Zitationsstile, die nach dem Autor-Jahr-Prinzip (Harvard-System) arbeiten.Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200614MehrfachnachweiseSie belegen eine Aussage mit mehreren Quellen?Welches Trennzeichen soll zwischen den Quellen stehen? In welcher Reihenfolge sollen die Quellen erscheinen: alphabetisch, chronologisch oder in der Reihenfolge, wie Sie sie eingegeben haben?

Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200615Zitat-Affixe: vgl. automatisch einfgen?Automatisch immer vgl. vor indirekten Zitaten?Mit den Affixen sorgen Sie dafr, dass immer vgl., c.f., see etc. vor Zitaten erscheinen.

Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 2006163. Muster erkennenDie Vorlage muss analysiert werden. Man versucht darin Muster zu erkennen, die sich im Zitationsstil-Editor als Regeln abbilden lassen.Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200617Wie Sie eine Vorlage lesenAutor (Jahr): Titel: Untertitel. Verlagsort: Verlag. Nachname, dann VornameTrennzeichen zwischen mehreren Personen?Vornamen ausgeschriebenVor dem Titel ein Doppelpunkt.Vor dem Untertitel ein Doppelpunkt.Titel und Untertitel kursiv.Keine Auflagen-Information?Kein Reihentitel?Vor Verlag ein Punkt.Vor Verlagsort ein Doppelpunkt.Eppler, Martin (2003): Managing Information Quality: Increasing the Value of Information in Knowledge-intensive Products and Processes. Berlin: Springer.Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200618Was die Interpunktion betrifft, so ist es wichtig, die Interpunktion von hinten her zu lesen.

Wie Sie eine Vorlage nachbauen

1. Schritt: Komponenten auswhlen und anordnen.Ziehen Sie aus den Komponentenpaletten links die gewnschten Komponenten in der richtigen Reihenfolge auf die Vorlagen in der Mitte.Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200619Wie Sie eine Vorlage nachbauen 2. Schritt: Interpunktion zwischen den Komponenten festlegen.

Was in die Interpunktionsfeldergehrt:KommaPunktSemikolonGedankenstrichLeerzeichenWas in die Interpunktionsfeldernicht gehrt:KlammernAnfhrungszeichenText, z.B. Hrsg.Die Interpunktion davor ist wichtiger als die Interpunktion danach. Achten Sie bei einer Vorlage also immer darauf, welche Interpunktion VOR einer Komponente steht. Beobachten Sie auch, welche Interpunktion in der gesamten Vorlage am hufigsten vorkommt (meistens der Punkt). Tragen Sie diese Regel-Interpunktion bei jeder verwendeten Komponente in das Feld Interpunktion danach ein.

Ein Tipp: Verwenden Sie die Felder Interpunktion davor und Interpunktion danach nur fr Satzzeichen. Erluternde Textelemente wie In, Unverffentlichtes Manuskript oder (Hrsg.) oder auch Klammern werden Sie auf andere Weise effizienter einfgen knnen.

Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200620

Wie Sie eine Vorlage nachbauen 3. Schritt: Eigenschaften der Komponenten definieren.Ziehen Sie aus den Komponentenpaletten links die gewnschten Komponenten in der richtigen Reihenfolge auf die Vorlagen in der Mitte.Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200621Eine Komponente in mehreren DokumententypenTitel::Autor(Jahr ermittelt)UntertitelZeitschrift.Jahrgang,Seiten,Titel::Autor(Jahr ermittelt)UntertitelVerlagsort.Verlag,MonographieZeitschriftenaufsatzTitel::Autor(Jahr ermittelt)UntertitelIn:.Herausgeber:Titel des SammelwerksVerlagsort.,Verlag,SeitenBeitrag im SammelwerkDie Komponente Titel ist kursiv gesetzt bei allen drei Dokumententypen:Eine einmal definierte Komponente kann in verschiedenen Anwendungsfllen eingesetzt werden. Das erleichtert die Arbeit. Wenn aber die Komponente mal ihre Eigenschaften ndern soll (z.B. nicht mehr kursiv bei einem Zeitschriftenaufsatz), dann muss eine neue Komponente mit neuen Eigenschaften erstellt werden. Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200622Exkurs: Woher stammen die Komponenten?

MonographieSpielfilmAuthorsPublisherInterner Feldname 23Prsentation: Citavi in der Hauptbibliothek Zrich am 9. Feb. 200623In Citavi werden alle Daten in einer zentralen Tabelle gespeichert. Diese besteht aus einer Reihe von Feldern, welche intern mit Bezeichnungen wie Authors, Title1, Title2, Publisher etc. versehen ist.Wenn Sie eine neue Monographie erfassen und die Autorennamen eingeben, speichert Citavi diese im Feld Authors. Wenn Sie einen neuen Spielfilm aufnehmen und den Namen des Regisseurs eintragen, so wird dessen Namen ebenfalls in einem Author-Feld gespeichert. Welche Folgen hat das fr das Erstellen von Zitationsstilen.Angenommen Ihr Zitationsstil legt fest, dass die Verfassernamen von Bchern in Kapitlchen geschrieben werden mssen, so legen Sie das Eigenschaft der Komponente Autor bei der Monographie fest. Wenn es dann aber heisst, dass der Name des Regisseurs bei Spielfilmen nicht in Kapitlchen erscheinen soll, drfen Sie das Element Regisseur nicht einfach verwenden. Stattdessen mssen Sie eine neue Komponente erstellen wie das geht, zeigen wir spter. Solche Inkonsistenzen in Zitationsstilen tauchen leider gelegentlich auf.Eine Komponente mit anderen EigenschaftenGelegentlich bentigen Sie eine Komponente wie z.B. Titel mit zwei verschiedenen Eigenschaften, mal kursiv, mal nicht kursiv:Titel::Autor(Jahr ermittelt)UntertitelZeitschrift.Jahrgang,Seiten,Titel::Autor(Jahr ermittelt)UntertitelVerlagsort.Verlag,Monographie der Titel ist kursivZeitschriftenaufsatz der Titel ist nicht kursiv (= recte)Lsung: Duplizieren Sie die Komponente und ndern Sie am Duplikat die Eigenschaften.Eine einmal de

Recommended

View more >