Mindmap - ?· Mindmap. Betriebswirtschaftslehre 2 Übersicht 3 Einführung 4 Unternehmensmodell 5 Unternehmensziele…

Embed Size (px)

Text of Mindmap - ?· Mindmap. Betriebswirtschaftslehre 2 Übersicht 3 Einführung 4 Unternehmensmodell 5...

Wirtschaft und Gesellschaft

BetriebswirtschaftslehreMindmap

Betriebswirtschaftslehre

2

bersicht 3

Einfhrung 4

Unternehmensmodell 5

Unternehmensziele 6

Leistungswirtschaftlicher Bereich 7

Marktziele 8

Sozialer Bereich 9

Organisation 11

Absatz 12

Four P's 13

Finanzen 14

Grundstze 15

Banken 16

Versicherungen 17

Inhaltsverzeichnis Mindmap

Betriebswirtschaftslehre

3

Betriebswirtschaftslehre bersicht

Betriebswirtschaftslehre

Einfhrung

Das Unternehmensmodell

Organisation

Absatz

Finanzen

Betriebswirtschaftslehre

4

Einfhrung

Ttigkeitsbereiche

Primrer WirtschaftssektorRohstoffgewinnung

Landwirtschaft

Forstwirtschaft

Energiewirtschaft

Bergbau

Sekundrer WirtschaftssektorFabrikation / Verarbeitung

Nahrungs- und Genussmittel

Textil und Bekleidung

Holz und Mbel

Papier

Chemie

Metalle

Elektronik

Maschinen / Fahrzeuge

Uhren

BauHochbau

Tiefbau

Tertirer WirtschaftssektorDienstleistungen

HandelFunktionen

Beschaffungsfunktion

Lagerfunktion

Sortimentsfunktion

Beratungsfunktion

BankenKreditgeschfte

Kommissionsgeschfte

Versicherungen

Beratungen

Tourismus

Bildung

Gesundheit

Verkehr

Kommunikation

ffentliche Verwaltung

Eigentumsverhltnisse

Private Unternehmen

Staatliche Unternehmen

Gemischtwirtschaftliche Unternehmen

Rechtsformen

Person(en)Einzelunternehmen

Kollektivgesellschaft

Kapital

Aktiengesellschaften

Gesellschaften mit beschrnkter Haftung

Genossenschaften

Betriebsgrssen

Arten

Kleinbetriebe (1 - 49 Mitarbeitende)

Mittelbetriebe (50 - 249 Mitarbeitende)

Grossbetriebe (ab 250 Mitarbeitenden)

Massstbe

Umsatz

Vermgen / Bilanzsumme

Anzahl Beschftigte

Anzahl Filialen

Kapazitten, z.B. Strom oder Transport

Produktionsmenge

Branchen:

Einfhrung

Betriebswirtschaftslehre

5

Das

Unternehmensmodell

Produktionsfaktoren

Boden

Arbeit

Kapital

Anspruchsgruppen

interne

Eigentmer

Management

Mitarbeiter

externe

Kunden

Lieferanten

Fremdkapitalgeber

Staat und Gesellschaft

Konkurrenz

Ziele

Umweltsphren

TechnologieVerfahrensverbesserungen

Produktverbesserungen

konomie

Arbeitsmarkt

Bodenmarkt

Kapitalmarkt

Absatzmarkt

Aussenwirtschaft

Soziales

Familie

Bildung

Politik

Religion

kologie

Rohstoffe / Abflle

Luft / Abgase

Energie / Abwrme

Wasser / Abwasser

Recht

Vision, Grundstrategie

und Leitbild

Vision

Unternehmerische Idee

Geschftsidee

Erfindung

Strategie(vertraulich)

Absichten

Schwerpunkte

Prioritten

Vorgehensweisen

Verfahren

Ziele

Konzepte

Leitbild(ffentlich)

Allgemeine Ziele

Unternehmenswerte

Das Unternehmensmodell

Betriebswirtschaftslehre

6

Das Unternehmensmodell Ziele

Ziele

Unternehmensziele

Leistungswirtschaftlicher Bereich

FinanzwirtschaftlicherBereich

Ertragsziele

Aufwand

Ertrag

Kalkulation

ZahlungsbereitschaftszieleLiquiditt

Fakturierung undMahnwesen

Wirtschaftlichkeits-ziele Kennzahlen

Eigenkapital-rendite

Umsatz-rentabilitt

Cash Flow

Gewinn(-ausschttung)

Sozialer Bereich

Zielbeziehungen

Zielindifferenz(Zielneutralitt) Zielerreichung hat keinen Einfluss auf andere Ziele.

Zielharmonie Zielerreichung frdert auch andere Ziele.

Zielkonflikt Zielerreichung beeintrchtigt andere Ziele.

Betriebswirtschaftslehre

7

Leistungswirtschaftlicher

Bereich

Produktziele

Was...?

