Click here to load reader

Vw Codirung

  • View
    8.310

  • Download
    27

Embed Size (px)

DESCRIPTION

vw codigos vag

Text of Vw Codirung

{Airbag} VW T5 ab 2003 MODEL 7H/7J Steuergert Codierung STG 15 (Airbag) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Aufgrund der groen Anzahl von mglichen Codierungen stellen Sie bitte eine spezifische Anfrage mit Teilenummer und entsprechendem Index per eMail.

Steuergert Anpassung STG 15 (Airbagsteuergert) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 Hinweis: Zum aktivieren/deaktivieren ist je nach Steuergerte Version auch ein Hardwareseitiger Eingriff in das Airbagsystem notwendig. Je nach Fahrzeugtyp bzw. Modell mssen nicht alle Kanle verfgbar sein. 0 - aktiviert 1 - deaktiviert -> Kanal 01 (Airbag-Beifahrerseite) -> Kanal 02 (Airbag-Fahrerseite) -> Kanal 03 (Seitenairbag-Beifahrerseite) -> Kanal 04 (Seitenairbag-Fahrerseite) -> Kanal 05 (Gurtstraffer-Beifahrerseite) -> Kanal 06 (Gurtstraffer-Fahrerseite)

{Allradelektronik} Steuergert Codierung STG 22 (Allradelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00001 - Standard 00002 - Quersperre (PR-1Y4)

{Bordnetz} Steuergert Codierung

STG 09 (Bordnetz) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 +00001 - beheizbare Heckscheibe verbaut +00002 - Anhngerkupplung verbaut +00004 - Innenlicht mit Klemme S +00008 - beheizbare Frontscheibe verbaut +00016 - zustzliche Blinkleuchten (Dach) hinten verbaut +00032 - elektronisches Lastmanagement aktiv +00064 - beheizbare Aussenspiegel verbaut +00128 - beh. Aussenspiegel ber beh. Hechscheibe geschaltet +00256 - Regensensor verbaut +00512 - Scheinwerferreinigungsanlage verbaut +01024 - EKP-Relais verbaut

{CAN-Gateway} Steuergert Codierung STG 19 (CAN-Gateway) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 +00002 - Bremsenelektronik +00004 - Airbagsystem +00008 - Servolenkung +00016 - Allradelektronik

{Einparkhilfe} Steuergert Codierung STG 76 (Einparkhilfe) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00137 - 4-Kanal Einparkhilfe (Standard) 11127 - 8-Kanal Einparkhilfe (Standard)

Steuergert Anpassung STG 76 (Einparkhilfe) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10

-> Kanal 01 (Lautstrke hinten) Die Laustrke des Warnsummers hinten lsst sich von 0 bis 7 einstellen. -> Kanal 02 (Tonhhe hinten) Die Tonhhe des Warnsummers hinten lsst sich von 0 bis 4 einstellen. 0 - 500 Hz 1 - 660 Hz 2 - 800 Hz 3 - 1000 Hz 4 - 2000 Hz -> Kanal 03 (Lautstrke vorn) (nur 8-Kanal Einparkhilfe) Die Laustrke des Warnsummers vorn lsst sich von 0 bis 7 einstellen. -> Kanal 04 (Tonhhe vorn) (nur 8-Kanal Einparkhilfe) Die Tonhhe des Warnsummers vorn lsst sich von 0 bis 4 einstellen. 0 - 500 Hz 1 - 660 Hz 2 - 800 Hz 3 - 1000 Hz 4 - 2000 Hz

{Innenraumberwachung} Steuergert Codierung STG 45 (Innenraumberwachung) auswhlen STG Login -> Funktion 11 Hinweis: Bevor die Codierung durchgefhrt werden kann muss ein Login durchgefhrt werden. Logincode: 01034 STG Codierung -> Funktion 07 Innenraumberwachung vorn Steuergert lngs eingebaut Innenraumberwachung vorn & hinten Steuergert lngs eingebaut Innenraumberwachung vorn Austattung Camper Steuergert lngs eingebaut Innenraumberwachung vorn & hinten Austattung Camper Steuergert lngs eingebaut Innenraumberwachung vorn Neigungssensor Steuergert lngs eingebaut

00001 00002 00003

00004

00011

00012

00013

00014

00021

00022

00023

00024

-

Innenraumberwachung vorn Neigungssensor Steuergert lngs eingebaut Innenraumberwachung vorn Neigungssensor Austattung Camper Steuergert lngs eingebaut Innenraumberwachung vorn Neigungssensor Austattung Camper Steuergert lngs eingebaut Innenraumberwachung vorn Neigungssensor Steuergert quer eingebaut Innenraumberwachung vorn Neigungssensor Steuergert quer eingebaut Innenraumberwachung vorn Neigungssensor Austattung Camper Steuergert quer eingebaut Innenraumberwachung vorn Neigungssensor Austattung Camper Steuergert quer eingebaut

& hinten

& hinten

& hinten

& hinten

Steuergert Anpassung STG 45 (Innenraumberwachung) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 01 (Empfindlichkeit vorn) Empfindlichkeit der Sensoren fr Innenraumberwachung vorn. Wertebereich: 50 - 100 % Werkseinstellung: 100 % -> Kanal 02 (Empfindlichkeit hinten) Empfindlichkeit der Sensoren fr Innenraumberwachung hinten. Wertebereich: 50 - 100 % Werkseinstellung: 100 % -> Kanal 03 (Neigungssensor lngs) Empfindlichkeit des Neigungssensors lngs zur Fahrtrichtung. Wertebereich: 50 - 100 % Werkseinstellung: 100 % -> Kanal 04 (Neigungssensor quer) Empfindlichkeit des Neigungssensors quer zur Fahrtrichtung. Wertebereich: 50 - 100 % Werkseinstellung: 100 %

{Klima-/Heizungselektronik} Steuergert Codierung STG 08 (Klima-/Heizungselektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 20 - Standard-Verglasung 30 - Wrmeschutz-Verglasung 40 - Scheiben im Fondbereich dunkel / Doppelverglasung hinten & Wrmeschutz vorn / Seiten- und Heckfenster aus Kunststoff / Seitenfenster aus Kunststoff und Heckfenster aus Glas

Steuergert Grundeinstellung STG 08 (Klima-/Heizungselektronik) auswhlen STG Grundeinstellung -> Funktion 04 Messwertgruppe 001 (Grundeinstellung) Eine Grundeinstellung ist notwendig, wenn das Steuergert fr Climatronic ersetzt bzw. neu codiert wurde sowie wenn Stellmotoren ersetzt worden sind. Die Grundeinstellung dauert ca. 25 Sekunden. Messwertgruppe 002 (Servicefall) Die Stellmotoren werden fr den Ein-/Ausbau in eine Serviceposition gefahren, nur in dieser Position knnen die Stellmotoren ein bzw. ausgebaut werden. Neue Stellmotoren werden immer in Serviceposition angelierfert. Sobald die Serviceposition erreicht ist wird im Display der Climatronic SF angezeigt. Schalten Sie nun die Zndung AUS und schalten Sie sie erst wieder ein, wenn die neuen Stellmotoren verbaut worden sind.

{Kombiinstrument} Steuergert Codierung STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ??xxx: Mehrausstattung +00 - keine Mehrausstattung +01 - Bremsbelagverschleissanzeige +02 - Gurtwarnung

+04 - Waschwasserwarnung +08 - Flgeltren xx?xx: Lnderauswahl 1 - Europa (EU) 2 - USA (US) 3 - Kanada (CDN) 4 - Grobritannien (GB) 5 - Japan (JP) 6 - Saudi Arabien (SA) 7 - Australien (AUS) xxx?x: Wartungsintervalle 1 - WIV mit flexiblen Intervallen (QG1) 2 - WIV mit festen Intervallen (QG2) xxxx?: Motorvarianten 1 - 4-Zylinder Motoren 2 - 5-Zylinder und 6-Zylinder Motoren

Steuergert Anpassung STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 02 (Serviceintervallanzeige) Auswertung: 00000 - kein Service 00001 - Service fllig Zum zurcksetzen "00000" eingeben und den Wert speichern. -> Kanal 03 (Verbrauchsanzeige) Der Basiswert ist 100 nun knnt ihr das ganze in 1 % Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 85 bzw. 115. -> Kanal 04 (Sprache) Die im Zusammenhang mit dem Navigationssystem angezeigte Sprache lsst sich wie folgt einstellen: 00001 - Deutsch (German) 00002 - Englisch (English) 00003 - Franzsisch (French) 00004 - Italienisch (Italian) 00005 - Spanisch (Spanish) 00006 - Portugiesisch (Portuguese) 00007 - ohne Text 00008 - Tschechisch (Czechoslovakia) 00009 - Chinesisch (Chinese)

-> Kanal 09 (Kilometerzhler) Die Werte geben die Strecke an die spter im KM-Zhler angezeigt wird (z.B. 11356 fr einen KM-Stand von 113.560km). ACHTUNG: Der KM-Stand kann nur eingestellt werden, solange der alte KM-Stand 100 km nicht berschreitet! -> Kanal 21 (Schlsselanzahl) Anzahl anglernter Schlssel (Wegfahrsperre). -> Kanal 30 (Tankgeberkennlinie) Der Basiswert ist 128 nun knnt ihr in 1 Ohm Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 108 bzw. 148. -> Kanal 40 (Wegstrecke seit Service) Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von 100 km mglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display. -> Kanal 41 (Zeit seit Service) Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von Tagen mglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display in Tagen. -> Kanal 42 (Min. Wegstrecke bis l-Service) Die Angabe erfolgt in 1000km (15x1000=15.000km). 15 - festes Wartungsintervall (15.000km) -> Kanal 43 (Max. Wegstrecke bis l-Service) Die Angabe erfolgt in 1000km (z.B. 15x1000=15.000km). 15 - festes Intavall 30 - Benzin Motor (30.000 km - flexibles Wartungintervall) 50 - Diesel Motor (50.000km - flexibles Wartungsintervall) -> Kanal 44 (Max. Zeit bis Service) Die Angabe erfolgt in Tagen. 365 - festes Wartungsintervall (12 Monate) 730 - flexibles Wartungsintervall (24 Monate) -> Kanal 45 (lqualitt) 1 - festes Wartungsintervall (alle Motoren/alle le) 2 - Benzin-Motor (l-Norm 503 00 / 503 01 - flexibles Wartungsintervall) 4 - Diesel-Motor (l-Norm 506 00 - flexibles Wartungsintervall) -> Kanal 46 (Gesamtverbrauchsmenge) (nur Benzin) Der in Litern angegebene Wert stellt nicht den tatschlichen Verbrauch dar, sondern einen Rechenwert fr die Serviceanzeige aus verschiedenen Motordaten und Laufleistung. -> Kanal 47 (Rueintrag) (nur Diesel) Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert, fr die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert fr den Ruanteil im Motorl, bezogen auf eine Strecke von 100 km.

-> Kanal 48 (thermische Belastung) (nur Diesel) Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert, fr die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert fr die thermische Belastung im Motorl, bezogen auf eine Strecke von 100 km.

{Komfortsystem} Steuergert Codierung STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Basis: 00000 - Einzeltrffnung, 2-Trer +00001 - Gesamttrffnung +00002 - 4-Trer (nur wenn Schiebtr hinten links UND rechts) +00004 - Schiebetr hinten links +00008 - Schiebetr hinten rechts +00016 - keine elektr. Fensterheber / mit Zentralverriegelung +00064 - zwei elektr. Fensterheber / mit Zentralverriegelung +01024 - zwei elektr. Fensterheber / ohne Zentralverriegelung

Steuergert Anpassung STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 03 (Auto-Lock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 04 (Auto-Unlock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt und nach abziehen des Zndschlssels entriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 05 (Innenraumberwachungs-Abschaltung) Ab-/Anschaltung der Innenraumberwachung bei zweimaligen bettigen von ZV-Zu (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 06 (Entriegelungs Hupen) Das Entriegeln wird mit einem kurzen Hupton besttigt (0 = aus; 1 = ein). Laut Gesetzgeber in Deutschland nicht zugelassen. -> Kanal 07 (Verriegelungs Hupen) Das Verriegeln wird mit einem kurzen Hupton besttigt (0 = aus; 1 = ein). Laut Gesetzgeber in Deutschland nicht zugelassen. -> Kanal 08 (entriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim entriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 09 (verriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim verriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein).

-> Kanal 10 (Alarmhorn) Lnderabstimmung des Alarmhorns (1 = Rest der Welt; 2 = Deutschland; 3 = Grobritanien). Beeinflusst Art, Lnge und Lautstrke des Alarmtones (Gesetzliche Richtlinien beachten).

{Lenksulenelektrinik} Steuergert Codierung STG 16 (Lenksulenelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 GRA: Geschwidgkeitsregelanlage MFA: Multifunktionsanzeige/Bordcomputer ?xxxx: Getriebe 0 - Schaltgetriebe 1 - Automatisches Getriebe x?xxx: Multifunktionslenkrad 0 - Lenkrad ohne Multifunktion 1 - 3-Speichen Lenkrad ohne Multifunktion 2 - 3-/4-Speichen Lenkrad mit Multifunktion ohne GRA 3 - 3-/4-Speichen Lenkrad mit Multifunktion mit 4 Position GRA xx?xx: Tiptronic/Lenkradheizung 1 - ohne Tiptronic/ohne Lenkradheizung 2 - mit Tiptronic/ohne Lenkradheizung 3 - mit Lenkradheizung/ohne Tiptronic 4 - mit Lenkradheizung/mit Tiptronic xxx?x: MFA/GRA 1 - ohne MFA, ohne GRA 2 - mit MFA 3 - mit GRA 4 - reserviert fr Abstandsdistanz-Regelung 5 - mit MFA, mit GRA 6 - reserviert fr MFA mit Abstandsdistanz-Regelung xxxx?: Heckwischer 1 - ohne Heckwischer 2 - mit Heckwischer

{Motorelektronik} Steuergert Login STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Login -> Funktion 11 GRA-Aktivierungscode: 11463 GRA-Deaktivierungscode: 16167 In aktiviertem Zustand steht im Feld "Component" des Steuergertes ein G an erster Stelle.

