Click here to load reader

Prot. Christuskirchengemeinde Wörth Prot. › ... › dateien › Gemeindebrief_WoeHa27_AP.pdf · PDF file 2010-02-16 · Prot. Christuskirchengemeinde Wörth Prot. Auferstehungskirchengemeinde

  • View
    3

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Prot. Christuskirchengemeinde Wörth Prot. › ... › dateien ›...

  • Prot. Christuskirchengemeinde Wörth

    Prot. Auferstehungskirchengemeinde Hagenbach

    Gemeindebrief

    Januar-April 2010 WöHa 27 Aus Kamerun, einem zentralafrikanischen Land, etwa so groß wie Schweden, kommt die Liturgie zum Weltgebetstag (WGT) 2010. Die Republik nennt sich selbst „Afrika im Kleinen“. Das Land mit seiner 400 km langen Atlantikküste und einer Ausdehnung bis zum Tschadsee im Norden ist eine Brücke zwischen West- und Zentralafrika. Kamerun hat alles: schwarze Vulkansandstrände, noch ursprünglichen Regenwald, Wasserfälle, Mangrovensümpfe, Hochgebirge, Seen, Savanne und Sahelzone. Dazu mehr als 200 verschiedene Ethnien und Sprachen. Offiziell spricht man entweder Englisch (20 %) oder Französisch (80 %).

    Gut 18 Millionen Menschen leben in Kamerun, 50 % sind christlich (halb und halb kath. und ev.) geprägt, 40 % gehören animistischen Naturreligionen an, 20 % sind Moslems. Hexerei und Zauberei sind Phänomene, die landesweit vorkommen. Anders als im übrigen Afrika ist Kamerun relativ stabil: Es gibt kaum religiöse oder ethnische Konflikte. Offen Konflikte sind zwar selten, aber die allgegenwärtige Korruption, wachsende soziale Ungleichheit und Staatsversagen bergen ein hohes Konfliktpotential. Die Wurzeln der Weltgebetstagsbewegung reichen in Kamerun bis ins Jahr 1927. Bis

    heute trägt das hohe Engagement von Frauen and er Basis und auf regionaler Ebene zur Lebendigkeit und Stärke des WGT in Kamerun bei. Prot. Frauen aus 5 Konfessionen bildeten 1967 ein Komitee in der Hauptstadt. Die WGT-Ökumene wuchs in den 80ern durch die Mitarbeit katholischer und lutherischer Frauen. Seit 2002 gibt es ein WGT-Komitee in dem Vertreterinnen aus 11 verschiedenen Konfessionen und Kirchen

    Alles, was Odem hat, lobe den Herrn! Weltgebetstag am 05. März 2010

  • zusammenarbeiten. Dieses Komitee hat auch die Ordnung für den Weltgebetstag 2010 erstellt. WGT-Gottesdienst in der Christuskirche am Freitag, 05. März 2010 um 18:30 Uhr anschließend gemütliches Beisammensein im Gemeindehaus, Ottstraße 16. WGT-Gottesdienst in der Auferstehungskirche am Freitag, 05. März 2010 um 18:30 Uhr anschließend gemütliches Beisammensein. Der Fernsehgottesdienst im Vorfeld zum Weltgebetstag unter dem Motto „Alles, was Atem hat, lobe Gott“, kommt dieses Jahr aus der Thomaskirche in Wuppertal. Das ZDF überträgt diesen Gottesdienst am Sonntag, 07. Febr. 2010 um 09:30 Uhr.

