of 80/80
WiSe 14/15 Angebote im Wintersemester 2014/15 Schneller erfolgreich bewerben. CAREER SERVICE

SeminarprogrammSS14 web innen - uni-wuerzburg.de · chen analysieren und lösen wir gemeinsam deine Probleme und Fragen zum Berufseinstieg. DIREKT - Brücke Studium-Wirtschaft

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of SeminarprogrammSS14 web innen - uni-wuerzburg.de · chen analysieren und lösen wir gemeinsam deine...

  • WiS

    e 1

    4/15

    Angebote im Wintersemester 2014/15

    Schneller erfolgreich bewerben.

    CAREER SERVICE

  • Impressum

    HerausgeberJulius-Maximilians-Universitt Wrzburg Der Prsident: Alfred Forchel Sanderring 2 97070 Wrzburg

    www.uni-wuerzburg.de www.facebook.com/uniwue

    RedaktionCareer Service Josef-Martin-Weg 54/1 97074 Wrzburg

    Telefon: 0931/31-83051 [email protected] www.uni-wuerzurg.de/career www.facebook.com/CareerUniWuerzburg students4career.blogspot.de

    Aus Grnden der besseren Lesbarkeit verwenden wir in diesem Heft bei Berufs- und Personenbezeichnungen nur eine geschlechtsspezifische Form, die gleichermaen fr die weibliche und mnnliche Schreibweise steht.

  • Ferienprogramm

    Kommunikationskompetenz

    Methodenkompetenz

    Soziale Kompetenz

    Anmeldung

    Bewerbung & Berufseinstieg

    ber uns

    Unsere Angebote

    Sem

    inar

    prog

    ram

    m

  • Plan your career. Design your future.Career Service Team

    Career Service

  • Plan your career. Design your future.Career Service Team

    Wir sind dein Sprungbrett in den Beruf. Mit un-seren Angeboten untersttzen wir dich whrend deines gesamten Studiums bei der Vorbereitung und Ausrichtung deines Berufseinstiegs. Dabei sind unsere Angebote in fnf Phasen unterteilt:

    Voraussetzungen schaffen: Belege Seminare bei uns oder anderen Anbietern und engagiere dich, um deine Soft Skills und die von Arbeit gebern gewnschten Kompetenzen zu steigern.

    Perspektiven suchen: Welche Berufsfelder kom-men fr dich in Frage? Ist eine Karriere im Ausland eine Option, bist du an unserem Mentoring- Programm oder einem Stipendium interessiert?

    Beraten lassen: Wir beraten dich gerne zu all deinen Fragen rund um den Berufseinstieg. Oder wir begin-nen bereits frher und analysieren deine Strken.

    Praktika & Stellen finden: Besuche unser Karriere-Portal und die Karrieremesse, finde Stellen an der Universitt und suche in hunderten externen Jobbrsen.

    Bewerbung erstellen: Erhalte viele Tipps, wie dei-ne Bewerbungs-Unterlagen aussehen knnen und wie du dich bei Vorstellungsgesprchen verhalten solltest. Wir stellen unsere Career Bibliothek vor und helfen dir jederzeit auch persnlich.

    Career Service

    KontaktCampus Nord Josef-Martin-Weg 54/1 97074 Wrzburg

    0931/31-83051 [email protected]

    PersonenKrischan Brandl 0931/31-82758

    Dr. Maria Chwalisz- Konieczka 0931/31-81445

    Steffen Eichhorn 0931/31-89778

    Dr. Annette Retsch 0931/31-82420

    Sabine Vo 0931/31-82253

    Internet/career/CareerUniWuerzburg/CareerUniWue

  • 4Deine MglichkeitenSeminare, Vortrge, Beratung, DIREKT, Jobmesse

    Seminare & WorkshopsJedes Semester bieten wir bis zu 50 Seminare zwischen 4 und 16 Stunden zu Themen aus den Bereichen Kommunikation, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz sowie Bewerbung & Berufsein-stieg an.

    Vortrge und InfoveranstaltungenUnsere Ringvorlesung bietet Geisteswissenschaft-lern einen berblick ber mgliche Berufsfelder, weitere Vortragsveranstaltungen vermitteln einen Eindruck zu einzelnen Unternehmen oder Themen.

    Karriereberatung & CoachingIn 10-15 Minuten in der Sprechstunde oder in bis zu 90 Minuten in terminierten Beratungsgespr-chen analysieren und lsen wir gemeinsam deine Probleme und Fragen zum Berufseinstieg.

    DIREKT - Brcke Studium-WirtschaftDieses Programm vermittelt Geisteswissenschaft lern whrend des Studiums grundlegende BWL- Kennt nis-se und erleichtert ihnen dadurch einen Quer einstieg in Berufe mit wirtschaftlichem Schwerpunkt.

    JOBMESSE study & stayEinmal pro Jahr organisieren wir diese groe Karriere- und Absolventenmesse mit ca. 60 Aus-stellern, die vielfltige Praktika und Jobs in allen Fachbereichen zu vergeben haben.

    ffnungszeitenMo-Do, 08:00 17:30 Uhr Fr, 08:00 16:00 Uhr

    Sprechstunde zum BewerbungsmappencheckDi, 15:00 17:00 UhrDo, 09:00 11:00 Uhr

    Einzelberatungenjederzeit nach Absprache per E-Mail oder Telefon

    Seminare / Workshopswhrend des Semesters und in den FerienInfos zur Anmeldung auf Seite 76/77

  • Mentoring, Praktikum, Onlineservices

    Mentoring-ProgrammGemeinsam mit dem Alumni-Bro betreuen wir pro Jahr ca. 50 Tandems aus Studierenden und Ehemaligen der Universitt.

    Karriereprogramm HandwerkWir betreuen und beraten dich zu diesem Ko-operationsprogramm mit der Handwerkskammer fr Studienabbrecher, die einen neuen Weg im Handwerk finden wollen.

    CareerPraktikumJedes Semester bieten wir ein Praktikum fr Stu-dierende aller Fachrichtungen im Career Service im Bereich Marketing und ffentlichkeitsarbeit an.

    CareerBibliothekWichtige Literatur zu den in unseren Seminaren vermittelten Inhalten findet ihr in unserer kleinen CareerBibliothek in unserem Bro.

    CareerLetterDer Newsletter des Career Service. Einmal pro Mo-nat halten wir euch hiermit auf dem Laufenden ber neue Termine und spannende Veranstaltungen.

    OnlineressourcenInformationen zu Bewerbung, Berufsfeldern, Links zu Jobbrsen. Und natrlich ist der Career Service auch online bei Facebook oder Twit ter vertreten.

    Zielgruppealle Studierenden

    BroCampus Nord

    Josef-Martin-Weg 54/1 97074 Wrzburg

    1. Stockwerk, rechts

    SeminarrumeCampus Nord

    Didaktik- und Sprachenzentrum Matthias-Lexer-Weg 25 97074 Wrzburg

    Rume 1.034 & 1.037

    CareerBoardCampus Nord

    Didaktik- und Sprachenzentrum Matthias-Lexer-Weg 25

    1. Stocke neben der Cafteria

  • 6CareerBeratungVortrge, Sprechstunde, Einzelberatung, andere Einrichtungen

    Wir freuen uns, euch jederzeit persnlich in Be-ratungen zu helfen, wrden jedoch darum bitten, dass ihr euch im Vorfeld genau berlegt, mit wel-cher Fragestellung ihr zu uns kommen mchtet. Die folgenden Punkte dienen als Hilfestellung zur Orientierung. Bitte stellt euch diese Fragen und whlt das Angebot aus, das zu eurer Fragestellung passt.

    OPTION 1: Informationsvortrag Ihr braucht einen allgemeinen berblick zum Bewerbungsprozess: Wie orientiere ich mich? Wo finde ich Stellen? Welche Unterlagen bentige ich?TIPP: Vortrag "Der Bewerbungsprozess von A bis Z"

    OPTION 2: Sprechstunde Ihr habt allgemeine Fragen zu euren schon erstell-ten Bewerbungsunterlagen oder mchtet, dass jemand von uns kurz (10-15min) einen Blick auf eu-ren Lebenslauf und/oder euer Anschreiben wirft?TIPP: offene Sprechstunde besuchen

    OPTION 3: Termin fr Einzelberatung Ihr habt weitergehende Fragen, mchtet eine Po-tenzialanalyse durchfhren oder habt schon eine Bewerbung fr eine konkrete Stelle verfasst?TIPP: persnlichen Beratungstermin vereinbaren

    OPTION 4: Andere Beratungseinrichtung Wir sind nicht die richtige Anlaufstelle fr euch? Unsere Angebote decken sich nicht mit euren Fragen oder Bedrfnissen?TIPP: passende Beratungseinrichtung finden

    Informationsvortrag nchste TermineMo, 22.09.2014 14:00 16:00 Uhr siehe Seite 27Do, 04.12.2014 16:00 18:00 Uhr siehe Seite 65

    Sprechstunde zum BewerbungsmappencheckDi, 15:00 17:00 Uhr Do, 09:00 11:00 Uhr

    Einzelberatungenjederzeit nach Absprache per E-Mail oder Telefon

    andere BeratungseinrichtungenInformationen online: bit.ly/CareerBeratung

  • Unser Beratungskonzept

    Potenzialanalyse - Bewerbung - Selbstmarketing

    Du stehst kurz vor deinem Abschluss und willst dich nun bewerben? Doch wie? Auf was kommt es den Arbeitgebern an? Wie sieht eigentlich eine gute Bewerbung aus? Und was darf man keines-falls schreiben? Du weit nicht, wie und wo du nun dein akademisches Wissen am besten praktisch anwenden kannst? Du mchtest eingrenzen, wo deine spezifischen Strken und Schwchen liegen und fr welche Bereiche sie sich besonders gut eignen?Wir mchten dich bei der Klrung dieser Fragen untersttzen und mit dir gemeinsam einen Plan fr deinen weiteren beruflichen Weg erstellen!Wir erarbeiten gemeinsam Schwerpunkte, lokalisieren Strken und Schwchen und finden mgliche Berufs- und Karrierewege fr dich. Wir beraten dich hinsichlich deiner Bewerbungsstra-tegie, zu deinen Bewerbungsunterlagen und zu deinem persnlichen Auftreten z.B. bei Vorstel-lungsgesprchen.