{Schiebetren} Steuergert Anpassung STG 78 (Schiebetr rechts) auswhlen oder STG 0D (Schiebetr links ) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 001 (FFB-Zuordnung) Zuordnung der Funkfernbedienungstaster. 1 - Taste 1 ffnen, Taste 2 schlieen 2 - Taste 1 schlieen, Taste 2 ffnen -> Kanal 002 (Initialisierung) Um eine neue Initialisierung einleiten zu knnen muss der aktuell gespeicherte Wert durch den Wert 0 ersetzt werden, anschlieend muss die Schiebetr manuell vollstndig geffnet und wieder geschlossen werden. -> Kanal 003 (Trittstufe) Verbau der elektrischen Trittstufe (0 = nicht verbaut/ 1 = verbaut).

{Zu-/Standheizung} Steuergert Anpassung STG 18 (Zu-/Standheizung) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10

Kanal 003 (Entrieglung) Zum entriegeln der Zu-/Standheizung speichern Sie den Wert 1.

{Transporter T5 (7D)} Folgende Steuergerte sind bereits hier enthalten: Airbag Bremsenelektronik Getriebelektronik CAN-Gateway Klima-/Heizungselektronik Kombiinstrument Motorelektronik Zentralverriegelung

{Airbagsteuergert} Steuergert Codierung STG 15 (Airbag) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Aufgrund der groen Anzahl von mglichen Codierungen stellen Sie bitte eine spezifische Anfrage mit Teilenummer und entsprechendem Index per eMail.

Steuergert Anpassung STG 15 (Airbag) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 Hinweis: Zum aktivieren/deaktivieren ist je nach Steuergerte Version auch ein Hardwareseitiger Eingriff in das Airbagsystem notwendig. Je nach Fahrzeugtyp bzw. Modell mssen nicht alle Kanle verfgbar sein. 0 - aktiviert 1 - deaktiviert -> Kanal 01 (Airbag-Beifahrerseite) -> Kanal 02 (Airbag-Fahrerseite) -> Kanal 03 (Seitenairbag-Beifahrerseite) -> Kanal 04 (Seitenairbag-Fahrerseite) -> Kanal 05 (Gurtstraffer-Beifahrerseite) -> Kanal 06 (Gurtstraffer-Fahrerseite)

{CAN-Gateway} Steuergert Codierung STG 19 (CAN-Gateway) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Basiscodierung: 00000 05/1999 bis 04/2000: +00000 - keine Sonderausstattung +00001 - Automatisches Getriebe Ab 05/2000: +00000 - keine Sonderausstattung +00001 - Automatisches Getriebe +00002 - Antiblockiersystem (ABS), ESP

{Klima-/Heizungselektronik} Steuergert Codierung STG 08 (Klima-/Heizungselektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Eine falsche Codierung fhrt zu einer nicht angepassten Geblseleistung. bis 08/1998: 00000 - ohne Staub- und Pollenfilter 00001 - mit Staub- und Pollenfilter

ab 09/1998: ??xxx: unbekannt 00 - Standard xx?xx: Lnderauswahl 0 - Rest der Welt- Fahrzeuge 1 - Japan- Fahrzeuge xxx?x: Glasvariante

2 - Standardverglasung 3 - Wrmeschutzverglasung 4 - Isolierverglasung xxxx?: Motorvariante 1 - Benziner ohne VR6 2 - Benziner VR6 3 - Diesel

{Kombiinstrument} Steuergert Codierung STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Codierzahl (Bsp.): 04142 ??xxx: Extra-Optionen und Mehrausstattungen +00 +01 +02 +04 +16 keine extra Optionen Bremsbelagverschleianzeige aktiv Sicherheitsgurtwarnanzeige aktiv Wischwasserstandswarnanzeige aktiv Navigation aktiv

Ergibt dann fr Navigation, Wischwasserstandsanzeige und Sicherheitsgurtwarnanzeige 02+04+16=22 xx?xx: Lnderauswahl 0 1 2 3 4 5 6 7 Deutschland (D - bis 04.99) Europa (EU) USA (US) Kanada (CDN) Grobritannien (GB) Japan (JP) Saudi Arabien (SA) Australien (AUS)

xxx?x: Motorvariante (Serviceintervall) (bis 04/2000): 1 2 4 5 6 i = 2,69 (2,4l/55 kW AJA und 2,4l/57kW AAB) i = 2,99 (1,9l/50kW ABL) 4-Zylinder 5-Zylinder 6-Zylinder

xxx?x: Motorvariante (Serviceintervall) (Ab 05/2000): 0 1 2 3 feste Wartungsinterv. ohne Geber fr lstand-/temperatur flexible Wartungsinterv. mit Geber fr lstand-/temperatur feste Wartungsintervallen mit Geber fr lstand/-temperatur ohne Serviceintervallanzeige (USA, Canada)

xxxx?: Codierzahl fr Wegimpulszahl (bis 04/1999): 1 2 3 4 3355 3407 3523 3465 (alle brigen Motor/Getriebekombinationen) (2,5l/75kW ACV und 2,8l/103kW AES mit Schalt.) (2,5l/75kW ACV mit Schalt. und Syncro) (2,5l/111kW AHY mit Schalt. und 16-Zoll Fahrwerk)

xxxx?: Codierzahl fr Wegimpulszahl (05/1999-04/2000): 1 2 3 4 3355 3407 3523 3465 (alle brigen Motor/Getriebekombinationen) (2,5l/75kW ACV/AUF mit Schalt.) (2,5l/75kW ACV/AUF mit Schalt. und Syncro) (2,5l/111kW AHY mit Schalt. und 16-Zoll Fahrwerk)

xxxx?: Codierzahl fr Wegimpulszahl (ab 05/2000): 1 2 3 4 5 6 7 8 3355 3407 3523 3465 3300 3325 3500 3550 (alle brigen Motor/Getriebekombinationen) (2,5l/75kW ACV/AUF mit Schalt.) (2,5l/75kW ACV/AUF mit Schalt. und Syncro) (2,5l/111kW AHY mit Schalt. und 16-Zoll Fahrwerk) (2,8l/150kW AMV mit Schalt.)

Steuergert Anpassung STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 02 (Serviceintervallanzeige) ab 05/1999 Durch das Zurcksetzen der Anzeige wird automatisch ein festes Serviceintervall gesetzt (15000 / 30000 / 12 Monate). Wurde beim Service herkmmliches Motorenl verwendet, so reicht diese Einstellung aus. Auswertung: 00000 - kein Service 00001 - Service fllig Zum zurcksetzen "00000" eingeben und den Wert speichern. -> Kanal 03 (Verbrauchsanzeige) Der Basiswert ist 100 nun knnt ihr das ganze in 5% Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 85 bzw. 125. -> Kanal 04 (Sprache) NUR Highline MFA Die im Zusammenhang mit dem Navigationssystem angezeigte Sprache lsst sich wie folgt einstellen: 00001 - Deutsch (German) 00002 - Englisch (English) 00003 - Franzsisch (French) 00004 - Italienisch (Italian) 00005 - Spanisch (Spanish) 00006 - Portugiesisch (Portuguese)

-> Kanal 09 (Kilometerzhler) Die Werte geben die Strecke an die spter im KM-Zhler angezeigt wird (z.B. 11356 fr einen KM-Stand von 113.560km). Bevor das Kombiinstrument den neuen KM-Stand akzeptiert muss ein Login mit "13861" erfolgen. ACHTUNG: Der KM-Stand kann nur eingestellt werden, solange der alte KM-Stand 100 km nicht berschreitet! -> Kanal 10 ("OIL" Meldung) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00015" fr Inspektion alle 15.000km, Angabe erfolgt in 1000km (15x1000=15.000km). -> Kanal 11 ("INSP 01" Meldung) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00030" fr Inspektion alle 30.000km, Angabe erfolgt in 1000km (30x1000=30.000km). -> Kanal 12 ("INSP 02" Meldung) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00036" fr die Jhrliche Inspektion, Angabe erfolgt in 10er Tagen (36x10=360 Tage). -> Kanal 16 (Wegimpulszahl) ber dieses Kanal kann die aktuell ber die Codierung gewhlte Wegimpulszahl angezeigt werden. ACHTUNG: Dieser Kanal kann nur gelesen werden. -> Kanal 30 (Tankgeberkennlinie) Der Basiswert ist 128 nun knnt ihr in 1 Ohm Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 120 bzw. 136. -> Kanal 40 (gefahrene Wegstr. seit Service) (bis MJ 1999) Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von 100 km mglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display. -> Kanal 41 (Zeit seit letztem Service) (bis MJ 1999) Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von Tagen mglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display in Tagen. -> Kanal 42 (minimale km-Fahrleistung) (bis MJ 1999) Die Angabe erfolgt in 1000km (15x1000=15.000km). 15 - festes Wartungsintervall (15.000km) -> Kanal 43 (maximale km-Fahrleistung) (bis MJ 1999) Die Angabe erfolgt in 1000km (z.B. 15x1000=15.000km). 15 - alle Motoren (feste Wartungsintervalle - PR-QG0/QG2) 30 - Benzin-Motoren (flexible Wartungsintervalle - VW-Norm 503 00 - PR-QG1) 50 - Diesel-Motoren (flexible Wartungsintervalle - VW-Norm 506 00 - PR-QG1) -> Kanal 44 (Zeit) (bis MJ 1999) Dieser Wert gibt die Zeit bis zum nchsten Service an. 00360 - kein Long Life (12 Monate) 00720 - Long Life Service (24 Monate) -> Kanal 45 (lqualitt) (bis MJ 1999) Je nach Motor und Serviceart muss hier die entsprechende lqualitt eingestellt werden.

1 - alle Motoren (feste Wartungsintervalle - PR-QG0/QG2) 2 - Benzin-Motoren (flexible Wartungsintervalle - VW-Norm 503 00 - PR-QG1) 3 - 6-Zylinder Diesel-Motoren (flexible Wartungsintervalle - VW-Norm 506 00 - PR-QG1) 4 - 4/5-Zylinder Diesel-Motoren (flexible Wartungsintervalle - VW-Norm 506 00 - PR-QG1) -> Kanal 46 (Gesamtverbrauchsmenge) (nur Benzin) Der in Litern angegebene Wert stellt nicht den tatschlichen Verbrauch dar, sondern einen Rechenwert fr die Serviceanzeige aus verschiedenen Motordaten und Laufleistung. -> Kanal 47 (Rueintrag) (nur Diesel) Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert, fr die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert fr den Ruanteil im Motorl, bezogen auf eine Strecke von 100 km. -> Kanal 48 (thermische Belastung) (nur Diesel) Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert, fr die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert fr die thermische Belastung im Motorl, bezogen auf eine Strecke von 100 km.

{Motorelektronik} Steuergert Login STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Login -> Funktion 11 GRA-Aktivierungscode: 11463 GRA-Deaktivierungscode: 16167

{Zentralverriegelung} Steuergert Anpassung STG 35 (Zentralverriegelung) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 01 (Funkfernbedienung) ber dieses Kanal werden die Funkfernbedienungen angelernt, maximal 4 Schlssel. -> Kanal 02 (entriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim entriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 03 (verriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim verriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein).

VW TRANSPORTER 1991 -1996VW Transporter (70)} Folgende Steuergerte sind bereits hier enthalten: Airbag Anti-Blockier-System Automatisches Getriebe Bordnetz Klima-/Heizungselektronik Motorelektronik Zusatz-/Standheizung

{Motorsteuergert} Steuergert Login STG 01 (Motorsteuergert) auswhlen STG Login -> Funktion 11 GRA-Aktivierungscode: 11463 GRA-Deaktivierungscode: 16167

CADY 2003 >......Caddy (2K)} Im VW Caddy (2K) werden 2 Kommunikations-Mglichkeiten zur Eigendiagnose genutzt, zum einen ist eine Diagnose ber die gewohnte K-Leitung auch weiterhin mglich, allerdings beschrnkt auf die Motorelektronik und die Getriebeelektronik. Zum anderen sind alle Steuergerte ber den CAN-Bus Diagnose ansprechbar. Die Eigendiagnose sollte mit einem CAN-fhigen Testgert erfolgen, damit knnen alle Steuergerte angesprochen werden. Folgende Steuergerte sind bereits hier enthalten: - Airbag - Anhngererkennung - Bordnetz - Bremsenelektronik - CAN-Gateway - Einparkhilfe - Getriebeelektronik - Klima-/Heizungselektronik - Kombiinstrument - Komfortsystem - Lenkhilfe - Lenksulenelektronik - Leuchtweitenregulierung - Motorelektronik - Navigationssystem (RNS-MFD2) - Radiosysteme Generation 6 (R 100 und RCD 300/300+/500) - Radiosystem (RNS-MFD2) - Standheizung - Telefon-/Handyvorbereitung - Trelektronik - Zuheizer

{Airbag} Steuergert Codierung STG 15 (Airbag) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Aufgrund der groen Anzahl von mglichen Codierungen stellen Sie bitte eine spezifische Anfrage mit Teilenummer und entsprechendem Index per eMail.

{Anhngererkennung} Steuergert Codierung STG 69 (Anhngererkennung) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ?xx: Bedientaster 0 - ohne Bedientaster (mit abnehmbarer AHK) 1 - mit Bedientaster (mit schwenkbarer AHK) x?x: Anhngerkupplung 0 - abnehmbar 1 - schwenkbar (mit Automatiklauf) 2 - schwenkbar (ohne Automatiklauf) xx?: Lnderauswahl 1 - Rest der Welt (RdW) 2 - USA

{Bremsenelektronik} Steuergert Codierung STG 03 (Bremsenelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07

Auf Anfrage.

