Click here to load reader

Die Bibel - Stationenlernen - School-Scout · PDF filePapyrus-Lückentext Wie ist die Bibel entstanden? ... ist die Bibel das Buch, ... Im Islam sieht man die Bibel als Offenbarungszeugnis

  • View
    217

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Die Bibel - Stationenlernen - School-Scout · PDF filePapyrus-Lückentext Wie ist die...

  • Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form

    Auszug aus:

    Das komplette Material finden Sie hier:

    Die Bibel - Stationenlernen

    School-Scout.de

    http://www.school-scout.de/61943-die-bibel-stationenlernen

  • Titel: Die Bibel - lesen und verstehen

    Reihe: 9 Lernstationen mit Abschlusstest und Lsungen

    Bestellnummer: 61943

    Kurzvorstellung: Die Bibel als das zentrale Glaubensbuch der Christen und wichtiges

    Kulturgut der westlichen Welt einordnen zu knnen, g ehrt zur

    Allgemeinbildung. Dieses Material ermglicht den SchlerInnen auf

    interessante Art einen Zugang zur Bibel, fhrt in ihre Geschichte ein

    und zeigt den richtigen Umgang mit ihr.

    Am Ende des Stationenlernens kennen die SchlerInnen Aufbau und

    Entstehungsgeschichte der Bibel und wissen Bescheid ber ihre

    mndliche berlieferung, schriftliche Fixierung und ursprngliche

    Sprache. Sie knnen mit der Bibel umgehen und Bibeltexte

    nachschlagen.

    Verschiedene Aufgabenstellungen, Sozialformen und kreative Impulse

    machen das Lernen zu einem nachhaltigen und spannenden Erlebnis.

    Inhaltsbersicht: Didaktisch-methodische Hinweise zum Einsatz dieses

    Materials

    Vorbereitung der Stationen

    Einfhrender Informationszettel fr die Schler

    Laufzettel

    9 Stationen einschlielich Lsungen:

    Die Bibel

    Bibelausgaben

    Papyrus-Lckentext

    Wie ist die Bibel entstanden?

    Online-Recherche

    Wie ist die Bibel aufgebaut?

    In der Bibel lesen

    Bibelstellen finden und bestimmen

    Bibel-Kunstwerk

    Lsung des Abschlusstestes

  • SCHOOL-SCOUT Die Bibel - lesen und ve rs tehen Seite 2 von 26

    Didaktisch - methodische Hinweise zum Einsatz dieses Materials

    Die Methode des Stationenlernens ermglicht einen

    binnendifferenzierenden Unterricht, insofern sich die

    Schlerinnen und Schler die Stationen selbst

    auswhlen und mit einem Lernpartner, der ebenso

    schnell oder auch langsam arbeitet, vergleichen. Ein

    solches Verfahren nennt man deshalb auch

    Lerntempoduett. Als Lehrer haben Sie nur eine lernuntersttzende Funktion. Sie

    erklren zunchst die Vorgehensweise und legen die Texte an den entsprechenden

    Stationen bereit. Die Stationenarbeit setzt sich aus Pflicht- und Wahlstationen

    zusammen. Die Pflichtstationen mssen von den Schlerinnen und Schlern erledigt

    werden und sollten notfalls als Hausaufgabe mitgegeben werden.

    Die Wahlstationen sind freiwillig, sie sind zunchst als zustzliche bung gedacht:

    Die Schlerinnen und Schler mit einer schnelleren Lerngeschwindigkeit erhalten so

    zustzliche bungen, die sie im Unterricht oder zu Hause machen knnen, um sich

    auf die nchste Klassenarbeit vorzubereiten.

    Auerdem sind die Wahlstationen als Hilfestellung gedacht. So werden Lernschritte,

    die fr manche Schlerinnen und Schler selbstverstndlich und einfach sind, noch

    einmal konkret beschrieben und angeleitet. In dem Sinne kann das Material ganz

    gezielt zur individuellen Frderung eingesetzt werden. Die Abfolge der einzelnen

    Stationen ist festgelegt und sollte auch nicht verndert werden, da die einzelnen

    Schritte aufeinander aufbauen!