    Ablauf einer Beratung

    1. Phase Finde eine konkrete Fragestellung!2. Phase Sammle Informationen!3. Phase Vereinbare einen Termin mit uns!4. Phase Schick uns deine Unterlagen!5. Phase Beratungsgesprch6. Phase Schick uns eine berarbeitete Fassung!

    CareerBerater_innen

    Krischan Brandl 0931/31-82758 krischan.brandl @uni-wuerzburg.de

    Dr. Maria Chwalisz- Konieczka 0931/31-81445 maria.chwalisz-konieczka @uni-wuerzburg.de

    Dr. Annette Retsch 0931/31-82420 retsch @uni-wuerzburg.de

    Sabine Vo 0931/31-82253 sabine.voss @uni-wuerzburg.de

    weitere Informationenbit.ly/CareerBeratung

  • Geisteswissenschaftler arbeiten in allen Branchen.Career Service Team

  • Geisteswissenschaftler arbeiten in allen Branchen.Career Service Team

    Seite

    10

    12

    14

    16

    18

    20

    Inhaltsverzeichnis

    Ringvorlesung:

    Perspektiven fr Geisteswissenschaftler

    JOBMESSE study & stay

    career tours Mainfranken (in Kooperation mit der Region Mainfranken GmbH)

    Studierwerkstatt (in Kooperation mit dem KOMPASS-Programm)

    CareerPraktikum

    Mentoring-Programm (in Kooperation mit dem Alumni-Bro)

    Unsere Angebote

  • 10

    Ringvorlesungjeweils donnerstags 12:15 ca. 13:15 Uhr Beginn: 16.10.2014

    OrtCampus SdZentrales Hrsaal- und Semianrgebude (Z6)Hrsaal 0.002

    Teilnahmebescheinigungbeim Besuch von mind. sechs Veranstaltungen

    Anmeldungab 01.09.2014

    Link zu [email protected]/GeiWiWS14

    In dem Mae, in dem sich Unternehmensstruk-tu ren verndern, Hierarchien ffnen und Berufs-felder vernetzen, steigen fr Generalisten die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Fhigkeit, sich komplexes Wissen schnell aneignen zu knnen, ist eine Schlsselkompetenz, die speziell Geistes-wissnschaftler aufgrund ihrer Fachkulturen sehr hufig aufweisen. In immer mehr Firmen setzt sich daher immer mehr die Einsicht durch, dass bessere Lsungen erzielt werden, wenn man unterschiedliche interdiszipli-nre Herangehensweisen kombiniert. Dennoch mssen sich Geisteswisseneschaftler rechtzeitig ber die mglichen Berufsfelder informieren, um erste berufspraktische Erfahrungen zu sammeln.

    Perspektiven fr GeisteswissenschaftlerRingvorlesung

    BetreuungDr. Annette RetschCareer Service, Universitt Wrzburg

  • Vortragstermine

    Aussichtsreiche Einsatzgebiete und Tipps zur Initiativbewerbung Dr. Annette Retsch, Career Service, Uni Wrzburg

    Impulsgeber im Kulturbetrieb. Aus dem Arbeits-alltag freiberuflicher Kulturwissenschaftler Dr. Jochen Raming, Mitinhaber Kulturbro FranKonzept, Wrzburg

    Profilerweiterung durch ein Auslandspraktikum Immanuel G. Petermeier & Susanne Hermann, International Office, Universitt Wrzburg

    Entwicklungspolitik im Wandel Karrierewege in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit Frank Seifarth, Gesellschaft fr internationale Zusammenarbeit, Eschborn

    Verlegen von morgen: transparent, kollaborativ, agil Oetinger34 stellt sich Tea Herovic, Business Development Manager Oetinger34, Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg

    Karrierestart in der Medienbranche Stefanie Dusel & Alexandra Kth, Wrzburger Medienakademie

    Lehrer sein will ich das wirklich? Erfahrungen mit Schule und anderen Bildungsinstitutionen Dr. Ursula Weier, Institutsrektorin, Staatsinstitut fr Schulqualitt und Bildungsforschung, Mnchen

    Arbeiten in einem "Think and do Tank" Projektmanagement in der Bertelsmann Stiftung Eric Thode, Senior Expert Programm Nachhaltig Wirtschaften, Bertelsmann Stiftung, Gtersloh

    16.10.2014, 12:15 Uhr

    23.10.2014, 12:15 Uhr

    30.10.2014, 12:15 Uhr

    06.11.2014, 12:15 Uhr

    13.11.2014, 12:15 Uhr

    27.11.2014, 12:15 Uhr

    04.12.2014, 12:15 Uhr

    11.12.2014, 12:15 Uhr

  • 12JOBMESSE study & stayim Zelt am Hubland Campus

    Wir laden euch am 11. November 2014 herzlich zur 3. JOBMESSE study & stay an der Universitt Wrz-burg ein. Sie ist fr euch die zentrale Schnittstelle zwischen Uni und Unternehmen. 60 Aussteller werden alle denkbaren Fachbereiche abbilden.

    TeilnehmenIhr habt zwei Mglichkeiten an der Messe teilzu-nehmen, (1) entweder ihr kommt am 11.11.2014 einfach so im Business-Look vorbei oder (2) ihr meldet euch im Verfeld mit einem Profil ber die Platform jobs4academics an, denn dann knnt ihr schon im Vorfeld von Firmen zu Bewerbungsge-sprchen whrend der Messe eingeladen werden:www.jobs4academics.de/wuerzburg

    FachbereicheDie Messe ist fr alle Fachbereiche interessant, da auch die Firmen alle Bereiche abdecken und daher auch fr alle Studierenden oder Absolventen der Uni relevante Praktika und Stellen angeboten werden.

    InformationenAlle Informationen zur Messe findet ihr wie immer auf der Website und im Messeheft (auch online):www.studyandstay.uni-wuerzburg.de

    Wir wnschen allen Studierenden und Absolventen spannende Gesprche, interessante Einblicke und viele neue Kontakte!

    DatumDi, 11.11.2014 10:00 16:00 Uhr

    OrtZelt auf dem Hubland Campus Sd

    Fachbereichealle

    Kostenkeine

    zustzliche Angebote Bewerbungs foto-

    Shooting (kostenlos) Bewerbungs-

    mappen-Check (kostenlos)

    Rahmenprogramm des Career Service (Vortrge/Seminare)

    Gewinnspiel fr angemeldete Teilnehmer (weitere Infos online)

  • 11. November 2014, 10-16 Uhrim Zelt am Hubland Campus

    Anmeldungab 01.09.2014 ber das Portal jobs4academics

    Aussteller 2014Aldi, BASF, Brose, Brunel, Bundeswehr, Cofinpro, Conrad, Cosmo Consult, DAK, DATEV, Deloitte, Deutsche rzte Finanz, Deutsche Leasing, DVAG, Enterprise Rent-A-Car, evosoft, Ferchau Enginee-ring, FIS Informationssysteme&Consulting, Forma-xx, Fraunhofer Institut, Fujitsu, Garmin, Hamburger Fernhochschule, Handwerkskammer Unterfranken, HUK-COBURG, Hunger, iisy, InnoSent, Knauf Gips, LEONI, marcapo, Method Park, MLP, NobisCum, PASS Consulting, Preh, PricewaterhouseCoopers, Region Mainfranken, s.Oliver, SALT Solutions, Schneider Electric, Sixt, SKF, SSI Schfer Noell, Telemotive, UPS, Universittsklinikum Wrzburg, va-Q-tec, Wrth Industrie Services, Wrzburger Medienakademie, www.handy-games.com, ZF Friedrichshafen, Zuken

    Informationen und AnmeldungWebsite: www.studyandstay.uni-wuerzburg.deAnmeldung: www.jobs4academics.de/wuerzburg

    Partner 2014AnsprechpartnerKrischan BrandlCareer Service, Universitt Wrzburg

  • 14career tours Mainfrankenin Kooperation mit der Region Mainfranken GmbH

    career tours bringt angehende Fachkrfte zu main-frnkischen Betrieben mit Karriere angebotenDie Region Mainfranken GmbH steuert mit dem Projekt career tours aktiv dem zunehmenden Fachkrftemangel entgegen. Das Ziel ist es dabei, qualifizierte Fachkrfte fr die Region Mainfranken zu sichern.

    Bei den kostenlosen eintgigen Bustouren knnen angehende Absolvent_innen mittelstndische mainfrnkische Arbeitgeber mit Nachwuchsbedarf kennenlernen und erste persnliche Gesprche mit Personalentscheidern fhren.

    Die Umsetzung der career tours erfolgt in enger Kooperation zwischen der Region Mainfranken GmbH, der Universitt Wrzburg (JMU) sowie der FH Wrzburg-Schweinfurt (FHWS), um Theorie und Praxis besser zu verzahnen und den Studierenden eine Brcke in die regionale Wirtschaft zu bauen.

    www.mainfranken.org/careertours

    Betriebsbesichtigungim November 2014

    Info & Anmeldungwww.mainfranken.org/careertours

  • Nahtlos in die Karriere

    Die Chancen sind optimal.Wenn Du nach dem Studium einen Arbeitsplatz in der Region suchst, bist Du mehr als willkommen. Fr mainfrnkische Unternehmen gehren inno-vatives Arbeiten, unternehmerischer Erfolg und das Wohl der Mitarbeiter untrennbar zusammen. berzeuge Dich selbst.

    Karriere wird einfach. Wir stellen Dir interessante und ausgezeichnete mittelstndische Firmen der Region vor. Nutze die Chance und informiere Dich kostenlos ber konkrete Karrierechancen, echte Kernkompetenzen und angewandtes Know-how.

    Mehr als ein Arbeitsplatz.Mainfranken ist optimaler Lebensraum: Anregende Kulturlandschaft, hoher Freizeitwert, optimale Bildungsmglichkeiten auch fr den Nachwuchs. Kurz: Eine intakte Infrastruktur, moderate Preise und ein gutes Gehaltsniveau machen die Entschei-dung leicht.

    BetreuungSusanne KnotzerRegion Mainfranken GmbH

  • 16StudierwerkstattWorkshops: Lernen, Prsentieren, Schreiben

    Interessant ber wissenschaftliche Sachverhalte referieren, Hausarbeiten mittels bewhrter Strate-gien verfassen und Schreibblockaden berwinden und beim Lernen fr Prfungen nicht in Stress verfallen: wie das funktionieren kann, zeigen geschulte MentorInnen in der Studierwerkstatt.