Steuergert Grundeinstellung STG 03 (Bremsenelektronik) auswhlen Hinweis: Sofern notwendig ist vor der Grundeinstellung ein entsprechender Login durchzufhren. An entsprechenden Stellen wird darauf verwiesen. STG Login -> Funktion 11 Logincode: 40168 STG Grundeinstellung -> Funktion 04 Messwertgruppe 040 (Geber fr Lngsbeschleunigung -G251-) Der Geber fr Lngsbeschleunigung -G251- wird bei Allradfahrzeugen (4Motion) z.B. fr arbeiten auf dem Rollenprfstand abgeschaltet. Nach erneutem einschalten der Zndung wird der Geber fr Lngsbeschleunigung -G251- wieder aktiviert. Messwertgruppe 060 (Geber fr Lenkwinkel -G85-) Fahren Sie eine kurze Strecke mit max. 20 Km/h geradeaus, drehen Sie das Lenkrad nach links und rechts mindestens 15, dann Lenkrad in Geradeausstellung bringen und das Fahrzeug zum Stillstand bringen (das Lenkrad darf nun nicht mehr gedreht werden). Nun Grundeinstellung durchfhren. Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 4 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -1.5 und +1.5. Zuletzt eine kurze Strecke mit 15-20 Km/h geradeaus fahren, dabei lernt der Geber fr Lenkwinkel -G85die Geradeausstellung. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 063 (Geber fr Querbeschleunigung -G200-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 4 Wert 2 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -1.5 und +1.5. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 066 (Geber fr Bremsdruck -G201-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 5 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -3.8 und +3.8. Dabei ist NICHT das Bremspedal zu bettigen. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 069 (Geber fr Lngsbeschleunigung -G251-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 6 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt bei 0. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren.

{Bordnetz} Steuergert Codierung (17 Byte) STG 09 (Bordnetz) auswhlen STG Lange Codierung -> Funktion 07 Folgende Kombinationen werden vom Steuergert blockiert: - Byte 00 Bit 3 (1) UND Byte 00 Bit 4 (1) Byte 00 Bit 0 Byte 00 Bit 1 Byte 00 Bit 2 Byte 00 Bit 3 Byte 00 Bit 4 Byte 00 Bit 5 Byte 00 Bit 6 Byte 00 Bit 7 Byte 01 Bit 0 Byte 01 Bit 1 Byte 01 Bit 2 Byte 01 Bit 3 Byte 01 Bit 4 Byte 01 Bit 5 Byte 01 Bit 6 Byte 01 Bit 7 Byte 02 Bit 0 Byte 02 Bit 1 Byte 02 Bit 2 Byte 02 Bit 3 Byte 02 Bit 4 Byte 02 Bit 5 Byte 02 Bit 6 Byte 02 Bit 7 Byte 03 Bit 0 Byte 03 Bit 1 Byte 03 Bit 2 Byte 03 Bit 3 Byte 03 Bit 4 Byte 03 Bit 5 Byte 03 Bit 6 Byte 03 Bit 7 Byte 04 Byte 05 Nebelscheinwerfer verbaut Xenonscheinwerfer verbaut Furaumbeleuchtung verbaut Tagfahrlicht (Skandinavien) aktiv Tagfahrlicht (Nordamerika) aktiv nur Frontscheinwerfer bei gelster Handbremse Assistenzfahrlicht mit Leaving-Home aktiv Regen-/Lichtsensor verbaut Coming-Home aktiv Rcksitzlehnenerkennung verbaut Scheinwerferreinigungsanlage verbaut elektronisches Kraftstoffpumpenrelais (EKP) Heckwischer verbaut heizbare Aussenspiegel verbaut Heckdeckel-Fernentrieglung verbaut Freigabe Heckdeckel-Fernentrieglung aktiv Rckfahrwischen mit Dauerwischen vorn Rckfahrwischen mit Intervallwischen vorn Autobahnblinken aktiv Kaltdiagnose (erforderlich) aktiv Lastmanagement (erforderlich) aktiv Coming-Home Modus (0 = Anpassung / 1 = Potentiometer) Heckdeckel-Fernentrieglung (0 = impulsgesteuert / 1 = kontakgesteuert) Seitliche Blinker verbaut Sitzheizung verbaut Relais Klemme 15 Innenraum bestckt reserviert reserviert reserviert reserviert reserviert reserviert reserviert reserviert Scheinwerferreinigungsanlage Ansteuerverzgerungszeit (Auflsung: 50 ms / Standard: 50 ms)

Byte 06

Scheinwerferreinigungsanlage Ansteuerzeit (Auflsung: 50 ms / Standard: 230 ms) Zusatzfunktion Blinker vorne links/rechts als Standlicht vorne links/rechts (USA und Canada) (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Dimmung Tagfahrlicht (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Zusatzfunktion Bremslicht links/rechts als Schlusslicht (Auflsung: 1 % / Standard: 22 %) Zusatzfunktion Nebelschlussleuchte links/rechts als Schlusslicht (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Zusatzfunktion Standlicht vorne links/rechts (Standard: 0%) Dimmung Standlicht hinten links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 20 %) Ersatzfunktion Blinker vorne links/rechts als Standlicht vorne links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Ersatzfunktion Standlicht vorne links/rechts als Blinker vorne links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Ersatzfunktion Rckleuchten links/rechts als Blinker hinten links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Ersatzfunktion Nebelleuchten vorne links/rechts als Abblendlicht links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %)

Byte 07

Byte 08 Byte 09 Byte 10 Byte 11 Byte 12 Byte 13 Byte 14 Byte 15 Byte 16

Steuergert Codierung (21 Byte) STG 09 (Bordnetz) auswhlen STG Lange Codierung -> Funktion 07 Folgende Kombinationen werden vom Steuergert blockiert: - Byte 00 Bit 3 (1) UND Byte 00 Bit 4 (1) - Byte 00 Bit 1 (1) UND Byte 03 Bit 4 (1) - Byte 00 Bit 1 (0) UND Byte 17 Bit 1 (1) - Byte 17 Bit 4 (1), wenn 00/3 (0) UND 00/4 (0) UND 00/00 (0) - Byte 17 Bit 4 (1), wenn 00/3 (0) UND 00/4 (0) UND 00/00 (1) - Byte 17 Bit 4 (1), wenn 00/3 (0) UND 00/4 (1) UND 00/00 (0) - Byte 17 Bit 4 (1), wenn 00/3 (1) UND 00/4 (0) UND 00/00 (0) - Byte 17 Bit 4 (1), wenn 00/3 (1) UND 00/4 (1) UND 00/00 (0) - Byte 17 Bit 5 (1) UND Byte 00 Bit 0 (0) Byte 00 Bit 0 Byte 00 Bit 1 Byte 00 Bit 2 Byte 00 Bit 3 Byte 00 Bit 4 Byte 00 Bit 5 Byte 00 Bit 6 Byte 00 Bit 7 Byte 01 Bit 0 Nebelscheinwerfer verbaut Xenonscheinwerfer mit Shutter verbaut Furaumbeleuchtung verbaut Tagfahrlicht (Skandinavien) aktiv Tagfahrlicht (Nordamerika) aktiv nur Frontscheinwerfer bei gelster Handbremse Assistenzfahrlicht mit Leaving-Home aktiv Regen-/Lichtsensor verbaut Coming-Home aktiv Rcksitzlehnenerkennung verbaut

Byte 01 Bit 1 Byte 01 Bit 2 Byte 01 Bit 3 Byte 01 Bit 4 Byte 01 Bit 5 Byte 01 Bit 6 Byte 01 Bit 7 Byte 02 Bit 0 Byte 02 Bit 1 Byte 02 Bit 2 Byte 02 Bit 3 Byte 02 Bit 4 Byte 02 Bit 5 Byte 02 Bit 6 Byte 02 Bit 7 Byte 03 Bit 0 Byte 03 Bit 1 Byte 03 Bit 2 Byte 03 Bit 3 Byte 03 Bit 4 Byte 03 Bit 5 Byte 03 Bit 6 Byte 03 Bit 7 Byte 04 Bit 0 Byte 04 Bit 1 Byte 04 Bit 2 Byte 04 Bit 3 Byte 04 Bit 4 Byte 04 Bit 5 Byte 04 Bit 6 Byte 04 Bit 7 Byte 05 Byte 06

Scheinwerferreinigungsanlage verbaut elektronisches Kraftstoffpumpenrelais (EKP) Heckwischer verbaut heizbare Aussenspiegel verbaut Heckdeckel-Fernentrieglung verbaut Freigabe Heckdeckel-Fernentrieglung aktiv Rckfahrwischen mit Dauerwischen vorn Rckfahrwischen mit Intervallwischen vorn Autobahnblinken aktiv Kaltdiagnose (erforderlich) aktiv Lastmanagement (erforderlich) aktiv Coming-Home Modus (0 = Anpassung / 1 = Potentiometer) Heckdeckel-Fernentrieglung (0 = impulsgesteuert / 1 = kontakgesteuert) Seitliche Blinker verbaut Sitzheizung verbaut Relais Klemme 15 Innenraum bestckt Verbau Nebelschlussleuchte (0 = 2 NSL verbaut/ 1 = 1 NSL verbaut) Verbau Rckfahrlicht (0 = 2 Rckfahrlichter / 1 = 1 Rckfahrlicht) Rckfahrlicht inaktiv bei offener Heckklappe Xenonscheinwerfer ohne Shutter verbaut Tropfenwischen/Trnenwischen aktiv 2. Batterie verbaut Heckleuchtenansteuerung (0 = Schlulicht gedimmt / 1 = Schlulicht/Bremslichtgedimmt)

Standheizung verbaut Zusatzheizung verbaut Anhngevorrichtung verbaut Elektrische Sitzverstellung mit Memory verbaut Ansteuerung 2 Nebelschlusslichter verbaut Ausfhrung (0 = Rechtslenker / 1 = Linkslenker) Nebelschlussleuchten deaktiviert Climatronic verbaut Scheinwerferreinigungsanlage Ansteuerverzgerungszeit (Auflsung: 50 ms / Standard: 50 ms) Scheinwerferreinigungsanlage Ansteuerzeit (Auflsung: 50 ms / Standard: 230 ms) Zusatzfunktion Blinker vorne links/rechts als Standlicht vorne links/rechts (USA und Canada) (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Dimmung Tagfahrlicht (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Zusatzfunktion Bremslicht links/rechts als Schlusslicht (Auflsung: 1 % / Standard: 22 %) Zusatzfunktion Nebelschlussleuchte links/rechts als Schlusslicht

Byte 07

Byte 08 Byte 09 Byte 10

(Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Byte 11 Byte 12 Byte 13 Byte 14 Byte 15 Byte 16 Byte 17 Bit 0 Byte 17 Bit 1 Byte 17 Bit 2 Byte 17 Bit 3 Byte 17 Bit 4 Byte 17 Bit 5 Byte 17 Bit 6 Byte 17 Bit 7 Byte 18 Bit 0 Byte 18 Bit 1 Byte 18 Bit 2 Byte 18 Bit 3 Byte 18 Bit 4 Byte 18 Bit 5 Byte 18 Bit 6 Byte 18 Bit 7 Byte 19 Bit 0 Byte 19 Bit 1 Byte 19 Bit 2 Byte 19 Bit 3 Byte 19 Bit 4 Byte 19 Bit 5 Byte 19 Bit 6 Byte 19 Bit 7 Byte 20 Zusatzfunktion Standlicht vorne links/rechts (Standard: 0%) Dimmung Standlicht hinten links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 20 %) Ersatzfunktion Blinker vorne links/rechts als Standlicht vorne links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Ersatzfunktion Standlicht vorne links/rechts als Blinker vorne links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Ersatzfunktion Rckleuchten links/rechts als Blinker hinten links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Ersatzfunktion Nebelleuchten vorne links/rechts als Abblendlicht links/rechts (Auflsung: 1 % / Standard: 0 %) Notbremsblinken aktiv Deaktivierung Zusatzfernlicht bei Bi-Xenon heizbare Frontscheibe verbaut Diagnose Klemme 50 ein Nebelscheinwerfer als Tagfahrlicht aktiv Abschaltung Nebellicht bei Fernlicht aktiv frei frei Kaltdiagnose Kennzeichenleuchte aktiv Kaltdiagnose Bremslicht aktiv Kaltdiagnose Nebelscheinwerfer aktiv Kaltdiagnose Nebelschlusslicht aktiv Kaltdiagnose Fernlicht aktiv Kaltdiagnose Blinker aktiv Kaltdiagnose Rckfahrlicht aktiv Kaltdiagnose Seitenblinker aktiv Kaltdiagnose Abblendlicht aktiv Kaltdiagnose Standlicht vorne aktiv Kaltdiagnose Standlicht hinten aktiv Diagnose Standlicht hinten aktiv frei frei frei frei Dimmung Nebelscheinwerfer (Auflsung: 1 % / Standard: 92 %)

Steuergert Codierung Subsystem STG 09 (Bordnetz) auswhlen STG Codierung Subsystem -> Funktion ?? - Regen-/Lichtsensor - Wischwinkelsteuerung Auf Anfrage.

