Kapitel 1 Einführung

  • Published on
    24-Feb-2016

  • View
    32

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Kapitel 1 Einfhrung. Instrumente der Auenhandelspolitik. Die Instrumente der Auenhandelspolitik. Einfhrung Analyserahmen Wirkung eines spezifischen Zolls Kosten und Nutzen eines spezifischen Zolls Weitere Instrumente der Auenhandelspolitik Wirkungen der Auenhandelspolitik - PowerPoint PPT Presentation

Transcript

PowerPoint Presentation

1Kapitel 1EinfhrungInstrumente derAuenhandelspolitik

12EinfhrungAnalyserahmenWirkung eines spezifischen ZollsKosten und Nutzen eines spezifischen ZollsWeitere Instrumente der AuenhandelspolitikWirkungen der AuenhandelspolitikZusammenfassung

Die Instrumente derAuenhandelspolitik28-3EinfhrungWirkung und Unterschiede handelspolitischer InstrumenteArgumente fr und gegen FreihandelInternationale Handelspolitik

34Instrumente der HandelspolitikKlassifizierung handelspolitischer InstrumenteHandelspolitische InstrumenteHandelskontraktion Handelsexpansion ZollExport-steuerImportquotefreiwillige Export BeschrnkungImport-subventionExport-subventionFreiwilige Import- expansion

Preis Quantitt Preis Quantitt5Analyse in PartialmodellZwei Lnder (Inland und Ausland).Ein Gut, kostenfreier Transport.Vollstndiger Wettbewerb.Preis vor Handel in Inland hher als in Ausland.Importe nach Inland, Exporte aus Ausland.Exporte treiben Auslandspreis nach oben und senken Inlandspreis solange, bis Preisunterschied eliminiert.Analyserahmen56Bestimmung Weltpreis Pw und Handelsvolumens Qw mit:

Importnachfragekurve von InlandMD = D(P) S(P)

Exportangebotskurve von AuslandXS = S*(P*) D*(P*)

wobei D(.) und S(.) Inlands und D*(.) und S*(.) Auslands Nachfrage- und Angebotsfunktionen bezeichnenModellbeschreibung67Menge, QPreis, PPreis, PMenge, QMDDSAPAP2P1S2D2D2 S22S1D1D1 S11Ableitung von Inlands ImportnachfragekurveImportnachfrage78P2P*AD*S*P1XSPreis, PPreis, PMenge, QMenge, QS*2 D*2S*2D*2Ableitung von Auslands ExportangebotskurveExportangebotD*1S*1S*1 D*189Weltmarktgleichgewicht im Schnittpunkt von Importnachfrage und Exportangebotskurve XSPreis, PMenge, QMDPWQW1Weltmarktgleichgewicht910Terms of Trade: Relativer Preis des Exportgutes, ausgedrckt in Einheiten des Importgutes.

Kleines Land: Land wird als klein bezeichnet, wenn es seine Terms of Trade nicht beeinflussen kann (unabhngig von seinem Auenhandelsvolumen).

Annahmen im Folgenden: Zwei groe Lnder handeln miteinander.Ein kleines Land handelt mit der brigen Welt.

Definitionen1011Spezifischer Importzoll

Inland erhebt (spezifischen) Zoll i.H.v. t Geldeinheiten pro importierter Einheit.

Folge: Auslndische Anbieter exportieren erst dann, wenn Preisunterschied (zwischen Mrkten / Lndern) min. t Geldeinheiten betrgt.

Zoll wirkt wie (zustzliche) Transportkosten.