    Die drei groen Themenbereiche sind: Lernstrategien und Zeitmanagement Schreibkompetenz Prsentieren und Moderieren

    Auerdem knnen ECTS-Punkte fr den freien Bereich bzw. die ASQ erworben werden.

    Workshoptermine

    Workshop: Lernstrategien und Zeitmanagement 21.11.2014 oder 16.01.2015, jeweils 1317 Uhr

    Workshop: Prsentieren und Moderieren (mit studentischem Kolloquium) 20.10. oder 04.11. oder 10.11.2014, jeweils 913 Uhr

    Workshop: Schreibkompetenz 24.11. oder 05.12.2014, jeweils 1418 Uhr

    Workshop: Schreibkompetenz fr Studierende der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft 20.12.2014 oder 24.01.2015, jeweils 1016 Uhr

    Studierwerkstatt Service Learning 12.12.2014 oder 09.01.2015, jeweils 917 Uhr

    Anmeldung Workshopsber [email protected] (dort findet Ihr auch die Veranstaltungsrume)

    Websitebit.ly/studierwerkstatt

    Neues Angebot

  • KOMPASS-Schreibberatung

    Anmeldung Beratung [email protected] uni-wuerzburg.de

    Anmeldung Workshops ber [email protected]

    Websitebit.ly/schreibberatung

    Akademisches Schreiben von Anfang an KOMPASS-Projekt fr die Studieneingangsphase

    Akademisches Schreiben gilt in allen Fchern und Disziplinen als die zentrale Schlsselkompetenz. Im Laufe eines Studiums mssen zahlreiche wissenschaftliche Texte geschrieben werden von Handout oder Protokoll ber den Laborbericht und die Seminararbeit bis hin zur abschlieenden Bachelor- oder Masterarbeit. Doch welche Erwartungen haben die DozentInnen an meine Arbeit? Wie organisiere ich den Schreibprozess, wo fange ich an? Wie gliedere ich meine Arbeit? Wie finde ich eine geeignete Fragestellung und einen roten Faden? Wo suche ich nach Fachliteratur? Was kann ich gegen Schreibblockaden unternehmen? Die Schreibberatung bietet individuelle Beratung bei allen Fragen rund um den Schreibprozess fr Studierende aller Fcher und Fakultten.

    Schreibberatung

    Beratung in der offenen Sprechstunde freitags 11-13 Uhr (oder nach Absprache)

    Akademisches Schreiben: Wissenschaftliches Schreiben organisieren und planen 12.12.2014, oder 23.01.2015, jeweils 12-17 Uhr

    Weitere Informationenwww.kompass.uni-wuerzburg.de

    KoordinationDr. Petra ZausKOMPASS-Tutoren und Mentorenprogramm, Universitt Wrzburg

  • 18CareerPraktikumSemesterbegleitendes Marketing-Praktikum im Career Service

    DauerApril Juli 2015

    Kick-off6. April 2015

    Arbeitsaufwandca. 58h/Woche

    Vergtung Praktikumszeugnis 5 ECTS (Bereich ASQ)

    Neben unseren anderen Angeboten mchten wir euch die Chance bieten, praktische Erfahrung bei uns zu sammeln und haben daher unser Career-Praktikum ins Leben gerufen. Bereits 5 Teams haben jeweils erfolgreich ein Semester lang fr uns gearbeitet. Jetzt seid ihr dran!

    Wir suchen fr das Sommersemester 2015 wieder 2-4 Praktikant_innen (aus allen Fachbereichen!), die uns whrend des Semesters in verschiedenen Bereichen insbesondere bei Marketing-Aktionen des Career Service untersttzen.

    AufwandDas Praktikum umfasst 5-8 Stunden pro Woche, kann also problemlos neben dem Studium absolviert werden. Das Praktikum kann als Studienleistung im Bereich der allgemeinen Schlsselqualifikationen mit 5 ECTS verbucht werden.

    Aufgaben1. Untersttzung des CS bei der Organisation von

    Messeauftritten und hnlichen Veranstaltungen,2. Entwicklung und Durchfhrung von (Guerilla-)

    Marketing-Strategien,3. Redaktionelle Aufarbeitung von Karrierethemen

    und der Angebote des CS,4. Betreuung und Ausbau der Social-Media-Kanle

    des CS

  • Profil Du studierst an der Universitt Wrzburg Du hast Spa daran, im Team an neuen Pro-

    jekten zu arbeiten Du hast Erfahrungen im Bereich Marketing

    ODER bist vertraut mit der Organisation von Ver-anstaltungen ODER bist erfahren im Schreiben von Texten ODER bist versiert im Umgang mit Social Media als Marketing Mittel

    BewerbungBei Interesse richtest du bitte deine Bewerbung als pdf an: [email protected] schicke uns einen aussagekrftigen Lebenslauf sowie ein kurzes Anschreiben, aus dem deine Motivation eindeutig hervorgeht.Bewerbungsschluss ist der 16.01.2015.Bei weitere Fragen kannst du dich jederzeit an Krischan Brandl wenden: 0931 - 31 82758.

    Was bisher geschah ...Wenn du wissen mchtest, was unsere Praktikanten bislang so gemacht haben, dann schau am besten auf unsere Facebookseite www.facebook.com/CareerUniWuerzburg oder informiere dich direkt ber den Blog der Praktikanten students4career.blogspot.de

    BetreuungKrischan BrandlCareer Service, Universitt Wrzburg

    [email protected]

    Bewerbungsschluss16.01.2015

  • 20Mentoring-ProgrammIn Kooperation mit dem Alumni-Bro

    Dauermind. ein Jahr

    Kick-offApril 2015

    Bewerbungjederzeit

    Almuni-Portalwww.uni-wuerzburg.alumnionline.de

    Das Mentoring-Programm bringt Studierende mit Alumni der Universitt Wrzburg zusammen, die als Mentoren, ihre Mentees dabei untersttzen, den eigenen Weg zu finden und Hilfestellung bei Jobeinstieg leisten knnen.

    Ist das Mentoring etwas fr mich? Du mchtest wissen, welche Anforderungen

    bestimmte Berufe erfordern? Oder wie deine Chancen in einer bestimmten

    Branche stehen? Du wrst dankbar, wenn dir jemand mit Erfah-

    rung Hilfestellung in Sachen Bewerbung oder Vorstellungsgesprch bieten knnte?

    Du wrdest gerne einmal hren, ob dein Selbst-bild mit dem Bild, welches du nach auen vermittelst, bereinstimmt?

    Du fragst dich, ob es sinnvoll/ntig wre, ins Ausland zu gehen oder zu promovieren?

    Beschftigen dich diese Fragen? Dann melde dich bei unserem Mentoring-Programm an!

    Ziele des MentoringDie Mentees (Studierenden) profitieren von der Er-fahrung ihrer Mentoren (Alumni), z.B. hinsichtlich Berufs-/Karriereplanung, Praktika & Abschlussar-beiten, Fhrungs- und sozialen Kompetenzen. Der Mentor bleibt durch seine Teilnahme in Kontakt mit dem akademischen Leben, er erlebt aktuelle Entwicklungen in Lehre & Forschung hautnah mit und kann daraus Anregungen gewinnen.

  • 5. Staffel ab April 2015

    Tandems - fr mindestens ein JahrDie Tandems werden aufgrund der eingereichten Persnlichkeitsprofile von Mentor und Mentee zu-sammengestellt. Erst wenn beide Seiten mit dem Matching zufrieden sind, wird aus dieser Paarung ein festes Tandem. Angelegt ist das Programm auf 1 Jahr, in gegenseitigem Einverstndnis kann die-ser Zeitraum aber auch gerne verlngert werden.

    AblaufDen Rahmen des Programms bildet eine Kick-Off-Veranstaltung, der dem Kennenlernen und der Festlegung der Ziele der jeweiligen Tandems dient. Im Laufe des Jahres halten die Tandems durch persnliche Treffen, E-Mail oder Telefon Kontakt. Teilweise werden von Seiten der Universitt auch Exkursionen oder gesellige Treffen (Weinfeste, etc.) organisiert. Seinen offiziellen Abschluss findet das einjhrige Programm in einer Abschlussveranstaltung.

    TeilnehmenWer als Mentee mitmachen mchte, muss sich zunchst im Alumni-Portal der Universitt Wrz-burg registrieren und dort sein persnliches Profil, seinen Ausbildungsweg und seine persnlichen In-teressen angeben. Alle Alumni der Universitt, die Mentoren werden mchten, melden sich ebenfalls ber dieses Portal an.

    Portalwww.uni-wuerzburg.alumnionline.de

    BetreuungMichaela Thiel Alumni-Bro, Universitt Wrzburg

    Krischan Brandl Career Service, Universitt Wrzburg

  • Bildung. Karriere. Erfolg.Career Service Team

  • Ferienprogramm

    Inhaltsverzeichnis

    Prsentation und Medieneinsatz

    Projekte erfolgreich managen

    Stimmtraining

    Der Bewerbungsprozess von A bis Z

    Rhetorik

    Verlags-Workshop

    Seite

    24

    25

    26

    27

    28

    29

  • 24

    Krischan BrandlCareer Service, Universitt Wrzburg

    VortragMo, 15.09.2014 14:00 16:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungseit Juli 2014

    Wir kommunizieren als Menschen den ganzen Tag. Dabei haben wir stets den Wunsch, dass unsere Worte nicht nur verstndlich, sondern auch interessant und lebendig "rberkommen" beruflich wie privat. Hierzu ist es sinnvoll, die eigene Redefhigkeit und Wirkung zu analysieren und sich in vielen verschiedenen Sprechsituationen auszuprobieren. So entsteht Sicherheit und Spa beim "Reden".Inhalte: Richtige Vorbereitung; sicheres Auftreten und Umgang mit Lampenfieber; Wirkung der Krpersprache; Redestruktur und Stilmittel; Umgang mit schwierigen Situationen und Schlagfertigkeit; Medieneinsatz; Einsatz von Powerpoint etc.