    Ist eine Station bearbeitet, so holen sich die Schlerinnen und Schler bei Ihnen den

    Lsungsbogen, korrigieren ihre Ergebnisse selbststndig mit einem roten Stift und

    tragen ihre Fehlerzahl im Laufzettel ein. Sollten bei der Korrektur Fragen auftauchen,

    so knnen sie diese auf ihrem Lsungsbogen notieren. Die Fragen sollten am Ende

    der Stationenarbeit gemeinsam besprochen werden. Der Abschlusstest dient den

    Schlerinnen und Schlern sowie der Lehrkraft zur berprfung der Lernfortschritte

    und schliet die offene Unterrichtsphase des Stationenlernens im Plenum ab.

  • SCHOOL-SCOUT Die Bibel - lesen und ve rs tehen Seite 3 von 26

    Vorbereitung der Stationen

    Station 2: Bibelausgaben

    Hier bentigen die Schler: verschiedene Bibeln (mindestens: eine Bilderbuchbibel,

    Kinderbibel, Familienbibel, Hrbuchbibel, Taschenbibel) und Internetzugang.

    Station 4: Entstehung der Bibel

    Die Schler bentigen Schere und Klebstoff.

    Station 5: Der Online-Recherche

    Die Schler bentigen Internetzugang.

    Station 6: Wie ist die Bibel aufgebaut?

    Die Schler bentigen eine Bibel.

    Station 7: In der Bibel lesen

    Die Schler bentigen zwei Bibeln.

    Station 9: Bibel-Kunstwerk

    Die Schler bentigen Bastelutensilien.

  • SCHOOL-SCOUT Die Bibel - lesen und ve rs tehen Seite 5 von 26

    Stationspass: Die Bibel

    Name: __________________________

    Station Prioritt Name der Station Sozial-form

    erledigt korr. Fragen

    1 Pflicht Die Bibel EA

    2 Pflicht Bibelausgaben EA/PA

    3 Wahl Papyrus-Lckentext EA

    4 Pflicht Wie ist die Bibel

    entstanden? PA

    5 Wahl Online-Recherche EA

    6 Pflicht Wie ist die Bibel aufgebaut?

    EA

    7 Pflicht In der Bibel lesen EA/PA

    8 Wahl Bibelstellen finden und bestimmen

    EA

    9 Wahl Bibel-Kunstwerk EA

  • SCHOOL-SCOUT Die Bibel - lesen und ve rs tehen Seite 6 von 26

    Station 1: Die Bibel

    Lies den Text und bearbeite dann die Aufgabe.

    Die Bibel

    Die Bibel ist eine sehr alte Sammlung von Schriften. Im Judentum und im

    Christentum wird sie enn manche glauben,

    dass Gottes Wort in der Bibel wiedergegeben wird. Andere sehen sie als historisches

    Dokument an, oder auch als ein interessantes literarisches Werk.

    Die Bibel besteht aus zwei Teilen: Dem Alten Testament und dem Neuen Testament.

    Im Alten Testament geht es hauptschlich um das Volk Israel. Es bildet teilweise

    auch die Grundlage fr das Judentum, aus dem das Christentum entstanden ist. Im

    Neuen Testament ist das Leben von Jesus Christus und seinen Anhngern

    beschrieben.

    Die ersten Schriften wurden nach der

    mndlichen berlieferung auf Papyrus verfasst.

    Damals gab es nmlich noch kein Papier.

    Papyrus wurde aus der Papyrusstaude

    hergestellt. Der Papyrus konnte in meterlangen

    Rollen zusammengerollt werden. Spter schrieb

    man auf Pergament, das aus Tierleder bestand. Zum Schreiben benutzten die

    Menschen ru- und harzhaltige Olivenltinte. Das Bild zeigt eine der ltesten

    Bibelhandschriften: die Jesajarolle. Sie stammt ungefhr aus der Zeit 180 v.Chr.

