Kapitel 1 Am Telefon

Embed Size (px)

Text of Kapitel 1 Am Telefon

  • Probeseite aus: Deutsch fr das Berufsleben B1, Arbeitsbuch ISBN-13: 978-3-12-675726-3 1

    Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2008 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten Diese Probeseiten ermglichen Ihnen eine konkrete inhaltliche Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrwerk. Die hier dargestellten Texte, Bilder und Illustrationen sind gezielt fr bestimmte Lernsituationen und passgenau zu den Inhalten der Lehrplne ausgesucht und verstrken die Lerneffekte. Die methodische Abstimmung der Texte einerseits und Bilder andererseits wird durch diese Probeseiten verdeutlicht

    5

    Kapitel 1 Am Telefon

    DfdBl_UB_1 100730.indd 5 30.07.10 15:06

  • Probeseite aus: Deutsch fr das Berufsleben B1, Arbeitsbuch ISBN-13: 978-3-12-675726-3 2

    Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2008 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten Diese Probeseiten ermglichen Ihnen eine konkrete inhaltliche Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrwerk. Die hier dargestellten Texte, Bilder und Illustrationen sind gezielt fr bestimmte Lernsituationen und passgenau zu den Inhalten der Lehrplne ausgesucht und verstrken die Lerneffekte. Die methodische Abstimmung der Texte einerseits und Bilder andererseits wird durch diese Probeseiten verdeutlicht

    6

    Wortschatzdas Telefon, -e

    der Apparat (hier nur Sg.)

    das Telefonbuch, -er

    telefonieren

    der Anruf, -e

    anrufen er ruft an, rief an, hat angerufen

    die Telefonzelle, -n

    die Telefonnummer, -n

    die Rufnummer, -n

    whlen

    die Vorwahl

    die Landesvorwahl

    die Ortsvorwahl

    der Teilnehmer, -

    die Durchwahlnummer, -n

    erreichen

    hinterlassen (eine Nachricht )er hinterlsst, hinterlie, hat hinterlassen

    fr + Akk.

    weglassener lsst weg, lie weg, hat weggelassen

    die Verbindung, -en

    die Auskunft, -e

    SprachmusterSich erkundigen und Informationen erhaltenWie ist die Nummer der Firma ?Geben Sie mir bitte die Nummer von Knnten Sie das in einzelnen Ziffern sagen?Knnten Sie das bitte langsamer sagen?Sie whlen fr (Frankreich).Die Vorwahl fr (Wien) ist , die Rufnummer ist Haben Sie das? / Soll ich das wiederholen?Also, ich wiederhole

    1.1

    1.1

    DfdBl_UB_1 100730.indd 6 30.07.10 15:06

  • Probeseite aus: Deutsch fr das Berufsleben B1, Arbeitsbuch ISBN-13: 978-3-12-675726-3 3

    Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2008 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten Diese Probeseiten ermglichen Ihnen eine konkrete inhaltliche Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrwerk. Die hier dargestellten Texte, Bilder und Illustrationen sind gezielt fr bestimmte Lernsituationen und passgenau zu den Inhalten der Lehrplne ausgesucht und verstrken die Lerneffekte. Die methodische Abstimmung der Texte einerseits und Bilder andererseits wird durch diese Probeseiten verdeutlicht

    7

    AM TELEFON

    Grammatik Ja/Nein-Fragen

    Haben Sie die Durchwahlnummer von Frau Moser? Ja, das ist die 89.Wollen Sie Herrn Lser etwas ausrichten? Nein, ich muss ihn persnlich sprechen.

    In Fragen ohne Fragewort steht das Verb an erster Stelle.

    W-Fragen

    Wie heit der Buchhalter?Was kommt nach der 0049?Wann kann ich ihn erreichen?

    In Fragen mit einem Fragewort steht das Verb an zweiter Stelle.

    Einige Fragewrter:

    Frage bersetzung

    wer Wer ist am Apparat?

    wen Wen rufst du an?

    wem Wem hat sie den Brief geschrieben?

    was Was ist das?

    wo Wo wohnen Sie?

    wohin Wohin fhrt er?

    woher Woher kommen Sie?

    worber Worber diskutiert ihr?

    wovon Wovon sprecht ihr?

    wie Wie heien Sie?

    wie alt Wie alt ist der Computer?

    wie hoch Wie hoch ist die Rechnung?

    wie oft Wie oft trifft sich das Team?

    wie lange Wie lange dauert die Sitzung?

    wie spt Wie spt ist es?

    wie viel Wie viel kostet das Produkt?

    warum Warum ist er nicht da?

    welch- In welcher Abteilung arbeitet sie?

    was fr Was fr Musik magst du?

    wann Wann ist er wieder im Bro?