    Prsentation und Medieneinsatz Mit Prsentationen berzeugen

  • Dieses Seminar vermittelt wichtige Bestandteile aus allen Bereichen des erfolgreichen Projekt-managements von der Auftragsklrung ber Planung und Steuerung von Projekten bis zum strukturierten Abschluss. Die erlernten Methoden, Tools und Techniken beziehen sich auf kleine und mittlere Projekte und ermglichen daher jedem Teilnehmer, sich selbst einen Baukasten fr eigene Vorhaben und Projekte zusammen zu stellen. Darber hinaus gibt dieser Workshop auch Einblick in grundlegende Strukturen und Prozesse von Groprojekten und Projektportfolios in der Praxis. Das Seminar verbindet sowohl Theorie mit Praxis als auch harte und weiche Faktoren, die zum Gelingen von Projekten beitragen.

    SeminarDi, 16.09.2014, Mi, 17.09.2014jeweils 9:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Kostenbeteiligung20 Euro

    Anmeldungseit Juli 2014

    Dipl.-Kfm.Torsten Zielezniakselbstndiger Berater und Trainer

    Projekte erfolgreich managenMensch, Methode und Technik im Zusammenspiel

  • StimmtrainingKennenlernen, Benutzen und Kontrollieren der eigenen Stimme

    Folgende Themen stehen im Fokus des Kurses: Gesunde und richtige Atmung zur tglichen

    Untersttzung der Sprechstimme Optimale Tonproduktion ohne Anstrengung

    (Volumen, Dynamik, Entspannung) Prophylaxe gegen Heiserkeit und den be-

    rhmten "Frosch im Hals" Krperhaltung bei der Arbeit zur Untersttzung

    der Atmung (Atemtypen) Stimme und Stress Fragen und Antworten (Arbeit mit den konkreten

    Problemen der Teilnehmer)

    Sylwia BialasDiplom-Musiklehrerin und professionelle Sngerin

    SeminarDo, 18.09.2014, Fr, 19.09.2014jeweils 13:00 19:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungseit Juli 2014

    26

  • VortragMo, 22.09.2014 14:00 16:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungseit Juli 2014

    Nach Besuch dieser Veranstaltung solltet ihr in der Lage sein, eure eigene Bewerbungsstrategie zu entwickeln und eine erste Version der Bewerbungs-unterlagen zu erstellen, die wir dann gerne in Einzel- und Gruppenberatungen mit euch weiter verfeinern.Zudem werden wir euch Strategien an die Hand geben, wie ihr euch auf Vorstellungs- und Auswahlgesprche, bzw. Assessment Center vorbereiten knnt.Inhalte: Potenziale erkennen; Recherche-Strategien; Bewerbungsunterlagen erstellen (Anschreiben, Lebenslauf); Bewerbungsfoto; Vorstellungsgesprch

    Der Bewerbungsprozess von A bis ZStrategien, Recherche, Unterlagen, Vorstellungsgesprch

    Krischan BrandlCareer Service, Universitt Wrzburg

  • 28

    Elke PrechtLogopdin, Sprecherzieherin und Kommunikationstrainerin

    SeminarDi, 23.09.2014 14:00 18:00 Uhr und Mi, 24.09.2014 9:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungseit Juli 2014

    Inhalte des Seminars Sicheres Auftreten / Umgang mit Lampenfieber Sprechen und Stimme als Ausdruck von Prsenz

    und Engagement Wirkung der Krpersprache Redestruktur Hrerfreundliches Formulieren Sprachliche Stilmittel SchlagfertigkeitDie Seminarinhalte werden durch zahlreiche bungen (z.B. Freies Formulieren nach Stichworten) vermittelt und durch Videoanalyse untersttzt.

    RhetorikLebendig reden - starke Wirkung

  • SeminarDo, 25.09.2014 13:00 18:00 Uhrund Fr, 26.09.2014 10:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungseit Juli 2014

    Die Arbeit eines Lektors/einer Lektorin ist viel-fltig: Programmplanung, Autoren-Betreuung, Vertrags-Verhandlungen, Titel-Findung und Co-ver-Entwrfe, Konzeption der Texte fr Katalog-Vor-schauen, inhaltliche Beratung der Verlagsvertreter, Kooperation mit den Abteilungen Marketing, Vertrieb, Presse & ffentlichkeit.Klassisches Lektorat bedeutet dementsprechend ein Hchstma an Kommunikationsfhigkeit und gezieltes Projektmanagement, es fungiert als Schnittstelle innerhalb der Verlagsstrukturen.Das Seminar gibt konkrete Tipps, wie man den mglichen Einstieg in diesen Verlagsbereich finden kann und wie sich die aktuellen beruflichen Aus-sichten darstellen.

    Ingrid SchindlerLiteraturagentin, freie Lektorin, Projektmana-gerin und Referentin

    Verlags-WorkshopBchermachen zwischen Lust und Frust

  • Skilling me softly.Career Service Team

  • Kommunikationskompetenz

    Inhaltsverzeichnis

    Stimmtraining

    Sehen. Verstehen. Behalten.

    Eine Idee pro Folie

    Grundlegende Foliengestaltung

    Sprech- und Redetechniken

    Wirkungsvoll Prsentieren

    In eigener Sache sprechen

    Verhandlungstechnik

    Prsentation und Medieneinsatz

    Gekonnt kontern (in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse)

    Stimmtraining Aufbaukurs

    Rhetorik

    Seite

    32

    33

    34

    35

    36

    37

    38

    39

    40

    41

    42

    43

  • Sylwia BialasDiplom-Musiklehrerin und professionelle Sngerin

    SeminarMo, 13.10.2014, Mo, 20.10.2014, Mo, 27.10.2014jeweils15:00 19:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.09.2014

    Folgende Themen stehen im Fokus des Kurses: Gesunde und richtige Atmung zur tglichen

    Untersttzung der Sprechstimme Optimale Tonproduktion ohne Anstrengung

    (Volumen, Dynamik, Entspannung) Prophylaxe gegen Heiserkeit und den be-

    rhmten "Frosch im Hals" Krperhaltung bei der Arbeit zur Untersttzung

    der Atmung (Atemtypen) Stimme und Stress Fragen und Antworten (Arbeit mit den konkreten

    Problemen der Teilnehmer)

    StimmtrainingKennenlernen, Benutzen und Kontrollieren der eigenen Stimme

    32

  • Florian Steinbichl hat vor seinem Psychologie-studium in Wrzburg Kommunikationsdesign studiert. In seinem Vortrag verknpft er diese beiden Bereiche und redet ber wichtige Punkte der Prsentationsgestaltung. Hierbei geht er unter anderem auf psychologische Mythen, Aufmerk-samkeitssteuerung, nonverbale Kommunikation und typische Fehler in Prsentationen ein. Anschlieend gibt er Tipps, wie man den Arbeits-aufwand der Prsentationserstellung verringern kann und wirkungsvolle Prsentationen mit nach-haltigem Lernerfolg erstellt.

    VortragDi, 14.10.2014 16:15 17:45 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    Florian SteinbichlMediengestalter, Psychologiestudent, studentischer Mitarbeiter im Career Service

    Sehen. Verstehen. Behalten.Wirkungsvoll und nachhaltig prsentieren

  • 34

    In diesem Workshop wird eine einfache und wirkungsvolle Methode vorgestellt, um Informa-tionen ansprechend und leicht verstndlich zu prsentieren.

    Hierzu werden Themen aus verschiedenen Be-reichen vorgegeben, die in einer Kurzprsentation mit Hilfe von selbstgezeichneten Skizzen erlutert werden. Gerne knnen auch eigene Themen mitge-bracht werden.

    Wer Strichmnnchen, Kreise und Dreiecke zeich-nen kann, erfllt die Voraussetzungen.Es werden keine Zeichenfertigkeiten bentigt.

    Florian SteinbichlMediengestalter, Psychologiestudent, studentischer Mitarbeiter im Career Service

    SeminarSa, 18.10.2014 12:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.09.2014

    Eine Idee pro FolieEinfache Methode fr begeisternde Prsentationen

  • Florian SteinbichlMediengestalter, Psychologiestudent, studentischer Mitarbeiter im Career Service

    SeminarSa, 25.10.2014 12:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    VoraussetzungLaptop mit PowerPointGrundlegende PowerPoint Kenntnisse

    Anmeldungab 01.09.2014

    In diesem Workshop werden in mehreren kurzen Vortrgen typische Fehler der Foliengestaltung vorgestellt. Anschlieend werden Fallbeispiele durch die Teil-nehmer erarbeitet, um die wichtigsten Grundlagen der Foliengestaltung mit PowerPoint zu vermitteln. Inhalte sind unter anderem der Einsatz von Farbe, Schrift, Bildern, Gestaltungs-elementen, u.a.Bitte bringt einen eigenen Laptop mit PowerPoint mit. Microsoft Office kann kostenlos ber die Univer-sitt Wrzburg bezogen werden. OpenOffice kann auch genutzt werden.

    Grundlegende FoliengestaltungIn einfachen Schritten zur guten Prsentation

  • 36

    Brigitte Miebach-SchraderSchauspielerin, PR Ergon Verlag

    SeminarMi, 05.11.2014, Mi, 12.11.2014, Mi, 19.11.2014, Mi, 26.11.2014jeweils15:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.09.2014

    Sprech- und Redetechnikenbei Referaten und Vortrgen

    Inhalte des Seminars Sprachliche Gestaltung von Referaten und

    Vortrgen Krperhaltung und persnlicher Autritt bungen zu Sprechtechnik, Redetempo und

    Lautstrke sprachliche Improvisationsbungen Arbeiten mit unterschiedlichen Textstilen und

    Textformaten wie z.B. wissenschaftlichen Texten, Zeitungsartikeln, Gedichten, Balladen, kurzen Theaterszenen und mitgebrachtes Mate-rial der Teilnehmer_innen

  • Sabrina WeithmannLehrstuhl China Business and Economics, Universitt Wrzburg

    SeminarMo, 10.11.2014, Mo, 17.11.2014jeweils15:00 19:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.09.2014

    In diesem Training werden exemplarisch die einzelnen Aspekte der Krpersprache behandelt. Dementsprechend werden beispielsweise Krper-haltung oder Mimik erlutert und im Anschluss mit Hilfe von aktiven bungen trainiert. Das Seminar richtet sich an Studierende, die ihre Prsentations-techniken beispielsweise fr Vortrge im Rahmen von Seminararbeiten verbessern wollen.