    Das Alte Testament gab es vorher nur auf Hebrisch und das Neue Testament in

    Griechisch. Martin Luther war der Erste, der die Bibel ins Deutsche bersetzte. Heute

    ist die Bibel das Buch, das in die meisten Sprachen bersetzt wurde und am

    hufigsten verkauft wird.

    Auch Muslime kennen sich gut mit der Bibel aus, denn im Koran findet man viele

    biblische Geschichten wieder. Im Islam sieht man die Bibel als Offenbarungszeugnis

    Allahs an.

  • SCHOOL-SCOUT Die Bibel - lesen und ve rs tehen Seite 13 von 26

    Lsung zu Station 4

    8 Im zweiten Jahrhundert nach Christus

    wurde von christlichen Gelehrten

    bestimmt, welche Bcher zum Neuen

    Testament gehren sollen. Sie brachten

    diese Bcher in die Reihenfolge, die wir

    heute kennen.

    2 Die Menschen begannen um 800

    v.Chr., ihre Gedanken zu Gott

    aufzuschreiben. Die Sprache war

    hauptschlich Hebrisch und manchmal

    auch auf Aramisch.

    5 Das Jahr 0 ist fr Christen das Jahr der

    Geburt von Jesus Christus. Die

    hebrische Bibel gab es zu dieser Zeit

    bereits. Jesus selbst soll als Jude oft aus

    ihr zitiert haben.

    7 Damit die Geschichten von den

    Erfahrungen der Menschen, die Jesus

    selbst kannten, nicht verloren gingen,

    schrieben Gelehrte sie in Griechisch auf

    das Neue Testament war entstanden.

    3 Ungefhr ab 600 v.Chr. sammelten

    glubige Menschen die

    aufgeschriebenen Geschichten und

    stellten sie zu einem Buch zusammen.

    Dies war die Entstehung der

    hebrischen Bibel, die auch jdische

    Bibel genannt wird.

    1 Bei den Menschen bekam der Glaube

    an Gott schon vor tausenden Jahren

    eine immer strkere Bedeutung. Sie

    erzhlten sich ihre Geschichten

    gegenseitig, und so verbreiteten sich

    diese ber Jahrhunderte immer weiter.

    4 Die hebrische Bibel bestand um 200

    v.Chr. aus ihren wichtigsten Schriften.

    Sie wurden spter mit ein paar kleinen

    Vernderungen von den Christen als

    Altes Testament bernommen.

    6 Die ersten Geschichten von

    Erfahrungen mit dem Sohn Gottes

    tauchten auf.

  • SCHOOL-SCOUT Die Bibel - lesen und ve rs tehen Seite 16 von 26

    Station 6: Wie ist die Bibel aufgebaut?

    Beschrifte die Buchrcken.

    Achte dabei auf die richtige Reihenfolge der biblischen Bcher. Ein Tipp: Das Inhaltsverzeichnis einer Bibel kann dir hier eine groe Hilfe sein.

  • SCHOOL-SCOUT Die Bibel - lesen und ve rs tehen Seite 18 von 26

    Station 7: In der Bibel lesen

    Lest den Text und bearbeitet dann die Aufgabe.

    In der Bibel lesen

    Jede Bibelstelle hat eine bestimmte Bezeichnung, damit man sie immer wiederfinden

    kann. Eine Bibelstelle setzt sich zusammen aus:

    1. Name des Buches

    2. Kapitel

    3. Vers

    Die Kapitel erkennt man in der Bibel an ihren groen und dicken Zahlen. Die ganz

    kleinen Zahlen im Bibeltext geben den Vers an.

    Bsp.: Die Stelle, an der Aarons Shne aufgezhlt werden, heit: 4. Mose 1,2

    Die Stelle befindet sich i