    Planungstag Am Samstag, den 16.01.2010 trafen sich die Erzieherinnen des Oberlin – Kindergartens zur Erstellung der Grobplanung des Jahres 2010. Hierbei wurden kommende Projekte der Kinder, Feste des Kindergartenjahres und der Kirchengemeinde, sowie weitere öffentliche Aktionen besprochen. Auch das Thema, Portfolio - Kindergartenbuch (KiBu) wurde ausführlich bearbeitet und über weitere Gestaltungsmöglichkeiten beraten. Ein weiterer Themenschwerpunkt war die Besprechung des letzten Kindergartenjahres der so genannten „ Vorschulkinder“. Wo stehen sie jetzt, was brauchen sie noch zum Wechsel in die Grundschule und wie können wir ihnen den Übergang erleichtern. Insgesamt war dieser Tag sehr produktiv und hat das Team ein großes Stück in ihrer Jahresplanung weiter gebracht.

    Der Oberlin Kindergarten lädt alle „Hexen & Zauberer“ ein: Wie in den vergangenen Jahren nehmen wir am Wörther – Faschingsumzug am 15.02.2010 teil.

    Unser diesjähriges Motto lautet: „ Die Hexen & Zauberer des Oberlin“

    Wir würden uns sehr freuen, wenn viele interessierte, auch ehemalige Kindergarteneltern mitlaufen würden. Wir treffen uns wie immer in der Königsstraße, (Startnummer unter 10.)

    Johann-Friedrich-Oberlin-Kindergarten

  • Tag der offenen Tür im Johann – Friedrich – Oberlin Kindergarten

    hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserem „Tag der offenen Tür“ im Kindergarten am

    Sonntag den 14.03.2010 um 14.00 Uhr ein.

    Bei Kaffee und Kuchen können Sie u.a. unseren neu gestalteten Turnraum, sowie das neu angelegte Außengelände betrachten.

    Das Kiga – Team freut sich auf Ihr Kommen.

    Kinderflohmarkt

    Der Elternbeirat des Johann-Friedrich-Oberlin Kindergarten veranstaltet am Samstag den, 27.02.2010 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Ottstraße 16 in Wörth, einen Flohmarkt rund ums Kind. Neben dem Verkauf von Kinder- kleidung und Spielsachen werden auch Kaffee und Kuchen angeboten.

    Anmeldungen werden am Vormittag unter der Telefonnummer 07271/12 75 65 angenommen.

    „Jeder will alt werden, aber keiner will alt sein!“ Dahinter verbirgt sich der Wunsch nach einem möglichst langen, möglichst gesunden Leben. Und noch nie hat es so viele Menschen in unserem Land gegeben, die, bei relativ guter Gesundheit, so alt geworden sind. Zahllose Vorträge in verschiedenen Gremien werden seit Jahren gehalten. Offensichtlich lohnt sich die Anstrengung. Trotzdem ist der Herzinfarkt immer noch die häufigste Todesursache in Deutschland. In seinem Vortrag am Mittwoch, dem 24. Februar, um 18.00 Uhr im Gemeindehaus, Ottstr. 16, geht der ehemalige Klinikdirektor Prof. Dr. Helmuth Mehmel auf die Risikofaktoren genauer ein. Die Christuskirchengemeinde und der Diakonieverein laden zu diesem interessanten Vortrag herzlich ein. Anschließend können bei Kirchenwein und frischen Brezeln noch Rückfragen gestellt werden.

    Vortrag „Robustes Herz“ mit Prof. Dr. Mehmel

  • In der Passionszeit erinnern wir Christen uns an das Leiden und Sterben Jesu. Der still und geduldig leidende Jesus Christus ist immer wieder Anstoß zum Nachdenken. Die Beschäftigung mit dem Leid Jesu macht uns sensibel für das Leid unzähliger Menschen auf dieser Erde. Und so werden wir uns auch in diesem Jahr in Passionsandachten an den Leidensweg Jesu erinnern und uns fragen, was das für uns heute bedeuten kann.

    Die Termine für die Passionsandachten sind: jeweils donnerstags Abend um 19.00 Uhr

    im Gemeindehaus Ottstr. 16, Wörth: am 11. und am 25. März

    im Gemeindezentrum in Hagenbach: am 18. März und am 01. April

    Am Ostermontag, dem 05.04.2010 feiern wir um 10.15 Uhr einen Familiengottesdienst in Hagenbach. Eingeladen sind natürlich alle, vom kleinen Kind und den größeren Geschwistern über Mama, Papa, Opa und Oma. Selbstverständlich sind auch Singles und Alleinstehende willkommen.