    Module: Blickkontakt und Mimik; Gestik und Haltung; Visualisierung; Vorbereitung einer Prsentation; Prsentieren im Team

    Wirkungsvoll PrsentierenPraxisworkshop

  • 38

    Jrgen RauschDipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)Trainer, Business Coach

    SeminarFr, 28.11.2014 14:00 18:00 UhrundSa, 29.11.2014 09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.10.2014

    Viele Menschen versumen es, ihre eigenen Leistungen ins rechte Licht zu rcken. Dabei ist jeder Vortrag, jede Prsentation, jedes berufliche Gesprch auch eine Darstellung der eigenen Person.Fachliche Kompetenz kommt erst dann zur Geltung, wenn sie in der Umgebung wahrgenommen wird. berzeugendes Auftreten und ein starkes Image sorgen fr Chancen im beruflichen Umfeld. Seminarziele: berzeugend auftreten; eigene Ideen und Vorstellungen zielsicher vermitteln; eigene Strken kennen lernen und nutzen; Strategien entwickeln, um sich selbst besser darzustellen

    In eigener Sache sprechenSicher auftreten, wirksam vortragen, erfolgreiches Selbstmarkting

  • Krischan BrandlCareer Service, Universitt Wrzburg

    Verhandelt wird stndig, im Groen wie im Kleinen: mit Kindern ber Fernsehzeiten, mit Kommilitonen ber Referatsaufteilungen, mit Freunden ber die Abendgestaltung, mit Vorgesetzten ber Gehalt, mit Regierungen ber Sicherheitsabkommen.Verhandelt wird, wenn wir ein Ziel erreichen wollen, das vom Ziel unseres Verhandlungspartners abweicht. Ob im Groen oder im Kleinen: die Einflussfaktoren, Strategien und Techniken sind die gleichen. Erfolgreiches Verhandeln erfordert neben Sachkenntnis und Denkfhigkeit auch psychologische Kenntnisse, kommunikative und rhetorische Fhigkeiten.

    SeminarMo, 01.12.2014, Mo, 08.12.2014, Mo, 15.12.2014jeweils14:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.10.2014

    VerhandlungstechnikGibt der Klgere wirklich nach?

  • 40

    Krischan BrandlCareer Service, Universitt Wrzburg

    Wir kommunizieren als Menschen den ganzen Tag. Dabei haben wir stets den Wunsch, dass unsere Worte nicht nur verstndlich, sondern auch interessant und lebendig "rberkommen" beruflich wie privat. Hierzu ist es sinnvoll, die eigene Redefhigkeit und Wirkung zu analysieren und sich in vielen verschiedenen Sprechsituationen auszuprobieren. So entsteht Sicherheit und Spa beim "Reden".Inhalte: Richtige Vorbereitung; sicheres Auftreten und Umgang mit Lampenfieber; Wirkung der Krpersprache; Redestruktur und Stilmittel; Umgang mit schwierigen Situationen und Schlagfertigkeit; Medieneinsatz; Einsatz von Powerpoint etc.

    VortragDo, 04.12.2014 16:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.09.2014

    Prsentation und MedieneinsatzMit Prsentationen berzeugen

  • Spitze Bemerkungen, blde Sprche oder Belei-digungen kommen berall da vor, wo Menschen miteinander kommunizieren. Doch oftmals fllt einem die passende Antwort erst sehr viel spter ein. Zum Glck ist Schlagfertigkeit kein Trick, son-dern kann trainiert werden.Im Seminar setzt ihr euch mit rhetorischen Tech-niken auseinander und lernt, wie ihr in Diskussi-onen, Meetings und Gesprchen mit anderen den Einwnden eurer Mitmenschen mit souvernem Witz begegnen knnt.

    Themen Die wichtigsten Schlagfertigkeitstechniken und

    ihre situationsgebundene Anwendung Einwnden spielerisch und mit Witz begegnen Hemmungen berwinden / spontan reagieren Souvern und mit Geschick Grenzen ziehen Gesprche lenken Krpersprache gezielt einsetzen Angespannte Gesprchssituationen auflockern

    in Kooperation mit der Techniker KrankenkassesowieHesse /Schrader

    SeminarFr, 05.12.2014 09:00 15:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.031

    Anmeldungab 01.10.2014

    Gekonnt konternUm keine Antwort verlegen

    Neues Angebot

  • 42

    Sylwia BialasDiplom-Musiklehrerin und professionelle Sngerin

    Stimmtraining AufbaukursFortsetzung von Kurs 1

    SeminarMo, 08.12.2014, Mo, 15.12.2014, Mo, 12.01.2015jeweils15:00 19:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Voraussetzungvorheriger Besuch von Stimmtraining Kurs 1

    Anmeldungab 01.10.2014

    Vertiefung des Seminars Stimmtraining Voraussetzung fr die Teilnahme ist der vorhe-rige Besuch von Kurs 1 (z.B. ab dem 18.09. oder 13.10.2014 oder in einem frheren Semester)Im Rahmen des Kurses werden die folgenden Themen vertieft: Gesunde und richtige Atmung zur tglichen Untersttzung der Sprechstimme; Optimale Tonproduktion ohne Anstrengung (Volu-men, Dynamik, Entspannung); Prophylaxe gegen Heiserkeit und den berhmten "Frosch im Hals"; Krperhaltung bei der Arbeit zur Untersttzung der Atmung (Atemtypen); Stimme und Stress; Fragen und Antworten; konkrete Arbeit mit den Problemen der Teilnehmer_innen

  • Elke PrechtLogopdin, Sprecherzieherin und Kommunikationstrainerin

    SeminarDo, 11.12.2014 14:00 18:00 UhrundFr, 12.12.2014 09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.10.2014

    Inhalte des Seminars Sicheres Auftreten / Umgang mit Lampenfieber Sprechen und Stimme als Ausdruck von Prsenz

    und Engagement Wirkung der Krpersprache Redestruktur Hrerfreundliches Formulieren Sprachliche Stilmittel SchlagfertigkeitDie Seminarinhalte werden durch zahlreiche bungen (z.B. Freies Formulieren nach Stichworten) vermittelt und durch Videoanalyse untersttzt.

    RhetorikLebendig reden - starke Wirkung

  • Essen? Mensa! ; Bcher? Uni Bib! ;Job? Career Service!

    Career Service Team

  • Essen? Mensa! ; Bcher? Uni Bib! ;Job? Career Service!

    Career Service Team

    Inhaltsverzeichnis

    Beratungs- und Verkaufsgesprche erfolgreich fhren (in Kooperation mit der Deutschen rzte Finanz)

    Schnittstellenkompetenz Public Relations

    Improved Reading

    Grundkurs Journalismus(in Kooperation mit der Mainpost)

    Als Fachjournalist bei Vogel Business Media(in Kooperation mit Vogel Business Media)

    Sponsoring und Krisenkommunikation

    Moderne Managementmethoden

    Unternehmenskommunikation

    Methodenkompetenz

    Seite

    46

    47

    48

    49

    50

    51

    52

    53

  • 46

    in Kooperation mit derDeutschen rzte FinanzBetreuung durchJulia JohnPersonalreferentin

    SeminarDi, 21.10.2014 13:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    Beratungs- und Verkaufsgesprche erfolgreich fhrenVertriebsworkshop mit der Deutschen rzte Finanz

    Ein gutes Beratungs- und Verkaufsgesprch ist eine Kunst aber durchaus erlernbar. Gute Rhetorik und ein selbstsicheres Auftreten sind wichtige As-pekte, machen jedoch fr sich allein noch keinen guten Berater aus. Daneben sind eine ausfhrliche Bedarfsermittlung und ein kundenorientierter Beratungsstil die Erfolgsgaranten, die jedoch nicht viele Verkufer beherrschen.Ziel des Workshops ist es, die einzelnen Phasen eines Beratungs- oder Verkaufsgesprchs kennenzu-lernen und dadurch sicherer zu werden. Die Vermitt-lung erfolgt abwechselnd durch theoretischen Input, Rollenspiele und Nachbesprechung. Die Teilnehmer bekommen professionelles Feedback durch erfahren Berater_innen der Deutschen rzte Finanz.

    Workshopinhalte Ablaufphasen des Verkaufsgesprchs Kaufmotive Power-Argumentation fr das eigene Produkt Souvern auf Einwnde reagieren Fragetechniken

  • Fr Unternehmen, Institutionen und Projekte sind der Aufbau von Image und die Kommunikation mit den Medien sowie der internen und externen ffentlichkeit von elementarer Bedeutung. Das Seminar gewhrt neben einer theoretischen Einfhrung erste Einblicke in die vielfltigen Ttigkeitsfelder der Public Relations: Was muss man bei der Erstellung von Pressemitteilungen und Imagetexten beachten? Wie organisiert man ein PR-Event und wie initiiert man PR-Kooperationen? Sie erhalten grundlegendes Know-how, um sich im Umgang mit Medien vertretern zu bewhren. Das Erlernte wird in Einzel- und Gruppenarbeiten praktisch umgesetzt.

    SeminarFr, 24.10.2014 09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.09.2014

    Theresa RschmannKommunikations-trainerin

    Schnittstellenkompetenz Public RelationsGrundlagenseminar

  • 48

    Britta SsemannTrainerin, Textcoach, Autorin, Improved Reading

    SeminarFr, 24.10.2014, Sa, 25.10.2014jeweils09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    Improved ReadingSchneller lesen, besser verstehen, lnger behalten

    Zielsetzung: Mit effizienten Lesetechniken der Informationsflut begegnenEffiziente Lesetechniken erhhen zum einen das Lesetempo und das Textverstndnis. Zum anderen bieten sie einen Ausweg aus der Informationsflut durch flexible Methoden des Umgangs mit Texten. Darber hinaus helfen sie bei der Konzentration und Merkfhigkeit.Nach dem Erfassen der bestehenden Lesefertig-keiten und dem Aufzeigen hinderlicher Gewohn-heiten werden negative Lesegewohnheiten abge-baut. Im zweiten Teil wird der Schwerpunkt auf die Vermittlung und Einbung neuer Lesetechniken gelegt, die das Verstndnis des Gelesenen und die Merkfhigkeit weiter verbessern.

    Neues Angebot

  • Das Interesse an einem Beruf im Journalismus ist gerade bei Geisteswissenschaftlern ungebrochen. Dieses Seminar soll interessierten Studierenden die Mglichkeit bieten, einen ersten Blick hinter die Kulissen journalistischen Arbeitens bei einer regionalen Tageszeitung zu erhalten.

    Themen Berufsaussichten im Tageszeitungs journalismus Grundbegriffe des Journalismus Recherchepraktiken Pressefotografie Verfassen einer Reportage Die Referentin Margit Klinger ist "Chef vom Dienst" und Ausbildungsleiterin bei der Main-Post und betreut daher alle Praktikant_innen und Volun-tr_innen.