Steuergert Anpassung (17 Byte) STG 09 (Bordnetz) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 000 (Werkseinstellung) Standard Einstellungen fr Anpssungskanle laden. -> Kanal 001 (Coming-Home Zeit) Auflsung: 1 Sekunde Wertebereich: 0 - 120 Sekunden -> Kanal 002 (Leaving-Home Zeit) Auflsung: 1 Sekunde Wertebereich: 0 - 120 Sekunden -> Kanal 003 (Aussenspiegel-Ein Zeit) Auflsung: 1 Minute Wertebereich: 0 - 255 Minuten -> Kanal 004 (Heckscheiben-Ein Zeit) Auflsung: 40 Sekunden Wertebereich: 40 - 1600 Sekunden -> Kanal 005 (Fussraum-Dimmwert) Wertebereich: 0 - 100 % -> Kanal 007 (Fussraum-Codierung) 0 - nicht aktiv 1 - aktiv -> Kanal 008 (Autobahnblinken) 0 - nicht aktiv 1 - aktiv

Steuergert Anpassung (21 Byte) STG 09 (Bordnetz) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 000 (Werkseinstellung) Standard Einstellungen fr Anpssungskanle laden. -> Kanal 001 (Coming-Home Zeit) Auflsung: 1 Sekunde Wertebereich: 0 - 120 Sekunden

-> Kanal 002 (Leaving-Home Zeit) Auflsung: 1 Sekunde Wertebereich: 0 - 120 Sekunden -> Kanal 003 (Heizzeit) Heizzeit der beheizbaren Heckscheibe und der Aussenspiegel. Wertebereich: 1 - 255 Minuten -> Kanal 004 (SRA-Aktiv-Zeit) Anpassung der Zeitspanne, die die SRA (Scheinwerfer-Reinigungs-Anlage) aktiv ist. Auflsung: 50 ms -> Kanal 005 (Fussraumbeleuchtung) ber diesen Kanal wird die Fussraumbeleuchtung gedimmt. Wertebereich: 20 - 100 % -> Kanal 006 (Fehlerzhler Lastmanagement) Wertebereich: 0 - 3

{CAN-Gateway} Steuergert Codierung STG 19 (CAN-Gateway) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Bei diesem Steuergert kommt eine lange Codierung zum Einsatz. Byte 00 Bit 0 Byte 00 Bit 1 Byte 00 Bit 2 Byte 00 Bit 3 Byte 00 Bit 4 Byte 00 Bit 5 Byte 00 Bit 6 Byte 00 Bit 7 Byte 01 Bit 0 Byte 01 Bit 1 Byte 01 Bit 2 Byte 01 Bit 3 Byte 01 Bit 4 Byte 01 Bit 5 Byte 01 Bit 6 Byte 01 Bit 7 Motor Autom. Getriebe Anti-Blockier-System (ABS) Lenkwinkelsensor Airbags Lenkhilfe Xenon Leuchtweitenregulierung Allrad Bordnetz Komfortsystem Trelektronik (Fahrer) Trelektronik (Beifahrer) Trelektronik (hinten links) Trelektronik (hinten rechts) Sitzverstellung (Fahrerseite) Reifendruckberwachung

Byte 02 Bit 0 Byte 02 Bit 1 Byte 02 Bit 2 Byte 02 Bit 3 Byte 02 Bit 4 Byte 02 Bit 5 Byte 02 Bit 6 Byte 02 Bit 7 Byte 03 Bit 0 Byte 03 Bit 1 Byte 03 Bit 2 Byte 03 Bit 3 Byte 03 Bit 4 Byte 03 Bit 5 Byte 03 Bit 6 Byte 03 Bit 7 Byte 04 Bit 0 Byte 04 Bit 1 Byte 04 Bit 2 Byte 05 Bit 0 Byte 06 Bit 1

Lenksulensteuergert Klima-/Heizungselektronik Einparkhilfe Zusatzheizung (7D) Zu-/Standheizung (18) Elektronische Dachbettigung Anhngererkennung Sitzverstellung (Beifahrerseite) Sonderfunktion Soundsystem Notrufmodul Navigation TV-Tuner Radio (digital) Radio Telefon/Handyvorbereitung Kombiinstrument Wegfahrsperre CAN-Gateway (Standard) Hersteller Ausfhrung

{Kombiinstrument} Steuergert Codierung STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ??xxx: Extra-Optionen und Mehrausstattungen +00 - keine extra Optionen +01 - Bremsbelagverschleianzeige aktiv +02 - Sicherheitsgurtwarnanzeige aktiv +04 - Wischwasserstandswarnanzeige aktiv xx?xx: Lndervariante Hinweis: Eine Null (0) als Lndervariante ist als Deutschland zu sehen. Deutschland wird nicht mehr seperat, sondern ist als Europa zu codieren. 1 - Europa (EU) 2 - USA (US) 3 - Kanada (CDN) 4 - Grobritannien (GB) 5 - Japan (JP)

6 - Saudi Arabien (SA) 7 - Australien (AUS) xxx?x: Wartungsintervall 0 - Standard xxxx?: Wegstreckenkennzahl 1 - 22188 2 - 22076 3 - 21960 4 - 21848 5 - 22304 6 - 22420 7 - 22532

Steuergert Anpassung STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 02 (Serviceintervallanzeige) Zum zurcksetzen "00000" eingeben und den Wert speichern. -> Kanal 03 (Verbrauchsanzeige) Der Basiswert ist 100 nun knnt ihr das ganze in 1% Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 85 (%) bzw. 115 (%). -> Kanal 04 (Sprache) Alle Mitteilungen im Kombiinstrument erscheinen in der hier eingestellen Sprache. 00001 - Deutsch (German) 00002 - Englisch (English) 00003 - Franzsisch (French) 00004 - Italienisch (Italian) 00005 - Spanisch (Spanish) 00006 - Portugiesisch (Portuguese) 00007 - ohne Text (Symbole) 00008 - Tschechisch (Czechoslovakia) -> Kanal 22 (Unbekannt) -> Kanal 25 (Unbekannt) -> Kanal 30 (Tankgeberkennlinie) Der Basiswert ist 128 nun knnt ihr in 1 Ohm Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 120 bzw. 136. -> Kanal 35 (Anpassung der Drehzahlschwelle) Der Anpassungswert 0 entspricht einer werkseitig eingestellten ldruckwarnung, wenn der ldruck bei

einer Drehzahl von 1500 1/min unter 1,2 bar fllt. Die Anpassung kann in 250er Schritten (0 - 1000) erfolgen. 0000 - 1000 U/min 0250 - 1750 U/min 0500 - 2000 U/min 0750 - 2250 U/min 1000 - 2500 U/min -> Kanal 39 (TOG-Sensor) Deaktivierung des Temperatur- und lstandsgebers (TOG). 0 - deaktiviert 1 - aktiviert -> Kanal 40 (gefahrene Wegstr. seit letztem Service) Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von 100 km mglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display. -> Kanal 41 (Zeit seit letztem Service) Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von Tagen mglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display in Tagen. -> Kanal 42 (minimale km-Fahrleistung) Die Angabe erfolgt in 100km (150x100=15.000km). 150 - festes Wartungsintervall (15.000km) -> Kanal 43 (maximale km-Fahrleistung) Die Angabe erfolgt in 100km (z.B. 150x100=15.000km). 300 - flexibles Wartungsintervall (30.000km) -> Kanal 44 (maximales Zeitintervall) Die Angabe erfolgt in Tagen. 730 - flexibles Wartungsintervall (24 Monate) -> Kanal 45 (lqualitt) 1 - festes Wartungsintervall 2 - flexibles Wartungsintervall -> Kanal 46 (Gesamtverbrauchsmenge) (nur Benzin) Der in Litern angegebene Wert stellt nicht den tatschlichen Verbrauch dar, sondern einen Rechenwert fr die Serviceanzeige aus verschiedenen Motordaten und Laufleistung. -> Kanal 47 (Rueintrag) (nur Diesel) Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert, fr die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert fr den Ruanteil im Motorl, bezogen auf eine Strecke von 100 km.

-> Kanal 48 (thermische Belastung) (nur Diesel) Der angegebene Wert stellt einen Vergleichswert, fr die Serviceanzeige dar. Der angezeigte Wert ist ein Rechenwert fr die thermische Belastung im Motorl, bezogen auf eine Strecke von 100 km. -> Kanal 49 (minimales Zeitintervall) Die Angabe der Zeit erfolgt in Tagen. 365 - festes Wartungsintervall (12 Monate) 730 - flexibles Wartungsintervall (24 Monate)

{Komfortsystem} Steuergert Codierung (12/13 Byte) STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Bei diesem Steuergert kommt eine lange Codierung zum Einsatz. Byte 00 Bit 0 Byte 00 Bit 1 Byte 00 Bit 2 Byte 00 Bit 3 Byte 00 Bit 4 Byte 00 Bit 5 Byte 00 Bit 6 Byte 00 Bit 7 Byte 01 Bit 0 Byte 01 Bit 1 Byte 01 Bit 2 Byte 01 Bit 3 Byte 01 Bit 4 Byte 01 Bit 5 Byte 01 Bit 6 Byte 01 Bit 7 Byte 02 Bit 0 Byte 02 Bit 1 Byte 02 Bit 2 Byte 02 Bit 3 Byte 02 Bit 4 Byte 02 Bit 5 Byte 02 Bit 6 Byte 02 Bit 7 Selektive Zentralverriegelung (Einzeltrverriegelung) Zentralverriegelung ohne Safe-Funktion Zentralverriegelung ohne bewusstes Entsafen Auto-Unlock (Annahme des alten Zustandes nach abziehen des Zndschlssels) Auto-Lock (autom. verriegeln bei ab 15 km/h) Zentralverriegelung mit bewusstem Safen Zentralverriegelung Lock/Unlock-Taster HL/HR steuern Komplettverriegelung unbekannt ZV-Fond: Schiebetr rechts verbaut ZV-Fond: Schiebetr links verbaut ZV-Heckklappe 2-Motoren-Schloss statt ZV-Motor verbaut ZV-Heckklappe Innentaster via CAN ZV-Heckklappe Softtouch(direkter Auswurf/keine Freigabe)

ZV-Heckklappe kontaktgesteuert ZV-Heck: ZV-Steller verbaut anstelle ZV-Motor ZV-Heck: Heckklappe in Zentralverriegelung unbekannt ZV-Heckklappe "Security Lock" Zentralverriegelung Fond 1-Motoren- statt 2-Motoren-Schloss verbaut ZV-Heckklappe 1-Motoren- statt 2-Motoren-Schloss verbaut ZV-Heck: ZV-Steller Heckscheibe kontaktgesteuert ZV-Heck: ZV-Steller fr Heckscheibe verbaut (Heckphilosophie A-MPV) Zentralverriegelung mit Einzeltrentriegelung plus Fahrertr (ET und FT) ZV-Heck: Verriegelung Verdeckkastendeckel und Heckdeckel (Heckphilosophie Cabrio)

Byte 03 Bit 0 Byte 03 Bit 1 Byte 03 Bit 2 Byte 03 Bit 3 Byte 03 Bit 4 Byte 03 Bit 5 Byte 03 Bit 6 Byte 03 Bit 7 Byte 04 Bit 0 Byte 04 Bit 1 Byte 04 Bit 2 Byte 04 Bit 3 Byte 04 Bit 4 Byte 04 Bit 5 Byte 04 Bit 6 Byte 04 Bit 7 Byte 05 Bit 0 Byte 05 Bit 1 Byte 05 Bit 2 Byte 05 Bit 3 Byte 05 Bit 4 Byte 05 Bit 5 Byte 05 Bit 6 Byte 05 Bit 7 Byte 06 Bit 0 Byte 06 Bit 1 Byte 06 Bit 2 Byte 06 Bit 3 Byte 06 Bit 4 Byte 06 Bit 5 Byte 06 Bit 6 Byte 06 Bit 7 Byte 07 Bit 0 Byte 07 Bit 1 Byte 07 Bit 2 Byte 07 Bit 3 Byte 07 Bit 4 Byte 07 Bit 5 Byte 07 Bit 6 Byte 07 Bit 7 Byte 08 Bit 0 Byte 08 Bit 1 Byte 08 Bit 2 Byte 08 Bit 3 Byte 08 Bit 4 Byte 08 Bit 5

Komfortbedienung inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via Schliezylinder FT inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via Schliezylinder BT inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via Schliezylinder Heck inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via eFH-Wippe FT inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via FFB inaktiv Komfortbedienung automatisches Schlieen Freigabeabbruch eFH/SAD beim ffnen einer Tr Komfortffnen eFH via Schliezylinder aktiv Komfortffnen eFH via eFH-Wippe aktiv Komfortffnen eFH via FFB aktiv Komfortschlieen eFH via Schliezylinder aktiv Komfortschlieen eFH via eFH-Wippe aktiv Komfortschlieen eFH via FFB aktiv Komfortbedienung zeitbegrenzt nach auth. Zugang erlaubt nicht relevant/unbekannt Komfortffnen SAD via Schliezylinder aktiv Komfortffnen SAD via eFH-Wippe aktiv Komfortffnen SAD via FFB aktiv Komfortschlieen SAD via Schliezylinder aktiv Komfortschlieen SAD via eFH-Wippe aktiv Komfortschlieen SAD via FFB aktiv Komfortffnungstyp SAD (unwirksam)(0 = ffnen / 1 = aufstellen)

unbekannt Entriegelung via Schliezylinder mit Blinklicht quittieren Entriegelung via Schliezylinder mit Horn quittieren Entriegelung via FFB mit Blinklicht quittieren Entriegelung via FFB mit Horn quittieren nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt unbekannt Anpassungskanal Quittierung Horn sperren Verriegelung via Schliezylinder mit Blinklicht quittieren Verriegelung via Schliezylinder mit Horn quittieren Verriegelung via FFB mit Blinklicht quittieren Verriegelung via FFB mit Horn quittieren nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt unbekannt unbekannt FFB inaktiv FFB bei "Klemme 15 EIN" aktiv Reichweitenbegrenzung fr Komfortbedienung Manuelles Funkanlernen/-verlernen aktiv nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt

Byte 08 Bit 6 Byte 08 Bit 7 Byte 09 Bit 0 Byte 09 Bit 1 Byte 09 Bit 2 Byte 09 Bit 3 Byte 09 Bit 4 Byte 09 Bit 5 Byte 09 Bit 6 Byte 09 Bit 7 Byte 10 Bit 0 Byte 10 Bit 1 Byte 10 Bit 2 Byte 10 Bit 3 Byte 10 Bit 4 Byte 10 Bit 5 Byte 10 Bit 6 Byte 10 Bit 7 Byte 11 Bit 0 Byte 11 Bit 1 Byte 11 Bit 2 Byte 11 Bit 3 Byte 11 Bit 4 Byte 11 Bit 5 Byte 11 Bit 6 Byte 11 Bit 7 Byte 12 Bit 0 Byte 12 Bit 1 Byte 12 Bit 2 Byte 12 Bit 3 Byte 12 Bit 4 Byte 12 Bit 5 Byte 12 Bit 6 Byte 12 Bit 7

