Weiterbildungsangebot Themenschwerpunkt Soziale Arbeit

  • View
    214

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

FHS St.Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Text of Weiterbildungsangebot Themenschwerpunkt Soziale Arbeit

  • Weite rb i ldungsangebot Themenschwerpunkt

    Soziale Arbeit

    FHO Fachhochschule Ostschweiz www.fhsg.ch

  • 1.MAS.PCA

    Total 60 ECTS-Punktewww.fhsg.ch/palliative

    2

    I n h a l t s v e r z e i c h n i s

    Editorial 3

    Weiterbildungsmaster 4

    Zertifikats- und Diplomlehrgnge 6

    Seminare 24

    Weitere Angebote 32

    Impressum 34

  • 3Liebe Leserin, lieber Leser

    Anwendungsorientierung das ist ein Mar-kenzeichen unserer Angebote. Doch das allein ist nicht genug. Aktuelle Herausforderungen der Sozialen Arbeit verlangen mehr. Verlangt sind Konzepte, die auf anderem grnden als gutem Willen, Ideologien oder Gerchten. Heute sind Handlungskonzepte gefragt, die wissenschaftsbasiert sind und Hinterfragun-gen standhalten. Denn mehr und mehr muss sich Soziale Arbeit Fragen nach Wirksamkeit und Effizienz gefallen lassen.

    Hier setzen wir an: Wir verbinden Anwend-ungsorientierung und Wissenschaftsnhe in unseren Weiterbildungen. Das und zwi-schen Anwendungsorientierung und Wissen-schaftsnhe ist der kleine Unterschied mit grossen Folgen. Diesen Anspruch konsequent umzusetzen bedeutet, Weiterbildungen in Netzwerken zu verankern. Unsere Weiterbil-dungen entstehen im Austausch mit Par-tnerinnen und Partnern, Expertinnen und Experten unterschiedlicher Ttigkeitsfelder, Organisationen und Unternehmen, Instituten und Hochschulen: Je nach Angebot ist ein unterschiedliches Networking gefragt.

    Das Weiterbildungsprogramm im Schwer-punkt Soziale Arbeit enthlt Weiterbildungs-master, Zertifikatslehrgnge und Seminare. Unsere Neuentwicklungen sind Antworten auf sich verndernde Bedarfslagen. So wer-den wir verstrkt die frhe Kindheit bezie-hungsweise den Kindesschutz thematisieren, auch hier in einem Partnernetzwerk. Es ist uns wichtig, fundierte Weiterbildung zu bieten und nicht bloss das Reiten auf Modewellen zu praktizieren.

    Wir freuen uns, wenn Sie sich auf die Heraus-forderungen, Inspirationen und neue Lern-pfade einlassen, die wir Ihnen mit unserem Weiterbildungsprogramm anbieten knnen.

    Reto EugsterLeiter Weiterbildungszentrum FHS St.Gallen

    E d i t o r i a l

  • 1.MAS.PCA

    Total 60 ECTS-Punktewww.fhsg.ch/palliative

    Weiterbildungsmaster (Executive MBA und Master of Advanced Studies)An Fachhochschulen schliessen die Weiterbildungsmaster (Nachdiplomstudien) je nach Ausrichtung mit dem eidgenssisch geschtz-ten Titel Executive Master of Business Administration (EMBA) oder Master of Advanced Studies (MAS) ab. Sie umfassen eine Arbeits-leistung von mindestens 60 ECTS-Punkten1. Die Weiterbildungsmaster richten sich an Fach-, Fhrungs- und Nachwuchsfhrungskrfte mit mehrjhriger qualifizierter Berufserfahrung. Ein ECTS-Punkt (European Credit Transfer and Accumulation System) entspricht einer Arbeitsleistung (Workload) von zirka 25 bis 30 Arbeitsstunden.

    4

  • 55

    T h e m e n s c h w e r p u n k t S o z i a l e A r b e i t

    InhaltDer MAS in Psychosozialer Beratung besteht aus den drei Zertifikatslehrgngen: CAS Beratungs-Training CAS Krisenintervention CAS Mediation

    NutzenWir leben in einer Beratungsgesellschaft. Beratungskompetenzen sind gefragt. Beraten, vermitteln, intervenieren: Das ist das Erfolgs-dreieck psychosozialer Arbeit. Die Studieren-den verbreitern und vertiefen ihre Kompeten-zen bezogen auf das beraterische Erfolgs- dreieck. Im Studium wird den Teilnehmenden eine europische Perspektive vermittelt. Sie erwerben Qualifikationen, die im gesamten deutschsprachigen Raum berzeugen.