    SeminarDo, 20.11.2014 09:00 17:00 Uhr

    OrtHauptgebude der Main-Post: Berner Str. 2, 97084 WrzburgErreichbar mit den Straenbahnen 3 u. 5. Vor Ort bitte an der Pforte melden.

    Anmeldungab 1.10.2014

    in Kooperation mit der Main-PostBetreuung durchMargit KlingerChef vom Dienst

    Grundkurs Journalismusin Kooperation mit der Main-Post

    Improved ReadingSchneller lesen, besser verstehen, lnger behalten

  • 50

    in Kooperation mitVogel Business MediaBetreuungDr. Gunther SchunkLeiter Corporate Marke -ting & Communication

    SeminarMi, 26.11.2014 14:00 16:00 UhrundMi, 03.12.2014 13:00 17:00 Uhr

    OrtVogel Business Media, Max-Planck-Strae 7/9, 97082 Wrzburg

    Anmeldungab 01.10.2014

    Als Fachjournalist bei Vogel Business MediaBerufsbilder und Medientrends

    Teil 1 am 26.11.2014: Firmenexkursion und Vorbereitung auf den 2. TeilAn diesem Termin erhaltet ihr im Rahmen einer zweistndigen Fhrung durch Vogel Business Me-dia einen direkten Einblick in das Tagesgeschehen eines groen deutschen Fachmedienhauses.

    Teil 2 am 03.12.2014: Aktive Teilnahme am Mobile Media DayWrzburg verfgt ber eine vielfltige und starke Medien- und IT-Landschaft. Die Zukunft der digi-talen Medien spielt auch in vielen Studiengngen der Universitt Wrzburg eine groe Rolle.Beim 2. Mobile Media Day 2014 werden diese Kompetenzen gebndelt. Ziel ist es, den loka-len Medien, Studenten und Global Playern die Mglichkeit zu geben, sich auszutauschen und zu vernetzen. Die Workshop-Teilnehmer erhalten hierzu vielfltige Mglichkeiten und Einblicke.Am Mobile Media Day werden kleine journa-listische Aufgaben erledigt, die dann auf der Website verffentlicht werden (Interview mit Refe-renten, Besucherumfrage, Vortragsbericht, etc.).

  • Sponsoring und Krisenkommunikation sind wich-tige Tools, die in den Public Relations (Presse- und ffentlichkeitsarbeit) eine groe Rolle spielen. Ohne Sponsoring wrden sich z.B. viele Projekte im kulturellen, sozialen oder wissenschaftlichen Bereich gar nicht mehr realisieren lassen. Und auch die richtige Kommunikation in Krisen, u.a. den khlen Kopf im Chaos zu bewahren, ist fr die PR von existenzieller Bedeutung.Inhalte: Einfhrung ins Sponsoring; Vorstellung verschiedener Sponsorenkonzepte und eines Sponsorenleitfadens; Gruppenarbeit Veranstal-tungssponsoring; Einfhrung in die Krisenkom-munikation; Praktische bungen zu Prvention & akuten Szenarien

    SeminarFr, 05.12.2014 09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.10.2014

    Sponsoring und KrisenkommunikationPR-Vertiefungsseminar

    Theresa RschmannKommunikations-trainerin

    Neues Angebot

    Als Fachjournalist bei Vogel Business MediaBerufsbilder und Medientrends

  • 52

    Betriebswirtschaftliche Kenntnisse werden in der Wirtschaft und bei ffentlichen Trgern auch von Absolventen geistes-, kultur-, sozialwissen-schaftlicher oder technischer Fachrichtungen immer hufiger vorausgesetzt. Mssen moderne Managementmethoden deshalb trockene BWL sein? Beschftigt man sich nher mit den realen Erfordernissen, stt man auf spannende Themen, die viel mit Organisieren und Kommunizieren zu tun haben:Mitarbeiter_innen "an den Start bringen", beglei-ten und mit Zielvereinbarungen fhren; Bespre-chungen effizient leiten; "by Delegation" organisie-ren; Projekte aufsetzen und erfolgreich bearbeiten; Lean Management; eigene Ressourcen beachten

    SeminarFr, 09.01.2015 14:00 18:00 UhrundSa, 10.01.2015 09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.12.2014

    Moderne ManagementmethodenSich und andere fhren

    Jrgen RauschDipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)Trainer, Business Coach

    Neues Angebot

  • Dr. Christina KreibichLeiterin Interne Unternehmenskom-munikation, Wieland Electric GmbH

    SeminarFr, 23.01.2015 09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.025

    Anmeldungab 01.12.2014

    UnternehmenskommunikationWie funktionieren PR, Krisen- und Change-Kommunikation?

    Was macht ein Spezialist fr Unternehmenskom-munika tion? Was ist eine Elevator Speech? Wie funktionieren Pressemitteilungen, Krisen kom mu ni-kation, Change-Kommunikation, Mitarbeiter-Work-shops und Marketing-Projekte? Und was ist bei einer Pressekonferenz zu beachten?Ziel des Seminars ist es, euch mit den facetten-reichen Aufgabenstellungen moderner Unter-neh mens kommunikation vertraut zu machen: Unterschiedlichste Themenstellungen und Her an -gehensweisen werden sich dabei herauskristalli-sieren und im Plenum diskutiert werden. Neben den fachlichen Inhalten kommen auch Kommuni-kations- und Sozialkompetenzen nicht zu kurz.

  • Social Skills vs. Social Media.Career Service Team

  • Social Skills vs. Social Media.Career Service Team

    Seite

    56

    57

    58

    59

    Inhaltsverzeichnis

    Small Talk

    Erfolgreiche Menschenfhrung

    Business-Knigge

    Crashkurs Auslandssemester

    Soziale Kompetenz

  • 56

    Barbara BerndtDipl.-Theol., Business Coach

    Seminar (Gruppe 1)Mi, 08.10.2014, 10:00 18:00 Uhr

    Seminar (Gruppe 2)Fr, 17.10.2014 09:00 17:00 Uhr

    Ort jeweilsDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.09.2014

    Mit welchen Gesprchsthemen schaffe ich es ein Gesprch aufzubauen, ohne meinen Ge-sprchspartner zu kennen? Gibt es absolute No-Gos und worauf gilt es allgemein zu achten?Small Talk ist in der deutschen Kultur nicht so gefragt wie in der amerikanischen oder asiatischen. Gerade deshalb kann es zu peinlichen Momenten kommen, wenn sich Unbekannte treffen. Bei Vor-stellungsgesprchen oder Seminaren ist es hilfreich, sich mit dem Gegenber schon bekannt zu machen, bevor der eigentlich informative Teil beginnt.bungen zu nonverbaler Kommunikation, Input zur aktuellen Small Talk-Forschung und konkrete Verhaltensvorschlge runden das Seminar ab.

    Small TalkMehr als nur nach dem Wetter fragen

  • Reinhold Scheinerselbststndiger Projekt- und Managementberater

    VortragDi, 25.11.2014 14:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    Erfolgreiche Menschenfhrung Menschlich erfolgreich

    Wege zwischen Gewinnmaximierung und menschlichen Werten, Leistungsdruck und EthikTeamleitung, Fhrungs- und Personalverantwortung, nach unternehmerischen Gesichtspunkten erfolgreich durchfhren. Das Ganze unter menschlichen, ethischen oder gar religis hohen Wertmastben. Kann das gut gehen? Wie kann es gelingen, trotz steigendem Leistungsdruck Stress-Symptone und Burnout weitestgehend zu vermeiden und ein gesundes, positives Betriebsklima zu schaffen? Das Seminar soll Lsungswege auf zeigen, unser Berufs- und Privatleben mit Freude und Begeisterung erfolgreich und glcklich zu gestalten.

  • 58

    Eva RuppertBusiness Coach,SolVentureCom

    SeminarDi, 20.01.2015 15:30 19:30 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    zustzlich freiwilig: BusinessdinnerDi, 10.02.2015 18:00 22:00 Uhr, Hotel Rebstock, Neubaustrae 7

    Kostenbeteiligung25 Euro pro Person (vor Ort bar zu zahlen)

    Anmeldungab 01.12.2014

    Gute und souverne Umgangsformen als individueller VorteilUnternehmen wnschen sich sozial kompetente Mitarbeiter, die auch mit guten und souvernen Ungangsformen berzeugen. In diesem Seminar lernt ihr entspannt und kompetent zeitlose und aktuelle Grundregeln der Business Etikette und des persnlichen Auftretens kennen.Inhalte: Rolle und Przision des ersten Eindrucks; gute Vorbereitung ermglicht gute Ergebnisse; wertschtzende Verhaltensnormen; professionelles Erscheinungsbild

    Business-KniggeSouvern auftreten im Geschftsleben

  • Crashkurs AuslandssemesterEntwicklungsstufen des interkulturellen Lernens

    Es werden verschiedene Modelle ber Entwicklungsstufen des interkulturellen Lernens besprochen sowie kulturelle Grundlagen ausgewhlter Lnder vorgestellt, um sich im Umfeld eines Auslandsaufenthaltes (whrend des Studiums) erfolgreich zurechtzufinden. Dabei wird auch auf die Mglichkeit eines Kulturschocks detailliert eingegangen, um diesem vorzubeugen.

    SeminarDo, 22.01.2015, Fr, 23.01.2015, Do, 29.01.2015, Fr, 30.01.2015jeweils10:00 17:00 Uhr

    OrtRaum folgt

    Credits3 ECTS (ASQ)

    PrfungKlausur (60min)

    Anmeldungab 01.09.2014

    Maria Luisa Mariscal Melgar Lic. iur., wiss. Mitarbeiterin, Universitt Wrzburg

  • Pimp my Lebenslauf.Career Service Team

  • Inhaltsverzeichnis

    Karriereplanung und Jobeinstieg

    Vorbereitung auf Jobmessen

    Initiativbewerbung

    Der Bewerbungsprozess von A bis Z

    JOBMESSE: Unterlagen und Outfit Check-up

    Assessment Center Training (in Kooperation mit Wacker Chemie)

    Erfolgreiches Selbstmarketing

    Das Vorstellungsgesprch

    Berufseinstieg fr Geisteswissenschaftler

    Assessment Center Training

    Nach dem Bachelor?