    Danach laden wir Sie ein zum gemeinsamen Frühstücken, oder wie man heute so schön sagt, zum Brunchen. Es wäre schön, wenn Sie zu diesem Osterfrühstück etwas mitbringen könnten: Ein wenig Käse, Wurst oder Marmelade; Kuchen, kleine Salate oder was sonst noch gefällt. Brot, Brötchen und Butter werden wir besorgen.

    Für die Kleinen werden im Laufe des Vormittags auch Osterüberraschungen versteckt, die nur darauf warten, von neugierigen kleinen Suchern entdeckt zu werden.

    Also, lassen Sie sich einladen, egal, ob Sie aus Hagenbach oder Wörth sind. Es wird bestimmt ein schöner Ostermorgen!

    Familiengottesdienst am Ostermontag in Hagenbach

    Passionsandachten

  • Konfirmation in Wörth, Christuskirche am

    am 28. März 2010, um 10,15 Uhr

    An diesem Tag werden in der Christuskirche in Wörth folgende Konfirmanden eingesegnet:

    Dario Beutel Bastian Stober Sebastian Brunsch Daniel Warschkow Sabrina Brunsch Tobias Warschkow Marina Necke Franziska Weber

    Einladung an alle 6-12jährigen zur

    Jugendgruppe

    was euch erwartet: Spiele und Spaß, wie Plätzchen backen, Kirche anders erleben, singen, Bauwagen gestalten, Raclette essen, und vieles mehr.

    warum: ihr könnt dort Freunde treffen und Spaß haben.

    jeden zweiten Mittwoch, 17.00 – 18.30 Uhr in der

    Auferstehungskirche Hagenbach, (genaue Termine im Amtsblatt)

    Eure Aline Knöll, Sarah Betsch und Maren Grasemann

    Neu! Neu! Jugendgruppe in Hagenbach Neu! Neu!

    Konfirmation in Wörth

  • Liebe Gemeindemitglieder in Hagenbach! Im Jahre 2010 wird unser Gemeindezentrum im Konrad-Adenauer- Ring 40 Jahre alt. Aus diesem Anlass wollen wir in einem etwas größeren Umfang feiern als sonst üblich. Unser Gemeindefest wollen wir am 16. Mai 2010 bei hoffentlich schönem Wetter feiern. Für die Festpredigt im Gottesdienst um 10.30 Uhr hat unser neuer Dekan Dr. Claus Müller sein Kommen bereits zugesagt. Eingeladen sind auch die ehemaligen Pfarrerinnen und Pfarrer unserer Kirchengemeinde sowie die Künstler, die unser Gemeindezentrum verschönert haben. Darüber hinaus laden wir alle Interessierten ein; natürlich auch die gesamte Hagenbacher Bevölkerung, zu einer Vortragsreihe. Jeder Abend wir musikalisch umrahmt werden: „40 Jahre Protestantisches Gemeindezentrum Hagenbach“

    jeweils dienstags, um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche: • 16. März 2010: „Einführung in die Geschichte der Pfälzer

    Protestanten“, Dr. Klaus Bümlein, Oberkirchenrat a.D. • 13. April 2010: „Protestanten in Hagenbach“, Herrmann

    Dreizehnter, ehem. Schulleiter und Bürgermeister von Hagenbach

    • 01. Juni 2010: „Kirche wohin? – Gegenwärtige Herausforderungen für unsere Kirche und ihr Profil“, Kirchenpräsident Christian Schad

    An allen drei Abenden werden wir auch für Ihr leibliches Wohl sorgen. Bei Brezel, Wein, Secco oder Saft lässt sich sicher auch das eine oder andere interessante Gespräch führen. Die Vorträge der Vortragsreihe werden in einer Festschrift zusammengestellt, die