    ZielgruppeFachkrfte aus psychosozialen Berufen, die ber Beratungserfahrung verfgen

    KooperationspartnerinFachhochschule Vorarlberg, Schloss Hofen, Zentrum fr Wissenschaft und Weiterbildung in Lochau bei Bregenz (AT)

    StudienleitungProf. Dr. Dr. Siegfried Mrochen, Familienthe-rapeut, Supervisor

    Abschluss Die Absolventinnen und Absolventen erhalten den eidgenssisch anerkannten, geschtzten Titel Master of Advanced Studies FHO in Psychosozialer Beratung. ECTS-Punkte90 ECTS-Punkte

    Dauer81 Tage, berufsbegleitend, plus Selbst-studium, Leistungsnachweise und Master-arbeit

    StartDer Einstieg ins MAS-Studium ist mit Start eines jeden Zertifikatslehrgangs mglich. Die aktuellen Startdaten sind unter www.fhsg.ch/beratung abrufbar.

    KostenCHF 22000. inkl. Unterlagen, Leistungs-nachweise und Diplom(Preisnderungen vorbehalten)

    www.fhsg.ch/beratung

    MAS in Psychosozialer Beratung

  • 6S o z i a l e A r b e i t

    Zertifikats- und Diplomlehrgnge (Certificate of Advanced Studies und Diploma of Advanced Studies)Zertifikats- bzw. Diplomlehrgnge (CAS bzw. DAS) sind in sich abgeschlossene Weiterbildungsangebote zu einem spezifischen Themen-gebiet und dauern an der FHS St.Gallen in der Regel zwischen 10 und 30 Tagen. Sie knpfen an mehrjhrige, qualifizierte berufsprak-tische Erfahrung an und ermglichen den Teilnehmenden, sich mit weiteren Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen in bestimmten Fachrichtungen vertraut zu machen. In einem modularen Ausbildungssystem kann ein einzelner Zertifikats- bzw. Diplomlehrgang Bestandteil eines umfassenderen Weiterbildungsmasters sein. Ein Zertifikatslehrgang schliesst mit einem Zertifikat (mindestens 10 ECTS-Punkte1), ein Diplomlehrgang mit einem Diplom (mindestens 30 ECTS-Punkte1) der anbietenden Bildungsinstitution ab. Ein ECTS-Punkt (European Credit Transfer and Accumulation System) entspricht einer Arbeitsleistung (Workload) von zirka 25 bis 30 Arbeitsstunden.

  • 7T h e m e n s c h w e r p u n k t S o z i a l e A r b e i t

    InhaltBeratungstheorien und -methodik werden im Lehrgang vertieft behandelt. Schwer-punkte sind der Aufbau professioneller Beratungsbeziehungen, Formen der Bera-tung, Interventionsmethoden und -tech-niken, kultur- und gender-spezifische Aspe-kte, selbstreflexive Prozesse, Konflikttheorie und Vermittlungsmethodik, Evaluation von Beratung, Online-Beratung. Da der Lehr-gang anwendungsorientiert angelegt ist, arbeiten die Teilnehmenden mit Praxisbei-spielen und Fallstudien. Grundlagenkennt-nisse werden vorausgesetzt.

    NutzenDie Teilnehmenden vertiefen gezielt ihre Wissens- und Methodenkompetenz sowie ihren eigenen Beratungsstil im Hinblick auf die konkrete Beratungspraxis.

    ZielgruppeFachkrfte aus unterschiedlichen psycho-sozialen Ttigkeitsfeldern

    KooperationspartnerinFachhochschule Vorarlberg, Schloss Hofen, Zentrum fr Wissenschaft und Weiterbil-dung in Lochau bei Bregenz (AT)

    LehrgangsleitungProf. Dr. phil. Reto Eugster, Leiter Weiterbil-dungszentrum FHS St.Gallen WBZ-FHS

    Abschluss Das Bestehen fhrt zum Certificate of Advanced Studies CAS FHS St.Gallen in Beratungs-Training.