    AA, EU und NGOs

    Die Agentur fr Arbeit

    Bewerbungstraining

    Bewerbung & BerufseinstiegPimp my Lebenslauf.Career Service Team

    Seite

    62

    63

    64

    65

    66

    67

    68

    69

    70

    71

    72

    73

    74

    75

  • 62

    Career-Service-TeamKrischan Brandl, Dr. Maria Chwalisz-Konieczka, Sabine Vo

    Seminarmittwochs ab dem 08.10.2014 bis zum 21.01.2015jeweils08:15 09:45 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Credits3 ECTS (ASQ)

    PrfungPrfungsgesprch

    Anmeldungab 01.09.2014

    In diesem Seminar werden die wichtigsten Schritte fr die systematische Planung des Berufseinstiegs vorgestellt. Das Vorgehen bei der Bewerbung fr Praktika gehrt ebenfalls dazu wie die Thematisie-rung der nchsten Schritte nach dem Bachelor und die Verbesserung des eigenen Auftretens.Weitere Themen und die endgltige Schwerpunkt-setzung werden nach der ersten Sitzung in Abspra-che mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erarbeitet.

    Zeitplan08.10.2014 Programmvorstellung15.10.2014 Potenzialanalyse, Teil 122.10.2014 Potenzialanalyse, Teil 2 29.10.2014 Stellenanzeigen finden / interpretieren05.11.2014 Jobmessen & Karriereportale Vorbereitung auf die JOBMESSE study & stay am 11.11.201412.11.2014 Anschreiben und Lebenslauf, Teil 119.11.2014 Anschreiben und Lebenslauf, Teil 226.11.2014 Bewerbungsmappe und Zeugnisse03.12.2014 Vertiefung, Wiederholung, bungen10.12.2014 Assessment Center 17.12.2014 Nach dem Bachelor: Master, Prakti- kum oder Jobeinstieg?07.01.2015 Vorstellungsgesprch (Theorie)14.01.2015 Vorstellungsgesprch (bungen)21.01.2015 Rhetorik und Prsentation

    Karriereplanung und JobeinstiegSemesterbegleitendes Seminar

  • Krischan BrandlCareer Service, Universitt Wrzburg

    VortragDo, 23.10.2014 16:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    Jobmessen sind eine einzigartige Mglichkeit, in krzester Zeit Kontakte zu vielen Firmen zu knp-fen, das eigene Portfolio zu prsentieren und an Personaler heranzukommen, mit denen man sonst nicht ins Gesprch kommen wrde.Der Vortrag vermittelt alle wichtigen Fakten, die man wissen und parat haben sollte, wenn man sich auf eine Jobmesse vorbereitet. Was muss ich im Vorfeld beachten? Was muss ich recherchieren? Wie ziehe ich mich zur Messe an? Was muss ich an Unterlagen dabei haben? Wie spreche ich die Personaler an?

    Vorbereitung auf JobmessenAuftreten, Unterlagen, Kleidung

  • 64

    Dr. Maria Chwalisz- KonieczkaCareer Service, Universitt Wrzburg

    Es gibt immer freie Jobs. Nur ein Drittel aller Stellen werden nach Angaben des Instituts fr Arbeits-markt- und Berufsforschung ffentlich ausgeschrie-ben. Die brigen existieren auf dem so genannten verdeckten Stellenmarkt. Zugang zu diesen Stellen bekommt aber nur, wer wei, was er sucht.Im Mittelpunkt des Seminars steht nicht die Anpas-sung an den Arbeitsmarkt, sondern die intensive Auseinandersetzung mit sich selbst:Was kann ich am besten? Was macht mir Spa? Welche Aufgaben passen zu mir? Das sind die zentralen Fragen, die jeder fr sich klren muss.Es gibt immer freie Stellen man muss nur wissen, wo man hingehrt.

    SeminarDi, 28.10.2014 10:00 15:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    InitiativbewerbungEigeninitiative bei der Stellensuche ffnet verschlossene Tren

  • Krischan BrandlCareer Service, Universitt Wrzburg

    VortragDi, 04.11.2014 16:00 18:00 Uhr

    OrtHubland Nord, Biblio-theks- und Seminarzen-trum, Josef-Martin-Weg 64, Raum 00.103

    Anmeldungab 01.09.2014

    Nach Besuch dieser Veranstaltung solltet ihr in der Lage sein, eure eigene Bewerbungsstrategie zu entwickeln und eine erste Version der Bewerbungs-unterlagen zu erstellen, die wir dann gerne in Einzel- und Gruppenberatungen mit euch weiter verfeinern.Zudem werden wir euch Strategien an die Hand geben, wie ihr euch auf Vorstellungs- und Auswahlgesprche, bzw. Assessment Center vorbereiten knnt.Inhalte: Potenziale erkennen; Recherche-Strategien; Bewerbungsunterlagen erstellen (Anschreiben, Lebenslauf); Bewerbungsfoto; Vorstellungsgesprch

    Der Bewerbungsprozess von A bis ZStrategien, Unterlagen, Vorstellungsgesprch

  • 66JOBMESSE study & stay: Unterlagen und Outfit Check-up Wir untersttzen euch bei den letzten Vorbereitungen

    Wer die JOBMESSE study & stay am 11. November 2014 besuchen mchte, hat am 06.11. zwischen 10 und 13 Uhr die Mglichkeit, die offene Sprechstun-de zu nutzen, um mit uns das Outfit, die Unterla-gen und das persnliche Auftreten fr die Messe kurz zu besprechen.Einfach anmelden, dann erhaltet ihr einen ge-nauen Termin: Unterlagen mitbringen gerne auch im entsprechenden Jobmessen-Outfit, und uns im persnlichen Gesprch Fragen stellen.Verschiedene Hinweise zur Bewerbung haben wir schon auf unserer Website zusammengestellt unter dem Punkt "Bewerbungstipps".

    BeratungDo, 06.11.2014 Slots von 10 min zw. 10:00 und 13:00 Uhr

    OrtJosef-Martin-Weg 54/1 Raum 0.110 (direkt unter unseren Bros)

    Anmeldungab 01.09.2014

    Dr. Maria Chwalisz- KonieczkaCareer Service, Universitt Wrzburg

  • in Kooperation mitWacker ChemieBetreuungMarkus HuberPersonalabteilung der Wacker Chemie AG

    SeminarDo, 06.11.2014 14:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.09.2014

    Vorgesetzte und Personalverantwortliche von Unternehmen und Institutionen sind immer auf der Suche nach geeigneten Kandidaten, um ihre Stellen ideal besetzen zu knnen. Ein Instrument dazu ist das Assessment Center. Whrend fach-liche Qualifikationen schon anhand der schrift-lichen Unterlagen abgeprft werden, kommt es fr die Kandidaten im AC vor allem darauf an, sich berzeugend zu prsentieren und zu verkaufen. Ihr msst eure sozialen und kommunikativen Kompetenzen in einer Reihe von Aufgaben unter Beweis stellen.Das Training der Wacker Chemie AG zielt genau darauf ab und gibt ntzliche Tipps und Einblicke in den Ablauf und die Herausforderungen von Assessment Centern. Die Teilnehmer schlpfen freiwillig in verschiedenen praktischen bungen in die Rolle von Bewerbern, knnen aber auch auf der anderen Seite des Schreibtisches Platz nehmen.Die Teilnehmer lernen in kurzen bungssitua-tionen, sich berzeugend zu prsentieren. Die Bereitschaft, im Rahmen des Teilnehmerkreises Feedback zu bekommen, wird vorausgesetzt.

    Assessment Center TrainingPraxiworkshop mit Wacker Chemie, Burghausen

  • 68

    Robert F. ZaalBewerbungscoach, ask career development

    SeminarFr, 07.11.201409:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    In dem praxisorientierten Workshop lernt ihr, wie ihr euch im Vorstellungsgesprch professionell und authentisch prsentiert. Der Workshop besteht aus folgenden Inhalten: die richtige Geisteshaltung des Bewerbers der optimale Kandidat: Wunscheigenschaften 7 Sulen einer erfolgreichen Selbstvermarktung 5 Interessensschwerpunkte der Arbeitgeber die Brcke schlagen zwischen Ihren Qualifika-

    tionen und den Stellenanforderungen Aufbau und Struktur von Vorstellungsgesprchen heikle Fragen im Vorstellungsgesprch

    Erfolgreiches Selbstmarketing Im Vorstellungsgesprch

  • Dr. Maria Chwalisz- KonieczkaCareer Service, Universitt Wrzburg

    VortragMi, 19.11.2014 10:00 12:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    Wer zum Vorstellungsgesprch eingeladen wird, hat eine wichtige Hrde auf dem Weg zum neuen Job bereits bersprungen. Um im Vorstellungsge-sprch erfolgreich zu bestehen, ist eine zielge-richtete Vorbereitung entscheidend. Nur wer wei, worauf es ankommt, auf knifflige Fragen gefasst ist und seine Botschaft przise vermitteln kann, kann einen kompetenten Eindruck hinterlassen.Ziele: optimale Vorbereitung; Struktur und Ablauf des Vorstellungsgesprchs; 3 Weichensteller: Kompetenz, Leistungsmotivation und Persnlich-keit; Verkaufsargument; die eigene Botschaft; Selbstprsentation; die wichtigsten und schwie-rigsten Fragen

    Das VorstellungsgesprchBasiswissen kompakt

  • Dr. Annette RetschCareer Service, Universitt Wrzburg

    SeminarFr, 28.11.2014, Fr, 05.12.2014, Fr, 12.12.2014jeweils09:00 12:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037 / 01.034

    Credits2 ECTS (ASQ)

    PrfungPortfolio

    Anmeldungab 01.09.2014

    Studierende geisteswissenschaftlicher Fcher gehen oft mit geringem Selbstbewusstsein an die Jobsuche heran. Verstrkt wird dies durch die wechselhaften Arbeitsmarktprognosen.Ziel dieses 3-teiligen, aufeinander aufbauenden Workshops ist es, dass ihr euch der Fachkennt-nisse und Schlsselkompetenzen bewusst werdet, die ihr im Studium, aber auch auerhalb der Universitt erworben habt. Im Abgleich mit Stel-lenausschreibungen und passenden Berufsfeldern werden Strategien erarbeitet, wie ihr dieses Profil in Bewerbungen einsetzen knnt oder an welchen Punkten ihr es erweitern oder auf bestimmte Berufe abstimmen knnt.