Art derLeistung

MaterielleGter

Investitionsgter

KonsumgterGebrauchsgter

Verbrauchsgter

ImmaterielleGter

Dienstleistungen

Rechte

Sortiment

Breitebreit (viele Produktgruppen)

schmal (wenige Produktgruppen)

Tiefetief (viele Artikel innerhalb Produktgruppe)

flach (wenige Artikel innerhalb Produktgruppe)

QualittFehler- / Rcklaufquote

Garantie

MengenAbsatz

Lieferbereitschaft

Absatzinter-dependenzen

Substitutionsgterersetzen sich

Kohle - Heizl

Brot - Zerealien

Auto - Zug - Flugzeug

Butter - Margarine

Komplementrgterergnzen sich

Kleider - Waschmittel

Tontrger - Gerte

Zug - Taxi

Marktziele

an wen und wo...?

Produktportfolio

Marktwachstum

Marktanteil

Marktforschung

Verkufermarkt

Kufermarkt

Konkurrenzanalyse

Produktlebenszyklus

Einfhrungsphase

Marktaufbau

Werbung

Vertrieb

Wachstumsphase

Reifephase Produktverbesserungen

Sttigungsphase

Erreichung desUmsatzmaximums

Degenerationsphase

Das Unternehmensmodell Ziele Leistungswirtschaftlicher Bereich

Betriebswirtschaftslehre

8

Marktziele

an wen und wo...?

Welche Bedrfnisse? (nach Maslow)

Grundbedrfnisse

Atmung

Wrme

Trinken

Essen

Schlaf

Sexualitt

Sicherheit

Wohnung

Arbeitsplatz

Gesetze

Versicherungen

Gesundheit

Ordnung

Religion

Soziale Beziehungen

Freundeskreis

Partnerschaft

Liebe

Nchstenliebe

Kommunikation

Frsorge

Soziale Anerkennung

Status

Wohlstand

Geld

Einfluss

Karriere

Sportliche Siege

Auszeichnungen

Statussymbole

Rangerfolge

Selbstverwirklichung

Individualitt

Talententfaltung

Altruismus (Gemeinwohl)

Gte

Kunst

Philosophie

Glaube

Welches

Marktsegment?

Geographie

regional

national

international

Stadt - Land

Sprachgebiet

Bevlkerungsstruktur(Demografische Segmentierung)

Alter

Geschlecht

Haushaltsgrsse

Einkommen

Beruf

Religion

Bildung

Kundenverhalten (Sozialpsychologischeund verhaltensbezogene Segmentierung)

Lebensstilsparsam

verschwenderisch

KontaktfhigkeitEinzelgnger

gesellig

Werthaltungkonservativ

modern

Risikobereitschaftsicherheitsorientiert

risikofreudig

Kaufmotive

Qualitt

Preis

Bequemlichkeit

Ansehen

Gewohnheiten

Essen

Trinken

Mobilitt

Welcher Marktanteil?

Marktpotential Potentielle InteressentenPotentielle Kunden (unter Kaufkraftbercksichtigung)

Marktvolumen in Frankenin Stcken

Sttigungsgrad Marktvolumen in Prozenten des Marktpotentials

Marktanteil in Prozenten des Marktvolumens

Das Unternehmensmodell Ziele Leistungswirtschaftlicher Bereich Marktziele

Betriebswirtschaftslehre

9

Sozialer Bereich

Mitarbeiterbezogene Ziele

Anforderungsgerechtigkeit

Knnengeistige Anforderungen

krperliche Anforderungen

Belastunggeistige Anforderungen

krperliche Anforderungen

Verantwortung

eigene Arbeit

Arbeit anderer

Sicherheit

Arbeitsbedingungen

Schmutz

Staub

l

Temperatur

Nsse

Gase und Dmpfe

Lrm

Erschtterung

Blendung / Lichtmangel

hinderlicheSchutzbekleidung

Unfallgefahr

Leistungsgerechtigkeit

Zeitlohn

Akkordlohn

Prmienlohn

Verhaltensgerechtigkeit

Solidaritt

Hilfsbereitschaft

Pflichtbewusstsein

Sorgfalt

Identifikation

Sozialgerechtigkeit(Bedarfsgerechtigkeit)

Lohnzahlung

Altersvorsorge

Lohn bei Krankheit oder Unfall

Kinder- und Familienzulagen

Marktgerechtigkeit Angebot / Nachfrage der Arbeitsleistung

Arbeitszufriedenheit

finanziell

Lohn

Erfolgsbeteiligung

Sozialleistungen / Versicherungen /Verpflegung

nicht-finanziell

Weiterbildung

Karrieremglichkeiten

Fhrungsstil

Arbeitszeitregelung

Arbeitsplatzgestaltung

Identifikationsmglichkeitmit Arbeit und Unternehmung

Mitwirkungsmglichkeiten

Information

Mitsprache

Mitbestimmung

Selbstbestimmung

Personalpolitik

Mitarbeiter

Entlhnungssysteme

Mitwirkungsmglichkeiten

Umweltbezogene Ziele

Das Unternehmensmodell Ziele Sozialer Bereich

Betriebswirtschaftslehre

10

Das Unternehmensmodell Ziele Sozialer Bereich

Sozialer Bereich

Mitarbeiterbezogene Ziele

Umweltbezogene Ziele

Umweltschutz

umweltfreundliche Produkte

Recycling

fachgerechte Entsorgung

Staat, ffentlichkeit, Lieferanten und Konsumenten

Produkteinfor