DWA schrfen mit Blinklicht quittieren DWA schrfen mit Horn quittieren Tren (0 = 2-trig / 1 = 4-trig) eFH vorn verbaut eFH hinten verbaut Zentralverriegelung verbaut Ausfhrung (0 = Linkslenker / 1 = Rechtslenker) nicht relevant/unbekannt synchrone Spiegelverstellung Spiegelabsenkung bei Rckwrtsfahrt(nur mit Sitz-Memory)

DWA-Funktion inaktiv DWA-Entschrfen nur via FFB/Transponder DWA scharf bei bewusstem Entsafen/Innenraumberwachung inaktiv Alarmverzgerung bei mech. ffnung (thatcham) inaktiv nicht relevant/unbekannt DWA Passive Arming Neigungssensor verbaut Innenraumberwachung verbaut nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt DWA-Sirenen Schnittstelle aktiv Sirenen Tontyp(0 = frequenzmoduliert / 1 = diskontinuierlich)

Sirenen Alarmtyp(0 = 10 tamper Alarme / 1 = 1 tamper Alarm)

Anpassungskanal fr Sirenen Einstellungen gesperrt Ausstiegswarnleuchten hinten verbaut nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt

Steuergert Codierung (18 Byte) STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Bei diesem Steuergert kommt eine lange Codierung zum Einsatz. Byte 00 Bit 0 Selektive Zentralverriegelung (Einzeltrverriegelung)

Byte 00 Bit 1 Byte 00 Bit 2 Byte 00 Bit 3 Byte 00 Bit 4 Byte 00 Bit 5 Byte 00 Bit 6 Byte 00 Bit 7 Byte 01 Bit 0 Byte 01 Bit 1 Byte 01 Bit 2 Byte 01 Bit 3 Byte 01 Bit 4 Byte 01 Bit 5 Byte 01 Bit 6 Byte 01 Bit 7 Byte 02 Bit 0 Byte 02 Bit 1 Byte 02 Bit 2 Byte 02 Bit 3 Byte 02 Bit 4 Byte 02 Bit 5 Byte 02 Bit 6 Byte 02 Bit 7 Byte 03 Bit 0 Byte 03 Bit 1 Byte 03 Bit 2 Byte 03 Bit 3 Byte 03 Bit 4 Byte 03 Bit 5 Byte 03 Bit 6 Byte 03 Bit 7 Byte 04 Bit 0 Byte 04 Bit 1 Byte 04 Bit 2 Byte 04 Bit 3 Byte 04 Bit 4 Byte 04 Bit 5 Byte 04 Bit 6 Byte 04 Bit 7 Byte 05 Bit 0 Byte 05 Bit 1 Byte 05 Bit 2 Byte 05 Bit 3 Byte 05 Bit 4 Byte 05 Bit 5

Zentralverriegelung ohne Safe-Funktion Zentralverriegelung ohne bewusstes Entsafen Auto-Unlock (Annahme des alten Zustandes nach abziehen des Zndschlssels) Auto-Lock (autom. verriegeln bei ab 15 km/h) Zentralverriegelung mit bewusstem Safen Zentralverriegelung Lock/Unlock-Taster HL/HR steuern Komplettverriegelung unbekannt ZV-Fond: Schiebetr rechts verbaut ZV-Fond: Schiebetr links verbaut ZV-Heckklappe 2-Motoren-Schloss statt ZV-Motor verbaut ZV-Heckklappe Innentaster via CAN ZV-Heckklappe Softtouch(direkter Auswurf/keine Freigabe)

ZV-Heckklappe kontaktgesteuert ZV-Heck: ZV-Steller verbaut anstelle ZV-Motor ZV-Heck: Heckklappe in Zentralverriegelung unbekannt ZV-Heckklappe "Security Lock" Zentralverriegelung Fond 1-Motoren- statt 2-Motoren-Schloss verbaut ZV-Heckklappe 1-Motoren- statt 2-Motoren-Schloss verbaut ZV-Heck: ZV-Steller Heckscheibe kontaktgesteuert ZV-Heck: ZV-Steller fr Heckscheibe verbaut (Heckphilosophie A-MPV) Zentralverriegelung mit Einzeltrentriegelung plus Fahrertr (ET und FT) ZV-Heck: Verriegelung Verdeckkastendeckel und Heckdeckel (Heckphilosophie Cabrio) unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt

Byte 05 Bit 6 Byte 05 Bit 7 Byte 06 Bit 0 Byte 06 Bit 1 Byte 06 Bit 2 Byte 06 Bit 3 Byte 06 Bit 4 Byte 06 Bit 5 Byte 06 Bit 6 Byte 06 Bit 7 Byte 07 Bit 0 Byte 07 Bit 1 Byte 07 Bit 2 Byte 07 Bit 3 Byte 07 Bit 4 Byte 07 Bit 5 Byte 07 Bit 6 Byte 07 Bit 7 Byte 08 Bit 0 Byte 08 Bit 1 Byte 08 Bit 2 Byte 08 Bit 3 Byte 08 Bit 4 Byte 08 Bit 5 Byte 08 Bit 6 Byte 08 Bit 7 Byte 09 Bit 0 Byte 09 Bit 1 Byte 09 Bit 2 Byte 09 Bit 3 Byte 09 Bit 4 Byte 09 Bit 5 Byte 09 Bit 6 Byte 09 Bit 7 Byte 10 Bit 0 Byte 10 Bit 1 Byte 10 Bit 2 Byte 10 Bit 3 Byte 10 Bit 4 Byte 10 Bit 5 Byte 10 Bit 6 Byte 10 Bit 7 Byte 11 Bit 0 Byte 11 Bit 1 Byte 11 Bit 2 Byte 11 Bit 3

unbekannt unbekannt Komfortbedienung inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via Schliezylinder FT inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via Schliezylinder BT inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via Schliezylinder Heck inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via eFH-Wippe FT inaktiv Komfortbedienung eFH/SAD via FFB inaktiv Komfortbedienung automatisches Schlieen Freigabeabbruch eFH/SAD beim ffnen einer Tr Komfortffnen eFH via Schliezylinder aktiv Komfortffnen eFH via eFH-Wippe aktiv Komfortffnen eFH via FFB aktiv Komfortschlieen eFH via Schliezylinder aktiv Komfortschlieen eFH via eFH-Wippe aktiv Komfortschlieen eFH via FFB aktiv Komfortbedienung zeitbegrenzt nach auth. Zugang erlaubt nicht relevant/unbekannt Komfortffnen SAD via Schliezylinder aktiv Komfortffnen SAD via eFH-Wippe aktiv Komfortffnen SAD via FFB aktiv Komfortschlieen SAD via Schliezylinder aktiv Komfortschlieen SAD via eFH-Wippe aktiv Komfortschlieen SAD via FFB aktiv Komfortffnungstyp SAD (unwirksam)(0 = ffnen / 1 = aufstellen)

unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt Entriegelung via Schliezylinder mit Blinklicht quittieren Entriegelung via Schliezylinder mit Horn quittieren Entriegelung via FFB mit Blinklicht quittieren Entriegelung via FFB mit Horn quittieren nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt unbekannt Anpassungskanal Quittierung Horn sperren Verriegelung via Schliezylinder mit Blinklicht quittieren Verriegelung via Schliezylinder mit Horn quittieren Verriegelung via FFB mit Blinklicht quittieren Verriegelung via FFB mit Horn quittieren

Byte 11 Bit 4 Byte 11 Bit 5 Byte 11 Bit 6 Byte 11 Bit 7 Byte 12 Bit 0 Byte 12 Bit 1 Byte 12 Bit 2 Byte 12 Bit 3 Byte 12 Bit 4 Byte 12 Bit 5 Byte 12 Bit 6 Byte 12 Bit 7 Byte 13 Bit 0 Byte 13 Bit 1 Byte 13 Bit 2 Byte 13 Bit 3 Byte 13 Bit 4 Byte 13 Bit 5 Byte 13 Bit 6 Byte 13 Bit 7 Byte 14 Bit 0 Byte 14 Bit 1 Byte 14 Bit 2 Byte 14 Bit 3 Byte 14 Bit 4 Byte 14 Bit 5 Byte 14 Bit 6 Byte 14 Bit 7 Byte 15 Bit 0 Byte 15 Bit 1 Byte 15 Bit 2 Byte 15 Bit 3 Byte 15 Bit 4 Byte 15 Bit 5 Byte 15 Bit 6 Byte 15 Bit 7 Byte 16 Bit 0 Byte 16 Bit 1 Byte 16 Bit 2 Byte 16 Bit 3 Byte 16 Bit 4 Byte 16 Bit 5 Byte 16 Bit 6 Byte 16 Bit 7

nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt FFB inaktiv FFB bei "Klemme 15 EIN" aktiv Reichweitenbegrenzung fr Komfortbedienung Manuelles Funkanlernen/-verlernen aktiv nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt DWA schrfen mit Blinklicht quittieren DWA schrfen mit Horn quittieren Tren (0 = 2-trig / 1 = 4-trig) eFH vorn verbaut eFH hinten verbaut Zentralverriegelung verbaut Ausfhrung (0 = Linkslenker / 1 = Rechtslenker) nicht relevant/unbekannt synchrone Spiegelverstellung Spiegelabsenkung bei Rckwrtsfahrt(nur mit Sitz-Memory)

DWA-Funktion inaktiv DWA-Entschrfen nur via FFB/Transponder DWA scharf bei bewusstem Entsafen/Innenraumberwachung inaktiv Alarmverzgerung bei mech. ffnung (thatcham) inaktiv nicht relevant/unbekannt DWA Passive Arming Neigungssensor verbaut Innenraumberwachung verbaut nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt nicht relevant/unbekannt DWA-Sirenen Schnittstelle aktiv Sirenen Tontyp(0 = frequenzmoduliert / 1 = diskontinuierlich)

Sirenen Alarmtyp(0 = 10 tamper Alarme / 1 = 1 tamper Alarm)

Anpassungskanal fr Sirenen Einstellungen gesperrt

Byte 17 Bit 0 Byte 17 Bit 1 Byte 17 Bit 2 Byte 17 Bit 3 Byte 17 Bit 4 Byte 17 Bit 5 Byte 17 Bit 6 Byte 17 Bit 7

unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt unbekannt

Steuergert Anpassung STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 03 (Einzeltrffnung) 1 = aktiviert; 0 = deaktiviert -> Kanal 04 (Auto-Lock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 05 (Auto-Unlock) Das Fahrzeug wird nach abziehen des Zndschlssels entriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 06 (Entriegelung ber Kessy) Die Blinker, Alarmhorn, bzw Blinker und Alarmhorn werden beim Entriegeln bettigt (Gesetzliche Richtlinien beachten). (0 = aus; 1 = Blinker; 2 = Alarmhorn; 3 = Blinker & Alarmhorn) -> Kanal 07 (Entriegelung ber FFB) Die Blinker, Alarmhorn, bzw Blinker und Alarmhorn werden beim Entriegeln bettigt (Gesetzliche Richtlinien beachten). (0 = aus; 1 = Blinker; 2 = Alarmhorn; 3 = Blinker & Alarmhorn) -> Kanal 08 (Entriegelung ber Schlsselschalter) Die Blinker, Alarmhorn, bzw Blinker und Alarmhorn werden beim Entriegeln bettigt (Gesetzliche Richtlinien beachten). (0 = aus; 1 = Blinker; 2 = Alarmhorn; 3 = Blinker & Alarmhorn) -> Kanal 09 (Verriegelung ber Kessy) Die Blinker, Alarmhorn, bzw Blinker und Alarmhorn werden beim Verriegeln bettigt (Gesetzliche Richtlinien beachten). (0 = aus; 1 = Blinker; 2 = Alarmhorn; 3 = Blinker & Alarmhorn) -> Kanal 10 (Verriegelung ber FFB) Die Blinker, Alarmhorn, bzw Blinker und Alarmhorn werden beim Verriegeln bettigt (Gesetzliche Richtlinien beachten). (0 = aus; 1 = Blinker; 2 = Alarmhorn; 3 = Blinker & Alarmhorn) -> Kanal 11 (Verriegelung ber Schlsselschalter) Die Blinker, Alarmhorn, bzw Blinker und Alarmhorn werden beim Verriegeln bettigt (Gesetzliche Richtlinien beachten). (0 = aus; 1 = Blinker; 2 = Alarmhorn; 3 = Blinker & Alarmhorn) -> Kanal 12 (Rckmeldung-DWA) Rckmeldung bei schrfen der DWA (Gesetzliche Richtlinien beachten). (0 = aus; 1 = Blinker; 2 = Alarmhorn; 3 = Blinker & Alarmhorn)