    Berufseinstieg fr GeisteswissenschaftlerProfilbildung und Bewerbungstraining

    70

  • Sabrina WeithmannLehrstuhl China Business and Economics, Universitt Wrzburg

    In diesem Workshop werden der Ablauf und typische Elemente eines Assessment Centers vorgestellt. Exemplarisch werden die Module Selbst-Prsentation, Gruppenbung, individuelles Bewerbungsgesprch, Case Study und Gruppen-diskussion eingehender behandelt.Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um keine realittsgetreue Simulation eines Assessment Cen-ters, trotzdem habt ihr ausreichend Gelegenheit, die Aufgaben praktisch zu ben.Der Workshop lebt von einer aktiven Beteiligung der Teilnehmer_innen, konstruktivem Feedback und regem Austausch.

    SeminarFr, 21.11.2014 14:00 18:00 UhrundSa, 22.11.2014 09:00 16:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.037

    Anmeldungab 01.10.2014

    Assessment Center TrainingAnalyse und Training der typischen Instrumente

  • 72

    Dr. Eva ReichmannTrainerin, Beruf&Leben

    SeminarFr, 28.11.2014 09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.10.2014

    Soll ich in den Beruf einsteigen - und wenn ja, in welchen? Soll ich ein Masterstudium beginnen und wenn ja, welcher Studiengang bringt mich nher an mein berufliches Ziel? Soll ich eventuell erst einmal durch andere Aktivitten mein Kom-petenzprofil optimieren - und wenn ja, wie und in welche Richtung? Alle diese Entscheidungen fallen leichter, wenn klar ist, wo es beruflich hingehen soll und kann.Im Workshop klren wir mit verschiedenen Methoden die beruflichen Wnsche und erstellen ein persnliches Kompetenzprofil, das nicht nur fachliche, sondern auch berfachliche Fhigkeiten abbildet. Im Weiteren klren wir, welche Wege zum beruflichen Ziel fhren.

    Nach dem Bachelor?Master, Beruf, Praktikum ... ?

  • AA, EU und NGOsPraktika und Jobs bei internationalen Organisationen

    Staatliche und nicht-staatliche Organisationen bieten faszinierende Praktikumsmglichkeiten und Berufsfelder fr alle, die gern im Ausland arbeiten mchten und fr die ein gewisses Ma an Unwgbarkeit einen besonderen Reiz darstellt.Auer den Laufbahnen beim Auswrtigen Amt, der Europischen Union und den Vereinten Natio-nen gibt es zahlreiche weitere zwischenstaatliche und Nicht-Regierungsorganisationen, die interes-sante Jobperspektiven bieten.Der Vortrag gibt einen berblick ber Praktika und den beruflichen Direkteinstieg. Wo und wie kann man sich orientieren und welche Vorausetzungen und Fristen sind zu beachten?

    VortragDi, 13.01.2015 16:00 18:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    Sabine VoCareer Service, Universitt Wrzburg

    Neues Angebot

  • 74

    Regeln und Tipps fr den Kontakt mit der Agentur fr Arbeit oder der ARGEImmer wieder kommt es zu Missverstndnissen, Fehleinschtzungen und Enttuschungen beim Kontakt mit der Agentur fr Arbeit (AA) oder den Jobcentern bzw. Kommunalen Arbeitsvermitt-lungen.In diesem Vortrag erhaltet ihr Informationen ber die Leistungen der Agentur fr Arbeit, gleichzeitig werdet ihr ber wichtige rechtliche Rahmenbe-ding ungen aufgeklrt, damit ihr eure Rechte und auch Pflichten kennenlernt und eure Situation am Studienende bzw. in der Berufseinstiegsphase besser einschtzen knnt.

    Die Agentur fr ArbeitService und Leistungen fr Hochschulabsolventen

    VortragDo, 15.01.2015 10:00 12:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.09.2014

    Dr. Maria Chwalisz- KonieczkaCareer Service, Universitt Wrzburg

    Neues Angebot

  • Jrn TschirneBewerbungscoach

    SeminarFr, 16.01.2015 09:00 17:00 Uhr

    OrtDidaktik- u. Sprachenz. Raum 01.034

    Anmeldungab 01.12.2014

    Schwerpunkte des Workshops:Bewerbungsstrategie: Stellenrecherche; Analyse von Ausschreibungen; Kenntnisse und Fhigkeiten erkennen und darstellenBewerbungsmappe: Grundstze des Layouts; Struktur und Gliederung des Anschreibens; der treffende Einstiegssatz; Analyse des Anschreibens aus Sicht des Personalers (Bewerberprofil, Persn-lichkeitsbild, Wortwahl, aktive Formulierungen); Lebenslauf; AnlagenBewerbungsgesprch: Vorbereitung; Gesprchs-verlauf; Verhalten im Gesprch; typische Fragen; Fragen und Fragetechniken des Personalers; Fragen des Bewerbers

    BewerbungstrainingBewerbungsmappe und Vorstellungsgesprch

  • 76

    Wer kann teilnehmenZu unseren Veranstaltungen kann sich jeder anmelden, der an der Universitt Wrzburg immatrikuliert ist. In der Regel ist unser Programm 8 Wochen vor dem Semesterstart online und kann ca. 4 Wochen vor Semesterbeginn online ber [email protected] belegt werden (hier: "Vorlesungsver-zeichnis" > "Lehrveranstaltungen fr Hrer aller Fa-kultten" > "Veranstaltungen des Career Service").

    Wie wird ausgewhltGibt es mehr Anmeldungen als Pltze, wird nach Ende des Anmeldezeitraums gelost. Ihr seht dann sofort in eurem Stundenplan, ob ihr einen Platz erhalten habt.

    Nachrcken / Freie Pltze(a) Wenn ihr keine Zulassung erhalten oder die An-meldung verpasst habt, ist die Seminarteilnahme trotzdem nicht ausgeschlossen. Ihr steht dann auf der Nachrckerliste und werdet von uns ber [email protected] und andere Kanle informiert, wenn noch Pltze zur Verfgung stehen.(b) Frei gebliebene Seminarpltze vergeben/verlo-sen wir unmittelbar vor Beginn jeder Veranstaltung an diejenigen, die auf gut Glck und unverbindlich vorbeikommen. Ihr knnt euch am Tag vor dem Se-minar nach dem aktuellen Stand der Anmeldungen erkundigen. Wenn in [email protected] die Zahl hinter "zugelassen" unter der maximalen Teilnehmerzahl liegt, sind diese Pltze auf jeden Fall frei.

    Anmeldungimmer ber [email protected]

    Anmeldung Seminare in 3 ZeitrumenZR1: 01.09. 30.09.2014ZR2: 01.10. 02.11.2014ZR3: 01.12. 06.01.2015

    Anmeldung Vortrgeab 01.09.2014

    Internetbit.ly/ProgrammCS Programm Career Service

    FragenBei Fragen zur Anmel-dung knnt ihr uns jederzeit kontaktieren: [email protected] oder 0931/31-83051

    Anmeldung zu Seminaren und VortrgenNachrcken und teilnehmen ohne Anmeldung

  • Wir beobachten eine stark sinkende Verbindlichkeit bei Anmel-dungen zu unseren Seminaren. Deshalb sind wir gezwungen, restriktivere Manahmen zu etablieren. Da uns beim unentschul-digten Fehlen von zugelassenen Teilnehmern nicht nur unntige Kosten, sondern auch erheblicher Arbeitsaufwand entstehen und zudem Pltze in Seminaren frei bleiben, bei denen die Warteliste in vielen Fllen sehr lang ist, gelten die folgenden Regeln:

    (1) Ihr habt die Mglichkeit, euch nach einer Anmeldungen wieder von Seminaren abzumelden, wir bitten euch aber um Fairness euren Kommiliton_innen gegenber, eure Anmeldungen jederzeit als verbindlich zu betrachten. Bitte meldet euch daher nur fr Veranstaltungen an, die ihr auch tatschlich besuchen mchtet!

    (2) Nach Ende der Anmeldungsfrist erhaltet ihr ber [email protected] eine Zu- oder Absage fr das Seminar. Im Falle einer Zusage seht ihr dies sofort in eurem Stundenplan und eure Teilnahme ist jetzt verpflichtend. Zustzlich erhaltet ihr spter eine E-Mail-Benach-richtigung von uns. Sptestens jetzt solltet ihr prfen, ob ihr euch den Seminartermin, der ja oft auf einen Freitag oder Sams-tag fllt, fest freihalten knnt. Das bedeutet (Auswahl beliebig erweiterbar): Ihr plant keine Zeit fr Nebenjob, Lernen, Familien-feiern, Sportturniere, etc. mehr ein. Solltet ihr feststellen, dass eure Teilnahme unsicher ist, meldet euch bitte sofort ab, damit Interessenten von der Warteliste nachrcken knnen.

    (3) Im Falle einer Abmeldung verschwindet das Seminar aus eurem Stundenplan und ihr erhaltet spter eine E-Mail-Benach-richtigung von uns.

    (4) Wir sind uns bewusst, dass gelegentlich wichtige Termine kurzfristig auftauchen knnen oder ihr schlichtweg erkrankt, bit-ten euch aber eindringlich, mindestens 3 Tage vor dem Seminar per [email protected], Mail oder Telefon bei uns abzusagen, wenn euch doch ein wichtigerer Termin dazwischen kommen sollte.

    (5) Wenn ihr weniger als 3 Tage vor dem Seminar absagen msst, meldet euch in jedem Fall persnlich bei uns (auch wenn ihr euch auf [email protected] scheinbar unbemerkt wieder austragen knnt, sehen wir dies als Administratoren!).

    (6) Fehlt ihr trotz Zulassung unentschuldigt, sehen wir uns gezwungen, euch auch aus allen anderen Seminaren des lau-fenden und kommenden Semesters auszuschlieen!

    AnmeldebedingungenWieder abmelden oder krank melden

    KontaktJulius-Maximilians- Universitt WrzburgZiLS - Servicezentrum innovatives Lehren und StudierenCareer ServiceJosef-Martin-Weg 54/1 97074 Wrzburg

    Telefon: 0931/31-83051 [email protected]

    /career/CareerUniWuerzburg/CareerUniWue

    zum Programm:

  • WiS

    e 14/15 CAREER S E R V I C EUniversitt Wrzburg

    SeminarprogrammSS14_web_innen.pdfSeminarprogrammSS14_web_aussen.pdf