Masern in Deutschland weiterhin verbreitet: Centrum für Reisemedizin rät zur Schutzimpfung

  • Published on
    09-Sep-2016

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>anderen Textilien unter strengvorgegebenen Bedingungen. Abtotungaller pathogenen Mikroorganismenund Krankheitserreger zur Vermeidung</p><p>Komplikationen wie Lungen- oderGehirnhautentzundungen zur Folgehaben.,,Den einzigen Schutz gegen die</p><p>Falle von Masernerkrankungen in</p><p>Eine Mitgliedschaft in derGutegemeinschaft sachgemaeWaschepflege e. V. steht gewerblichenWaschereien jeder Groe offen. Umau Ainko</p><p>da</p><p>erweitert.</p><p>Nei</p><p>G</p><p>H</p><p>deW</p><p>Vorgaben wird vom unabhangigen</p><p>rh.fur Reisemedizin rat zurSchutzimpfung</p><p>Im Jahr 2010 wurden in Deutschland777 Falle von Masern gemeldet. Damitbleibt die Zahl der Infektionen aufeinem konstant hohen Niveau. Das Zielder Weltgesundheitsorganisation WHOaus dem Jahr 2006, die Masern bis zumJahr 2010 auszurotten, ist damitverfehlt. Um es zu erreichen, durftenhierzulande maximal 85 Falle jahrlichauftreten. Deutschland ist darangescheitert. Um die Zahl der Infektionenzu senken, empfiehlt das CRM Centrumfur Reisemedizin dringend dazu, denImpfschutz zu verbessern.Masern ist eine hoch ansteckende,weltweit verbreitete Virusinfektion, diemit erkaltungsartigen Beschwerden wieFieber, Schnupfen, Husten und demtypischen roten Hautausschlag amganzen Korper einhergeht. Meist tritt dieKrankheit im Kindesalter auf undverlauft undramatisch. Erwachseneerkranken jedoch oft schwerer. Dannkann eine MaserninfektionMasern in Deutschlandweiterhin verbreitet: Centrumvon Infektionen.</p><p>Nur Mitgliedsbetriebe, die seit mehr alseinem Jahr das Gutezeichen furHaushalts- und ObjektwascheRAL-GZ 992/1 fuhren, konnen beientsprechendem Qualitats- undHygienenachweis das Gutezeichen RAL-GZ 992/2 fur Krankenhauswasche vonder Gutegemeinschaft sachgemaeWaschepflege e. V. verliehenbekommen. Die Einhaltung derVorgaben wird vom unabhangigenForschungszentrum der HohensteinInstitute laufend uberwacht.</p><p>Weitere Informationen:Clean+ GmbH &amp; Co. KGBurgerbuschweg 4651381 LeverkusenRalf FrankeTel. 02171 3944780Mail: ralf.franke@cleanplus-system.deWeb: www.cleanplus-system.deDeutschland auf einem konstant hohenNiveau bleiben. ,,Eltern sollten dieRisiken einer Maserninfektion ernstnehmen und darauf achten, ihre Kinderimpfen zu lassen, so der Experte. DieStatistik der Masernerkrankungen inDeutschland fuhrte in 2010 Bayern mit216 Fallen an, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 185, Baden-Wurttembergmit 151 und Berlin mit 92. Da dieKrankheit weltweit verbreitet ist, musselaut CRM insbesondere auch vor langerenReisen und Auslandsaufenthalten derImpfstatus gepruft werden.Die Schutzimpfung gegen Masernenthalt einen Lebendimpfstoff und istsehr zuverlassig. Sie sollte beiKleinkindern innerhalb des zweitenLebensjahres zweimal durchgefuhrtwerden. Insbesondere die zweiteImpfung vergessen Eltern nicht selten.Wer den empfohlenen Zeitpunkt fur dieImpfung verpasst, sollte den Impfschutzmoglichst bis zum 18. Lebensjahrnachholen, empfiehlt Dr. Jelinek. Um dieMasern endgultig auszurotten, mussten95 Prozent der Bevolkerung gegen dieVirusinfektion geimpft sein.</p><p>Quelle:Frau Juliane PfeifferThieme VerlagsgruppePostfach 30112070451 StuttgartTel.: 0711 / 8931-693 /Fax: 0711 / 8931-167juliane.pfeiffer@thieme.de</p><p>Qualitats- undHygienesicherung nach RAL-GZ992 fur Textilpflegebetriebe</p><p>(Vortrag von Herrn Dipl.-Kfm. Ludger v.Schoenebeck, Hohenstein Institute imRahmen der Veranstaltung ,,Clean+System Fachpressegesprach, 14. Januar2011, Leverkusen)</p><p>KKrankheit bietet eine Impfung, sagtPrivatdozent Dr. med. Tomas Jelinek,Wissenschaftlicher Leiter des CRMCentrum fur Reisemedizin. DieNachlassigkeit im Impfverhalten seideshalb der Hauptgrund, weshalb dieForschungszentrum der HohensteinInstitute laufend uberwacht.Das RAL-GZ 992 steht auch furUmweltschutz und Nachhaltigkeit, z.B. bei der Abwicklung und Verwaltungin gewerblichen Waschereien:</p><p> Verminderung des Wasserverbrauchsbis zu mind. 50%.</p><p> Ersatz von umweltschadlichenHilfsmitteln durch nachhaltigeProdukte, wie z.B. Verzicht aufChlorbleiche</p><p>-Hyg. + Inf.verh. 33 Heft 1 (2011): 1828http://www.elsevier.de/khinf 27ber Gutegemeinschaft sachgemaeaschepflege e. V. verliehenkommen. Die Einhaltung derGZ</p><p>ygienenachweis das Gutezeichen RAL-992/2 fur Krankenhauswasche vonen</p><p>Z 992/1 fuhren, konnen beitsprechendem Qualitats- undHaur Mitgliedsbetriebe, die seit mehr alsnem Jahr das Gutezeichen furushalts- und Objektwasche RAL-Das Gutezeichen furKrankenhauswasche sieht zusatzlichzur Prozessbeherrschung nach RAL-GZ992/1 die Einhaltung bestimmterhygienischer Anforderungen vor, die u.a. alle normativen Vorgaben abdecken:</p><p> Wasche und Sterilisation von OP-Manteln und Bauchtuchern fur denOP-Bereich.</p><p> Verwendung von wiederverwendbarenTextilien anstatt Einwegartikeln</p><p> Hochste hygienische Sicherheit imVergleich mit Einwegartikel.</p><p> Erhaltung von Arbeitsplatzen in dernationalen Textil- undWaschereibranche.</p><p> Wiederaufarbeitung von gebrauchterWasche, Bereichskleidung undanderen Textilien unter strengvorgegebenen Bedingungen. Abtotungaller pathogenen Mikroorganismenund Krankheitserreger zur Vermeidungvon Infektionen.Ob</p><p>s Gutezeichen fur Haushalts- undjektwasche um ein Hygienezeugnissach Krankenhausern eine hygienischelternative zur Bearbeitung von Waschenerhalb des eigenen Hauses bieten zunnen, hat die Gutegemeinschaftchgemae Waschepflege e. V. 1986</p></li></ul>

Recommended

View more >