    ECTS-Punkte22 ECTS-Punkte

    Dauer25 Tage, berufsbegleitend, plus Selbst-studium und Leistungsnachweise

    StartDieser CAS wird regelmssig durchgefhrt. Die aktuellen Startdaten sind unter www.fhsg.ch/beratungstraining abrufbar.

    KostenCHF 7'200. inkl. Unterlagen, Leistungs-nachweise und Zertifikat(Preisnderungen vorbehalten)

    HinweisDieser Zertifikatslehrgang ist auch Bestand-teil des MAS in Psychosozialer Beratung.

    www.fhsg.ch/beratungstraining

    CAS Beratungs-Training

    7

  • 8InhaltDie Einschtzung von Gefhrdungssitua-tionen und das professionelle Intervenieren erfordern differenzierte, wissenschaftsba-sierte Betrachtungsweisen und interdiszip-linre Handlungskonzepte. Darum geht es in diesem Lehrgang. Weitere Schwerpunkte sind rechtliche Grundlagen und Organisa-tion des Kindesschutzes, Prventionsmo-delle und der Kindesschutz bei Kindern und Jugendlichen mit Beeintrchtigung.

    NutzenTeilnehmende vertiefen ihre Wissens- und Handlungskompetenz, um Gefhrdungen einschtzen und intervenieren zu knnen. Sie sind in der Lage, Untersttzungspro-zesse von betroffenen Kindern, Jugendli-chen und Familien zu initiieren, zu gestal-ten und zu evaluieren.

    ZielgruppeFachkrfte aus Bildungs-, Sozial- und Ge- sundheitswesen

    KooperationspartnerKinderschutzzentrum St.Gallen, In Via, Fachstelle Kindesschutz, Opferhilfe fr Kin-der und Jugendliche

    LehrgangsleitungFachteam aus dem Bereich Kindesschutz

    Abschluss Das Bestehen fhrt zum Certificate of Advanced Studies CAS FHS St.Gallen in Brennpunkt Kindesschutz.

    ECTS-Punkte15 ECTS-Punkte

    Dauerca. 20 Tage, berufsbegleitend, plus Selbst-studium und Leistungsnachweise

    StartDieser Zertifikatslehrgang wird regelmssig durchgefhrt. Die aktuellen Startdaten sind unter www.fhsg.ch/kindesschutz abrufbar.

    KostenCHF 6800. inkl. Unterlagen, Leistungs-nachweise und Zertifikat(Preisnderungen vorbehalten)

    HinweisVerschiedene Module aus dem CAS Brenn-punkt Kindesschutz knnen als Einzelsemi-nare gebucht und besucht werden. Detail-lierte Angaben dazu finden Sie unter www.fhsg.ch/kindesschutz.

    www.fhsg.ch/kindesschutz

    Z e r t i f i k a t s - u n d D i p l o m l e h r g n g e

    CAS Brennpunkt Kindesschutz

  • 9T h e m e n s c h w e r p u n k t S o z i a l e A r b e i t

    InhaltCase Management ist zu einem schillern-den Label geworden. Wir bieten eine fun-dierte Ausbildung. Mglichkeiten und Grenzen des Case Managements gezielt zu nutzen, darin sollen Fachkrfte ausgebildet werden. Themenschwerpunkte: Modelle des Case Managements, Probleme der Fall-steuerung, Funktion, Rolle und Auftrag der Case Managerin und des Case Managers, Netzwerkarbeit und Ressourcenmanage-ment, Prozessgestaltung, Datensicherheit und Datenschutz, Spezifika des Gesund-heits- bzw. des Sozialwesens.

    NutzenDoppelspurigkeit, generalisierte Nichtzu-stndigkeit, Ping-Pong-Effekte: Fallprozesse sind komplexe Ablufe, die der Steuerung bedrfen. In diesem Lehrgang lernen die Teilnehmenden Methoden und Tools zu nutzen, um Fallprozesse professionell zu planen, zu analysieren und zu evaluieren. Der Lehrgang widmet sich den Schnittstel-len zwischen dem Gesundheits- und Sozia