-> Kanal 13 (Alarmhorn) Lnderabstimmung des Alarmhorns. Beeinflusst Art, Lnge und Lautstrke des Alarmtones (Gesetzliche Richtlinien beachten). Frequenzmoduliertes Alarmsignal, 10 Tamper-Alarme (Grobritannien, 30sek. Alarmauslsung anschlieend 5 Sek. Pause, das ganze 10 mal) Frequenzmoduliertes Alarmsignal, 1 Tamper-Alarm (Grobritannien, 30 sek. Alarmauslsung) Diskontinuierliches Alarmsignal, 10 Tamper-Alarme (Rest der Welt, 30sek. Alarmauslsung anschlieend 5 Sek. Pause, das ganze 10 mal) Diskontinuierliches Alarmsignal, 1 Tamper- Alarm (Rest der Welt, 30 sek. Alarmauslsung) -> Kanal 14 (Neigungssensor) Hier wird die Empfindlichkeit des Neigungssensors eingestellt. (100 = 50%; 200 = 100%) -> Kanal 15 (Innenraumberwachung) Hier wird die Empfindlichkeit der Innenraumberwachung eingestellt. (Mgliche Werte: 1,2,3,4) -> Kanal 16 (Batterieberwachung - Sounder) Batterieberwachung ber die Alarmanlage. (0 = aus; 5 = ein) -> Kanal 17 (Komfortbettigung) Komfortbettigung ber Funkfernbedienung. (0 = aus; 1 = ein) -> Kanal 18 (DWA-Alarmverzgerung) DWA-Alarmverzgerung bei ffnen der Fahrertr. (0 = aus; 1 = ein) -> Kanal 19 (Fabrik-Modus) Die Deaktivierung des Fabrik-Modus erfolgt ber diesen Kanal. (0 = aus; 1 = ein)

0 1 2 3

{Lenksulenelektronik} Steuergert Codierung STG 16 (Lenksulenelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ?xxxx: Getriebevariante 0 - Schaltgetriebe 1 - Automatikgetriebe x?xxx: Lenkradvariante

0 - Lenkrad ohne Multifunktion 1 - 3-Speichenlenkrad (ohne Multifunktion) 2 - 3-/4-Speichen Lenkrad mit Multifunktion ohne GRA 3 - 3-/4-Speichen Lenkrad mit Multifunktion mit 4 Positions GRA xx?xx: Zusatzausstattung +0 - keine Tiptronic am Lenkrad, keine Lenkradheizung +1 - Tiptronic am Lenkrad +2 - Lenkradheizung xxx?x: MFA/GRA 0 - ohne Bordcomputer (MFA), ohne Tempomat (GRA) 1 - mit Bordcomputer (MFA), ohne Tempomat (GRA) 2 - ohne Bordcomputer (MFA), mit Tempomat (GRA) 3 - mit Abstands-Distanzregelung (geplant) 4 - mit Bordcomputer (MFA), mit Tempomat (GRA) 5 - Bordcomputer (MFA) mit Abstands-Distanzregelung (geplant) xxxx?: Heckwischer 1 - ohne Heckwischer 2 - mit Heckwischer

FOX 2005 >....VW Fox (5Z)} Im VW Fox (5Z) erfolgt die Diagnose ber eine einzelne K-Leitung. Folgende Steuergerte knnen im Fahrzeug verbaut sein: - Airbag - Bordnetz - Bremsenelektronik - CAN-Gateway - Getriebelektronik - Klima-/Heizungselektronik - Kombiinstrument - Komfortsystem - Motorelektronik - Radiosysteme (RCD 200) - Servolenkung

{Bordnetz} Steuergert Codierung

STG 09 (Bordnetz) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 +00001 - Anhngevorrichtung +00008 - elektrische Fensterheber +00032 - beheizbare Sitze +00128 - beheizbare Aussenspiegel +00512 - Regensensor +08192 - Heckscheibenwischer mit Komfortschaltung +16384 - elektrische Krafstoff-Pumpe (alle Benzinmotoren)

{CAN-Gateway} Steuergert Codierung STG 19 (CAN-Gateway) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 +00000 - keine Sonderausstattung +00001 - Automatisches Getriebe +00002 - ABS +00004 - Airbag +00008 - Servolenkung

{Kombiinstrument} Steuergert Codierung STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ??xxx: Zusatzausstattung 00 - keine Zusatzausstattung 02 - Gurtwarnung aktiv x?xxx: Lndervariante 0 - Deutschland 1 - Europa 4 - Grobritannien xxx?x: Motorvariante

3 - 3-Zylinder Motor 4 - 4-Zylinder Motor xxxx?: Wegstreckenkennzahl 1 - Bereifung 155/80 R13 1 - Bereifung 185/60 R14 2 - Bereifung 165/70 R14

{Komfortsystem} Steuergert Codierung STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Auf Anfrage.

Steuergert Anpassung STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 03 (Auto-Lock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 04 (Auto-Unlock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt und nach abziehen des Zndschlssels entriegelt (0 = aus; 1 = ein). Weitere Anpassungskanle auf Anfrage.

GOLF 3 VENTOGolf 3 / Vento (1H)} Folgende Steuergerte sind bereits hier enthalten: - Airbag - Bremsenelektronik - Getriebeelektronik - Klima-/Heizungselektronik - Kupplungselektronik

- Motorelektronik - Wegfahrsicherung

{Airbag} Steuergert Codierung STG 15 (Airbag) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Aufgrund der groen Anzahl von mglichen Codierungen stellen Sie bitte eine spezifische Anfrage mit Teilenummer und entsprechendem Index per eMail.

Steuergert Anpassung (ab 09/94) STG 15 (Airbag) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 Hinweis: Zum aktivieren/deaktivieren ist je nach Steuergerte Version auch ein Hardwareseitiger Eingriff in das Airbagsystem notwendig. Je nach Fahrzeugtyp bzw. Modell mssen nicht alle Kanle verfgbar sein. 0 - aktiviert 1 - deaktiviert -> Kanal 01 (Airbag-Beifahrerseite)

{Bremsenelektronik} Steuergert Codierung STG 03 (Bremsenelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ITT Mark 20 GI ehem. Teves 20 GI 03604 - Golf/Jetta/Vento (ab 02/95) 03704 - Golf/Jetta/Vento (ab 07/96)

Steuergert Grundenstellung STG 03 (Bremsenelektronik) auswhlen STG Grundeinstellung -> Funktion 04 ITT Mark 20 GI ehem. Teves 20 GI (ab 02/95) Messwertgruppe 001 (-> Bremsanlage entlften)

{Kupplungselektronik} Steuergert Grundenstellung (Ecomatic) STG 12 (Kupplungselektronik) auswhlen STG Grundeinstellung -> Funktion 04 Wird ergnzt (auf Anfrage).

{Motorelektronik} Steuergert Codierung STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Mono-Motronic - ABS/ADZ bis 05.97 00001 - Schaltgetriebe 00002 - autom. Getriebe ab 06.97 00011 - Schaltgetriebe 00012 - autom. Getriebe Motronic - AAA/ABV 00000 - Schaltgetriebe 00001 - autom. Getriebe 00002 - Schaltgetriebe & Syncro Simos - ADY/AFT/AKS

00000 - Schaltgetriebe 00001 - autom. Getriebe 00002 - Syncro

Steuergert Grundeinstellung STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Grundeinstellung -> Funktion 04 Digifant 3.0 (> 09.94) - ABF Messwertgruppe 000 (-> Drosselklappenadaption) Digifant 3.2 (10.94 >) - ABF Messwertgruppe 001 (-> Drosselklappenadaption) Nur, wenn 4. Anzeigefeld 00000000 ist. Marelli (1AV) - AEE Messwertgruppe 001 (-> Drosselklappenadaption) Motronic - AAA/ABV/AEX/AFV/AFW/AFX Messwertgruppe 098 (-> Drosselklappenadaption) Simos - ADY/AFT/AGG/AKS Messwertgruppe 001 (-> Drosselklappenadaption)

Steuergert Anpassung STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 00 (Lernwerte) nur AEA und ABS (Mono-Motronic ab 8/93) Um die Lernwerte zu lschen, als neuen Wert 00 eingeben. -> Kanal 01 (Leerlaufdrehzahl) nur AEA Die Leerlaufdrehzahl kann in Schritten von 25 U/min erhht/gesenkt werden.

Steuergert Login STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Login -> Funktion 11 GRA-Aktivierungscode: 11463 GRA-Deaktivierungscode: 16167

{Wegfahrsicherung} Steuergert Codierung STG 25 (Wegfahrsicherung) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 09600 - Benzinmotor, TDI- und SDI-Motor 02400 - Diesel-Motor, auer TDI- und SDI-Motor Bei der Wegfahrsicherung der 2. Generation verfgt das Steuergert fr Wegfahrsicherung ber eine automatische Erkennung der Baud-Rate, d.h. eine Codierung des Steuergertes ist nicht erforderlich. Die richtige bertragungsgeschwindigkeit der Daten zwischen Motorsteuergert bzw. Steuergert fr Kraftstoffabschaltventil und Steuergert fr Wegfahrsicherung wird nach der Erkennung automatisch im Steuergert fr Wegfahrsicherung gespeichert. Kann das Steuergert fr Wegfahrsicherung nicht die richtige Baud-Rate erkennen, wird die Codierung auf den Wert "00000" gesetzt.

GOLF 4 CABRIO

Golf 4 Cabrio (1E)} Das VW Golf 4 Cabriolet (1E) ist weitestgehend baugleich mit dem VW Golf 3 / Vento (1H), hier werden nur abweichende Informationen aufgezeigt. Weiterfhrende Informationen entnehmen Sie bitte den Seiten VW Golf 3 / Vento (1H). Folgende Steuergerte sind bereits hier enthalten: - Airbag (siehe VW Golf 3 / Vento (1H)) - Bremsenelektronik (siehe VW Golf 3 / Vento (1H)) - Getriebeelektronik (siehe VW Golf 3 / Vento (1H)) - Motorelektronik (siehe VW Golf 3 / Vento (1H)) - Zentralverriegelung

{Zentralverriegelung} Steuergert Anpassung STG 35 (Zentralverriegelung) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 01 (Funkfernbedienung) ber dieses Kanal werden die Funkfernbedienungen angelernt, maximal 4 Schlssel. -> Kanal 02 (entriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim entriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein).

-> Kanal 03 (verriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim verriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein).

VW GOLF 4 BORA JETA 4VW Golf IV / Bora / Jetta IV (1J)} Folgende Steuergerte knnen im Fahrzeug verbaut sein: Airbag Bremsenelektronik Getriebeelektronik CAN-Gateway Einparkhilfe Klima-/Heinzungselektronik Kombiinstrument Komfortsystem Lenksulenelektronik Leuchtweitenregulierung Motorelektronik Navigationssystem (RNS-MCD) Navigationssystem (RNS-MFD) Radiosysteme Generation 5 (alpha, beta, gamma, delta) Radiosysteme Generation 5 (Premium IV, Premium V, Premium VI) Radiosystem (RNS-MCD) (siehe Radio Generation 5) Radiosystem (RNS-MFD) (siehe Radio Generation 5) Soundsystem (DSP)

{Airbag} Steuergert Codierung STG 15 (Airbag) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Aufgrund der groen Anzahl von mglichen Codierungen stellen Sie bitte eine spezifische Anfrage mit Teilenummer und entsprechendem Index per eMail.

Steuergert Anpassung STG 15 (Airbag) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 Hinweis: Zum aktivieren/deaktivieren ist je nach Steuergerte Version auch ein Hardwareseitiger Eingriff in das Airbagsystem notwendig. Je nach Fahrzeugtyp bzw. Modell mssen nicht alle Kanle verfgbar sein. 0 - aktiviert 1 - deaktiviert

-> Kanal 01 (Airbag-Beifahrerseite) -> Kanal 02 (Airbag-Fahrerseite) -> Kanal 03 (Seitenairbag-Beifahrerseite) -> Kanal 04 (Seitenairbag-Fahrerseite) -> Kanal 05 (Gurtstraffer-Beifahrerseite) -> Kanal 06 (Gurtstraffer-Fahrerseite) -> Kanal 07 (Kopfairbag-Beifahrerseite) -> Kanal 08 (Kopfairbag-Fahrerseite)

{Bremsenelektronik} Steuergert Codierung STG 03 (Bremsenelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 03604 03504 03504 03304 03304 03604 03504 13504 03304 13304 13504 13504 13404 00214 00241 00209 10753 10241 18945 18433 ABS (1J0907379 D/G - MKB: AHW/AKQ/APE/AGP/AXP) ABS (1J0907379 P - MKB: AHW/AKQ/APE7AGP/AXP) ABS (MKB: AEH/AKL/APF/AGN/AGU/AQA/ARZ/APK/AQY/AGZ/ATN/AUS) ABS (MKB: AQM/AGR/ALH/AHF/ASV/AJM/ATD/AUY/ARL) ABS (MKB: Mexiko ALH/AHF) ABS/EDS (1J0907379 E/H - MKB: AHW/AKQ/APE/AGP/AXP) ABS/EDS (1J0907379 Q - MKB: AHW/AKQ/APE/AGP/AXP) ABS/EDS (MKB: AEH/AKL/APF/AGN/AGU/AQA/ARZ/APK/AQY/AGZ/AQP/ATN/AUS/AUE) ABS/EDS (MKB: AQM) ABS/EDS (MKB: AGR/ALH/AHF/ASV/AJM/ATD/AUY/ARL) ABS/EDS (MKB: Mexiko ALH/AHF) ABS/EDS (Haldex - 1J0907379 L/AA/AG - MKB: AGN/AGZ/AQP/AGR/AJM/ARL/AUE/ATD/AUY) ABS/EDS/ASR (1J0907379 R/J/AF - MKB: AGN/AGU/AQA/ARZ/AQP/AGR/ALH/AHF/ASV/AJM/ARL/AUE/AUY) ABS/EDS/ASR/ESP (Haldex) ABS/EDS/ASR/ESP (elektr. Gasbettigung / 1J0907379) ABS/EDS/ASR/ESP (mech. Gasbettigung / 1J0907379) ABS/EDS/ASR/ESP (1C0907379 - MKB: AHW/AKQ/APE/AGN/AXP) ABS/EDS/ASR/ESP (1C0907379 - MKB: AEH/AKL/APF/ATN/AUS/AWH) ABS/EDS/ASR/ESP (1C0907379 - MKB: AGU/AQA/ARZ/AQP/AGP/AQM/AGR/ALH/AHF/ASV/AJM/ARL/AUE/ATD/AUY) ABS/EDS/ASR/ESP (1C0907379 - MKB: APK/AQY/AGZ)

Steuergert Grundeinstellung (ABS/EDS/ASR/ESP MK20) STG 03 (Bremsenelektronik) auswhlen

Hinweis: Sofern notwendig ist vor der Grundeinstellung ein entsprechender Login durchzufhren. An entsprechenden Stellen wird darauf verwiesen. STG Login -> Funktion 11 Login-Code: 40168 STG Grundeinstellung -> Funktion 04 Messwertgruppe 040 (Geber fr Lngsbeschleunigung -G251-) Der Geber fr Lngsbeschleunigung -G251- wird bei Allradfahrzeugen (4Motion) z.B. fr arbeiten auf dem Rollenprfstand abgeschaltet. Nach erneutem einschalten der Zndung wird der Geber fr Lngsbeschleunigung -G251- wieder aktiviert. Messwertgruppe 060 (Geber fr Lenkwinkel -G85-) Fahren Sie eine kurze Strecke mit max. 20 Km/h geradeaus, drehen Sie das Lenkrad nach links und rechts mindestens 15, dann Lenkrad in Geradeausstellung bringen und das Fahrzeug zum Stillstand bringen (das Lenkrad darf nun nicht mehr gedreht werden). Nun Grundeinstellung durchfhren. Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 4 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -4.5 und +4.5. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 063 (Geber fr Querbeschleunigung -G200-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 4 Wert 2 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -0.5 und +0.5. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 066 (Geber fr Bremsdruck -G201-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 5 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -7.0 und +7.0. Dabei ist NICHT das Bremspedal zu bettigen. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 069 (Geber fr Lngsbeschleunigung -G251-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 6 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -0.5 und +0.5. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren.