Auswirkungen eines Zolls1112XSMDD*S*DSPW1QWAuswirkungen eines Zolls: 2 groe LnderPreis, PMenge, QPreis, PMenge, QPreis, PMenge, QHome marketWorld marketForeign marketInlandsmarktWeltmarktAuslandsmarktImportQWExportQW1213XSPTMDD*S*DS2QTQWAuswirkungen eines Zolls: 2 groe LnderP*T3Preis, PMenge, QPreis, PMenge, QPreis, PMenge, QHome marketWorld marketForeign marketInlandsmarktWeltmarktAuslandsmarktt1314Auswirkungen eines Zolls:2 groe LnderInland: Preis: Produktion: Konsum: Einfuhr:

Ausland: Preis: Produktion: Konsum: Ausfuhr: Gleichgewicht: Inlands Importe = Auslands ExporteZoll reduziert folglich Welthandelsvolumen!15SPreis, PMenge, QDPW + tPWImporte nach ZollS1D1Importe vor ZollD2S2Auswirkungen eines Zolls: Kleines Land1516Ohne Zoll:Preise gleichen sich an, Weltmarktpreis Pw Mit Zoll: Preisdifferenz i.H.v. tPreis Ausland fllt auf P*, Preis Inland steigt auf PIm Gleichgewicht: P*=P - tPreisanstieg Inland P t (Auslands Preise fallen)Inland klein: Preisanstieg P = t, kein Einfluss auf terms of trade.

Auswirkungen eines Zolls16Folie 8-17Kosten und Nutzen eines ZollsZoll fhrt zu Preisverzerrungen: Preis im Exportland fllt (wenn Importland gro),Preis im Importland steigt Folgen:Konsumenten im Importland benachteiligt, im Exportland begnstigt.Produzenten im Importland begnstigt und im Exportland benachteiligt.Importland verzeichnet zustzliche Einknfte.Zur Bestimmung von Kosten und Nutzen betrachten wir Konsumenten- und Produzentenrente.Addition von Konsumenten- und Produzentenrente.Annahme: 1 Konsumentenrente genauso viel wert wie 1 Produzentenrente

1718ImportlandKosten und Nutzen eines ZollsPTPWP*TbcdeDa= Verlust der Konsumenten (a + b + c + d)= Gewinn der Produzenten (a)= Staatlicher Einnahmenzuwachs (c + e)QTD2S2SS1D1Preis, PMenge, Q1819Nettoeffekte im ImportlandPTPWP*TbdeD= Effizienzverlust (b + d)= Terms-of-Trade-Gewinn (e)ImporteSPreis, PMenge, QKosten und Nutzen eines Zolls1920Kosten und Nutzen eines Zolls fr AuslandKosten und Nutzen eines ZollsPTPWP*TQTS*D1S1Preis, PMenge, QD*aa = Gewinn an Konsumentenrenteba + b = Verlust an Produzentenrente2021Nettoeffekte WeltwirtschaftPTPWP*TbdeDSPreis, PMenge, QKosten und Nutzen eines ZollsD*S*fge = Terms-of-Trade-Gewinn Importlandb+d = Effizienzverlust Importlande+f+g = Effizienzverlust im AuslandGesamtverlust der Weltwirtschaft = b+d+f+g2122Inland:Wohlfahrt steigt (fllt) wenn terms-of-trade-Gewinn grer (kleiner) ist als Effizienzverlust.Kleines Land: Zoll senkt Wohlfahrt (Flche e=0). Ausland:Wohlfahrt fllt, terms-of-trade-Verlust und EffizienzverlustWeltwirtschaft:Zoll erzeugt Wohlfahrtsverlust

Kosten und Nutzen eines Zolls22Folie 8-23ExportsubventionZahlung i.H.v. s pro exportierter Einheit

Folge: Gut wird solange exportiert, bis Binnenpreis Auslandspreis um Hhe der Subvention bersteigt.

Inlandspreis steigt, Auslandspreis fllt (sofern Exportland gro ist)

Subvention nach Stckzahl oder Wert bestimmt.

Exportsubventionen2324baAuswirkungen einer Exportsubvention fr ExportlandExportsubventionenPSPWP*SPreis, PMenge, QExportegfeSubven-tionendc= Gewinne der Produzenten (a + b + c)= Verluste der Konsumenten (a + b)= Kosten der staatlichen Subventionen (b + c + d + e + f + g)DSNettoverlust des Exportlandes = b+d+e+f+g2425Auswirkungen einer Exportsubvention fr ImportlandExportsubventionenPSPWP*SPreis, PMenge, QImporteD*S*Gewinn an Konsumentenrente= h + i + jVerlust an Produzentenrente = = h + iNetto: Wohlfahrtsgewinn = jhij2526Auswirkungen einer Exportsubvention auf die WohlfahrtExportsubventionenPSPWP*SPreis, PMenge, QHandelsvolumenDSGesamtverlust der Weltwirtschaft = b + d + i + kS*D*idkb2627Exportsubvention hebt Preise im Exportland und senkt Preise im Importland.

