of 12 /12
traumraum

Traumraum. Geträumtes – Verträumtes - Erträumtes erfasst im Raster der mathematisch definierten Zentralperspektive Voraussetzungen dafür sind: Prinzipien

Embed Size (px)

Text of Traumraum. Geträumtes – Verträumtes - Erträumtes erfasst im Raster der mathematisch definierten...

  • Folie 1
  • traumraum
  • Folie 2
  • Getrumtes Vertrumtes - Ertrumtes erfasst im Raster der mathematisch definierten Zentralperspektive Voraussetzungen dafr sind: Prinzipien rumlicher Darstellung Grundlagen der Zentralperspektive Ein guter Einstieg dazu ist beispielsweise der Unterrichtsvorschlag Einfhrung in die Zentralperspektive von Christiane Damms ( http://www.lehrer- online.de/dyn/9.asp?url=299298.htm). In dieser Unterrichtseinheit werden die SchlerInnen durch bungen in Microsoft Word an die Konstruktionsregeln einer zentralperspektivischen Darstellung herangefhrt.http://www.lehrer- online.de/dyn/9.asp?url=299298.htm
  • Folie 3
  • Horizont Fluchtlinien Rumliche Staffelung nach hinten Beispiel fr Zentralperspektive in der Natur
  • Folie 4
  • Als Einstieg in den Surrealismus wird wegen des hohen Wiedererkennungswerts Die Bestndigkeit der Erinnerung oder: Die zerrinnende Zeit (1931) des berhmten surrealistischen Malers Salvador Dal herangezogen. Eine je nach Jahrgangsstufe und Schulart zu variierende Bildbetrachtung bzw. analyse ist die Basis zur Weiterarbeit an ausgewhlten Werken Dals und, als zweitem Vertreter des Stils, Giorgio de Chiricos. Die Bildbefragung soll sowohl die Bedeutungsebene als auch die kompositorischen Prinzipien (besonders die Raumdarstellung) bercksichtigen.
  • Folie 5
  • Einstieg in den Surrealismus Savador Dal, La persistance de la mmoire, 1931, l auf Leinwand, 24 *33 cm The Museum of Modern Art, New York
  • Folie 6
  • Bildbetrachtung Savador Dal, Girafe en feu, 1936/37,l auf Holz, ca. 35*27cm, Kunstsammlung Basel. Giorgio De Chirico, Las musas inquietantes, 1916, 97*66 cm, Sammlung Gianni Mattioli, Milano.
  • Folie 7
  • Beispiel fr Zentralperspektive bei Dal
  • Folie 8
  • Eventuell auf der Basis einer digital hergestellten Vorlage Raum in Zentralperspektive mit einem Versatzstck aus Dals Die Bestndigkeit der Erinnerung kann der persnliche traumraum ausgedruckt und mit Zeichenstift und Farbe weiter bearbeitet werden. Mgliche Aufgabenstellung: Du sollst deinen Traumraum darstellen, in dem sich Objekte befinden, die sowohl aus der realen als auch aus einer Traumwelt stammen knnen. Die Objekte im Raum sollen so angeordnet sein, dass sich der rumliche Eindruck optimal verstrkt. Die Gesetze der Zentralperspektive sollen mglichst angewendet werden.
  • Folie 9
  • Basisperspektive fr analoge Bearbeitung Hilfe zum Erstellen der persp. Verzerrung
  • Folie 10
  • Bildbeispiel fr analoge Bearbeitung
  • Folie 11
  • Die digitale Bearbeitung des Themas erfolgt ebenfalls mit Hilfe der Basisperspektive. Mit Hilfe digitaler Bildbearbeitungsprogramme werden surreale Szenen aus der Kunstgeschichte und Objekte des Alltags bearbeitet und neu kombiniert zu einem Ganzen zusammengefhrt. Das Augenmerk liegt dabei einerseits auf dem sinnvollen Einsatz des Programms (Bildteile ausschneiden, transformieren, farblich modifizieren etc.), andererseits auf der Bercksichtigung bekannter kompositorischer Prinzipien.
  • Folie 12
  • Beispiel fr digitale Bearbeitung
  • Folie 13
  • 1.Bestimmen des Horizonts (hier mit Linienwerkzeug MicrosoftWord), oder mit Lineal und Bleistift! 2.Festlegen des Fluchtpunkts und zweier Fluchtlinien (schwarz). 3.Festlegen der ersten horizontalen Linie in beliebiger Hhe (blau). 4.Bestimmung der Diagonale des entstehenden Vierecks (rot). 5.Durch die Parallelverschiebung der Diagonale ergeben sich weitere Schnittpunkte, durch die die folgenden horizontalen Linien gezogen werden (grn). Zurck zur Prsenta- tion