Click here to load reader

OXIDATIVER STRESS - · PDF fileRadikale) und Antioxidantien (Vitamine, Spurenelemente) bedeutet. Wie erkennt man oxidativen Stress? Oxidativer Stress schädigt unsere Zellen. Diese

  • View
    219

  • Download
    2

Embed Size (px)

Text of OXIDATIVER STRESS - · PDF fileRadikale) und Antioxidantien (Vitamine, Spurenelemente)...

  • OXIDATIVER STRESS

  • Wie kann unser Umfeld den Alterungsprozess beeinflussen?

    Alt werden ist ein ganz natrlicher Vorgang. Leider ist der moderne Mensch aber sehr vielen usseren Einflssen aus-gesetzt, die den Alterungsprozess beschleunigen und das Entstehen vieler Krankheiten begnstigen. Zu den hufigsten usseren Einflssen gehren Umweltgifte, Lebensmittelzu- stze, Medikamente, Stress, chronische Entzndungen und selbstverstndlich auch das Rauchen, falsche Ernhrung und leistungsorientierter Sport. Diese Einflsse fhren dazu, dass unser Krper zu viele schdliche freie Radikale produziert.

    Was sind freie Radikale?

    Bestimmt haben sie schon festgestellt, dass l ranzig wird, wenn es zu lange an der Luft steht. Daran ist der Sauerstoff schuld. Unserem Krper geht es nicht anders: Wenn wir zu vielen aggressiven Sauerstoffteilchen ausgesetzt sind, nimmt unser Krper Schaden. Besonders aggressiv sind die sogenannten freien Radikale. Das sind (Sauerstoff-) Teil-chen, welche unsere Krperzellen schdigen knnen. Sie beschleunigen somit den Alterungsprozess und knnen Erkrankungen auslsen. Bereits im Jahr 1954 wurde be-schrieben, dass der Alterungsprozess hauptschlich auf die Wirkung von freien Radikalen zurckzufhren ist.

    Wie schtzt sich unser Krper vor freien Radikalen?

    Unser Krper besitzt verschiedene Mglichkeiten, um freie Radikale zu entgiften. Da die krpereigenen Schutz- und Entgiftungssysteme aber nur dann funktionieren, wenn sie

    OX I DAT I V E R S T R ES S

  • ausreichend mit Cofaktoren (Vitamine und Spurenelemente) versorgt sind, kann eine zustzliche Supplementation von Mikronhrstoffen ntig sein. Ferner ist zu beachten, dass jeder Mensch einen unterschiedlichen Stoffwechsel hat und somit unterschiedliche Dosierungen bentigt.

    Was ist oxidativer Stress und was bewirkt er?

    Unser Krper setzt freie Radikale im Stoffwechsel in gerin-ger Dosis bewusst ein. Sie spielen eine Rolle bei der Entgif-tung und untersttzen das Immunsystem. Oxidativer Stress ist darum immer eine Frage des (Un-) Gleichgewichts: Einem berschuss an freien Radikalen steht ein Mangel an Mikro-nhrstoffen gegenber, sodass die freien Radikale nicht mehr abgefangen werden knnen. Zu viele freie Radikale sind aber schdlich, denn die Entstehung vieler Krankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen, Alzheimer, Krebs und grauer Star ist auf die Einwirkung von Radikalen zurckzu-fhren. In jeder Zelle finden tglich tausende Angriffe durch Radikale statt. Wenn unser krpereigener Verteidigungs- mechanismus diese Angriffe nicht mehr abwehren kann und daher Schden entstehen, spricht man von oxidativem Stress. Wir knnen auch sagen, dass oxidativer Stress ein Ungleichgewicht zwischen Oxidantien (Schadstoffe, freie Radikale) und Antioxidantien (Vitamine, Spurenelemente) bedeutet.

    Wie erkennt man oxidativen Stress?

    Oxidativer Stress schdigt unsere Zellen. Diese Schden hinterlassen Spuren, die wir in unserem Labor messen kn-nen und die darber Auskunft geben, wo eine Schdigung stattgefunden hat und wie stark diese war. Da aber jeder Mensch eine ganz eigene, individuelle Verteidigungs- strategie gegen Radikale hat, untersuchen wir in unserem Labor verschiedene Ebenen des Radikalstoffwechsels.

  • HAUPTSTRASSE 137 D8274 TGERWI LEN

    071 666 77 22071 666 77 20

    [email protected] IS.CHSWISSANALYS IS .CH

    S W I S S A N A LY S I S A G

    Lassen Sie sich von uns beraten.Gerne sind wir fr Sie da.

Search related