Verschlechtert Terms of Trade des Exportlandes.

Erzeugt immer Wohlfahrtsverlust im Exportland.

Konsumenten im Importland gewinnen mehr als Produzenten verlieren.

Verluste Exportland hher als Gewinne Importland.Exportsubventionen2728Mengenbeschrnkung fr bestimmtes ImportgutMenge = 0 heit EmbargoBsp.: Hhnchenschenkel aus USA in EU verboten/ Beschrnkungen fr Textilien aus Asien oder Rohdiamanten aus AfrikaUmsetzung mittels LizenzvergabeBsp.: In DE zustndig: Zoll, BaFa, BELErhhen Binnenpreis des ImportgutesInhaber von Lizenzen erzielen QuotenrentenBewertung von Quoten muss bercksichtigen, wer Quotenrenten erzieltWenn Lizenzen an Staaten gehen, ist Wohlfahrtsverlust hher als bei Zoll

Importquoten / Einfuhrkontingente2829BinnenpreisWeltmarktpreisbcdNachfrageaAngebotPreisMengeKosten und Nutzen von ImportquotenImportquote = Konsumentenverlust (a + b + c + d)= Produzentengewinn (a)= Quotenrenten (c)29Folie 8-30vom Exportland festgelegtes Handelskontingent.

Oft auf Verlangen des Importlandes beschlossen, um Handelskonflikten vorzubeugen.

Auch im Rahmen von Embargos.

Entspricht Importquote mit Lizenz an ausl. Staat

Exportland erhlt Quotenrente, Wohlfahrtsverlust fr Importland immer hher als bei Zoll (Zolleinnahmen flieen als Quotenrenten ins Ausland)

Freiwillige Exportbeschrnkungen3031Kosten und Nutzen einer Exportbeschrnkung fr Exportland (Ausland)ExportbeschrnkungenPTPWP*TExportbeschrnkungS*D1S1Preis, PMenge, QD*DS2Preis im Ausland sinktGewinn Konsumentenrente = a + bVerlust Produzentenrente = a + b + c + d + eQuotenrente = d + fNettogewinn = f - c e(Wohlfahrtsgewinn, wenn Preiseffekte im Ausland niedrig und im Inland hoch)abcdef31Folie 8-32Local-Content-KlauselnSchreibt vor, dass bestimmter Anteil des Endprodukts aus inlndischer Herstellung stammen muss.Erzeugen weder direkte Staatseinnahmen noch Quotenrenten.Preisunterschied zwischen Importen und einheimischen Gtern fliet in Endpreis und wird an Konsumenten weitergereicht.ExportkreditfrderungWirkung hnlich ExportsubventionNationale BeschaffungStaat kann einheimische Produkte auch dann bevorzugt erwerben, wenn diese teurer sind als ImporteBrokratische SchikaneGesundheits-, Sicherheits- und sonstige Einfuhrvorschriften knnen sich als erhebliche Handelshemmnisse erweisen

Weitere Instrumenteder Auenhandelspolitik3233

ZusammenfassungDie Auswirkungen verschiedener handelspolitischer Manahmen im Inland Zoll Export- Importquote Freiwillige Exportbeschrnkung subvention (im Ausland)

Produzentenrente wchst wchst wchst wchst

Konsumentenrente sinkt sinkt sinkt sinkt

Staatliche wachsen sinken unverndertunverndertEinnahmen Wohlfahrt desunein- sinkt uneinheitlichsinktInlandsheitlich (sinkt fr kleine(sinkt fr Lnder)kleine Lnder)33

Recommended

View more >