    1.1

    DfdBl_UB_1 100730.indd 7 30.07.10 15:06

  • Probeseite aus: Deutsch fr das Berufsleben B1, Arbeitsbuch ISBN-13: 978-3-12-675726-3 4

    Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2008 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten Diese Probeseiten ermglichen Ihnen eine konkrete inhaltliche Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrwerk. Die hier dargestellten Texte, Bilder und Illustrationen sind gezielt fr bestimmte Lernsituationen und passgenau zu den Inhalten der Lehrplne ausgesucht und verstrken die Lerneffekte. Die methodische Abstimmung der Texte einerseits und Bilder andererseits wird durch diese Probeseiten verdeutlicht

    8

    Prsens

    haben sein werden sagen arbeiten fahren geben lesen wissen

    ich habe bin werde sage arbeite fahre gebe lese wei

    du hast bist wirst sagst arbeitest fhrst gibst liest weit

    er/sie/es hat ist wird sagt arbeitet fhrt gibt liest wei

    wir haben sind werden sagen arbeiten fahren geben lesen wissen

    ihr habt seid werdet sagt arbeitet fahrt gebt lest wisst

    sie/Sie haben sind werden sagen arbeiten fahren geben lesen wissen

    Trennbare Verben: Ich rufe Sie morgen an. (anrufen)Untrennbare Verben: Ich begre Sie herzlich. (begren)

    Folgende Prfixe sind untrennbar: be-, ent-, emp-, er-, ge-, miss-, ver-, zer-

    bungenWortschatzarbeit

    Bilden Sie fnf Wrter (Prpositionen + Nomen), die mit Telefonieren zu tun haben.

    vor die Wahldurch der Rufan das Landaus der Schluss

    Welche von diesen Wrtern kann man mit dem Wort Telefon verbinden? Benutzen Sie Ihr Wrterbuch.

    die Nummer die Karte die Ankunft das Netz die Anlage die Zelle das Gesprch der Schluss der Bericht die Auskunft der Teilnehmer das Buch

    die Telefonnummer

    Ergnzen Sie die Dialoge. Whlen Sie passende Wrter aus den bungen 1 und 2.

    1 A: Kennen Sie die Nummer der Firma Schweingruber?

    B: Nein, am besten rufen Sie die ___________________________________________________ an.

    2 A: Knnen Sie mir die _____________________________________________ von Hamburg geben?

    B: 040.

    1.1A

    1

    2

    3

    DfdBl_UB_1 100730.indd 8 30.07.10 15:06

  • Probeseite aus: Deutsch fr das Berufsleben B1, Arbeitsbuch ISBN-13: 978-3-12-675726-3 5

    Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2008 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten Diese Probeseiten ermglichen Ihnen eine konkrete inhaltliche Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrwerk. Die hier dargestellten Texte, Bilder und Illustrationen sind gezielt fr bestimmte Lernsituationen und passgenau zu den Inhalten der Lehrplne ausgesucht und verstrken die Lerneffekte. Die methodische Abstimmung der Texte einerseits und Bilder andererseits wird durch diese Probeseiten verdeutlicht

    9

    AM TELEFON

    3 A: Der _________________________________________ ist besetzt. Wollen Sie warten?

    B: Nein, danke, ich rufe spter wieder an.

    4 A: Entschuldigen Sie, gibt es hier in der Nhe eine ffentliche ______________________ ?

    B: Ja, gleich hier um die Ecke ist eine.

    5 A: Entschuldigen Sie, kann ich hier eine __________________________________ kaufen?

    B: Nein, hier leider nicht.

    Grammatik

    Stellen Sie Fragen, die zu den vorgegebenen Antworten passen.

    1 _____________________________________________________________________ ? Der Personalleiter heit Peter Mosmann.

    2 _____________________________________________________________________ ? Nein, Herr Mosmann ist im Moment in einer Besprechung.

    3 _____________________________________________________________________ ? Vielleicht gegen 16 Uhr.

    4 _____________________________________________________________________ ? Die Sitzung dauert von 13 bis 15:30 Uhr.

    5 _____________________________________________________________________ ? Seine Handynummer ist 0179 644 29 00.

    6 _____________________________________________________________________ ? Das Bro von Herrn Mosmann ist im ersten Stock.

    7 _____________________________________________________________________ ? Es ist modern und hell.

    8 _____________________________________________________________________ ? Nchste Woche fhrt er nach Belgien.

    Ergnzen Sie die folgenden Stze im Prsens.

    1 ________________________ ihr heute bis 17 Uhr im Bro? (sein)

    2 Da ________________________ Sie am besten mit Herrn Lutz. (sprechen)

    3 Luisa ________________________ Tina ________________________ . (anrufen)

    4 Ich ________________________ die 49 fr Deutschland. (whlen)

    5 Wie ________________ der Teilnehmer? Und du, wie _________________ du? (heien)

    6 Die Vorwahl fr Paris _________________________ eins. (sein)

    7 ________________________ ihr heute eine Besprechung? (haben)

    8 Er _________________________ mir seine neue Telefonnummer. (geben)

    9 Der Anrufer ________________ zu leise. _______________ ihr auch so leise? (sprechen)

    10 Ich ________________________ nichts. (verstehen)

    11 Ich ________________________ seine Telefonnummer in Portugal. (haben)

    12 Er ______________ morgen nach Portugal. _______________ ihr auch dorthin? (fahren)

    13 Er ________________________ einen Moment. (warten)

    14 Es ________________________ sich niemand! (melden)

    B

    1

    2

    DfdBl_UB_1 100730.indd 9 30.07.10 15:06

  • Probeseite aus: Deutsch fr das Berufsleben B1, Arbeitsbuch ISBN-13: 978-3-12-675726-3 6

    Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2008 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten Diese Probeseiten ermglichen Ihnen eine konkrete inhaltliche Auseinandersetzung mit dem neuen Lehrwerk. Die hier dargestellten Texte, Bilder und Illustrationen sind gezielt fr bestimmte Lernsituationen und passgenau zu den Inhalten der Lehrplne ausgesucht und verstrken die Lerneffekte. Die metho