Steuergert Grundeinstellung (ABS/EDS/ASR/ESP MK60) STG 03 (Bremsenelektronik) auswhlen Hinweis: Sofern notwendig ist vor der Grundeinstellung ein entsprechender Login durchzufhren. An entsprechenden Stellen wird darauf verwiesen. STG Login -> Funktion 11 Login-Code: 40168

STG Grundeinstellung -> Funktion 04 Messwertgruppe 040 (Geber fr Lngsbeschleunigung -G251-) Der Geber fr Lngsbeschleunigung -G251- wird bei Allradfahrzeugen (4Motion) z.B. fr arbeiten auf dem Rollenprfstand abgeschaltet. Nach erneutem einschalten der Zndung wird der Geber fr Lngsbeschleunigung -G251- wieder aktiviert. Messwertgruppe 060 (Geber fr Lenkwinkel -G85-) Fahren Sie eine kurze Strecke mit max. 20 Km/h geradeaus, drehen Sie das Lenkrad nach links und rechts mindestens 15, dann Lenkrad in Geradeausstellung bringen und das Fahrzeug zum Stillstand bringen (das Lenkrad darf nun nicht mehr gedreht werden). Nun Grundeinstellung durchfhren. Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 4 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -4.5 und +4.5. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 063 (Geber fr Querbeschleunigung -G200-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 4 Wert 2 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -1.5 und +1.5. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 066 (Geber fr Bremsdruck -G201-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 5 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -7.0 und +7.0. Dabei ist NICHT das Bremspedal zu bettigen. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren. Messwertgruppe 069 (Geber fr Lngsbeschleunigung -G251-) Im Anschluss ist die Nullage des Gebers in Messwertblock 6 Wert 1 zu prfen, der Sollwert liegt zwischen -1.5 und +1.5. Vor der Grundeinstellung ist ein Login durchzufhren.

{CAN-Gateway} Steuergert Codierung STG 19 (CAN-Gateway) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 +00001 - Automatikgetriebe (bis MJ 2001) +00002 - Bremsenelektronik +00004 - Airbag

{Einparkhilfe}

Steuergert Codierung STG 76 (Einparkhilfe) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ?xxxx: Anhngevorrichtung 0 = ohne Anhngevorrichtung 1 = mit Anhngevorrichtung x?xxx: Getriebevariante 0 - Schaltgetriebe 1 - Automatikgetriebe xx?xx: Funktionsbesttigung 0 - deaktiviert 1 - aktiviert (Standard) xxx?x: Karosserievariante 0 - Limousine 1 - Stufenheck 2 - Variant xxxx?: Fahrzeugtyp 3 - Golf/Bora 4 - Passat

Steuergert Anpassung STG 76 (Einparkhilfe) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 01 (Lautstrke-Warnsummer) Die Laustrke lsst sich von 0 bis 10 einstellen, der Wert kann direkt Whrend der Eingabe berprft werden, indem dabei der Rckwrtsgang eingelegt wird. Standardwert: 04

{Klima-/Heizungselektronik} Steuergert Codierung STG 08 (Klima-/Heizungselektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ?xxxx: Kompressorvariante

0 - intern geregelt 1 - intern geregelt mit Temperaturfhler nach Verdampfer 2 - extern geregelt ber Magnetventil x?xxx: Fahrzeugvariante 1 - VW Golf (1J) 2 - VW Passat (3B - bis MJ 1999) 3 - VW New Beetle (1C/9C) 4 - VW Polo (6N) 5 - VW Passat mit L-Klappe (3BG - ab MJ 2000) 6 - VW Lupo (6E/6X) 7 - VW Passat W8 (3B) 8 - VW Golf Cabrio (1E) xx?xx: Lndervariante 0 - Rest der Welt 1 - Japan 2 - USA xxx?x: Motorkhlung 0 - ohne Kennfeldkhlung 1 - mit Kennfeldkhlung xxxx?: Ausstattungsvariante 0 - mit Auentempraturanzeige 1 - ohne Auentemperaturanzeige

Steuergert Grundeinstellung STG 08 (Klima-/Heizungselektronik) auswhlen STG Grundeinstellung -> Funktion 04 Hinweis: Eine Grundeinstellung ist notwendig, wenn das Steuergert fr Climatronic ersetzt bzw. neu codiert wurde sowie wenn Stellmotoren ersetzt worden sind. Vorraussetzung: Der Fehlerspeicher des Steuergertes fr Climatronic muss leer sein (auer Fehler "Grundeinstellung nicht durchgefhrt"). Messwertgruppe 000 Die einzelnen Stellmotoren werden nun angesteuert, die Grundeinstellung ist erfolgreich beendet wenn alle Rckkopplerwerte 0 anzeigen.

{Kombiinstrument} Steuergert Codierung STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ??xxx: Mehrausstattungen (bis MJ 2003) +00 +01 +02 +04 +16 keine extra Optionen Bremsbelagverschleianzeige Sicherheitsgurtwarnanzeige Wischwasserstandswarnanzeige Navigation/Radio

??xxx: Mehrausstattungen (ab MJ 2004) +00 +01 +02 +04 +08 +16 keine extra Optionen Bremsbelagverschleianzeige Sicherheitsgurtwarnanzeige (Version 3) Wischwasserstandswarnanzeige Sicherheitsgurtwarnanzeige (Version 2 - North America) Navigation/Radio

Hinweis: Werden sowohl +02 und +08 aktiviert, luft die Sicherheitsgurtwarnanzeige, fr Fahrer und Beifahrer ber CAN (ab MJ 2004). xx?xx: Lnderauswahl 1 2 3 4 5 6 7 Europa (EU) USA (US) Kanada (CDN) Grobritannien (GB) Japan (JP) Saudi Arabien (SA) Australien (AUS)

xxx?x: Motorvariante (Serviceintervall) (bis MJ 1999) 4 - 4-Zylinder 5 - 5-Zylinder 6 - 6-Zylinder xxx?x: Motorvariante (Serviceintervall) (ab MJ 2000) 0 1 2 3 Festes Intervall ohne Geber fr lstand/-Temperatur (QG0) Flexibles Intervall mit Geber fr lstand/-Temperatur (QG1) Festes Intervall mit Geber fr lstand/-Temperatur (QG2) Fahrzeuge ohne Serviceintervallanzeige (USA,Kanada)

xxxx?: Codierzahl fr Wegimpulszahl 1 2 3 4 4358 3538 4146 3648 (1,4l/55kW AHW/AKQ mit Schalt. Getriebe) (alle anderen Motorkennbuchstaben bzw. Autom. Getriebe) (1,6l/74-77kW und 1,9l/50kW-SDI mit Schalt. Getriebe) (unbekannt)

xxxx?: Codierzahl fr Wegimpulszahl (ab MJ 2002)

1 2 3 4 4 4

-

4345 3528 4134 3648 3648 3648

(1,4l/55kW mit Schaltgetriebe) (alle anderen Motor-/Getriebevarianten) (1,6l/74-77kW und 1,9l/50kW-SDI mit Schalt. Getriebe) (alle 5-Gang Automatikgetriebe) (alle 6-Gang Schaltgetriebe) (1.9l/81kW TDI mit Schaltgetriebe 02M)

Steuergert Anpassung Hinweis: Einzelne Kanle knnen aufgrund von Codierungen (z.B. Service-Intervalle) fehlen. STG 17 (Kombiinstrument) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 02 (Serviceintervallanzeige) Auswertung: 00000 - kein Service 00001 - Service fllig Zum zurcksetzen "00000" eingeben und den Wert speichern. -> Kanal 03 (Verbrauchsanzeige) (bis MJ 2001) Der Basiswert ist 100 nun knnt ihr das ganze in 5% Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 85 bzw. 125. -> Kanal 04 (Sprache) Die im Zusammenhang mit dem Navigationssystem angezeigte Sprache lsst sich wie folgt einstellen: 00001 - Deutsch (German) 00002 - Englisch (English) 00003 - Franzsisch (French) 00004 - Italienisch (Italian) 00005 - Spanisch (Spanish) 00006 - Portugiesisch (Portuguese) 00007 - Kein Text 00008 - Tschechisch (Czechoslovakia) -> Kanal 05 ("OIL" Meldung - Reset-Wert) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00015" fr Inspektion alle 15.000km, Angabe erfolgt in 1000km (15x1000=15.000km). -> Kanal 06 ("INSP 01" Meldung - Reset-Wert) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00030" fr Inspektion alle 30.000km, Angabe erfolgt in 1000km (30x1000=30.000km). -> Kanal 07 ("INSP 02" Meldung - Reset-Wert) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00036" fr die Jhrliche Inspektion, Angabe erfolgt in 10er Tagen (36x10=360 Tage). -> Kanal 09 (Kilometerzhler) Die Werte geben die Strecke an die spter im KM-Zhler angezeigt wird (z.B. 11356 fr einen KM-Stand von 113.560km). Bevor das Kombiinstrument den neuen KM-Stand akzeptiert muss ein Login mit "13861" erfolgen.

ACHTUNG: Der KM-Stand kann nur eingestellt werden, solange der alte KM-Stand 100 km nicht berschreitet! -> Kanal 10 ("OIL" Meldung) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00015" fr Inspektion alle 15.000km, Angabe erfolgt in 1000km (15x1000=15.000km). -> Kanal 11 ("INSP 01" Meldung) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00030" fr Inspektion alle 30.000km, Angabe erfolgt in 1000km (30x1000=30.000km). -> Kanal 12 ("INSP 02" Meldung) (bis MJ 1999) Der neue Anpassungswert lautet "00036" fr die Jhrliche Inspektion, Angabe erfolgt in 10er Tagen (36x10=360 Tage). -> Kanal 16 (Wegstreckenkennzahl) (nur lesen - bis MJ 2001) -> Kanal 21 (Schlsselanzahl) Anzahl anglernter Schlssel (Wegfahrsperre). -> Kanal 30 (Tankgeberkennlinie) Der Basiswert ist 128 nun knnt ihr in 1 Ohm Schritten einstellen, die jeweiligen Maximalwerte sind 120 bzw. 136. -> Kanal 35 (Drehzahlschwelle) Der Anpassungswert 0 entspricht einer werkseitig eingestellten ldruckwarnung, wenn der ldruck bei einer Drehzahl von 1500 1/min unter 1,2 bar fllt. Die Anpassung kann in 250er Schritten (0 - 1000) erfolgen. 0000 - 1500 U/min 0250 - 1750 U/min 0500 - 2000 U/min 0750 - 2250 U/min 1000 - 2500 U/min -> Kanal 40 (Wegstrecke seit Service) (ab MJ 2000) Dieser Wert gibt die Wegstrecke seit dem letzten Service in 100km an. -> Kanal 41 (Zeit seit Service) (ab MJ 2000) Die Eingabe des jeweiligen Sollwertes ist nur in Schritten von Tagen mglich, somit erfolgt auch die Anzeige im Display in Tagen. -> Kanal 42 (Min. Wegstrecke bis l-Service) (ab MJ 2000) Dieser Wert gibt die minimale Wegstrecke bis zum nchsten lwechsel in 1000km an. 15 - Standard -> Kanal 43 (Max. Wegstrecke bis l-Service) (ab MJ 2000) Dieser Wert gibt die maximale Wegstrecke bis zum nchsten lwechsel in 1000km an. 15 - kein Longlife 30 - Benzinmotoren (Long Life) 50 - Dieselmotoren (Long Life) -> Kanal 44 (Max. Zeit bis Service) (ab MJ 2000) Dieser Wert gibt die maximale Zeit bis zum nchsten Service in Tagen an. 360 - kein Long Life (12 Monate) 720 - Long Life Service (24 Monate)

-> Kanal 45 (lqualitt) (ab MJ 2000 - nur Kombiinstrumente von Bosch/Motometer) Je nach Motor und Serviceart muss hier die entsprechende lqualitt eingestellt werden. 1 - feste Wartungsintervalle (kein Motorl nach VW-Norm 503 00, 506 00 oder 506 01) 2 - flexible Wartungsintervalle (LongLife) - Benzinmotoren (Motorl nach VW-Norm 503 00) 4 - flexible Wartungsintervalle (LongLife) - TDI-Motoren (Motorl nach VW-Norm 506 00 bzw. 506 01)

{Komfortsystem} Steuergert Codierung (> MJ 2001) STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Zentralverriegelung (2-Fensterheber): 00256 - Einzeltrffnung 00257 - Gesamttrffnung Zentralverriegelung (2-Fensterheber und Memory): 00258 - Einzeltrffnung 00259 - Gesamttrffnung Zentralverriegelung (4-Fensterheber): 04096 - Einzeltrffnung 04097 - Gesamttrffnung Zentralverriegelung (4-Fensterheber und Memory): 04098 - Einzeltrffnung 04099 - Gesamttrffnung

Steuergert Codierung (MJ 2002 >) STG 46 (Komfortsystem) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Zentralverriegelung (2-Trer / 2-Fensterheber): 00064 - Einzeltrffnung 00065 - Gesamttrffnung Zentralverriegelung (4-Trer / 2-Fensterheber): 00066 - Einzeltrffnung 00067 - Gesamttrffnung Zentralverriegelung (4-Trer): 00258 - Einzeltrffnung 00259 - Gesamttrffnung

Steuergert Anpassung (> MJ 1998)

STG 35 (Komfortsystem ohne eFH) auswhlen oder STG 46 (Komfortsystem mit eFH) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 03 (Auto-Lock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 04 (Auto-Unlock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt und nach abziehen des Zndschlssels entriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 05 (Innenraumberwachungs-Abschaltung) Ab-/Anschaltung der Innenraumberwachung bei zweimaligen bettigen von ZV-Zu (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 08 (entriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim entriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 09 (verriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim verriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 10 (Alarmhorn) Lnderabstimmung des Alarmhorns (1 = Rest der Welt; 2 = Deutschland; 3 = Grobritanien). Beeinflusst Art, Lnge und Lautstrke des Alarmtones (Gesetzliche Richtlinien beachten).

Steuergert Anpassung (MJ 1999 >) STG 35 (Komfortsystem ohne eFH) auswhlen oder STG 46 (Komfortsystem mit eFH) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 03 (Auto-Lock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 04 (Auto-Unlock) Das Fahrzeug wird bei einer Geschwindigkeit von 15km/h verriegelt und nach abziehen des Zndschlssels entriegelt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 05 (Innenraumberwachungs-Abschaltung) Ab-/Anschaltung der Innenraumberwachung bei zweimaligen bettigen von ZV-Zu (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 06 (Entriegelungs Hupen) Das Entriegeln wird mit einem kurzen Hupton besttigt (0 = aus; 1 = ein). Laut Gesetzgeber in Deutschland nicht zugelassen. -> Kanal 07 (Verriegelungs Hupen) Das Verriegeln wird mit einem kurzen Hupton besttigt (0 = aus; 1 = ein). Laut Gesetzgeber in Deutschland nicht zugelassen. -> Kanal 08 (entriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim Entriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 09 (verriegelungs Blinken) Die Blinker werden beim Verriegeln bettigt (0 = aus; 1 = ein). -> Kanal 10 (Alarmhorn) Lnderabstimmung des Alarmhorns (1 = Rest der Welt; 2 = Deutschland; 3 = Grobritanien). Beeinflusst Art, Lnge und Lautstrke des Alarmtones (Gesetzliche Richtlinien beachten).

{Lenksulenelektronik} Steuergert Codierung STG 16 (Lenksulenelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00008 - Audio und GRA (nur 1J0907487 und 1J0907487B) 00118 - Audio und GRA (nur 1J0907487A) 00119 - Audio, GRA und Telefon (nur 1J0907487A)

{Leuchtweitenregulierung} Steuergert Codierung STG 55 (Leuchtweitenregulierung) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00001 00002 00003 00004 Golf Frontantrieb Golf 4 Motion Bora Frontantrieb Bora 4 Motion

Steuergert Grundeinstellung STG 55 (Leuchtweitenregulierung) auswhlen STG Messwertgruppen -> Funktion 08 Messwertgruppe 000 Gehe zu Grundeinstellung Warten Sie nun 20 Sek. und fhren Sie dann die manuelle Einstellung durch.

{Motorelektronik} Steuergert Codierung

STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben AEH/AKL - < MJ 1999) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 04000 - Schaltgetriebe 04030 - autom. Getriebe

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben AEH/AKL - MJ 2000 >) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 000?x: CAN-Datenbus +1 - Anti-Blockier-System (ABS) +2 - Airbag 000x?: Getriebe 1 - 5-Gang Schaltgetriebe 3 - autom. Getriebe

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben AGP/AGR/AHF/ALH - < MJ 1999) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00001 - autom. Getriebe 00002 - Schaltgetriebe Frontantrieb 00003 - Schaltgetriebe Allradantrieb

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben AGP/AGR/AHF/ALH - MJ 2000 >) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00001 - autom. Getriebe 00002 - Schaltgetriebe (mit Crashabschaltung) 00003 - Allradantrieb 00005 - Schaltgetriebe (ohne Crashabschaltung)

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben AGU/AGZ - < MJ 1999) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00000 - Schaltgetriebe 00001 - Automatikgetriebe 00002 - Allradantrieb und Schaltgetriebe 00010 - Schaltgetriebe und GRA 00012 - Allradantrieb, Schaltgetriebe und GRA 00021 - Automatikgetriebe und GRA

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben AGU/AGZ - MJ 2000 >) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ?00xx: Geschwindigkeitsregelanlage 0 - keine Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) 1 - mit Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) x00?x: CAN-Datenbus +1 - Anti-Blockier-System (ABS) +2 - Airbag x00x?: Getriebe 1 - 5-Gang Schaltgetriebe 2 - 6-Gang Schaltgetriebe 3 - Automatikgetriebe

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben APF) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00?xx: Sonderausstattung 0 - keine Sonderausstattung 2 - Climatronic 00x?x: CAN-Datenbus +1 - Anti-Blockier-System (ABS) +2 - Airbag

00xx?: Getriebe 1 - 5-Gang Schaltgetriebe 3 - autom. Getriebe

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben APQ/AQY - < MJ 1999) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00000 - Schaltgetriebe mit ABS 00001 - autom. Getriebe mit ABS

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben APQ/AQY - MJ 2000 >) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 000?x: CAN-Datenbus +1 - Anti-Blockier-System (ABS) +2 - Airbag 00xx?: Getriebe 1 - 5-Gang Schaltgetriebe 3 - autom. Getriebe

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben ARZ) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 ??xxx: Land/Abgas 05 - EU3, EU4, D3 xx?xx: Antrieb/Zusatzfunktionen 5 - Frontantrieb mit ASR/ESP 6 - Allradantrieb ohne ASR/ESP 7 - Allradantrieb mit ASR/ESP xxx?x: Getriebe

0 - 5-Gang Schaltgetriebe 1 - 6-Gang Schaltgetriebe 3 - Autom. Getriebe (01M) xxxx?: Fahrzeug 0 - Klasse A (VW Golf/Audi A3)

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben ASZ) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00?0x: Wartungsintervallverlngerung 0 - mit Wartungsintervallverlngerung (PR-QG1) 1 - ohne Wartungsintervallverlngerung (PR-QG0/QG2) 00x0?: Getriebe 1 - Frontantrieb mit Automatikgetriebe 2 - Frontantrieb mit Schaltgetriebe 3 - Allradantrieb

Steuergert Codierung (Motorkennbuchstaben ATD) STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00001 - autom. Getriebe 00002 - Schaltgetriebe Frontantrieb 00003 - Schaltgetriebe Allradantrieb

Steuergert Grundeinstellung STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Grundeinstellung -> Funktion 04 Allgemein elektr. Gasbettigung: Messwertgruppe 060 (-> Dk.-Adaption) mech. Gasbettigung: Messwertgruppe 098 (-> Dk.-Adaption) Motronic - AGZ Messwertgruppe 060 (-> Drosselklappenadaption)

Simos - AEH Messwertgruppe 098 (-> Drosselklappenadaption)

Steuergert Anpassung STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 -> Kanal 01 (Leerlaufdrehzahl - Benzin) ber diesen Kanal kann die Leerlaufdrehzahl angehoben werden. Wertebereich: 128 - 148 Motorkennbuchstaben: APF (u.a.)

Steuergert Login STG 01 (Motorelektronik) auswhlen STG Login -> Funktion 11 GRA-Aktivierungscode: 11463 GRA-Deaktivierungscode: 16167 Hinweis: Einen Sonderfall stellen einige Motronic 7.1 Steuergrte bis Softwarestand 04 dar, dort werden folgende Login-Codes wirksam: GRA-Aktivierungscode: 00003 GRA-Deaktivierungscode: 00004

GOLF 5Golf 5 (1K)} Im VW Golf (1K) werden 2 Kommunikations-Mglichkeiten zur Eigendiagnose genutzt, zum einen ist eine Diagnose ber die gewohnte K-Leitung auch weiterhin mglich, allerdings beschrnkt auf die Motorelektronik und die Getriebeelektronik. Zum anderen sind alle Steuergerte ber den CANBus Diagnose ansprechbar. Die Eigendiagnose sollte mit einem CAN-fhigen Testgert erfolgen, damit knnen alle Steuergerte angesprochen werden. Folgende Steuergerte sind bereits hier enthalten: - Airbag - Allradelektronik - Anhngererkennung - Bordnetz - Bremsenelektronik - CAN-Gateway - Einparkhilfe - Getriebeelektronik - Klima-/Heizungselektronik - Kombiinstrument - Komfortsystem - Lenkhilfe

- Lenksulenelektronik - Leuchtweitenregulierung - Motorelektronik - Multifunktion (Taxi, Fahrschule, Versehrte, Sondersignal, Sonderschutz) - Navigationssystem (MFD2 CD) - Navigationssystem (MFD2 DVD) - Radiosysteme Generation 6 (R 100 und RCD 300/300+/500) - Radiosystem (MFD2 CD) - Radiosystem (MFD2 DVD) - Standheizung - Telefon-/Handyvorbereitung - Trelektronik - Zuheizer

{Airbag} Steuergert Codierung STG 15 (Airbag) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 Hinweis: Aufgrund der groen Anzahl von mglichen Codierungen stellen Sie bitte eine spezifische Anfrage mit Teilenummer und entsprechendem Index per eMail.

Steuergert Anpassung STG 15 (Airbagsteuergert) auswhlen STG Anpassung -> Funktion 10 ber die Anpassung werden die Airbageinheiten aktiviert, bzw. deaktiviert, je nach Fahrzeugtyp bzw. Modell mssen nicht alle Kanle verfgbar sein. ACHTUNG: Zum aktivieren/deaktivieren ist je nach Steuergerte Version auch ein Hardwareseitiger Eingriff in das Airbagsystem notwendig. 0 - aktiviert 1 - deaktiviert -> Kanal 01 (Airbag-Beifahrer) -> Kanal 02 (Airbag-Fahrer) -> Kanal 03 (Seitenairbag-Beifahrer) -> Kanal 04 (Seitenairbag-Fahrer) -> Kanal 05 (Gurtstraffer-Beifahrer) -> Kanal 06 (Gurtstraffer-Fahrer)

{Allradelektronik} Steuergert Codierung STG 22 (Allradelektronik) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 00001 - ohne Quersperre 00002 - mit Quersperre (PR-1Y4)

{Anhngererkennung} Steuergert Codierung STG 69 (Anhngererkennung) auswhlen STG Codierung -> Funktion 07 0000?: Lnderauswahl 1 - Rest der Welt (RdW) 2 - USA

{Bordnetz} Steuergert Codierung (17 Byte) STG 09 (Bordnetz) auswhlen STG Lange Codierung -> Funktion 07 Folgende Kombinationen werden vom Steuergert blockiert: - Byte 00 Bit 3 (1) UND Byte 00 Bit 4 (1) Byte 00 Bit 0 Byte 00 Bit 1 Byte 00 Bit 2 Byte 00 Bit 3 Byte 00 Bit 4 Nebelscheinwerfer verbaut Xenonscheinwerfer verbaut Furaumbeleuchtung verbaut Tagfahrlicht (Skandinavien) aktiv inkl. Standlicht und Rcklicht Tagfahrlicht (Nordamerika) aktiv

nur Frontscheinwerfer bei gelster Handbremse Byte 00 Bit 5 Byte 00 Bit 6 Byte 00 Bit 7 Byte 01 Bit 0 Byte 01 Bit 1 Byte 01 Bit 2 Byte 01 Bit 3 Byte 01 Bit 4 Byte 01 Bit 5 Byte 01 Bit 6 Byte 01 Bit 7 Byte 02 Bit 0 Byte 02 Bit 1 Byte 02 Bit 2 Byte 02 Bit 3 Byte 02 Bit 4 Byte 02 Bit 5 Byte 02 Bit 6 Byte 02 Bit 7 Byte 03 Bit 0 Byte 03 Bit 1 Byte 03 Bit 2 Byte 03 Bit 3 Byte 03 Bit 4 Byte 03 Bit 5 Byte 03 Bit 6 Byte 03 Bit 7 Byte 04 Byte 05 Byte 06 Assistenzfahrlicht mit Leaving-Home aktiv Regen-/Lichtsensor verbaut Coming-Home aktiv Rcksitzlehnenerkennung verbaut Scheinwerferreinigungsanlage verbaut elektronisches Kraftstoffpumpenrelais (EKP) Heckwischer verbaut heizbare Aussenspiegel verbaut Heckdeckel-Fernentrieglung verbaut Freigabe Heckdeckel-Fernentrieglung aktiv Rckfahrwischen mit Dauerwischen vorn Rckfahrwischen mit Intervallwischen vorn Autobahnblinken aktiv Kaltdiagnose (erforderlich) aktiv Lastmanagement (erforderlich) aktiv Coming-Home Modus (0 = Anpassung / 1 = Potentiometer) Heckdeckel-Fernentrieglung (0 = impulsgesteuert / 1 = kontakgesteuert) Seitliche Blinker verbaut Sitzheizung verbaut Relais Klemme 15 Innenraum bestckt reserviert reserviert reserviert res